Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 . 20 . 30 . 40 . 50 .. Letzte |nächste|

Pioneer UDP-LX500 / LX800

+A -A
Autor
Beitrag
prouuun
Inventar
#353 erstellt: 12. Sep 2018, 11:18
Hiernach also besserer DAC, 7.1 Analog-Out und besserer Aufbau, wie sicherlich auch Haptisch nochmal besser zum LX500. Für mich muss da aber noch mehr kommen. Auf der Grundlage der bisherigen Infos bin ich maximal bei 1500€ UVP.


@Longxiang

Glaube kaum das alle Händler geschlossen auf 2300€ gehen, das muss schon auf was beruhen. Straßenpreis <1800€ halte ich für dieses Jahr auch für realistisch.


[Beitrag von prouuun am 12. Sep 2018, 11:19 bearbeitet]
toto7404
Stammgast
#354 erstellt: 13. Sep 2018, 10:52
Der LX-800 kann hier auch vorbestellt werden....wohl der erste realistische Preis.....
UDP-LX800
prouuun
Inventar
#355 erstellt: 13. Sep 2018, 11:02
Das klingt schon angenehmer, scheint dann eine UVP von ~1900€ zu bekommen.
Dean_The_Machine
Inventar
#356 erstellt: 13. Sep 2018, 13:20
Hier mal die BDA vom LX800
Onka
Stammgast
#357 erstellt: 13. Sep 2018, 14:01
Demnach hat der Player kein 7.1 Analogausgang. Welche sonstige Unterscheidungen gehen aus der BDA hervor?

Ich habe einen Yamaha CX-A5100 als Vorstufe und frage mich nun, welcher Player ausreichend ist: LX-500 oder LX-800? Den Player würde ich gleichzeitig als CD-Player nutzen.
prouuun
Inventar
#358 erstellt: 13. Sep 2018, 14:02
Schwer ist er ja mit 13.8 kg aber ansonsten Austattungstechnisch, mit dem 7,8 Kg Pana (der die Hälfte kostet) schon leicht im Hintertreffen. Trotzdem mal sehen, Theorie und Praxis sind ja immer zwei Dinge.
Longxiang
Stammgast
#359 erstellt: 13. Sep 2018, 14:46

Onka (Beitrag #357) schrieb:
LX-500 oder LX-800? Den Player würde ich gleichzeitig als CD-Player nutzen.


Ich hatte auch die CX-A5100 mit den LX88 analog per XLR angeschlossen. Und mir hat der Klang mehr zugesagt mit XLR als mit HDMI.
Ich würde Dir zum 800 raten. Hat auch die besseren DAC‘s. Der 5200er hat die gleichen DAC‘s wie der LX800.
Obwohl ich mit die CX-A5200 kaufe werde tendiere ich trotzdem auch zum LX800. Ich werde beide bestellen und danach entscheiden welcher bleibt.
zickzack72
Stammgast
#360 erstellt: 13. Sep 2018, 15:55

prouuun (Beitrag #355) schrieb:
Das klingt schon angenehmer, scheint dann eine UVP von ~1900€ zu bekommen.



Die UVP ist aber höher: 2.299€ !
Ralf65
Inventar
#361 erstellt: 13. Sep 2018, 16:02
an möglichen Unterschieden in der Ausstattung gemessen, lässt sich der Mehrpreis des LX800 wohl nicht wirklich rechtfertigen.....
Finde ich schon heftig


[Beitrag von Ralf65 am 13. Sep 2018, 16:14 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#362 erstellt: 13. Sep 2018, 16:39
Das finde ich auch.
Bin aber immer noch der festen Überzeugung das die Preise angepasst werden !
Ist ja nicht das erste mal das so hoch angesetzt wurde.
Acurus_
Inventar
#363 erstellt: 13. Sep 2018, 23:48
Wenn der neue Panasonic die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt, dann wird der LX800 mit diesem Mondpreis ein Ladenhüter und sich ruck zuck bei 1.000 Euro einpegeln.
eco100375
Stammgast
#364 erstellt: 14. Sep 2018, 00:02

Longxiang (Beitrag #359) schrieb:
Ich hatte auch die CX-A5100 mit den LX88 analog per XLR angeschlossen. Und mir hat der Klang mehr zugesagt mit XLR als mit HDMI.

