Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 . 20 . Letzte |nächste|

Sony 2018 XF90 FALD DolbyVision 49",55",65",75", (85" ?)

+A -A
Autor
Beitrag
prouuun
Inventar
#503 erstellt: 02. Mrz 2018, 10:43
Sonys Updatepolitik ist wohl einmalig schlecht, kann man drehen wie man will aber mit Fehlerfrei hat das nichts mehr zutun.
Alioschon
Schaut ab und zu mal vorbei
#504 erstellt: 02. Mrz 2018, 13:27
nur das ich kein UHD player und kein AV haben will,

TV+Soundbar+Apple Tv. mehr will ich nicht.
schups
Inventar
#505 erstellt: 02. Mrz 2018, 13:38
Mit ner Soundbar bekommt man aber nur einen Pseudo-Surround Effekt hin, auch wenn sie Atmos kann. Ich weiß nicht, ob der Apple TV auch Filme in Atmos anbietet und ob der ne Netflix App mit Atmos Unterstützung hat. Wenn aber schließe einfach den Apple TV an den Soundbar Eingang an und den Ausgang der Soundbar wiederrum an den TV, dann geht es auch.
prouuun
Inventar
#506 erstellt: 02. Mrz 2018, 13:38
Kannst ja alles an der Soundbar mit HDMI 2.0b und HDCP 2.2 anschließen und von der zum TV gehen. Hast du eine vorhanden Soundbar ohne das musst über ARC oder optisch gehen, joa...
schups
Inventar
#507 erstellt: 02. Mrz 2018, 13:41
Ich denke das versteht sich von selbst, dass eine Atmos Soundbar HDMI 2.0 & HDCP 2.2 kann. Gibt es überhaupt Atmos Soundbars ohne das?


[Beitrag von schups am 02. Mrz 2018, 13:42 bearbeitet]
prouuun
Inventar
#508 erstellt: 02. Mrz 2018, 13:55
Arbeite nebenbei, da hab ich nicht mehr alles im Kopf

Also dann ganz einfach ATV4k -> Soundbar -> TV.

Für Youtube 4k HDR musst halt den TV nutzen wobei da keinen Nachteil hast da Youtube nur 2.0 Dolby ausgibt oder hat sich da was geändert (glaube kaum)?
Alioschon
Schaut ab und zu mal vorbei
#509 erstellt: 02. Mrz 2018, 14:30
ok das die Soundbar keine Anlage ersätzen kann ist mir klar.


muss der TV Atmos durchschleifen können? Egal ob HDMI 2b oder ARC

youtube ist mir egal. Wie du sagst!

was ist mit DV über hdmi von der Saundbar zum TV und das geht?
prouuun
Inventar
#510 erstellt: 02. Mrz 2018, 15:04
ARC ist in dem Fall komplett egal, kommt nur zum tragen wenn du vom TV zur Soundbar gehst.

Schaust was vom ATV4k der an der Soundbar hängt greift diese den Ton ab, im Beispiel dann eben DD+ Atmos und gibt das Bild zum TV weiter.
Ralf65
Inventar
#511 erstellt: 04. Mrz 2018, 13:06
wer schonmal planen möchte und Infos über Abmessungen für WallMount etc. benötigt, siehe Specs:

49XF90
55XF90
65XF90
75XF90
orionics
Stammgast
#512 erstellt: 05. Mrz 2018, 14:10
XF90 Preise (Quelle: Link)

Sony XF90: UK / Ireland / Germany

75” XF90: £3,999 / €4,699/ € 4,499
65” XF90: £2,299 / €2,699 / € 2,499
55” XF90: £1,699 / €1,999 / € 1,799

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 05. Mrz 2018, 14:23 bearbeitet]
Shaoran
Inventar
#513 erstellt: 05. Mrz 2018, 14:17
Bei 65" soll es wohl eher 2499€ heißen, ein Tippfehler

daher stimmen die Preise die schon auf Sony.de standen
orionics
Stammgast
#514 erstellt: 05. Mrz 2018, 14:25
@Shaoran

Danke, habe ich übersehen, weil direkt (schnell) rein kopiert.

