Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 Letzte |nächste|

Magnat Klassiker All Ribbon , MSP, Sigma, etc

+A -A
Autor
Beitrag
fan63
Stammgast
#1201 erstellt: 14. Jan 2021, 14:39
Hallo Max
Danke für die Information.
Gruß Robert


[Beitrag von fan63 am 14. Jan 2021, 15:01 bearbeitet]
max.schuetze
Ist häufiger hier
#1202 erstellt: 15. Jan 2021, 08:06
Wie sieht es eigentlich mit der gebrauchtmarkt-verfügbarkeit von dem MG 270 Tieftöner aus?
In Ebay gibt es ein paar mit 230mm Korbdurchmesser, aber die WG 270 (270mm Korbdurchmeser?) habe ich noch nicht gesehen.

Grüße Max
fan63
Stammgast
#1203 erstellt: 23. Jan 2021, 22:11
Hallo Max

In der All Ribbon 10PII wurde der MG 270 verbaut.
MG 270 ist nur die Bezeichnung des Basses.
Normaler Weise ist hinten am Bass ein Stempel.
Hab aber auch schon so einige Bässe ohne Stempel gesehen.
https://www.hifi-wiki.de/index.php/Magnat_All-Ribbon_10_P-II (Beschreibung lesen!)
Gehe auch mal auf
http://www.magnat.tv/
Suche... Magnat All Ribbon 10 Acryl transperent.
Hier sieht man die Acylbox in zwei Varianten...
Die eine hat einen Bass mit kleinerer Staubkallotte, das ist der MG 270.
Der andere Normalaussehende ist aber der MG 260.

Die AR 10 EXECUTIVE habe ich hier stehen mit den Bass mit der kleinen Staubkallotte...
Den MG 260 hab ich selber schon in der Hand gehabt und auch verbaut.

Da einige die alten Dinger halt einfach beim Wertstoffhof entsorgen wird es immer schwieriger da noch Ersatz zu bekommen.

In der Sigma 800 denke ich mal wird ein 4 Ohm Bass stecken, da eine 4 Ohm Box.
Am Pluspol hinten am Bass wird 4 Ohm stehen...

Gruß Robert
highfreek
Inventar
#1204 erstellt: 24. Jan 2021, 08:09
Wo wir gerade bei Ersatzteilen sind, ich hab hier einen Magnat P 21 WN 11 04 liegen. Falls den jemand braucht .......
fan63
Stammgast
#1205 erstellt: 29. Jan 2021, 19:16
Der Magnat P 21 WN 11 kommt sicher aus einer MSP 60?

Hier mal ein Bild vom Stempel Hinten... Magnat MG 260 Bass
Leider haben nicht alle Teile Stempel...
Magnat MG
fan63
Stammgast
#1206 erstellt: 29. Jan 2021, 19:30
Im Beitrag 2 findet man ein Bild von Fabio vom MG 270... und den Stempel.
Den gab es auch wohl mit normaler und kleiner Staubkallotte...
MfG Robert
max.schuetze
Ist häufiger hier
#1207 erstellt: 29. Jan 2021, 20:35
Das mit der Staubkalotte habe ich auch rausgefunden.
Den MG 270 gibt es soweit ich weiß auch nur in 8Ohm.

Ich habe letztens ein paar Magnat Tieftöner Blind gekauft, weil der Preis recht gut war.
Hat sich rausgestellt, dass das MG 251 mit 4ohm waren. Ich bin gerade dabei die Sicken zu wechseln, dann sind die in ein paar Tagen wieder frisch für die Bucht.
Braucht jemand MG 251 mit 4Ohm? Ich hätte jetzt welche

Gruß Max
highfreek
Inventar
#1208 erstellt: 30. Jan 2021, 08:28

highfreek (Beitrag #1204) schrieb:
Wo wir gerade bei Ersatzteilen sind, ich hab hier einen Magnat P 21 WN 11 04 liegen. Falls den jemand braucht ....... ;)


Nur zur Info, der ist an ein nettes Forenmitglied verkauft
max.schuetze
Ist häufiger hier
#1209 erstellt: 16. Feb 2021, 14:26
Ich konnte jetzt ein paar MG 270 auftreiben. Jetzt laufen die Sigma 800 wieder einwandfrei. Aber ich glaube nicht, dass ich die behalte, ich habe einfach keine Verwendung für die. Sind 600€ für ein Paar Sigma 800, mit mittelmäßigen Gebrauchsspuren (bei einer Stelle des Funiers schaut an ein paar kleinen Stellen das MDF durch, sieht aus wie braune Farb spritzer, sind aber keine. Die beiden Klavierlack oberseiten haben auch ein paar Kratzer) angemessen?.

Noch dazu habe ich jetzt auch einen Magnat MG 270 Tieftöner zum verkauf übrig, weil ich gleich beide ausgewechselt habe,da die eingebauten diese glänzende Lackbeschichtung und einen minimal längerern Magneten hatten. Die neuen waren matter und hatten einen nicht so tiefen Magneten.

Dazu habe ich jetzt auch neue Sicken bei meinen paar MG 251 angeklebt, die sind also auch wieder fitt und stehen auch zum Verkauf.

Fun Fact, die MG 251 haben ein um einiges größeren Magneten als die MG 270, obwohl sie eigentlich älter sind. Warum ist das so?

