Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 18 19 20 21 Letzte

Magnat Klassiker All Ribbon , MSP, Sigma, etc

+A -A
Autor
Beitrag
fan63
Stammgast
#1051 erstellt: 11. Sep 2016, 15:35
Hallo mediameister

Da bist du hier verkehrt... frage bitte mal am "Magnat Stammtisch - der erste und einzige" hier nach...
Ich denke die Leute dort können dir da besser weiter helfen...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-8953.html

Hier geht es um die ganz alten Magnat vor der Pleite von Magnat...(siehe ersten Beitrag)

Die Lautsprecher von Dir stammen aus der Nachproduktion unter neuen Besitzer der Firma.

Der hier führt mehr die neueren Lautsprecher und hat etliche Ersatzteile dazu... mal googeln
Vielleicht eine Möglichkeit an Teile zu kommen...
https://www.ebay-kle...d/518487472-172-1560

Vielleicht bekommt man über die Lautsprecher noch von Magnat direkt Auskunft?

Du musst das Chassis was defekt ist ausbauen wegen den Daten...
Einige sehen gleich aus, haben aber andere Werte... dann passen die nicht.

Ich kenne die Magnat M5 nicht und kann da nichts zu sagen...

Gruß Robert
kgfgfg1
Neuling
#1052 erstellt: 16. Sep 2016, 16:12
Hi Zusammen,

bin neu hier und habe mich für diesen Thread mal angemeldet.

Alle 20 Seiten habe ich noch nicht gelesen. Bin aber schon irgendwo bei der hälfte.

Zumindest weis ich schon, das der der alles angefangen hat wieder damit aufgehört hat

Zu mir:

Ein Freund meinerseits hat mich in jungen Jahren vor Ewigkeiten mal auf den Tripp mit den Magnat Boxen gebracht. Er hatte damals ( bis heute noch ) Magnat Zero 8 Lautsprecher.

Ein mal auf den Geschmack bekommen habe ich nicht aufgehört diese Boxen zu mögen und sammel seit dem diese alten Magnats der Serie Zero.

So habe ich mit Zero7 angefangen und mich zur Zero9 hochgearbeitet. Zero1 usw. stehen bei mir schon im Lager.
Die anderen Serien habe ich nicht gesammelt. Ich hatte Monitor SE2000, aber leider alle sicken durch und daher vor Jahren entsorgt.

Jetzt warn bei eBay Magnat Sigma 2000 eingestellt:

http://www.ebay.de/itm/322256358190

Was haltet ihr von diesen? Preis OK? Verkäufer ist auf die neuen Magnat Diamond für 5k€ umgestiegen.
fan63
Stammgast
#1053 erstellt: 17. Sep 2016, 00:07
Hallo kgfgfg1

Dann will ich dich hier mal begrüßen....

Das war schon eine harte Nuss die alten Magnats hier rein zu bekommen...
Das liegt wahrscheinlich daran das viele die alten Serien vor der Pleite nicht kennen und auch noch nie gehört haben.
Nach der Pleite kamen halt nicht so tolle Boxen und dann war eben alles von damals nur Prütt.
Heute sieht das wieder anders aus, aber Gutes kostet halt und das war schon immer so.

Da hast du aber schon einige alte Magnats im Programm...
Heute bekommt man die Boxen schon mal hinterher geworfen... andere möchten die noch etwas vergolden.

Das du dich auf eine Serie begrenzt ist gar nicht so verkehrt...
Das sind Unmengen an Boxen wenn man alle haben will...
Das kann dann ein Groschengrab werden... die Glanzzeiten der alten Serien sind ziemlich vorbei.
Wer da glaubt die später für teures Geld wieder abzugeben, wird da wohl eines Besseren belehrt werden... (meine Meinung!)

Ich hab nur so viele Boxen da so günstig eingekauft... nur zum rumstehen eigentlich zu Schade, aber was Solls...
Ein Hobby sollte jeder haben... egal was wer macht... einige lassen das Geld halt in der Kneipe und gut ist.
Das soll jeder so machen wie er mag... egal ob nun jung oder alt... Hauptsache man hat Spaß daran.

Die Zero 9 hätte ich auch mal günstig bekommen aber dafür 800 Km abreißen war dann doch zu viel...
Die Zero 7 ist schon mal recht gut... der Zero 9 wird die sicher nicht das Wasser reichen können...?
Vergleiche die mal mit der Sigma 1000 die ich auch kenne.

Die Sigma 2000 ist sicher gut, vorausgesetzt alle Chassis laufen und die Weichen sind noch in Ordnung.
Hier sind die Bässe eingedrückt und andere Hochtöner verbaut... soll heißen da hat es wer ganz schön krachen lassen.
Die Bässe würde ich wieder raus bekommen und auch die Hochtöner wären für mich kein Problem.
Es sind keine Nachbauten aber trotzdem würde ich die nicht ohne Probehören nehmen.
Wenn dann die Weichen auch noch überholt werden müssen kommt so einiges zusammen...

Das sind Nachbauten... aber sicher nicht schlecht... Text lessen!
https://www.ebay-kle...0/467318673-172-4823

Viel besser als eine Zero 9 wird es sicher nicht werden....
Wenn es in der direkten Nähe ist wäre Probehören mal ganz nett...
Preislich aber sicher nichts für mich...
Auch nicht die Originalen..

Die Sigma 1000 reicht mir aus...
Sollte ich aber noch ein Pärchen Magnat MSP 180 in Mahagoni günstig erwischen, werden die Sigma 1000 getauscht.
Das liegt daran das die MSP 180 geschlossen ist und nicht so rumwummert wie die Sigma mit Refexöffnung.
Hab da ja noch Möbel stehen die bei der Sigma mehr mitschwingen.... Spaß machen die aber trotzdem....

Bei der MSP schwingen die Möbel natürlich auch nur etwas später....
In einen leeren Raum sind vielleicht die Sigmas besser...

Die Magnat Diamont sagt mir nichts.. ist aber wohl schon länger auf den Markt...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-4657-306.html

Ich bleib erst mal bei den alten Dingern...

Gruß Robert
kgfgfg1
Neuling
#1054 erstellt: 17. Sep 2016, 15:17
Hi,


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Dann will ich dich hier mal begrüßen....


Danke


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Nach der Pleite kamen halt nicht so tolle Boxen und dann war eben alles von damals nur Prütt.


Als jemand der diese Zeit mehr aktiv miterlebt hat als die 80er kann ich das komplett so bestätigen. Mir wurde aber direkt am Anfang der Unterschied erklärt.


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Da hast du aber schon einige alte Magnats im Programm...


