Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 90 . 100 . 110 . 120 . 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 . 140 . 150 . 160 . 170 .. 200 .. Letzte |nächste|

Marantz,da steht was in der Bucht !

+A -A
Autor
Beitrag
bodi_061
Inventar
#6267 erstellt: 19. Apr 2011, 15:33

Compu-Doc schrieb:
Die stehen doch nur rum (wie sauer Bier)und ein ewiges rumstöpseln...umräumen...hoch-u. runterschleppen wird auf dauer lästig.


Robert, darf ich Dir ein wenig "Arbeit" abnehmen?


Gruß Joachim


[Beitrag von bodi_061 am 19. Apr 2011, 15:36 bearbeitet]
ixus2000
Neuling
#6268 erstellt: 19. Apr 2011, 16:54
danke @compo-doc, ich geb echt alles ,aber wo ist die bucht

gruss gerhard
Compu-Doc
Inventar
#6269 erstellt: 19. Apr 2011, 16:57
ebay=Bucht; HIFI-junkieslang
ixus2000
Neuling
#6270 erstellt: 19. Apr 2011, 17:02
aaaaaaaaaaaaaaa , kein wunder das ich mir hier nen wolf such
danke
TomBe*
Inventar
#6271 erstellt: 19. Apr 2011, 20:51
Hallo und Willkommen im HF Gerhard,

Die Teile unbedingt behalten....die werden nicht weniger wert


ixus2000 schrieb:
hi , ich bin neu hier ,habe keine ahnung von preisen und wollte hier bei euch um hilfe bitten. ein bekanter von mir hat meine 2 marantz ma-5 gesehen und ist da jetzt heiss ohne ende drauf. was kostet sowas bzw. was würden die in ebay bringen ? würde mich über antworten freuen

gruss gerhard
Compu-Doc
Inventar
#6272 erstellt: 19. Apr 2011, 21:34
MA5 klick~klack :prost


! ! ! behalten ! ! !
esprit36
Inventar
#6273 erstellt: 20. Apr 2011, 08:09
Guten Morgen,

hat zufällig einer von Euch die Auktion der Endstufe 170DC noch auf dem Schirm, die letztens für 610 Euro verbuchtelt wurde? Wenn Ihr übrigens die Hammer-Anlage aus St. Gallen vermissen solltet, die heute um 12:48 auslaufen sollte: Die habe ich mir geangelt. Konnte mich mit dem sehr freundlichen Verkäufer einigen. Jetzt geht also meine eigene Kombi 170DC/3250/2110 demnächst in die Bucht, um einen Teil dieses Riesen-Ostereis wieder zu finanzieren!


Sammlung_Tag
manolo_TT
Inventar
#6274 erstellt: 20. Apr 2011, 08:19
ich trage dazu bei, dass du dein museum verschönerst
anymouse
Inventar
#6275 erstellt: 20. Apr 2011, 10:22

esprit36 schrieb:
Guten Morgen,

Verkäufer einigen. Jetzt geht also meine eigene Kombi 170DC/3250/2110 demnächst in die Bucht, um einen Teil dieses Riesen-Ostereis wieder zu finanzieren!



Zeigt das Bild Deine Sammlung?

Falls ja: Getreu dem Motto: "Marantz, da steht was im Schrank!": Welche (Innen-)Breite und -Tiefe haben denn die Vitrinen, und aus welchem System sind die?
Compu-Doc
Inventar
#6276 erstellt: 20. Apr 2011, 11:03
Wat den Eenen sin Uhl', ist den Annern sin Nachtigall.

Fritz Reuter
plattdeutscher Schriftsteller (1810 - 1874)
esprit36
Inventar
#6277 erstellt: 20. Apr 2011, 12:46
@anymouse: Das Regalsystem kommt von IKEA (= Idioten Kaufen Einfach Alles) aus dem BESTA-Programm. Innenbreite ca. 56 cm, Innentiefe gerade so, dass ich für alle Receiver oberhalb der Modelle 2200, 2215B, 2216 die Rückwände ausschneiden mußte!
marantzdohle
Stammgast
#6278 erstellt: 21. Apr 2011, 14:36
Hier mal wieder ein Schmuckstück, auch vor allen Dingen von der Sauberkeit her nicht zu überbieten- finde ich jedenfalls.

http://cgi.ebay.ca/w...=ADME:B:FSEL:CA:1123

Der VK ist mir schon mehrmals sehr positiv aufgefallen, nur zu weit weg. Ob der heil in Germany ankäme ?
errorlogin
Inventar
#6279 erstellt: 21. Apr 2011, 19:37
Ja, aber wer will schon ein 110V Gerät. Von denen gibt's doch in good ol' Germany 220V Versionen genug!