Außer bei PureDirect wandelt die 5100 die analogen Daten wieder nach digital.
Ob XLR oder RCA ist völlig egal weil die CX-A nicht balanced aufgebaut ist. Ein XLR Signal wird intern wieder in ein RCA Signal umgerechnet.

Warum auch immer dir der Klang besser gefallen hat, er war technisch gesehen schlechter. Aber jedem das was er will oder er sich einbildet.
Longxiang
Stammgast
#365 erstellt: 14. Sep 2018, 06:31
Das ist aber selbstverständlich das mann im Analogstereobetrieb auf PureDirect schalten muss, ich denke auch das die Leute das hier wissen.
Der Oppo 205 war im Stereobetrieb super. Dieser hatt aber auch die besseren DAC‘s als der LX88 und die CX-A5100.
Jedenfalls freue ich mich auf die ersten Tests der beiden Geräte von Puoneer.
Schade das Pioneer keine großen Verstärker mehr entwickelt.
Longxiang
Stammgast
#366 erstellt: 14. Sep 2018, 12:12
https://www.google.d...ision-in-arrivo/amp/

Hier gibt es schon ein paar mehr Infos zum LX800.
Rainer_Hohn
Inventar
#367 erstellt: 14. Sep 2018, 22:10

Acurus_ (Beitrag #363) schrieb:
Wenn der neue Panasonic die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt ...

Welcher ist das?
Acurus_
Inventar
#368 erstellt: 14. Sep 2018, 23:09
spuckter68
Ist häufiger hier
#369 erstellt: 17. Sep 2018, 18:22
So, habe heute mit einem Händler telefoniert.Es soll in etwa 10 Tagen soweit sein das die Geräte ausgeliefert werden.
Dean_The_Machine
Inventar
#370 erstellt: 17. Sep 2018, 18:32
Das können 10 sehr verdammt lange Tage werden

Ich Sitz auch schon wie auf Kohlen.
_ES_
Administrator
#371 erstellt: 17. Sep 2018, 22:47
Ich dachte ja immer, der LX-500 wäre jetzt aufwendiger als der 58er aufgebaut, so ein Zwischending weil halt deutlich teurer.

Aber nichts da:

https://www.pioneer-audiovisual.eu/de/produkte/udp-lx500


Man könnte schon fast meinen, das Bild IST vom BDP-LX58....

In ihren eigenen Online-Shop ist er aber noch nicht gelistet ( ist eh etwas spärlich bestückt)
Chrisabled
Ist häufiger hier
#372 erstellt: 18. Sep 2018, 06:48
Habe mal in die Bedienungsanleitung vom LX800 geschaut. Dort wir nirgendwo erwähnt, dass der LX800 MKVs abspielen kann. Wir wohl kein wirklicher Ersatz für den Oppo 203 werden.

Schade.
benvader0815
Inventar
#373 erstellt: 18. Sep 2018, 06:56
@_ES_

Das stimmt. Da ist nicht viel Unterschied. Hatte das in Post 175 auch schon angemerkt
swsport
Ist häufiger hier
#374 erstellt: 18. Sep 2018, 09:02
Wo finde ich denn die Bedienungsanleitung vom LX800?

Gruß
Holger
GorillaBD
Inventar
#375 erstellt: 18. Sep 2018, 09:07
Siehe Post #356.


[Beitrag von GorillaBD am 18. Sep 2018, 09:08 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#376 erstellt: 18. Sep 2018, 09:08

Dean_The_Machine (Beitrag #356) schrieb:
Hier mal die BDA vom LX800 :prost


Hier hab ich sie verlinkt.
Nick_Nickel
Inventar
#377 erstellt: 18. Sep 2018, 09:39
In der letzten AudioVision ist ein Test vom LX500.
screenpowermc
Inventar
#378 erstellt: 18. Sep 2018, 10:06
Den Test hab ich gelesen. Leider kein HDR Optimizer wie bei Panasonic dabei. Damit dürfte es der Pio sehr schwer bekommen, für mich ist er damit raus.
Acurus_
Inventar
#379 erstellt: 18. Sep 2018, 10:09

Chrisabled (Beitrag #372) schrieb:
Habe mal in die Bedienungsanleitung vom LX800 geschaut. Dort wir nirgendwo erwähnt, dass der LX800 MKVs abspielen kann. Wir wohl kein wirklicher Ersatz für den Oppo 203 werden.


