Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 17 18 19 20 21 Letzte |nächste|

Magnat Klassiker All Ribbon , MSP, Sigma, etc

+A -A
Autor
Beitrag
fan63
Stammgast
#1001 erstellt: 24. Jan 2016, 22:56
Hallo Kris

Dann werde ich Dich hier mal Willkommen heißen...
Hast ja schon so einige Magnats...

Zu 1.
Kann ich dir nicht wiklich was empfehlen...
Original sind die geklebt, denke Sprühkleber, da darf dann auch nur was auf den Rahmen landen.
Manche habe die angetackert, finde ich nicht so ideal, hab beides bisher noch nicht gemacht...

Zu2.
Vom starken Polieren rate ich dir dringend ab, denn danach werden die schwarz vom Oxid des Alus.
Man kann Autosol Metallpflege nehmen die dann dünn auf einen feuchten nicht mehr tropfenden weichen Schwamm geben und langsam mit ganz leichten Druck drüber reiben....Abtrocknen lassen und mit weichen Lappen nachbohnern.
Das Zeug holt so leichte Oxidschichten runter... mehr würde ich nicht machen.
Empfehle aber jeden vorher eine Sickenpflege zu machen.
Wenn dann etwas auf die Gummisicke kommt gibt das keine hellen Flecken... lässt sich dann einfach abwischen da es nicht einziehen kann.

Zu 3.
Die Scheuerschwemme in der Küche die eine Seite so einen Reibefilz haben und der Rest aus Schwamm ist kennt eigentlich jeder.
Es darf auch ein sauberer Gebrauchter sein, der ist weicher.
Schneide mit den Elektomesser einfach langsam den Reibefilz runter und dann einfach mehrere verschieden große Stücke abschneiden, sodass man einen Querschnitt erhält der auf einer Seite eine innere Rundung hat und auf der anderen Seite dünn und lang ist.
Mit der Rundung kann man prima über die Sicke ziehen und mit der langen Spitze trägt man z.B. Nigrin Kunstoff und Gummipflege auf.
So drückt man die Mitteltöner Wölbungen nicht herunter und kann auch überschüssiges prima mit einen trockenen Stück ohne Probleme aus Vertiefungen wieder aufnehmen oder verteilen.
Ist erst glänzend trocknet aber schön matt ab.
Das Gummi wird gepflegt und bekommt auch eine etwas dunklere Farbe.
(Auf den Bildern von den MSP 70 kann man den Vorher, Nachereffekt gut erkennen, auch Kunstoffgehäuse bzw. Furnier)

Ich nehme Nigrin Kunstoff und Gummipflege für die Gummisicken und auch die Kunstoffteile wie die schwarzen Hochtöner wie die AR 4 hat.
Auch Kunstoffgehäuse lassen sich damit reinigen.
Bei den Hochtönern muss man aufpassen das man sich nicht aus Versehen die Alukalotten eindrückt...

Gruß Robert
Mephisto80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1002 erstellt: 25. Jan 2016, 22:34
Hallo Robert,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich werde es in den nächsten Tagen einfach mal versuchen, meine Magnats im wahrsten Sinne des Wortes etwas aufzuplieren!
Wobei es Gott sei Dank bei allen drei Paaren, die ich habe, Klagen auf gaanz hohem Niveau ist, denn der Zustand aller Lautsprecher ist wirklich überragend, gemessen an der Tatsache, dass sie alle mindestens 30 Jahre auf dem Buckel haben!
Aber diesen Zustand möchte ich ja für die nächsten Dekaden bewahren, da schadet ein wenig Pflege sicher nicht!
Also, besten Dank und Grüße an alle hier!
Kris
Andre_816
Ist häufiger hier
#1003 erstellt: 17. Feb 2016, 13:32
Hey Robert

Sehe dir mal diesen Link von E Bay an ! Ein Absolut Hammer Geiler Magnat Selbstbau und Super Selten ! Hätte ich das Geld Würde ich mir die Sofort holen und meine Sigma 2000 abgeben !

http://www.ebay.de/i...7:g:Zx8AAOSwB4NWwh4x

Lg Andre
fan63
Stammgast
#1004 erstellt: 17. Feb 2016, 16:18
Hallo Andre

Die standen auch schon in den Kleinanzeigen von ebay...
Da steckt sicher eine Menge Arbeit drin und ist auch sauber gemacht...

Mein Fall sind die jedoch nicht...
Klanglich sind die sicher interessant, sind 60 cm tief... 80 kg eine Box...

Die werden sicher noch einen Liebhaber finden, glaube aber bei den jetzigen Preis wohl noch nicht.
Mit mir schon 8 Beobachter und das läuft noch 28 Tage....

Gruß Robert
Andre_816
Ist häufiger hier
#1005 erstellt: 18. Feb 2016, 13:54
Hey Robert

Ich wusste nicht das du sie schon einmal gesehen hast ! Ich bin da ganz deiner Meinung das da jemand sehr viel Liebe investiert hat ! Sehr schön anzusehen mit dem Gold ! Kaum zu glauben das die 20 kg schwerer sind wie meine !

Was ich mich nur Frage ist ? Ob man Klanglich einen Unterschied hört im Gegensatz zu meinen ! Ich meine den Dritten Tieftöner oben ! Den habe ich ja nicht . Bei mir sitzt ja so ein Tief Mitteltöner !

Ich finde ?? Es ist schon fast ne Sünde solche Schätze zu verkaufen ! Optisch sind die nicht nur ein Hingucker ! Die Wahrscheinlichkeit das ein zweiter sie hat ist doch sehr gering !

Beobachte mal weiter ! Vielleicht hast ja Glück !

Lg
fan63
Stammgast
#1006 erstellt: 22. Feb 2016, 18:08
Hallo Andre

Nein, ich will die nicht kaufen... beobachte das nur...
Ich mag lieber die in Echholzfurnier..

Der Besitzer behält die nun, und ich finde das ist das Beste was er machen kann...
Die sind einzigartig und die gibt es halt nur einmal.

Gruß Robert
Andre_816
Ist häufiger hier
#1007 erstellt: 23. Feb 2016, 14:18
Hey Robert
Ja die sind wirklich klasse ! Ich finde das es schon fast strafrechtlich verfolgt werden müsste solche Schätze zu verkaufen !

Woher weist du das er sie behalten möchte ?? Hast du den Verkäufer zur Besinnung gebracht oder wie ?!

Lg
Schwergewicht
Inventar
#1008 erstellt: 23. Feb 2016, 14:36
Ich vermute eher, dass die Boxen an Ebay vorbei verkauft wurden, immerhin spart der Verkäufer bei diesem Preis echte 150,-- Euro Gebühren. Somit könnte er beispielsweise an Ebay vorbei die Boxen für 1.350,-- € abgegeben haben und hätte "Netto" immer noch das Gleiche.

Übrigens nicht dass das jetzt auf diese "Nachbauten" zutreffen muss, aber was ich bisher mit "Nachbauten" klanglich erlebt habe, wenn, wie hier, eine vermeintliche "Verbesserung/Änderung" zum Original vorgenommen wurde, das geht auf keine Kuhhaut (besser "Ohrhaut" ).


[Beitrag von Schwergewicht am 23. Feb 2016, 14:38 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1009 erstellt: 23. Feb 2016, 19:49
Hallo...

Na,ja, ich wollte es genau wissen und danach hat er mir mitgeteilt das er die nun behält...
Da war jemand bei den Lautsprechern, der richtig gut was von Boxen versteht... innen wie außen.
Von daher hätte man sich keine Gedanken machen müssen....
Er hat auch andere gute alte Magnats und kennt den Klang.
Einen Selbsbausatz hat er auch noch....
Wer sich so eine Arbeit mit den Gehäusen und den Chassis macht wird an den Weichen auch nicht sparen.
Es liegt doch jeden frei mal genauer nachzufragen....

An ebaychen vorbei geht auch wenn sich halt beide einig sind...
Da werden auch andere animiert im Hintergrund mit zu bieten oder
das Angebot wird einfach beendet...
Das ist bei ebay ganz normal und dann stehen die gleichen Teile etwas später wieder drin...
Mich wundert da Garnichts mehr und frage gerne genauer nach...
Fremde Bilder werden da auch mal gerne verwendet...

Da hat auch mal einer ein Bild von mir verwendet...
Nach gehöriger Standpauke da er erst behauptete das es tatsächlich seine Bilder sind, war das Angebot flott verschwunden…
Ich scheide auch mal gemachte Bilder etwas und kopiere das vorher…
Nach dem Bild vom Original ist dem am anderen Ende der Leitung doch etwas anders geworden...
Schon erstaunlich wie frech da einige sind.

Konnte bei einen nicht mit PayPal zahlen und wir haben das dann letztendlich abgebrochen... (keine Lautsprecher)
Das lag am Verkäufer und nicht an mir.