Gruß Max
max.schuetze
Ist häufiger hier
#1210 erstellt: 17. Feb 2021, 19:33
Ich hätte noch eine Frage,
Was für ein Tieftöner steckt eigentlich in einer Zero 8?
Magnat.tv sagt ja ein MG 251, aber gabs die auch mit Gummi sicken, ich kenne die nur mit schaumstoff sicken?
Ein Kumpel von mir hat einen defekten Tieftöner einer Zero 8, aber der Magnet hat eher die größe von den eines MG 270 und nicht den eines MG 251, der ja eigentlich einen viel größerern Magnetdurchmesser hat mg-251-bass_resize
Gruß Max


[Beitrag von max.schuetze am 17. Feb 2021, 19:35 bearbeitet]
StefanHF
Neuling
#1211 erstellt: 11. Mrz 2021, 22:29
Guten Tag,
ich habe ein Problem mit meinen Magnat Bull 844 Lautsprechern und hoffe, dass mir jemand einen Hinweis geben kann. Aufgrund kaputter, bzw. verhärteter Sicken habe ich die Boxen kürzlich überholen lassen (neue Sicken für Mittel- unf Tieftöner). Der Sound ist ganz nett, aber leider ist einer der Hochtöner kurz nach der Reparatur abgeraucht, d.h die Schwingspule ist im Luftspalt verklebt und beim abnehmen des Magneten gerissen. Ich würde nicht behaupten, dass ich zu laut gehört habe , daher ggf. ein Defekt an der Frequenzweiche oder Clipping Probleme aufgrund des zu schwachen Verstärker (zwischenzeitlich getauscht gegen was größeres). Die Hochtöner Sicherung wurde bereits vor längerer Zeit außer Betrieb genommen.
Der Hochtöner hat kein Typenschild mehr, ist aber optisch identisch mit den älteren MHTL Hochtönern. Auf dem Chassis ist rückseitig Aqz und 4 Ohm aufgedruckt. Die Mehrzahl der im Netz angebotenen Hochtöner ist in 8 Ohm und daher für mich keine Option. Die Aussagen zur Reparaturmöglichkeit von Hochtönern sind mitunter etwas widersprüchlich, daher würde mich interessieren, ob es da Erfahrungen gibt.

Danke und Gruß Stefan
fan63
Stammgast
#1212 erstellt: 13. Mrz 2021, 11:32
Hallo Stefan

4 Ohm Hochtöner habe ich verschiedene.
Magnat Bull 844... finde da gerade nichts.
Setz bitte mal die Lautsprecher mit Bild hier rein.
Kunstoff in Schwarz, blaue Kallotte?
Hätte auch noch welche aus der Magnat MIG 5.

Gruß Robert

An die anderen

Bei den Bässen gibt es Unterschiede.
Was genau wo rein kommt muss man schauen ob man irgendwo noch Infos abgrasen kann.
Am besten man hat eine unverbastelte Box mit Originalchassis.
Es wird leider immer schwerer an die passenden Chassis zu kommen da viele die Dinger zum Wertstoffhof bringen.

Manche möchten die Teile noch vergolden...
Da muss man sich halt stetig für Original Teile auf die Lauer legen...
Die reparierten Hochtöner wo Billigteile verbaut werden mag ich nicht.
Das soll jeder so machen wie er denn meint.

600 Euro für ein Pärchen Zero 8 in guten Zustand sind nicht unverschämt aber bekommen wirst du die wahrscheinlich nicht.
Nicht alle Angaben im Magnatmuseum sind zu 100% richtig und Magnat hat auch mal in gleichen Serien verschiedene Hochtöner verbaut...
Am besten ein Teil geht noch was man auch noch messen kann, oder eben noch Daten erkennbar sind.
Sitzen die Schrauben noch richtig fest werden die originalen Teile noch drin sein.
Gehen die Schrauben leicht raus war schon wer mal da dran.
Vergesst nicht wie alt die Dinger nun sind.
Synercon
Inventar
#1213 erstellt: 13. Mrz 2021, 11:41
Hallo, ich habe seit inzwischen 24 Jahren meine Magnat Vintage 760 laufen. Bisher ohne irgendwelche Probleme. Ihr schreibt hier von Pflegemitteln etc. Was sollte man bei alten LS denn alles machen bzw. wann und wie oft? Bzw. wie merkt man, dass was anstehen sollte. Die spielen meiner Meinung nach unverändert bis heute. Aber natürlich bin ich da betriebsblind.
StefanHF
Neuling
#1214 erstellt: 13. Mrz 2021, 15:31
Magnat Bull 844

Hallo Robert,

Danke für Deine Antwort. Hier ein Bild der 844.

Gruß Stefan
fan63
Stammgast
#1215 erstellt: 15. Mrz 2021, 21:12
Hallo Stefan

Ist da hinten noch ein Aufkleber drauf, dann mal hier rein.

Hallo Synercon

Na ja, wir sind hier bei Lautsprechern vor der Pleite von Magnat, die sind so 30 - 40 Jahre.

Die Vitage 760 hat der neue Besitzer von Magnat produziert und die ist daher nicht ganz so alt.
Es ist sicher nicht verkehrt wenn auch diese Lautsprecher etwas Pflege erhalten.
Ich empfehle dir einfach eine neue Seite von den neueren älteren Magnats zu erstellen.
Der Name ist gleich aber nicht der Hersteller.
Daher auch die alten Serien. (vor der Pleite von Magnat)

MfG Robert
Azrael2004
Stammgast
#1216 erstellt: 15. Mrz 2021, 21:19
Meine Magnat Zero 5 dürften vor drei Wochen nach 30 Jahren! in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen, vom ersten bis zum letzten Tag keinerlei Beanstandungen und auch keine Abnutzungserscheinungen.

Die werden auch jetzt nicht für nen billigen Taler vescherbelt, gehören ja quasi zur Familie

Die alten Magnats sind einfach unverwüstlich
StefanHF
Neuling
#1217 erstellt: 15. Mrz 2021, 21:43
Magnat Bull 844 Typenschild

Hallo Robert,

Eine der Boxen hat noch das Typenschild dran. Ich denke die wesentlichen Daten kann man noch lesen.

