Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Sony VPL VW 760 ES - 4K Laserbeamer 2017

+A -A
Autor
Beitrag
oto1
Inventar
#451 erstellt: 05. Dez 2017, 11:20

toto8080 (Beitrag #444) schrieb:
Bei allen Optimismus ich würde nach jetzigem Stand nicht die Hand in`s Feuer legen das ein 4 K Sony überhaupt 8 Jahre durchhält.

doch durchhalten kann er doch für mich ist gewiss das alle PJ von JVC und Sony baubedingt mindestens einen gammadrift haben
aber vielleicht macht @Omardris (danke für die Erklärung über die sensoren ) oder @mori, eine Anleitung wie man das gamma auch bei den Sony wieder einstellen kann!
besser wäre sony bietet so etwas an, aber


zu den über 4000st. im jahr, danke, wenn meine frau wieder einmal meckert das ich zu viel TV schaue, zeig ich ihr eure Beispiele, danke
George_Lucas
Inventar
#452 erstellt: 05. Dez 2017, 11:35
4000 Stunden? Da muss der Projektor 10,5 Stunden jeden Tag laufen! Wie soll das denn funktionieren, mal ehrlich?!


[Beitrag von George_Lucas am 05. Dez 2017, 11:36 bearbeitet]
oto1
Inventar
#453 erstellt: 05. Dez 2017, 11:41

George_Lucas (Beitrag #452) schrieb:
4000 Stunden? Da muss der Projektor 10,5 Stunden jeden Tag laufen! Wie soll das denn funktionieren,

hat er doch geschrieben, das sie auch ohne hinzuschauen den Strom verbrauchen
MoDrummer
Inventar
#454 erstellt: 05. Dez 2017, 12:22
Schönen Dank für die Video Verlinkung von Hollywood Zuhause.

Lars Mette stellt hier den 760er vor und ist sehr angetan.
Leider wieder nix über 3D.
Und der Lüfter soll wohl Leistungsabhängig mal mehr, mal weniger laut oder leise sein.
Hatte ich vorher hier noch nichts von gelesen.
Oder abhängig vom Modus...?
*Mori*
Inventar
#455 erstellt: 05. Dez 2017, 12:35
@Oto
Ich werde Mule's Arve Kurven Adaption für Sony Projektoren auf jeden Fall versuchen zu nutzen. BD sehen unglaublich gut aus. Bei HDR ist aber noch einiges zu tun. Aber wir 3 Eidgenossen werden heute Abend bereits erneut zusammenkommen und wieder neue Erfahrungen in Sachen HDR auf dem VW760 sammeln. In einer stillen Stunde wage ich mich dann wohl alleine an's Arve Tool.
Dadof3
Moderator
#456 erstellt: 05. Dez 2017, 12:48

oto1 (Beitrag #453) schrieb:
hat er doch geschrieben, das sie auch ohne hinzuschauen den Strom verbrauchen :D

Ne, das war schnarcherstrasse, der sogar damit "nur" auf ca. 2000 h pro Jahr kommt.

So ein Gerät 4000 h im Jahr zu nutzen ist für mich schon, na ja, auf der Suche nach einem freundlichen Ausdruck, obsessiv. Man kann so ein Gerät nicht für jeden Extremfall dieser Welt auslegen. Die Mehrheit der Anwender wird vermutlich nie das Bedürfnis verspüren, die Lasereinheit auszutauschen.


[Beitrag von Dadof3 am 05. Dez 2017, 12:48 bearbeitet]
scharla1987
Ist häufiger hier
#457 erstellt: 05. Dez 2017, 13:03
Und ich fühle mich mit 1700 Stunden im Jahr schon voll schlecht ^^.
ebi231
Inventar
#458 erstellt: 05. Dez 2017, 14:05

MoDrummer (Beitrag #454) schrieb:

Leider wieder nix über 3D.


Was willst du denn über 3D wissen?

Er wird das genauso gut oder schlecht wie der 5000er machen. Diesen habe ich mir vor 1 Jahr extra angesehen und vom 3D enttäuscht (gut, ich komme von einem Infitec 3D-Stack): Flimmern, leichtes Ghosting, zu wenig Helligkeit - vergleichbar mit anderen Sony- oder JVC-Projektoren. Imho ist ein gescheiter DLP-Zwerg hier klar im Vorteil.