Hab auch schon mal Sofortkauf gemacht und dann waren bei der Abholung Chassis defekt...
Die hab ich dann Komplett da gelassen, das geht auch nicht...
Begeistert war der nicht, musste aber einsehen dass das so nicht geht.
Neuwertig ist nicht gleichwertig mit Defekt...

Gutes würde ich heute immer nach Möglichkeit selber abholen...
Schwere Sachen erleiden schneller einen Schaden...
Da hab ich auch so meine Erfahrungen mit.
Wenn dann ganze Gehäuse am Bass bei beiden Boxen gerissen sind kann man ungefähr nachvollziehen das die mit Sicherheit gut geflogen sind.
Da ich nur die Chassis wollte und die heile geblieben sind war es mir egal, ärgerlich über den Umgang war ich schon.
Die Sendung war sogar versichert, aber schlecht verpackt, so zahlt da keiner…
50 cm freier Fall müssen die gut verpackt aushalten...

Deswegen kann ich nur raten wirklich Gutes selber abzuholen....

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1010 erstellt: 23. Feb 2016, 21:18

Na,ja, ich wollte es genau wissen und danach hat er mir mitgeteilt das er die nun behält...


Also ich wäre/bin bei solchen Aussagen seeeeeehr skeptisch. Wie gesagt, an Ebay vorbei sind definitiv 150,-- € eingesparte Gebühren. Trotz sehr großer Skepsis will ich es allerdings nicht vollkommen ausschließen, dass da plötzlich eine innere Wandlung beim Verkäufer eingetreten ist.

Ansonsten habe ich vor einigen Wochen meine 2 All Ribbon 4, die ich vor gut 15 Jahren meinem Vater gegeben habe, nach seinem Tod wieder übernommen. Ich meine dass die Boxen klanglich "erheblich" nachgelassen haben. Da sich die Chassis in einem einwandfreien Zustand befinden, wird dieser "Klangverlust" wahrscheinlich durch Alterung der Weichenbauteile zurückzuführen sein. Diese Alterung ist grundsätzlich eine Problematik, der man bei alten Boxen immer mehr Beachtung schenken sollte.
fan63
Stammgast
#1011 erstellt: 24. Feb 2016, 04:12
Hallo
Schwergewicht

Alles altert und das ist halt so.
Die Weichen nach X Jahren mal zu überholen ist sicher nicht schlecht.

Wenn die Lautsprecher nie groß belastet wurden und die Chassis alle gut aussehen wäre das möglich dass hier die Weichen schlapp machen.

Ein durch Messen der Chassis schadet sicher auch nicht, die Bässe schwächeln bei den AR 4 ganz gerne mal.
Wenn die so aussieht wie die MSP 100 könnte man auch diese Weiche verbauen..
Der Bass ist nur beschichtet ansonsten sind die Chassis alle gleich.

Hab mal in die MSP 100 Bässe aus der Zero 4 gesteckt..
Passen vom Außenmaß perfekt aber wohl nicht zu der Weiche...

Hatte letztes Jahr Glück und bekam zwei Bässe für die MSP 100 für schlappe 17 Euro mit Versand.
Diese Bässe bekommt man leider immer seltener.

Ich tausche da eher die Weichen und gut ist...

Ein Neuaufbau der Weiche ist sicher Langfristig besser...
Kast dich gerne mal melden wenn der Fehler bei den Weichen liegt und die Boxen wieder gut laufen.

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1012 erstellt: 24. Feb 2016, 11:46
Hallo fan63,

ich alter Sack sammle nicht mehr und habe noch neben 13 (in Worten: Dreizehn) fest installierten Bpxenpaaren im Haus (davon allerdings 9 Paare im "Partykeller") nebenbei noch zusätzlich um die 8 Lautsprecherpaare bei mir "rumliegen", die ich eigentlich nicht mehr benutze, so dass ich an den Magnats leider definitiv nichts machen werde. Vielleicht werde ich sie mal inserieren, aber auch dazu habe ich eigentlich überhaupt keine Lust. Bei so relativ vielen "Resten" aus der ehemaligen Sammlung kommt es auf ein paar mehr oder weniger auch nicht mehr an.

Nach sicherlich etwa 10 Paaren gebrauchten Magnat-Lautsprecher, die ich sicherlich meistens nacheinander mal hatte, habe ich bis auf ein paar ausgebaute Tieftöner aus meinen ehemaligen Magnat Mig 08, die auch noch bei mir "rumfliegen" nichts mehr von Magnat. Nein stimmt nicht ganz, ein paar der zusätzlich "rumliegenden" etwa 8 Paare sind auch noch von Magnat. Die sind zwar sehr/relativ selten, haben mit Hi-Fi aber wenig, nein eigentlich gar nichts zu tun. Es sind 2 relativ hoch belastbare Magnat Monitor 2000 aus den 80ern, die ich als "PA für Arme" in der Vergangenheit immer bei "Feiern/Veranstaltungen" außerhalb eingesetzt habe.

Ich wollte in dem Vorposting eigentlich auch nur dokumentieren, dass sich der Klang speziell bei den Magnat All Ribbon 4 nach so vielen Jahren verändert/verschlechtert hat. Es gibt viele Boxen bei mir, die ähnlich alt wie die Magnat sind, bei denen ich aber den Eindruck habe, dass sie klanglich immer noch "gleich" aufspielen, wie vor vielen Jahren.


[Beitrag von Schwergewicht am 24. Feb 2016, 11:50 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#1013 erstellt: 24. Feb 2016, 13:24
Wobei man Beurteilungen nach einiger Zeit ohne Vergleichsmessungen immer mit hoher Skepsis begegnen muss da unsere Wahrnehmung von ganz vielen Faktoren abhängt, ich finde z.B. auch dass manche meiner Boxer schlechter als früher klingen aber eigene Messungen haben gezeigt dass wohl eher an meiner Änderung des Geschmackes bzw. Vergleichsreferenzen liegt.
fan63
Stammgast
#1014 erstellt: 24. Feb 2016, 15:40
Hallo
Schwergewicht

Alter Sack ist gut... älter als von 1963??...

Hier sind das nur so einige geworden weil halt günstig zu bekommen...
Langfristig aber sicher schon zu viele...

Werde da wohl mal im Sommer welche abgeben...
Nur zum rumstehen eigentlich zu schade.

Verschenken werde ich die sicher nicht, dann bleiben die halt wo sie sind.
Kaufe auch längst nicht mehr alles...
Aber wenn wer eine MSP 180 für 40 Euro in guten Zustand in meiner Nähe fast verschenkt, werde ich die wahrscheinlich nicht stehen lassen.

Habe die im gerade renovierten Wohnzimmer nun alle in Mahagoni mit schwarzem Klavierlack oben... Sigma 1000, MSP 180, MSP 100.
Kunterbunt möchte ich es nun auch nicht mehr...
Man wird etwas ruhiger auf die Jahre und Großbaustellen wird man sich dann auch nicht mehr antuen, weil man ungefähr abschätzen kann was die Ersatzteile kosten würden...

Wenn da jemand ist, der Fragen zu den alten Magnat Boxen hat, kann man eventuell versuchen zu helfen...
Wer da was ausprobiert hat kann das gerne hier mit einbringen...

Wir haben es hier mit recht alten Lautsprechern zu tun, die auch mal Macken haben und da ist der Austausch von Erfahrungen gar nicht so verkehrt.
Manche Boxen wurden halt auf die Jahre verheizt, was auch vorkommt.

Andere Boxen waren so was von gut erhalten dass man sich nach so vielen Jahren wunderte.
Da klebten die Beschichtungen noch und die Chassis waren fast wie neu.
Bei denen gab es dann meistens keine Probleme.

Für die MSP 180 in Mahagoni musste ich nun etwas weiter fahren, waren auch Chassis defekt, für mich war das aber kein Thema.
So sind die wenigstens in selben Holz was ich persönlich mehr mag und gut ist.
Da muss jeder selber mal schauen was ihm der Spaß letztendlich wert ist.

Andere Hersteller haben auch schöne und gut klingende Boxen... das muss auch jeder für sich aussuchen was ihm letztendlich mehr zusagt.
Ein guter Bekannter hat die großen Canton Ergo, die sind auch klasse... die Heco Clean fand ich auch gut...
Auch bei Selbsbauten sollte man sich die einfach nach Möglichkeit erst anhören oder nimmt besser einen Verstärker mit CD Player mit.

Die Sigma 1000 scharbte nirgends in den Bässen, trotzdem waren zwei Bässe fast fratze... der Verstärker der Anlage war schon weg.
Hätte ich die nun mal auf Herz und Nieren getestet und laufen lassen, wäre am Preis sicherlich noch gehörig was runter gegangen.
Man sollte sich besser nicht immer auf die Optik verlassen, sonst bezahlt man womöglich für seltenere Chassis gut drauf.
Auch hier hatte ich durch Zufall noch dieselben Bässe in anderen kleineren Boxen verbaut...