Dann fällt der LX800 auch an diesem Punkt hinter den neuen Panasonic zurück. MKV und TS (TS ist auch nicht aufgeführt) spielen auch LX58 und LX88 ab.
frsa
Inventar
#380 erstellt: 18. Sep 2018, 11:03
Laut Audio Vision spielt der LX500 alle bekannten Video Dateien, außer DIVX codierte....
Acurus_
Inventar
#381 erstellt: 18. Sep 2018, 11:15
Das heißt mit Blick auf mkv?
frsa
Inventar
#382 erstellt: 18. Sep 2018, 11:41
Klar spielt der mkv's. Außer DIVX codierte.


[Beitrag von frsa am 18. Sep 2018, 11:44 bearbeitet]
Chrisabled
Ist häufiger hier
#383 erstellt: 18. Sep 2018, 13:14
Hoffe, das dann auch die HD-Tonformate funktionieren und Untertitelkompatibilität wäre auch nicht schlecht.
Weyoun_1979
Stammgast
#384 erstellt: 20. Sep 2018, 14:50
AreaDVD lässt die Katze als erster aus dem Sack:
http://www.areadvd.d...sc-player-udp-lx800/
FirestarterXXIII
Inventar
#385 erstellt: 20. Sep 2018, 14:59
2299€
prouuun
Inventar
#386 erstellt: 20. Sep 2018, 15:08
Was so ein bisschen Stahl, Zink und Gold doch ausmachen kann, Hut ab. Bei aller Liebe komme ich nicht über 1500€ bzw. 500€ Mehrwert zum LX500. Wenn die Pios jetzt nicht Bildtechnisch Panasonic abhängen wird das hier ziemlich düster (meine Meinung).
jazz+blues
Stammgast
#387 erstellt: 20. Sep 2018, 15:15
Naja, es wurde hier ja schon öfters erwähnt, dass viele, in meinem Bekanntenkreis sogar ALLE,
mit so einem UHD-Abspieler auch SACD's und CD's abspielen wollen - und damit ist dieser Vergleich
schon nicht mehr möglich, da die Panasonic's das ja leider nicht können...
FirestarterXXIII
Inventar
#388 erstellt: 20. Sep 2018, 15:16

Bei aller Liebe komme ich nicht über 1500€ bzw. 500€ Mehrwert zum LX500



Ich habe den Bericht gerade ausführlich gelesen und hatte sehr ähnliche Gedanken. Zusätzlich habe ich etwas Kopfschmerzen von dem geschwurbelten Pressetext, obwohl ich schon einiges gewohnt bin.


[Beitrag von FirestarterXXIII am 20. Sep 2018, 15:16 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#389 erstellt: 20. Sep 2018, 15:16
Hier zwei Links mit Bildern vom LX800:

Phileweb
Pioneer Japan

Ein kleiner Vergleich:

BDP-LX88
LX88
[Quelle: Klick ]

UDP-LX800
UDP-LX800
[Quelle Phileweb ]

800 Euro Preisunterschied bei der UVP (LX88 zu LX800) sind dann nicht schlecht Die Präzisionspressung der Waben auf dem LW-Deckel und des Notenschlüssels auf dem Netzteil-Deckels scheinen enorme Unkosten mit sich zu bringen.


[Beitrag von benvader0815 am 20. Sep 2018, 15:18 bearbeitet]
Weyoun_1979
Stammgast
#390 erstellt: 20. Sep 2018, 15:22
Der Dreizonen-Aufbau des LX800 ist gegenüber dem "Pseudo-Dreizonen-Aufbau" des LX500 schon um Welten besser.
Dazu scheint er noch richtiges "Eisenschwein" zu werden wie zu guten alten Zeiten in den 90-ern als die Top-CD-Player auch 15 kg oder mehr wogen.

2k3 € ist natürlich eine Menge Holz und ich warte erstmal die Einführung ab. Evtl. pendelt er sich rasch bei 2k € oder niedriger ein.

benvader0815 (Beitrag #389) schrieb:
800 Euro Preisunterschied bei der UVP (LX88 zu LX800) sind dann nicht schlecht Die Präzisionspressung der Waben auf dem LW-Deckel und des Notenschlüssels auf dem Netzteil-Deckels scheinen enorme Unkosten mit sich zu bringen.

Wann kam der LX88 auf den Markt und wann der LX800? Man darf die Inflation nicht außer Acht lassen!