[Beitrag von ebi231 am 05. Dez 2017, 14:06 bearbeitet]
mule
Hat sich gelöscht
#459 erstellt: 05. Dez 2017, 14:22

*Mori* (Beitrag #455) schrieb:
@Oto
Ich werde Mule's Arve Kurven Adaption für Sony Projektoren auf jeden Fall versuchen zu nutzen. BD sehen unglaublich gut aus. Bei HDR ist aber noch einiges zu tun. Aber wir 3 Eidgenossen werden heute Abend bereits erneut zusammenkommen und wieder neue Erfahrungen in Sachen HDR auf dem VW760 sammeln. In einer stillen Stunde wage ich mich dann wohl alleine an's Arve Tool.

Wäre super, wenn Du dann Deine Ergebnisse veröffentlichen würdest. Eventuell bin ich ab heute Abend auch Besitzer eines 760.
Zum Thema HDR-Kurven kreieren und ausführlich testen bin ich mangels Zeit leider selbst noch gar nicht gekommen. Ich war froh, dass ich es zeitlich noch irgendwie geschafft habe die Adaption des Arve-Tools durchzuführen.
MoDrummer
Inventar
#460 erstellt: 05. Dez 2017, 14:23
Zurzeit nutze ich den 9200er mit seinen bekannten Eigenschaften.
Der 760er scheint ein gutes Gerät zu sein, jedoch auch recht saftig im Preis.
Gerechtfertigt oder nicht muss wohl jeder selbst entscheiden.
Mit einer der Gründe einen Beamer zu nutzen ist bei mir die 3D Fähigkeit inkl. einer entsprechenden Qualität.
Daher meine Frage.
oto1
Inventar
#461 erstellt: 05. Dez 2017, 15:14

*Mori* (Beitrag #455) schrieb:
in einer stillen Stunde wage ich mich dann wohl alleine an's Arve Tool.

Das wird für dich kein Problem darstellen ich bin froh das das jetzt mit der autocal von JVC noch einfacher geht. Es muss nur ein PJ angeschlossen sein damit man damit arbeiten kann doch die Kurve müsste auch in die Sony geladen werden können!?
oto1
Inventar
#462 erstellt: 05. Dez 2017, 15:15

scharla1987 (Beitrag #457) schrieb:
Und ich fühle mich mit 1700 Stunden im Jahr schon voll schlecht ^^.

Musst du nicht komme manchmal auch auf fast 1500St. aber 4000


[Beitrag von oto1 am 05. Dez 2017, 16:19 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#463 erstellt: 05. Dez 2017, 15:23
@Mule
Dann hoffe ich auch im eigenem Interesse, dass Dir der VW760 gefällt und Du Dich entschliessen kannst, ihn zu kaufen. Dann kann ich mich direkt an Dich wenden, sollte es mit dem Ueberspielen der Kurve Probleme geben. Der Umgang mit dem Tool und das Setzen der Parameter sollte mir tatsächlich keine all zu grossen Probleme bereiten. @Oto
ebi231
Inventar
#464 erstellt: 05. Dez 2017, 15:54

MoDrummer (Beitrag #460) schrieb:

Mit einer der Gründe einen Beamer zu nutzen ist bei mir die 3D Fähigkeit inkl. einer entsprechenden Qualität.
Daher meine Frage.


Imho wirst du dich beim Sony ggü. einem Epson TW9200 verschlechtern, weil das Teil mehr flackert und leicht ghostet.
mule
Hat sich gelöscht
#465 erstellt: 05. Dez 2017, 16:24

oto1 (Beitrag #462) schrieb:
ich bin froh das das jetzt mit der autocal von JVC noch einfacher geht.

Kann man mit der Autocal mittlerweile eigene Gammakurven erstellen?


oto1 (Beitrag #461) schrieb:

doch die Kurve müsste auch in die Sony geladen werden können!?

Welche Kurve meinst Du? Die Gamma-Kurven zwischen JVC und Sony sind nicht direkt kompatibel, da die Kurven für die Sonys eine Genaugkeit von 10Bit und für die JVCs von 8Bit aufweisen.