Gruß
orionics
akoch_hifi
Ist häufiger hier
#515 erstellt: 05. Mrz 2018, 17:26
Bei Amazon.de ist jetzt der 55er eingestellt:
https://www.amazon.d...-XF90/dp/B079Z7FBW4/
prouuun
Inventar
#516 erstellt: 05. Mrz 2018, 17:40
Ja, vom spanischen Euronicshändler
Shaoran
Inventar
#517 erstellt: 05. Mrz 2018, 17:57
Yup, Amazon.de selber verkauft leider keine Top Serien von Sony oder Samsung, nur LG ist da mit allem vertreten eigentlich
Maloney90
Ist häufiger hier
#518 erstellt: 05. Mrz 2018, 20:03
Ich warte noch bis die Preise für den XE93 sinken und kauf mir dann diesen
cyberpunky
Inventar
#519 erstellt: 05. Mrz 2018, 20:15
Sinken? Wohin? Der 55er hat 2699,- gekostet und der 65er 3699,-.
Da sollte man mit den aktuellen Preisen doch glücklich sein!
orionics
Stammgast
#520 erstellt: 05. Mrz 2018, 20:19
@Maloney90

Warte aber damit nicht zu lange, wenn die Bestände der XE93 Reihe knapp werden und die Nachfrage hoch/stabil, wird auch der Preis (sehr) schnell wieder nach oben klettern, ganz ausgeschlossenen ist es nicht, also schön Augen offen halten.

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 05. Mrz 2018, 20:20 bearbeitet]
killertiger
Inventar
#521 erstellt: 05. Mrz 2018, 21:13
Mal kurz zu einem anderen 2018er, dem XF85.
Da ich nur einen 43", und unbedingt VA und nicht IPS will, ist die große Frage, was wird der haben.

DF hat eine kleine Andeutung gemacht, nur IPS, ist aber auch nicht sicher gewesen.
Dann gibt es diese Info, dass die 65" und 75" X850F VA sein werden.

https://www.displayspecifications.com/de/model/ad7b10ff
bei den anderen europäischen XF85xx steht noch nichts:
https://www.displayspecifications.com/de/brand/47e6f

Falls es jemand wasserdicht weiß, bitte kurz reinschreiben.
VF-2_John_Banks
Inventar
#522 erstellt: 05. Mrz 2018, 22:00

Maloney90 (Beitrag #518) schrieb:
Ich warte noch bis die Preise für den XE93 sinken und kauf mir dann diesen :)



Dann warte noch ein paar Wochen länger und es gibt keinen XE93 mehr!


[Beitrag von VF-2_John_Banks am 05. Mrz 2018, 22:00 bearbeitet]
orionics
Stammgast
#523 erstellt: 05. Mrz 2018, 22:40
@Maloney90

Vielleicht könnte es so aussehen, dass wir (VF-2_John_Banks und meine Wenigkeit) unsere Aussagen hier "extra" scherzhaft überspitzen, so ist es aber leider nicht, ganz im Ernst, es kann wirklich XE93 bezüglich ganz schnell mit dem "Ausverkauf" gehen als es normalerweise bei "Auslaufmodellen" (auch zeitlich) bis jetzt üblich war,deswegen beobachte ganz genau die weitere Entwicklung, aber zu lange würde ich an deiner Stelle nicht zögern/warten, wenn P/L Ver. für dich stimmen soll, dann schlag einfach zu.

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 05. Mrz 2018, 22:42 bearbeitet]
harry_vt
Stammgast
#524 erstellt: 05. Mrz 2018, 23:01
Das war ja auch ursprünglich mein Gedanke, aber ich habe mich eines Besseren belehren lassen, da er in einigen ortsnahen Märkten nicht mehr bestellbar war, hab ich ihn mir dann bei City-TV für 3699€ bestellt. Ich glaube auch nicht mehr, dass man ihn noch großartig günstiger bekommt. Vielleicht noch einen Hunderter weniger, aber das Risiko war mir zu groß, dass er wirklich "aus" ist und ich den schlechteren XF für mehr Geld kaufen muss. Ich denke im September oder Oktober werden die Preise des XF soweit gesunken sein, dass das P/L - Verhältnis stimmt, aber im Moment deutlich zu teuer und kein Konkurent für den XE94.
Mein 75XE9405 ist heute angekommen. Wenn er morgen Zimmertemperatur hat, geht er in Betrieb. Ich hoffe er hat keine Macken.


[Beitrag von harry_vt am 05. Mrz 2018, 23:08 bearbeitet]
prouuun
Inventar
#525 erstellt: 05. Mrz 2018, 23:02
Sony hat nichts von IPS angedeutet also bleibt es bei VA und dessen Vor- und Nachteile. Philips hingegen setzt komplett auf IPS statt bis zuletzt auf Samsung VA Panel.
killertiger
Inventar
#526 erstellt: 06. Mrz 2018, 01:22

prouuun (Beitrag #525) schrieb:
Sony hat nichts von IPS angedeutet also bleibt es bei VA und dessen Vor- und Nachteile.