[Beitrag von Weyoun_1979 am 20. Sep 2018, 15:24 bearbeitet]
Frank714
Stammgast
#391 erstellt: 20. Sep 2018, 15:24

jazz+blues (Beitrag #387) schrieb:
Naja, es wurde hier ja schon öfters erwähnt, dass viele, in meinem Bekanntenkreis sogar ALLE,
mit so einem UHD-Abspieler auch SACD's und CD's abspielen wollen - und damit ist dieser Vergleich
schon nicht mehr möglich, da die Panasonic's das ja leider nicht können...


Ketzerische Anmerkung: Da ist immer von Universal-Spieler die Rede, aber ich hab noch keinen gefunden, den ich auch mit meinen alten HD-DVDs füttern könnte.
FirestarterXXIII
Inventar
#392 erstellt: 20. Sep 2018, 15:29

ich hab noch keinen gefunden, den ich auch mit meinen alten HD-DVDs füttern könnte. 


Aber schon verständlich, dass die Hersteller auf Benutzer im niedrigen Promillebereich keine Rücksicht nehmen können
_ES_
Administrator
#393 erstellt: 20. Sep 2018, 15:43

Wann kam der LX88 auf den Markt und wann der LX800? Man darf die Inflation nicht außer Acht lassen!



Wenn heute 2300 1500 vor 4 Jahren entsprächen, wäre das etwas arg.
benvader0815
Inventar
#394 erstellt: 20. Sep 2018, 15:44

Wann kam der LX88 auf den Markt und wann der LX800? Man darf die Inflation nicht außer Acht lassen!


Ende 2014 wurde von Pioneer ein Ankündigungsvideo in YT hochgeladen. Amazon hat ihn seit 23. Juni 2015 gelistet...
Kommt der LX800 Ende des Jahres sind das knapp 4 1/2 Jahre. Bei einer hoch angesetzten Inflation von 2% im Jahr komme ich so auf ~1650Euro.

Die durchschnittliche Inflation 2014-2018 liegt bei ~1,26 Prozent im Jahr.

Bei 2% Inflation wäre das trotzdem ein Aufpreis von 650€. Bei einem Player der an sich nicht komplett neu entwickelt werden musste (danach sieht es anhand der Bilder ja aus) finde ich das schon happig.


[Beitrag von benvader0815 am 20. Sep 2018, 15:49 bearbeitet]
jazz+blues
Stammgast
#395 erstellt: 20. Sep 2018, 16:06
Ohne Frage, der genannte Preis ist schon happig ...

Wobei ich mich immer noch frage, warum OPPO eigentlich aufhört UHD-Player weiterhin zu bauen...

Ob es an den geringeren Stückzahlen liegt, da wie im Audio-CD-Bereich auch, immer mehr gestreamt wird und immer weniger
Datenträger verkauft werden ?! -

Dann wäre natürlich eine andere Kalkulation anzusetzen - und wenn die SACD-CD-Fraktion keine echte Alternative nach dem
OPPO-Ausstieg mehr hat, kann man den Preis ja mal versuchen
FirestarterXXIII
Inventar
#396 erstellt: 20. Sep 2018, 16:10
Um den Ausstieg von Oppo tut es mir immer mehr leid, wenn man sich die Alternativen ansieht, die nun entstehen.

...aber über den Preis der Oppos waren alle empört
Weyoun_1979
Stammgast
#397 erstellt: 20. Sep 2018, 16:22

_ES_ (Beitrag #393) schrieb:
Wenn heute 2300 1500 vor 4 Jahren entsprächen, wäre das etwas arg.

Sorry, dachte, den gab es schon deutlich länger auf dem Markt. Dann wären inflationsbereinigt maximal 1.700 € gerechtfertigt. Gibt es sonst noch Alleinstellungsmerkmale des LX800 (was der LX88 damals noch nicht hatte oder nicht haben konnte)?

Was aber (wie schon zuvor geschrieben) möglich ist: Der LX800 wird mit weniger Stückzahlen kalkuliert als der LX88, was sowohl den Einkauf bei den Lieferanten teurer macht (die richtig teuren Komponenten kann Pioneer in anderen Produkten nicht verbauen) und auch die Entwicklung an sich (runtergebrochen pro Stück) deutlich teurer macht.


