Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 19 20 21 22 23 Letzte |nächste|

Klingonen-Hifi aus der Sowjetunion.

+A -A
Autor
Beitrag
gammelohr
Inventar
#1105 erstellt: 30. Nov 2011, 22:48
Schade das ich nirgends die LS finde die unter "Soundline" verkauft würden, waren eben halbhohe Säulen-LS, hatten die selben HT´s und MT´s wie die Supersound 150 nur eben nen 20cm Tieftöner.

Das wär ne Box für mich.

Yorck
Gesperrt
#1106 erstellt: 30. Nov 2011, 23:00
Das waren RRR Hupras !

SUPERSOUND S400!

http://www.hupra.com/Audio_Speakers_S_400M_de.htm

Die sind sogar ziemlich gut, wenn stimmt was man so hört,
mittlerweile produziert RRR wieder recht hochwertig um sich gegen Canton, Quadral, Magnat und Heco etc...
im Europ. Markt zu verteidigen.

In Berlin kannst Du bei Hupra die Boxen anhören.
Ich war aber noch nicht dort.
Da gibts auch UDSSR CONGRAF Röhrenamps.
Die sollen sehr gut sein!

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 01. Dez 2011, 10:31 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#1107 erstellt: 30. Nov 2011, 23:04
Nene, die ich meine waren 3 Wege mit nur einem 20ger Bass und den besagten Hoch/Mitteltönern.

Die hatten auch keine Pegelsteller für die beiden Mittel und Hochtonkollegen:)

Der Bass sah aus wie der aus den S150B mit den inversen Sicken nur eben halt 20 statt 25 cm.

Die LS sahen nicht so "technisch" sondern eher elegant aus.
Yorck
Gesperrt
#1108 erstellt: 01. Dez 2011, 10:36
Guckste:

Die sind zu verkaufen, allerdings in der Schweiz.

Bild 2


http://www.findix.ch...r-aesch-zu-verkaufen

Das sind die wohl!

RRR Radiotehnika Goldline 90

ZITAT daraus:

"Klangqualität:
Ich habe noch nirgens sonst Lautsprecher gehört, welche eine nur annähernd gleiche Klangqualität zu bieten hatten, und trotzdem so laut waren.

Lautsprecher sind aus massivem Buchenholz und wiegen beide zusammen 70 Kilo."




70 KG !!!! Cool. Ich liebe solch solide Ware!

---haha sag ich doch---das ist noch gute alte Sowjet-Qualität.
Lang lebe die sowjetische Hifi-Industrie bzw die von Ihnen uns zu treuen Händen hinterlassenen Meisterwerke...

Oder von den Russen lernen, heißt HÖREN lernen--oder so...

Bild 1

Nicht schlecht, das Bild gefällt mir,
dieser Sowjet Appeal hat was!
Außerdem mag ich Umspannwerke!!!
Das ist so als wenn man mitten in einem Röhrenverstärker steht...die Russen benutzen übrigens auch noch XXXL Quecksilberdampfgleichrichter...die Teile sind der Oberhit!

Bild 3
Russischer Leuchtkrake in einem Ubahn-Umspannwerk


Man soll auch nicht doof über den sowjetrussischen Nationalstolz (wie er in den Plakaten gerne zum Ausdruck kommt) oder über die Errungenschaften der Sowjetunion und Russlands lachen. Unter den grauenhaften topologischen, geographischen und meteorologischen Umständen in denen
in der Ex-UDSSR z.B. die Transsib, oder diverse Kanäle, Gas-, Öl- und Stromtrassen geplant und gebaut wurden, war es in der Tat eine echte Monster-Leistung, vor der man unbedingt den Hut ziehen muß. Sowjetische und DDR-Ingenieure und ihre Leistungen sind hierzulande völlig unterschätzt, es kann sich niemand vorstellen, unter solchen Planwirtschafts-Umständen und den Gegebenheiten vor Ort zu arbeiten und dennoch die Sache hinzubekommen...(Von Zwangsarbeit und Gulag will ich nicht reden...das ist die Kehrseite der Medaille, die Amis haben Guantanamo etc...das ist auch scheiße...)

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 01. Dez 2011, 21:03 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#1109 erstellt: 01. Dez 2011, 11:13
Jo, so sahen die von meinem Kumpel damals aus, nur seine waren schwarz

Die Dinger klangen echt top, da kann man nix zu sagen. Er hatte allerdings dann wohl die für hier produziert worden und dennoch waren die extremst gut. Die haben meine damaligen Cantonboxen die 4 mal so teuer warn echt alt aussehen lassen

Schade das die in der Schweiz stehen, unerreichbar für mich.

Danke das du aufgeklärt hast um welches Modell es sich da handelt.

Yorck
Gesperrt
#1110 erstellt: 01. Dez 2011, 11:46
Gerne,

ich versuche mich zum Spezialisten für Klingonenhifi
zu bilden...das kann ich übrigens jedem empfehlen.

Sowjethifi (das Echte) steht den hier etablierten Edelmarken
in nichts nach.

Bestes Beispiel mein Klonski (Elektronika B1-01)
- schwer wie ein Panzer ist der!
Schwerer als ein TD125 und konstruktiv fast identisch.