Ja, ist das so? Warum sagt dann DF, dass der XF85 ein IPS haben wird?
ab min. 14:20:
https://www.youtube.com/watch?v=U4XhA1WQhAw

Und wenn man sich die letzten Jahre bei Sony ansieht, ein munteres Wechseln zischen IPS und VA, halte ich die Ausssage "bleibt so" für gewagt.

https://community.so...9xe8005/td-p/2310830

Zumal der XE85 zwar VA war, es ihn aber nur in riesig gab. Dieses Jahr bis runter zu 43". Könnte also sehr wohl IPS sein, zumindest bis 65".
prouuun
Inventar
#527 erstellt: 06. Mrz 2018, 01:52
Die Aussage bezieht sich rein auf die Top LCD Modelle, in der Mittel- und Einstiegsklasse setzt fast jeder auf IPS.
Ralf65
Inventar
#528 erstellt: 07. Mrz 2018, 18:09
vielleicht als Anmerkung dazu...

der XE85 hatte in der "75" Variante" den Infos nach ein IPS Panel verbaut, wurde auch so auf rtings vermerkt
mithras1
Ist häufiger hier
#529 erstellt: 07. Mrz 2018, 21:54

prouuun (Beitrag #525) schrieb:
Sony hat nichts von IPS angedeutet also bleibt es bei VA und dessen Vor- und Nachteile. Philips hingegen setzt komplett auf IPS statt bis zuletzt auf Samsung VA Panel.

XF85 v (?)XE85. Es soll(te) übrigens noch ein VA XF8x Serien geben

full
https://www.youtube.com/watch?v=8MYyGyObHuI


[Beitrag von mithras1 am 07. Mrz 2018, 23:03 bearbeitet]
killertiger
Inventar
#530 erstellt: 07. Mrz 2018, 23:52
Ich kann kein franz. und aus Andeutungen samt Smilie werde ich nicht schlau.
Es weiß eh noch keiner genau, was nun in der XF85 stecken wird. Also abwarten und hoffen, dass es einen guten 43" mit VA geben wird. Ich denke, 49" ist als PC Monitor einfach zu groß (für mich).
Ralf65
Inventar
#531 erstellt: 08. Mrz 2018, 06:35
auf DisplaySpecifications kann man Infos zu den diversen TV Modellen und deren Panel Technologie abrufen
Aktuell scheinen nur zur XF90 Serie die VA Panels gesichert

auf Setcom werden aktuell zu den Modellen der XF80 und XF85 Serie IPS Panels gelistet, wie gesagt, auch bei der XE85 Serie war den Angaben nach das 75" Modell bereits mit einem IPS Panel ausgestattet


[Beitrag von Ralf65 am 08. Mrz 2018, 06:36 bearbeitet]
Eipinho
Ist häufiger hier
#532 erstellt: 08. Mrz 2018, 16:33
Rtings Instagram XF90

Ist jetzt bei Rtings zum testen
killertiger
Inventar
#533 erstellt: 08. Mrz 2018, 18:09

Ralf65 (Beitrag #531) schrieb:
Aktuell scheinen nur zur XF90 Serie die VA Panels gesichert

auf Setcom werden aktuell zu den Modellen der XF80 und XF85 Serie IPS Panels gelistet, wie gesagt, auch bei der XE85 Serie war den Angaben nach das 75" Modell bereits mit einem IPS Panel ausgestattet


Ich befürchte es auch mit den IPS beim XF85. Allerdings schreibt DS, dass der 65" und 75" X850F VA hätte.
Macht etwas Hoffnung. Und es gibt diesen Test, Kontrast 4500, kann das ein IPS sein?

https://top-rated-tv...br65x850f-xbr75x850f


[Beitrag von killertiger am 08. Mrz 2018, 18:18 bearbeitet]
dre23
Inventar
#534 erstellt: 08. Mrz 2018, 22:00
Ralf65
Inventar
#535 erstellt: 09. Mrz 2018, 06:33
@killertiger

weitere Infos zum XF85 sollten sinnvollerweise Weise im entsprechenden XF85 Thread diskutiert werden.
Daher dazu HIER weiter


[Beitrag von Ralf65 am 09. Mrz 2018, 06:54 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#536 erstellt: 09. Mrz 2018, 17:23
ein Revview zum 65XF90 von John Archer auf forbes
schups
Inventar
#537 erstellt: 09. Mrz 2018, 17:32
Der Käptain von Star Trek Enterprise?
schnarchnase66
Stammgast
#538 erstellt: 09. Mrz 2018, 18:42
Hahahaha schups Du alter Trekkie!!!!

LG
orionics
Stammgast
#539 erstellt: 09. Mrz 2018, 21:40

Ralf65 (Beitrag #536) schrieb:
ein Revview zum 65XF90 von John Archer auf forbes


Das Fazit überrascht mich nicht.

