Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 Letzte

Der "Herzlich Willkommen UE900"-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
zengi0812
Neuling
#661 erstellt: 06. Nov 2015, 09:40

Blackhawk2k (Beitrag #660) schrieb:
Danke für den Hinweis!
Nass war das Ding schon mal nicht, hatte das mit so einem Trockenbeutel für einen Tag in die Dose getan, leider auch ohne Ergebnis.

Wenn ich das nicht sehen kann, kann ich dann irgendwas machen? Gibt es irgendwelche Shops, die so etwas wieder in Ordnung bringen können?


Reparieren tut Fisher-Amps: http://fischer-amps.de

Einfach dort anrufen und nachfragen.

Habe bereits das 2. mal Problem dasselbe Problem mit UE900 bzw. UE900s und reicht es mir jetzt. Amazon erstattet laut deren Angaben den vollen Kaufpreis und kaufe ich mir dann andere In-Ears (denke an StageDiver 2), dieses Thema gehört allerdings nicht hierhin.
Blackhawk2k
Stammgast
#662 erstellt: 06. Nov 2015, 10:00
vielen Dank für den Tipp mit Fischer-Amps, sobald ich mal Rückmeldung von Logitech habe, werde ich mich an die Wenden.
Dieselrocker
Inventar
#663 erstellt: 06. Nov 2015, 19:14
Man kann die Dämpfer auch relativ einfach selber wechseln. Nur benötigt man dafür entweder ein Ausbauwerkzeug oder einen feinen Gewindeschneider.
Blackhawk2k
Stammgast
#664 erstellt: 11. Nov 2015, 10:28
Selber wechseln ist bei meinen zwei linken Händen leider nichts, da hätte ich Angst die Kopfhörer ganz zu zerstören War bei Geers und die haben den Kopfhörer mal "ausgesaugt" leider auch ohne Ergebnis, Filter wechseln können die nicht. Von Logitech kann man wirklich keinen Austausch mehr bekommen, da gibt es nur Geld zurück, ärgerlich, da ich die UE damals für 199€ im Angebot gekauft hatte.

Habe die Kopfhörer nun mit Bitte um Kostenvoranschlag zu Fischer Amps geschickt und hoffe, dass es wirklich nur der Filter ist.
Blackhawk2k
Stammgast
#665 erstellt: 19. Nov 2015, 09:42
Leider sind es Treiber auf der rechten Seite, Fischer konnte mir nur eine komplett neue rechte Seite anbieten können. Soll 200 Euro kosten, da werde ich dankend ablehnen.

Bin also weiterhin auf der Suche nach einer rechten Seite. Weiß jemand noch Bezugsquellen für die 900s?
sicknote
Stammgast
#666 erstellt: 19. Nov 2015, 09:48
Schau mal bei eBay.
omek
Ist häufiger hier
#667 erstellt: 19. Nov 2015, 10:40
In der Bucht bekommst du für 200,- ein ein ganzes Paar. Da habe ich selbst zugeschlagen. Allerdings sind sie gerade auf dem Weg nach Polen zum reshellen
Blackhawk2k
Stammgast
#668 erstellt: 19. Nov 2015, 11:19
Meint ihr die UE900s von dwi-international-3 aus den Niederlanden für 210€ ?

Dachte da gab es Probleme, dass der Shop keine Rechnung mitschickt. Ansonsten wirkte das chinesische Impressum nicht unbedingt vertrauenerweckend.


[Beitrag von Blackhawk2k am 19. Nov 2015, 11:19 bearbeitet]
Dieselrocker
Inventar
#669 erstellt: 19. Nov 2015, 20:17

Blackhawk2k (Beitrag #665) schrieb:
Leider sind es Treiber auf der rechten Seite, Fischer konnte mir nur eine komplett neue rechte Seite anbieten können.