Danke und Gruß Stefan
fan63
Stammgast
#1218 erstellt: 16. Mrz 2021, 20:32
Hallo Stefan

Danke für das Typenschild!
Ich bin jetzt doch etwas verwundert, denn weder im MagnatmuseumNL oder bei MagnatTV sind die gelistet.
Die Magnat Bull 622 ist die größte der dort gelistete nach Nr.
Diese ist dann doch recht selten verkauft worden.
http://www.magnat.tv/t1.shtml

MagnatTV finde ich recht Übersichtlich um mal nach Magnat Lautsprechern zu schauen.

Hallo Azrael2004

Die können schon was ab.
Die Zero 5 hab ich auch schon gehört, laut ist auch kein Problem.
Wenn man es nicht Gnadenlos übertreibt halten die Dinger doch recht lange.

Partybunkrach und reine Sonneneinstrahlung wird irgendwann jede Box in die Knie zwingen.

Die Bröselsicken sind nicht so mein Ding.
Meine erste neu gekaufte AR 10 geschlossen, hatte auch die Schaumstoffsicken.
Die halten auch eine ganze Weile, das ist aber nichts gegenüber den Gummisicken.

Manche Lautsprecher sind aber recht gut erhalten und machen heute immer noch Laune.

Die Schaumstoffsicken bekommt man heute ohne Probleme mit Anweisung und dazugehörigen Dokumetalfilmchen zum Wechseln mit dem passenden Kleber geliefert.
Frisch beklebt sollte dann auch hier so 15 Jahre Ruhe sein.

Persönlich bevorzuge ich da heute mehr die mit Gummisicken.
Alle paar Jahre mal etwas Gummipflege und Ruhe ist.
Klanglich war die AR 10 Top bis die Sicke dahinbröselte.
Und ich hab die immer noch..

Gruß Robert
fan63
Stammgast
#1219 erstellt: 19. Mrz 2021, 18:16
Hallo

Hab mal wieder was an der Angel...
Man muss nicht unbedingt teure Teile kaufen, ganze Boxen tun es sicher auch mal.
Die sollen voll funktionstüchtig sein.
Außen sicher nicht der Brüller aber die Chassis sehen echt noch gut aus.
Die sind ideal für einen Umbau.

Gruß Robert

Magnat Zero 6
astonmarkus
Ist häufiger hier
#1220 erstellt: 07. Okt 2021, 14:48
Melde mich hier auch mal als Magnat Fan seit Kindertagen.

Mein Vater hatte Magnat Zero 5, von denen ich als Kind/junger Jugendlicher schon fasziniert war. (Und als Kleinkind mal die Hochtöner eingedrückt hab. )
Diese waren sehr lang im Einsatz (Die Hochtöner hat mein Vater damals repariert. ) und sind es heute noch bei meiner Schwester. Die Exemplare sind sind in Mahagoni. (Dunkelbraun)

Bin jetzt selber von 7.1 AVR, auf Stereo umgestiegen und habe nun die alte ES-Serie Anlage meines Vaters übernommen, die lange eingelagert war. Bereue keine Minute auf Stereo umgestiegen zu sein.

Bis jetzt taten es Magnat Vector 55 als Front-Lautsprecher. Nach langer Suche bin ich nun an ein Set Zero 5 gekommen. Mussten natürlich wieder Zero 5 werden Diese sind nun in schwarzer Holzoptik.

In Österreich sind Magnat aus der Serie/der Zeit echt schwer zu finden.

Hier sind ein paar Bilder (Nicht erschrecken - das Wohnzimmer befindet sich im Umbau):

F420B5AB-F34A-403F-AFE5-F2CE010AD3F3

D08DA62A-2449-409A-A764-AEF5D1FF08F6

F52E9183-16F7-4FDA-96AF-F94828FEB937

Der Zustand ist soweit echt in Ordnung. Der rechte hat auf der oberseite ein paar Krater wo der schwarze Lack weg ist.
Die Membranen/Sicken sehen noch sehr gut aus.

Jetzt stellen sich mir aber folgende Fragen:

1. War der Preis von 250 Euro incl. der Metallgestelle als Füße in Ordnung oder habe ich zu viel bezahlt? (In anbetracht, dass man sie in Ö kaum findet, der Zustand gut ist und doch irgendwie Erinnerungen dranhängen, fand ich ihn in Ordnung/war er mir das Wert. Mich würde aber eine externe neutrale
Meinung interessieren)

2. Kann man die kleinen Kratzer auf der Oberseite mit irgendeinem Lack etc. ausbessern? Oder einfach nur lassen, weil man es nur verschlimmbessert?

3. Sollte man die Sicken Pflegen (wenn, mit was?) oder ganz nach dem Motto "never touch a running system" am besten die Sicken nicht angreifen?

Angefügt sei noch, dass mich der Klang bis heute fasziniert/ mich als Laien "aus den Socken" haut. Noch mehr natürlich, wenn man das alter der Lautsprecher einberechnet. Freue mich riesig über die Zero 5
fan63
Stammgast
#1221 erstellt: 10. Okt 2021, 20:45
Hallo astonmarkus
Schöne Grüße nach Österreich...

Die Zero 5 sind definitiv gute Lautsprecher.
Ein Arbeitskollege hat die noch.
Er wollte die Zero 5 schon mal verkaufen, aber seine Tochter hat das abgewendet.
Die fand die Dinger auch gut...

Preislich ist das hier sehr unterschiedlich...
Mal für deutlich weniger aber auch durchaus mal für mehr in der Bucht anzutreffen.
Da die Dinger recht schwer sind und der Versand auch mal fliegt kann man auch mal eine böse Überraschung erleben.
Die Zero 5 sind in Esche Echtholzfurnier und dann schwarz lackiert worden.

Stell mal bitte mal große Bilder von der Oberfläche hier ein...

