Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

FiiO X5 3.Generation

+A -A
Autor
Beitrag
S0und
Stammgast
#51 erstellt: 03. Jan 2017, 16:31


Da würde ich doch ein mehrfaches an Laufzeit gegenüber dem Onkyo erwarten?

Ja sollte man eigtl. meinen. Wobei ich die 1630 mAh für den großen Onkyo etwas schwach finde. Ich habe die Angabe zwar eben auch gelesen, aber ob die wirklich stimmt. Der Cayin i5 hat z.B. auch 4800 mAh.
Grundsätzlich kann man noch einiges mit der Implentierung durch die Software an Laufzeit rausholen, aber bei einem halb so großen Akku nochmal auf 50% mehr Laufzeit zu kommen, dass wäre etwas zu viel. Alle drei basieren ja auch auf Android 5.1.
mike99
Inventar
#52 erstellt: 03. Jan 2017, 19:57
Der Cayin basiert auf einer 4er-Version, was auch laut Hersteller wohl so bleiben wird.
S0und
Stammgast
#53 erstellt: 03. Jan 2017, 20:49
Ups, sorry dann hab ich den wohl mit einem anderen, nach dem ich die Tage gesucht hatte, verwechselt. Aber trotzdem sollte das ja nicht sooo viel an der Akkuleistung ändern.
mike99
Inventar
#54 erstellt: 04. Jan 2017, 00:38
Auf die Akkulaufzeit bin ich auch gespannt, ich hoffe aber auch, dass Fiio auf Basis des Rockchips eine etwas "snappigeres" Gerät hinbekommt, das hat mich beim i5 doch schon gestört. Da ist der X1 mit Snapdragon klar besser.


[Beitrag von mike99 am 04. Jan 2017, 00:40 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#55 erstellt: 04. Jan 2017, 21:47
Bezüglich Akkuangaben verschiedener DAPs, die Kapazitätsangabe schön und gut, aber FiiO hat eine höhere Ausgangsspannung und auch einen stärkeren KHV mit mehr Leistung als der erwähnte Onkyo DAP der u.a. sehr sparsame DAC und KHV Module verbaut hat, daher ist auch beim DAP mit den auf dem ersten Blick "dickeren" Akku eine kürzere Laufzeit im Vergleich normal. Mal ein Beispiel mit mobilen KHV aus persönlicher Erfahrung - der iFi nano iCAN = Akku 1400 mAh = Akkulaufzeit bis zu 55 Stunden, der iFi micro iDSD = Akku 4800 mAh = Akkulaufzeit bis zu 14 Stunden, habe beide Geräte jeweils mit den gleichen Kopfhörern betrieben, warum war dann das Modell mit dem so "dicken" Akku schneller die Luft aus? Genau aus den oben genannten Gründen, höhere Spannung, mehr Leistung und stromhungrige Komponenten.

Btw. offizielle Akkuangaben zum FiiO X5 3rd Gen hier: http://www.fiio.net/en/products/65/parameters bei dem Punkt "Battery Life & Test Conditions"


[Beitrag von AG1M am 04. Jan 2017, 21:54 bearbeitet]
hkr
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 09. Jan 2017, 10:36
Gemäss Homepage soll der X5 III Player mit einem speziellen Kabel im Auto betrieben werden können.
Leider finde ich darüber nichts. Weiss jemand, was für ein Kabel FIIO dafür anbietet und was der 'In-Vehicle mode' alles ermöglicht?


With a special cable, the X5 3rd gen can be in a car in its In_Vehicle mode.


[Beitrag von hkr am 09. Jan 2017, 10:38 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#57 erstellt: 22. Jan 2017, 07:04
vermutlich interesant fuer viele: FiiO hat ein Viper-plugin spendiert!
froes
Stammgast
#58 erstellt: 22. Jan 2017, 22:11

BartSimpson1976 (Beitrag #57) schrieb:
vermutlich interesant fuer viele: FiiO hat ein Viper-plugin spendiert!

Goil!!!