Magnat Zero1,5,7,9

Gekauft habe ich die eigentlich nur um mich zu Verbessern. Die Zero7 haben damals 2002 rum 170€ gekostet. Die Zero5 warn einfach ein eBay Schnäppchen und als Center gedacht, die Zero1 fand ich süß und warn billig. Leider Ein HT kaputt. Die Zero9 habe ich bei eBay gefunden und einfach mal einen spaß Preis geboten. Dachte niemals das ich die kriege. 5 Minuten später waren sie meine Hatte sogar live am Telefon den Zero8 kollegen dran. Die 9er waren dritt Boxen eines Sammlers und bis auf das ungepflegte Furnier in Top zustand. Wenig gespielt.

Die Zero9 hängen bei mir an einem Pioneer A-777. Klanglich liegen zwischen den 7er und den 9ern noch mal gut Welten im Bass.
Die Zero7 stehen seit dem gelagert in einem Abstellraum.


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Heute bekommt man die Boxen schon mal hinterher geworfen... andere möchten die noch etwas vergolden.


Finde nicht das es noch viele oder überhaupt noch Sammler gibt. Ich "kaufe" mich hoch und sammel daher eher als Effekt. Hergeben mangels Wert lohnt nicht und Ersatzteile hat man dann doch gerne selbst ;)=

Außer das ich früher die Acryl Boxen hätte für 100€ kaufen sollen und heute für 1800€ hätte Verkaufen können...


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Das du dich auf eine Serie begrenzt ist gar nicht so verkehrt...
Das sind Unmengen an Boxen wenn man alle haben will...


Vor allem das Angebot ist eigentlich nicht mehr da...


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Das kann dann ein Groschengrab werden... die Glanzzeiten der alten Serien sind ziemlich vorbei.
Wer da glaubt die später für teures Geld wieder abzugeben, wird da wohl eines Besseren belehrt werden... (meine Meinung!)


Stimme dir voll zu!


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Die Sigma 2000 ist sicher gut, vorausgesetzt alle Chassis laufen und die Weichen sind noch in Ordnung.
Hier sind die Bässe eingedrückt und andere Hochtöner verbaut... soll heißen da hat es wer ganz schön krachen lassen.


Bei der Abholung hat der Verkäufer AC/DC laufen lassen. Ich wollte unbedingt vor Ort vor dem Bezahlen alle Chassis getestet wissen.
Er hatte einen modernen Yamaha 2 Kanal Stereo Amp mit Pegelanzeige. Er hats so krachen lassen in einem 3x2M Raum ( völlig zu klein, die Boxen klangen furchtbar!!!) das es nur geklippt hat. War unangenehem. Die Anzeige vom Verstärker nur rechts am Anschlag. Er war aber ganz normal drauf als wenn er das immer so macht. Laut Magnat Handbuch von damals ist aber genau das, was dazu führt das die Hochtöner kaputt gehen. Kein Wunder das nun die dritten in den Boxen sind. Seine neuen Magnat Boxen benutzt er genau an diesem Amp. Schade um die neuen Boxen. So hat er ja nix von den Dingern.

Chassis warn alle da. Boxen sind 1Hand und haben damals 6000,- gekostet. Bis auf Hochtöner noch komplett unangetastet. Es ist nur ein TMT Eingedrückt. Mehr nicht. Rest passt. Funier bis auf die übliche NICHT-Pflege auch ok.

Bezahlt und dann erst mal 120KG in den Transporter geladen. MEIN RÜCKEN....
Sigma 2000


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Das kann dann ein Groschengrab werden...


Meinst du das nur wegen Wiederverkauf? Ich habe mit den Sigma2000 nun das maximale an Ausbaustufe erlangt. Die bleiben bis nix mehr zu machen ist und ich einen schönen Abend am Lagerfeuer als Gegenwert bekommen habe


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Die Bässe würde ich wieder raus bekommen und auch die Hochtöner wären für mich kein Problem.


Hast du noch welche auf Lager an HT? Ich weis das es von Visaton passende Titan HT gibt.

Wegen dem eingedrückten Staubschutz. Ich habe versucht mit einem Strohhalm das raus zu saugen. Bissel hats geklappt. Aber noch ist es zu sehen.


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Viel besser als eine Zero 9 wird es sicher nicht werden...
.

Die Boxen stehen jetzt bei einem Kollegen von mir. Kommen erst später zu mir. Dort habe ich sie in ruhe hören können.
Anders zu meinem Setup Zero9 ist: Verstärker, Kabel und Raum. Daher nicht 100% vergleichbar!!

Also nach paar Stunden hören kann man schon sagen da sind in Teilbereichen Welten dazwischen.
Was ich bemerkt habe: Stimmen sind klar rausgestellt vom Rest. Der Bass drückt enorm schon ab leisen Tönen. Die Bühne kommt sehr gut.
Alles in allem sind die Boxen besser als die Zero9 und auch schöner. Daher freue ich mich den Schritt gewagt zu haben. 400km Autofahrt musste ich reinstecken.

Die Hochtöner die jetzt verbaut sind, sind vom Klangbild nicht so scharf wie die Magnat aber auch gut. Kann ich erst mal bis Ersatz gefunden ist auch verwenden.

Die Frequenzweiche wollte ich mit Mundtorf neu aufbauen, aber erst 2017. Dieses Jahr nicht mehr. Im Prinzip tausche ich die ja nur eins zu eins aus. Falls nicht passend muss man Paraell zusammenbauen aus Werten. Widerstände und co sollte man nicht tauschen. So ist mein Stand.


fan63 (Beitrag #1053) schrieb:

Ich bleib erst mal bei den alten Dingern...

Dito!

Grüße auch!


[Beitrag von kgfgfg1 am 17. Sep 2016, 15:37 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1055 erstellt: 17. Sep 2016, 19:55
Hallo kgfgfg1

Wie gesagt die Sigma 2000 ist mir etwas zu groß...
In so einen kleinen Raum macht das keinen wirklichen Sinn... bei den Dingern dreht man gerne mal auf.

Ein zu kleiner Verstärker kann ins Clipping kommen und schießt dann die Hochtöner ab...
Der hat da nicht umsonst so welche verbaut...

Wenn du es nicht ganz so schrill von den Hochtönern magst empfehle ich dir die Hochtöner mit Seidenkalotte... 26F, bis 22000 Herz.
http://bilder.hifi-f...-ribbon-10_77810.jpg (meine ersten MAGNAT)
Die Hochtöner stecken in einigen Boxen... die mit den Schutzgitter!
Da bekommste schon mal ganze Boxen für 20 Euro mit den Hochtönern... einfach warten...

Ich höre auch mal lauter.. hab aber nicht vor die Hochtöner zu plätten...
Der Pioneer von dir scheint nicht übel zu sein... macht einen wertigen Eindruck... der reicht für ein dickes Pärchen...

Die Acryl sind recht Pflegebedürftig, aber 1800 Euro wird da keiner bekommen... höchstens unbenutzt ist bei 600 Euro sicher Schluss.
Auch die sind nichts für mich...