marantzdohle
Stammgast
#6280 erstellt: 21. Apr 2011, 21:19
Okay Jan, ich hatte nur die Fotos und damit ausschließlich die Sauberkeit des Receivers beachtet.
esprit36
Inventar
#6281 erstellt: 21. Apr 2011, 22:55
Heute kam mein eBay-Schnäppchen wohlbehalten bei mir an:


Marantz 2270

Absolut mehr, als man für 250 Euro erwarten kann: Woodcase und Gerätefront absolut kratzerfrei, ALLE Lampen und Anzeigen funktionieren, an der Beleuchtung muss fast nichts mehr gemacht werden, Radioempfang selbst mit Kreutzdipol perfekt, Instumentenanzeige ebenso perfekt, Klang und Leistungsentfaltung auf dem bekannten 2270er Niveau! Allein der Abrieb des Power-Schriftzuges und kratzende Potis waren zu monieren.



Marantz 2270

Und hier das gleiche Gerät jetzt: Power-Schriftzug und kratzende Potis sind passé, Beleuchtung perfekt!
Und im Original-Woodcase steckt nun mein gravierter 2215!
Lukas1986
Stammgast
#6282 erstellt: 22. Apr 2011, 10:19
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Schnapp =)

Schaut echt super aus
five-years
Inventar
#6283 erstellt: 22. Apr 2011, 16:26

esprit36 schrieb:
Und hier das gleiche Gerät jetzt: Power-Schriftzug und kratzende Potis sind passé


Wie hast denn das mit dem Schriftzug gemacht??
Compu-Doc
Inventar
#6284 erstellt: 22. Apr 2011, 17:20
runtergeleckt!
five-years
Inventar
#6285 erstellt: 22. Apr 2011, 18:57

Compu-Doc schrieb:
runtergeleckt! :D


Nee,drauf


Auch legga,leider nicht ganz perfekt.

http://cgi.ebay.de/w...trksid=p5197.c0.m619

esprit36
Inventar
#6286 erstellt: 23. Apr 2011, 00:14
Ich hatte doch noch eine kratzerfreie 2270er Front übrig...
esprit36
Inventar
#6287 erstellt: 23. Apr 2011, 12:30
FRUST AUF DER GANZEN LINIE

Gestern habe ich mir 880 Kilometer Autobahn angetan, um die Hammer-Anlage von Marantz abzuholen, die ich letzte Woche aus der Bucht gefischt habe. Der Verkäufer machte einen sehr netten und seriösen Eindruck und da ich möglichst schnell wieder nach Hause zurück wollte, habe ich mir (ICH IDIOT!!!) nicht die Zeit genommen, mir die Geräte mit allen Funktionen vorführen zu lassen. Ich habe mich darauf beschränkt, das Scope des 2130 zu testen, allerdings nur darauf, dass es überhaupr leuchtet. Bei der gleichen Gelegenheit habe ich auch noch einen ultraseltenen 2120 für 140 Euro mitgenommen, der zumindest optisch sehr gut erschien.

Heute früh habe ich mich dann drangemacht, die Geräte anzuschließen und zu testen. Das Ergebnis ist einfach niederschmetternd:

Der Vor-Endstufen-Sektion konnte ich keinen Ton entlocken. Die Geräte gehen zwar an, werden aber nicht einmal warm, wie ich es von der Kombi 3250B/170DC kenne. Auch am Vorstufen-Ausgang meines gerade bei eBay verkauften 2270 konnte ich die Endstufe nicht zum Leben erwecken.

Der 2130 bekommt keinerlei Eingangssignal rein, mit jeglicher Antenne, die ich an ihm angeschlossen habe. Das Scope funktioniert natürlich wunderbar, allerdings nur mit einer Anzeige des Hintergrundrauschens.

Der 2120 ist praktisch klinisch tot. Alle Lampen leuchten wunderbar (bis auf die Stereo-Lampe, nur macht der Tuner keinen Mucks, auch die Anzeigen zeigen keinerlei Regung bei Betätigung des Abstimmrades. Wie auch beim 2130 kommt hier auch beim Pilotton-Generator keinerlei Ton.

Das einzige Gerät, dass tadellos funktionierte, war das Tapedeck. Nur mal im Ernst: Was soll ich mit einem Tapedeck, selbst wenn es ein derart gesuchtes Exemplar unter Sammler-Gesichtspunkt ist?