Ich hätte wohl versucht, soetwas zu installieren.
mike99
Inventar
#59 erstellt: 22. Jan 2017, 22:31
Siehe auch Post #42 .
S0und
Stammgast
#60 erstellt: 22. Jan 2017, 22:39
Ich dachte vorhin auch schon, dass das doch schon gesagt wurde.
Aber doppelt hält besser
Ein offizielles Update zum Liefertermin von Fiio wäre mal schön, nicht das aus März noch "soon" wird und in einem halben Jahr immer noch nichts erschienen ist.
BartSimpson1976
Inventar
#61 erstellt: 23. Jan 2017, 03:14
oh, sorry..hatte uebersehen dass das bereits erwaehnt wurde...
mike99
Inventar
#62 erstellt: 23. Jan 2017, 22:14
So bemerkenswert wie ich das finde dass ein Hersteller das einbaut kann man das auch 5mal schreiben
S0und
Stammgast
#63 erstellt: 23. Jan 2017, 22:49
Na wenn das so ist kannst du mir bestimmt verraten, ob der auch USB DAC unterstützt??
mike99
Inventar
#64 erstellt: 23. Jan 2017, 23:43
Wenn damit gemeint ist ihn als DAC z.B. am PC zu nutzen, dann ja, allerdings keine Ahnung wie stabil.
Malphi
Ist häufiger hier
#65 erstellt: 24. Jan 2017, 10:29
Noch nicht verfügbar? Hm , kennt hier jemand den Schweizer Shop K55?

Schaut mal hier,

http://www.k55.ch/fi...ac-akm-ak4490en.html
S0und
Stammgast
#66 erstellt: 24. Jan 2017, 10:39
Dann geh mal auf Farbe auswählen und schau was da steht:
"Lieferfrist: Neuheit: Lieferfrist noch nicht genau bekannt "
Malphi
Ist häufiger hier
#67 erstellt: 24. Jan 2017, 11:02
Ach mist , ich dachte tatsächlich die haben in "schon". Ansonsten n super laden. Mist, dachte ich mache euch ne freude und poste es mal, ach nein. Schade, den ich hab auch n auge drauf geworfen, wäre mein erster Fiio. Warten wir halt mal..
mike99
Inventar
#68 erstellt: 24. Jan 2017, 14:45
Also bei Amp3 steht der 17.02. als Liefertermin.
Poe05
Stammgast
#69 erstellt: 24. Jan 2017, 23:14

Malphi (Beitrag #65) schrieb:
Noch nicht verfügbar? Hm , kennt hier jemand den Schweizer Shop K55?


Yep. Sehr guter und seriöser Laden in Zürich. Nur zu empfehlen.
S0und
Stammgast
#70 erstellt: 26. Jan 2017, 16:26
Ist eigtl. von einem "Mittelklasse" Player, wie dem X5 III klanglich gegenüber einem modernen Smartphone mit nahe 0 Ohm Ausgang nochmal eine Steigerung zu erwarten oder würdet ihr das Geld eher in KH stecken.
Ich kenne die Diskussion zwar vom Thema, wie Smartphone vs. X1, aber der X5 II/III sollte doch nochmal auf einem anderen Level sein oder?
astrolog
Inventar
#71 erstellt: 26. Jan 2017, 16:34
Da der X5 einen deutlich stärkeren Amp verbaut hat, treibt er auch kritischere KH besser an.
Wenn Du hier aber nur leicht anzutreibende Inears hast, ist da auch klanglich keine Steigerung zu erwarten.
Ich nehme für einem Dunu 2000J mein Sony Smartphone. Zu Hause für den Focal Elear kommt das Sony Smarthone aber an seine Grenzen und ich nehme den IBasso DX90 (demnächst dann den X5). Klanglich ist da aber kein Unterschied.
S0und
Stammgast
#72 erstellt: 26. Jan 2017, 17:14
Ich finde es sehr interessant, dass hier die Meinungen im Vgl. zu dem Support eines Online-Geschäfts so auseinander gehen. Ich habe da mal mit einem gechattet, wo ich mich nach dem Fiio X5 II im Angebot für 325€ und einem In-Ear für 400€ erkundigt hatte und der Mann hatte mir nahe gelegt lieber einen guten Player (X5 II) zu kaufen, da der viel größeren Einfluss hätte, anstelle der In-Ears. Obwohl ich ihm gesagt hatte, dass ich ein Galaxy S6 Edge benutze, was ja schon einen ganz guten Soundchip und niedrige Impedanz hat.
Den X1 II kenne ich. Klanglich hab ich da auch keinen großen Unterschied gehört mit meinem SD2. Nur von der Lautstärke war noch einiges mehr an Spielraum vorhanden.
Ich glaube nicht so wirklich, dass er an einem Player der fast 100€ weniger kostet mehr verdient, wie an dem In-Ear.
Das ein Low-Budget Player, wie der Fiio X1 (II) jetzt kein wirkliches Upgrade ist dachte ich mir ja, aber für 300 Euro mehr für den X5 III hätte ich schon nochmal einen Schritt erwartet (nicht nur an Lautstärke).
Kitoma
Ist häufiger hier
#73 erstellt: 26. Jan 2017, 18:19
Moin,
was für einen "Schritt" erwartest du denn? Der Player soll doch eigentlich nur das womit ich ihn füttere unverfälscht wiedergeben.... ob das jetzt ein X1, X3, X5 oder sonst was ist. So lange auf der technischen Seite nichts vermurkst wurde ändert sich doch nichts am Klang... das wäre ja noch schöner. Lediglich die Verstärkung ändert sich = höhere Pegel bzw. anspruchsvollere KH möglich (Bedienung, Funktionen, Haptik etc. mal außen vor).