Bild 1

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 01. Dez 2011, 12:04 bearbeitet]
Yorck
Gesperrt
#1111 erstellt: 01. Dez 2011, 12:34
Sehr sehenswert, da kriegt man ja STIELAUGEN!!

WILL HABEN: ALLE!!!


http://www.google.de...XXTruKIYrU4QTHy_zvDQ

Und hier gucken:

Englische Version der Listen aller RADIOTEHNIKA PRODUKTE!
(AUCH AMPS und RADIOS UND PLATTENSPIELER!)

http://translate.goo...p://vef-rrr.ucoz.ru/


Absolut geil: (DIE ANTENNENPHALANXEN ERINNERN AN SCHUTZSCHILD EMITTER )

Das ist das Klingonische Wohlklangministerium auf Chronos!!

Bild 1

Bild 2

Bild 4

Bild 3
Die GOLD LINE 90 wurde also auch noch
nach der Sowjetunion gebaut und war das RRR
Aushängeschild...siehe Aufdruck "MADE IN EUROPE"

Wie man sieht ist der Klangsteller für Mitten und Höhen
wie bei der S90B auf der Rückseite!

Bild 2
Der Urvater aller guten Radiotehnika Boxen ist die S90 A oder B in der Mitte, gerne als Monitor bei Ost-Rundfunkstudios benutzt--- IHR VORTEIL DIE
SYMMETRISCHE CHASSISANORDNUNG!!!

Die S150 links daneben (ASYMMETRISCHE CHASSISANORDNUNG) war die optisch modernisierte Variante für den Export in den 80s.
Leider existiert von der S150 (B) auch eine ganze Reihe von
Flohmarktramschkisten bei denen weder Weiche noch Treiber
der Qualität entsprechen, wie sie RRR noch in der UDSSR
dafür plante und realisierte. Generell ist auf MADE IN USSR
oder CTELLANO B CCCP zu achten auch gut (am besten)
LABEL "TENTO EXPORT MOSKAU - MADE IN USSR = Westexport"
dies sagt aus dass in jedem Falle noch die gute UDSSR WARE
verbaut ist. Bei Tento sogar handselektiert!

Bei späteren Exemplaren (aus hiesigen versandhäusern und Kaufhallen) lohnt sich das Aufschrauben der Boxen...
Es können durchaus die Guten (Frühe Völkner, helles Holz- Gehäuse = TENTO RESTBESTÄNDE!!)aber auch die
Ramschkisten (Oft schwarzes Gehäuse--aber nicht immer) sein...
Die Qualität der 90er Jahre RRR S150 / S400 Boxen
streute extrem! (Es soll da auch vermurxte S90B von Flohmärkten gegeben haben mit defekten HT-Kalotten!)

Es wurde nach dem Zusammenbruch der UDSSR einige Zeit
alles Mögliche kreuz und quer verbaut.
Teils Kalotten die kaum Höhen abstrahlten, weil der Kunststoff aus dem die Kalotte ist aus dem Buna DDR Kombinat nicht mehr lieferbar war.

Dann wurde irgend ein zu steifer (!) und schwerer China-Kunststoff genommen---die Folge--die Höhen waren MATSCH!
Das gibts bei den echten CCCP boxen nicht.

(Ich glaube die gute CCCP Hochtönerkalottenmembran war silbrig durchsichtig bis gelblich schimmernd = BUNA POLYCARBONAT!)

Heute hat RRR das Problem mit einem BASF Kunsstoff längst wieder im Girff--der ist schwarz aber okay und entspricht den Spezifikationen.

Ist eine Billigweiche mit Ferritkernspulen und Bipolar-Elkos drin....ist es keine original S150 mit den MONITORHAFT LINEAREN ABBILDUNGSLEISTUNGEN.


Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 01. Dez 2011, 20:53 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#1112 erstellt: 01. Dez 2011, 12:44

Sowjethifi (das Echte) steht den hier etablierten Edelmarken
in nichts nach.


das glaube ich gerne:)

Man das sind aber auch tolle LS irgendwie:)



Edit: Ich wusste garbet das die auch "kleinere" LS haben, sowas wär hochinteressant für mich...

Aber wo soll man sowas nur hernehmen...


[Beitrag von gammelohr am 01. Dez 2011, 12:46 bearbeitet]
Yorck
Gesperrt
#1113 erstellt: 01. Dez 2011, 12:50
Unbedingt immer EBAY nach RADIOTEHNIKA und
SUPERSOUND durchfosten...es tauchen hier und da
auch mal kleinere RRR Boxen auf!
WICHTIG EBEN: NIEMALS AUF FLOHMARKT NEPP reinfallen.
DER FLOHMARKTKRAM HAT OFTMALS ZUR IRREN UND FALSCHEN
ANSICHT GEFÜHRT, DASS RUSSENBOXEN NICHT HOMOGEN KLINGEN....

NUR DIE ORIGINALEN aus CCCP SIND RICHTIG GUT ABGESTIMMT!!

Die heute bei RRR gebauten Boxen sind wieder weit besser geworden als der Billig zusammengeschusterte
Kaufhaus-Kram der 90er... (Aber auch da gibt es mitunter Schnäppchen!!) Am besten BOXEN AUFSCHRAUBEN!!