Bei 40 Euro z.B. für ein Pärchen MSP 180 macht man keine Verluste...
Sollten hier Bässe hin sein... Vorsicht. die bekommt man nicht einzeln nur ganze Boxen!
Bei erheblich mehr Kosten sollte man besser noch vor Ort schauen das man die testen kann.

Nach einigen Fehlgriffen wird man natürlich etwas vorsichtiger oder misst mal durch.
Bei den MSP in Mahagoni war mir das ehrlich ganz egal weil ich es auf die Gehäuse abgesehen hatte.
Die gibt es so sehr selten, genauso wie die MSP 100 in Mahagoni.

Hab auch schon die große Canton Ergo in schicken Mahagoni gesehen und fand die auch schön.
Was die kann weiß ich ja.

Ich werde sicher immer irgendwo alte Magnats stehen haben, aber ausgeschlossen ist das nicht, das es auch mal andere im Wohnzimmer werden.
Das soll ein bezahlbares Hobby bleiben und mehr auch nicht.

Habe gerade zwei Hochtöner aus der großen Magnat Trans Pulsar günstig wieder verkauft, da ich die großen Boliden sicher nicht haben möchte.
Die suchte gerade jemand und die Teile sind mehr als rar.
Waren nicht mehr ganz die Schönsten aber die laufen noch.
Das waren auch die einzigen Teile die ich von den Dingern hatte, also wieder weg damit wenn es einen anderen erfreut solche Boliden wieder instand zu setzen.
Hier kann man gut sehen wie groß die Dinger sind….
Weiter unten steht ein Mann hinter so einer Box… krasse Teilchen
http://www.magnat.tv/f4.shtml

Die Leute sollen sich gegenseitig etwas helfen, dann macht es auch Spaß im Forum...

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1015 erstellt: 24. Feb 2016, 16:33
Hallo fan63,


fan63 (Beitrag #1014) schrieb:

Alter Sack ist gut... älter als von 1963??...


da musst Du noch 13 Jahre draufrechnen, oder um in der "HiFi-Sammlersprache" zu antworten: Mit 52/53 war ich selbst noch ein richtig eifriger und aktiver Sammler.

Ich habe jetzt gerade spaßeshalber noch extra einmal meine alte Excel-Auflistung durch die Funktion "Suchen & Ersetzen" laufen lassen und dabei unter Magnat genau 21 Magnat-Lautsprecher gefunden, die ich mal gehabt habe, natürlich alles über etwa 25 "Sammlerjahre" verteilt. Allerdings alle ausnahmslos im Bereich von Sonobull bis Mig Ribbon 10 oder Vector 77, größere wie beispielsweise die von Dir vorgestellte Klasse der Trans Pulsar waren nicht dabei.


Die Leute sollen sich gegenseitig etwas helfen, dann macht es auch Spaß im Forum...


Sicherlich und dabei immer alles locker und unverkrampft sehen.
fan63
Stammgast
#1016 erstellt: 25. Feb 2016, 22:04
Hallo Schwergewicht

Da kannst mal sehen... ich hätte dich jünger eingeschätzt... bin ja selber auch noch nicht so lange im Forum.
Locker und unverkrampft, das sehe ich genauso...

Hab gerade Mal Pärchen gezählt... das müssen im Sommer einige weniger werden.....
Da muss nun einiges weg um Platz für neues zu machen...

Ein paar schicke Gammas in Mahagoni wären nicht schlecht....
Nussbaum geht aber auch...
Schauen wir mal...

Hatte erst viele Boxen im Wohnzimmer stehen... nun aber nicht mehr.
Man wird mit der Zeit etwas ruhiger und kauft längst nicht mehr alles.

Ich finde es sehr gut dass die Hochtöner von der Trans Pulsar einen neuen Besitzer gefunden haben,
da ich die großen Lautsprecher heute nicht mehr kaufen würde...
Das sind richtige Riesen und Bleischwere Kisten... um die 80 Kg so was.
Diese Boxen sind viel zu groß für mein Wohnzimmer...
Anhören würde ich mir die bei Gelegenheit gerne mal.... Das sind vielleicht Krawallos
Mitlerweile sehr selten angeboten aber auf die Jahre doch ab und zu mal.
Dafür noch Ersatzteile für zu bekommen wird sicher nicht ganz einfach, ist aber nicht unmöglich wenn man Zeit hat.
Bis auf die Hochtöner waren immer mal Chassis dafür zu haben...
Sogar ungebrauchte die als Ersatz gedient haben waren mal bei ebay drin... aber auch hier ohne die Hochtöner.

Die MAGNAT TRANSPULS MP-X088 hab ich damals in jungen Jahren mal live im Laden gehört...
Das war schon was... Die Dinger haben sehr lange gestanden da ziemlich teuer...
Die sind nicht ganz mein Ding da die Flamme etwas Geruch absetzt wenn der Hochtöner läuft.

Noch bin ich mit den alten Magnats zufrieden...

Gruß Robert
-Fabio-
Inventar
#1017 erstellt: 23. Mrz 2016, 21:32
Ich dachte mir, ich melde mich auch nochmal zu Wort.
Ist ja schon ewig her, dass ich aktiv war

Inzwischen habe ich so ziemlich alle Lautsprecher meiner Sammlung abgegeben. Lediglich meine kleinen Magnat MSP10 habe ich für unterwegs behalten. Leider ist dort die Zuleitung zur Membran gebrochen und die kann ich wegen der Plastikmembran nicht reparieren. Ärgerlich, sind nun stillgelegt bis ich neue Tieftöner finde.

Bin inzwischen von den alten Lautsprechern auch ein selbst zusammen gestelltes System komplett aktiv getrennt und entzerrt umgestiegen. Der Unterschied ist schon mehr als gewaltig zu vorher, zumal man die Lautsprecher individuell an jede kleine Änderung im Raum anpassen kann.

Meine ersten Magnat, die All Ribbon 10P, nutzt mein Vater im Wohnzimmer. Natürlich mit überholten Weichen. Das ist wirklich sehr zu empfehlen. Die Kondensatoren sind nun wirklich bei dem Alter nicht mehr so toll, egal wie gut die Lautsprecher behandelt wurden. Das ist wenig arbeit, kostet wenig, kann aber ein großes Ergebnis mit sich bringen

Ich werd zwischendurch noch hier im Forum vorbei schauen und gucken ob sich was tut. Ist immer schön Nick-Names aus meiner Anfangszeit zu lesen.
Besonders Schwergewicht habe ich bei den Hifi-Klassikern oft gelesen
Ich war der, der immer weiter Geräte von NIKKO angeschleppt hat. Viel ist schon verkauft, aber manches muss ich noch aufarbeiten

Grüße,
Fabio
busch63
Stammgast
#1018 erstellt: 23. Mrz 2016, 22:12
Hallo Fabio,

teile doch mal Dein Wissen und Dein Vorgehen mit der Weichen Bearbeitung. Was hast Du gemacht? Welche Bauteile genau hast Du verwendet ? ( Typ und Bezeichnung)
-Fabio-
Inventar
#1019 erstellt: 23. Mrz 2016, 22:49
Da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Sofern die Lautsprecher nicht gebraten wurden, altern Widerstände und Spulen nicht.
Übrig bleiben die Kondensatoren. Die habe ich ausgelötet, geschaut welche Werte die haben, und dann neue eingelötet.
Wenn mans wirklich ordentlich machen will und sich in Zukunft auch keine Sorgen darum machen mag, sollte man im Hoch- und Mitteltonbereich
die Elektrolytkondensatoren durch Folienkondensatoren ersetzen. Manchmal muss man mit Parallelschaltungen der Kondensatoren
etwas basteln um auf die originalen Werte zu kommen. Reihenschaltungen halte ich bei Kondensatoren nicht für so sinnvoll.
Der Kondensator parallel zum Tieftonbereich mit einem Folienkondensator zu ersetzen steht preislich allerdings in keinem guten Verhältnis
zum Ergebnis. Zumal kleinere Abweichungen sich dort wesentlich weniger auswirken als im Hoch- und Mitteltonbereich.
Bei der Bull-Serie hab ich auch die extrem dünnen Kabel durch neue Ersatzt. Das schien mir doch etwas zu grenzwertig zu sein.

Schwergewicht
Inventar
#1020 erstellt: 24. Mrz 2016, 00:44

-Fabio- (Beitrag #1017) schrieb:

Besonders Schwergewicht habe ich bei den Hifi-Klassikern oft gelesen :)


Du warst also der Eine.

Und ich habe Dich in der Vergangenheit immer um Deine im Laufe der letzten Jahre vielen Magnat Lautsprecher beneidet und außerdem um Dein großes Wissen über die vielen Magnat Modelle und die Reparaturen und das "Aufbereiten" der Magnat-Chassis/Boxen.

Auch den dauerhaften Ping-Pong-Ball, den Du mit dem bis zum heutigen Tag enthusiastischen Magnat-Fan "fan63" sehr geduldig über Jahre hin und her gespielt hast, sind bei mir dauerhaft hängen geblieben.