Ich habe natürlich heute den Verkäufer angerufen, der sich allerdings (was zu erwarten war) völlig überrrascht zeigte. Ich habe ihm bereits angekündigt, dass ich ihm den ganzen Kram am liebsten wieder zurückbringen will, habe aber weder Zeit, noch Lust, mich wieder einen Tag lang auf die Autobahn zu begeben. Außerdem habe ich mich seelisch und moralisch bereits darauf eingestellt, diese in funktionstüchtigem Zustand eigentlich herausragende Kombi in meiner Praxis in die Vitrine einzubauen. Hergeben will ich sie eigentlich nicht mehr, nur funktionieren sollten die Geräte halt schon!

Das nächste, was ich vorhin versucht habe, ist bei Helmut Thomas anzurufen, dem ich die Geräte am liebsten sofort vorbeigebracht hätte. 2 x 185 Kilometer wären jetzt nicht ganz so schlimm, wie 2 x 440! Leider scheint er nicht da zu sein (was ja an diesem wunderschönen Oster-Wochenende auch sein gutes Recht ist ), so dass ich wohl noch ein Paar Tage warten muss.

Wenigstens habe ich nicht die 2.500 Euro bezahlen müssen, die offiziell bei eBay als Endpreis stehen, sondern einen anderen Preis, auf den ich mich zuvor mit dem Käufer geeinigt habe!

So, jetzt habe ich mir meinen Frust wenigstens von der Seele geschrieben! Hier noch ein Paar Fotos der Geräte:


Marantz-Anlage


CIMG2542
Compu-Doc
Inventar
#6288 erstellt: 23. Apr 2011, 12:39
Mein aufrichtiges Mitgefühl Michael, daß ist mehr als ärgerlich, die fahrt, die Vorfreude und dann das Disaster!

Wünsche trotzdem feine Ostern; alles wird gut! (Nina Ruge)

edit: Aber jetzt mal unter uns (wo keiner mitliest), bei der Anfahrt, dem Preis, deiner MARANTZprofessionalität:

Das Zeug hätte ich auf Herz und Nieren überprüft; Vertrauen ist gut,.....................


[Beitrag von Compu-Doc am 23. Apr 2011, 12:41 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#6289 erstellt: 23. Apr 2011, 12:41
... vor allem die Enttäuschung! Ist wahrscheinlich nur ne Kleinigkeit (hoffe ich zumindest für den Kollegen), aber man ist halt gefrustet!
TomBe*
Inventar
#6290 erstellt: 23. Apr 2011, 12:43
Hallo Michael,

das ist natürlich sch... Mein Beileid.
Sicherungen schon geprüft?
Compu-Doc
Inventar
#6291 erstellt: 23. Apr 2011, 12:44

Sicherungen

Das wär ein Ding!!!
hifi-collector
Stammgast
#6292 erstellt: 23. Apr 2011, 16:23
Hallo Michael,

erst einmal mein Beileid, das hört sich ja schlimm an. Aber ich glaube irgendwie nicht an einen Defekt der Geräte. Dafür sehen sie zu makellos aus. Als Trost sollte gelten: Auch wenn sie wirklich defekt sein sollten, bei diesem schönen optischen Zustand lohnt die Reparatur. Schau erst einmal in die Geräte hinein, ob Dir etwas Ungewöhnliches darin auffällt. Sie sollten innen original und unverbastelt aussehen. Danach prüfe doch einmal Folgendes:

1) Schau erst einmal in die Endstufe hinein, ob da jemand im Gerät herumgebastelt hat. Sind die Sicherungen alle ok und vor allem haben sie die originalen Werte? Wenn ja, macht die Endstufe nach dem Einschalten irgendwann Klick? Das würde bedeuten, dass sie ok ist, da dann das Lautsprecherrelais schaltet. Das aber nur, falls keiner daran rumgebastelt hat. Ich habe schon defekte Endstufen gesehen, bei denen das Relais anzog, obwohl die Endstufentransistoren defekt waren (sie waren einfach abgelötet). Wenn nicht, liegt ein Defekt vor, der a) an der Einschaltverzögerung liegt (bessere Variante) oder b) an defekten Endstufentransen bei mindestens einem Kanal.

