Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Vergessene HIFI Läden - Lost in space

+A -A
Autor
Beitrag
ooooops1
Inventar
#51 erstellt: 12. Apr 2012, 06:29
Moin,

dann will ich auch mal etwas Senf dazu geben.....

Da wo ich herkomme gab es

Tonstudio am Kesselbrink

da habe ich früher meine ersten (richtigen :)) HiFi Sachen gekauft. U.a. Micro Seiki BL 51 / Yamaha A 1020
/ Yamaha T 1020
den Laden gibts nach mehreren Umbenennungen noch als JUPIT. Da wird jetzt allerdings vorwiegend Hochpreisiges Surround Entertainment verkauft. Allerdings haben sie auch noch Transrotor und solche Dinge.
HiFi Studio Unger in Enger.
Da habe ich früher immer die Quadral Titan gehört wenn ich Zeit hatte. Lief an einer Harmann Kette.
Schossau
da habe ich selber 3 Jahre gearbeitet. Dann mussten wir der Konkurenz von Saturn weichen :(. Soweit ich weiß gibt es aber das Stammhaus in Mönchengladbach noch, oder?
Wir hatten eine super Mannschaft im Hifi, die mit viel Liebe bei der Sache war. U.a. hatten wir die 1000er Kenwood Anlage in der Ausstelllung, die Urushis / Revox Symbol B/ JBL TI 2500 / SAC / etc. Hat schon viel Spaß gemacht, schade.....

Insgesamt wohne ich aber wohl in einer beständigen Gegend OWL ist eben etwas Bodenständiger.
Hör sich gut an gibt es noch.
Friwi Lübbert gibt es noch (der ist auf Englisches Hifi spezialisiert.
Jupit (das ehemalige Tonstudio am Kesselbrink) macht auch noch in hochwertigem HiFi.


Und dann gab es noch einen sehr gute Musikabteilung im GEMINI. Da haben wirklich kompetente Leute gearbeitet. Gehörte zum Metro Konzern. Ich kannte den Abteilungsleiter Musik sehr gut. Da gab es damals eine riesen Skandal bei uns. Als Gemini anfing SCHWARZE Zahlen zu schreiben hat der Metro Konzern den Laden dicht gemacht. War wohl ursprünglich als Abschreibungsobjekt geplant und hatte seine Schuldigkeit getan, als er Umsatz brachte
Dafür kam dann der Saturn mit einer "schlechten" Musik Abteilung und "nicht so kompetenten" Mitarbeitern...

Ooooops1


[Beitrag von ooooops1 am 12. Apr 2012, 06:33 bearbeitet]
termman
Inventar
#52 erstellt: 12. Apr 2012, 18:11
Halbwegs zum Thema passend, aber aufm Zeitstrahl noch weiter vorn angesiedelt.

Hab heute bisschen rumgespielt und paar Singles durchgelauscht, die ich letztens bekommen hab und dabei fand sich (2 x) sowas wie auf den folgenden Fotos (1 x II/1962 und einmal II/1963):

klingendePost1

klingendePost2

klingendePost3

Historisch fast wertvoll, da es auch ein erstes Werbeschnipsel eines ganz grossen (1963 frisch herausgekommen) Jahrhundert-Hits ("Sukiyaki" mit Yvonne Carre) enthält.

Weiss jemand was Genaueres über solche Werbeschallplatten? Ich hab vorher sowas noch nie gesehn, finde es aber echt süss.

Die andere Single von II/1962 (leider ohne Hülle) ist von

"Radio BALDOW
Das Spezialgeschäft für
Rundfunk, Fernsehen und Schallplatten
Oberhausen-Sterkrade, Am Bahnhof, Ruf 61576"

8bitRisc
Stammgast
#53 erstellt: 12. Apr 2012, 18:16
Toller Thread,
leider kann ich zu den 70ern nichts sagen, da ich mit meinen 42Jahren noch zu jung bin.
In den 80ern gab es in Oldenburg RIpken& Ripken, Damaschke am Schloßpark und Radio Ursin in der Fußgängerzone. Allerdings war ich zu der Zeit Schüler und konnte mir die Anlagen sowieso nicht leisten. Beeindruckend fand ich immer die Sachen von Revox und Nakamichi. Die Verkäufer wirkten oftmals arrogant. Die Jugend von heute hat es da leichter. Man bekommt schon zum Preis eines Handys eine durchaus brauchbare Kompaktanlage die alles kann. Früher griff man zu einfachen Stereo Radiorecordern, wenn man die Kohle nicht hatte.

Gruß Johannes
Passat
Moderator
#54 erstellt: 13. Apr 2012, 09:32
Nicht zu vergessen Radio Illing!

Illing gibts wohl immer noch am Hauptsitz in der Hauptstraße.

Und Wöltje, die hatten früher auch eine gute HiFi-Abteilung im Laden in der Heiligengeiststraße.

Am Stau gabs damals auch noch einen Laden, der nur gebrauchtes HiFi verkauft hat.

Zu den Werbeschallplatten:
Bei meinem Wega JPS 352 V150 lag anno 1980 eine Werbeschallplatte mit im Karton.

Und viele der damaligen Plattenläden gibts auch nicht mehr:
JPC, Govi. Gegenüber von Ursin war im 1. Stock auch ein großer Plattenladen.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 13. Apr 2012, 09:35 bearbeitet]
kempi
Inventar
#55 erstellt: 13. Apr 2012, 09:46
Und jetzt wohl auch RAUM TON KUNST in Frankfurt

Zwischenablage01

Das wäre schade, gute Leute, gute Beratung. Mir haben sie ab und zu mal von einem Neukauf abgeraten. Vielleicht waren sie zu wenig geschäftstüchtig?