Das muss Echtholzfurnier mit schwarzen Klavierlack oben sein... am besten welche in Mahagoni...
Da muss echt jeder abwägen was er mag... kleinere wie die Zero 1 haben auch ihren Reiz.
Hab auch andere gute Boxen anderer Hersteller gehört... die Canton Ergo hat ein Kollege, aber die ganz große...da könnte ich mich auch mit anfreunden.

Die Zero 5 hat ein anderer Kollege... hab die auch gehört... die kann ich bedenkenlos weiter empfehlen.
Die Zero 4 ist auch nicht schlecht, aber die Zero 5 ist um Längen besser.
Bei einen kleineren Raum reichen die kleineren Boxen sicher voll aus...

Die MSP 180 ist da echt eine dicke Berta, aber auf den Ständern und in nicht zu kleinen Räumen... Hut ab was da raus kommt.
Wer da Gehäuse in Mahagoni hat, men her damit....

Das Beste was ich bisher gesehen habe ist in einen Raum von 3 mal knapp 2 Meter, zwei Sigma 1000 einfach flach oben in die Ecke gehängt...
Das ging gar nicht da das Bassrefexboxen sind... dann noch die falschen Mitteltöner verbaut die um Ecken leiser sind... krass.
Vor 10 Jahren haste für die Dinger im guten Zustand noch richtig gut Geld bekommen... heute aber nicht mehr.

Wenn die Boxen wie neu sind was fast nicht mehr anzutreffen ist, kann man auch noch gut Geld verlangen..
Ob man das Geld bekommt was man haben möchte, wird sich dann zeigen.

Ich beschränke mich da freiwillig auf Schnäppchen und fahre da ganz gut mit... das soll auch weiterhin ein Hobby bleiben und gut ist.

Ach ja, bei den Zero 7 sind 8 Ohm Bässe verbaut die wohl auch in der MSP 300 und auch in der Magnasphere Gamma stecken...
Man bekommt die Bässe nicht mehr und andere klingen immer etwas anders...
Die Zero 7 würde ich nur für eine Gamma schlachten, ansonsten aber sicher nicht, denn die sind auch in Mahagoni.

Wer sich da was ins Zimmer schleppt ist echt jeden selbst überlassen... Hauptsache man ist selber zufrieden damit und gut ist.

Hab hier einen Yamaha AX1 an 2 MSP 180, 2 Sigma 1000, das geht ohne Probleme...

Im Keller steht mein alter Saba 9260 an zwei Zero 4... das reicht für den Keller voll aus... leider kann der Receiver kein Dolby... Jammerschade!
Der kommt noch so schön aus den Herzen... mit den Magnat All Ribbon 10 machte der so Richtig Spaß.
Wegen Teile schick mir mal eine Mail...

Gruß Robert
Andre_816
Ist häufiger hier
#1056 erstellt: 18. Sep 2016, 09:33
Hallo Kgfgfg 1

Glückwunsch zu deiner Sigma 2000 ! Ich selbst bin seit drei Jahren stolzer Besitzer dieser Boliden und habe es bisher nicht bereut !!

Der Vorbesitzer hatte Magnat Hochtöner mit Textil karlotte verbaut da er die Originalen zerschossen hatte ! Ich habe dann von Funny4Cat ( Magnat Liebhaber ) ein Original Pärchen gekauft ! Der Unterschied ist sofort Hörbar ! Du Findest ihn auch bei E-Bay oder E-Bay Kleinanzeigen ! Ein ganz netter Typ mit vielen Ersatzteilen !

Ich finde man sollte alles Original belassen alles andere ist nicht das Klangbild wie es sein Sollte !

http://www.funny4cat.de/

Schreibe ihn doch mal an ! Er kann dir mit Ersatz garantiert behilflich sein !

Ich hoffe ich konnte dir damit Helfen und Wünsche dir viel Spaß mit deinen Schätzchen
LG

P.S Das Problem mit dem Rücken kommt mir bekannt vor ! Musste meine damals aus dem Vierten Stock nach unten Schleppen ! Weil kein Aufzug vorhanden war !


[Beitrag von Andre_816 am 18. Sep 2016, 09:48 bearbeitet]
kgfgfg1
Neuling
#1057 erstellt: 06. Okt 2016, 23:11
Hi Zusammen,

ich habe mir jetzt bei eBay zwei DoppelMagnet MHTL Hochtöner für 7€ ersteigert ohne Kalotte. Sobald die Teile bei mir eintreffen messe ich den Magneten aus und schaue mich nach zwei Titan Kalotten um zum einlöten. Glaube Klanglich nicht das ich da einen Unterschied hören werde.

Sobald die Hochtöner fertig sind geht es daran die Frequenzweiche mit neuen Kondensatoren zu bestücken.

Das mache ich aber erst sobald ich das UMIC1 (Messmikro) habe und Vorher und Nachher messen kann.

MfG
Zieselmaus
Ist häufiger hier
#1058 erstellt: 11. Okt 2016, 12:50
Hallo Ihr Lieben,

ich lese grad mit viel Interesse in diesem Thread.
Der Grund ist ein kleiner Aufreger, der seit gestern bei mir steht.
Der Dad eines Bekannten hat sich von seinen "alten HiFi-Equipment" getrennt und unter anderen habe ich nun zwei Lautsprecher bei mir, die mir auf Anhieb interessant vorkamen. Schon allein deshalb weil sie sehr schwer sind.
(Fotos vom IST-Zustand folgen )

Es sind Magnat All Ribbon Pro 12.
Braune Ausführung exakt die, welche hier abgebildet sind.

Die Sicken der Bass-Chassis sind zerbröselt und raus.
Ansonsten sind sie optisch im 1A Zustand !

Nun meine Fragen an die Magnat Experten:

Sind das die gleichen wie da zu sehen ?
http://www.magnat.tv/r3.shtml

Warum findet man sie sonst nirgendwo (Hifi-Wiki z.B.) ?
Lohnt es sich die Sicken der Bass-Chassis zu erneuern (Klanglich, "Originalklang ?"
Was bedeutet "Full aluminium duplicat van de all ribbon 6P" ?

Fotos reiche ich, wie geschrieben, noch nach ...

Lieben Dank schonmal und - ich freu mich diesen schönen Thread gefunden zu haben.

Michael
sealpin
Inventar
#1059 erstellt: 11. Okt 2016, 12:56
wenn die Basschassis ansonsten in Ordnung sind, lohnt sich eine (professionelle) Sickenreparatur sicherlich.
Check aber auch mal die Sicken an den Mitteltönern. Ich glaube zwar das sind Gummisicken, aber es gab auch mal Konus MT von Magnat mit Schaumstoff.

ciao
sealpin
kgfgfg1
Neuling
#1060 erstellt: 11. Okt 2016, 13:32
Hi,

da hast du aber ein schönes Paar bekommen.

Gibt inzwischen genug Anbieter die dir die Sicke wieder neu machen. Sollte kein Problem sein.