2) Schließe mal einen Kopfhörer an die Vorstufe an, schalte sie auf Phono und schalte sie ein. Du solltest je nach Lautstärke bei offenen Phonoeingängen ein Rauschen hören. Bewege einen Finger in Richtung Phonoeingänge. Irgendwann solltest Du ein leises Brummen vernehmen. Wenn das so ist, sind zumindest die Phonoeingänge ok. Dann teste mal den Pre Out Ausgang. Ich habe dafür ein spezielles Kabel Cinch Stereo auf Klinke Kopfhörer. Damit kann man testen, ob die Pre Out Ausgänge der Vorstufe ok sind. Test ähnlich wie beim Anschluß des Kopfhörers an die Kopfhörer Klinkenbuchse der Vorstufe. Auch die Vorstufe hat wahrscheinlich eine Einschaltverzögerung per Relais. Wenn das Relais nicht anzieht, ist wahrscheinlich die Einschaltverzögerung defekt (oft nur ein defekter Elko). Das Relais würde ich auch mal auslöten und auf Übergangswiderstände prüfen. Bei meiner SC-8 Vorstufe waren die Kontakte total schwarz. Nach Reinigen funzte das Relais wieder bestens.

3) Zu den Tunern: Ich habe noch nie erlebt, dass ein Marantz Tuner überhaupt kein Signal empfang/abgab. Der 2130 hat ein regelbares Muting. Wenn Muting bei beiden Tunern ausgeschaltet ist, sollten sie zumindest rauschen. Bei Deinem stärksten Sender solltest Du zumindest etwas Empfang haben.

Ok, viel Erfolg beim Testen

Grüße in den Taunus

Andreas
esprit36
Inventar
#6293 erstellt: 23. Apr 2011, 17:23
Hallo Andreas,

vielen herzlichen Dank für die detaillierten Tipps, die ich zum Teil mal ausprobiert habe. Beim Einschalten der Endstufe ist ein hörbares Klicken nach einigen Sekunden zu vernehmen, was ja schon mal ganz gut klingt. Bei den Phono-Eingängen der Vorstufe konnte ich leider nichts zum Brummen bringen und gerauscht hat auch nichts. Morgen werde ich der Vorstufe mal unter die Haube sehen, ob hier irgendwelche Auffälltigkeiten sind. Auch den Tuner werde ich erst morgen oder vielleicht auch heute Nacht nochmals genauer ansehen...

Ich wünsche Dir und natürlich auch allen anderen, die mir hier Ihr Beileid bekundet haben, ein frohes Osterfest!
classic.franky
Inventar
#6294 erstellt: 23. Apr 2011, 21:00

esprit36 schrieb:
...Der Verkäufer machte einen sehr netten und seriösen Eindruck und da ich möglichst schnell wieder nach Hause zurück wollte, habe ich mir (ICH IDIOT!!!)...


das zeigt mal wieder, immer testen! hatte den fehler auch schon gemacht
lyticale
Inventar
#6295 erstellt: 23. Apr 2011, 21:11

esprit36 schrieb:
... (ICH IDIOT!!!)...


Kann man so zustimmen. Das war schon mehr als fahrlässig ...
hifibrötchen
Inventar
#6296 erstellt: 23. Apr 2011, 22:01
Michael schon versucht die Schalter bei der Vorstufe in die richtige Stellung zu bringen ?

Tape Monitor , Source Taste etc.

Cinch-Kabel prüfen , Pre Out auch ..


[Beitrag von hifibrötchen am 23. Apr 2011, 22:05 bearbeitet]
marantzdohle
Stammgast
#6297 erstellt: 23. Apr 2011, 22:35
Hallo Michael,

ich habe mir die Anzeige des VK nochmal durchgelesen- da wäre ich auch drauf reingefallen.
Evtl. sind's tatsächlich nur die Sicherungen, aber dann wäre dass beim VK doch auch schon so gewesen?!?!

Nee, da müssten wir uns evtl. mal "zusammentun" und so Betrügern mal einen "Besuch" abstatten!!!

Womöglich ist er noch Oberstudiendirektor, auf so einen bin ich auch schon reingefallen, darum mein Zorn.

Trotzdem = Frohe Ostern. Weiter Freude an unserem Hobby.

esprit36
Inventar
#6298 erstellt: 24. Apr 2011, 02:20
So, inzwischen bin ich mit dem Testen etwas weiter. Um sicher zu sein, dass mir nicht irgend einen Anfängerfehler unterläuft, habe ich meine derzeitige Kombi 170DC/3250B/2110 in meiner Praxis ab- und im heimischen Wohnzimmer wieder aufgebaut. Zwei Kanton-Miniboxen habe ich mir von meiner Tochter als Monitore ausgeliehen. Die neue Kombi aus der Schweiz habe ich daneben aufgebaut. Zum Glück ist meine Frau gerade mit unserer kleinen Tochter für ein Paar Tage bei meinen Schwiegereltern. Andernfalls hätte sie wahrscheinlich angesichts der vielen Geräte auf dem Wohnzimmertisch einen Herzstillstand erlitten



Marantz 170DC / 3250B / 2110 / 300DC / 3650 / 2130



Nachdem ich mich davon überzeugt habe, dass meine eigene Kombi einwandfrei läuft, habe ich nacheinander jeden einzelnen Baustein dieser Kette gegen einen der größeren Geschwister aus der Schweiz ausgewechselt um den jeweiligen Fehler eingrenzen zu können.