Letztendlich haben wir auch noch etwas gemeinsam, Du schreibst fast immer ähnlich lange Postings (Romane) wie ich.
Mephisto80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1021 erstellt: 25. Mrz 2016, 14:41
Hey!
Bin mal wieder hin und weg von eurem technischen Verständnis und euren Bastelfähigkeiten.
Mal ne Frage: Wie hört denn das "Laienohr", ob die Kondensatoren "wechselreif" sind?

P.S.:
Habt ihr die schon in der "Bucht" gesehen?

http://www.ebay.de/i...f:g:6R4AAOSw~OVWuKQC

Habe selbst die 8P (in nussbaum) und finde sie spitze - in Acryl sind sie ja irgendwie gewöhnungsbedürftig, aber auch erfrischend anders. Jedoch für mich viel zu teuer und der Preis scheint mir auch etwas unrealistisch.

Kennt eigentlich jemand (bestimmt :-)) den Unterschied zwischen der 8P und der 8P executive?

Beste Grüße und einen schönen Feiertag!


[Beitrag von Mephisto80 am 25. Mrz 2016, 14:54 bearbeitet]
-Fabio-
Inventar
#1022 erstellt: 25. Mrz 2016, 17:54
@Schwergewicht

Ein wenig vermisse ich ja die Zeiten als ich aktiver Sammler war. Habs immerhin ohne eigenes einkommen geschafft über 30 Paar Lautsprecher und an die 100 Hifi-Geräte (darunter auch viel wertvolles) zusammen zu bekommen und das innerhalb von 5 Jahren oder so
Mein Vater hatte mich unterstützt, aber insgesamt hatte ich mir lediglich ca. 1000€ leihen müssen, die ich mit dem Verkauf von nicht
mal der Hälfte wieder drin hatte.
War ne gute Entscheidung mich damit zu beschäftigen. So konnte ich lernen worauf es ankommt und was für Fehler es gibt. Inwzischen entwickle und baue ich mir meine eigenen Lautsprecher.

Zur Beitragslänge: Man will sich ja richtig ausdrücken. Ist doch viel schöner, wenn man viele Infos in einen Beitrag packen kann


@Mephisto80

Ich denke ohne Vergleichmöglichkeiten wird man kaum sagen können ob die Kondensatoren nachlassen. Man kann ja auch denken, dass der Klang so gewollt ist. Der Einfluss auf den Klang ist auch gar nicht so extrem wie man vlt denken mag. Die Kondensatoren verändert die Werte normal in der Zeit nicht so extrem, dass man denken könnte, es seien ganz andere Lautsprecher.
Ich persönlich würde die Kondensatoren allerdings immer tauschen bei älteren Lautsprechern. Zumindest, wenn es Elektrolytkondensatoren sind. Es ist einfach Fakt, dass die langsam nachlassen und bei über 20 Jahre alten Lautsprechern wurde ich die paar Euro einfach mal in den Tausch investieren, auch wenns nur fürs gute gewissen ist. Man muss ja keine Folienkondensatoren reinsetzen. Wenn man wieder Elkos kauft, gibt man vlt 15€ aus und kann sich dann wenigstens sicher sein, dass die Lautsprecher fit sind.
Bei http://lautsprechershop.de/ findet man recht flott alle Teile. (Falls man nicht die passenden Werte findet: Bei Parallelschaltung von Kondensatoren addiert sich die Kapazität).

Ich bin nicht zu 100% sicher was es mit den Executive auf sich hat. Bisher konnte ich nur immer sehen, dass die offenbar einen minimal veränderten Tieftöner haben. Die haben eine kleinere Staubkappe. Was nun sonst anders ist, konnte ich leider auch nicht herausfinden. Hoch- und Mitteltöner sind identisch. Vielleicht wurde die Weiche hochwertiger gestaltet. Die originale ist etwas Grenzwertig dimensioniert und die Spule im Tieftonbereich ist auch nicht die hochwertigste (Ferritspulen gehen glaub ich schneller in die Sättigung). Kann sein, dass die das beim Sondermodell anders gemacht haben.
Rein klanglich gesehen sind die Acrylversionen absoluter Unsinn. Das Material neigt zu stärkeren Resonanzen. Das Holz dämpft an sich ja schon, das Glas nicht. Außerdem haben die wegen der Optik die Dämmung weggelassen. KMan gibt also nen Haufen Geld für Optik aus und hat nen schlecheres Ergebnis.

Nicht wundern, falls es ein paar Rechtschreibfehler gibt. Habe mich an die Tastatur noch nicht ganz gewöhnt.

Mephisto80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1023 erstellt: 27. Mrz 2016, 21:00
Hallo Fabio,

danke für deine Antwort! Habe hier in Fulda eine excellente Hifi-Wekstatt an der Hand, ggf. werde ich mich dort einmal zwecks Kondensatortausch umhören.

Dass bei der Acrylversion der 8P das Dämmmaterial fehlt, ist mir erst bewusst geworden, als du es geschrieben hast. ;-)
Ich denke auch, dass da viel auf den Showeffekt geachtet worden ist...

Bis die Tage und viele Grüße,

Kris
fan63
Stammgast
#1024 erstellt: 01. Apr 2016, 10:58
Hallo

Ja, ein wenig MAGNAT verstrahlt bin ich schon....
Es hat echt eine ganze Weile gedauert, aber es sind hier doch so einige Leute dazu gekommen...

Ich finde es aber gut das sich jüngere oder auch ältere mit den alten Dingern befassen...
Da hat so jeder seine eigene Meinung zu, und das ist auch gut so.

Einige so wie die in Acryl die nun bei ebay drin sind finde ich persönlich zu teuer.
1879 Euro sind schon eine gewaltige Nummer. (350 bis 500 Euro halte ich für machbar)
Ich glaube auch nicht dass die auch nur annähernd für den Preis weg geht...
Interessant ist das trotzdem... ich beobachte das auch schon eine Weile.

Mich hat es auch irgendwie gewundert dass in den Acryl nun keine Wolle ist...
Von der Optik haben die was...sind aber auch Stoß und Kratzempfindlich... alle Chassis offen.
Aber auch hier zeigen sich dann natürlich auch die negativen Zeichen des Alters, da man innen auch alles gut sehen kann.
Neu sieht das gut aus... aber nach so vielen Jahren natürlich nicht mehr ganz der Brüller.

Klanglich glaube ich auch nicht das die sich gleich oder besser mit den anderen Varianten mit Wolle anhören.
Hab noch keine in Acryl gehört und kann dazu auch kein Kommentar geben...
In Rauchglas habe ich die auch einmal gesehen... und auch mit passende Ständern.
Anhören würde ich mir die vielleicht mal... wenn es ganz in meiner Nähe mal welche gibt.

Favorit ist bei mir ist momentan die MSP 180 auf original Ständern Typ 002...
Für 40 bis 60 Euro immer mal wieder in guten Zustand günstig abzufassen... 30er Bass
In der Aufstellung ohne weitere Probleme da geschlossen...
Allerdings keine kleine Box aber mit Biss...

Bei der EXECUTIVE hab ich mal irgendwo gelesen zu haben das darauf geachtet wurde dass die Chassis besonders gleiche Werte hatten.
Glaube aber eher das die nur noch mal was zum Verkaufen drauf legen wollten...
Nach dem Prizip je gleicher eine Box klingt um so besser der stereo Effekt...
Messbar sicher, ob der Mensch den feinen Unterschied auch wirklich wahrnehmen kann ist aber ein andere Sache.

Hab ja auch noch eine 10er Executive oder 10P hier aber da ziehe ich persönlich die MSP 180 noch vor.

Entweder man mag eine Box oder eben halt nicht... dann schaut man sich halt nach was anderen um...

Gruß Robert
-Fabio-
Inventar
#1025 erstellt: 02. Apr 2016, 00:48

fan63 (Beitrag #1024) schrieb:

Messbar sicher, ob der Mensch den feinen Unterschied auch wirklich wahrnehmen kann ist aber ein andere Sache.


Ja, das ist wahrnehmbar, jedoch nicht innerhalb der (hoffentlich) sehr geringen Produktionstoleranzen. Wenn die Lautsprecher nun allerdings unterschiedlich altern, sorgt das sehr wohl für eine Verschiebung des Stereoeindrucks, Spreche da aus eigener Erfahrung. Das merkt man jedoch nur in einem perfekt symetrischem Raum, da ansonsten der Raum eine deutlich größeren Einfluss hat als die Ungleichheit der Lautsprecher.
Es ist eh sinnvoller mehr Geld in die Optimierung des Raums zu stecken als in teurere Lautsprecher

Die Einzelnen Chassis der alten Magnat Lautsprecher halte ich nachwievor für fantastisch. Es müssten echt mal eine zu Hifi-Selbstbau zum vermessen gegeben werden. Wie die sich wohl schlagen?

fan63
Stammgast
#1026 erstellt: 02. Apr 2016, 01:46
Hallo Fabio

Ich meinte dass die feinen Unterschiede der Chassis nicht vom Menschen hörbar sind...
Das bezog sich mehr auf die angeblich extra zusammengestellten Chassis der Executive...
Die werden vielleicht noch messbar aber nicht hörbar sein, da zu gering.
Soll heißen dass da eher Leute veräppelt worden sind...