Der zurzeit technisch limitierende Faktor bei FALD-TVs ist (einfach) die Anzahl der Dimming-Zonen wie auch damit verbundene HGB-Steuerung.
Das gleiche Spiel gab schon zw. XE90 und XE93/4, der XE90 bzw. XF90-Serie darf schon gut sein aber nicht zu gut sonst wäre die Konkurrenz auch im eigenen Lager zu groß und die Bilddifferenzierung zw. den Modellreihen zu gering, um es auch preislich rechtfertigen zu können. Das innovative Dimming Verfahren bei XE93 Serie hat mich aber sehr positiv überrascht, nicht nur aufgrund solche überraschenden Innovationen mag ich die Marke Sony.

Sony beherrscht das Spiel mittlerweile perfekt und weiß sich gut zu positionieren mit Modellreihen in eigenen Lager (auch bezüglich OLEDs) wie auch gegenüber der Konkurrenz (QLEDs inbegriffen). Jedes Jahr müssen aber neue Modellreihen raus, die nicht nur verkauft werden müssen sondern auch mit "neuen" plausiblen technischen "Innovationen" versehen werden. Meine Blauäugigkeit (auch diesbezüglich) habe ich aber vor etlichen Jahren verloren , verfolge selbstverständlich (begleitend) die weitere technische Entwicklung aber in der Zeiten der globalisierten Marktwirtschaft verbunden mit der maximalen Gewinnorientierung können teilweise besonders die großen Unternehmen (Marken) nicht anders, man dosiert nicht selten die weitere Entwicklung teilweise in homöopathischen Mengen, das Pferdchen springt nur so hoch wie es gerade muss. Manche übertreiben es, bis es nicht mehr geht, VW lässt grüßen ..., wie naiv muss man sein (ich meine damit die "großen Bosse", groß im Abkassieren sind sie aber allemal) über Jahre hinweg so eine Nummer durchzuziehen, das ist schon stark, aber so ist der Wahnsinn der neuen Wirtschaft(spolitik).

Die Modellreihen XE90 wie auch XE93/4 waren 2017 wirklich eine starke Antwort auf Samsung neue QLED-TVs Armada , die Samsung nicht nur preislich aber vor allem wegen Edge-LED HGB (leider) gegen die Wand gefahren hat. Das Samsung die QLEDs 2018 anders präsentieren wird (muss), war klar, nicht klar war nur wie weit sie gehen würden /können oder auch dürfen, weiß der Geier was hier zutreffender ist/wäre, seit paar Tagen aber wissen wir ein Stückchen mehr, Sony sowieso, und wird entsprechend reagieren.

Das die XF90 Serie 2018 bis jetzt "das Neuste/Oberste" im LCD Bereich bei Sony darstellt, ist eigentlich für mich nicht besonders überraschend, Sony wird sehr wahrscheinlich im Laufe des Jahres (IFA?) weitere Modelle präsentieren, das halte ich nach dem Samsung Event in NY mehr als wahrscheinlich, ZF9 ist sehr wahrscheinlich, eine extra XF95 Serie würde mich auch nicht überraschen eher erfreuen .

Die neuen/kommenden OLEDs (2019 usw.) werden die Preise im LCD Sektor sukzessiv nach unten drücken, aber vor allem die weitere Entwicklung im LCD Bereich verstärken, auch HDR trägt dazu bei, hoffe ich jedenfalls. Schade nur, dass Pana sich im LCD Bereich seit ca. 2 Jahren irgendwie im Kreis dreht, die interne (auch "national" bedingte) Pana und Sony Rivalisation hat(te) nicht selten auch sehr produktiven Charakter , aber gerade im Premium Bereich forciert Pana eher die OLEDs, trotzdem bin ich auf die Tests LCDs von Panasonic 2018 (auch) gespannt.

Tee trinken, sich entspannen und auf neue positive Nachrichten, nicht nur von Sony, hoffen, wohl schon (spätestens) im Sommer beginnen die ersten Vöglein von "Sony Bäumchen" zu zwitschern.