Aber vielleicht ziehen die auch nur um?
8bitRisc
Stammgast
#56 erstellt: 13. Apr 2012, 10:30
Hallo Roman,
stimmt die hatte ich doch glatt vergessen. Wöltje hatte damals sogar Nakamichi im Programm und verkaufte ab und zu auch mal gebrauchtes HIFI (ich habe mal dort eine gebrauchte Revox A77 zum Verkauf gesehen). Hat sich aus Wöltje eigentlich die heutige Telepoint Kette entwickelt ??
Ich komme allerdings aus Cloppenburg, einer Kleinstadt südlich von Oldenburg. In Cloppenburg gab es Expert Witte (hat vor ca. 2 Jahren auch geschlossen, obwohl er am Schluß in erster Linie hochwertiges HIFI verkauft hat und sich somit deutlich von den Märkten absetzte). Bei Witte habe ich meine erste Anlage gekauft. Den CD-Player (Denon DCD-1420) habe ich immer noch. WItte war in erster Linie Musikfachgeschäft und verkaufte neben HIFI auch Tonträger, Noten und Musikintrumente. Es waren alle wichtigen Marken (u.a. auch Revox, Bose (war damals noch gut) und Thorens) vertreten.
Ich lebe heute in WIlhelmshaven. Auch hier gab es mal eine Ripken & Ripken Pyramide in die später Expert Bening einzog. Bening hat vor ca. 3 Jahren neu gebaut und auch noch einige HIFI Produkte im Programm (Yamaha, kleinere Marantz Geräte, Denon). Er ist aber auch ein Vollsortimenter wie die anderen bekannten Ketten. Allerdings ist die Aufmachung des Ladens aber um einiges besser als bei Media Markt & Co. In der Pyramide befindet sich heute ein Fitness Studio.

Gruß Johannes
Gelscht
Gelöscht
#57 erstellt: 13. Apr 2012, 10:39

kempi schrieb:
Aber vielleicht ziehen die auch nur um? :?


Ja, das tun sie. Umzug in ein ehemaliges Möbelhaus mit wesentlich mehr Fläche...
Passat
Moderator
#58 erstellt: 13. Apr 2012, 11:07
Ja, Ripken und Ripken war in Wilhelmshaven zuerst in der Innenstadt im Keller unter einem Modeladen.
Dann haben die da die Pyramide gebaut und etwas später haben die dann auch in Oldenburg die Pyramide gebaut und sind von der Alexanderstraße dahin umgezogen.
Das Haus in der Alexanderstraße wurde dann abgerissen.

Aus Wöltje ist soweit ich weiß tatsächlich Telepoint geworden.

Da du in Wilhelmshaven wohnst: Reichelt befindet sich ja jetzt in Sande. Angefangen haben die aber in einem kleinen Laden in Oldenburg.
Da habe ich damals diverse Bauteile gekauft, die hatten damals auch Visaton Lautsprecherbausätze im Programm.

Ich wohne jetzt übrigens in der Nähe von Stuttgart und kenne daher auch noch die hier im Thread angesprochenen Läden Barth und Lerche.
Bei der Lerche war ich ziemlich überrascht über deren Schließung:
Ich hatte da noch Schallplatten gekauft, da war nichts von einer Schließung zu merken. Dann bin ich 3 Wochen in Urlaub gefahren, 1 Woche nach dem Urlaub wollte ich wieder bei Lerche Platten kaufen und stand völlig überrascht vor einem geschlossenen Laden. Da hatten die sogar schon angefangen, das Inventar auszuräumen.

Grüsse
Roman
8bitRisc
Stammgast
#59 erstellt: 13. Apr 2012, 14:22
Hallo Roman,

Reichelt befindet sich ja jetzt in Sande. Angefangen haben die aber in einem kleinen Laden in Oldenburg.

Das stimmt nicht. Als die einen Laden am Bahnhof (war da nicht auch noch ein Puff nebenan ) hatten, gab es parallel auch schon einen Laden in Wilhelmshaven. Die Anfänge von Reichelt liegen in den 70ern. Damals wurden die ersten Bauelemente in einer Garage im Stadtteil Fedderwardenrgroden verkauft. Das wurde mir hier so erzählt. Frau Reichelt hat später das Unternehmen aufgebaut und ist vor ca. 2 Jahren selbst aus dem Unternhemen ausgeschieden (evtl. aufgrund Erreichen des Rentenalters ??).

Zu den HIFI Läden mal ne Frage:
Hatten die großen Kaufhäuser (z.B.: Karstadt, Horten, etc.) in den 70ern eigentlich ansprechende HIFI-Abteilungen ??
Ich habe da vor einigen Jahren mal ein schönes Foto gesichtet, auf welchem das Schaufenster einer Karstadt(??) Filiale durchaus was her macht.

Gruß Johannes
Passat
Moderator
#60 erstellt: 13. Apr 2012, 14:36
Ja, hatten die.
Wobei es Karstadt in Oldenburg nicht gab.
In den 70ern gabs in Oldenburg Horten (jetzt Kaufhof), Hertie (da ist jetzt das CityCenter mit Saturn) und Neckermann (Ecke Achternstraße/Staustraße, da ist jetzt H&M drin).