Der Rest ist so wie du beschrieben hast, denn im Laden steht ja auch kein Schrank der mitrappelt und der Hörraum ist dann auch nicht unförmig.
Da kommt das gut hin wenn sich dann die gekauften Lautsprecher Zuhause ganz anders anhören.....

Hatte hier auch einen richtig großen Eichenschrank der immer fleißig mitgebrummt hatte...
Der Teppich ist auch raus und nun glatter Boden verbaut..
Das hört sich nun auch etwas anders an.... das ist ganz normal.

Mein Schwager hat nun ein extra Zimmer zur Verfügung da sein Sohn ausgezogen ist.
Da ist nur das nötigste drin, aber es hat sich gelohnt...

Sein Wohnzimmer ist dagegen recht unförmig und an zwei Wänden mit Eckteil steht ein Eichenschrank.
Da war es immer etwas problematischer Boxen aufzustellen.

Gruß Robert
Mephisto80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1027 erstellt: 19. Apr 2016, 21:03
Hey zusammen!
Ich habe in der Bucht in den letzten Wochen einige interessante Auktionen verfolgt. Das Herz wollte gern, aber der Verstand sagte nein...
Ich habe hier momentan 3 Paare Magnats rumstehen - ich weiß, gegen euren Fundus geradezu lächerlich - aber ich sehe doch im Moment keinen Sinn darin, mir noch ein Paar zu kaufen. Ich habe jetzt sowieso die 8P als Dauerfavorit laufen. Wobei ich bei sehr gut erhaltenen 10 P evtl. schwach würde. :-)

Hier mal die Links:
All Ribbon 8 P Acryl für 550 Euro versteigert:
http://www.ebay.de/i...D&orig_cvip=true&rt=

All Ribbon 8 P in nussbaum für 152 Euro:
http://www.ebay.de/i...orig_cvip=true&rt=nc

Der Verkäufer, dr.bozinsky, hat immer mal interessante LS in seinen Auktionen.
Jedoch waren diese 8P nicht mehr so ganz schön (bestoßene Ecken), in meinen Augen zumindest.

Was gibt es sonst zu berichten?
Ich habe mir neues LS-Kabel für die 8P zugelegt und mich dabei für das Oehlbach "Rattle Snake 3" (Type 1085) entschieden und habe es mit Dynavox Bananensteckern verstärkerseits konfektioniert. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Übrigens läuft in dem Oehlbach-Kabel (auch in einigen anderen ist es so) noch eine Art Kunstoffader, ich nehme an zur Stabilisierung. Ich war mir unsicher, ob ich diese an den zu verdrillenden Enden abschneiden soll. Also habe ich Oehlbach eine Email geschrieben, mit dem überraschenden Ergebnis, dass ich schon 48 Stunden später eine Antwort hatte - das nenne ich mal kundenfreundlichen Service! Laut Oehlbach sollte man die Kunststoffader übrigens entfernen - irgendwie auch logisch, je länger ich darüber nachdenke.
Nun ja, das war es so weit
Eine gute Zeit wünscht euch Kris
PS: Fabio, besten Dank für den Link zum Lautsprechershop!


[Beitrag von Mephisto80 am 19. Apr 2016, 21:23 bearbeitet]
fan63
Stammgast
#1028 erstellt: 19. Apr 2016, 23:12
Hallo Kris

Gutes Lautsprecherkabel ist sicher nicht verkehrt...
Hauptsache nicht so ein steifes Zeug, das kommt mir nicht mehr in die Hütte.


Das waren diese Acyls
http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Die anderen sind noch zu haben...
http://www.ebay.de/i...%26sd%3D391421106221

Die 8P in Nussbaum würde ich eventuell bevorzugen da ich denke dass sich die eventuell besser anhört als die Acryl Boxen.
Wie schon vorher erwähnt haben die keine Wolle....
Hab aber noch keine live gehört und muss da passen.

Sollte da mal eine MSP 180 in der Nähe für 40 Euro das Pärchen angeboten werden, sollteste die unbedingt mal Probehören...
Die Meinung dazu würde mich dann mal interessieren.

Mein Schwager habe ich mal die Sigma 1000 besorgt... er war die Tage bei mir.
Na ja, bei mir laufen die Sigma 1000 und die MSP 180 im Hintergrund oder auf Lautsprecher 2 mit...
Das hört sich dann doch etwas anders an...30er Bass.
Hatte sonst immer einen Subwoofer mit dran der aber noch im Keller steht...
Es hörte sich bei mir ja anders an als bei ihm Zuhause...
Den Subwoofer suchte nun mein Schwager vergebens... das war echt Lustig.

Leider ist mir nun doch mal ein Hochtöner bei einer Sigma 1000 verstorben...
Das Teil saß vielleicht fest drin, hatte schon angst das man den verklebt hätte.. war aber nicht.
Auch der neue ging recht stramm rein aber er ist drin...

Im Sommer werden einige Boxen verkauft.. es werden automatisch viele weil einige die fast verschenken...
Habe nun im Wohnzimmer alle Magnats in Mahagoni...2 Sigma 1000, 2 MSP 100, 2 MSP 180.. das reicht.
Den umgebauten Center, die MSP 100 kann ich leider nicht mehr stellen, da zu groß.
Hab nun eine Quantum 513 im Schrank verbaut.. geht so gerade.
Klanglich auch nicht schlecht aber trotzdem eine Billigbox.

Vollkunstoff Chassis und aufgeklebtes Kunststofffurnier..
Musste leider den Center Zerlegen da der sich beschissen anhörte...
Nach den Zerlegen war auch klar warum..
Der Karton muss krass runtergefallen sein..
Keine Macke oder beule an der Box.. wirklich nichts.. deswegen kaufte ich mir die auch.
Hatte auch keine schlechten Referenzen, also warum auch nicht mal ausprobieren.

Na ja, da das Chassis in Vollkunstoff ist und hinten ein guter schwerer Magnet sitzt hat sich der Magnet von beiden Chassis abgelöst.
Ist förmlich durch Eigengewicht abgebrochen... so was hab ich auch noch nicht gesehen.
Nicht mal ein Haarkratzer außen oder an den Chassis...oder gedrückte Ecken.. sah aus wie neu.
Nach dem anschließen natürlich sofort merkbar das da was faul sein muss... erst nur der rechte Lautsprecher.
Nach Zerlegen war klar das tatsächlich beide einen Bruch hatten der nun beim laufen lassen Wirkung zeigte.

Hab dann einen zweiten gut verkratzten mit guten Chassis gekauft um die dann in das gute Gehäuse zu setzen…
Nun geht der verunglückte Center wieder einwandfrei... da kann ich noch mit leben.
Hört sich so weit passabel an, kann erst mal so bleiben...
Das ist sicher ärgerlich, hab es aber zu spät bemerkt da ja erst nichts zu sehen war und mein Wohnzimmer noch nicht fertig renoviert war.
Einzelne Chassis kosten gebraucht so viel wie das gebrauchte Teil komplett.
Dann lieber einen zweiten kommen lassen um den Schaden zu begrenzen...

Brauche noch einen gescheiten Subwoofer in Mahagoni.... Heco clean vielleicht mal schauen... das hat aber noch Zeit.
Hab ja noch den von Magnat... der hat mich aber nicht überzeugt, da muss mal was anderes her...

Gruß Robert
Mephisto80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1029 erstellt: 23. Apr 2016, 20:05
Hey Robert,
ich habe mir die MSP 180 mal im Magnatmuseum angeschaut. Die MSP-Reihe hatte ich bislang noch nicht auf dem Schirm...
Aber sie machen in der Tat einen interessanten Eindruck.
Wobei ich - warum auch immer- LS bevorzuge, bei denen Hoch- und Mitteltöner zentriert sitzen.
Ansonsten ist die Optik toll, etwas weniger "aufdringlich" als bei den "P"- / "Pro"-Serien, die ja durch das wuchtige Aluchassis recht offensiv wirken.
Sind 40 Euro ein Preis, zu dem man sie bekommen kann?
Das Experiment könnte ich mir definitiv vorstellen. :-)
Ich habe in letzter Zeit den Eindruck, dass viele auf den "Retro-/ Vintage-Style-Zug" aufspringen und die Preise für alles, was alt/älter ist, automatisch hochgehen. Die geliebten Magnats nicht ausgeschlossen.
Und vieles, was angeboten wird, ist auch echt Schrott (vom Zustand her), die würde ich nicht kaufen wollen.
Man muss schon etwas Glück haben, welche zu finden, die noch wirklich top sind. Ich hatte da mit den "All Ribbon 4" und den "All Ribbon 8P" super Glück.
Und meine Pro 15 habe ich ja von meinem Opa bekommen - die sind auch tip-top.

