Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 . 70 . 80 . 90 . 100 .. Letzte |nächste|

Neuer Oppo BDP-93 mit 3D

+A -A
Autor
Beitrag
Star_Soldier
Inventar
#2754 erstellt: 05. Nov 2011, 20:26

OppO 93 oder Pio LX 55 oder muss es wirklich ein Oppo 95 sein ?


Nur wenn du unbedingt eine gute analog Sektion brauchst. Ansonsten ist der 93 die bessere Wahl.
Filou6901
Inventar
#2755 erstellt: 05. Nov 2011, 23:09
Also der LX 55 ist verfügbar,z.b bei Heimkino-aktuell-shop .
Da dieses Gerät ja nun ganz neu auf dem Markt ist,stellt sich mir die Frage,ob er aber auch besser als der OPPO 93 ist und mehr oder bessere Funktionen hat?
Aber für mich das wichtigste,welches Gerät liefert das beste Bild,im 2D sowie bei 3D ?
Kann jemand berichten wie das Bild beim OPPO 93 aussieht und wie schneidet er bei 3 D ab ?
Hollywood100
Inventar
#2756 erstellt: 05. Nov 2011, 23:50

Hollywood100 schrieb:
Was meint Ihr , würde diese Kiste am Oppo laufen ? .


http://www1.hardware...1215&agid=652&apop=1



Was soll ich sagen . Es klappt über USB und der Oppo hat alle 8 Platten im Gerätemanager . Über SATA Zeigt der Oppo nur eine Platte an . Ich bin voll Begeistert.


mfg
Dr.Dirt
Inventar
#2757 erstellt: 06. Nov 2011, 02:00

Filou6901 schrieb:

Kann jemand berichten wie das Bild beim OPPO 93 aussieht und wie schneidet er bei 3 D ab ?

Einfach klasse.
GorillaBD
Inventar
#2758 erstellt: 06. Nov 2011, 07:17

Hollywood100 schrieb:
Was soll ich sagen . Es klappt über USB und der Oppo hat alle 8 Platten im Gerätemanager . Über SATA Zeigt der Oppo nur eine Platte an . Ich bin voll Begeistert. :hail


Interessant.

Dass der Oppo über eSata nur eine Platte erkennt, liegt dran, dass seine eSata-Schnittstelle nicht portmultiply-fähig ist.

Frage:
Wenn der Oppo grad einen Film von einer der Platten über USB abspielt, sind die anderen dann im Ruhezustand oder laufen immer alle Platten, wenn dieser Server am Oppo hängt und einen Film spielt ?

GLG GBD


[Beitrag von GorillaBD am 06. Nov 2011, 07:20 bearbeitet]
M782
Inventar
#2759 erstellt: 06. Nov 2011, 08:01

Filou6901 schrieb:
Also der LX 55 ist verfügbar,z.b bei Heimkino-aktuell-shop .
Da dieses Gerät ja nun ganz neu auf dem Markt ist,stellt sich mir die Frage,ob er aber auch besser als der OPPO 93 ist und mehr oder bessere Funktionen hat?
Aber für mich das wichtigste,welches Gerät liefert das beste Bild,im 2D sowie bei 3D ?
Kann jemand berichten wie das Bild beim OPPO 93 aussieht und wie schneidet er bei 3 D ab ?


Er ist nicht verfügbar wenn du lesen könntest...

Die Ampel ist zwar auf grün aber Lieferzeit 5-10 Tage und dahinter steht sogar noch ca. 1 Woche

Nicht alles was neu ist, ist besser als das Alte...aber solange es den Player noch nicht gibt wirst hier niemanden finden der dir das sagen kann.

P.S.: Die FB sieht ebenfalls schick aus
GorillaBD
Inventar
#2760 erstellt: 06. Nov 2011, 08:08
Mensch Filou, schau doch mal in den LX-55 - Thread, den Link hat man Dir doch auch noch ein paar Posts vorher freundlicherweise gesetzt. Da siehst Du doch, was los ist, brauchst doch nur durch die beiden letzten Seiten zu scrollen.

Ich habe mir den Oppo an Land gezogen, weil ich Pioneer noch nicht getraut habe und der Hickhack der letzten Wochen hat mich bisher darin bestätigt.