Wurde dir die konkrete Defektursache genannt? Ist es möglicherweise die Verklebung der Treiber, die sich gerne mal etwas lockert?
Wenn du weder Garantie noch sonstige Regressmöglichkeiten hast und ein wenig experimentierfreudig bist, kannst du mal das "Backen" probieren.
Blackhawk2k
Stammgast
#670 erstellt: 19. Nov 2015, 21:38
Ich hab ehrlich gesagt von Logitech das Geld zurück bekommen, aber die wollten die Kopfhörer nicht zurück.

Genaueres als "Treiber rechts Defekt" steht in dem Schreiben von Fischer nicht
Dieselrocker
Inventar
#671 erstellt: 19. Nov 2015, 21:48
Dann kannst du sie eben entweder veräußern oder im Backofen bei max. 100 °C mit dem Schallröhrchen nach unten für 30 Minuten backen.
Ich hatte den Fehler der Treiberablösung bei meinem ersten Modell. Der Klang war matt und von der Mitte versetzt, aber treibertechnisch war er i.O.
Der Kleber im Inneren scheint eine Art Heisskleber zu sein. Versuch den mit Temperatur zum Fließen zu bringen. Vielleicht liegt es ja daran.
Und falls das nix bringt, kannst du ihn immer noch verkaufen oder weghauen. Ich mache mich hier allerdings von Haftungsansprüchen frei.
Blackhawk2k
Stammgast
#672 erstellt: 19. Nov 2015, 22:27
Danke für den Tipp, werde das mal ausprobieren, sobald der Hörer wieder hier ist
Blackhawk2k
Stammgast
#673 erstellt: 26. Nov 2015, 19:16
Backen hat leider auch keinen Erfolg gebracht... brauche wohl wirklich eine neue rechte Seite
Dieselrocker
Inventar
#674 erstellt: 26. Nov 2015, 21:07
Sehr bedauerlich. Leider habe ich keine rechte Seite abzugeben. Aber gib doch mal eine Suchanzeige auf. Möglicherweise findet sich jemand.
omek
Ist häufiger hier
#675 erstellt: 27. Nov 2015, 12:43

omek (Beitrag #667) schrieb:
In der Bucht bekommst du für 200,- ein ein ganzes Paar. Da habe ich selbst zugeschlagen. Allerdings sind sie gerade auf dem Weg nach Polen zum reshellen :D


Hab sie doch nicht reshallen lassen. Piotr hat mich von den Custom Art Ei.3 überzeugt.
Die UE900s sind jetzt auf dem Rückweg zu mir. Daher hab ich in ca. 4 Wochen ein paar UE900s übrig, wenn mir der Ei.3 gefällt.
Lacos
Ist häufiger hier
#676 erstellt: 08. Jan 2016, 07:25
Hi zusammen,

ich hätte meine UE900 abzugeben. Sind kaum gebraucht - vielleicht 3,4x drangehabt.
Zum Sport viel zu schade und zu hause habe ich die großen.

Wenn jemand Interesse hat kann er sich ja melden, ansonsten landen sie übers Wochenende in der Bucht.