So, ein schönes Wochenende und bis bald,
Kris
fan63
Stammgast
#1030 erstellt: 24. Apr 2016, 12:30
Hallo Kris

Die schwarzen und weißen MSP 180 die ich auch in einen Beitrag mal als Bilder eingestellt habe, waren für 40 Euro in meiner Nähe zu bekommen.
Das ist eher ein schlechter Scherz für solche Boliden.
Die weißen standen sogar für schlappe 20 Euro drin waren aber leider schon weg...
Hab die Dame dann aufgeklärt was die da eigentlich verkauft...
Die Anzeige war dann auch raus...

Am nächsten Tag kam eine Mail das die nicht abgeholt wurden und ich die für 40 Euro haben könnte...
Bin dann abends noch hin denn es war gleich um die Ecke...
Die Abdeckungen waren noch nie runter und kamen von einem Onkel der nun verstorben war.
Denen waren die einfach nur zu groß und zu unhandlich und sollten dann weg.

Das sind richtige Brechmänner und auch genauso schwer...

Geht ja nur mal ums Probehören... um einen Vergleich zu bekommen.
Günstige findet man in der Zeit immer mal wieder.

Da sollten am besten alle Chassis laufen… Hochtöner sind da kein Problem da in vielen anderen die gleichen stecken.
Bässe und Mitteltöner sollten schon gehen…
Bässe bekomste nicht und der Mitteltöner ist selten in der Bucht oder zu teuer.

Da die so unhandlich sind werden die auch nicht immer flott verkauft....
Manche wissen auch gar nicht die Bezeichnung und dann steht da nur Magnat Lautsprecher.
Die erkenne ich sofort an den verbauten 30er Bass.

Dass die Hochtöner nicht Zentral untereinander stehen macht nichts...
Das wirst du dann sehen wenn man die Dinger mal live gehört hat.

Ich kann dir nur sagen wenn du die mal gehört hast wirst du die anderen nicht mehr haben wollen.

Ich hab im Wohnzimmer die Sigma 1000 und die MSP 180 auf den originalen Ständern stehen...
Wenn ich mich von einem Pärchen trennen müsste werden das wahrscheinlich die Sigma 1000 sein.
Die MSP 180 hört sich für mich etwas neutraler an...
Optisch sind die Sigmas besser keine Frage, aber klanglich stehen die MSP denen aber nichts nach.

Die klingen unterschiedlich schon alleine weil die Sigma 1000 eine Bassreflexbox ist und die MSP 180 geschlossen ist.
Bassmäßig macht die Sigma die MSP trotzdem nicht nass.
Wenn die Sigma lauter schon wummerig rüber kommt finde ich hört sich das bei der MSP immer noch etwas sauber an.

Es kann auch gut sein das bei dem Schall den die Sigma erzeugt meine Möbel etwas mehr mitschwingen als bei der MSP.
Deswegen finde ich die MSP 180 letztendlich besser und würde die nur ungerne hergeben.
Anders kann ich das nicht beschreiben, aber bitte hört euch immer die Boxen an bevor die gekauft werden!

Auch wenn die noch super aussehen können Chassis defekt sein...

Manche verlangen für eine MSP 180 auch mal 400 Euro.... die kauft dann aber fast keiner.
Solche Boliden braucht man auch nicht zu verschenken aber bei 400 Euro bin ich lange draußen.

Für HiFi Preise finde ich diese Seite auch interessant da auch nicht verkaufte Teile mit angezeigt werden...
http://hifi-preise.com/suche.php?keyword=magnat+

Man darf nicht vergessen das das sehr alte Boxen sind...
Die sind schon ihr Geld wert, nur ob man es heute auch noch dafür bekommt ist eine andere Sache.

Ich werde noch so einige weg geben da es bei dem heute teilweise schon Spottpreisen sicher flott zu viele werden...
Und ich denke das die auch noch günstiger werden da die kleinen Systeme nun von vielen gerne genommen werden.

Die MSP 180 und auch die Sigma 1000 werde ich sicher nicht so schnell verkaufen...

Das muss jeder für sich ausmachen was ihm nun eine Box oder anderes HiFi wert ist.

Sicher ist nur, dass immer mal was Gutes für Flohmarktpreise angeboten wird, und dann muss man halt flott werden...
Großbaustellen sollte man tunlichst meiden, wenn man nicht passendes als Ersatz liegen hat...

So schwere Boxen wie die Sigma 1000 und die MSP 180 sollte man tunlichst besser selber abholen...

Gruß Robert
Mephisto80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1031 erstellt: 15. Mai 2016, 12:12
Moin zusammen!
Mal ne Frage:
Bei mir ganz in der Nähe werden ALL RIBBON 12 angeboten (für 100 Euro).

Wie sind eure Erfahrungen zu diesen LS?

Ich habe mal gehört, sie hätten mit der ALL RIBBON-Qualität aus den 80ern schon nichts mehr zu tun.

Ist das so? Jedenfalls sehen sie optisch definitiv anders aus...

Danke für mögliche Antworten!

VG und noch schöne Pfingsten!
fan63
Stammgast
#1032 erstellt: 15. Mai 2016, 13:35
Hallo Kris

Magnat ging ja mal Pleite und soviel ich weiß hat ein Amy Magnat damals übernommen...
Die waren nicht das was Magnat mal gebaut hat sondern wurden über den neuern Besitzer mit den Namen Magnat verkauft...
Da gab es Proteste und viele rissen danach die Magnat Embleme von ihren alten Boxen...
Magnat war da halt für einige gestorben...

Ich hab meine alten Boxen behalten und bin heute noch zufrieden damit.
Embleme abreißen kam für mich nicht in Frage.

Magnat baut heute wieder bessere Boxen und das ist auch gut so....

Die AR 12 ist daher komplett anders und mit anderen Chassis als vorher verbaut.
Preislich und Qualitätsmäßig müsstest dann hier am Magnat Stammtisch nachfragen...

Wenn der Verkäufer in der Nähe wohnt kann man mal zum Probehören hinfahren...

Auch noch schöne Pfigsten...

Gruß Robert
Andre_816
Ist häufiger hier
#1033 erstellt: 29. Mai 2016, 08:23
fan63
Stammgast
#1034 erstellt: 29. Mai 2016, 21:12
Hallo andre 816

Ja, die haben was...
Da muss man mal das Gedruckte lesen denn da waren Leute dran die ihre Sache verstehen...
Anhören und bei Gefallen halt mitnehmen...

Habe die Magnaspere hier entdeckt...
Da bekommt man den passenden sebstgebauten Center gleich mit... auch nicht schlecht...
https://www.ebay-kle...r/463379110-172-6828

Gruß Robert
Andre_816
Ist häufiger hier
#1035 erstellt: 31. Mai 2016, 16:35
Hey Robert

Danke für deinen Link

Klingt bestimmt nicht schlecht der Selbstbau ! Den Preis finde ich auch in Ordnung wenn die so klingen wie sie dastehen !!

Ich möchte meine Klassiker auch verändern !! Ich suche im Moment nach einen sehr gut erhaltenen Yamaha Ax 1090 oder 1070 Vollverstärker !!

Der hat nicht nur Ordentlich kraft sondern man kann ihn auch als Vorverstärker nutzen !! Ich möchte mir irgendwann noch ein schönes Pärchen aus der Sigma Serie dazu stellen ( Sigma 1200 oder 1500) !! Ich kann dann zur Not ne Klasse Endstufe( MX 1000 ) als Kraftwerk Nutzen !! Meine Geschichten werde ich dann Stück für Stück Verkaufen !! Außer meiner Sigma 2000 !!

Jetzt werden einige Sagen Brauchst du nicht aber ?? Ich sage Jaaaaa

Habe einfach nur Lust dazu und ich glaube das Sigma 2000 mit 1200 oder 1500 sehr gut zusammen Harmonieren !!
Sie sollten auch von der Leistung auch gut Befeuert werden was die Abkönnen und Müssen !!

Schade dieses Goldene Sigma 2000 Pärchen hätte ich gerne mal gehört falls du dich an den Link von mir noch erinnern kannst ! Nur gut das ich kein Probehören gemacht habe weil ?? Ich zu diesem Zeitpunkt das Geld nicht hatte !! Denn hätten die so geklungen wie die ausgesehen haben ?? Hätte ich nur Depri geschoben !

Im diesem Sinne ??

und Lg
fan63
Stammgast
#1036 erstellt: 12. Jul 2016, 20:39
Hallo

Hab mal etwas gebastelt...

Meine Magnat MSP 100 samt Wandhalter hängen nun in der Ecke...

Habe einen Schreiner der mir passende (fast) Dreiecke so wie ich die haben wollte gebaut.
Hierauf kommen nun die Wandhalter und dann die Magnat MSP 100.