Für die Kunststoff Fläche oder auch das Gummi nehme ich Nigrin Gummi und Kunststoff Pflege in SEIDENMATT.
Das trocknet schön Seidenmatt auf macht das Gummi wieder sauber dunkler und auch geschmeidiger.
Die Box auf die Rückseite legen...
Einen Schwamm schneiden so das Keile entstehen...
Ich nehme gebrauchte, da die weicher sind.
So kann ich ohne Druck auftragen und auch mit trockenem Schwamm wieder was abnehmen oder eben verteilen.
Mit dünnen Keilen kommt man auch ohne Probleme an den Vertiefungen oder über den weichen Gummistaubabdeckungen des Mitteltöners, ohne auf die Chassis groß Druck auszuüben.
Vorsicht bei den Hochtönern!

Wenn du genau bei der Sicke vom Mitteltöner schaust wirst du sehen das die gar nicht wirklich rund ist sondern so abgeflacht.
Nach meiner Erfahrung hab ich da schon Exemplare gehabt wo die Sicke nicht mehr geschmeidig war.
Soll heißen wenn ein Chassis nicht mehr so frei schwingen kann wird das halt leiser.
Die sehen dann so wie ausgetrocknet und heller aus.
Ob nun durch viel Sonne oder falsche Behandlung falscher Pflegemittel weiß ich nicht.

Der Ständer ist eventuell auch ein Magnat Produkt und leicht nach vorne erhöht.
So strahlt die Box besser ab.
Kann man an den Schema im Prospekt gut sehen.

Magnat Bodenständer
Gruß Robert
astonmarkus
Ist häufiger hier
#1222 erstellt: 11. Okt 2021, 06:21
Hallo!

Danke für die ausführliche Antwort!

Die Kunstoff/Gummipflege wird natürlich besorgt und auch die Art der Aufbringung wird nach deiner Anleitung erledigt.

Habe hier nun genauere Bilder vom Lautsprecher. Die Gummis wirken weder von der Sonne stark ausgeblichen noch spröde oder rissig

Zuerst vom "Rechten", mit den Beschädigungen an der Oberseite.
Eigentlich sind es echt nur Lackabplatzer. Keine Kratzer/Cuts, es ist echt alles perfekt eben, nur der schwarze Lack ist abgegangen.
Daher bin ich für Reperaturtipps dankbar, wenn man es aber nur "verschlimmbessern" kann, würde ich es lassen. (Wäre auch in Ordnung für mich.)

IMG_9245

IMG_9246

IMG_9247

IMG_9248

IMG_9249

Nun vom "Linken", wobei dieser optisch echt schön ist. Minimal geht der Lack an der linken oberen Kante zum Stoff ab. Aber für das alter würde ich ihn fast als neuwertig bezeichnen:

IMG_9242

IMG_9243

IMG_9244

IMG_9250

Die Standfüße sehen ähnlich aus. Diese haben als Anschlag nur ein L-Profil an der Rückseite ohne irgendeine Verstellung etc. Evtl. eine modernere Version welche zur Zeit der Zero verfügbar war oder ein Nachbau. Aber gut zu wissen, dann werden die aufgehoben. (Möchte mir gerne höhere holen.)

Was sagst du zum Zustand (vorallem Sicken etc. soweit man das über Fotos beurteilen kann)?

Für eventuelle Lackreparaturtipps wäre ich dankbar, sofern es welche gibt

Danke nochmal!
Grüße nach Deutschland!
Markus


[Beitrag von astonmarkus am 11. Okt 2021, 06:24 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1223 erstellt: 11. Okt 2021, 18:26
Hallo astonmarkus

Gehe hier mal auf Seite 11.
Da sind zwei MSP 70, die sind der Zero 5 recht ähnlich.
Da siehst du den vorher und nachher Effekt bei den Chassis.
Einfach dünn aufsprühen, einem kleinen Moment einwirken lassen und vorsichtig abreiben.
Der Staub geht prima runter, auch auf der Bassfläche.

Hatte das Problem bei MSP 120 Lautsprechern.
Ebenfalls Esche Furnier und Schwarz.
Das ist so ein Seidenglanzlack.
Hab da einen Wasserlöslichen genommen und pur in die hellen Ritzen gestrichen...
Dann mit einen flachen Gegenstand mit dünnen Stoff umgeben und leicht autsetzen damit überflüsiges abgenommen wird.
Ein Japanspachtel der noch gerade ist tut es auch...
Hab das dann trocknen lassen und hab die Fläche dann mit Möbelpolitur gereinigt.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.
Die Löcher sind weg und der Staub aus dem Furnier ist ebenfalls sauber...

Auf Seite 24 siehst du die MSP 120 in schwarz liegend.
Die hat oben den schwarzen glänzenden Klavierlack, aber auch noch von den Seiten Furnier.
Das hatte auch so helle Stellen und an einigen Seiten und Hinten so Abplatzungen vom Lack.
Der schwarze Lack den ich verwendet habe passte gut zum originalen Lack und der füllt gut.
Ich meine den habe ich von Hornbach...
Der Vorteil ist das Zeug stinkt nicht so wie lösungsmittelhaltige Farben die auch nicht so gut füllen.
Es sind ja auch nur kleine Stellen die man bearbeitet.
Ich muss mal nachschauen... mache dir Bilder von den Zeug.

Der Oktober hat auch sicher noch schöne Tage, da würde ich das Draußen machen...

Auf den Foto von den MSP 120 glänzt das noch sehr da frisch gemacht.
Die Politur und auch das Gummipflegemittel trocknen schön Seidenmatt ab.
Nur bei den hellen Samt musst du etwas von weg bleiben...
Einfach mit den fast trockenen Schwämmchen vorsichtig dran lang reiben das reicht schon.
Bei den unbehandelten und behandelten MSP 70 kann man schön sehen wie das Gummi und auch der Kunstoff sauber und dunkler geworden ist.
Deine Zero 5 sehen von den Chassis gut aus und auch Rauch haben die nicht gesehen...
Der helle Samt verfärbt sich leider flott bei rauchenden Musikfreunden....