Gruß,
Lacos
Lacos
Ist häufiger hier
#677 erstellt: 10. Jan 2016, 12:55
Edit: Die UE900 setze ich heute dann in die Bucht.
OberstHorst
Stammgast
#678 erstellt: 12. Jan 2016, 08:44
Hi, kurze Frage zu den Kabeln (da beim UE900 ja bereits zwei dabei sind): Ich würde mir gerne als alternative zu meinem orig. Shure Kabel (das mir etwas zu steif ist) ein UE900 Kabel zulegen. Das mit FB kostet bei Logitech 30, ohne FB 20. Ich telefoniere nicht bzw. nur selten mit KH im Ohr und die FB der t51i wünsche ich mir manchmal weg, da sie gerne mal am Hemd fest hängt. Nun die eigentliche Frage: womit hört ihr lieber; mit dem Kabel mit oder ohne FB? Stört sie beim tragen (Gewicht? hängen bleiben?) oder hält sich das die Waage und ich sollte besser direkt beide bestellen (da ich über 40 Euro komme spare ich 6 Euro Versand und bekomme das normale Kabel für 14 Euro). Wenn ihr sagt, dass euch die FB nervt wäre die Entscheidung leicht.
S0und
Stammgast
#679 erstellt: 12. Jan 2016, 11:09
Hi, also das Gewicht der Fernbedienung stört eigentlich nicht, dass ist so minimal. Das Kabel mit Fernbedienung ist primär für iOS ausgelegt einiges, Stopp/Play und Lied vorwärts, funktioniert auch mit Android. Lauter/Leiser und Lied zurück geht zumindest bei mir nicht. Bei Anrufen in Verbindung mit Musik hab ich auf Android nicht getestet. Das vielleicht vorab ein Punkt den man auch bedenken sollte. Mit iOS ging es aber wunderbar.
Mich stört die Fernbedienung jetzt im Winter manchmal mit dickeren Schals, da ich sie da so intuitiv nicht finde. Bei Hemden seh ich jetzt weniger Probleme, da sie eigentlich weit genug vom Kragen entfernt hängt, obwohl die Bedienung vom rechten Ohr kommt und ich mein Handy in der linken Hosentasche habe. Das Kabel ist dafür lang genug, um da recht locker runterzuhängen. Ich trage allerdings auch nicht so oft Hemden beim Musik hören
In Verbindung mit iPhone lohnt sich die Fernbedienung aus meiner Sicht schon, gerade im Sommer wenn man nicht gerade einen Schal trägt
Bei Android würde ich die 10€ anders investieren, da ich da doch öfter das Handy raus holen muss.
So oder so, wenn ich da Kabel bestelle, würde ich zwei nehmen wegen den 6€ Versand, wie du ja schon bemerkt hast. Der Steckertyp ist ja noch "relativ" neu.
Von Ultrasone gibt es auch MMCX-Kabel für 15€ und 3€ Versand hab ich eben mal geschaut, die müssten auch passen. Da kostet die Fernbedienungsversion jetzt 50€. Die gab es aber vor einigen Monaten, als ich geschaut hatte wegen Ersatzkabeln, für 25€. Nur so als günstige Alternativen. Ich kenne die Kabel aber nicht selbst und kann zu der Qualität von den Ultrasone nichts sagen, vielleicht hat da jemand anders Erfahrung.
OberstHorst
Stammgast
#680 erstellt: 12. Jan 2016, 11:22
Super, danke für die Info! Ich nutze iOS, wodurch ich schon mal keine Probleme mit der Kompatibiltät hätte. Das Ultrasone Kabel habe ich auch gesehen. Rein optisch erinnert es an das Shure Kabel, weshalbt ich befürchte, dass es ähnlich steif ist.

Ich denke, ich nehme dann das VI Kabel und nehme direkt das normale dazu. Mit 50 Euro bin ich immernoch günstiger als alle das UE-VI Kabel bei Amazon.
S0und
Stammgast
#681 erstellt: 12. Jan 2016, 11:43
Ja das ist wohl wahr. Ich weiß auch nicht warum die Kabel von externen Quellen so teuer gehandelt werden, wenn man sie original recht billig kriegt (zumindest die von Logitech).
Greutel1
Stammgast
#682 erstellt: 12. Jan 2016, 16:37
Hat sich schonmal jemand das hier durchgelesen?
Der Mann scheint ordentlich Ahnung von der Materie zu haben. Im Jahre 2016 stehen die UE900 mit ihrem Neupreis von 400€ ja eher wackelig da gegenüber der Konkurrenz aus Fernost (zumindest wenn man bei Head Fi nachschaut).
Hat von euch schonmal jemand versucht den UE900 mit den Mods aus meinem Link zu betreiben? Ich bin auf jeden Fall angenehm überrascht, hätte die UE900 fast verkauft um mir was frisches zu holen, jetzt gefallen sie mir aber sehr gut und ich verstehe, wieso sie von Rin Choi in seinen neuen Tests immer noch als Referenz gesehen werden