Horten und Hertie hatten damals bis weit in die 80er hinein eine anständige HiFi-Abteilung.
Neckermann wurde schon in den 70ern dicht gemacht.

Der Karstadt in Bremen hatte sogar ein HighEnd-Studio mit richtig teuren Sachen.

Im Übrigen:
In Oldenburg gibts schon seit Ewigkeiten Mainstreet Audio in der Hauptstraße.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 13. Apr 2012, 14:41 bearbeitet]
8bitRisc
Stammgast
#61 erstellt: 13. Apr 2012, 15:07
Hallo Roman,

In Oldenburg gibts schon seit Ewigkeiten Mainstreet Audio in der Hauptstraße.
.
Den kenn nicht. Mal sehen ob ich den finde.

Gruß Johannes
max130
Stammgast
#62 erstellt: 13. Apr 2012, 15:26
In den 80ern gab es auf jeden Fall tolle Anlagen in den Kaufhäusern:

Fette Technics Lautsprecher mit Mitten- und Hochtonhörnern, 10000DM Anlagen bei Saturn, überwiegend die edlen Japaner.
Für die man heute Fanthreads aufmacht...

Viele Grüsse
Stefan
analogalex
Schaut ab und zu mal vorbei
#63 erstellt: 23. Apr 2012, 13:08
Okay, steuern wir noch ein paar alte Erinnerungen aus Bärlin bei:

Beim Schallert am Reuterplatz hab ich 1977 meinen ersten Amp erworben. Schallert war Obersprücheklopper und Duzmaschine mit Zuhälterattitüde, aber seine Preise warn mehr als okay. Im Studio konnte man(n) diverse Riesentröten nebeneinander hören, ich erinnere mich an EV Sentry, La Scala und evtl.auch SB-10000. Hat dann nach Aufgabe dieses Ladens noch ewig Weißware inner kleinen Charlottenburger Seitenstraße verkauft.

Fiedler´s HiFi vom Mehringdamm hat 1981 während der Funkausstellung in einer KuDamm-Kneipe eine Sonderpräsentation (heute würde man sagen: Roadshow) der ganzen beim ihm erhältlichen Infinity-Boxenpalette veranstaltet. War für uns jungsche damals schwer beeindruckend: RS-2 befeuert von ner Onkyo M-5090!

Und dann gab es noch in den Stadtmagazinen jahrelang diese komischen Kleinanzeigen: "Student liefert HiFi-Anlagen BILLIGER! Ausführliche Beratung ... blabla...". Dahinter verbarg sich ein Herr namens Wolfgang Kühl, sicher schon damals nicht (mehr) Student, sondern Geschäftsführer eines "Naturwarenhauses" in Schöneberg. Hat wohl eine frühe Form von Networking praktiziert und Gerätschaften von Einzelhändlern aus der ganzen Republik aufgekauft bzw. in Kommission genommen. Für die Gerätschaften, auf die er dann tatsächlich Zugriff hatte, waren die Preise in der Tat verlockend. Wenn man wusste, was man wollte, konnte man in dem Naturladen anzahlen gehn, dann verstrichen zumeist einige Wochen und schließlich reichte einem bei Abholung eine von der Materie völlig unbefleckte Ökopaula die Pakete über den Tresen. Lustig. Herr Kühl ist übrigens immer noch aktiv, nunmehr aber mit dem Vertrieb von ökologisch korrekten Campingklos.

Gruß, Alex
termman
Inventar
#64 erstellt: 23. Apr 2012, 20:09
Bärlin II

1990 bin ich mit Frau zu Fuss von Bahnhof Schönefeld das erste Mal in den Westen (für alte Insider: bis zur Karl-Marx-Allee ungefähr auf der Höhe von Herrn Brommelkamps Laden, der erstens kein Hifi war (ich kenn ihn von "später") und zweitens wohl auch längst weg ist) gepilgert und war bitter enttäuscht, dass ich auf der ganzen Strecke keinen Laden fand, wo man "die ganzen geilen West-Hifi-Anlagen von Sanyo und so, die man von der Leiziger Messe kannte" wenigstens mal anschauen könnte.

Ok - das, was ich erwartet hatte, gab es wohl längst nicht mehr (silberne Tapedecks, Radios und sonstiges in der optischen Art eines z.B. Sony TC-229 SD).
TheEagle
Ist häufiger hier
#65 erstellt: 19. Mai 2012, 17:14
...Köln

Wer erinnert sich noch an die HiFi Studios im Saturn Hauptgebäude am Hansa Ring in den 70/80er Jahren?

Da war die komplette obere Etage noch in einzelne Glas Studios unterteilt und nach Geräte- und Preisklassen sortiert und von einander getrennt. Von der unstersten Preisklasse bis in Bereiche die man heute als High End bezeichnet.

Ich weiß garnicht wie oft ich nach der Schule Stunden dort verbracht hatte um die Gelegenheit zu nutzen, Komponenten anzusehen und vor allem anzuhören und mich mit Prospekten einzudecken um dann zuhause von "meiner Traumanlage" zu träumen.

Werde nie den Moment vergessen, als ich die "PYRAMID" LP von The Alan Parsons Project über eine Magnat All Ribbon 10 P gehört hatte, dieses Erlebnis hat sich bis heute in mir eingebrannt! Und das war auch der Auslöser für meine Fazination rund um Hifi.