Grüße aus der Heide

Heiko
S0und
Stammgast
#74 erstellt: 26. Jan 2017, 18:40
Einen Schritt hinsichtlich Auflösung und evtl. Bühne.
AG1M
Inventar
#75 erstellt: 26. Jan 2017, 19:54
Dann direkt das Geld in bessere In-Ears / Kopfhörer stecken um genau diese Punkte zu verbessern. Die Unterschiede (Ausgänge jeweils vorher ausgemessen und via Multimeter damit 100% identische Ausgangspegel vorhanden sind) selbst bei FPGA DACs sind im Vergleich zu den zu 99% genutzten DS DACs welche bei DAPs verwendet werden sehr gering, den Unterschied hab ich beim z.B. Chord Mojo vs Astell&Kern AK240 gehabt, das eben dort im direkt Vergleich Nuancen Vorteile für den FPGA DAC des Mojo gegen den bei Astell&Kern genuten DS DAC bei empfindlichen/hochwertigen CIEMs im Einsatz.

Der X5 3rd Gen ist am Ende nichts anderes als ein FiiO X7, nur mit einem microSD Slot mehr und ohne Wechselbare KHV Module. Da aber beim X5 3rd Gen, symmetrische und unsymmetrische Ausgänge vorhanden sind, ist es quasi wie das FiiO AM3 Modul nur eben fest verbaut.
Terrorprofi
Stammgast
#76 erstellt: 28. Jan 2017, 02:53

Malphi (Beitrag #65) schrieb:
Noch nicht verfügbar? Hm , kennt hier jemand den Schweizer Shop K55?

Schaut mal hier,

http://www.k55.ch/fi...ac-akm-ak4490en.html



Nach dem Desaster mit den X7 ist der X5 3.Gen vorerst nur in China erhältlich und das solange, bis das Ding stabil läuf.

Gruß Peter
S0und
Stammgast
#77 erstellt: 28. Jan 2017, 10:59
Naja einige Shops in Europa nennen schon ziemlich konkret den 15. Februar als Verfügbarkeitstermin.
froes
Stammgast
#78 erstellt: 07. Feb 2017, 17:06
Vorsicht, die Schweiz ist fernstes Ausland bezüglich Zoll und Steuern!
S0und
Stammgast
#79 erstellt: 10. Feb 2017, 15:37
Es steht ein vorraussichtlicher Termin von Fiio fest: 1. März und Preis 449€
Quelle: https://fiio-shop.de...number=0001300.TITAN
dmayr
Stammgast
#80 erstellt: 10. Feb 2017, 15:53
gefällt mir sehr, dass er auf Android basiert

Welche Alternativen (mit Android) gibt es zum X5 III, die preislich mithalten können?
Denkt ihr der Preis wird in absehbarer Zeit nach dem Release fallen?
rocket6861
Stammgast
#81 erstellt: 10. Feb 2017, 16:00
ich denk nicht das der Preis fällt. Warum auch?
S0und
Stammgast
#82 erstellt: 10. Feb 2017, 16:00
Cayin i5, Pioneer XDP 100 fallen mir spontan ein.
Nein denke nicht, dass der Preis fällt. War weder beim X1/X1 II noch beim X3 II der Fall. Der vom X7 könnte evtl. mit dem Release evtl. etwas fallen.
froes
Stammgast
#83 erstellt: 15. Feb 2017, 19:15
chrisemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#84 erstellt: 15. Feb 2017, 20:17
Hallo,

Weiß eigentlich wer ob das der vor ewigkeiten angekündigte fiio T3 ist und ein Namensänderung erfahren hat, oder ob der T3 auch noch kommt?

mfg
AG1M
Inventar
#85 erstellt: 19. Feb 2017, 11:59
Schau mal hier: http://www.hifi-foru...ad=9728&postID=44#44 wird leider nichts mehr mit dem urspünglichen Projekt.
Philios
Stammgast
#86 erstellt: 24. Feb 2017, 12:05
Liegt natürlich auch immer dran, wie stark der Ausgang ist, den der Player antreibt. Das kann schon tüchtig Leistung fressen.
MLSensai
Inventar
#87 erstellt: 24. Feb 2017, 19:54
Gestern angekommen...