Das soll bitte jeder so machen wie er denn meint...
Die kann man auch komplett abschleifen und neu Lackieren...

Gruß Robert
astonmarkus
Ist häufiger hier
#1224 erstellt: 11. Okt 2021, 19:01
Super, danke erneut für die Ausführliche Antwort!

Eine letzte Frage habe ich noch, meinst du dieses Nigrin Mittel? (Möchte nicht das falsche kaufen, das steht allerdings nur Kunststoff "Seidenmatt" dabei.)

NIGRIN 74036 Kunststoff-Tiefenpflege 300 ml seidenmatt
https://www.amazon.d...J6G6FVTTHW3Z9X4X03RN

Wenn es nicht das ist, würdest du mir das richtige verlinken?

Dann werden die Lautsprecher eine vernünftige Pflege und optische Überholung bekommen.
Dann werden sie mir hoffentlich noch lange treu bleiben.

Sie hauen mich echt von den Socken und der emotionale Wert ist auch nicht klein, da es die selben Typen sind wie aus meinen Kindertagen.

Liebe Grüße
Markus


[Beitrag von astonmarkus am 11. Okt 2021, 19:02 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1225 erstellt: 12. Okt 2021, 20:01
Hallo Markus

Nein, das meine ich nicht, das ist speziell für Kunstoff.

Nigrin hatte das mal im Progamm ist dann aber langsam verschwunden.
Bin dann auf SONAX Seidenglanz gewechselt.
Die Farbe habe ich ebenfalls mal abgelichtet.

Zum einbohnern nehme ich RENUVELL.
Das ist für dunkeles und helles Holz.

Wenn Du den Schwamm die Scheuerseite abschneidest, schneideste dann 1 cm gerade ab den Rest einfach kleiner wie Keile. ( Nehme immer gebrauchte die sind weicher...)
Nehme dafür die elektriche Küchenmesser zum Tortenstücke schneiden...
Das abgeschnittene 1 cm Stück hat nun so runde Einbuchtungen wie die Sicke...
Einfach in die Rundung Sonax Seidenglanz sprühen und mit den Finger verteilen...
Ideal für die Rundung der Sicke...
Habe immer zwei gemacht..
Einen zum Auftragen, den anderen zum Verteilen und um überschüssiges Material aufzunehmen oder halt noch mal fein zu verteilen...
Das darf ruhig etwas glänzen trocknet schön Seidenmatt ab...
Den Lack habe ich gut umgerührt und Pur aufgetragen...
Der trocknet auch gut...

Am nächsten Tag einfach mit RENUVELL mit den ganzen Schwamm sparsam aber dennoch reinigend auftragen und verteilen.
Aber Vorsicht das ganze glättet den Lack!
Am besten mit zwei Mann tragen!

Nach den Material einfach Googeln...

Dies ist keine Gebrauchsanweisung, das soll jeder so machen wie er es denn für Richtig hält!
Gebrauchsanweisungen sind zu beachten!

Hab mal Bilder gemacht...
Renuvell
Schwarz Seidenmatt
Mattlack schwarz
Sonax Seidenglanz
Schwamm
Schwamm

Die Bilder dienen nur zur Darstellung welche Materialien ich persönlich benutzt habe.
Bilder und Logos sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.
Andere Hersteller stellen ebenfalls gute Produkte her.
Das soll auch wiederum jeder so machen wie er denn möchte.

Gruß Robert


[Beitrag von fan63 am 12. Okt 2021, 20:03 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1226 erstellt: 29. Jan 2022, 14:43
Hallo

Habe mit Genehmigung vom Verkäufer einer Magnat Magnasphere Beta dieses Bild hier mal eingestellt.
Es gibt immer mal wieder was Neues zu entdecken...
Die Bewertung ist von 1985 und aus Frankreich.
Der Link dient zur Überprüfung des Angebotes.

Magnasphere Beta Bewertung

https://www.ebay-kle.../2004498951-172-3128

Gruß Robert
Pizza_66
Inventar
#1227 erstellt: 31. Jan 2022, 13:10
Hallo zusammen,

ich habe ein Pärchen Magnat Zero 6 geschenkt bekommen. Leider scheint 1 Tieftöner defekt zu sein.
Kennt Jemand die genaue Typenbezeichnung des Tieftöners (4 Ohm) und weiß eine Bezugsquelle? In der Bucht, auch in der Kleinen, ist momentan nichts zu finden für einen angemessenen Preis.

Ich sach schon mal Danköööö

20220131_125114
20220131_125211
20220131_125230
20220131_125243

Hallo, hier ist Edit:
Habe herausgefunden, dass es sich um den MC 203 Tieftöner in 4 Ohm handelt. Jetzt fehlt mir noch ne Bezugsquelle, ansonsten verkloppe ich die Teile für einen schmalen Taler an einen Interessenten...


[Beitrag von Pizza_66 am 31. Jan 2022, 13:25 bearbeitet]
ElToxico
Neuling
#1228 erstellt: 08. Mai 2022, 11:31
Hallo Forum und Magnat Liebhaber,

vor Kurzem habe ich mein 4. Paar Magnat Klassiker geschnappt.
EIn echt schönes Paar Mig Ribbon 6, mit den üblichen Wehwehchen an den Sicken.

Alles wurde gewechselt und ich konnte mich schon kaum entscheiden ob ich die Vector Needle oder die Mig Ribbon behalte. Leider ist mein Denon PMA 770 schon etwas in die Jahre gekommen und "ploppt" machmal beim einschalten. Vermutlich hat dies die Hochtonsicherung durchgehauen, zum Glück dachte ich. Jetzt musste ich feststellen, das dieser Hochtöner viel leiser als der Andere ist. Ich bin mir sehr sicher, dass dieser Fehler vor der SIcherung noch nicht war.