Die Weichen und Treiber sind der Schlüssel:
(auch bei den kleineren Boxen!)

So soll es sein!

Bild 5

Alles 400V Ölpapierkondensatoren in hermetischer
Kanisterform. (Endlose Lebensdauer!)
Militär Fernmeldequalität!
Was Besseres gibt es nicht.
Die LUFT-Spulen SIND FAUSTGROSS!!

Die Treiber sehen so aus:

Bild 6

Wenn man die mehrfach "OTK" gestempelten Treiber bekommt
(Bei TENTO gelabelten Boxen aus der CCCP sind mehrere Qualitätsprüfungen an jedem Chassis abgestempelt und dokumentiert!!)

Hat man Chassis in den Boxen wie man sie hierzulande
allenfalls bei Kücke & Co KS E80 findet....das ist schwerste
Ware! Die Magneten sind gewaltig.

Viele Grüße

YorckBild 1


[Beitrag von Yorck am 01. Dez 2011, 13:40 bearbeitet]
Yorck
Gesperrt
#1114 erstellt: 01. Dez 2011, 13:38
Die aktuellen Radiotehnikas scheinen wieder an alte
Qualitäten anzuknüpfen.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-17992.html

Viele Grüße

Yorck
gammelohr
Inventar
#1115 erstellt: 01. Dez 2011, 17:14
Thank´s, ich werde Wachsam sein:)

Da kommen Erinnerungen aus meiner Jugend hoch, hihi^^

Die Chassis sind echt extrem massiv, habe die mal bei einem gesehen der sich aus der S150B nen Soundboard fürs Auto gebastelt hat

Konnte ich nicht verstehen.....

Wie schön das du den thread hier immer wieder belebst, ich bin Froh dadurch "back to the roots" zu kommen

gammelohr
Inventar
#1116 erstellt: 01. Dez 2011, 17:21
Radiotehnika Salut 001 UDSSR

Das Gerät ist ja wohl auch cool, rustikales Design
Yorck
Gesperrt
#1117 erstellt: 01. Dez 2011, 20:46
In jedem Fall, die SALUT (AUCH HIER AUF TENTO EXPORT ACHTEN!)
stehen in der Empfangsleistung einem Grundig Satellit nicht nennenswert nach.
Noch besser ist der Leningrad (STEREO!) Weltempfänger!
Das Holzgehäuse ist besonders schön!
Echte Ost-Agenten Ware

Leningrad 2 STEREO
Leningrad 006 Stereo

(LENINGRAD 007 wäre natürlich noch cooler!!)

OIRT CCCP-UKW konnte man auf WEST UKW 88-108 MHZ umsetzen!


[Beitrag von Yorck am 01. Dez 2011, 20:50 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#1118 erstellt: 01. Dez 2011, 20:56
Jo, nice

Naja für son Radio habe ich allerdings keine Verwendung, habe es hier nur gepostet als ich mich bei ebay wegen LS umsah;)

Yorck
Gesperrt
#1119 erstellt: 01. Dez 2011, 22:38
http://www.ebay.com/...&hash=item415fdf7282

Super CCCP Lautsprecher für Röhrenamps!!!!
Aber sehr teuer.

Viele Grüße

Yorck
gammelohr
Inventar
#1120 erstellt: 01. Dez 2011, 22:43
Klassisch gehalten, aber haben was... nur der preis ist natürlich so ne Sache;)

Ich nutze ja ausschließlich Transistorverstärker:)


Sach mal, woher weisst du eig so viel über "Russland-Hifi"?
Yorck
Gesperrt
#1121 erstellt: 07. Dez 2011, 12:14
Klingonen Alarm

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c21a75844

Wunderbarer kleiner Radiotehnika UDSSR Spitzenamp ist in der Bucht, braucht allerdings Service.
Die kleinen Blechbecher-Elkos in der Treiberstufe
oder Vorstufe werden z.T. ausgetrocknet sein...die großen
Militär Netzteil Elkos hinter dem Gleichrichter
(Graetz Schaltung mit Einzeldioden, SI-Brückengleichrichter gabs in der UDSSR kaum) machen idR keinen Ärger!

Bild 2
Radiotehnika U101--
ZAR der Kompakt-Amps.

Allerfeinste Handarbeit und eine clevere aufwendige Konstruktion!

Hier ist der Schaltplan als Download für die Instandsetzung!!! (Bitte ordentlich arbeiten und das erlesene und historisch unersetzliche Stück nicht vermurxen oder totlöten)

http://radi0tehnika.com/go/opisanie/zip/u01-1.jpg

Sowiet-K-Transen sind kein Problem, kann ich besorgen,
wenn Ihr was braucht oder umschlüsseln musst, PM an mich ich habe die alten Color Codes der UDSSR Transen.
Kumpel ist in Leningrad / Petersburg, der kann Transen schicken.

Zumeist sind DDR RFT Transen oder Japan 2SC Toshiba Transen baugleich.

Extrem seltene und höchstwertige Raritäten!

Echt made in CCCP --- nix China-Touristennepp.

Bild 3

Hier ist die ganze Serie zu sehen, Baujahr 1983 und

ECHT SOWJETISCH!

http://rw6ase.narod.ru/000/rez1/radiotehnika101s.html

Der Dreher sieht auch gut aus!