Das ganze zu einer Zeit wo meine Eltern noch eine riesen röhrenbestückte Telefunken Musiktruhe im Wohnzimmer stehen hatten und ich stolz wie Oskar auf meinen eigenen Plattenspieler mit Kristall System (Kofferplattenspieler) war

Da gab es noch Fachverkäufer die mit Herzblut über viele Jahre hinweg beraten und verkauft haben.
Die wussten wo von sie sprachen und bei einigen bin ich mir im nachhinein sicher, die hatten ihr Hobby Hifi zum Beruf gemacht.

Das alles ist etwas, an das ich mich sehr gerne zurück erinnere ...


Gruß,
Eagle


[Beitrag von TheEagle am 19. Mai 2012, 17:17 bearbeitet]
Passat
Moderator
#66 erstellt: 19. Mai 2012, 17:23
Ende der 80er war ich mal in Köln beim Saturn.
Da bestand eine der oberen Etagen ausschließlich aus der Plattenabteilung.

Ähnliches kenne ich vom ehemaligen Saturn in Bremen:
Erdgeschoß Hifi-Studios, Audio, TV und Car-Hifi, Keller weiße Ware und Computer, Obergeschoß Plattenabteilung.

Grüße
Roman
eintraumingold
Stammgast
#67 erstellt: 19. Mai 2012, 17:41

TheEagle schrieb:
...Köln

Wer erinnert sich noch an die HiFi Studios im Saturn Hauptgebäude am Hansa Ring in den 70/80er Jahren?


Erinnere mich noch sehr gut an die Kisten mit den BIG-Kugelschreiber und den Notizblocks die man im Eingangsbereich abfassen konte um die Regalplätze der Platten zu notieren. Ähnlich wie bei IKEA heute.
Damals hat mich das fasziniert.

Bin ein paar mal die rund 250km nach Köln in den Hansaring gefahren, dem nach eigenen Angaben größtem Plattenladen der Welt.

Gruss

Peter


[Beitrag von eintraumingold am 19. Mai 2012, 17:49 bearbeitet]
Gizmos
Stammgast
#68 erstellt: 19. Mai 2012, 21:56
Hallo Leute,

zu meiner Sturm- und - Drang - Zeit, das war so 1978, war ich in Stuttgart zuhause. Klar,
Lerche und Radio Barth waren ein Begriff. Aber kannte jemand von Euch das Tonstudio Baumann???
Dort gab es die Creme de la Creme an Geräten. Man wurde super beraten, und hat auch für das Geld,
das man ausgeben wollte, das Beste bekommen.Auch bei kleinem Geldbeutel. Damals hatte ich mir die Celestion UL6 bei ihm gekauft, obwohl ich damals "Celestion" noch nie gehört hatte. Und die hab ich heute noch in Betrieb.
Als Teeny durfte man bei Herrn Baumann auch mal Anlagen testen, die man sich nie und nimmer
leisten konnte.
Ich bin dann 1985 weg von Stuttgart und leider weiss ich nicht, was aus Herrn Baumann geworden ist.
Aber ihm hab ich zu verdanken, dass ich den Grossteil meiner HiFi-Anlage noch heute habe.
U.a. den Yamaha YP-D3 Plattenspieler und Sansui A-500 Nachhallvertärker, sowie den Marantz 2250. Mein Tonband TEAC SD2300 hab ich erst vor kurzem schweren Herzens wegen Umzug - verkauft. Was ich heute bereue.....

Gruss

Jürgen
Hüb'
Inventar
#69 erstellt: 21. Mai 2012, 12:38

Bin ein paar mal die rund 250km nach Köln in den Hansaring gefahren, dem nach eigenen Angaben größtem Plattenladen der Welt.

Das dürfte nach dem Umbau leider nicht mehr zutreffend sein.

Grüße
Frank
eintraumingold
Stammgast
#70 erstellt: 21. Mai 2012, 13:36

Hüb' schrieb:

Bin ein paar mal die rund 250km nach Köln in den Hansaring gefahren, dem nach eigenen Angaben größtem Plattenladen der Welt.

Das dürfte nach dem Umbau leider nicht mehr zutreffend sein.

Grüße
Frank
:prost



Lang ist es her, mindestens 25 Jahre.

Gruss


Peter.
Säulenheiliger
Stammgast
#71 erstellt: 25. Mai 2012, 13:53
Moin

..... für alle die es interessiert, leider ist in Hannover die
Hifimeile, ein über Jahrzehnte hinweg etablierter Laden
inzischen auch Geschichte.

Wer alte Röhrenradios mag, findet in Hannover in der
Lavestr. eine gute Auswahl, vor einger Zeit gab es dort auch
noch einiges mehr an 70 er Jahre Hifi.

Wer 80 er Jahre Hifi und Luxman mage sowie untypische LS findet in Hannover Vahrenwald in der Nähe des Wasserturmes einen kleinen
Anbieter der sich ansonsten mit Licht und Eventtechnik beschäftigt.



Netter Sentimentalitätenthread.


Grüße
SH


[Beitrag von Säulenheiliger am 25. Mai 2012, 13:53 bearbeitet]
TKCologne
Inventar
#72 erstellt: 25. Mai 2012, 19:33
@The Eagle

Das gibt es heute noch. Zumindest im Bereich der HighEnd Anlagen sind die Verkäufer mit Herzblut dabei. Da kann man dann auch mal die Nautilus hören. Auch dann wenn es der Geldbeutel nicht hergibt. Zum Fachsimpeln sind dei beiden eigentlich immer aufgelegt.
CarstenO
Inventar
#73 erstellt: 26. Mai 2012, 04:13
Guten Morgen,

ich schwelge auch noch in Erinnerungen. Für uns Niederrheiner war die Grafschaft Moers so eine Art HiFi-Pilgerstätte:

HiFi-Passage

Der Preiseinstieg wurde mit Elektronik von Yamaha, Onkyo und NAD abgedeckt. Darüber gab es dann auch Mission Cyrus, aber auch Fachmagazin-Gekürtes wie Threshold. Dort entstand in den 90ern meine Begeisterung für britisches HiFi und für Lautsprecher von Dynaudio. Dort hörte ich eine Contour-Regalbox an riesigen Endstufen.