Gruß
orionics


[Beitrag von orionics am 09. Mrz 2018, 22:20 bearbeitet]
harry_vt
Stammgast
#540 erstellt: 10. Mrz 2018, 00:53
Allen Lobeshymnen zum trotz. Die Sony Programmierer, die für das Handling zuständig sind, würde ich alle endlassen. Ich bin schon die ganze Woche am rumdoktern und googlen wie ich mein neuen XE94 einstellen. Das Handling ist eine Frechheit.
Alleine die Sortierung der Senderlisten sind bei 30Jahre alten Röhrenfernsehern einfacher gewesen. Wenn dann nach einem Tag Arbeit alles zu passen scheint, sind alle Sender doppelt belegt, mit einem Radio- und einem TV Sender. Keine Ahnung woher die Radiosender ihre Position her haben. Abhilfe gibts nur, wenn man alle Radiosender löscht - ich könnte schon ein Mängelbuch schreiben.
Wie man Zugriff auf eine Favoritenliste hat, erschließt sich auch mir nicht. Bildmodis kann man ruck zuck mit 7-10Tastendrücken umschalten - ist wohl ein schlechter Witz. Was nutzt mir ein Hightechfernseher, wenn ich die Bildmodie den ausgestrahlten Medien nicht anpasse weil es zu umständlich ist. Keine Bild- oder Soundmodustaste auf der Billigfernbedienung aber Netflix und Googletasten (Schwachsinn). Die Bedienung meines alten NX815 war schon alles andere als intuitiv aber die des XE94 geht kaum schlechter. Ich bin schon nahe dran den Kauf zu bereuen. Ob man zu Hause beim Fernsehen schauen einen wirklichen Unterschied zum Samsung QLED bemerkt, wage ich zu bezweifeln aber die Bedienung ist bei Samsung 1000mal besser. Es ist nicht alles Gold was glänzt.
Auch die Rückseite mit den Anschlüssen und den großen Abdeckungen sind überhaupt nicht durchdacht. Große Abdeckungen über den USB und HDMI-Anschlüssen die man ab und an für externe Medien nutzen sind schlichtweg unpraktisch statt ein oder 2 dieser Anschlüsse außerhalb der Abdeckungen zu verlegen.
Abgesehen davon, dass die Rückseite aus hellgrauen Plastik sehr billig aussieht - kein Vergleich zu den Samsung mit ihrem gebürsteten Aludesign.
cyberpunky
Inventar
#541 erstellt: 10. Mrz 2018, 01:05
Warum hast du dir denn dann keinen Samsung geholt? Das gute an den internen Tuner ist das man sie nicht nutzen muss und über Design kann man streiten, für mich steht Samsung da aber mehr für Plastik-Bomber.
Das perfekte Gerät gibt es ja bekanntlich leider nicht, bildtechnisch ist man bei Sony jedenfalls bestens bedient.
harry_vt
Stammgast
#542 erstellt: 10. Mrz 2018, 01:20
Weil ich es nicht für möglich gehalten habe, das man heute ein Gerät baut, bei dem man eine solch umständliche Einrichtung und Bedienung hin bekommt.
Hier im Forum äußert sich auch leider so gut wie niemand über diesen Graus. Wenn man nach Einrichtungsproblemen googlet findet man meist in der Sony Community, dass ich nicht alleine da stehe mit den Problemen für die es aber scheinbar keine Lösungen gibt. Man muss sich scheinbar mit dem umständlichen Handling abfinden.
Was das Desings betrifft, da kann doch kein einziger Sony den Samsung das Wasser reichen. Wenn du findest, dass die Rückseite der Samsungs mit ihrem dunkelgrauen gebürsteten Alu und ihren Alufernbedienungen billig aussieht, dann weis ich nicht was am Sony hochwertig aussehen soll.


[Beitrag von harry_vt am 10. Mrz 2018, 01:21 bearbeitet]
Nuukuular
Neuling
#543 erstellt: 10. Mrz 2018, 01:31
Ich habe mein 55xe9305 am 28.2 gekauft.

Und das poduktionsdatum ist 2018/02!

Hat Sony noch schnell nachproduziert?
cyberpunky
Inventar
#544 erstellt: 10. Mrz 2018, 01:37
Die "Freaks" nehmen meist für alles externe spezielle Geräte, vielleicht gibt es deshalb drüber nicht viele Rückmeldungen.
Beim Design interessiert mich zuerst wie ein TV verarbeitet ist und wie er von vorne aussieht, die Rückseite finde ich eher unwichtig, beim XE93 kann die sich aber auch sehen lassen und bei der Verarbeitung und Optik gibts da von mir volle Punktzahl.
cyberpunky
Inventar
#545 erstellt: 10. Mrz 2018, 01:39

Nuukuular (Beitrag #543) schrieb:
Ich habe mein 55xe9305 am 28.2 gekauft.

Und das poduktionsdatum ist 2018/02!

Hat Sony noch schnell nachproduziert?