Diese Halter sind auch in der Breite verstellbar (ca.24-34 cm?) und man kann die Box auch noch drehen und anheben...
Lässt man die Schrauben nun ganz unten kann man die sogar etwas absenken...
Kann man auf den Bildern gut sehen... eingeschraubt steht das übertrieben zu hoch...

Die Seiten der Magnathalter haben nun Filz und auf der Standfläche ist Schaumstoff, so bleiben die da wo sollen...
Seht euch einfach die Bilder an...

Da die Wände leider nicht immer im Wnikel sind habe ich Schaumstoff an den Seiten aufgeklebt und das so ausgeglichen...

Wandhalter Wandhalter Wandhalter Wandhalter

Wandhalter Wandhalter Wandhalter


Wandhalter Wandhalter

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1037 erstellt: 13. Jul 2016, 09:25
Schön, mal etwas anderes als die ansonsten fast ausschließlich verwendeten und auf dem Boden stehenden "Standard-Ständer".
fan63
Stammgast
#1038 erstellt: 13. Jul 2016, 14:01
Hallo Schwergewicht


Da hier das Sofa steht... müssen die Boxen an die Wand.
Diese Magnat Halter sind recht stabil und auch gut einstellbar...
Bei schweren Boxen immer ein Problem die nun gut an die Wand zu bekommen...

Habe die Halter zufällig mal für ein paar Euros geschossen...
Da man unten an der Box den Halter sieht, wollte die wohl keiner haben...
Der Kollege hatte selber einem stabilen Eck Winkel aus dicken VA gebaut die dann auch noch mehr sichtbar gewesen wären...

Diese konnte ich auch nicht nehmen, da in einer Ecke ein verdecktes Türloch ist und auf der anderen Seite auch noch ein Leitungsschacht verläuft.
Direkt in die Ecke ging und ist so auch richtig fest...
An gescheitem Befestigungsmaterial sollte man da nicht sparen...

Diese Magnat Wandhalter sind wohl kaum verkauft worden... die Bodenständer trifft man dagegen noch häufiger an.
Viele wissen gar nicht dass die Boden oder Wandhalter von Magnat sind... wenn kein Aufkleber mehr vorhanden ist.
Natürlich gibt es auch etliche andere Hersteller die gute Halter für Boxen herstellen…

Die Bodenständer von Magnat sind auch wohl mal nachgebaut worden und sehen auf den ersten Blick sehr ähnlich aus.
Was hier dann fehlt ist die leichte Anhebung nach vorne... ohne ist das nicht so effektiv aber schon mal besser als ganz unten auf den Boden.
Darauf sollte man dann unbedingt achten... Bilder von der Seite anfordern wenn nicht vorhanden.

Der Vorteil vom Wandhalter ist das ich die Box ohne Probleme wieder runter bekomme...
Bevor ich die Box drauf stelle löst man einfach unten die zwei Schrauben etwas und kann das Teil ein wenig auseinander ziehen...
Dann einfach an den Seiten andrücken, passend ausrichten (wenn nötig) und wieder anschrauben...
Durch den selbst aufgelebten dünnen Filz an den Innenseiten der Halter bekommen die Boxen keinen Kratzer beim Verschieben oder vorrücken….

Wie nun jeder seine Boxen stellt oder aufhängt soll jeder für sich ausmachen…

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1039 erstellt: 13. Jul 2016, 16:41
Ich hatte früher 2 Braun L 710 und 2 Braun L 450/2 für etwa 10 Jahre gleichzeitig auf Wandhaltern links und rechts vom Wohnzimmerschrank an einer Wand. Mir gefiehl es sogar optisch ganz gut, meiner Frau natürlich nicht.
fan63
Stammgast
#1040 erstellt: 13. Jul 2016, 19:45
Hallo
Schwergewicht

Die Braun L 710 sehen gut aus... die gefallen mir von den Chassis... die sehen wertig aus.

Meine hat hier natürlich auch reichlich gemeckert... hatte aber auch etliche Boxen im Wohnzimmer stehen.

Dass ich die AR 10 zum Beispiel damals aufgehängt hatte fand die dagegen gut...(meine Ersten)
So konnte man besser putzen als die schweren Dinger immer hin und her zu rücken.

Ich fand die Boxen aufgehängt auch gut, da klanglich besser, und das Kleinfußvolk kam so auch nicht mehr dran.

Nun stehen nur noch die "nötigsten Boxen" im Wohnzimmer und das ist auch gut so.

Natürlich reizt das wenn man gute Boxen fast geschenkt bekommt...
Schnell hat man dann nach einiger Zeit aber doch zu viele davon.

Da dies mein einziges Hobby ist, ist das noch recht übersichtlich...

Andersherum gebe ich auch Teile wieder ab und so hält sich das in Grenzen.

Habe einen guten Mitteltöner nach Österreich verschickt...
Der ist auch gut verpackt dort heile angekommen.
Das geht natürlich auch... Allerdings sind die Portokosten doch recht saftig...

Gruß Robert
fan63
Stammgast
#1041 erstellt: 21. Aug 2016, 23:56
Hallo Leute

War heute etwas Gondeln...
Es hat sich wirklich gelohnt...
Da standen bei den ebay Kleinanzeigen Magnat Lautsprecher für 50 Euros drin... mit recht schlechten Bildern...

Hatte sofort eine Vermutug und habe nachgefragt und es war die Magnat Sigma 1000 aus Erstbesitz, die Blenden waren noch nie runter...
Die Bässe kleben noch... das passt.
Ein Mitteltöner scheint hin zu sein, zur Not hab ich aber noch welche liegen....
Bei den Bässen wird es schon schwieriger, die müssen exakt die gleichen Werte haben...

Gruß Robert
Magnat Sigma 1000 Magnat Sigma 1000
Schwergewicht
Inventar
#1042 erstellt: 22. Aug 2016, 10:36
Also diese Boxen klingen alleine schon durch ihr wertiges und zusätzlich schönes Aussehen hervorragend.
fan63
Stammgast
#1043 erstellt: 24. Aug 2016, 14:32
Hallo Schwergewicht

Mir gefallen die recht gut, noch besser finde ich persönlich vom Klang her die MSP 180... optisch finde ich die Sigma 1000 natürlich besser.
Klanglich macht man bei beiden wirklich nichts verkehrt.

Den Mitteltöner hab ich nun getauscht... sah erst so aus als ob die Kammer für den Mitteltöner undicht ist und sich da der Bass rein dückt,
sodass der Mitteltöner zum Bass mitschwingen muss...
Ist aber alles Dicht... hab den Mitteltöner an die Schrauben soweit es ging nach außen gehängt so dass der frei ohne irgendwelchen Druck von innen schwingen kann.
Leider dasselbe.. bei mehr Bass kommt mit raus, was er ja nicht machen soll...
Denke der ist deswegen auch kaputt gegangen...

Kann das sein, das die Weiche voll einen an der Waffel hat?
Bisher hatte ich da noch keine Probleme...

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1044 erstellt: 24. Aug 2016, 17:53
Die Weiche ist ein ganz heißer Kandidat.

Ich hatte mal 2 Mig 08 gebraucht erworben, deren dort verbaute Chassis denen der Sigma 1000 übrigens optisch fast zum Verwechseln ähnlich sehen. Optisch zwar total verrappelt "sehr" günstig für etwa 15,00 DM, angeblich technisch einwandfrei.

Klar waren die zu Hause technisch einwandfrei, beide Hochtöner funktionierten überhaupt nicht, die beiden Mitteltönersicken zerfressen (das war allerdings beim Kauf zu sehen) und einer der 4 Tieftöner schnarrte. Als ich den ausbaute ist mir im Vergleich aufgefallen, dass eine der Boxen bereits eine vollkommen andere Weiche im Austauch verbaut hat, die nichts mit Magnat zu tun hatte.

Das Schnarren des Tieftöners habe ich sogar wegbekommen (wie sage ich nicht, es würde mir keiner glauben, dass es so funktioniert hat). 2 Visaton DSM 25 Hochtöner rein und der Klang war für 2 Boxen dieser Klasse eher grausam, was aber nicht an den "fremden" Hochtönern lag.

Somit war das Schicksal der Mig 08 besiegelt. Sie standen noch wenige Jahre herum und wurden dann seziert und das Gehäuse sofort entsorgt. Die sickenlosen Mitteltöner, die 2 defekten Hochtöner und die 2 unterschiedlichen Weichen habe ich irgendwann wahrscheinlich entsorgt, kann mich aber nicht daran erinnern. Vielleicht habe ich sie doch noch irgendwo herumfliegen. 2 der 4 Tieftöner habe ich vor einigen Jahren noch verkauft und somit war der angedachte "Boxenspaß" zwar eigentlich nur "Boxenärger", aber zumindest monetär betrachtet trotz zusätzlicher höherer Spritkosten beim Kauf kein Verlust. Die beiden anderen Tieftöner schlummern noch gut sichtbar im Keller.
Andre_816
Ist häufiger hier
#1045 erstellt: 27. Aug 2016, 09:09
Hallo Robert

Die sehen echt klasse aus !! Für das Geld hast du Garantiert nichts Verkehrt gemacht !! Wünsche dir viel Freude damit !