Bild 1

Bild 6
Thorens meets Telefunken

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 07. Dez 2011, 12:52 bearbeitet]
Yorck
Gesperrt
#1122 erstellt: 07. Dez 2011, 12:35
Enorm sehenswert auch diese Seite mit seltenen
sowjetischen Schätzchen!

http://www.radioland.1bbs.info/viewtopic.php?p=1610


Da kriegt man ja Stielaugen!!

Bild 2

Towaritsch Grundigski-Nordmendski

Bild 2

Bild 5
Das ist doch mal ne AMP Sektion für eine Kompaktanlage


Bild 6

Bild 5

Bild 4

Bild 3

Bild 9


Bild 10


Bild 11

Bild 12
Schöner gehts doch kaum

Bild 3

Bild 4

Bild 13
Traumhafte Massivholzqualität!


Bild 1
RRR Symphonie 003 wie man lesen kann,
wenn man Klingonisch lesen kann


Der Reibrad Dreher ist sehr witzig genau was für mich.
>Leider scheint hier der Reibrad-Schwenk-Arm aus Aluguß gebrochen
Bild 1



Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 07. Dez 2011, 19:25 bearbeitet]
torbi
Inventar
#1123 erstellt: 07. Dez 2011, 15:07
Die Musikschränke sind ja der Wahnsinn.
Aber am geilsten finde ich den Klingonen-TD 125... den hab ich ja bei dir schonmal gesehen Dirk, ein irres Teil!

Lg, Torbi
Yorck
Gesperrt
#1124 erstellt: 07. Dez 2011, 19:22
Hi Torbi,



Danke, der TD125 Klon - Elektronika B1-01 -
ist mein "Towaritsch Klonski"...
der ist innen mit Messing in der Holzzarge (Massivholz)
beschlagen und so schwer, dass man ihn kaum heben kann.

Ich kann sowjetische Hifi-Schwersttechnik nur wärmstens empfehlen!

Hier in Aktion:

http://www.facebook.com/video/video.php?v=141274055950052

Viele Grüße
Dirk


[Beitrag von Yorck am 07. Dez 2011, 19:53 bearbeitet]
torbi
Inventar
#1125 erstellt: 07. Dez 2011, 23:55
Ja ich war echt überrascht wie fett und imposant das Teil ist... der Tonarm mit dieser merkwürdigen Einpunktlagerung sah auch interessant aus... und die Haube gehalten von Kühlschrank-Scharnieren... unglaublich!!

Haste den schon mal gegen den "heiligen" PE 2020 anterten lassen? Ich wette der PE kann gegen diese Mördermaschine einpacken

Lg. Torben
Yorck
Gesperrt
#1126 erstellt: 08. Dez 2011, 13:36
Reibrad rules

Aber der "TD125" Klonski-Sowjet ist in jedem Fall einem TD125 aus CH ebenbürtig...eher noch schwerer, schwer wie eine sehr schwere Endstufe bzw. ein Röhrenamp...habs noch nicht gewogen, aber der Fisher X1000 hat in etwa das gleiche Gewicht beim Treppe raufschleppen...

Wo andere TUNEN wurde beim Elektronik B1-01 ab KOMBINAT schon alles, aber auch alles getan um das Teil so schwer und solide wie irgend möglich zu machen, kann man kaum anheben.

Aber Reibrad Sound wird eben durch das Reibrad erzeugt und da der Klonski ein "Belt drive"--wenn auch auf dem höchsten Nivau, ist, kann er "nur" das was auch ein TD125 kann, feinzeichen bis dorthinaus und sehr große Klassik-Orchster-Ortungs-Genauigkeit---aber so richtig Bass Punch für Jazz ---der kommt aus dem Pe2020 oder gar 33 Studio.

Reibrad rockt

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 08. Dez 2011, 13:39 bearbeitet]
shabbel
Inventar
#1127 erstellt: 08. Dez 2011, 15:05
Übrigens gibt es die Handelsmarke AUDES. Die ist irgendwie eine Radiotechnika Nachfolge und hat sich auf dem HighEnd-Markt in den USA etabliert. Man hat auch versucht, in Deutschland Fuß zu fassen, aber sich dann wohl auf die USA konzentriert. Ich hatte mal ein Paar solcher Audes. Die waren 35kg schwer und klangen schon saugut, aber entsprachen nicht meinem persönlichen Hörgeschmack. Ich würde mal tippen, wer heutzutage neue Highender von Heco, Isophon, Canton o.ä. hat, fängt an zu weinen, wenn er als Vergleich ein Paar Audes hört.
Pfitglitsch
Gesperrt
#1128 erstellt: 08. Dez 2011, 15:26
Die hier

Bild 2

könnten durchaus gut sein, sie sehen aus wie die gesuchten 3 Weg GOLDEN 90 bloß ohne Steller an den Anschlußterminals---evtl eine neuere Version der RRR
Golden 90...in jedem Falle wert die für kleine Kohle zu holen und zu testen:

http://www.ebay.de/i...&hash=item2a160c1e3f

In jedem Falle sind das RRR Boxen neuerer Art und die gehen sicher nicht schlecht!