Na ist doch toll, Glückwunsch zum Gerät! Ist vielleicht einer der letzten produzierten überhaupt, oder er geht doch in die Verlängerung.
Ralf65
Inventar
#546 erstellt: 10. Mrz 2018, 07:03

harry_vt (Beitrag #540) schrieb:
Allen Lobeshymnen zum trotz. Die Sony Programmierer, die für das Handling zuständig sind, würde ich alle endlassen.
Alleine die Sortierung der Senderlisten sind bei 30Jahre alten Röhrenfernsehern einfacher gewesen. Wenn dann nach einem Tag Arbeit alles zu passen scheint, sind alle Sender doppelt belegt, mit einem Radio- und einem TV Sender. Keine Ahnung woher die Radiosender ihre Position her haben. Abhilfe gibts nur, wenn man alle Radiosender löscht - ich könnte schon ein Mängelbuch schreiben. Wie man Zugriff auf eine Favoritenliste hat, erschließt sich auch mir nicht.
Darum haben Dir doch zuvor schon einige User dazu geraten, externe Receiver zu nutzen, damit geht es in der Regel wesentlich komfortabler und mit zusätzlichen Funktionsumfang.
Bei Samsung ist dies auch nicht besser, bin diverse Male bei Bekannten und Nachbarn dazu unterwegs, wenn sich Programme geändert oder neu hinzugekommen sind um diese dann wieder in eine (die) Fav. Liste zu integrieren...
Bei Sendern auf neuen Frequenzen muss erst der entsprechende Transponder händisch hinzugefügt werden, damit die Programme bei einem Suchlauf überhaupt gefunden werden

Bildmodis kann man ruck zuck mit 7-10Tastendrücken umschalten - ist wohl ein schlechter Witz. Was nutzt mir ein Hightechfernseher, wenn ich die Bildmodie den ausgestrahlten Medien nicht anpasse weil es zu umständlich ist.
Wozu muss man überhaupt bei den unterschiedlichen ausgestrahlten Medien den Bildmodi anpassen.. ?
Bei mir kommt nur der CinemaPro Modus zum Einsatz, egal welches TV Programm, oder auch bei Blu-ray, dazu wird ein hochwertiger TV im allgemeinen auch im Vorfeld optimal eingestellt (kalibriert), bei UHD und HDR gehts dann in den Cinema Home Modus, fertig

Auch die Rückseite mit den Anschlüssen und den großen Abdeckungen sind überhaupt nicht durchdacht. Große Abdeckungen über den USB und HDMI-Anschlüssen die man ab und an für externe Medien nutzen sind schlichtweg unpraktisch statt ein oder 2 dieser Anschlüsse außerhalb der Abdeckungen zu verlegen.

Hierzu wird aus dem Grund daher stets empfohlen, bereits vor der Inbetriebnahme (Wandmontage z.B.) eine simple USB-Verlängerung zu nutzen und diese nach außen zu führen, im Bedarfsfall kommt man damit einfach und unkompliziert an den Anschluß
Abgesehen davon, dass die Rückseite aus hellgrauen Plastik sehr billig aussieht - kein Vergleich zu den Samsung mit ihrem gebürsteten Aludesign.
Das ist alles reine Ansichtsache, die Rückwände bei Samsung sind auch nicht zwingend aus Alu, eben teils nur Design, dazu lös(t)en sich diese jedoch auch mal gerne von selber bei diversen Modellen ab und mussten vom Service neu verklebt werden..


[Beitrag von Ralf65 am 10. Mrz 2018, 07:33 bearbeitet]
Kevagianer
Ist häufiger hier
#547 erstellt: 10. Mrz 2018, 14:11

harry_vt (Beitrag #540) schrieb:
Allen Lobeshymnen zum trotz. Die Sony Programmierer, die für das Handling zuständig sind, würde ich alle endlassen. Ich bin schon die ganze Woche am rumdoktern und googlen wie ich mein neuen XE94 einstellen. Das Handling ist eine Frechheit.


da stimme ich dir voll zu. Da gibt es nichts schön zu reden.

Die Kommentare dann nutze doch ein externes Geräte finde ich unpassend. In der Bedienungsanleitung bei Sony sollte stehen, Tuner nur im Notfall nutzen.
Das ist auch ein Grund, mein alten Samsung erstmal noch zu behalten.
Matz71
Inventar
#548 erstellt: 10. Mrz 2018, 16:21

harry_vt (Beitrag #542) schrieb:
Weil ich es nicht für möglich gehalten habe, das man heute ein Gerät baut, bei dem man eine solch umständliche Einrichtung und Bedienung hin bekommt.
Hier im Forum äußert sich auch leider so gut wie niemand über diesen Graus. Wenn man nach Einrichtungsproblemen googlet findet man meist in der Sony Community, dass ich nicht alleine da stehe mit den Problemen für die es aber scheinbar keine Lösungen gibt. Man muss sich scheinbar mit dem umständlichen Handling abfinden.
Was das Desings betrifft, da kann doch kein einziger Sony den Samsung das Wasser reichen. Wenn du findest, dass die Rückseite der Samsungs mit ihrem dunkelgrauen gebürsteten Alu und ihren Alufernbedienungen billig aussieht, dann weis ich nicht was am Sony hochwertig aussehen soll.