Der Inhaber Teubert übergab den Laden an seinen Mitarbeiter, der Laden zog aus der Fußgängerzone an die Uerdinger Straße und verschwand. Dieser Abstieg fing mit der Eröffnung eines Schaulandt an.

Haasch

Nicht nur in Moers, sondern auch in Kamp-Lintfort gab es Radio Haasch. In Ka-Li ein Studio mit Brot- und Butter-HiFi von Technics, Kenwood, Onkyo und Denon, Boxen von IQ, T+A, JBL, sowie ein weiteres Studio mit Onkyo Integra, dbx und Nakamichi. In Moers gab es im Einstiegsbereich noch Harman/Kardon.

Der Lintforter Laden änderte dann sein Sortiment. HiFi trat zurück und machte Platz für Handies und Spieleconsolen. Im Moerser Laden gibt es nun Majert mit B&O und Modelleisenbahnen.

Soundset

Zuerst gab es Soundset an der Wilhelm-Schröder-Straße in Moers. Herr Haubs bot von der Grundig Box 5500 bis zur High-End-Box alles an. Auch gebrauchte CDs. Nichts wirkte wie ein festes Sortiment. Dort wurde ich auf die CD-Player von Teac aufmerksam und machte auch erste Hörvergleiche zwischen CD-Playern. Später dann Umzug in ein vielfach größeres Ladenlokal. Sehr große Auswahl. Dort begann meine Begeisterung für Lautsprecher von Mordaunt Short. Haubs hatte immer Neu- und Gebrauchtware. Heute findet man Haubs in der Weseler Innenstadt mit dem Laden "Wundertüte": gebrauchte und neue Handies, Spieleconsolen, Spiele, gebrauchte CDs, Schallplatten und ... gebrauchtes HiFi. Aktuell gibt es dort ein Musical Fidelity Endstufenpaar, einen großen Onkyo-AV-Receiver und einen frühen Vincent-Class-A-Verstärker.

Schwerdfeger

Einer der Letzten, bei dem es noch frisch ausgepackte Tonbandmaschinen von Akai und Teac gab. Erst im Moerser Neumarkt-Eck (heute: Braun Modecenter), dann in der Altstadt. Seine Lieblingsmarke war MB Quart. Dort ist seit 20 Jahren ein italienisches Restaurant drin.

Schürmann

Eigentlich der niederrheinische Vorreiter des Elektrodiscounts. Niemand gab freiwillig zu, bei Schürmann zu kaufen. Man wollte Grundig-Elektronik haben, kam mit Mitsubishi-Elekronik zurück. Grund: Günstigerer Preis und viiiel bessere Qualität. Zumindest der Beratung zufolge. Ein Dual 505 solltes es werden, der Siemens RW 666 stand zu Hause. Schürmann hatte sehr viel Postenware. Erinnert sich noch jemand an die Lautsprecher von "Technocontron" (TCN)? Oder an die letzten Kompaktanlagen von Nikko? Kackbraunes Design mit silbernen Schiebereglern. Oder Sanwa? Das war Schürmann. Einige Verkäufer trifft man nun bei Saturn in der Region.

Grüße, Carsten
Observer01
Inventar
#74 erstellt: 26. Mai 2012, 11:15
Hallo,

ich habe den Untergang eines ehemals guten Hifistudios in Bonn in der Familie miterleben dürfen. Ein Onkel ist "Radio-Fernsehtechniker" (gibts die Bezeichnung heute überhaupt noch?), dieser hat von seinem Meister in den 70iger das Geschäft übernommen und sich später mit einem anderen Onkel zusammengetan.

Der Radio-Fernsehtechniker-Onkel war für den technischen Service zuständig, der andere Onkel (ehemals Masseur und Bademeister) für den Kundenkontakt und Verkauf. Lief alles soweit gut, (man fuhr Mercedes, kaufte ein Eigenheim, gründete Familie) bis die ersten großen Ketten kamen. Man hat dann noch versucht sich einer solchen Kette (ich meine es war EP) anzuschließen und hat expandiert in eine Videothek und CD-Verleih. Es half alles nichts. Vielleicht lag es auch an der nicht optimalen Lage des Geschäfts (außerhalb der Innenstadt).

auf jeden Fall ist aus dem Hifistudio nun ein Küchenstudio geworden.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, daß ich dort meine erste Anlage gekauft habe, als Auszubildender, Anfang der 90iger.

Gruß
Andreas
CarstenO
Inventar
#75 erstellt: 26. Mai 2012, 12:27

Observer01 schrieb:
... bis die ersten großen Ketten kamen.


Hallo zusammen,

wenn wir ehrlich sind, hatte es doch den besonderen Reiz, ein Pioneer CT 777 statt für 799 für 555 DM oder einen Harman HK 680 statt für 1998 für 777 DM oder Grundig CD 904 statt für 899 für 666 DM oder die Kappa 8.2 für 699 DM im MediaMarkt zu kaufen, oder? Testsieger und Schnäppchen auf einmal. Jeder musste nur einmal den jeweiligen Artikel kaufen und wir taten es mehrheitlich. Alles Artikel, die wir auch beim "lost in space"-Händler mit dem gewohnten Engagement bekommen hätten. Das Billigere war des Guten Feind ...