Sollte aber Furnier neu befestigt werden...

http://www.youtube.com/watch?v=92bIpu5BmWA

http://www.youtube.com/watch?v=MMfGbVnjU7Q&feature=related

Das schrieb mir mal Alexej über die älteren RRR Boxen:

Hi!
Erste S90 hiessen 35AC1, sah nicht so aus, wie S90
Dann S90, S90B,S90D, S90E, S90F
Also,70-90 Jahre
Ist russische beste Hi-Fi Lautsprecher gewesen.
Kosteten Unmengen Rubl pro Stück, das Set also
za fast wie neu Motorrad oder Farb Television!
Man konnte sehr selten kaufen,zu viele Leute wollten, zu wenig wurden hergestellt.
Ich bin ein Russe, habe S90, 35AC1,S90B in der Ukraine gehabt.
Maximale Leistung 90 Watt, nominale 35 Watt
Schaltplan für S90:
http://img397.imageshack.us/img397/5291/s901aa0.jpg
Shaltplan für S90D:
http://img477.imageshack.us/img477/6273/s90dfj8.jpg

--Ende des Zitates--

Bild 3
Schaltplan für S90

Bild 4
Shaltplan für S90D

Nicht übel, es gibt ladenneue RRR boxen in der Bucht,
die sind wohl die Hupras ?!

http://www.ebay.de/i...&hash=item2317553dc5

Bild 1


Gruß

Lars


[Beitrag von Pfitglitsch am 08. Dez 2011, 16:13 bearbeitet]
Pfitglitsch
Gesperrt
#1129 erstellt: 08. Dez 2011, 16:08
Ah da kommen jetzt die neuen RRR Boxenserien auch zu uns
ladenneu, die sollen echt hochwertig gebaut sein und an
an alte Qualitäten anschließen:

http://www.ebay.de/i...&hash=item231754008e

Bild 1


TECHNISCHE DATEN


Prinzip


3-Wege-Bassreflex (1Öffnung vorn) mit seitlichem Tieftöner
Treiber
1" Ringradiator-Hochtöner, 2 x 6" Konus-Tief-Mitteltöner, 1 x 10" Tieftöner
Leistung 150 W Dauerleistung, 300 W Musikleistung
Wirkungsgrad
90 dB
Frequenzgang 30 Hz - 25.000 Hz
Anschlüsse (in) vergoldete Klemmen / Buchsen für Kabel mit und ohne Stecker


Maße Höhe x Breite x Tiefe in mm, Volumen
950 x 230 x 370, Bruttovolumen ca. 80,8 Liter
Gewicht 26,1 kg / Stück
Ausführung + Farbe Holzdekor schwarz , Front schwarz semi-matt lackiert
Besonderheiten
Bi-Wiring-Terminal, höhenverstellbare Spikes mit Fußbodenschutz, magnetisch befestigte
Frontabdeckung

Gruß

Lars


[Beitrag von Pfitglitsch am 08. Dez 2011, 16:10 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#1130 erstellt: 08. Dez 2011, 18:48
Erstes Foto, so sahen die von meinem Kumpel aus.

Danke:)
Yorck
Gesperrt
#1131 erstellt: 24. Dez 2011, 13:43
http://www.ebay.de/i...&hash=item1e6986d643

Schöne RRR Boxen, (S300 = S90 B und S150 mit größerem Gehäuse)
die Frage ist nur, ist die Weiche hier die billige mit Kernspulen oder die gute mit den riesigen Luftspulen und den hervorragenden Hochvolt Kanister Ölpapierkondensatoren.!??

Brendle scheint mir eines der 90er Jahre Vertriebsunternehmen zu sein die evtl 2. Wahl NACH-SOWJETZEIT BOXEN von RRR überteuert verkauften...ich würde mir die Box vorher genau ansehen..nicht dass man da Ausschuß Kalotten (mit zu schweren Plastikmischungen in der Kalottenmembran) und billige Weichen untergejubelt bekommt.

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 24. Dez 2011, 13:45 bearbeitet]
Yorck
Gesperrt
#1132 erstellt: 27. Dez 2011, 14:37
http://kleinanzeigen..._kopfhoerer/u2456806

Hier bietet einer RRR S150B Boxen an, aber achtung, prüfen ob es die billigen 90s Modelle mit Kernspulen auf den Weichen sind oder die dicken schweren mit den guten fetten Ölpapierkondensatoren auf den rein Luftspulenbestückten XXXL Weichen. Hochtöner prüfen ob der gescheite
Auflösung bietet---da gabs teils Ramschhochtöner die für die Touristen-Nepp Boxen montiert wurden...dann klingts muffig oder blass.

Viele Grüße

Yorck
acerview
Ist häufiger hier
#1133 erstellt: 27. Dez 2011, 20:58
hm also endweder wurden die hochtöner schonmal getauscht oder es wurden die gitter abgenommen
Memory1931
Inventar
#1134 erstellt: 03. Jan 2012, 10:29
Scheint so, das man mal einen Urlaub (zumindest Kurzurlaub) in Moskau machen sollte, um die richtigen Sachen kaufen zu können.......