Weil es egal ist wie FB ausschaut bzw.reicht die völlig um den 📺 ein und aus zu schalten. Weil es vielen um die Bildqualität geht...und die ist für einen 75 Zoll überragend.

Hättest dich vorher informiert und einen anderen 📺 geholt.
harry_vt
Stammgast
#549 erstellt: 10. Mrz 2018, 19:49

Kevagianer (Beitrag #547) schrieb:


da stimme ich dir voll zu. Da gibt es nichts schön zu reden.

Die Kommentare dann nutze doch ein externes Geräte finde ich unpassend. In der Bedienungsanleitung bei Sony sollte stehen, Tuner nur im Notfall nutzen.
Das ist auch ein Grund, mein alten Samsung erstmal noch zu behalten.


So sehe ich das auch, kaufe einen 4000€ Fernseher, und weil so vieles Mist ist, kaufe ich mir dann externe Geräte dazu. Warum hat das Gerät Twintuner, wenn man sie eigentlich gar nicht nutzen kann. USB Buchsen die ich nur erreicht wenn ich mir Verlängerungskabel kaufe.
Fernbedienung nur zum Ein und Ausschalten???? Und sonst-schaltet ihr nicht um, macht lauter, leiser ....?

Ich habe mich sehr wohl vorher informiert, leider wird auch vieles schön geredet. Ich habe einige Zeit vorher, schon bevor ich meinen Neuen hatte, die Vermutung geäußert, dass hier einige die rosarote Sonybrille anhaben. Kritik erscheint so gut wie keine auch nicht im XE Thread.

Fernseher wurden ja doch nicht erst gestern erfunden. In diversen Tests wurde die Bedienung ja bemängelt, aber dass es so bescheiden ist, hätte ich nicht gedacht, zumal ich einen alten NX815 hatte und dessen Bedienung auch nicht besonders war, aber hier ist es größtenteils schlechter.

Den Bildmodus immer in einer Einstellung zu lassen ist bei Sony scheinbar so vorgesehen, aber warum gibt es die dann überhaupt? Dann würde ja eine Grundeinstellung genügen. Je nach dem welchen TV Sender man schaut, Live TV, Fußball, Filme - düster oder hell, gute Qualität oder nicht, Shows ....u.v.m., kann das unmöglich mit einer Einstellung passen. Abgesehen davon macht es einen großen Unterschied ob ich am Tag Wintersport schaue oder abends im Halbdunkel einen düsteren Film. Stellt man eben statt mit einem Tastendruck, wie es fast alle Hersteller können, mit 10mal drücken von Tastenfolgen um.


[Beitrag von harry_vt am 10. Mrz 2018, 19:54 bearbeitet]
cyberpunky
Inventar
#550 erstellt: 10. Mrz 2018, 20:14
Mag ja sein das Samsung da mehr die Allrounder-TV´s für alle Lebenslagen baut, sind ja keine schlechten Geräte, wenigstens nicht alle, Sony ist dann wohl eher was für die Puristen und Bildfetischisten, ich z.B. schaue nur im abgedunkelten Raum und auch fast nur Abends/Nachts und dann so gut wie kein Fernsehprogramm und schon gar keine Privaten.
Cinema Pro ist perfekt für mich bei Serien/Filmen ob beim Streaming oder Blu-ray, für Fussball, was ich auch kaum noch schaue, muss ich dann mal 5-6 mal eine Taste drücken für den Sport Modus, bringt mich nicht um.

Wenn einem Bedienung wichtiger ist als ein gutes Bild ohne jegliche Mikroruckler oder sonstigen Macken muss man wohl auf andere Hersteller ausweichen. Ich drücke lieber mal ein par Tasten mehr und geniesse dann den Inhalt als alles mit einem Knopfdruck einzustellen und mich dann über das Bild zu ärgern.
thomas.l.
Stammgast
#551 erstellt: 10. Mrz 2018, 20:23
ja da kann ich dir nur zustimmen. für 4000 euro bekommt man das selbe geboten wie für 1400 euro xe93.
vom sendersortieren lichtsensor (das man da nicht eine mindesthelligkeit und maximal helligkeit einstellen kann !versehe ich nicht, so echt fast nicht zu gebrauchen) auf dem niveau eines 600 euro sony tvs.
dann die porbleme des x1 extrem bei bewegbildern. mehr artefakte wie beim x1.
xe94 mit sehr bescheidener pixel respons time.
am ende muss ich sagen für 4000 euro bekommt man kein perfektes gerät.
internet browser mit der fernbedienung ein graus. lg mit ihrer fernbedienung die wie eine maus sich steuer läst. davon träumt man schon.
am ende ist halt die bildqualität im lcd bereich sony nr 1.
wenn der absatz schwächelt wird man die punkte in angriff nehmen.