Inzwischen sind meine Hochtöner da. Mal schauen ob ich es heute noch schaffe Fotos zu machen und zu messen damit ich passende Kalotten bestellen kann.

Einbau sollte ja Easy sein. Löten usw. kann ich. Motoröl hab ich auch noch da, oder was meint ihr ist da für ein Öl drin?

MfG
Zieselmaus
Ist häufiger hier
#1061 erstellt: 11. Okt 2016, 19:34
Schon mal lieben Dank sag
Wie versprochen sind hier mal die Bilder die ich eben auf die Schnelle gemacht habe.

Rein optisch sehen die Sicken der Mitteltöner noch gut aus, meine ich.
Elektrische Tests habe ich nun auf die Schnelle noch nicht gemacht.
Ich hatte bis gestern keine Ahnung von Magnat.
Nun will ich gern alles wissen :-)

Lieben Dank
Michael

Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Magnat Pro 12
Motörhead-4-life
Neuling
#1062 erstellt: 12. Okt 2016, 02:09
Guten Morgen an alle

Schöne Schätzchen habt Ihr hier...ich habe vor einiger Zeit
ein ganzes Sammelsurium der Magnat Magnum 08 gehabt (identisch mit den Magnat Vintage 660).
Inzwischen habe ich (dazu)gelernt und mich auf 1 Paar Magnat Vintage 760 (Sonderanfertigung in komplett Klavierlack schwarz) als Rear und 1 Paar Magnat All Ribbon 12 als Front eingeschossen, die von einem Denon PMA 1560 gefüttert werden
Betrieben werden beide Päärchen aber seperat, die großen zum Musik hören von Platte und CD, die "kleinen" bringen das raus und rüber, was über den TV, den angeschlossenen BluRay-Player und die externe 4 TB- Festplatte (Musik in mp3, Live-Konzerte) ausgegeben wird.


[Beitrag von Motörhead-4-life am 12. Okt 2016, 02:12 bearbeitet]
Zieselmaus
Ist häufiger hier
#1063 erstellt: 12. Okt 2016, 08:41
Sehr beeindruckend.

Was ich inzwischen noch zu wissen glaube ist das auch die Zwölfer wenigstens doppelt vorkommt.
Es gibt wohl auch eine "All Ribbon 12" aus dem Jahr 200/2001 herum.
Diese waren scheinbar so was wie ein Revival auf die "alten" Ende 70er/80er All Ribbons ...
Erkennt man u.a. gut daran das z.b. keine Lautsprecher mit Chassis aus Alu-Druckguss verbaut waren.
Gut sichtbar auch an den Zierringen....

Die "zwölfer" in meiner Obhut sind "PRO´s" ( was auch immer das zu bedeuten hat. Darüber erhoffe ich mir Auskunft) .
Infos scheinen schwer zu kriegen.

Lautsprecher der alten "Pro Serie" :

Pro 1
Pro 5M
Pro 5S
Pro 6
Pro 7 M
Pro 11
Pro 12
Pro 13
Pro 15
Pro 16
Pro 20

Ich bin ja so froh das es dieses Seiten gibt ;-)
Motörhead-4-life
Neuling
#1064 erstellt: 12. Okt 2016, 19:27
@ Zieselmaus:

Ob meine All Ribbon 12 Druckgusschassis haben oder nicht, werde ich demnächst feststellen,
wenn ich sie zwecks einem kleinen "Tuning" auseinander nehme.
Ich habe vor, die werkseitig eingepflanzten Kabel IN der Box durch Silberkabel zu ersetzen.
Dasselbe ist bei den 760ern geplant.
Weiterhin habe ich vor, um die original Oberfläche der Ribbon zu schützen, diese mit einer
schwarzen Klavierlack-Folie zu überziehen / folieren.

Genug geplaudert für heute, ich war heute ziemlich erfolgreich auf der Jagd...habe für die
Dauer der Generalüberholung meines Denon PMA 1560 einen Denon PMA 980 R mit FB in
champagnerfarben erlegt....darüber hinaus habe ich noch einen Bock in Form eines Yamaha AX 1090
geschossen. Dieser wird nächsten Monat nach den Umbaumaßnahmen hier Einzug halten und für eine kurze
Dauer meine Boxen aufmischen.
Danach darf der 1560 wieder ans Werk, der 1090 steht als Reservist bereit und den 980 R werde ich dann
entweder einmotten oder wieder veräußern....das muss ich erst mal auf Lemmy's Art mit einem Jacky-Cola (1/3 Coke, 2/3 Jack)
on the rocks genießen ....oder zwei ....oder drei ...
Motörhead-4-life
Neuling
#1065 erstellt: 12. Okt 2016, 23:06
Einen schönen Abend wünsche ich Euch...habe hier beim Schmökern
noch etwas entdeckt, falls jemand Interesse hat, in meiner Gegend,
kann mich um den Zustand und Akustik bei Bedarf bemühen...

https://www.ebay-kle...k/490305886-172-7224

Bis dahin.....
Zieselmaus
Ist häufiger hier
#1066 erstellt: 13. Okt 2016, 12:58
Hallo Motörhead-4-life, (und Magnat Fans)

in der Tat ein bemerkenswertes Angebot ;-)
Natürlich auch zu einem Preis wo man wissen sollte was man tut.

Hab auch keine Ahnung obs nun gut oder weniger gut gut ist den Korpus der LS zu lackieren.
Mir ist ORIGINAL sehr wichtig wenns um "Klassiker" geht.
(Habe aber auch paar "lackierte" (Canton) Teile im WZ. Was nur möglich war, weil ich sehr billig an 2 Korpusse rankam, deren Oberfläche völlig ruiniert war.
Diese habe ich lackieren lassen und dann die Chassis dort eingebaut.
Die Echtholzfurnierten Korpusse bleiben so erhalten ;-) .
Bei diesen Magnats jedoch ist die Oberfläche nahezu perfekt erhalten.
Die Farbe (Eiche) ist nun absolut nicht mein Ding, geschweige denn "hipp" ist und es auch kein Echtholzfurnier ist, sondern ne Art Laminat oder Folie (tippe ich mal) .
Wers besser weiß - freu mich über Info ;-)
Der Nadelfilz an den Fronten ist tipptopp wenn man ihn schön fein reinigt. Desgleichen die Abdeckungen.
Die werden von mir nachgefärbt - dann sollten sie auch wie neu aussehen.
All das hat für mich schon wieder einen "rustikalen Charm" und selten scheint es auch .
Das - und meine Neugierde wie die Teile wohl klingen mögen haben mich nun bewogen mit einer Werkstatt in Kontakt zu treten.
(Hatte gehofft das mir hier jemand einen Tipp hätte geben können ;-) )

Die Chassis gehen nun also auf die Reise zum Refoaming, wo ich hoffe das gute, dem Original sehr nahe kommende, Sicken reinkommen.
Zwischenzeitlich werde ich das Finish der Korpusse auffrischen.
Und mir die Weichen vornehmen, da es sein kann, aber nicht muß - das auch die Alterung paar Werte verändert hat.
Wenn alles fertig ist, dann bringe ich gern ein paar Fotos und Eindrücke was ich akustisch dazu rausfinde.