....denn Moskau am Tage würde ich mir mal gerne anschauen.......
Yorck
Gesperrt
#1135 erstellt: 10. Jan 2012, 11:11
http://www.ebay.de/i...&hash=item1c22abb995

erlesen gute Radiotehnika SUPERSOUND S 150B Sowiet-Boxen (WENN MAN DIE AUFWENDIG GEBAUTEN ORIGINALE ERWISCHT (MIT ENDABNAHMESTEMPEL AUF JEDEM CHASSIS ) UND KEINE 3 Wahl TOURISTEN NEPP FLOHMARKT bzw spätere Conrad SPAR und BLENDER VARIANTEN)
Die frühen S90B von Völkner waren noch gut spätere Conrad Kisten waren dann leider sehr abgespeckt und hatten oftmals muffige Hochtöner! (Die originale haben andere Kalottendome aus leichterem DDR Buna Kunststoff, später wurde eine Zeit ein China-Polycarbonat-Ersatzstoff
(DDR konnte nichts mehr liefern) bei der Kalottenmembran verwendet der die an sich sehr aufwendige HT Kalotte (Riesenmagnete und Alukorb) leider extrem belegt klingen lässt..die Chassis konnte man nur noch wegwerfen)

Also beim KAUf von S 150 Boxen vorher gut anhören wenns tendenziell muffig klingt Hände weg oder neue HT Chassis von RR /( Hupra kaufen die neuen von heute sind wieder gut da man den Kalotten Polycarbonat Kunststoff nun wieder in guter leichter Qualität verfügbar hat, man kauft in Polen ...:)

Beim Abholen am besten vor dem Kauf aufschraiben und in Box reingucken ob da die gute Weiche drin ist oder der Billigramsch der späteren Conrad und Flohmarkt Billig-Modelle (da waren dann Kernspulen und China Bipolar-Elkos statt den schönen UDSSR Luftspulen und Iskra Hochvolt Folienkondensatoren wie sie auch in Armee Radargeräten zum Einsatz kamen....)



Das hier ist die wahnsinnig aufwendige Frequenzweiche aus den S150 Boxen der guten UDSSR Bauart als noch nicht gespart werden musste: Faustgroße Luftspulen und ölgefüllte Hochvolt Ölpapierkondensatoren ein Traum...jedem Rotsstiftspitzer heutiger Entwicklungsabteilungen würde da der Angstschweiß ins geizige Gesicht steigen...selbst in veritablen high End Boxen sieht man so etwas nicht mehr.


http://www.ebay.de/i...&hash=item48438bf44b

Sowiet Spitzenware in Reinform! Wunderbar!

Klanglich wurde bei dieser UDSSR RRR S90B / S50Mk1 Weiche nur das ALLERbeste verwendet was nur denkbar ist, mehr geht auch für den x fachen Preis nicht--nur eben goldene Etiketten und gehypter Mundorfkram, der aber auch nicht mehr kann als diese wahsinnig verschwenderisch dimensionierte CCCP Armeeware!



Bild 1

Bild 2


Jeder dieser exzellenten Ölpapierkondensatoren ist eigentlich nach heutigen Wertmaßstäben HYPER HYPER HYPER
HIGH END... sowas gute in neu gibts gar nicht mehr.

Viele Grüße

Yorck


[Beitrag von Yorck am 10. Jan 2012, 11:19 bearbeitet]
Yorck
Gesperrt
#1136 erstellt: 10. Jan 2012, 11:48
Hier mal ein paar Impressionen des russischen Telewatt Pendants (höchstwertige Luxus Transenklasse) Haptik exzellent! Alles Massiv = NULL PLASTIK
Selbst die Tastenköpfe sind massiv dickes Alu.

Bild 11

Amphiton Y101-1 aus dem sowjetischen LVOV Elektronikkombinat



(Construction by
Vladimir Shushurin--heute ist der gleiche Konstrukteur
genannt Vladimir Lamm

Bild 1

in den USA ein gefeierter High End Guru der die wohl exclusivsten Geräte überhaupt baut....

http://www.google.de...ource=og&sa=N&tab=wi

in der ehem. UDSSR arbeitete Mr. Lamm stets daran die besten Hifi Geräte für die Russische Nomenklatura zu bauen....angeblich hieß es
"DU STIRBST WENN DAS NICHT PERFEKT KLINGT"
Kein normal sterblicher Russe bekam ohne besondere Kontakte nach oben so einen Amphiton Y101-1 oder Vergleichbares in die Hände.

Ein Traumgerät in jeder Hinsicht...ich hatte 2007 die möglichkeit einen davon an Land zu ziehen, ich würde ihn am ehesten mit den Telewatt TS90 und 100 Geräten vergleichen.

Technisch scheint man man sich bei LVOV (das heute Ukrainische Kombinat baute den Y101 in den Serien Mk1 bis 3 seit den späten 70s bis ca 1987) auch an hochwertigen engl.Radford Transistorgeräten orientiert zu haben.