[Beitrag von Weyoun_1979 am 20. Sep 2018, 16:26 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#398 erstellt: 20. Sep 2018, 16:28
Hier hat doch letztens erst jemand einen Link geteilt wo es den LX800 für 1650,- zum vorbestellen gibt. Von daher verstehe ich die Aufregung hier nicht ganz.
Wer den UVP bezahlt ist letztendlich selbst schuld. Und bis zu 1700,- sind wir im realistischen Bereich.
prouuun
Inventar
#399 erstellt: 20. Sep 2018, 16:31
Oppo hat ja recht, auf der Spitze des Erfolges sollte man eben aufhören. Es kann eben nicht mehr besser werden und das hat Oppo eingesehen, die 4k BD ist eben der letzte physische Datenträger im Massenmarkt. Ein sehr großer Teil kauft immer noch DVDs und brauchen erst gar keinen 4k Player, diese steigen immer mehr auf Streaming um, ebenso aber auch BD Verfechter... die Verkaufszahlen Weltweit belegen ja auch diesen Trend, physische Datenträger sind auf dem absteigenden Ast aber werden sich mMn noch lange halten. Gerade wir Deutsche lieben unser Bargeld und was haptisches zum anfassen.


Schwenk zurück... @jazz+blues

Wollte damit eher anmerken. Pana macht ja bekanntlich das derzeit beste Bild, da muss der Pio mMn gleichziehen, ansonsten hat ein Oppo keinen Nachteil zum Pio. Die Haptik und Optik sind jetzt ma außen vor, da ist zu viel Geschmackssache bei. Oppo legt ja mit einem kommenden HDR10+ Update wieder etwas Austattung drauf, die Audiosektion empfinde ich als sehr gut, hier muss man natürlich auch sehen was der Pio macht. Ich seh nach aktuellen Stand plump gesagt keinen Markt für einen LX800 zu dem aufgerufenen Kurs.



@Dean_The_Machine

Da kostet der Pana 9004 auch 800€ ^^


[Beitrag von prouuun am 20. Sep 2018, 16:32 bearbeitet]
Dean_The_Machine
Inventar
#400 erstellt: 20. Sep 2018, 16:43
@Prouuun

Ich weiß, der Preis vom Pana ist schon ne Ansage. und genau deswegen wird der Preis der Pio‘s auch schnell fallen.


Offizielle Seite zum LX800 KLICK
Ralf65
Inventar
#401 erstellt: 20. Sep 2018, 17:14

FirestarterXXIII (Beitrag #396) schrieb:

...aber über den Preis der Oppos waren alle empört :L


jazz+blues
Stammgast
#402 erstellt: 20. Sep 2018, 17:31
Nur das ich's nicht verwechsele:

Es gibt doch von Pioneer noch keinerlei Hinweise auf ein update für die LX500 + LX800

betreffend " HDR 10 + " - oder ??
prouuun
Inventar
#403 erstellt: 20. Sep 2018, 17:36
Nein.

*Pana 824 und 9004 können DV und HDR10+
*Oppo 203 und 205 sollen ein Update für HDR10+ erfahren, DV klappt ja längst
*Cambridge CXUHD bin ich nicht auf dem laufenden

Ansonsten bieten alle anderen Player einen dynamischen HDR Standard.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 . 20 . 30 . 40 . 50 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DP-UB90004 / Pionier UDP-LX500
Einsteiger_ am 04.04.2020  –  Letzte Antwort am 04.04.2020  –  3 Beiträge
Pioneer LX500/800 Abspielprobleme UHD-BD mit langer Spielzeit
Ralf65 am 05.01.2019  –  Letzte Antwort am 08.12.2019  –  34 Beiträge
Denon DBT-1713 UDP
roandreas# am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  4 Beiträge
OPPO UDP-205
-Micha25- am 12.05.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  3 Beiträge
Oppo UDP-205 BDA
tronco am 28.02.2019  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  5 Beiträge
OPPO UDP-205 Übertragungsrate
TheAnimal am 29.04.2020  –  Letzte Antwort am 30.04.2020  –  4 Beiträge
Oppo UDP 203 HDMI Konnektivität
andiber am 07.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  4 Beiträge
Oppo UDP-203 Deutsche BDA
Hollywood100 am 23.10.2017  –  Letzte Antwort am 03.11.2017  –  2 Beiträge
OPPO UDP 203 - USB Möglichkeiten
ladys80 am 24.12.2017  –  Letzte Antwort am 13.03.2020  –  12 Beiträge
Oppo UDP-203/205 Firmware Update Thread
LJSilver am 27.06.2017  –  Letzte Antwort am 02.05.2020  –  256 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedCE911
  • Gesamtzahl an Themen1.473.104
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.009.411