Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 Letzte

Klingonen-Hifi aus der Sowjetunion.

+A -A
Autor
Beitrag
qawa
Stammgast
#1155 erstellt: 15. Okt 2015, 11:47
Hallo!
Lebt dieser Fred noch?
Ich habe ein paar Supersound S150 ergattert. Radiotehnika wird außen nirgends erwähnt. Herkunftsbezeichnung ist "Made in Latvia".

Radiotehnika S 150

Obwohl die Weiche bombastisch ist, klingts nicht. Der Frequenzgang ist eine Berg- und Talfahrt über 15 dBHöhenmeter.
Ich wäre an einer Weichenschaltung interessiert. Ich fürchte, es handelt sich um ein Modell mit relativ hoher Trennung.
Kann mir hier jemand weiterhelfen? Oder sollte ich mich mehr in "Reperatur und Wartung" umtun?
Schöne Grüße.
Norbert.
High-Fidelidi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1156 erstellt: 19. Okt 2015, 09:41
Hab mir das alles mal in Ruhe durch gelesen bin ebenfalls fasziniert von richtiger russischer Technik . bin im Besitz einer russischen kurzwellenendstufe für den Amateur Funk. Das ding ist der Hammer was Leistung und Material anbelangt .Aber egal beinahe währe ich in den Genuss feinster russenhifi gekommen.
ich war ca 17 Jahre alt und durfte mir für ca 1000 DM eine Stereoanlage aussuchen .Dazu waren wir bei einen kleinen und feinen Geschäft .
Der gute Mann wusste sofort was Jugendlichen in meinem alter gefällt und zeigte mir eine Baustein Anlage Radiothechnika mit Vorstufe,Endstufe,Plattenspieler , kassettendeck mit Schublade und radio.2 Hammer 4 Wege boxen namens Baltika gehörten dazu.Er sagte das die Anlage zwar nicht up to Date ist aber dafür sehr solide und klangstark und nen CD player kann ich mir ja noch später dazu kaufen.
Leider machte die Tante die dabei war mir ein strich durch die Rechnung sie gab ja einen erheblichen teil dazu und meinte sie darf mitreden.
Sie sagte für so einen Ladenhüter gibt sie kein Geld aus
Bumm das war es dann .Und so bekam ich eine Schneider Team Anlage ein riesiges uhrenradio mit Plattenspieler .und regalboxen.
Nachtrag : das war 1988


[Beitrag von High-Fidelidi am 19. Okt 2015, 09:42 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#1157 erstellt: 06. Dez 2015, 04:32
Hallo Leute

Ich bin auf der Suche nach einem Paar Brendle (RRR RADIOTEHNIKA) Giant FS-100 oder X-Line FS-10.1, auch gerne die älteren S-150, S-300 oder S-90. Wenn sie jemand verkaufen möchte, möchte mir doch bitte Bescheid geben, danke



[Beitrag von Rabia_sorda am 06. Dez 2015, 05:00 bearbeitet]
the_maltese
Stammgast
#1158 erstellt: 10. Dez 2015, 12:13

qawa (Beitrag #1155) schrieb:
Hallo!
Lebt dieser Fred noch?
Ich habe ein paar Supersound S150 ergattert. Radiotehnika wird außen nirgends erwähnt. Herkunftsbezeichnung ist "Made in Latvia".
Obwohl die Weiche bombastisch ist, klingts nicht. Der Frequenzgang ist eine Berg- und Talfahrt über 15 dBHöhenmeter.
Ich wäre an einer Weichenschaltung interessiert. Ich fürchte, es handelt sich um ein Modell mit relativ hoher Trennung.
Kann mir hier jemand weiterhelfen? Oder sollte ich mich mehr in "Reperatur und Wartung" umtun?
Schöne Grüße.
Norbert.


Klingt mir eher danach, daß die Original-Weichen hinüber sind. Kann ja durchaus passieren nach 30 Jahren - vor allem, wenn die Teile lange nur herumstanden. Die klangen wirklich nicht so übel, waren aber eben häßlich wie die helle Nacht.
Supersound hießen sie, als sie von CONRAD vertrieben wurden. Das war so ab '88 oder '89, glaube ich.


[Beitrag von the_maltese am 10. Dez 2015, 12:14 bearbeitet]
Fabian-R
Stammgast
#1159 erstellt: 12. Dez 2015, 08:55

qawa (Beitrag #1155) schrieb:
Hallo!
Lebt dieser Fred noch?
Ich habe ein paar Supersound S150 ergattert. Radiotehnika wird außen nirgends erwähnt. Herkunftsbezeichnung ist "Made in Latvia".