Vielleicht kann mir aber jemand weiterhelfen bzgl. der Beschaffung von 2 Stück des ORIGINAL "Lautsprecherfuß 001" , den Magnat damals mit anbot.
Freu mich über jede Antwort.

Liebe Grüße aus Berlin
Michael
fan63
Stammgast
#1067 erstellt: 15. Okt 2016, 16:40
Hallo

Schön mal wieder neue Leute hier begrüßen zu können….

Wer da genauer was von den Serien der älteren Magnats wissen möchte einfach unter MagnatTV oder MagnatmuseumNL nachschauen... googeln..
Die sind da reichlich aufgeführt aber nicht unbedingt alle...

Es lohnt sich die alten Dinger wieder zu reparieren...
Großbaustellen meidet man lieber, da kommt immer mal wieder was günstig rein.
Zudem sind manche Teile einzeln zu teuer...oder recht selten zu bekommen.

Wenn die Beschichtung vom Bass schon mehr als matt ist, würde ich die nicht nehmen..
Es gibt aber auch unbeschichtete Bässe...
Meine damit wenn die Boxen Jahre Partybumkrach hinter sich haben wird man sicher so einiges machen müssen...
Einige haben da sogar die Weichen verbraten, oder haben die ewig ohne Abdeckung in der Sonne betrieben...
Die Weichen altern natürlich auch.
Das Problem der Schaumstoffsicken ist bekannt... nach Jahren bröseln die einfach ab.

Manche alten Schätzchen sind aber noch so gut erhalten und gepflegt worden das die auch noch länger ohne weitere Probleme betrieben werden können.

Die Sigma 900 ist nicht schlecht, der 30 Bass ist klasse keine Frage...
Die MSP 180 ziehe ich persönlich vor... die kann mehr in die Ecke... ist geschlossen.
Ich habe beide... die MSP 180 bekomste zum Bruchteil einer Sigma 900.

Wer sich da schöne Boxen abfassen möchte sollte auf gut gepflegte Boxen achten...
Ein Probehören kann ich nur empfehlen, denn auch wenn das sehr gut aussieht heißt das nicht automatisch das alle Chassis auch laufen.

Teilweise mal recht günstig zu bekommen... wenn man warten und beobachten kann.

Ebenfalls bekommt man die Ständer noch... 40 Euro sollte man einplanen.
Hab aber schon welche für 15 Euro bekommen... passt auch die Sigma 900 oder die MSP 180 drauf.
Natürlich passen auch kleinere wie die AR 4 oder MSP 100 drauf, da einstellbar...

Aber Vorsicht, es gibt Nachbauten... auch schön Stabil und verstellbar wie diese, aber ohne die leichte Neigung nach oben!

Hab mir ein Pärchen MSP 100 in Mahagoni für 20 Euro abgeholt.... mit Ständer... Selbstbau in Mahagoni...
Die Boxen sind auch defekt, ein Bass hängt so was von fest... verbraten... Schwachstelle der Boxen ist der Bass wenn man gerne lauter hört...
Mir ist das egal, da ich alle Chassis und auch die Weiche noch liegen habe.
In Mahagoni leider recht selten in der Bucht.

Da muss jeder schauen was einen der Spaß wert ist...
Im den Sinne gutes Gelingen...

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1068 erstellt: 15. Okt 2016, 17:38

fan63 (Beitrag #1067) schrieb:

Die Sigma 900 ist nicht schlecht, der 30 Bass ist klasse keine Frage...
Die MSP 180 ziehe ich persönlich vor... die kann mehr in die Ecke... ist geschlossen.
Ich habe beide... die MSP 180 bekomste zum Bruchteil einer Sigma 900.


Ausgehend von der "Bestückung" dürften die Sigma 900 gebraucht tatsächlich kaum teurer sein als die MSP 180, auch wenn die "silbernen" Chassis der Sigma 900 gegenüber den "schwarzen" Chassis der MSP eine erheblich höhere Wertigkeit vermitteln. Dies ist aber unter klanglichen Aspekten mitnichten so.

Die gebrauchten "Silberlinge" üben eine größere Anziehungskraft auf viele Käufer aus als die "Schwatten" . Deswegen sind vergleichbare silber bestückte Boxenmodelle von Magnat erheblich teurer als genau so gut oder sogar etwas besser klingende Boxen mit den optisch nicht so edel wirkenden, also in "schwarz" bestückten Boxenmodellen. Die "gleiche" vergleichbare Größenklasse natürlich vorausgesetzt.


die MSP 180 bekomste zum Bruchteil einer Sigma 900


Richtig, zu den hier präsentierten 600,00 € für die 2 900er bekommt man 2 MSP 180 tatsächlich im Vergleich fast zu einem "Bruchteil".


[Beitrag von Schwergewicht am 15. Okt 2016, 17:39 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#1069 erstellt: 16. Okt 2016, 13:05
Hallo,
habe gerade ein Paar Bull 203 im Keller mit zerbröselten Sicken. Beim Ausbau der TT kam keinerlei Dämmaterial in der Box zum Vorschein, waren die OHNE Dämmung? Ne, oder? Ich seh auch keine Reste der Dämmung in der Box, sonst wärs ja klar.
Das Gehäuse der Bull sieht dem oben abgebildeten Pro 12 SEHR ähnlich

http://www.hifidatabase.com/Details/Magnat_Bull_203_2657.php


gruß


[Beitrag von highfreek am 16. Okt 2016, 13:11 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1070 erstellt: 19. Okt 2016, 10:53
Hallo

Die Sigma 900 wird auch mal für gutes Geld angeboten...
https://www.ebay-kle...d/517623066-172-8339

Da wäre ich lange draußen...
Man darf nicht vergessen wie alt die Dinger nun sind und die Weichen altern bekanntlich auch.
Bei den Preisen ist Probehören ein Muss.

Mal zum Vergleich der Sigma 900 und der MSP 180.
Ohne jetzt mal auf den Preis zu schauen würde ich die MSP 180 trotzdem noch vorziehen.
Wenn ich die in Mahagoni noch mal in guten Zustand bekommen kann wird die zu 99% gegen die Sigma 1000 getauscht.

Die MSP 180 kommt mir etwas natürlicher rüber, aber auch nur gering.
Optisch mag ich die Sigma mehr, keine Frage, aber auch die schwarze MSP 180 hat was.

Bei 40 Euro für ein intaktes Pärchen MSP 180 kann man nur nach sagen, hinfahren und flott abholen...
Utopische Preise tauchen immer mal wieder auf, aber die Boxen werden dann auch meistens nicht verkauft...

Mal zu den Bull 203...
Ich denke da sollte Wolle drin sein...