Wir sollten auch die HiFi-Händler erwähnen, die vielleicht sogar wegen der großen Ketten und trotz Aufmerksamkeitsmagneten wie Handy, Tablet-PC und Spielekonsole leben:

Moldenhauer, Recklinghausen http://www.moldenhauer.tv/
Philipps, Haltern http://www.philipps.therightsight.de/
Radio Bison, Dinslaken http://www.radio-bison.de/home/sortiment
HiFi am Stadttheater, Duisburg http://www.hifi-studio-am-stadttheater.de/
AVS Oymann, Weeze http://www.avs-oymann.de/
...

War jetzt OT, oder?

Gruß, Carsten
thedesire
Ist häufiger hier
#76 erstellt: 31. Mai 2012, 17:21
Hallo @ all.

Ich hab den Threat grade gefunden.

Meine 2 Cent:

Brandenburger in Düseldorf (hatten wir den schon?).
Ein riesen Laden über eine ganze Häuserecke. Denen haben
wir als Teenies immer die Scheiben verschmiert mit unseren
Nasen.
Wenn man reinging war das Personal oft sehr mit sich selbst beschäftigt
und reagierte recht desinteressiert bis arrogant wenn wir es wagten den
Laden zu betreten oder gar Fragen zu stellen.
Irgendwann so um die 20 bin ich dann rein und habe mit einer Rolle 100 DM -
VIP-Karten meinen Transrotor AC erstanden. Welcome to the Club!
Eines Tages schrumpfte der Laden dann. Weniger Fenster und Verkaufsfläche.
Und plötzlich: Schwupps! War er weg.


Aber, die Fenster waren immer klasse. Es gab auch Eines für Gelegenheiten.


Grüsse

thedesire

PS: Schräg gegenüber war ACR - auch weg.
Annemarie2008
Neuling
#77 erstellt: 18. Aug 2012, 19:02
Endlich mal ein Platz, wo die elemtaren Dinge des
Lebens besprochen werden. Ich traure dem Elektro-Deutzer (oder Deuzer?) in Offenbach nach. Ein kleiner Laden von einem Hifi Liebhaber geführt. Er beschäftigte sich primär mit Boxenbau, Um- bzw. Aufrüstung oder Vertrieb von Visaton Teilen. Das Hinterzimmer war mit rotem Samt ausgekleidet. Dort standen wirklich gute Boxen. Und immer auch Beton-Pylonen aller Größen. Toller Laden. War leider irgendwann verschwunden. Einfach weg. Auf Nimmerwiedersehen. Ein Jammer bis heute.
kaefer03
Inventar
#78 erstellt: 18. Aug 2012, 21:59
HiFi Exner in Böblingen,

schon lange geschlossen,

diese Woche wurde das Haus abgerissen.

Hatte dort mal einen Pioneer A-07 günstig erworben.
t.l.100
Inventar
#79 erstellt: 21. Aug 2012, 10:34
Hi,

nachdem ich mir mal alles durchgelesen habe, dachte ich mir ich geb auch mal einen Tipp ab.

es handelt sich um hifi-classix. Inhaber ist Gert-Rainer-Franz in Eschenburg. (100km nördlich von FFM)
er ist spezialisiert auch Revox und Studer Geräte.
Ankauf, Reparatur und natürluch auch Verkauf. Aber natürlich auch andere Hersteller.
Habe dort meinen Luxman L530 her...z.b.
Außerdem Lautsprecherbau... ich habe mit ihm zusammen ein paar t.l.100 gebaut (grösser gemacht und ein wenig verändert)

dort findet man eigentlich immer hochwertige lautsprecher, verstärker, cd-player, tonbandgeräte...usw

das alles existiert noch.

ps: er ist auch auf ebay zu finden unter dem namen hifi-classix

mfg
Highente
Inventar
#80 erstellt: 21. Aug 2012, 14:44
Es gab doch auch einige kleinere Hifi-Ketten die heute nicht mehr existieren

1. Brinkmann in Hamburg hatte immer ein gutes solides Hifi Sortiment.
2. Schauland hatte immer günstige Preise.
3. Heimann war für mich immer ein Anziehungspunkt.
4. Lichtenfeld gibts zwar noch aber von den vielen Filialen hat nur die Zentrale überlebt.

Das Hifi Studio in dem ich viel gekauft habe, die High End Company, gibts auch nicht mehr und der Laden in dem mein Vater gekauft hat, Radio Mellek, hat schon vor sehr langer Zeit dicht gemacht.


[Beitrag von Highente am 21. Aug 2012, 14:45 bearbeitet]
kempi
Inventar
#81 erstellt: 21. Aug 2012, 15:35

CarstenO schrieb:
HiFi am Stadttheater, Duisburg http://www.hifi-studio-am-stadttheater.de/


Hallo Carsten,
bei denen wurde ich als 18-jähriger mit einem Kopfhörer so richtig über den Tisch gezogen -- zugegeben, das war im letzten Jahrtausend, aber ich habs nicht vergessen.
In Duisburg nicht vergessen darf man: audioforum http://www.audioforum.de/

Jetzt lebe ich in Frankfurt und da gibt es "Raum Ton Kunst" http://www.raum-ton-kunst.de/ ein kleiner feiner Hifi-Laden mit Top-Beratung, die irgendwie zur Kette "Hifi-Profis" http://www.hifi-profis.de/ gehören.