Radiotehnika S 150

Obwohl die Weiche bombastisch ist, klingts nicht. Der Frequenzgang ist eine Berg- und Talfahrt über 15 dBHöhenmeter.
Ich wäre an einer Weichenschaltung interessiert. Ich fürchte, es handelt sich um ein Modell mit relativ hoher Trennung.
Kann mir hier jemand weiterhelfen? Oder sollte ich mich mehr in "Reperatur und Wartung" umtun?
Schöne Grüße.
Norbert.



Würde mal die Kondensatoren tauschen. Kostet nicht die Welt und könnte die Ursache sein
DB
Inventar
#1160 erstellt: 12. Dez 2015, 11:16
Da gibt es nicht viel zu tauschen: http://i.ebayimg.com...OSwNSxVecZz/$_35.JPG


MfG
DB
the_maltese
Stammgast
#1161 erstellt: 12. Dez 2015, 12:13
Doch...die Weiche
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#1162 erstellt: 12. Dez 2015, 12:15
..audiofiler Purismus
Rabia_sorda
Inventar
#1163 erstellt: 12. Dez 2015, 13:30
Es wurde doch schonmal beschrieben, dass man nur den Kondensator der Peak-Anzeige tauschen muss, weil sonst die HT miserabel klingen....
qawa
Stammgast
#1164 erstellt: 07. Mai 2016, 10:37
Hallo nochmal.
In der Pesk-Anzeige finden sich ja gepolte Cs. Kann ih da auch ungepolte nehmen?
Gruß, Norbert.
Rabia_sorda
Inventar
#1165 erstellt: 07. Mai 2016, 12:34
Du kannst ungepolte Elkos überall da einsetzen wo auch gepolte Elkos verbaut sind/waren. Nur umgekehrt darfst du es nicht
qawa
Stammgast
#1166 erstellt: 08. Mai 2016, 12:32
Prima, jetzt müssen die Dinger bloß noch an ´n Laden kommen.
Es zieht sich (seit Dezember)..
Rabia_sorda
Inventar
#1167 erstellt: 08. Mai 2016, 12:37
Naja, das Tauschen sollte eigentlich in einer halben Std. erledigt sein. Die Zeit sollte man eigentlich mal haben...
qawa
Stammgast
#1168 erstellt: 09. Mai 2016, 08:03
Die Knübbelchen sind noch nicht hier.
Zunächst Nachlieferung angekündigt,dann nicht mehr lieferbar, Ersatz suchen.
Ich habe wohl auch ein wenig lange die Füße still gehalten.
Gruß, Norbert.
Knight_in_fire
Neuling
#1169 erstellt: 15. Mai 2016, 18:05
Unitra Pionier RE 105 mit RDS auf einen VFD - Anzeiger und neuen Kopf, Program zu RDS ist vorhanden auf Elektroda:

https://www.youtube.com/watch?v=ER4GGjyjoL4
http://www.elektroda.pl/rtvforum/topic2258507.htmlt

Komplette Anlage: Unitra AWS 303, Bernard und Magnetofon MWS 706. Fehlt nur ein CD - Deck von Unitra mit Modellen R - 5521.

https://www.youtube.com/watch?v=Uu4_ImLkDCk

Unitra Diora SSL:

https://www.youtube.com/watch?v=tV0kqHK85vo

Eine komplette Anlage aus Schrott gerettet:

https://www.youtube.com/watch?v=Gofd-YOMgvw

Diora AS506, der einzige serienproduzierter Receiver von Polen mit RDS, 'tschuldigung wegen Eindoppeln:


https://www.youtube.com/watch?v=IiApJq0ZjNQ

Unitra MDS 442

http://www.technique...:WP_20140622_016.jpg


[Beitrag von Knight_in_fire am 15. Mai 2016, 22:37 bearbeitet]
Knight_in_fire
Neuling
#1170 erstellt: 16. Mai 2016, 00:10
qawa
Stammgast
#1171 erstellt: 16. Jul 2016, 11:53
Hallo,
Ich will jetzt mal das Ergebnis berichten, nachdem mich die Enttüäuschung erstmal stumm gemacht hat:

Es wurde doch schonmal beschrieben, dass man nur den Kondensator der Peak-Anzeige tauschen muss, weil sonst die HT miserabel klingen....