Definitiv ohne Funktion ist der 2120. Zu diesem hat der Verkäufer auch heute Morgen am Telefon schon gesagt, er hätte ihn nie selbst in Betrieb genommen sondern einfach nur gekauft und ins Regal gestellt. Zunächst einmal habe ich keinen Grund, ihm hier einen Betrugsversuch zu unterstellen. Im übrigen ist der gute Mann kein Oberstudiendirektor sondern Feuerwehroffizier. Da er das ganze Haus voller Marantz-Geräte stehen hat, kann man ihm schon zugestehen, dass er keine Übersicht über seine Schätze hat, wie ich aus eigener Erfahrung weiss

Beim 2130 sieht es so aus, dass er tatsächlich bei ausgeschaltetem Muting EINEN EINZIGEN Sender empfängt (HR3 bei 89,30 MHz). Obwohl die Signalstärkeanzeige des Oszilloskops hier nur minimalsten Empfang anzeigt, kommt der Sender phasenweise recht gut rüber, unterbrochen von regelmäßigen Aussetzern des rechten Kanals. Bei Betätigung der Abstimmung ist über das restliche Frequenzband absolut NICHTS zu hören, nicht einmal irgendwelches Rauschen, obwohl das Muting ausgeschaltet ist.

Bei der Vorstufe hat sich das Problem zumindest teilweise gelöst. Der Aux-Eingang war getrückt, was aber beim besten Willen nicht zu erkennen war, da die Abdeckung dieses Schalters nicht mehr voll auf ihrem Sockel gesessen hat. Sie stand auf gleichem Höhenniveau wie die benachbarten Schalter, war aber durch Verunreinigung mit dem Gehäuse verklebt. Überhaupt waren bei ganz vielen Schaltern die Abdeckungen völlig lose und in ihren verunreinigten Aussparungen der Gerätefront verklebt, was natürlich kein echtes Problem darstellt und schnell behoben war. Auffällig an der Vorstufe ist allerdings ein gelegentliches Aussetzen des rechten Kanals im Tunerbetrieb. Dies konnte ich inzwischen auf ein Kontaktproblem des Eingangswahlschalters eingrenzen, also auch kein beängstigendes Problem

@Andreas: Den Kopfhörertest an der Vorstufe habe ich nochmals gemacht. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich endlich begriffen habe, dass dieser Ausgang entweder völlig tot oder wohl eher der Klinkenadapter meines Kopfhörers ungeeignet ist. Leider besitze ich keinen Kopfhörer mit 6mm Klinkenstecker. Um den Test wenigstens einigermaßen nachvollziehen zu können, habe ich ihn mit meiner 3250B durchgeführt. Auch hier Fehlanzeige mit dem Kopfhörer, dafür über Laussprecher machbar. Liegt also wohl tatsächlich am Kopfhörer. Der 3250B war es allerdings völlig egal, ob ich mich den Buchsen mit dem Finger genähert habe oder nicht. Selbst bei fast voll aufgedrehter Lautstärke gab es hier kein verstärktes Brummen durch meine Finger. Die Phonosektion meiner 3250B ist allerdings zu 100% perfekt. Ich nutze sie täglich mit ungetrübter Begeisterung! Anschließend habe ich den gleichen Test mit der 3650 wiederholt: Hier ist zwar ein Rauschen zu hören, allerdings muss man die Lautstärke schon sehr viel höher aufdrehen, um das Rauschen überhaupt (sehr viel leiser) zu hören. Dies dürfte wohl an der grundsätzlich höheren Qualität dieser Vorstufe liegen. Zum Vergleich habe ich diesen Test auch nochmals mit meiner Technics SU-9070 durchgeführt, die für ihre überragende Phonostufe bekannt ist. Auch diese rauscht im Vergleich zur 3250B extrem leise, sogar noch leiser, als die 3650. Schade eigentlich, dass die Technics nächste Woche zu einem neuen Besitzer wechselt aber irgendwo muss ja auch das Geld für den Ausflug in die Schweiz wieder herkommen

Erfeuliches gibt es von der Endstufe zu berichten. Sie funktioniert zum Glück tadellos, nachdem ich sämtliche Sicherungen gewechselt habe. Nach meinem Dafürhalten sahen die alten Sicherungen zwar noch gut aus, aber als nächstes ist dann wohl eine neue Brille fällig!