Das interessante ist, dass jede aktive Baugruppe im Amphiton völlig Autark ausgelegt ist....beide Endstufen haben einen eigenen Gleichrichter mit Stabilisierung, der Vorversstärker auch und auch die Schalteinheit...
alles getrennt und autark.
Nur der Trafo mit einer Unmenge an Anzapfungen auf der Sekundärseite verbindet alles, das ganze Gerät ist als quasi-doppelmono ausgelegt (mit Ausname des gemeinsamen Riesentrafos der MU Metall geschirmt ist und in teurer Schnittbandkernbaueise wie beim DUAL CV1600 ausgeführt wurde. (Natürlich wie fast alle Osttrafos vom UdSSR ISKRA Kombinat)

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild 9

Bild 10

Bild 12

Bild 13

Bild 14

Bild 16

Bild 17

Bild 18

Bild 19

Bild 23

Bild 22

Bild 21

Bild 20

Das Gerät ist ein Overkill an ambitioniertester und durchaus sauberer Handarbeit...seinerzeit war es nicht viel günstiger als ein Ural Motorrad (BMW NACHBAU)
...darum durchaus so etwas wie Sowiet High End.
RFT baute im Consumer Sektor nichts vergleichbares.
Unitra jedoch baute ähnliche Boliden für HGS (Devisenexprt), aber mit weniger Handarbeit...also rationeller auf weniger Platinen, dafür Doppelmono mit zwei
großen Trafos.

Viele Grüße
Yorck


[Beitrag von Yorck am 10. Jan 2012, 13:42 bearbeitet]
Mixfan
Neuling
#1137 erstellt: 30. Jan 2012, 22:18
Hallo
Ich hab wieder Paar nette, kleine Bausteine aus Polen mitgebracht.
Unitra produzierte die Geräte unter verschiedenen Namen. Ich holte mir die von BRUNS nur weil die so klein und fein sind.
Natürlich wichtig für mich das äußerliche Aussehen:

Die beiden waren der Anfang
DSCF0893

Dann holte ich mir den Equalizer dazu. Schade ist nicht so schön ALU sondern champagner
DSCF0958

Nur weil mir die kleinen so gut gefallen holte ich noch einen Verstärker und Tuner dazu. Irgendwann kommt noch der Tape 2504
DSCF0969

Und wenn die Anlage fertig wird versuche ich das gleiche aber als Dynamic Speaker zu kompletieren. Der doppelt Verstärker schaut eben nicht schlecht aus.
Foto aus dem Net
77_1174313958
LG Mixfan


[Beitrag von Mixfan am 30. Jan 2012, 22:28 bearbeitet]
shabbel
Inventar
#1138 erstellt: 31. Jan 2012, 07:35
Irgendwo hier hat ein Russe nach einem Receiver gefragt. Er schrieb:

I listen to it as an amplifier with the Soviet acoustics Kliver 150AS-009, I really like!

Was ist das für ein Gerät?
stephan1892
Stammgast
#1139 erstellt: 31. Jan 2012, 07:51

shabbel schrieb:
Irgendwo hier hat ein Russe nach einem Receiver gefragt. Er schrieb:

I listen to it as an amplifier with the Soviet acoustics Kliver 150AS-009, I really like!

Was ist das für ein Gerät?

Das sind ziemlich grosse Lautsprecherboxen,aber keine Standboxen.
Gruss Steffen
Tipfo
Ist häufiger hier
#1140 erstellt: 06. Mrz 2012, 12:34
Ich besitze immer noch diese S150 aus litauischer Produktion und mit den Lochblenden vor den Lautsprechern aus dem Marktkauf-Angebot in den Neunzigern. Irgendwann zwischen 1993 und 1995 muss das gewesen sein. Es sind NICHT die damals bei Conrad oder Völkner vertriebenen Boxen. Diese Lautsprecher haben bis letztes Jahr mein Wohnzimmer verschönert und meinen Ohren geschmeichelt. Ich habe sie niemals geöffnet oder übersteuert und sie in völligem Originalzustand belassen. Die Hochtöner sind definitiv "die guten".

Aber irgendwann geht alles mal zu Ende, im vergangenen Jahr habe ich mir vier neue Ultima 40 zugelegt, die fortan die Schmeichlerrolle übernehmen.
Civver
Stammgast
#1141 erstellt: 12. Apr 2012, 18:48
Guten Tag
Ich bin seit kurzem Besitzer eines Paares Unitra Eltra(Tonsil) Zg 50 (zugegebenermaßen nicht ganz so Hifi- eher PA)
http://obrazki.elektroda.pl/7960507900_1321031925.jpg
(Quelle):
http://www.elektroda.pl/rtvforum/topic383351-1110.html

Diese machen aber im moment ziemliche Probleme.
Und zwar fallen die Hochtonhörner regelmäßig aus- bzw wollen bei einem Lautsprecher erst gar nicht funktionieren.
Was sind dort für Hochtöner verbaut (ersatzteile?) und muss das nichtfunktionieren der Hochtöner an einem defekt der Hochtöner liegen ?
hat einer erfahrung mit diesen Zg50 oder den nächstgrößeren Zg60 ?

vielen dank für eure Hilfe
Mfg Martin
nurmusik
Ist häufiger hier
#1142 erstellt: 13. Apr 2012, 17:17
Hallo zusammen,

ich hab nix von den Russen oder sonstwem aus dem ehemaligen kommunistischem Block. Aber aussehen tun die Dinger Hammer! Herzlichen Glückwunsch an alle, die sich mit den Sachen befassen, ich glaube, ich beneide da den Ein- oder Anderen...