Habe ich jetzt getan, nachdem die Lieferung eine Ewigkeit gedauert hat.
Es hieß, dass die Kondensatoren auf der Anzeigeplatine bei fast allen Klingonen aus dieser Zeit ihre Kapazität verlieren und zu Strörungen führen.
Also hab ich getauscht: Das Ergebnis war: Null!
Die Original-Kondensatoren sind noch in Ordnung. Zurücktauschen?
Hat eigentlich noch jemand den Schaltplan der S-150?
Oder vielleicht den KlangTon Artickel von 1991?
Ich habe mir die 4/91 besorgt, aber leider ist nicht der ganze Artickel drin. 3/91 wäre interessant. Auf jeden Fall ist nicht der Schaltplan drin und eine Messung des Herrn Timmermanns von damals wäre auch interssant. Müsste in 3/91 sein, wenns nicht vergessen und später nachgeliefert wurde.
Ich hab auch über ein Abo nachgedacht mit Archiv-CD, aber der Verlag hat das Abo ausgelagert und ich trau diesen Abo-Vertreibern nicht.
Hat für mich immer was von Drücker-Kolonne.
Gruß, Norbert.
kog
Ist häufiger hier
#1172 erstellt: 05. Jan 2017, 22:43
Hallo Norbert!
Impedans 8 om?
qawa
Stammgast
#1173 erstellt: 07. Jan 2017, 13:31
Hallo!
Die Boxen haben eine Nennimpedanz von 8 Ohm durch die 8-Ohm Tieftöner.
Bei Mittel- und Hochtönern gingen die Klingonen etwas andere Wege: Die Mitteltöner haben eine Impedanz von 16 Ohm, bei den Hochtönern sinds 24.
Warum fragst du?
Gruß Norbert.
kog
Ist häufiger hier
#1174 erstellt: 07. Jan 2017, 21:33
Suchen Sie ein Schaltplan der S-150?
S150 ist ähnlich, wie S-90.(75 GDN+30GDS+6GDV)

------
Sorry für Mein deutsch!
Sergei.
qawa
Stammgast
#1175 erstellt: 08. Jan 2017, 13:42
Hallo,
ich habe einen Schaltplan. Leider ist aber die Qualität nicht sehr gut und die Beschriftung ist kyrillisch.
Vielleicht gibt es auch mehrere Fassungen.
Ein Weichenschaltbild wäre also schon interessant.
Mit freundlichen Grüssen,
Norbert.
kog
Ist häufiger hier
#1176 erstellt: 09. Jan 2017, 00:04
JPEG format http://files.d-lan.d...0d8c926ec756a2f9.jpg
In DJVU format (im gutem Qualitat) http://files.d-lan.d...8c28cb6681ca39c97eef
Press blau Taste "Скачать файл"
----------
Sergei


[Beitrag von kog am 09. Jan 2017, 00:07 bearbeitet]
qawa
Stammgast
#1177 erstellt: 09. Jan 2017, 13:05
Danke,
es ist augenscheinlich die Schaltung, die ich habe, allerdings nicht von einer etwas vergilbten Kopie abfotografiert.
Alle Werte sind lesbar ohne , dass ich raten muss, wie vorher.
Norbert.
app712
Ist häufiger hier
#1178 erstellt: 19. Apr 2018, 19:01
Leider funktionieren die Links zu den Schaltbildern nicht mehr.
Ist jemand so nett diese nochmal zur verfügung zu stellen? Gern auch per PN.
Herzlichen Dank!

Viele Grüße, Michael
kog
Ist häufiger hier
#1179 erstellt: 10. Mai 2018, 21:37
Jetzt Mein PC hatte eine Probleme mit dem hard disk.Ich mache es spetar
Rabia_sorda
Inventar
#1180 erstellt: 10. Mai 2018, 22:12
Evtl. für den Einen oder Anderen interessant:

Radiotehnika LS Bausatz/Supersound s-150
Rabia_sorda
Inventar
#1181 erstellt: 10. Mai 2018, 22:15
Hat eigentlich jemand mal die Radiotehnika Giant FS-100N hören können?
Die interessieren mich, aber konnte sie noch nirgendwo hören. Auch finde ich keinen Händler, wo man es könnte. Einfach bei Amazon bestellen und sie evtl. wieder zurückschicken müssen, mag ich nicht wirklich.
app712
Ist häufiger hier
#1182 erstellt: 10. Mai 2018, 23:21
Die neuen RRR-Boxen scheinen mir im Vergleich zu den guten alten Zeiten deutlich an Substanz verloren zu haben. Zumindest kann ich rein äußerlich nicht erkennen, dass sie sich von der aktuellen Massenware anderer (Rennomierter)Hersteller unterscheiden.