[Beitrag von Greutel1 am 12. Jan 2016, 16:45 bearbeitet]
S0und
Stammgast
#683 erstellt: 12. Jan 2016, 16:54
Haha dachte vorhin noch die gingen aber schnell weg in der Bucht. Werde später mal schauen, was da so geschrieben wird. Und ja mit der Konkurrenz aus Fernost hast du recht. 400€ wären mir die UE auch nicht wert, gut das ich sie billiger gekriegt hab. Nur leider kriegt man so einiges aus Fernost nicht ohne Import oder aber, es fehlt das Feedback hier im Forum dazu und dann bleibt man halt beim Altbekannten. Und da ja wohl auch der UE900 Support (zumindest derzeit wohl) keinen Ersatz mehr anbietet, stellt sich mir auch die Fragen warum? Nachfolger/Upgrade? Kein Europa Support mehr?


[Beitrag von S0und am 12. Jan 2016, 16:56 bearbeitet]
Blackhawk2k
Stammgast
#684 erstellt: 12. Jan 2016, 17:01
Befürchte Logitech beerdigt die ohne Nachfolger... die bauen unter dem UE Label lieber Bluetooth Brüllwürfel.

Ich hoffe ja noch, da mir vor dem UE900 auch der TF schon sehr gut gefallen hat...
S0und
Stammgast
#685 erstellt: 12. Jan 2016, 17:15
Sehe ich eigentlich genauso. Kann sich noch jemand erinnern wann der Triple fi10 rausgekommen ist?
@Greutel der Link ist echt interessant. Da krieg man paar technische Eindrücke. Aber ich will den Frequenzgang bei mir nicht linearer machen
Greutel1
Stammgast
#686 erstellt: 12. Jan 2016, 17:19
Schnell weg gehen die wohl nicht mehr. Da sie nicht mehr gebaut werden und der Trend eh weg von multi-ba (zumindest von quad-ba) geht, bekommt man eh nicht mehr viel Geld dafür. Ich denke mal, Logitech baut seine Hifi-KH Sektion eh ab, ich glaube nicht dass die seit den TF10 rentable Gewinne erwirtschaften konnte.. Ich hab mich jedenfalls nach dem Ausprobieren der Mod dazu entschlossen, dass sie mehr Wert sind als die 150€ die ich vielleicht noch dafür bekommen hätte.
Zu den exotischeren Inears kann man mal bei Head-Fi nachschauen, da wird zwar auch viel gehypt und blödsinn verzapft aber meistens findet man ernstzunehmende Meinungen/Reviews zu interessanten Kopfhörern. Import ist ja an sich kein Problem, wenn man keine Probleme mit dem Warten hat..

So nach und nach erhärtet sich in mir der Verdacht, dass die UE900 hochohmig konzipiert waren und der Widerstand dann als Zugeständnis an die breite Masse nachträglich verringert wurde, anders kann ich mir den Qualitätszuwachs durch die Erhöhung des Widerstands nicht erklären.
Entweder ich bilde mir das nur ein, oder die Dinger klingen einfach viel besser, wenn man den Flugzeugadapter (müsste 75 Ohm haben) benutzt!

Edit: Klar sind die UE900 dann nur was für Neutralitätsfanatiker aber für die spielen sie dann ganz oben mit.


[Beitrag von Greutel1 am 12. Jan 2016, 17:47 bearbeitet]
S0und
Stammgast
#687 erstellt: 12. Jan 2016, 18:24
Das mit dem Gewinn stimmt zwar. Gerade am Anfang waren ja massig Probleme mit den UE900, was wohl mit den "richtigen" 900s besser geworden ist (oder einfach nur nicht mehr so gehypt?)
Bei head-fi nachschauen ist prinzipiell machbar, aber ich finde es da extrem schwer was zu beurteilen, da die Beschreibungen teilweise so auseinander gehen wie Tag und Nacht und aufgrund der größeren Masse ist es schwerer rauszuarbeiten, was bei denen vorher so als Vergleich diente. Aber das wird zu viel Offtopic
Greutel1
Stammgast
#688 erstellt: 12. Jan 2016, 20:18
Jo da stimme ich dir zu, aber das ist ja in den meisten Foren so, nur vielleicht etwas weniger extrem.