Vielleicht wäre ein Thread "Wo sind die guten Hifi-Läden geblieben" gut?

CarstenO
Inventar
#82 erstellt: 21. Aug 2012, 15:41

kempi schrieb:
In Duisburg nicht vergessen darf man: audioforum http://www.audioforum.de/


Die haben mich sehr überzeugend beraten, aber beim Reklamationsfall total versagt.
the_maltese
Stammgast
#83 erstellt: 21. Aug 2012, 16:00

kaefer03 schrieb:
HiFi Exner in Böblingen,
schon lange geschlossen,
diese Woche wurde das Haus abgerissen.
Hatte dort mal einen Pioneer A-07 günstig erworben.


Beim Exner so ein Teil? Ich hatte immer gedacht, der sei Deutschland-Hauptvertriebspartner für FISHER Ist wirklich schon ewig her. Der Laden war eine einzige Hurra-Bude aber berühmt für seinen unglaublichen Fundus an TA-Nadel-Ersatz, den sonst keine Socke hatte


[Beitrag von the_maltese am 21. Aug 2012, 16:00 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#84 erstellt: 21. Aug 2012, 19:53
Der 07er wurde bestellt. Stimmt mit Fisher, das Schaufenster war voll damit.
-revO
Ist häufiger hier
#85 erstellt: 27. Aug 2012, 18:53
Ich hab was druch Zufall gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=niiRbwi9184&feature=related
Minute: 29:46

Ich will jetzt keine Diskussion über den Video-Inhalt starten!


[Beitrag von -revO am 27. Aug 2012, 18:53 bearbeitet]
Säulenheiliger
Stammgast
#86 erstellt: 28. Aug 2012, 07:09
Na ja...............
Rahel
Inventar
#87 erstellt: 28. Aug 2012, 07:17
"Stereo-Wünsche" in Nürnberg.

Die hatten alles mit Rang und Namen.
Waren sich auch nicht zu schade, für meinen ollen Pioneer-Dreher
einen Riemen für 10,-- DM zu besorgen.
Spacy2k
Ist häufiger hier
#88 erstellt: 29. Aug 2012, 10:17
Fernseh Hemken in Norden/Norddeich.

http://www.fernseh-hemken.net

Hat heute einen neuen Besitzer leider, der alte ist im Ruhestand. Da kommt auch meine Technics Anlage her.

Haben für mich damals auch ab und an was umsonst repariert.

Auf der Seite gibt es noch einen Extra Link zu
http://www.roehrenradios.net/

Macht der alte Inhaber wohl noch im Ruhestand nebenbei.
the_maltese
Stammgast
#89 erstellt: 29. Aug 2012, 12:06
Aber geben tut's den Laden ja schon noch?
Spacy2k
Ist häufiger hier
#90 erstellt: 29. Aug 2012, 16:02
nicht mehr so wie früher
Pufftrompeter
Gesperrt
#91 erstellt: 29. Aug 2012, 20:18
Hi ... da faellt mir doch der Name von meinem alten Lieblings-HiFi-Laden in Dortmund nicht mehr ein. Schwanenwall, wenn ich mich richtig erinnere - ich war bestimmt ueber 20 Jahre nicht mehr dort.

Sowohl mein Onkyo A8300 als auch mein DCD1100 kamen daher ... fuer'n popeligen Schueler war das damals schon ein echtes Wort.

Vielleicht kann sich jemand an den Schuppen erinnern ... eher klein, aber fein. Der Name ist weg, ich werd' wohl alt ... Mist. Hatten Samstags immer 1a Angebote von teuren Auslaufmodellen in der Westfaelischen Rundschau ... da hast'e Sabberflecken auf die Zeitung gemacht.

N8,
Carsten

TADAA! Nachtrag - Radio Arndt hiess der Laden und er war in einem Glasanbau am Rundschauhaus auf dem Bruederweg, nicht am Schwanenwall!! Ich war mal kurz kucken - Google Streetview machts moeglich - 800km weit weg. Leider ist jetzt wohl ein 2nd-Hand-Klamottenladen drin. Na super ...


[Beitrag von Pufftrompeter am 30. Aug 2012, 11:43 bearbeitet]
Superhirn
Stammgast
#92 erstellt: 30. Aug 2012, 14:37
Radio Barth Tüte


Da war Musik drin!

Hat noch jemand ne Lerche Tüte oder ne alte Barth Papiertüte?



Hier noch ein Link zu einem Beitrag über die legendäre "Radio-Bar"(th) und über eine HipHop-Gruppe die dort entstand:
http://www.youtube.com/watch?v=U2tvid6-Hls


[Beitrag von Superhirn am 30. Aug 2012, 15:03 bearbeitet]
Pufftrompeter
Gesperrt
#93 erstellt: 30. Aug 2012, 16:47
... das heisst heute doch nicht mehr Radio Barth, sondern Mario Barth, oder?

Sholva
Inventar
#94 erstellt: 30. Aug 2012, 17:19
Hat eigentlich jemand mal Erfahrungen mit "soundsgood-hifi" gemacht? Gute wie auch Schlechte!
Superhirn
Stammgast
#95 erstellt: 30. Aug 2012, 18:51
@pufftrompeter: Vielleicht der Enkel???