Insbesondere die Tieftöner scheinen mir keinesfalls gleichwertig. Der Dustcap der alten GDN75 liegt genau an der richtigen Stelle am Membrankonus auf für eine optimale Steifigkeit. Einer der Gründe, warum die so unglaublich satt klingen. Bei den Neuen sehe ich die gleiche Konstruktion wie sonst überall auch.
Hat mal jemand gesehen, wie die sich von innen präsentieren?

Viele Grüße, Michael
Rabia_sorda
Inventar
#1183 erstellt: 10. Mai 2018, 23:40
Ich kenne nur die damaligen (über 25 Jahre her) S150 (und unter ähnliche Bezeichnungen) und war begeistert. Die wurden damals im Marktkauf für 149DM das Paar "verramscht"!
Daher würden mich heute die Giant FS-100N interessieren.


Zumindest kann ich rein äußerlich nicht erkennen, dass sie sich von der aktuellen Massenware anderer (Rennomierter)Hersteller unterscheiden.


Optisch gibt es, von meiner Seite her, keine nennenswerten negativen Eindrücke.
Lautsprecher sehen halt aus wie Lautsprecher und es liegt halt daran, dass ein LS nunmal technisch wie ein LS konstruiert werden muss.....


Hat mal jemand gesehen, wie die sich von innen präsentieren?


Das wäre sehr interessant!

Edit:
Etwas gefunden:

giant fs 100n radiotehnika 2

Wobei hier die Weiche schon nicht so schlecht aussieht.
Was mich aber verwundert ist, dass die LS-Chassis wohl von Vifa stammen und auch teilweise mit "Made in Germany" "protzen"
Dies ist eigentlich überhaupt nicht schlimm, da ich alte I.Q.-"Boxen" habe und phantastisch klingen. Dort sind (natürlich) auch Vifa´s verbaut.
Leider heißt das nun für mich, dass sie mittlerweile auch nur mit Wasser kochen und "von der Stange" zukaufen....
Andrerseits würde ich sie dennoch gerne mal hören wollen....gerade wegen der Vifa´s!


[Beitrag von Rabia_sorda am 11. Mai 2018, 13:20 bearbeitet]
app712
Ist häufiger hier
#1184 erstellt: 11. Mai 2018, 12:53

Leider heißt das nun für mich, dass sie mittlerweile auch nur mit Wasser kochen und "von der Stange" zukaufen....

Genau das wollte ich mit meinem Beitrag zum Ausdruck bringen.

Die alten Chassis der S-150 / S-90 Modelle heben sich vom übrigen Markt ja bis heute(!) sehr deutlich ab, die Sowjets kannten anscheinend keine Rotstifte

Woher ein Chassis kommt und welcher Name da drauf steht ist für mich eher zweitrangig, was rauskommt entscheidet. Man kann auch mit sehr "billigen" Chassis Boxen bauen, die überraschend ordentlich (natürlich nicht neutral ) klingen. JBL und Bose haben das in vergangenen Jahrzehnten vorgemacht, da muss man sich echt wundern, wenn man die von innen sieht, mehr als ein paar Euro kostet das Material nicht - im Einkauf.
Ähnlich war es ja auch in der HiFi Urzeit mit den Valeo, Heco und Jensen Chassis. Da gab es auch welche, die relativ billig, aber klanglich überraschend gut waren und von namhaften Firmen verbaut und teuer verkauft wurden.
Auch von Tonsil gab/gibt es von den 90ern bis heute Chassis mit Blechkorpus (die zigfach gelabelt - Magnat, Jamo, etc - und auch No-Name gehandelt werden) denen man so erst mal nicht viel zutrauen möchte, die be richtiger Abstimmung voll konkurrenzfähig aufspielen (also nicht in der Supermarkt-Box).
Ich habe mir selbst ein paar Magnat Monitor 220 neu abgestimmt, die mir nun mein Arbeitszimmer versüßen. In meiner Studienzeit habe ich umgebaute Tonsil Challenger (ja, 99,-- DM von Völkner ) gehabt, die erst durch ein Paar S-150 Ablösung gefunden haben (die heute immer noch im Wohnzimmer spielen).

Die Weiche sieht in der Tat recht manierlich aus. Zu den verwendeten Ferritkern-Spulen kann man unterschiedlicher Meinung sein, man findet sowohl für Ferritkern- als auch für Luftspulen befürwortende Argumente. Was mir nicht gefällt sind die Bipolar-Elkos, die haben für meinen Geschmack einen zu hohen Ersatzwiderstand. Aber auch hier: ob die Wohnraumakustik das hörbar werden lässt...?