Bernd
stanizer
Neuling
#1143 erstellt: 25. Nov 2012, 13:05
Hier ( bei mir zuhause ) prallen zwei welten aufeinanderer

DSC01957
stanizer
Neuling
#1144 erstellt: 25. Nov 2012, 13:22
noch ein paar detail aufnahmen von dem zweitgrössten Radiotehnika Flagschiff ende 70er

Osternaufkleber kaschieren abgeplatze Farbe. Den Verstärker schleppe ich mit mir seit 1992 rum

DSC01958

DSC01962

DSC01964

DSC01965
Jan5472
Neuling
#1145 erstellt: 04. Mrz 2013, 16:26
Ich verkaufen einen Congraf HS 900 bei Interesse einfach melden ;-)

http://kleinanzeigen...-172-2440?ref=search
fotoralf
Stammgast
#1146 erstellt: 04. Mrz 2013, 18:47
Vor mir stehen zwei sehr gute Nahfeldmonitore, die mir ein Freund vor Jahren gebaut hat. Da sind extrem langhubige russische 13 cm-Tieftöner drin. Hat jemand eine Ahnung, wo die herkommen und ob es die noch zu kaufen gibt?

Ralf
Synthifreak
Stammgast
#1147 erstellt: 04. Okt 2013, 09:01
Hallo !
Ich habe einen "Salut-001"- Weltempfänger aus der UDSSR hier in den Biete-Bereich eingestellt.
Vielleicht hat ja jemand Interesse daran.

Grüße
sr_desinger
Ist häufiger hier
#1148 erstellt: 04. Okt 2013, 10:17
kog
Ist häufiger hier
#1149 erstellt: 08. Jan 2014, 00:29
Hallo!
Kaufen ist es In Russland- kein Problem
reimundko
Ist häufiger hier
#1150 erstellt: 05. Mrz 2014, 17:17
Hallo, ich habe die S-150 Boxen.

War bisher immer zufrieden mit dem Klang.

Habe mir nun einen Denon x-4000 gekauft.
Um auch mal True-Hd zu hören.


Da war ich etwas entäuscht vom Klang.

Kann man die Boxen pimpern.

Also andere Hochtöner, bzw Mitteltöner.

Hat das schon jemand versucht?
bernnbaer
Stammgast
#1151 erstellt: 06. Mrz 2014, 00:26

reimundko (Beitrag #1150) schrieb:
Hallo, ich habe die S-150 Boxen.
...
Kann man die Boxen pimpern.

Hat das schon jemand versucht?


neee,
also ehrlich, bei aller Liebe...
Dafür sind doch alleine schon die rechteckigen Bassreflex-Öffnungen völlig ungeeignet.

Wobei, wie heißt es so schön? Wo ein Wille ist. ist auch ein Weg.
Also, dann mal ran an den Vaseline-Topf...
aber schön sachte und mit Gefühl...


Synthifreak
Stammgast
#1152 erstellt: 16. Aug 2014, 22:41
Hallo !

Ich habe im Biete-Bereich einen Kopfhörer eingestellt aus der UDSSR.

Grüße
Vladimir-web
Neuling
#1153 erstellt: 10. Nov 2014, 18:35
Guten Tag aus dem fernen Sibirien. Wenn Sie nichts dagegen haben, werde ich das Layout unserer eigenen Foto appartury Sowjet, weil ich sehe, dass es einige Interesse daran.
DSC_0013DSC_0021DSC_0199IMG_9968DSC_0177
IMG_9522IMG_9523IMG_9524IMG_0672
Vladimir-web
Neuling
#1154 erstellt: 10. Nov 2014, 18:38
Amfiton 50ac-022
DSC_0029 (2)DSC_0032 (2)
qawa
Stammgast
#1155 erstellt: 15. Okt 2015, 09:47
Hallo!
Lebt dieser Fred noch?
Ich habe ein paar Supersound S150 ergattert. Radiotehnika wird außen nirgends erwähnt. Herkunftsbezeichnung ist "Made in Latvia".

Radiotehnika S 150

Obwohl die Weiche bombastisch ist, klingts nicht. Der Frequenzgang ist eine Berg- und Talfahrt über 15 dBHöhenmeter.
Ich wäre an einer Weichenschaltung interessiert. Ich fürchte, es handelt sich um ein Modell mit relativ hoher Trennung.
Kann mir hier jemand weiterhelfen? Oder sollte ich mich mehr in "Reperatur und Wartung" umtun?
Schöne Grüße.
Norbert.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 19 20 21 22 23 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Klingonen-Plattenspieler KORVET 003
armin777 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  9 Beiträge
HiFi Geraffel aus der UK Bucht
ikarus75 am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  7 Beiträge
Suche HIFI bekloppten aus Hannover:.
achim96 am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  12 Beiträge
Röhrenradio+Hifi
tyr777 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  22 Beiträge
Schneider HiFi
Stullen-Andy am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  147 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
OHM F -Test aus Hifi Jahrbuch
nostalgiker am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  2 Beiträge
HiFi-Klassiker | UKW Tuner Ranking der Hifi-Stereophonie 9|1977
Curd am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  39 Beiträge
ITT HiFi 8033
charlymu am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  5 Beiträge
Technics Hifi-Jacket System
OrmusBaxter am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.206 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedsteve1502
  • Gesamtzahl an Themen1.386.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.727