Verbaut sind die MHTL-24.
Habe die HT zwischen den LS gewechselt und der Fehler wandert mit, also konnte ich die Weiche ausschließen.

Hat jemand eine Idee oder kennt diesen Fehler?

Ich hoffe, dass ich in diesem Thread richtig bin.

Gruß
Toxico


[Beitrag von ElToxico am 08. Mai 2022, 11:33 bearbeitet]
wolle_55
Stammgast
#1229 erstellt: 08. Mai 2022, 14:05
Die Hochtöner gehen gern mal kaputt. Angeblich sind sie reparabel. Ich hab's einmal versucht und den Hochtöner dabei komplett zerstört. Am Einfachsten besorgt man sich günstig ein Paar Schlachtboxen. Die MHTL-24 wurden in sehr vielen Modellen verbaut und sind gebraucht entsprechend häufig zu finden.


[Beitrag von wolle_55 am 08. Mai 2022, 14:06 bearbeitet]
ElToxico
Neuling
#1230 erstellt: 08. Mai 2022, 14:58
Hi Wolle,

danke für die Antwort.
Was bzw wie kann man die HT reparieren? Hast du dafür ein paar Infos?
Aktuell finde ich nichts "günstiges". Finde 45 pro HT etwas happig, kenne aber die Preise auch nicht.

Edit:
Habe jetzt auch mal durchgemessen und der Widerstand beträgt <=1 ohm.
Nach dem Ausbau ist mir aufgefallen das es ein MHTL 23.1 ist. Ist der Unterschied zum MHTL24 groß?


[Beitrag von ElToxico am 08. Mai 2022, 15:43 bearbeitet]
wolle_55
Stammgast
#1231 erstellt: 08. Mai 2022, 16:38
Ich glaube, dass damals die Spule des HT einen Widerstand -> Unendlich hatte. Mehr weiß ich nicht mehr; ist schon ein paar Jahre her.
ElToxico
Neuling
#1232 erstellt: 14. Mai 2022, 08:00
Guten Morgen,

gebe mal ein kurzes Update.
Da ich leider kein ersatz HT gefunden habe, habe ich mich dazu entschieden zu schauen ob ich den Defekt feststellen kann.
Das Ergebnis war eine durchgebrannte Spule an der Kalotte. Also schnell beim freundlichen Ersatzteilhändler eine nicht näher definierte 8ohm 25mm Seiden-Kalotte bestellt. War mein erster Kalotten Tausch, sonst immer nur Sicken. Vor dem Zentrieren hatte ich etwas Respekt, aber ich dachte mir mehr als kaputt geht nicht.

Nun sitze ich vor dem LS und muss sagen es hat sehr gut funktioniert.
Nächster Schritt Elkos auf der Frequenzweiche tauschen. Leider gibt es keine 20uF bipol mehr. Ich denke ich werde zwei 10er parallel schalten.

Hat jemand Einwände? Sollte ich lieber einen 22er nehmen?

Gruß
Eric
max.schuetze
Ist häufiger hier
#1233 erstellt: 19. Mai 2022, 16:14
Hallo Eric,

Bin zwar schon bissl spät dran, aber ich würde der Einfachheit halber die 20uF Kondensatoren beider Seiten durch jeweils einen 22er Austauschen, das wird keinen hörbaren Unterschied machen glaube ich.

Ich hatte bei den Hochtönern (MHTL26) das gleiche Problem wie du. Hab dann einen in guten Zustand für 70€ bekommen. Die guten Magnat Hochtöner sind im Gebrauchtmarkt echt deftig.

Lg Max
wolle_55
Stammgast
#1234 erstellt: 19. Mai 2022, 16:57

max.schuetze (Beitrag #1233) schrieb:
Die guten Magnat Hochtöner sind im Gebrauchtmarkt echt deftig.


Daher mein Tipp mit dem Gebrauchtkauf von LS zum Schlachten. Die bekommt man z.T. deutlich günstiger als die Einzelteile. Ich habe z.B. Folegenes bezahlt:
-2x MSP70, Zustand: Note 4, 1 HT defekt = 0€ (Beifang zu anderen LS)
-2x MSP70, Zustand: Note 4, 1 HT defekt = 0€
-2x All Ribbon 2, Zustand: Note 1, 1 Sicherung defekt= 20€
-2x All Ribbon 6, Zustand: Note 2, technisch ok = 40€
fan63
Stammgast
#1235 erstellt: 20. Mai 2022, 17:22
Hallo

Wenn die Sicherung Platt ist, hat da wohl wer es etwas zu gut gemeint.
Allerdings habe ich auch schon recht oxidierte Innenteile gesehen.
Die Hochtöner bekommt man schon noch aber das dauert...
Leider bringen viele die Boxen einfach zum Wertstoffhof.

Wenn die Bässe durch sind hat es auch wer wohl länger richtig Krachen lassen...
Man könnte zur Not auch Bässe aus der MIG 05 für die Zero 6 nehmen... auch 4 Ohm.
Halt nicht beschichtet.

Leider ist nicht immer das original Chassis verbaut was reingehört, ansonsten sind einige Chassis in so etlichen Boxen verbaut worden.

Und ja die Hochtöner kann man reparieren oder mit Teilen aus den Zubehör.
Bezweifele aber das das Flachdrahtwicklung ist.... funktioiert auch.
Einige verkaufen nur so Instadgesetzte Hochtöner...
Das ist mir zu fummelig, nicht mein Ding.
Man kann auch einfach erst mal welche mit schwarzen Kunstoffrand verbauen...
Klanglich sind die gleich.
Wichtig ist nur das beide gleich laut sind...
Wer einen Seidenkalotten Hochtöner oder einen mit Doppelmagnet verbaut hat hört man das sofort raus.