Schwergewicht
Inventar
#1046 erstellt: 27. Aug 2016, 09:26

Schwergewicht (Beitrag #1044) schrieb:
.......und der Klang war für 2 Boxen dieser Klasse eher grausam, was aber nicht an den "fremden" Hochtönern lag.

......Somit war das Schicksal der Mig 08 besiegelt.


Ich möchte noch zur "Ehrenrettung" der Magnat Mig 08 ergänzen, dass dieser in der Relation zu anderen Boxen dieser Klasse "grausame Klang" sicherlich nicht auf andere Mig 08 übertragbar ist und der Grund dafür wohl in den vielen Unzulänglichkeiten/Bastelarbeiten speziell dieses Boxenpaares zu suchen war.

Meine einige Jahre davor bei mir zu Hause aufspielenden Mig 05 aus der gleichen Serie verwöhnten nämlich mit einem hervorragenden Klangbild und ließen mich immer "aufhorchen", wenn in den "Anzeigenblättchen" irgendwo Magnat Boxen angeboten wurden.
fan63
Stammgast
#1047 erstellt: 27. Aug 2016, 20:51
Hallo

Die MIG 5 (4 Ohm Box) fand ich auch gut, weil die Reflexöffnungen vorne sind...
Hab die damals geschlachtet da die MSP 100 andere Bässe brauchte, die waren vorher schon hin...
Die Reflexrohre hab ich in der MSP 100 übernommen....

Das ist die MIG 8...

Magnat MIG 8

Und die MIG 8 hört sich besser an als die MIG 5 an, auch mit Bröselsicken... (meine Meinung...)

Die Bässe der MIG 8 fand ich auch nicht übel, und hatte mir die als Ersatz für die Sigma 1000 auf die Ecke gestellt…
4 MIG 8 für 30 Euro... da kann ich prima mit leben.

Was bei den MIG 8 auffält sind die Mitteltöner... mal Beschichtet und mal nicht... die stecken auch in hochwertigeren Boxen .z.B in der Transpulsar
Die Mitteltöner haben einen eigenen Klangkörper aus Kunststoff.
Hier mal der Link zur Transpulsar MagnatmuseumNL... da sieht man die beschichteten Mitteltöner
https://magnathifimu...pulsar-transpuls-80/

Die Mitteltöner aus der Sigma haben eine extra Kiste und die sind auch lauter und breitbandiger...
Die Mitteltöner aus der MIG sind anders als die aus der Sigma...
Die Schaumstoffsicken mag ich nicht besonders, da die dann auch irgendwann wieder abbröseln...

Klanglich ist der Mitteltöner der MIG nicht schlecht und ich hab auch nur welche mit abgebröselter Sicke gehört....
Kann also nur noch besser werden...

Gruß Robert
Schwergewicht
Inventar
#1048 erstellt: 28. Aug 2016, 08:06
Ich hatte ja geschrieben, dass die Mig 08 mit unterschiedlichen Weichen, zerbröselten Mitteltöner-Sicken und 2 ausgetauschten Hochtönern grausam geklungen haben. Allerdings bin ich auch davon überzeugt, dass 2 technisch "einwandfreie" Mig 08 normalerweise besser klingen, als 2 Mig 05, da sie ja im gleichen Programm "höher" angesiedelt waren.

Interessiert hätte mich der "echte" Klang der Mig 08, seinerzeit schon, weil diese Boxen ja so eine seltsame Anordnung der Chassis so in die Richtung D`Appolito (bekanntermaßen ja nur mit einem Hochtöner zwischen zwei Tieftönern) hatten.

Erwähnenswert wäre noch die furchtbar eklige serienmäßige Nextel-Beschichtung dieser Mig-Serie. Die wurde so nach etwa 15 Jahren richtig weich und speckig und ganz schlimm, klebte dann fast wie UHU. Wenn ich die beiden Boxen aufeinander stellte, konnte ich nach relativ kurzer Zeit die Boxen nicht mehr bzw. nur mit großer, nein sogar sehr großer Gewalt voneinander trennen. Man brauchte dann z.B. bei einem Transport theoretisch nur eine Box "zu tragen", die 2. kam automatisch mit, so fest "klebten" beispielsweise die Mig 08 bei mir aneinander.
fan63
Stammgast
#1049 erstellt: 28. Aug 2016, 13:52
Hallo

Zwei verschiedene Weichen stecken auch in den All Ribbon 10, geschlossen mit den runden Mitteltöner, von mir.
Keine Ahnung was die da geritten hat, war auf jeden Fall original schon so...
Hab die selber mal neu gekauft, da war außer mir keiner bei.

Diese Nextel Beschichtung war auch auf den MIG 5 die ich hier hatte.. das ist vielleicht ein klebriges Zeug.
Hatte die Mig 5 aufeinander stehen... die bekommst fast nicht mehr auseinander, wenn die eine Weile so stehen...
Hatte die auf eine Pappe stehen... die ging mit in die Entsorgung...

Dieses klebrige Zeugs bekommst auch schlecht von den Fingern wieder runter.
Wenn man die so ins warme Auto legt, klebt der Mist eventuell im Auto fest...
Wirklich ekeliges Zeug, das braucht kein Mensch.... Keine Ahnung waum die so eine Beschichtung genommen haben.
Wer da Boxen mit dieser dunklen Beschichtung sieht sei schon mal etwas vorgewarnt....
Die kann man eigentlich wegen des klebrigen Gehäuses nur noch schlachten, der Rest macht keinen Sinn.

Klanglich fand ich die MIG 5 irgendwie interessant, da wie gesagt die Refexrohre vorne verbaut sind...

Bei der MIG 8 müsste ich erst mal nachschauen... glaube die ist geschlossen.
Bei 30 Euro für 4 Stück lad ich die nur wacker ein und gut ist.
Wer solche Sachen verschenkt ist selber schuld... mehr kann man da nicht hinzufügen.

Wer sich die Mitteltöner wieder fertig macht hat gute Boxen, egal ob nun MIG 5 oder MIG 8... vorausgesetzt die sind außer den Sicken ok.
Nur Nextel sollte man besser meiden wenn man die nicht schlachten will...

Gruß Robert
mediameister
Ist häufiger hier
#1050 erstellt: 11. Sep 2016, 14:50
Hallo Leute ich besitze zwei alte Schätzchen, MAGNAT M5
Leider sind die Tieftöner mehr oder weniger durch. Bei lauten Pegeln hört man dass die Sicke durch ist.
Jetzt würde ich sehr gerne die Tieftöner (jeweils zwei) austauschen. Meine Frage ist welchen Ersatz sollte ich nehmen?
fan63
Stammgast
#1051 erstellt: 11. Sep 2016, 15:35
Hallo mediameister

Da bist du hier verkehrt... frage bitte mal am "Magnat Stammtisch - der erste und einzige" hier nach...
Ich denke die Leute dort können dir da besser weiter helfen...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-8953.html

Hier geht es um die ganz alten Magnat vor der Pleite von Magnat...(siehe ersten Beitrag)

Die Lautsprecher von Dir stammen aus der Nachproduktion unter neuen Besitzer der Firma.

Der hier führt mehr die neueren Lautsprecher und hat etliche Ersatzteile dazu... mal googeln
Vielleicht eine Möglichkeit an Teile zu kommen...
https://www.ebay-kle...d/518487472-172-1560

Vielleicht bekommt man über die Lautsprecher noch von Magnat direkt Auskunft?

Du musst das Chassis was defekt ist ausbauen wegen den Daten...
Einige sehen gleich aus, haben aber andere Werte... dann passen die nicht.

Ich kenne die Magnat M5 nicht und kann da nichts zu sagen...

Gruß Robert
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 17 18 19 20 21 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat All Ribbon Aktiv
tom0815net am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P
toddrundgren am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  15 Beiträge
Magnat All Ribbon 4
cassco am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  7 Beiträge
Magnat all ribbon 10
Leopold2792 am 24.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  6 Beiträge
All Ribbon 10 p-2
Mdmx am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  6 Beiträge
Magnat All Ribbon 10P Hochtönertausch
toddrundgren am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  14 Beiträge
Magnat Sigma 900 schätzwert?
ib@28mg am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  4 Beiträge
Magnat All Ribbon Hochtöner testen, aber wie ???
flex1986 am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  2 Beiträge
Magnat All Ribbon 6 - kennt die einer?
xlupex am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  14 Beiträge
Magnat All Ribbon 5a verschiedene Höchtöner verbaut?
Schlafmütze1985 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  30 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Quadral
  • Yamaha
  • Dynaudio
  • Canton
  • Monacor
  • Infinity
  • Grundig
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedJeeJae
  • Gesamtzahl an Themen1.376.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.716