Nach meinem Gusto ist aber der Preis für das gebotene doch recht happig. Ich denke für den Preis kann man auch an anderer Stelle gut fündig werden.
app712
Ist häufiger hier
#1185 erstellt: 11. Mai 2018, 13:01
Hab mir gerade mal noch die anderen Bilder angesehen, der grundsätzliche Eindruck ist nicht schhlecht, die scheinen auch in der Box ordentliche Strippen drin zu haben, nicht soche dünnen Käbelchen wie in den alten RRR Boxen (unbedingt mit größerem Querschnitt ersetzen)..
Aber so ähnlich können es andere Hersteller auch, was Besonderes ist das nicht (mehr).

Habe im letzten Jahr noch ein Paar S-90 (altes Modell mit Schalten) für kleines Geld bekommen, das Tento (also Export) gelabelt ist. Da gehen gegenüber der S-150 nochmal Welten auf...
kog
Ist häufiger hier
#1186 erstellt: 11. Mai 2018, 20:54
kog
Ist häufiger hier
#1187 erstellt: 11. Mai 2018, 21:06
app712
Ist häufiger hier
#1188 erstellt: 13. Mai 2018, 00:34
Super, Danke!

Erstaunlich, wie viele Varianten (Chassis-Impedanzen, Trennfrequenzen, Weichenbestückung) es da gegeben hat.
Ich habe bisher 9 Paare und keines ist zu den anderen technisch identisch bestückt

Radiotehnika Lautsprecher
Bild ist nicht mehr ganz aktuell, zwei Paare Neuzugang (S-150, Baltic 90) sind noch nicht drauf, ebenso die S-300F und ein Haufen Ersatzchassis und Weichen

Die Schönsten Weichen sind die der S-90 (2. von links)
Frequenzweiche Radiotehnika S-90

und der ArtAudio H-150 (rechts außen)
Frequenzweiche ArtAudio H-150
Rabia_sorda
Inventar
#1189 erstellt: 13. Mai 2018, 01:44

Ich habe bisher 9 Paare .... zwei Paare Neuzugang (S-150, Baltic 90) sind noch nicht drauf, ebenso die S-300F und ein Haufen Ersatzchassis und Weichen


Respekt!
gammelohr
Inventar
#1190 erstellt: 13. Mai 2018, 02:04
Diese Lautsprecher sind echt richtig gut..
Ich hatte nie selbst welche aber oft genug gehört...
app712
Ist häufiger hier
#1191 erstellt: 13. Mai 2018, 03:11
Bei zwei S-150 Paaren sind die Weichen zwar mit den großen Luftspulen bestückt, allerdings die kleinen Kapazitäten (10µF und kleiner) als Folienkondensator ausgeführt, anstatt die PIO-Becherlein.

Das sieht dann so aus:
Frequenzweiche S-150 mit FolKos

Deswegen ist gerade ein Päckchen aus Osteuropa an mich unterwegs mit den fehlenden Kondensatoren um Umbau. Die Folienkondensatoren sind zwar auch hochwertig und sicher nicht schlecht, aber ich mag die rustikale Optik Außerdem kann ich bei der Gelegenheit die Kondensatoren matchen, so dass zumindest weichenseitig der Klang gleich sein sollte, das ist er in der Realität nämlich bisher nicht. Und es liegt nicht an den Überlastanzeigen, die sind abgeklemmt. Würde mich aber nicht wundern, wenn die Chassis auch unterschiedlich klingen, wurden im Werk ja angeblich nur nach Gehör abgestimmt...

Eine S-150 (noch "Made in Lativa") sieht dann schon so aus:
Frequenzweiche S-150


Eine H-150 noch etwa später dann so:
Frequenzweiche H-150


Ich denke da waren dann die Kisten wohl schon so ziemlich leer
Wird natürlich alles geändert... Material ist gebunkert.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Klingonen-Plattenspieler KORVET 003
armin777 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  9 Beiträge
Suche HIFI bekloppten aus Hannover:.
achim96 am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  12 Beiträge
Bilder aus '73er HiFi-Katalog!
Django8 am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  12 Beiträge
HiFi Zeitschriften aus den 70ern
kaefer03 am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  56 Beiträge
HiFi Geraffel aus der UK Bucht
ikarus75 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  7 Beiträge
Röhrenradio+Hifi
tyr777 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  22 Beiträge
Schneider HiFi
Stullen-Andy am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  147 Beiträge
Fisher HiFi
Bruschino am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  3 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
OHM F -Test aus Hifi Jahrbuch
nostalgiker am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedCappin
  • Gesamtzahl an Themen1.417.780
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.184