Da der Pio den gleichen Videoprozessor wie der Oppo93 bekommen wird, dürften Bildqualitätsunterschiede nur marginal und höchsten im direkten Umschaltvergleich zu erkennen sein.

Die Frage wird sein - kann er die Multimediaformate so wie der Oppo, bspweise BD3Diso usw. und ist er bugfree, wenn er dann irgendwann mal kommt. Den Terminen kann man derzeit doch erst trauen, wenn ihn wirklich jemand im Wohnzimmer stehen hat.

Wie soll denn bis dahin irgendjemand Deine Fragen beantworten ??


GLG GBD


[Beitrag von GorillaBD am 06. Nov 2011, 08:15 bearbeitet]
M782
Inventar
#2761 erstellt: 06. Nov 2011, 08:16
Stimme GBD voll und ganz zu...

Noch dazu wo der Pio in DE anscheinend für teure 499€ verkauft wird und du den Oppo auch schon für 650€ bekommst, aber da sicher weißt WAS du da bekommst und wie die Firmware Politik bei Oppo ist
Hollywood100
Inventar
#2762 erstellt: 06. Nov 2011, 09:40
Frage:
Wenn der Oppo grad einen Film von einer der Platten über USB abspielt, sind die anderen dann im Ruhezustand oder laufen immer alle Platten, wenn dieser Server am Oppo hängt und einen Film spielt ?

GLG GBD[/quote]



Es Blinkt nur die Festplatte auf der gerade zugegriffen wird . Ich werde es noch weiter testen .
GorillaBD
Inventar
#2763 erstellt: 06. Nov 2011, 10:17

Hollywood100 schrieb:
Es Blinkt nur die Festplatte auf der gerade zugegriffen wird . Ich werde es noch weiter testen .


Das ist klar, das ist die Zugriffskontrolleuchte.

Frage ist, ob die anderen Platten im Ruhezustand sind oder trotzdem mitlaufen (obwohl auf sie nicht zugegriffen wird).

Sollte sich anhand der Geräuschentwicklung feststellen lassen. Oder den Schachtdeckel öffen und mit dem Finger fühlen, ob die Platten laufen, die leichte Vibration spürt man ja dann.

Danke und GLG
GBD


[Beitrag von GorillaBD am 06. Nov 2011, 10:20 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#2764 erstellt: 06. Nov 2011, 11:38
Hast du einen Link für mich,wo ich den OPPO 93 für 650,00€ bestellen kann ?
GorillaBD
Inventar
#2765 erstellt: 06. Nov 2011, 11:58
In Deutschland: http://www.heimkinoklohs.de/

Hier habe ich meinen her: http://www.oppo-bluray.co.uk/


GLG GBD
outofsightdd
Inventar
#2766 erstellt: 06. Nov 2011, 12:34
Er ist da...
Wohnkino
Angeschlossen, konfiguriert und nach 15 min lief alles. Selten habe ich ein so unkompliziertes Gerät erlebt, was dabei so höllisch viel kann. Weggelassen habe ich bisher Netzwerksetup und Bildeinstellungen, da der Player in "Source Direct" läuft und die Bildeinstellungen meines Sony-TV feinfühliger und umfangreicher erscheinen. Werde bei Gelegenheit sicher trotzdem mal testen, wie sich die Enhancer des QDEO gegen Sonys X-Reality schlagen. Wird schwierig, da ich ein "nur" 46 Zoll großes TV-Bild genieße.

Trotzdem hier einige Auffälligkeiten, die für den einen oder anderen vielleicht interessant sind.

Test, Teil 1:

  • Kauf, Lieferung. Per Mail an Heimkino Klohs. Anfrage, Informationsaustausch, Bestellung, Bezahlung, Versand, Anlieferung, alles in 5 Tagen. Was will man mehr. Neueste Firmware ist drauf, Player auf deutsches Easy-Setup voreingestellt und Regionfree/Zonefree-Kit installiert.
  • Verarbeitung: Kantig, massiv, angenehm hohes Gewicht für einen Player (wenn auch leichter als mein Marantz CD-17) und für meinen Geschmack ist auch die Laufwerkslade gut gemacht. Sicher mag es mal Player mit massiveren Schubladen gegeben haben, aber in meiner Erinnerung ist in der <800-€-Preisklasse höchstens Yamaha mit den seidenweichen Laden der DVD-S1700/1800 oder Denons DVD-29x0 vielleicht ein Quentchen besser gewesen. Die Anschlussbuchsen ein Traum, alles vergoldet. Das Stromkabel sitzt bombenfest, HDMI ebenso (sowohl mein Purelink-flat-Kabel zum TV, als auch das originale zum AVR).
  • Fernbedienung: Was n das für n Brikett? Diese Größe hatte ich bei der Tastenanzahl nicht erwartet. Die FB meines Sherwood ist halb so breit, 2/3 so lang und vor allem halb so flach... nun gut, Tasten verfehlt man hier keine und die Beleuchtung ist hervorragend.
  • Geräusch: Wow. Leise. Natürlich, das Einlesen hört man, aber sobald die Disk eingeladen ist, herrscht Frieden. Passive Kühlung, leichte Erwärmung nach 1h Testbetrieb.
  • Display: Ja, klein. Die Zahlen kann man gut lesen, die Symbole sind für die Katz'. Wenn man sich dran gewöhnt hat, kann man aber ahnen, ob gerade die DTS-HD-MA-Lampe leuchtet... Die Dimmfunktion ist gut, bei der auch die Betriebsleuchte am Powerknopf gedimmt wird! Für die Nutzung als Audioplayer ohne TV stört die fehlende Umschaltung der Zeitanzeige im Display. Das kann leider kaum noch ein Player und da hat mein Sherwood weiter die Krone auf, wenn er bei SACD sogar den SACD-TEXT durch das Display scrollt.
  • OSD: Hier wird dann aber alles angezeigt. Über den HDMI2 und meinen AVR hängt ein 10-Zoll-TV am Player, der mir bei SACD Titel- und Interpretenname, Zeit- und Restzeit anzeigt. Schön ist im Videobetrieb die Einblendung des OSD in die Cinemascope-Balken ohne das Filmbild zu stören. Allerdings, wie kommt man damit auf einem 21:9-TV oder bei Beamer und maskierter Leinwand klar?
  • HDMI-Ausgabe: Bild mit allen Rafinessen an 2011er-Sony-3D-TV, Ton als MPCM und SACD als DSD an meinen AVR. In meinem Setup ideale Konfigurierbarkeit, vor allem mit der extra angebotenen DSD-Option. Zudem soll der BDP-93 laut www.Prillaman.net einer der wenigen Player sein, der auch bei sekundärem Audiostream immer die HD-Formate von BDs dekodiert und nie auf den Core zurückgreift. Kompromisslos für alle mit älteren AVRs, in diesem Punkt die einzige mir bekannte Umsetzung dieser Art, auch weil der Player auf einen überflüssigen 7.1-Upmix von 5.1-HD-Spuren verzichtet, wie man ihn idiotischerweise bei Panasonic (Schmimpfwort "Umkonvertierung"...) bekommt. Völlig gelassen reagiert der Player auch auf TV-An/Abschaltung. Um ihn so richtig zu ärgern, habe ich mein Minidisplay an HDMI2 und den TV an HDMI1 im laufenden SACD-Betrieb an- und ausgeknipst. Zwar hält dann die Musik an, aber nachher geht der Player immer wieder auf die vorherige Ausgabeauflösung zurück und gibt auch wieder DSD von SACDs aus. Vorbei die Zeiten, als mein Pioneer-DVD solche Manöver mit Umswitchen auf PCM-Stereo-Ausgabe quittierte.
  • Testdisks: Porcupine Tree "Anesthetize" lädt so flott wie auf dem PC mit Core i7 2600 und SSD. Andere Vergleichspunkte habe ich nicht, da mein erster BDP. Insofern werde ich wohl kaum mit Bildvergleichen dienen können und beschränke mich mehr auf funktionale Aspekte. Heute Abend wird er dann filmisch eingeweiht: James Bond - Quantum of Solace, vermutlich auch in englischer Tonspur mit DTS HD MA.


Das soll's erst einmal gewesen sein. Fragen hier stellen, ich befasse mich nun intensiver mit dem Gerät, so weit es das schon wieder drohende Weihnachtsfest zulässt.