Fazit:

- Beide Tuner defekt
- Vorstufe mit altersgemäßen Kontaktproblemen aber trotzdem funktionstüchtig
- Endstufe perfekt nach Sicherungswechsel
- Tapedeck perfekt
Lukas1986
Stammgast
#6299 erstellt: 24. Apr 2011, 13:28
War dieses hier Schnapp?

Ich kenn mich noch nicht mit den Plattenspielerpreise bei Marantz aus :p

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250807233384
esprit36
Inventar
#6300 erstellt: 24. Apr 2011, 13:31
Hi Lukas,

das war definitiv kein Schnäppchen sondern eher Normalpreis. Ich hätte wegen des Haubenschadens sogar mit weniger gerechnet.
Lukas1986
Stammgast
#6301 erstellt: 24. Apr 2011, 13:39
Ach dann ist ja gut =)
weil wollte mir den eigentlich zulegen.
Aber lag dann doch über meiner Grenze, wegen der Haube.

Danke dir

Gruß Lukas
MMB68
Stammgast
#6302 erstellt: 24. Apr 2011, 13:49
Was ist den von diesem 5420er Cassette Deck zu halten?

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

P.S.: Ich hoffe, das mit dem Link funktioniert, hab' ich nämlich noch nie vorher gemacht ...
hifi-collector
Stammgast
#6303 erstellt: 24. Apr 2011, 13:53

esprit36 schrieb:




@Andreas: Den Kopfhörertest an der Vorstufe habe ich nochmals gemacht. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich endlich begriffen habe, dass dieser Ausgang entweder völlig tot oder wohl eher der Klinkenadapter meines Kopfhörers ungeeignet ist. Leider besitze ich keinen Kopfhörer mit 6mm Klinkenstecker. Um den Test wenigstens einigermaßen nachvollziehen zu können, habe ich ihn mit meiner 3250B durchgeführt. Auch hier Fehlanzeige mit dem Kopfhörer, dafür über Laussprecher machbar. Liegt also wohl tatsächlich am Kopfhörer. Der 3250B war es allerdings völlig egal, ob ich mich den Buchsen mit dem Finger genähert habe oder nicht. Selbst bei fast voll aufgedrehter Lautstärke gab es hier kein verstärktes Brummen durch meine Finger. Die Phonosektion meiner 3250B ist allerdings zu 100% perfekt. Ich nutze sie täglich mit ungetrübter Begeisterung! Anschließend habe ich den gleichen Test mit der 3650 wiederholt: Hier ist zwar ein Rauschen zu hören, allerdings muss man die Lautstärke schon sehr viel höher aufdrehen, um das Rauschen überhaupt (sehr viel leiser) zu hören. Dies dürfte wohl an der grundsätzlich höheren Qualität dieser Vorstufe liegen. Zum Vergleich habe ich diesen Test auch nochmals mit meiner Technics SU-9070 durchgeführt, die für ihre überragende Phonostufe bekannt ist. Auch diese rauscht im Vergleich zur 3250B extrem leise, sogar noch leiser, als die 3650. Schade eigentlich, dass die Technics nächste Woche zu einem neuen Besitzer wechselt aber irgendwo muss ja auch das Geld für den Ausflug in die Schweiz wieder herkommen

Erfeuliches gibt es von der Endstufe zu berichten. Sie funktioniert zum Glück tadellos, nachdem ich sämtliche Sicherungen gewechselt habe. Nach meinem Dafürhalten sahen die alten Sicherungen zwar noch gut aus, aber als nächstes ist dann wohl eine neue Brille fällig!


Fazit:

- Beide Tuner defekt
- Vorstufe mit altersgemäßen Kontaktproblemen aber trotzdem funktionstüchtig
- Endstufe perfekt nach Sicherungswechsel
- Tapedeck perfekt :hail


Hallo Michael,

na siehste, ist doch gar nicht so schlimm. Das wichtigste beim 2130 Tuner ist, dass das Scope funktioniert. Alles andere ist relativ günstig machbar. Der 2120 mag zwar selten sein, wäre aber für mich total uninteressant. Nur was für Marantz Komplettsammler, muss man nicht haben. Ich tippe bei der 3650 Vorstufe immer noch auf das Verzögerungrelais. Mach das mal richtig sauber und befreie es vom Schmutz der Jahre. Ansonsten Ballistol in alle Schalter und das Ding wird wieder einwandfrei funzen.