@Mori: Ich werde berichten


[Beitrag von mule am 05. Dez 2017, 16:29 bearbeitet]
oto1
Inventar
#466 erstellt: 05. Dez 2017, 16:49

mule (Beitrag #465) schrieb:

Kann man mit der Autocal mittlerweile eigene Gammakurven erstellen?


jawohl so hat hr. Hess seine kuve zur verfügung gestellt, kann man reinladen und weiter bearbeiten, dann sogar wieder exportieren und anderen weitergeben. alles abgesegnet von JVC die wollten das ARVE ja lieber nicht...
doch wenn das die sony nicht schlucken keine option kleiner Vorteil JVC


[Beitrag von oto1 am 05. Dez 2017, 16:54 bearbeitet]
mule
Hat sich gelöscht
#467 erstellt: 05. Dez 2017, 17:23
Bei Sony gibt es gleich drei Tools für Gammakurven: Image Director, ProjectionPro und nun das modifizierte ArveTool. Wobei nur letzteres auch für HDR nutzbar ist. Die Auswahl sollte somit ausreichen.


[Beitrag von mule am 05. Dez 2017, 17:52 bearbeitet]
oto1
Inventar
#468 erstellt: 05. Dez 2017, 17:40

mule (Beitrag #467) schrieb:
Die Auswahl sollte somit ausreichen. :prost

klar
nur der umgang damit sollte so leicht sein wie die autocal, wäre schön wenn die sony user so ihren drift mal sehen und selber beheben könnten

nachdem für mich klar ist das JVC ihren drift auf allen geräten nicht weg bekommt, dafür aber die autocal anbietet, bin ich sony auch gar nicht mehr so böse das ihre PJ auch driften und ich hoffe das sie nur noch im gamma driften
Wolf352
Inventar
#469 erstellt: 05. Dez 2017, 19:02

MoDrummer (Beitrag #454) schrieb:
Schönen Dank für die Video Verlinkung von Hollywood Zuhause.

Lars Mette stellt hier den 760er vor und ist sehr angetan.
Leider wieder nix über 3D.
Und der Lüfter soll wohl Leistungsabhängig mal mehr, mal weniger laut oder leise sein.
Hatte ich vorher hier noch nichts von gelesen.
Oder abhängig vom Modus...?


Das ist so, ich konnte den VW760 beim Händler auf der Hausmesse länger begutachten und saß dabei direkt hinter dem Gerät.
Je nachdem wie hell das Bild ist dreht der Lüfter höher.
Das macht er öfter wenn die Grundhelligkeit hoch eingestellt ist.

Störte aber niemanden wirklich, aber jeder hat es bemerkt, da ohne Ton vorgeführt wurde.
Wundert mich auch, dass es hier noch nicht thematisiert wurde....
DrWhy
Inventar
#470 erstellt: 05. Dez 2017, 20:05
.... ab Laserleistung 80 ist das so...
*Mori*
Inventar
#471 erstellt: 05. Dez 2017, 20:52
@Dr. Why
Mache schon mal Dein Netzwerk startklar. Ich möchte eine erste Kurve aufspielen. Ich habe nämlich soeben bei mir die Premiere gefeiert.
mule
Hat sich gelöscht
#472 erstellt: 05. Dez 2017, 23:29
So, nun kann ich mich auch zu den Besitzern eines 760 zählen.

Kurzes Fazit im Vergleich zum VW520: Keine Welten, dafür sind die Beamer heutzutage grundsätzlich zu gut, als dass es noch Sprünge wie von 10-20 Jahren gibt. ABER: All das was mich am VW520 gestört hat, ist gelöst und alles andere ist auch besser. Für mich der richtige Kauf!

Details kann ich aber erst am Anfang nächster Woche liefern, da ich die nächsten Tage nicht zuhause bin. Aber bis dahin hat Mori sicherlich bereits die ideale HDR-Kurve konstruiert.


[Beitrag von mule am 05. Dez 2017, 23:29 bearbeitet]
hotred
Inventar
#473 erstellt: 05. Dez 2017, 23:32
Glückwunsch zum Sony

Wenn hier jetzt so viele "Neo-VW760 Besitzer" hinzukommen - vielleicht solltet ihr in Anbetracht der anstehenden Weihnachten überlegen zur Sicherheit ein Gitter am Kamin anzubringen, nicht das am Ende der Weihnachtsmann einen schwachen Moment hat und sich einen 760er krallt
holzli
Stammgast
#474 erstellt: 06. Dez 2017, 00:59
Auch Glückwunsch von mir zum 760
Auch ich habe vom 520er zum 760er gewechselt, in meinen Augen ein deutlicher Fortschritt, mit HDR überdeutlich!