Da man aber noch Ersatz aus andern defekten Boxen beziehen kann, ist das Preislich für mich einfacher.
Der Bass im Profilbild stammt zum Beispiel auch aus einer MIG 05...und auch die verbauten Reflexrohre
Den Bass hab ich geschwärzt und beschichtet...natürlich auch die 4 Ohm Variante.

Wer wie was ändert oder halt nur auf original Teile besteht, muss jeder selber für sich ausmachen...
Ich hoffe nur die Leute bieten ihre Boxen wenn auch Defekt einfach mal irgendwo an, bevor man die halt einfach Entsorgt...

Viel Spaß beim Instandsetzen... es lohnt sich.

Gruß Robert
fan63
Stammgast
#1236 erstellt: 20. Mai 2022, 17:28
Ups... das war noch ohne Beschichtung..
So sieht das nun aus...
MIG 05 Bass in MSP 100
Qwerwolf
Neuling
#1237 erstellt: 10. Jun 2022, 19:59
Hallo liebe Magnat-Freunde,

Ich hör(t)e auch seit Jahren mit einem Paar Sonobull 7000XL an einem Sony FA30ES und einem Sony CDP-XB930.
Das waren die ersten LS für zu Hause, die ich mir damals neu kaufte.
Hab gerne und viel damit gehört, bis die Sicken vom TMT und TT rausgebröselt sind.
Hab die Sicken damals nicht reparieren lassen, sondern die Chassis gegen welche von Visaton getauscht.
Hat ihnen nicht geschadet.
Aber darum geht's eigentlich gar nicht.

Ich habe vor einiger Zeit ein Paar VIVA 33 geschenkt bekommen. Die sehen eigentlich ganz gut aus, aber auch bei denen haben sich die Sicken von den Tieftönern abgelöst. Also die Sicken sind anscheinend aus Gummi und zerbröseln nicht, haben sich aber teilweise bis ganz von den Mambranen gelöst.

So, nun zu meinem Problem:
Eigentlich brauch ich die Dinger nicht (höre nun Canton B100) und werd sie wohl verscherbeln. Ich würd die aber doch gerne mal ein paar Abende ausfühlich hören. Ein kurzer Test mit Minimalpegel zeigte, dass die Höchtöner funktionieren und der Gesamteindruck war überraschend gut, jedoch ohne Tiefgang.
Klar konnte ich nur sehr leise spielen, aber wie die LS mit zwei? 13er Tieftönern 22Hz spielen wollen, da bin ich skeptisch.

Also Frage 1:
Zahlt sich eine Reparatur der Sicken aus? Wenn man die LS eigentlich verkaufen will)
Sollen dabei die Sicken getauscht werden?
Auch wenn die, die dran sind noch ganz, nur abgelöst sind?
(okay, das sind 3 Fragen, gehört aber zusammen. )

Frage 2:
im Hifi-Wiki steht:
Bauart: 5-Weg, Bassreflex
Chassis:
Tieftöner: 170 mm Konus
Tiefmitteltöner: 170 mm Konus
Mitteltöner: 100 mm Konus
Mittelhochtöner: 50 mm Kalotte
Hochtöner: 25 mm Kalotte

Kann mir jemand sagen, wie diese "Hochtonkugel" aufgebaut ist, also wo dieser MHT sitzt?
Wie ist denn da die Anordnung von den Kalotten? Für mich sehen vorne und hinten gleich aus, nur die Kontaktpins im Fuß geben ne Richtung vor.

Ach ja, die Sache mit den Tieftönern.
Wieso man angibt, es handelt sich hier um 17er ist mir unverständlich.
Auch wenn auf beiden die Bezeichnung P17WJ-00 steht, haben die am äußersten Umfang vielleicht 17cm im Durchmesser. Der mittlere Durchmesser der Sicke! ist 13 cm.
Bei dem Mitteltöner ist wenigstens die Innenkante des Befestgungsrings 100mm.
Naja, hab gehört, dass Magnat bei der Auslegung und Interpretation von Maßen und auch der Physik oft großzügig war.

Freu mich auf eure Kommentare.

LG
Q
20220609_151134


[Beitrag von Qwerwolf am 10. Jun 2022, 20:10 bearbeitet]
Qwerwolf
Neuling
#1238 erstellt: 10. Jun 2022, 20:02
20220609_151226
Qwerwolf
Neuling
#1239 erstellt: 10. Jun 2022, 20:14
20220610_201703
Qwerwolf
Neuling
#1240 erstellt: 12. Jun 2022, 08:53

qwerwolf (Beitrag #1237) schrieb:

Also Frage 1:
Zahlt sich eine Reparatur der Sicken aus? Wenn man die LS eigentlich verkaufen will)
Sollen dabei die Sicken getauscht werden?
Auch wenn die, die dran sind noch ganz, nur abgelöst sind?


Sicken wurden schon wieder von einem "Fachmann" angeklebt.
Er meinte, die vorhandenen seien noch gut. 40 Euros für die 4 TT- und TMT-Chassis find ich auch ok.

LG
Q
fan63
Stammgast
#1241 erstellt: 12. Jun 2022, 21:49
Hallo

Hab hier auch ein Pärchen VIVA 33 stehen und das selbe Problem.
Allerdings sind die Sicken sowas von erhärtet an den Bässen.

Die Bässe sind auch in Scan Seak Lautsprechern verbaut worden.
Die gibt es in 8 und in der 4 Ohm Variante.
In der VIVA 33 müssen die Bässe mit 8 Ohm rein.

Die kommen von Fifa in Dänemark.

Der Hochtöner in der Kugel ist hinten immer leiser, das scheint wohl so gewollt.
Habe 4 neue Bässe bekommen, da ist die Sicke Butterweich.
Hab die noch nicht verbaut...

gwerwolf wie hören die sich die Bässe nun nach dem wieder festkleben der Sicke an?

Gruß Robert
Qwerwolf
Neuling
#1242 erstellt: 13. Jun 2022, 12:48

fan63 (Beitrag #1241) schrieb:

Die kommen von Fifa in Dänemark.