Noch schöne Ostertage und Grüße

Andreas
esprit36
Inventar
#6304 erstellt: 24. Apr 2011, 14:41
Hi Andreas,

das mit dem Ballistol werde ich mal ausprobieren. Innen macht die Vorstufe eigentlich einen sehr sauberen Eindruck. Auch äußerlich war sie sehr sauber, bis auf den Staub oder was auch immer sich da zwischen den Druckknöpfen und den Frontaussparungen angesammelt hat.

Zum Glück beötige ich den Tuner nicht wirklich, denn zum gelegentlichen Radiohören als Hintergrundberieselung tut es auch ein 2100, obwohl mir der 2120 lieber gewesen wäre. Der 2130 macht halt im Zusammenspiel mit der Verstärker-Kombi optisch schon etwas her . Mir kam es eigentlich nur auf die Vor- und Endstufe an. Wahrscheinlich werde ich mich vom 2130 wieder trennen, nachdem ich ihn habe instandsetzen lassen. Optik und Scope sind bei diesem Gerät zum Glück perfekt. Wenn mich dann die Reparatur nicht zu teuer kommt, habe ich dann am Ende meine Kosten für die 300DC und die 3650 wieder rein. Ich denke mal, für meine andere Anlage wird sich ohne Probleme ein Käufer finden. Der 2110 ging gestern schon weg und die anderen Geräte werden in der Bucht bestimmt ebenfalls nicht alt werden.
TomBe*
Inventar
#6305 erstellt: 24. Apr 2011, 15:34
Hallo Michael,
also so zu sagen mit einem blauen Auge davon gekommen
Bei Ballistol wäre ich vorsichtig. Habe wo gelesen, dass es kurzfristig hilft,
aber mit der Zeit Vaseline-artig aufblumt

Frohe Ostern und schöne Eier (oder anders rum )


[Beitrag von TomBe* am 24. Apr 2011, 15:34 bearbeitet]
esprit36
Inventar
#6306 erstellt: 24. Apr 2011, 20:50
Hi Thomas,

vielen Dank für die Info. Eine ähnliche Warnung erhielt ich auch bereits von zwei anderen Forums-Kollegen per PM.
esprit36
Inventar
#6307 erstellt: 26. Apr 2011, 23:09
Gerade habe ich mir ein seltenes Teil aus der Insel-Bucht gefischt. Hat jemand von Euch eine Ahnung, woher ich die fehlende Abdeckkappe bekomme? Eigentlich habe ich ja nur mitgeboten, weil ich das Gerät für die Homepage ablichten wollte. Für den Weiterverkauf wäre die Kappe schon vorteilhaft
classic.franky
Inventar
#6308 erstellt: 27. Apr 2011, 14:28
mhhhhhh, us-bucht - das ist der einzelteile markt
esprit36
Inventar
#6309 erstellt: 27. Apr 2011, 23:42
@Schwergewicht:

Ich hab's probiert und verneige mich in Ehrfurcht vor Deiner Weisheit!



Sofortkauf-Auktionen sind tatsächlich ertragreicher:

Model 3250B / Model 170DC / Model 2110

Wenn jetzt auch noch das Tapedeck einen Abnehmer findet, kann ich mit den Ausgaben und Folgekosten für die Anlage aus der Schweiz ganz gut leben...
Schwergewicht
Inventar
#6310 erstellt: 28. Apr 2011, 07:29
Hallo.

@esprit36.

Wobei Du aber selbst die für Sofortkaufpreise höheren "Durchschnittspreise" mit deinen erziehlten Sofortkaufpreisen sehr weit übertroffen hast.

Speziell Du hast allerdings auch bei deinen normalen Versteigerungen unglaublich hohe Preise erziehlt, die nichts mit irgendwelchen erziehlten "Durchschnittspreisen" anderer Anbieter zu tun haben.

Irgendwie lösen wohl deine absolut traumhaften Präsentationen (für mich im Moment die Besten von allen "Ebay-Klassiker-Anbietern" überhaupt) in Verbindung mit der bei Ebay immer zusätzlich abgebildeten vertrauenserweckenden und dadurch auch noch verkaufsfördernden Marantzwand bei den Bietern einen zusätzlichen "haben wollen" Effekt/Faktor aus, dem ihre Bietfinger nicht wiederstehen können.

Von dir können selbst die sogenannten (durch ihren großen/hohen Umsatz) "Vollprofis" bei Ebay noch lernen.