Fiio X5 III

...Fiio X5 III

Das Kunstleder Case ist neben einem Silikon Case im Lieferumfang.

Ersteinmal bin ich erschlagen von all den Optionen.
Viper 4 Android ist intgeriert.

Läuft seit heute schon 5 Stunden mit Weitergabe über Bluetooth und nun 1 Stunde mit dem Fostex T20RP.
Noch 30% Akku.

Der Verstärker ist super, treibt den Fostex sportlich an.
Der X1 2nd und X3 schaffen das nicht ganz so laut.

Gestern Abend das Android System eingerichtet. Streaming via Netzwerk klappt wie gewohnt vom Smartphone. Das tolle ist eben, Kopfhörer dran und im Klang eintauchen.

Allerdings bin ich noch in der Gewöhnungsphase. Ich muss mich zum Vergleich zum Smartphone lösen was Bildschirm und GUI Leistung angeht.


[Beitrag von MLSensai am 24. Feb 2017, 19:57 bearbeitet]
S0und
Stammgast
#88 erstellt: 24. Feb 2017, 19:56
Uih nice woher hast du den denn? Aus China importiert? Offiziell soll er doch erst nächste Woche in Deutschland erscheinen.
MLSensai
Inventar
#89 erstellt: 24. Feb 2017, 20:00
Fiio hat mir den vorab geschickt, leihweise. Ich werde den auf meiner Seite und bei Youtube genauer beleuchten.
Das Unboxing möchte ich am Abend schneiden und einstellen.
AG1M
Inventar
#90 erstellt: 24. Feb 2017, 20:26
Sehr schön, ich denke der FiiO X5 3rd Gen könnte als Gesamtpaket in dem Preisrahmen der beste DAP werden den es bis Dato gibt.

Hast du zufällig die Möglichkeit RMAA und Co. zum Messen zu verwenden? Hast du besonders Rausch-empfindliche Mehrtreiber In-Ears wo du das Grundrauschverhalten Gegentesten könntest?
MLSensai
Inventar
#91 erstellt: 24. Feb 2017, 20:42
RMAA habe ich, muss mir das aber nochmal ansehen. Messungen sind nicht alles und die letzte Geräte wären nach Messung "naja" gewesen, doch per Ohr mit einigen Kopfhörern und Messungen mit REW "super".

Da ich über keine niederohmigen, ansteuerungskritischen IEMs verfüge, bleibe ich Aussagen dazu leider schuldig.

Wenn dir Berlin nicht zu weit weg ist...


[Beitrag von MLSensai am 24. Feb 2017, 20:43 bearbeitet]
AG1M
Inventar
#92 erstellt: 24. Feb 2017, 22:13
Ok ist zwar nur eine Stunde mit dem Auto für mich, aber das wäre übertrieben nur zum Testen, danke trotzdem, dann kannst du ja allgemein später etwas mehr erzählen, ist wohl die offizielle FiiO Preview Tour von Head-Fi das du den neuen X5 3rd Gen bekommen hast? Ich kaufe nur nach Messungen, ist ganz simpel - gute Messwerte = guter Klang, war noch nie anders. Man(n) kann auch leicht beim selber Hören das bestätigen, was sich schlecht misst, klingt auch nicht gut, habe das bei DAPs und portablen DAC/KHV bisher immer feststellen können, da gab es noch keine Ausnahme. Zum Glück sind die schwarzen Schafe sehr gering.
MLSensai
Inventar
#93 erstellt: 25. Feb 2017, 03:35
Ich bin unabhängiger Enthusiast und Klangliebhaber. Was ich mache ist reines Hobby und Leidenschaft. Head-Fi lese ich zwar, wurde von denen aber noch nicht "rekrutiert". 😉

Ich komme aus der Elektrotechnik und bin auch ein Mann der Daten und Fakten, doch ich musste erfahren, dass der Mensch sogar oft Dinget "gut findet", was nach Faktenlage dißoch gar nicht sein darf.