Aber in Stuggi ist der Barth ab. Muss vor 1999 gewesen sein.
Hab dort 1969 ein "Wega 142" gekauft. Pultförmig. Designpreis, aber technisch mau.

http://wega.pytalhost.com/1971/seite16.jpg


und einen Sennheiser HD 414 und viiiile LPs im Lauf der Jahre.


[Beitrag von Superhirn am 30. Aug 2012, 19:08 bearbeitet]
the_maltese
Stammgast
#96 erstellt: 30. Aug 2012, 19:24
Das waren noch Zeiten...
Mit dem Wega 142 hatte die Esso-Hotel-Kette seinerzeit seine Zimmer ausgestattet.
Wenn heute ein Hotel freistehende Radios platziert, kann es nach einem Monat eine komplette Neubestellung machen
Passat
Moderator
#97 erstellt: 30. Aug 2012, 19:33
Ja, war vorher.
Das Gebäude wurde im Sommer 2000 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Das Geschäft wurde Ende 1995 geschlossen und 1997 im Handelsregister gelöscht.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 30. Aug 2012, 19:34 bearbeitet]
rinderwurst
Ist häufiger hier
#98 erstellt: 02. Sep 2012, 07:56
moin,

in hannover gabs auch noch in/an der listermeille "fernsehmeister schuhknecht" oder wie spötter sagten " fernsehschuster meiknecht". ein freund machte dort seine lehre.
habe da, von meinem ersten verdientem geld, mein sony tc 399 und meine optonica anlage (sm 4646,st 3535, rt 3535, rp 2626) gekauft.

wer gut und günstig gebrauchtes kaufen wollte ging zum marstall in hannover, zu "schumacher und von klitzing". die gibt es heute noch. peter von klitzing ist jetzt im ruhestand. mein namensvetter dirk schumacher ist aber noch feste dabei gutes altes hifi unter die leute zu bringen.

grüsse

dirk


[Beitrag von rinderwurst am 02. Sep 2012, 09:16 bearbeitet]
eintraumingold
Stammgast
#99 erstellt: 02. Sep 2012, 08:34
Phora Wessendorf im Rhein-Neckar-Raum.

Habe dort in den 70/80ern gekauft:
- Dual HS 150
- Blaupunk Jamaika Color
- Dual C 939
- Dual CS 731Q
- Dual CV 1700 (den später gegen einen Gebrauchtwagen eingetauscht)

Und natürlich vorher dicke Pakete Prospekte mit heim geschleppt - die gabs damals noch, lagen offen herum, konnte man einfach mitnehmen.
Und die Beilage in der Tagszeitung war klasse.

Da gabs auch 'ne ordentliche Schalplattenabteilung.

Später wurde dann die Schilder 'Phora' durch 'Promarkt' ersetzt.


Gruss

Peter
_musikliebhaber_
Inventar
#100 erstellt: 02. Sep 2012, 09:39
Das Hi-fi fieber hat mich so bei 14 Jahren gepackt. Damals gab es den oder mehrere Läden in Stuttgart,Radio Lerche. Wenn ich mich nicht irre gab es 4 Läden auf der Königsstrasse und ich war hin und weg vom angebot. Ich hatte damals kein Geld und war fast jeden Tag in den Läden und habe mich so befriedigt . Nach einiger zeit hat ich mir dort meine erste anlage gekauft,die Jbl Ti1000,den Sony CDP202ES und einen HarmanKardon HK680. Mein Traum ist war geworden und finde es schade das es diese Läden dort nicht mehr gibt
Passat
Moderator
#101 erstellt: 02. Sep 2012, 10:09
Nicht 4, sondern 3 Läden waren es, obwohl sie 4 angaben.
Die waren in der Königstraße 10c (zwischen Kronenstraße und Schloßplatz), 40 (zwischen Schloßplatz und Büchsenstraße) und 43b.
Die 4. Adresse war Schmale Straße 16. aber das war nur der Rückeingang der Königstraße 43b.
Man konnte da durchlaufen.
Die 43b war richig groß:
Im Keller TV, im Zwischengeschoß CarHifi, im Untergeschoß Photo und Service (direkter Eingang zum Untergeschoß von der Schmalen Straße), im Erdgeschoß Kleinhaushalt, Audio und Computer, im 1. Geschoß HiFi, im 2. und 3. Geschoß Tonträger und DVDs.

Ca. 1-2 Jahre vor deren Pleite wurde die 10c abgerissen und neu gebaut. Lerche hatte in der Zeit einen Container mit Verkaufsfläche auf der Königsstraße stehen.
Der Neubau war aber sehr steril und hat mir überhaupt nicht gefallen.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 02. Sep 2012, 10:14 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HIFI "PANTON l SPACE AGE l EAMES" Ära
classic.franky am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  83 Beiträge
Grundig Space Fidelity Infos
DOSORDIE am 04.09.2017  –  Letzte Antwort am 09.09.2017  –  8 Beiträge
Lost and found: Dual 1219
Sober am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2004  –  10 Beiträge
Läden für gebrauchte HIFI-Klassiker
am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  20 Beiträge
HiFi Vintage in Bangkok ?
@drian am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  8 Beiträge
Hifi-Restauration in Berlin?
rebel32 am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  5 Beiträge
Hifi Insolvenzverkauf in Hannover !
Säulenheiliger am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  14 Beiträge
HIFI-Klassiker in Silber!
LemanRuss am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  7 Beiträge
Space Fidelity PA 3
doppelstock am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  6 Beiträge
Grundig Space Fidelity PA3
drizzt001 am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedPengju
  • Gesamtzahl an Themen1.386.656
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.390