Übrigens soll mein Ersatz 760er noch vor Weihnachten kommen

Die Software hat übrigens noch einige Fehler...meiner erkennt nicht immer den richtigen Farbraum, bei 3D Zuspielung muss ich manchmal 2 x probieren bis er 3D erkennt, und was mich am meisten nervt, er vergisst die Einstellungen je nach Zuspielart, z.Bsp. stelle ich Referenz für 1080P ein, dann spiele ich 4K mit HDR zu, so übernimmt er die Einstellungen der 1080P Einstellung, sehr nervig.

Aber das wird sicher bald gelöst mit einem Update.
mule
Hat sich gelöscht
#475 erstellt: 06. Dez 2017, 01:21
Nun doch mal kurz meine ersten Eindrücke
- Kein "green Leakage"
- Lautstärke: Hier merke ich keinen Unterschied zum VW520. Eventuell etwas leiser im Bereich bis Laser 80. Was ich aber auch höre ist das "Zusatzgeräusch". Das kommt meiner Meinung nach definitiv nicht von den Lüftern, sondern dürfte wohl das Phosphorrad sein. Ich nehme es nur leise war und es hängt natürlich auch von der Position ab in der man sich zum Projektor befindet. Bisher habe ich allerdings auch nur ohne Ton getestet. Mit Ton wird es mir wohl kaum auffallen. Diebezüglich empfindliche Leute müssen hier aber sicherlich drauf achten.
- Schärfe: Hier muss ich meine Aussage von zuvor revidieren, denn hier liegen definitiv Welten zwischen dem VW520 und dem VW760! Wir haben ja alle gejammert, das der 760 nicht die Linse des 1000/1100 erhalten hat, aber ich muss (zumindest für meine 2,60m-Leinwand) sagen, das ich nicht wüsste, wie es noch schärfer gehen sollte. Und bei 4k ist nun dank FI die Bewegungsschärke so wie ich sie von 2k gewohnt bin.
- Schwarzwert kommt mir subjektiv besser vor (und damit meine ich natürlich nicht ein IRE0-Bild wenn der Laser abgeschaltet ist)

In jedem Fall lautet mein Fazit im Vergleich zum VW520: In allen Belangen besser. Beeindruckt bin ich vorallem von der Schärfe, der Tiefenwirkung und der Farbdarstellung.

@hölzli: Drücke die Daumen, das es mit dem Weihnachtsgeschenk noch etwas wird.
@hotred: Danke und guter Vorschlag. Werde vorsichtshalber den Kamin zumauern.
Nudgiator
Inventar
#476 erstellt: 06. Dez 2017, 01:56
@mule
Du warst ja immer sehr allergisch bezüglich Lampenflackern. Wie sieht das jetzt beim 760er aus?
oto1
Inventar
#477 erstellt: 06. Dez 2017, 03:00

holzli (Beitrag #474) schrieb:

Übrigens soll mein Ersatz 760er noch vor Weihnachten kommen

das find ich gut!

@Nudgiator, was soll da flackern? der sony war sowieso immer ruhig im bild ist auch ein grund warum der Z1 so ruhig aussieht, obwohl der deutlich mehr rauscht als die sony
oto1
Inventar
#478 erstellt: 06. Dez 2017, 03:02

mule (Beitrag #475) schrieb:
N
- Schärfe: Hier muss ich meine Aussage von zuvor revidieren, denn hier liegen definitiv Welten zwischen dem VW520 und dem VW760!

hast du auch den VW260 auf den schirm, gibt es da einen unterschied in sachen schärfe?
worf1234
Ist häufiger hier
#479 erstellt: 06. Dez 2017, 03:20
Junge Junge wenn ich das hier so lese wird mir mein VW550 langsam doch schon unattraktiv

Den ersten Dämpfer gabs ja schon mit der Fake 18Gbs HDMI Schnittstelle

Das Banding am oberen 4K Limit wäre Geschichte ,und dann noch die robuste Laserengine und 4k Fi als Sahnehäupchen....

Aber meine Frau bringt mich glaub ich um die Ecke,wenn ich jetzt schon wieder investiere


[Beitrag von worf1234 am 06. Dez 2017, 03:24 bearbeitet]
rolfu
Ist häufiger hier
#480 erstellt: 06. Dez 2017, 08:07

worf1234 (Beitrag #479) schrieb:

Aber meine Frau bringt mich glaub ich um die Ecke,wenn ich jetzt schon wieder investiere


Dann sags ihr doch einfach nicht und überrasche sie ! Wenns nicht klappt stehen wir hier sicher mit Rat und Tat zur Seite...