Damit meine ich, dass unter- oder oberhalb für den Menschen differenzierbarer Grenzen durchaus noch feiner kategorisiert werden kann. Ob das dann aber noch hörbar, fühlbar oder schmeckbar ist, das geht dann für den Großteil in Richtung Glaube.
Philios
Stammgast
#94 erstellt: 28. Feb 2017, 12:50
Gerade wollte ich dich als "Konsum-Nutte" abstempeln. :-) Und dann hast du die Kurve gekriegt und erklärt, dass du ihn geschickt bekommen hast. ;-) Bin schon gespannt. Aber so an sich liest sich der Player wirklich fein.
MLSensai
Inventar
#95 erstellt: 28. Feb 2017, 18:44
Und trotzdem bin ich ein Konsum-Nutter, dazu stehe ich.

So... heute am Morgen habe ich das Unboxing und vorgestern das Pre-Unboxing eingestellt.

Hier die Links

Pre-Unboxing
Unboxing

Viel Spaß damit!
S0und
Stammgast
#96 erstellt: 28. Feb 2017, 20:07
Ein Pre-Boxing wie geil Das Unboxing ist dafür interessant.
derSchallhoerer
Stammgast
#97 erstellt: 28. Feb 2017, 23:18
Stimmt die Angabe von Fiio, dass der symmetrische Ausgang etwas weniger Leistung als der unsymmetrische Ausgang hat? Dann wird im X5 ganz offensichtlich nicht wirklich symmetrisch gearbeitet. Schade, damit fällt er für mich wohl doch weg. Denn dann ist der symmetrische Ausgang nur Marketinggeschwurbel der den Headfi Usern ein feuchtes Höschen bereiten soll.
AG1M
Inventar
#98 erstellt: 28. Feb 2017, 23:42
Das würde mich technisch gesehen auch sehr interessieren wie es sich da verhält. Ist dann wohl wie bei A&K da habe ich mich auch immer gefragt warum der symmetrische Ausgang immer weniger Leistung hat als der unsymmetrische Ausgang, müsste ja umgekehrt sein, da ein symmetrischer Aufbau ja gerade den Vorteil von mehr Leistung gegenüber dem unsymmetrischen Aufbau mitbringt, Ausnahmen die ich kenne sind die DAPs von z.B. HiFiMAN oder Onkyo da hat der symmetrische Ausgang 2fache Mehrleistung gegenüber dem unsymmetrische Ausgang.
derSchallhoerer
Stammgast
#99 erstellt: 01. Mrz 2017, 00:31
Genau. Durch Symmetrie im Aufbau erzielt man meist die doppelte Leistung des unsymmetrischen Ausgang. Ich gehe deshalb stark davon aus, dass es sich um ein Alibi-symmetrischen Ausgang handelt. Soll heißen, dass man das Signal vor dem Ausgang erst künstlich "symmetrisch" ausgibt. Was letztendlich ne ziemliche Verarsche ist.
bartzky
Inventar
#100 erstellt: 01. Mrz 2017, 00:39
Symmetrische Übertragung und ein vollsymmetrischer Aufbau sind nicht zwingend aneinander gekoppelt. Scheint als hätte der FiiO lediglich den symmetrischen Ausgang.
S0und
Stammgast
#101 erstellt: 01. Mrz 2017, 16:05
Hmm Release wurde hier wohl verschoben. Auf der Fiio Seite heute nicht mehr verfügbar und kein anderes Datum genannt.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bedienungsfrage zum Fiio X-3 2. Generation
Syntrophobacterales am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  3 Beiträge
FiiO X1 zweite Generation (FiiO X1 2nd Gen)
AG1M am 11.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  151 Beiträge
2.5mm Klinke?
Chiller7 am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  5 Beiträge
MP3-touchscreen-bluetooth-wifi
tomwde am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  25 Beiträge
FiiO X1 2. Generation zickt
rocket6861 am 17.12.2016  –  Letzte Antwort am 17.12.2016  –  2 Beiträge
Aufrüstung lohnenswert? (Nexus 5 + SD-2)
Pashka am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  7 Beiträge
Onkyo UP-A1 Dockingstation und iPod touch (3.Generation) ?
youri123 am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  10 Beiträge
FiiO X5 .fw update öffnen! Aber wie?
Frida+Klaus am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  9 Beiträge
FiiO X1 angekündigt
Soundwise am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  1110 Beiträge
FiiO X1 vs. Smartphone+DAC
letlive am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedZwergkralle
  • Gesamtzahl an Themen1.382.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.780