Von dänischen Fußballheinis?
Qwerwolf
Neuling
#1243 erstellt: 14. Jun 2022, 08:42

fan63 (Beitrag #1241) schrieb:

...wie hören die sich die Bässe nun nach dem wieder festkleben der Sicke an?

Hab leider keinen Vergleich zu vorher, außer im abgelösten Zustand, scheinen aber gut zu funktionieren.
Bei einem der LS scheint aber der Mitteltöner nicht mitzumachen .
Da muss ich erst mal ein paar Tests durchführen, um zu erkunden woran das nun wieder liegt.

LG
Q
fan63
Stammgast
#1244 erstellt: 14. Jun 2022, 20:17
Hallo

Den Mitteltöner einfach mal in die andere Box setzen...

Ist ein wenig unscharf aber man kann erkennen wo die Bässe auch noch verbaut wurden...
San Speak Vifa

Bei AliExpress habe ich die selben Bässe auch gesehen.
Da kommen die aus China... mal Googeln.

Gruß Robert
Qwerwolf
Neuling
#1245 erstellt: 15. Jun 2022, 08:22

fan63 (Beitrag #1244) schrieb:

Den Mitteltöner einfach mal in die andere Box setzen...

Ja wenn die Kabel an Chassis nicht angelötet wären, wär das einfach.
Gibts da noch andere Möglichkeiten?
Z.B. ne Frquenz anlegen, die der MT spielen soll und mit einem Messgerät messen, ob beim Chassis was ankommt?
Es könnte ja auch an der Frequenzweiche liegen, oder?



Ist ein wenig unscharf aber man kann erkennen wo die Bässe auch noch verbaut wurden...

Überrascht mich, dass die Dinger noch gebaut werden. Sind ja doch schon 30? Jahe alt.

LG
Q
fan63
Stammgast
#1246 erstellt: 16. Jun 2022, 11:33
Hallo

Kann sein das die Cinesen die damals für Vifa gebaut haben...
Ich weiß es nicht.
Können auch Restbestände sein... die aufgekauft wurden.
Ich glaube nicht das die noch gebaut werden.
Die Bässe waren auch nur verfügbar nur bei den Händler aus China.
Allerdings mit hohen Porto was auch gut nachvollziehbar ist.

Was mir aufällt sind so kleine Erhöhungen auf der Pappe...
Nach den Bewertungen der Käufer aber Top Teile.
Die ich hier habe sehen genauso aus.

Magnat VIVA Ersatzbass

Gruß Robert
moritz3742
Ist häufiger hier
#1247 erstellt: 20. Jun 2022, 12:23
Hallo zusammen,

Hat jemand Erfahrungen mit den Magnat All Ribbon 12 Lautsprechern?
Bzw.: hätte jemand einen Frequenzgang des Lautsprechers, im Internet finde ich keinen.

Freundliche Grüße

Moritz


[Beitrag von moritz3742 am 20. Jun 2022, 12:24 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1248 erstellt: 20. Jun 2022, 20:12
Hallo moritz3742
Da bist du hier leider Falsch denn hier sind die Lautsprecher vor der Pleite von Magnat.

Die ALL Ribbon 12 ist vom neuen Besiter von Magnat.
Ich denke da kann dir eventuell am
Magnat Stammtisch - der erste und einzige
hier mehr geholfen werden...

Gruß Robert
moritz3742
Ist häufiger hier
#1249 erstellt: 20. Jun 2022, 21:23
Ah ok, danke für die Hilfe,
welchen anderen Stammtisch meinen Sie denn, evtl. Link schicken, danke
fan63
Stammgast
#1250 erstellt: 21. Jun 2022, 21:26
StefanHF
Neuling
#1251 erstellt: 03. Jul 2022, 14:09
Hallo,
ich hab eine Frage: Bei meinen Magnat Bull 844 war einer der Hochtöner defekt. Entsprechenden Ersatz habe ich mir besorgt und in der Spenderbox auch getestet. Vor dem Neu Einbau habe ich noch sämtliche Elkos der Frequenzweiche erneuert. Die Spule im Hochtonzweig ist sichtbar zu warm geworden (Kunststoff deformiert), ich bin aufgrund der Drahtstärke und mangels mH Messgerät aber davon ausgegangen, dass die Spule an sich noch ok ist. Der Hochtöner ist jetzt allerdings nach wie vor ohne Funktion. Würde die Spule jetzt auch noch auf Verdacht tauschen, allerdings kenne ich den Wert nicht. Bei der Weiche handelt es sich um die Intertechnik 1086. Kennt jemand die Werte der Spulen? Anfragen beim Hersteller blieben bisher leider ohne Reaktion.
Hatte auch noch überlegt, die Weiche aus der Spenderbox (All Ribbon 6) zu nehmen, allerdings ist die offenbar etwas anders ausgelegt.
Danke und Gruß Stefan
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 21 22 23 24 25 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat All Ribbon Aktiv
tom0815net am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P
toddrundgren am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  15 Beiträge
Magnat All Ribbon 4
cassco am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  7 Beiträge
Magnat all ribbon 10
Leopold2792 am 24.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 12
moritz3742 am 21.06.2022  –  Letzte Antwort am 24.06.2022  –  10 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P Hochtönertausch
toddrundgren am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  14 Beiträge
Magnat Sigma 900 schätzwert?
ib@28mg am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  4 Beiträge
Magnat All Ribbon Hochtöner testen, aber wie ???
flex1986 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  2 Beiträge
Magnat All Ribbon 6 - kennt die einer?
xlupex am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  14 Beiträge
Magnat All Ribbon 5a verschiedene Höchtöner verbaut?
Schlafmütze1985 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  30 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.432 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedGerhard4230
  • Gesamtzahl an Themen1.535.560
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.218.053