Zwischenbildberechnung & Fussball: gestern aber ich auf SRF und Sky UHD Fussball geschaut. Ich habe bei beiden mit der Zwischenbildberechnung gespielt (stark glätten / schwach glätten / aus). Egal welche Einstellung, der Ball erscheint mir immer noch Kometenhaft (zieht einen Schweif nach sich, unscharf). Daher die Frage: bringt die Zwischenbildberechnung ab 50 / 60 fps überhaupt noch was? Bei 24p / 30p sieht man den Unterschied sofort.
DrWhy
Inventar
#481 erstellt: 06. Dez 2017, 09:09
Vielen Dank Mori!!!!
Der Kerl hat es doch tatsächlich geschafft mittels dem Arvetool eine entsprechende Kurve auf den 760er zu spielen. Wir sehen zwar noch Verbesserungspotential, aber jetzt stehen uns alle Wege offen, dass für uns beste Setting zu implementieren.
Zum Spass haben wir noch einen Anamorphot vor die Linse gehalten: Wow, das wäre das 'i' Tüpfchen. 25% Lichtgewinn bei HDR. Naja, man braucht ja noch Projekte in der Zukunft, wenn der 760er fertig kalibriert ist....
mule
Hat sich gelöscht
#482 erstellt: 06. Dez 2017, 09:49

Nudgiator (Beitrag #476) schrieb:
@mule
Du warst ja immer sehr allergisch bezüglich Lampenflackern. Wie sieht das jetzt beim 760er aus?

Ein Wort: Perfekt! Null,Null Flackern!
mule
Hat sich gelöscht
#483 erstellt: 06. Dez 2017, 09:51

oto1 (Beitrag #478) schrieb:

mule (Beitrag #475) schrieb:
N
- Schärfe: Hier muss ich meine Aussage von zuvor revidieren, denn hier liegen definitiv Welten zwischen dem VW520 und dem VW760!

hast du auch den VW260 auf den schirm, gibt es da einen unterschied in sachen schärfe?

Ich hatte mir zum Spaß den 550 angeschaut und auch der war schon erheblich besser als der VW520 (obwohl das damals ein gutes Exemplar war). Aber der VW760 legt nochmals eine Schippe drauf. Ich habe mir zwei 760 angeschaut (beide auch auf einer 4m-Leinwand) und hätte es bei diesem Objektiv nicht erwartet. Aber der VW550 war auch schon richtig gut. Sony hat da anscheinend wirklich am Fertigungsprozess gearbeitet-


[Beitrag von mule am 06. Dez 2017, 09:53 bearbeitet]
mule
Hat sich gelöscht
#484 erstellt: 06. Dez 2017, 09:57

DrWhy (Beitrag #481) schrieb:
Vielen Dank Mori!!!!
Der Kerl hat es doch tatsächlich geschafft mittels dem Arvetool eine entsprechende Kurve auf den 760er zu spielen. Wir sehen zwar noch Verbesserungspotential, aber jetzt stehen uns alle Wege offen, dass für uns beste Setting zu implementieren.
Zum Spass haben wir noch einen Anamorphot vor die Linse gehalten: Wow, das wäre das 'i' Tüpfchen. 25% Lichtgewinn bei HDR. Naja, man braucht ja noch Projekte in der Zukunft, wenn der 760er fertig kalibriert ist.... ;)

Du kannst auch Deine eigenen Kurven konstruieren. Das Tool mit dem Mori gearbeitet hat hatte ich unter dem folgenden Link veröffentlicht: http://www.hifi-foru...m_id=94&thread=15191
Bitte die für gut befundenen Kurven hier veröffentlichen, so dass alle etwas davon haben. Gerne stelle ich diese dann auch auf meiner github Seite zum Download bereit.


[Beitrag von mule am 06. Dez 2017, 09:58 bearbeitet]
DrWhy
Inventar
#485 erstellt: 06. Dez 2017, 10:22
Vielen Dank mule, wird dann gemacht. Wir sind aber noch nicht da angekommen...