[Beitrag von Schwergewicht am 28. Apr 2011, 08:07 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#6311 erstellt: 28. Apr 2011, 07:59
wie schätzt ihr eigentlich den tuner der vintage-receiver im vgl. zu einem standalone tuner ein?

edit: der 2110 für 400€ ist schon ein ziemlich hoher verkaufspreis, die letzten gingen für knapp 220-250 über die theke


[Beitrag von manolo_TT am 28. Apr 2011, 08:01 bearbeitet]
Compu-Doc
Inventar
#6312 erstellt: 28. Apr 2011, 09:54
.....der Frankfurter sagt:" Die Mussik macht den Handkees!"

Michaels "Zusatzbilder" in seinen Auktionen sind wie die Süßigkeitsständer direkt an der Kasse vom Supermarkt.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#6313 erstellt: 28. Apr 2011, 12:52

Schwergewicht schrieb:
Hallo.

Von dir können selbst die sogenannten (durch ihren großen/hohen Umsatz) "Vollprofis" bei Ebay noch lernen.

:prost


Die Auktionen sind wirklich liebevoll und seriös gemacht. Allerdings bewegt er sich auf dünnem Eis.
Die Nachhaltigkeit (Menge)der Auktionen mit der entsprechenden Gewinnerzielungsabsicht machen ihn zum möglichen Opfer für Abmahnungen seitens seiner gewerblichen Kollegen.
Auch wenn er das sicher gaaanz anders sieht

Da darf man doch mal fragen, warum (und das betrifft nicht nur Esprit) diese Verkäufer nicht die Eier haben, ein Gewerbe anzumelden. So schwierig ist das nicht

Gruß
Ralf

btw: Ich freue mich auf die Marantz Seite
Compu-Doc
Inventar
#6314 erstellt: 28. Apr 2011, 12:58
Uuuiih, da hat einer die Lunte angesteckt!

P.S.:

Der fred driftet.
esprit36
Inventar
#6315 erstellt: 28. Apr 2011, 13:26
Erst einmal vielen Dank für die Blumen (rotwerd)! Die Sache mit dem Finanzamt habe ich im Jahr 2008 bereits geklärt, da ich seinerzeit ein entsprechendes Prüfverfahren an der Backe hatte. Das Finanzamt hat sich davon überzeugt, dass meine Art der Verkäufe nicht den klassischen Tatbestand der Gewinnerzielungsabsicht erfüllt. Unter dem Strich sind meine Ausgaben noch immer wesentlich höher, als meine Einnahmen und dies wird auch wohl so bleiben, bis die Sammlung vollzählig ist bzw. alle Geräte für die Homepage mal durch meine Hände gelaufen sind. Würde ich den Zeitaufwand, den ich beispielsweise für die Instandsetzung der Receiver investiere, in meine Praxis investieren und stattdessen mehr Patienten zur Behandlung annehmen, wären meine Einnahmen wahrscheinlich dreimal höher, als irgendwelche Verkaufserlöse.

Sollte ich meine Sammlung eines Tages verkaufen, wird auch das Finanzamt hiervon profitieren, weil ein Großteil meiner Sammlung zum Inventar meiner Praxis zählt. Andere hängen sich teure Bilder an die Wand. Ich habe es hier lieber mit schönen Receivern...
manolo_TT
Inventar
#6316 erstellt: 28. Apr 2011, 14:00
die hast du in der praxis? da würde ich mich wohlfühlen
esprit36
Inventar
#6317 erstellt: 28. Apr 2011, 15:36
Ja, der Wohlfühlfaktor ist schon nicht von schlechten Eltern...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 90 . 100 . 110 . 120 . 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 . 140 . 150 . 160 . 170 .. 200 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
SANSUI, da steht was in der Bucht!
classic70s am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2018  –  479 Beiträge
Marantz-Flut in der Bucht!
am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  55 Beiträge
Pioneer, da steht was in der Bucht !
Timo am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  1250 Beiträge
Schneider, da steht was in der Bucht!
semmeltrepp am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  13 Beiträge
Teuerfish in der Bucht!
Flowi am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  5 Beiträge
Marantz Komplettanlage in der Bucht (Klassiker)
boxenkiller am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  35 Beiträge
marantz cd 73 in der Bucht
appice am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  10 Beiträge
Receiverpreise in der Bucht
nonogoodness am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  5 Beiträge
Marantz Receiver - Bucht oder besser nicht?
marc.aurel am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  24 Beiträge
Sansui 7000 in Bucht
LA100 am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 18.12.2017  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedThomas_Süllow_
  • Gesamtzahl an Themen1.412.050
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.435