Hab hier ein Pärchen Sigma 800 stehen wo auch uriger Weise auch keine Wolle drin ist.
Ich denke die hat wer da raus genommen... hatte nur einen Hochtöner gebraucht... das Ding hat jedenfalls Innen keine Wolle.
Wenn ich irgendwann mal den Bass raus nehme weiß ich mehr...

In jeder Box die ich so in der Zeit mal auf hatte war eigentlich immer Wolle drin... egal ob offen oder geschlossen.
Bei den einzigen Boxen wo ich 100% weiß das keine Wolle drin ist sind die Acylboxen von Magnat.

Klanglich denke ich wird sich die PRO sicher von der Bull abheben...
Leg mal hinten in der Bull einfach eine Schicht Wolle rein...
Leider bekommt man dazu keine konkreten Daten mehr.

Hatte auch immer gedacht die mit den Alu Guss sind immer besser als die "Schwatten" mit teilweise Kunstoff und Blechkorb.
Im Allgemeinen würde ich sagen ja, aber seitdem ich hier mal eine MSP 180 hatte ist das sicher Geschichte.
Die MSP 180 hat nur den Hochtöner mit Kunstoffgehäuse, der Rest ist aus Alu Guss schwarz lackiert.
Die MSP 180 ist da echt die Ausnahme unter den Boxen mit schwarzen Chassis, denn auch Bassmäßig kommt die voll rüber.

Hol dir eine MSP 180 und die Nachbarn freuen sich, denn du wirst ewig in Versuchung sein die Mal lauter zu hören....
Die Sigma 900 und auch die MSP 180 mit den 30er Bass sind krass...
Bevor du denen weh tust rennst du freiwillig aus der Bude... ( ich zumindest...)
Die sind nix für Wohnungen mit dünnen Wänden... Ärger ist da schon mal vorprogrammiert.

Aber auch die kleineren Boxen haben was, es lohnt sich die zu reparieren.
Wer da was hat immer men rein damit, andere profitieren auch davon.
Wer da Bilder von davor und nacher macht auch gut...

Gruß Robert
huebyking
Neuling
#1071 erstellt: 12. Dez 2016, 00:03
Also hier wurde ja öfter mal nach Hochtönern der guten alten Magnat gefragt. Da ich auch seit meiner Jugend, das ist schon langer her , ein großer Magnat Lautsprecher Fan der alten Serien bin, habe ich mehrer Ersatzchassis und evtl. auch ganze Lautsprecher für Euch. Einfach mal anfragen.
Gruss
Huebyking
Zieselmaus
Ist häufiger hier
#1072 erstellt: 12. Dez 2016, 13:28
da ich immer wieder mal bezüglich der Weichen lese...
Bzw. deren Verschleiß. Mal eine Frage, bzw. Gedankenanstoß.

Auf den Weichen der Lautsprecher, die ich bis jetzt sah, war nichts zu finden um etwas zu justieren.
Poti, Drossel etc.

Was, außer Elkos, wenn verbaut, kann denn da verschleißen ?
Diese scheinen mir eigentlich austauschbar, und danach sollte doch die Weiche wieder fit sein, oder nicht ?
highfreek
Inventar
#1073 erstellt: 12. Dez 2016, 19:27
genau , normalerweise sind es nur die Kondensatoren die altern, wenn überhaupt.
Ich hatte aber ein paar Infinity, bzw,- habe sie noch (RS8B), da waren 4 Wiederstände so defekt, das ein Mitteltöner komplett ausgefallen ist und beide HT eine dermaßen laute Frequenz abbekamen, so das sie gewaltig verzerrten........
Das klang unglaublich schlecht...... ist aber wohl ein eher sehr ungewöhnlicher Fehler

gruß


[Beitrag von highfreek am 12. Dez 2016, 19:29 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1074 erstellt: 12. Dez 2016, 23:27
Hallo

Nach 30 Jahren sollte es nicht wundern das mal was defekt ist.
Manche haben ihre Boxen über Jahre voll aufgedreht... oder schutzlos in der Sonne braten lassen.

Wer Löten kann, kann die Wiederstände der Weichen tauschen oder man nimmt eine intakte Weiche.
Da ich mich damit nicht auskenne tausche ich einfach mal eine Weiche...

Hab hier auch keinen Elektronikladen in der Nähe die mir passendes raussuchen...
Verkehrt ist es sicher nicht die Weichen nach so langer Zeit zu überholen...

Mit der MSP hatte ich mit der Weiche bisher keine Probleme...
Auch die Zeros machten da keine Müdigkeitserscheinungen... zumindest bei denen die ich mal hier hatte.
Da ist die Sigma scheinbar anfälliger und auch die All Ribbon hat mal Probleme mit der Weiche.

Hab da schon richtig verbratene Weichen gesehen, das hat aber sicher nichts mit Verschleiß oder dem Alter zu tun.

Bin kein Fernsehtechniker etc. und deswegen tausche ich einfach mal die Weiche aus... und gut ist.
Wer mal eine Magnat Weiche repariert hat, immer men her damit... andere profitieren davon.

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden was er möchte oder eben auch für gut befindet.
Alte gute Boxen gibt es zu genüge, da sind die alten Magnats nur eine Sorte davon.

Hier geht es mehr um die Lautsprecher vor der Pleite von Magnat....

huebyking ich schreib dir mal eine PN....

Gruß Robert
huebyking
Neuling
#1075 erstellt: 13. Dez 2016, 10:22
Hallo Robert,

kannst du gerne machen.
fan63
Stammgast
#1076 erstellt: 08. Jan 2017, 19:42
Hallo

Hab mich nun von einigen Magnats getrennt... hat sich so einiges mit der Zeit hier angesammelt.
Zwei Pärchen Zero 4 eine Zero 6 und die Zero 1 haben nun einen neuen Besitzer gefunden.
Der junge Mann sammelt nur Zeros, so bleibt das ziemlich übersichtlich.

Da ich nun mehr die MSP 180 / Sigma 1000 bevorzuge können die Zeros auch gerne weg.
Zum rumstehen sind die Boxen eigentlich zu Schade.

Selbst die kleine Zero 1 macht Laune....
Dafür dass die so klein ist kommt trotzdem gut was raus...

Hab hier noch drei Pärchen Magnat All Ribbon 6 mit den schwarzen Chassis stehen...
Die können eigentlich auch weg...
Ein Pärchen AR 4, eventuell zwei Pärchen MIG 8....

Der Rest bleibt erst mal stehen…


Gruß Robert
sigma_1000
Neuling
#1077 erstellt: 28. Jan 2017, 13:16
Hallo Leute...Ich habe Sigma1000 schon 30 jahre.Vor par tagen habe ich alle kondenzatoren erneuet.Stadt F & T mkt 15mf habe ich von Philips welche genommen - auch mkt denn mit mkp ist einfach zu zu laud - jetzt hat mittlertone bereich mehr ortbarkeit aber ist noch immer zu laud....ob jemand weiss welche kondenzatoren wurden passen zum diese frequenzwiechen? Danke
fan63
Stammgast
#1078 erstellt: 01. Feb 2017, 18:48
Hallo
sigma 1000

Meine ersten AR 10 habe ich auch noch...