[Beitrag von DrWhy am 06. Dez 2017, 10:23 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#486 erstellt: 06. Dez 2017, 11:29
Wir VW760 User haben nun alle Möglichkeiten : 4K, FI, BT2020 und Gammas nach Wahl. Alles auf einen Speicherbank beim Sony und gut ist. Super ! Das rundet den VW760 für mich hervorragend ab.

Das Ganze funktionierte technisch problemlos bei mir und bei Dr. Why. Und als eine Störung auftrat, war es der Faktor Mensch
Jetzt geht es dann darum, eine oder mehr gute Kurven zu finden. Ich werde auch die Gamma 7-10 anschauen, die zum Download zur Verfügung stehen und werde dann berichten.

P.S. Der Anamorphot sah super vielversprechend aus. Hätte ich den Raum, würde ich sofort eine Magicscreen (21:9) - die Grösste - plus diesen Paladin Anamorphoten kaufen. Wow,


[Beitrag von *Mori* am 06. Dez 2017, 11:30 bearbeitet]
oto1
Inventar
#487 erstellt: 06. Dez 2017, 11:37

*Mori* (Beitrag #486) schrieb:
P.S. Der Anamorphot sah super vielversprechend aus.

da muss ich noch mal einhaken natürlich betreibe ich auch eine CS-linse, doch zum rand hin kostet sie mich schon ein wenig schärfe, trotz curved-LW.
hab ihr mal die schärfe und Konvergenz geprüft mit der linse? ich such jetzt mal nach der Paladin
*Mori*
Inventar
#488 erstellt: 06. Dez 2017, 11:43
Natürlich haben wir das geprüft
Gegen den Rand hin schwächelte es etwas. Das ist aber die Linse des Sony. Der Anamorphot bringt einen Boost in Sachen Helligkeit und Schärfe. Das sah dann auf 3.5 m Bildbreite so aus, als würdest Du noch eine Lupe nehmen und alles nochmals schärfer sehen. Höchst eindrücklich und vielversprechend.
DrWhy
Inventar
#489 erstellt: 06. Dez 2017, 11:45
Das Bild wurde durch die Linse noch schärfer! Konvergenz haben wir nicht begutachtet....


[Beitrag von DrWhy am 06. Dez 2017, 11:45 bearbeitet]
oto1
Inventar
#490 erstellt: 06. Dez 2017, 11:56

*Mori* (Beitrag #488) schrieb:
Gegen den Rand hin schwächelte es etwas. Das ist aber die Linse des Sony. Der Anamorphot bringt einen Boost in Sachen Helligkeit und Schärfe.

klar habt ihr
doch das zeigt den scheinbar einzigen schwachpunkt des PJ normal ist die CS-linse das schwächste Glied
aber es ist immer wieder beindruckend, wie sony es technisch schafft so ein scharfes bild zu zaubern und ich finde es völlig egal wie da getrickst wird, das Ergebnis muss stimmen hut ab sony!
hab das zuletzt beim VW260 gesehen, das objektiv war überfordert doch dem bild sah man das nicht wirklich an! ich hoffe damit sind alle diskussionen über das objektiv abgehakt

würde mich freuen wenn ihr mal das ekki tuning mit der Arve vergleicht und eure Meinung schreibt, was die besten Ergebnisse bringt
mule
Hat sich gelöscht
#491 erstellt: 06. Dez 2017, 12:02

oto1 (Beitrag #490) schrieb:


würde mich freuen wenn ihr mal das ekki tuning mit der Arve vergleicht und eure Meinung schreibt, was die besten Ergebnisse bringt :hail

Das Ekki-Tuning hat die identische Schwäche, wie die erste Version hier im Forum: Durch die Anhebung des Offsets (gerade nochmal im Service-Menü nachgeschaut) leidet der Schwarzwert. Bei meinem 760 wunderbar daran erkennbar, das der Randbereich (der sich im nativen 4k-Bereich des Panels befindet) dunkler ist, als der UHD-Bereich des Panels bei Zuspielung eines iRE0-Bildes.