[Beitrag von thomas.l. am 10. Mrz 2018, 20:25 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#552 erstellt: 10. Mrz 2018, 20:34

harry_vt (Beitrag #549) schrieb:

Fernbedienung nur zum Ein und Ausschalten???? Und sonst-schaltet ihr nicht um, macht lauter, leiser ....?

Nö, läuft alles über den AVR


Den Bildmodus immer in einer Einstellung zu lassen ist bei Sony scheinbar so vorgesehen, aber warum gibt es die dann überhaupt? Dann würde ja eine Grundeinstellung genügen. Je nach dem welchen TV Sender man schaut, Live TV, Fußball, Filme - düster oder hell, gute Qualität oder nicht, Shows ....u.v.m., kann das unmöglich mit einer Einstellung passen. Abgesehen davon macht es einen großen Unterschied ob ich am Tag Wintersport schaue oder abends im Halbdunkel einen düsteren Film. Stellt man eben statt mit einem Tastendruck, wie es fast alle Hersteller können, mit 10mal drücken von Tastenfolgen um.

Wenn man sich mal die diversen Tests anschaut, so werden die Geräte dort immer auf einen bestimmten Soll Level hin eingestellt und daran wird dann auch die Qualität gemessen und verglichen, warum wohl..
Ziel ist eben eine neutrale, möglichst natur getreue Abstimmung des TV, das ist bei jedem Hersteller so und damit werden dann eben auch qualitative Unterschiede der unterschiedlichen Sendungen bzw. Ausstrahlungen sichtbar, aber deswegen brauch ich doch nicht ständig bei jeder Sendung wieder an den Einstellungen rumfummeln, ich sehe da jedenfalls keine Veranlassung zu.
Und wenn dir persönlich der TV am Abend zu hell ist, kannst Du den Lichtsensor aktivieren, der dimmt dann automatisch runter

Damit jeder der nicht auf eine möglichst unverfällschte Wiedergabe steht auch seinen persönlichen Geschmack enfalten kann, gibt es eben auch andere Modis, wie z.B. den Fußball Modus, den mit teils übersättigten Farbvolumen (ach ist der Rasen schön grün ) viele vielleicht toll finden, der aber nichts mehr mit der Realität zu tun hat

und warum brauchst Du für einem düsteren Film im Halbdunkel andere Einstellungen, gerade die Differenzierung (Durchzeichnung) in dunklen Bereichen sorgt doch für eine hervorragnde Abbildungsleistung beim XE94 etc., das lässt eigentlich schon vermuten, das der TV nicht richtig eingestelt ist, abgesehen davon, das die Stimmung durch die dunklen Szenen vermutlich vom Regisseur so gewollt sind.....


[Beitrag von Ralf65 am 10. Mrz 2018, 20:49 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#553 erstellt: 10. Mrz 2018, 21:12
Nö,ganz ohne Sonybrille. Nachdem Desaster mit dem S9005 war ich mit Sony fertig. Danach Panasonic AXW bzw DXW904 sehr zufrieden gewesen und nur aufgrund des Hauskaufes bin ich auf 75 Zoll gewechselt. Und neben dem ZD9 gibt es im 75 Zoll Bereich keinen besseren 📺.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony 2018 XF85 43", 49", 55", 65", 75" , 85??
Ralf65 am 09.01.2018  –  Letzte Antwort am 20.08.2018  –  44 Beiträge
Sony 2018 ZF9 FALD 65" / 75" eARC
Ralf65 am 02.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.09.2018  –  704 Beiträge
Sony 2017 XE90 49"/55"/65"/75" FALD
Ralf65 am 12.02.2017  –  Letzte Antwort am 20.09.2018  –  7910 Beiträge
Sony 2017 XE93 55"/65" mit DolbyVision
Ralf65 am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.09.2018  –  7819 Beiträge
Sony 2017 XE94 75" mit DolbyVision
Ralf65 am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.09.2018  –  2177 Beiträge
Sony XF90 Bildeinstellung (Settings) Thread
bmxmitch am 08.05.2018  –  Letzte Antwort am 18.09.2018  –  50 Beiträge
Einstellungen des Sony KD 65 X8505C/09C und KD 55 KD 75 KD 49
icons am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2017  –  40 Beiträge
Sony 2018 MicroLED ?
Ralf65 am 04.12.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2018  –  22 Beiträge
Der Sony kd-49-55 xd7005 Thread
zwibb am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2018  –  21 Beiträge
Expert Prospekt: Sony KD-55 XD 85
Speeb am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRantanplan_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.693