Habe hier auch eine Sigma 1000 wo die Weiche gemacht werden müsste.
Hab auch noch nicht rein geschaut… soll aber alles noch original sein.
Irgendwie hatte ich erst vermutet des der Schallkörper vom Mitteltöner der dort fest eingebaut ist undicht ist und der Bass sich eventuell da reindrückt.
Das ist aber die Weiche die da Probleme macht…
Was ich aber genau weiß ist das es zwei Serien der Sigma 1000 gab.
Habe zwei verschiedene hier stehen…
Mal mit der Abdeckung mit Holz die eingesteckt werden und welche wo
Alugitter vorne vor sind, die haben auch keine Löcher im Samt.
Bei einen Pärchen Sigma 800 ist das auch so bei der Abdeckung.
Bei den Weichen muss man schon wissen was man macht…
Wenn das Problem gelöst ist, schreibe das bitte hier herein, dass interessiert mich auch.

Gruß Robert
sigma_1000
Neuling
#1079 erstellt: 01. Feb 2017, 22:18
Hallo Fan63... danke fur dein antwort.Bei mir ist passiert da vor 2 jahre die ganze weiche wurde beschedigt durch ein rohren amp - sehr hohe stroeme sind durch weiche gegangen...seit dann,suche ich nach neue kondensatoren...fur bass bereich war nicht schwer...alle F & T bipolars raus and neue Mundorfs rein..aber dann wurde sehr schwer ..ich habe gedacht das die sehr gute kondensatoren MKP wurden besser klingen als original mkt von F & T - 2 mal 15 mf pro weiche..dabei war auch eine von Siemens 2,2 mf...dort habe ich Mundorf silver cap mkp - grosses teil (war nicht einfach zu loten) geloetet..stat 2 mal 15 mf von F & T ,2 mal ClarityCap PX geloetet...fur hoch ton bereich Philips raus ( 3.3 mf) und Clarity Cap SA 2,7mf/5% und dazu parallel Mundorf silver 0,47 mf - das ganze hat ganz schoen gekostet und dann noch 2 mal fur 2 boxen das alles geloetet und dann war die erste probe..das war ein hammer ...zwar war dort mehr ortbarkeit zu fest stellen ..ABER KLANG IN GANZEM WAR TOTAL UNANGENEHM...ich habe sofort cd player gestopt ..sigma1000 war ploetzlich ein horor von lautsprecher..dann habe ich mit leute gesprochen wo mir wurde gesagt das die ganze weiche ist abgestimmt fur mkt kondenzatoren und das die MKP haben ganz andere werte obwohl die kapacitet stimmt - also 15 mf..zweitens - das neue mkt kondenzatoren haben auch andere werte als diejenige die wurden vor 30 jahren gebaut..nach lange suche habe ich original mkt von Philips fur hoch ton bereich aber auch 2 mal 15 mf habe ich jetzt auch von Philips bestelt uber ebay und gestern das alles geloetet..also 2 mal 15 mf sind jetzt von Philips model BC 373 /100V/10%...und heute morgen war die probe...Got sei dank voll treffer ..gute alte sigma klang ist wieder da ...hat mich zeit gekostet,geld und viel nach suche und lernen..aber geshaft :*...dabei war noch par Monacor,Visaton und Philips kondenzatoren die ich ausprobiert habe aber die waren nicht gut - von Monacor 15mf - klingt kalt...Visaton 15 mf - klingt dick und zu laud...Vishaj MKT1813...klingt dunn und scharf....auch Elkos von Audyn sind nicht gut in sigma1000 - klingen zu dick und nicht sauber
Am ende sorry fur mein Deutsch..ist nicht meine mutter sprache..also ich bitte um verstandnis ...danke

PS: Hier photo von ausprobierte kondensatoren Dave00285mcap_supmkt(8)s-l1600 capacitor_09capacitor_10 290x290,auto-Elko_Smooth_foil_4232


[Beitrag von sigma_1000 am 02. Feb 2017, 13:16 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1080 erstellt: 03. Feb 2017, 16:55
Hallo
sigma 1000

Ich vermute Du kommst aus Holland?

Ich verstehe dich schon, nur verstehe ich leider nichts von den Weichen.
Löten ist nicht das Problem, ich weiß nicht welche Werte die haben und was ich nehmen soll wenn mal was defekt ist.

Einfach mal was tauschen wird schwierig... zumindest für mich.
Da lasse ich mal jemand dran der was davon versteht.....

Die Sigma 1000 klingt richtig gut und das soll auch so bleiben.
Leider bekommt man die Weichen für die Sigma 1000 nicht, eher ganze Lautsprecher…
Aber gut das deine Sigmas wieder funktionieren…

Die Lautsprecher machen Laune und so soll das sein…

Gruß Robert
sigma_1000
Neuling
#1081 erstellt: 03. Feb 2017, 19:54
Gruss dich Fan63 ...also ich komme aus Kroatien..aus stadt Dubrovnik...eigentlich weiche ist nicht grosse sache - die spulen gehen nicht einfach kaput,wiederstande auch nicht...die Elkos sind kritisch...nach 30 jahren haben ganz andere kapacitet werte...wenn man will auch mkt raus,da gibt es nur ein gesetzt - mkt wieder rein und moegliche weise wieder original oder etwas anderes aber dann viel ausprobieren - hoeren bis das ganze klingt genau oder nahe original...wenn man will mkp rein dann ist neue spulen und wiederstande zu berechnen sonst manche frequenzen werden sehr laud und klang damit unentreglich..einfach irgendwelche high-end kondensatoren rein geht einfach nicht...pasende bilige mkt kondenzatoren manchmal klingen beser als teuere hochwertige denn nicht jeder lautsprecher klingt gut nur mit high end teile - das ist ein speile ohne grenze wobei alles spielt gewisse rolle - lautsprecher werte,spulen,kondensatoren werte aber auch jeder wiederstand klingt anderes..manche klingen dunkel manche zu hell ..also das alles zusammen bringen so das ganze box klingt gut ,ist kunst..ohne wissen geht nicht..in jeden fall das ganze story hab ich bis ende gebracht ..hat 2 jahre gedauert ..in 30 jahre habe ich nie auf gedanke gekommen die neue boxen zu kaufen - so gut glingt alte Magnat...ich habe vor par tagen auch die Magnat Quantum 1009 ausprobiert...sehr,sehr,sehr gut klingende box..ABER..mittel tone bereich nicht so angenehm warm wie bei sigma wobei derselbe amp war dabei Onkyo A9000R...also Sigma bleibt weiter meine grosse liebe...ja da hast du recht...boxen machen Laune und bringen freude ...also...mit besten grussen,Boris
fan63
Stammgast
#1082 erstellt: 07. Feb 2017, 12:07
Hallo Boris

Man kann sich bei den Weichen schnell verhauen und hat plötzlich keinen Klang mehr, da das nicht mehr so Abgestimmt klingt.
Hast auch lange gebraucht um das nun hin zu bekommen.
Aber gut wenn du zufrieden bist.