Für mich ist die beste Kombi daher:
- Farbraum D75 mit Anhebung Gain (wobei das eher für 260 und 360 relevant ist)
- Dynamic-Contrast = High
- Eigene HDR-Gammakurve
hotred
Inventar
#492 erstellt: 06. Dez 2017, 12:02
Sehe ich auch so, am Ende zählt das Ergebnis und somit die Zufriedenheit vom user
ebi231
Inventar
#493 erstellt: 06. Dez 2017, 13:14

oto1 (Beitrag #490) schrieb:

aber es ist immer wieder beindruckend, wie sony es technisch schafft so ein scharfes bild zu zaubern und ich finde es völlig egal wie da getrickst wird, das Ergebnis muss stimmen hut ab sony!
hab das zuletzt beim VW260 gesehen, das objektiv war überfordert doch dem bild sah man das nicht wirklich an! ich hoffe damit sind alle diskussionen über das objektiv abgehakt


Ich bin ja auch aufgrund meiner 1100er versaut, was ein gutes Objektiv anbelangt und betrachte die 760er daher noch vorsichtig kritisch. Ekki hat gestern allerdings den 5000 mit dem 760 bei fairland auf 4m Breite verglichen und kam zum Ergebnis, dass der 760 verdammt NAH am 5000 dran ist (natürlich bei gedrosselter Helligkeit des Großen). Das stimmt mich doch recht zuversichtlich, dass das Objektiv nicht SO SCHLECHT sein kann.
holzli
Stammgast
#494 erstellt: 06. Dez 2017, 13:54
Mein Ersatz kommt schon nächste Woche klappt ja wunderbar mit dem Support
mule
Hat sich gelöscht
#495 erstellt: 06. Dez 2017, 14:17
Sehr schön Mein Händler sprach auch davon, das er Mitte Dezember eine zweite Charge erhalten würde.
Klipsch-RF7II
Inventar
#496 erstellt: 06. Dez 2017, 14:25
Der Run auf die 760er kann beginnen
oto1
Inventar
#497 erstellt: 06. Dez 2017, 14:29

mule (Beitrag #491) schrieb:
- Farbraum D75

mein Z1 ist auch auf D75 kalibriert
hotred
Inventar
#498 erstellt: 06. Dez 2017, 17:53

holzli (Beitrag #494) schrieb:
Mein Ersatz kommt schon nächste Woche klappt ja wunderbar mit dem Support :)


Das ist schön

Ich drück dir die Daumen das du mit dem Ersatz mehr Glück hast und einen richtig guten erwischt

Hätte mich auch schwer gewundert wenn sich Sony hier quer gestellt hätte, die haben doch wohl auch Hausverstand
hotred
Inventar
#499 erstellt: 06. Dez 2017, 17:54

holzli (Beitrag #494) schrieb:
Mein Ersatz kommt schon nächste Woche klappt ja wunderbar mit dem Support :)


Das ist schön

Ich drück dir die Daumen das du mit dem Ersatz mehr Glück hast und einen richtig guten erwischt

Hätte mich auch schwer gewundert wenn sich Sony hier quer gestellt hätte, die haben doch wohl auch Hausverstand
*Mori*
Inventar
#500 erstellt: 06. Dez 2017, 22:06
Für VW760 Besitzer habe ich soeben eine HDR Gamma Kurve mittels Arve Tool erstellt und die Parameter im entsprechenden Thread genannt. Vielleicht hat ja jemand Lust, sie zu testen.
espny
Stammgast
#501 erstellt: 06. Dez 2017, 22:21
Kann man denn beim 760 die Gamma Presets bei 4k und BT2020 einzeln anwählen? Beim 520 geht das nämlich nicht.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony VPL-VW300 (4K)
Martix am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2019  –  1254 Beiträge
Sony VPl-VW 60
heiko331 am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  9 Beiträge
Sony vpl?vw 260; ?Bildgrösse
Heimerdinger am 03.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  4 Beiträge
Nachfolger Sony 760
Schnitzel1979 am 09.06.2018  –  Letzte Antwort am 28.08.2018  –  66 Beiträge
Sony VPL-VW 60 Erfahrungsaustausch
panzer91 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
***TEST: Sony VPL-VW300ES***
George_Lucas am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  4 Beiträge
Sony VPL-VW520ES - 4K 3D Projektor
annaundflo am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  2094 Beiträge
Sony VPL HW 45 vs VPL VW 95
kartoffelface am 31.03.2018  –  Letzte Antwort am 01.04.2018  –  11 Beiträge
Sony 2017
nuernberger am 18.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2017  –  1222 Beiträge
Neue Sony Modelle VPL-VW270ES, VPL-VW570ES und VPL-VW870ES
Holzwerk am 26.08.2018  –  Letzte Antwort am 14.09.2019  –  4717 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedGrandtix
  • Gesamtzahl an Themen1.449.429
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.628