Ich verstehe immer noch nicht was sich Logitech mit den UE900 gedacht hat, das muss ungefähr so gelaufen sein:

"Die TF10 sind total erfolgreich, den Nachfolger stimme ich am besten komplett anders ab und liefere ihn in noch schlechterer Verarbeitungsqualität aus. Genau so mach ichs, das ist eine super Idee."

Bei mir gabs Gott sei Dank keine Materialschwächen und den Klang mag ich auch sehr.
Greutel1
Stammgast
#689 erstellt: 14. Jan 2016, 14:13
Ich hatte gerade die Möglichkeit, die UE900 mit den Hifiman re-400 zu vergleichen, die ja als absolutes P/L-Wunder gelten.
Die Hifiman spielen auch sehr toll, für 100€ geradezu unglaublich, aber die UE900 sind dann doch ein gutes Stück natürlicher und detaillierter.
Im Vergleich mit dem Hifiman-Preiskracher wäre ein Neupreis um die 250€ angemessen.
Blackhawk2k
Stammgast
#690 erstellt: 14. Jan 2016, 14:37
Naja zumindest den Tragekomfort hatten sie ggü. den TF deutlich verbessert
S0und
Stammgast
#691 erstellt: 14. Jan 2016, 19:19
Ja 250€ ist ein fairer Preis, habe vor einem Jahr knapp mehr bezahlt. Ich denke zu dem Thema "was sie sich gedacht haben" dass sie einfach ein "erwachseneres" Produkt rausbringen wollten. Neutraler als Vorgänger, bessere Auflösung, auch das Design, Faceplate mit Klavierlackoptik + besserer Komfort.


[Beitrag von S0und am 14. Jan 2016, 19:20 bearbeitet]
misterk87
Neuling
#692 erstellt: 04. Jul 2016, 07:35
Hallo zusammen. Ich bin Besitzer von UE900 in-ears seit über 3 Jahren. Nun hat sich mein rechter In-Ear wohl verabschiedet. Der klang ist viel leiser als der Linke und es klingt recht dumpf. Ich bin zwar Laie aber ich würde fast darauf tippen, dass ein Treiber abgeraucht ist.
Irgendwie würde ich es extrem schade finden, das teure Teil nun in die Tonne zu hauen, denn der Linke geht ja noch und der Rechte ist ja nun auch nicht komplett tot.

Der Logitech Support ist extrem träge und antwortet seit über einer Woche nicht. Gibt es vielleicht Adressen, die so etwas noch reparieren können? Oder ist das Teil tatsächlich reif für den Abfalleimer?
Dieselrocker
Inventar
#693 erstellt: 04. Jul 2016, 18:35
Hol mal den Dämpfer aus dem Schallröhrchen. Wenn einer der Treiber tatsächlich hinüber ist, macht das ja letztendlich nix.
Aber falls nur der Dämpfer zu ist, kannst du neue einsetzen. Jedenfalls würde ich zunächst dort ansetzen. Hier paar weitere Infos.
BartSimpson1976
Inventar
#694 erstellt: 11. Aug 2016, 00:34
Es ist wieder soweit: Wenn man bei UE einen Customhoerer bestellt (ab UE5 aufwaerts) bestellt gibt es
den UE900 gratis dazu. Bis Ende August.
XperiaV
Inventar
#695 erstellt: 24. Okt 2016, 12:22
Hallo,
ich suche einen neuen IE.
Meine defekten PSB schickte ich an advancemp3player zurück, Geld bekam ich wieder (wegen dem Brexit und dem schwachen Pfund mit 50€ Verlust )
Nächstes Jahr möchte ich mir ein Custom anfertigen lassen, bis dahin soll natürlich ein neuer IE her ... aktuell nutze ich den MH1C, der allerdings wegen dem Kabel mehr als nur lästig ist!
Den UE900s bekommt man bei eglobalcentral.de für 210€.
Gibt es tatsächlich kein Unterschied zwischen UE900 & UE900s ?
Wie sieht es mit kleineren Ohren aus, sind die UE da problematisch?
Wie sieht es mit Mikrophonie aus?
Und ist der Shop "eglobalcentral" seriös?
kennt jemand evtl die klanglichen Unterschiede zu einem SD2 und/oder HEM4? Was macht der UE900s da besser/schlechter?
Direkte Vergleiche zu einem M4U 4 wird ja keiner haben ...