Ich bleibe auch erst mal bei den alten Dingern und bin soweit zufrieden damit.
Das muss jeder für sich ausmachen was einen nun besser zusagt.

Gruß Robert
highfreek
Inventar
#1083 erstellt: 26. Feb 2017, 18:55
So, bin gerade die Bull 203 am Restaurieren, zwar nicht DER Magnat Lsp, aber zum Wegwerfen viel zu Schade.

Ausgangs Situation : Beide Sicken defekt, kein Dämmaterial im Gehäuse und feste LSP Strippen (das ja geht gar nicht )

Zuerst ein Bild der noch originalen 6 DB Weiche :

DSCI0376

Einfaches Anschlußterminal eingebaut :

DSCI0377

Sicken neu geklebt :

DSCI0381

Gesammtansicht :

DSCI0378

mit Abdeckung :

DSCI0379


gruß
fan63
Stammgast
#1084 erstellt: 27. Feb 2017, 02:56
Hallo highfreek

Jep.... nicht unbedingt einer der besten Lautsprecher aber ein Magnat.
Mit der Wolle musste nun ausprobieren... kenne keinen der die hat und mal nachschaut...
Schlecht werden die sich trotzdem nicht anhören...

Die Boxen sehen mit neuen Sicken schon mal wieder gut aus...
Respekt wer es selber macht....

Gruß Robert
highfreek
Inventar
#1085 erstellt: 28. Feb 2017, 21:33
sooo, jetzt habe ich heute mal Intensiv mit dem Bull 203 gehoert.

Mein Fazit, kein schlechter LSP.

Der Ht ist zwar ein klein wenig vorlaut und dem Bass fehlt etwas "trockenheit", aber bezogen auf den Aufwand, speziell der Weiche muss man ihm ein gutes Ergebnis zugestehen. Er kann sogar Auflösung und Abbildung des Raumes, trotz der Anordnung des HT und MT nebeneinander.
Mit einer besseren Weiche wäre wohl noch mehr drin.

gruß


20170228_182518


[Beitrag von highfreek am 28. Feb 2017, 21:45 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1086 erstellt: 28. Feb 2017, 22:18
Hallo

Ich vermute mal ein 4 Ohm Hochtöner, 8 Ohm Mitteltöner, 4 Ohm Bass?
Steht auf Bass, Hochtöner und Mitteltöner am Pluspol hinten...
Schau mal nach...
Auch wenn da 4 Ohm Lautsprecher hinten dran steht kann durchaus hoch und Mitteltöner 8 Ohm sein.

Die Sigma 1000 hat auch 4 Ohm...
2 mal 8 Ohm Bass
1 mal 8 Ohm Mitteltöner
1 mal 8 Ohm Hochtöner
Und trotzdem ist es eine 4 Ohm Box,

Der Hauptteil macht immer der Bass und 8 und 8 Ohm sind dann bei der Sigma 1000 dann 4 Ohm.

Die Weiche aufarbeiten ist sicher nicht schlecht.
Kann dir da aber nicht sagen, was genau für den verbauten Teil neu rein muss.
Weichen altern bekanntlich auch, und die Dinger sind nun mal schon vor einiger Zeit gebaut worden.

Daher kann es auch sein das die Hochtöner etwas zu viel abkriegen... das ist aber eine Vermutung.

Gruß Robert
sigma_1000
Neuling
#1087 erstellt: 13. Mrz 2017, 16:13
Meine Meinung nach,teile in weiche mussen auf derselbe ebene bleiben - das bedeutet..wenn drin sind MKT kondensatoren mussen rein auch MKT aber auch jeder MKT klingt anders..dass liegt daran das neue kondenzatoren haben kleinere wiederstand (ESR) als damaligen (vor 30 jahren) - das ist ein spiel zwischen spulen,wiederstande, kondenzatoren und lautsprecher (driver) wo alle werte sind so abgestimt das das ganze glingt harmonisch..eine MKP -polypropilen - stat MKT bringt noch mehr unordnung..zwar klingt box mit etwa mehr ortbeikeit aber manche frequenzen werden sehr laud und um desto unangenehmen..gerade mittler ton bereich ist sehr emfindlich...also einfach ist nicht..man konnte kaufen gute ESR meter - effective series resistance und dann suchen ein kondenzator mit enliche ESR werte aber das dann wieder kostet geld..in jeden fall...probieren und immer wieder probieren und horren...viel spass damit


[Beitrag von sigma_1000 am 13. Mrz 2017, 16:33 bearbeitet]
sigma_1000
Neuling
#1088 erstellt: 13. Mrz 2017, 17:16
Gruss dich Highfreek ..ja..man kan weiche verbessern...ABER...wenn man neu MKT oder sogar MKP (stat MKT) kondenzatoren verwenden will, man muss auch entsprechende spulen und widerstande ( wenn die sind da ) anrechnen..sonst es kann sehr schmerzhaft werden denn weiche ist wissenschaft nicht spiel..oder man hat viel gluck und das ganze klingt prima mit neue dinge drin..ohne messungen das spiel wird lotto pur was war mein fall..meine erfahrung nach..phillips und visaton MKT passen sehr gut mit magnat hochton und mittler ton driver..was passt genau bei dir,du musst selbst ausprobieren..viel gluck


[Beitrag von sigma_1000 am 13. Mrz 2017, 17:23 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#1089 erstellt: 13. Mrz 2017, 20:27
Danke sigma,

werde mal nach passenden MKT schauen.

gruß
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 18 19 20 21 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat All Ribbon Aktiv
tom0815net am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P
toddrundgren am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  15 Beiträge
Magnat All Ribbon 4
cassco am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  7 Beiträge
Magnat all ribbon 10
Leopold2792 am 24.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  6 Beiträge
All Ribbon 10 p-2
Mdmx am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P Hochtönertausch
toddrundgren am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  14 Beiträge
Magnat Sigma 900 schätzwert?
ib@28mg am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  4 Beiträge
Magnat All Ribbon Hochtöner testen, aber wie ???
flex1986 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  2 Beiträge
Magnat All Ribbon 6 - kennt die einer?
xlupex am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  14 Beiträge
Magnat All Ribbon 5a verschiedene Höchtöner verbaut?
Schlafmütze1985 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  30 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Quadral
  • Yamaha
  • Dynaudio
  • Canton
  • Monacor
  • Infinity
  • Denon
  • Hifonics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedirisboris
  • Gesamtzahl an Themen1.365.017
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.998.327