Schon mal Danke für etwaige Antworten
Greutel1
Stammgast
#696 erstellt: 24. Okt 2016, 12:32
Also die kleinsten Aufsätze des UE900s waren für mich immer noch zu groß, weshalb ich jetzt custom in-ears habe.
AFAIK liegen beim UE900s mehr Ohrpassstücke bei, das Gehäuse, welches beim UE900 gerne mal auseinanderfiel ist jetzt besser verklebt und die Stecker der Kabel sind vergoldet (der UE900 hatte Kontaktprobleme).
Vergleichen kann ich jetzt nur mit dynamikern der 100€ Klasse, die aber erstaunlich nahe an den UE900 rankommen und die UVP von 400€ mehr als lächerlich erscheinen lassen (Hifiman re-400 beispielsweise).

eglobalcentral scheint UK-basiert zu sein, wenn du also kein Problem mit längerem Versand hast, kannst du zuschlagen. Ich habe ehrlich gesagt noch nie was von gefälschten UE900s in Europa gehört

Wenn du dir nächstes Jahr aber eh Customs gönnst, würde ich eher nach frischeren InEars ausschau halten, die UE900 sind nämlich meiner Erfahrung nach eher schwer verkäuflich.
Lacos
Ist häufiger hier
#697 erstellt: 02. Okt 2017, 15:19
Hi zusammen,

ich habe noch die UE 900 bei mir herumliegen und würde diese gerne verkaufen (kaum benutzt). Sie liegen einfach bei mir herum. Was meint ihr, was man dafür in der Bucht noch bekommt bzw. verlangen könnte?
Will jetzt nicht maximalen Gewinn, aber sie liegen nur herum und dafür sind sie zu schade.

Gruß und danke,
Lacos
Randysch
Stammgast
#698 erstellt: 02. Okt 2017, 15:29
Hi Lacos,
das Problem mit den UE900 ist derzeit das sie für 155 Neupreis verramscht werden und ich finde die meisten Gebrauchtkäufer rechnen mit einer Ersparnis von bis zu 40%. So verfolge ich regelmäßig das ein SD2 (Neupreis) 380€ für gute 200€ verkauft wird. Der UE900 wird sicherlich unter Wert verkauft, ich denke allerdings nicht das du für ein gebrauchtes Modell mehr als 100€ bekommst
Lacos
Ist häufiger hier
#699 erstellt: 02. Okt 2017, 15:31
Dankeschön für die Info!
Dann lohnt es sich tatsächlich, diese zu behalten - auch wenn sie nur herumliegen.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Der "Herzlich Willkommen In Ear StageDiver 3"-Thread
Bad_Robot am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2017  –  1368 Beiträge
UE900 Verzerren bzw. Übersteuern bei höherer Lautstärke?
Tritake am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  8 Beiträge
Willkommen in der Runde der Kopfhörer-Verrückten.
Alter.Zocker am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  12 Beiträge
Der AKG K1000 Thread
manfred_kraft am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  8 Beiträge
Der C Moy-Thread
Vul_Kuolun am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  26 Beiträge
Der allgemeine Sennie Thread.
lotharpe am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  42 Beiträge
Der FAQ Thread
Peer am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  90 Beiträge
Der Allgemeine STAX Thread
klangoholic am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2017  –  3019 Beiträge
Der Musik-Inspirations-Thread
BangkokDangerous am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  8 Beiträge
Der Frequenzgang Thread
bartzky am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2017  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedrudiapoll950
  • Gesamtzahl an Themen1.386.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.545