[Beitrag von outofsightdd am 06. Nov 2011, 15:59 bearbeitet]
M782
Inventar
#2767 erstellt: 06. Nov 2011, 12:45
@Filou
Hier kannst du sehen wer in Deutschland die Player verkauft, liegen aber alle preislich gleich:

http://www.hifi-foru....co.uk/where-to-buy/

Ich hab ihn bei Klohs bestellt, war sehr nett am Telefon und schneller Versand.

Über UK würde man zwar nur auf ca. 590€ inkl. Versand kommen allerdings nutzen PayPal und Co. nicht die Tageskurse sondern schlagen noch was auf und wäre ich so auch schon bei ca. 610-615€ gewesen und daher für mich uninteressant da bei einem Garantieanspruch das UK überteuert nach UK geschickt werden muss anstatt innerhalb DE zum Händler (z.B. Klohs, Lipando etc.)
Filou6901
Inventar
#2768 erstellt: 06. Nov 2011, 13:08
Ich hole mir zur Zeit alle Infos über den 93 ein,bin über jeden Erfahrungsbericht froh,den ich hier lesen kann.
Scheint wirklich ein Top Gerät zu sein.
Aber was ich auch lesen konnte war,wenn der Oppo nur mit einem optischen Kabel mit einem AVR verbunden ist, er im 5.1 Mehrkanal so seine schwächen hat.
Hat da ev. schon jemand seine Erfahrung machen können?
Dies wäre schon sehr wichtig für mich, denn so würde ich den 93 auch an meine Anlage für den Ton anschließen,da dieser kein HDMI hat.
Skaarah
Inventar
#2769 erstellt: 06. Nov 2011, 13:44
Wo soll er da seine Schwächen haben?

In allen Tests/Berichten/was auch immer habe ich nichts diesbezüglich finden können.
Die analoge Ausgabe, ja, da soll der 95er besser sein, aber bei digitaler Zuspielung, logischerweise egal wie die stattfindet (was optisch mit einschließt) soll man keinen Unterschied hören können.

edit: man bekommt halt bei optischen Kabel maximal den 5.1 Core und keinen HD Ton, ja, aber ansonsten gibts da keinen Unterschied.


[Beitrag von Skaarah am 06. Nov 2011, 13:46 bearbeitet]
LJSilver
Inventar
#2770 erstellt: 06. Nov 2011, 14:25
Habe ein kleines Problem mit meinem 93er und zwar mit HDMI-CEC. Der 93er drängelt sich bei meinem Toshiba LED TV dauernd vor den AVR, obwohl er gar nicht angeschaltet ist. Der TV zeigt trotzdem den 93er an. Ich sehe dann beim TV den 93er anstatt den AVR. Am AVR liegt es definitiv nicht, denn sowohl mein Yamaha als auch Denon verhalten sich exakt gleich.

Das unrühmliche Resulatat ist, dass AVR-Funktionen wie ARC nicht mehr funktionieren. Das funktioniet nur, wenn mein TV sich mit dem AVR per HDMI-CEC verbindet.

Das Problem lässt sich nur dadurch umgehen, dass man den Oppo einschaltet, danach den TV aus, wodurch sich auch der AVR ausschaltet. Wenn man nun TV und AVR wieder einschaltet, wird der AVR korrekt mit HDMI-CEC verbunden.

Hat hier jemand Erfahrungen, wie man das Problem lösen kann?


[Beitrag von LJSilver am 06. Nov 2011, 14:28 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#2771 erstellt: 06. Nov 2011, 16:41
Was bedeutet denn beim Oppo93 die Bezeichnung "Code Free",brauch ich das ?
outofsightdd
Inventar
#2772 erstellt: 06. Nov 2011, 16:51
Nur, wenn du mal Scheiben mit japanischen Animes oder originale Discs aus den USA und ähnliches sehen willst... also alles, was auf dem deutschen Markt nicht regulär zu bekommen ist.
Filou6901
Inventar
#2773 erstellt: 06. Nov 2011, 17:22
Aha,also kann man drauf verzichten?
Ohne Code Free ist er ja auch fast 100€ billiger...
Miles
Inventar
#2774 erstellt: 06. Nov 2011, 21:21

Filou6901 schrieb:
Was bedeutet denn beim Oppo93 die Bezeichnung "Code Free",brauch ich das ?


Weisst du nicht was ein Regionalcode ist?

http://de.wikipedia.org/wiki/Blu-ray_Disc

Kapitel "Regionalcode"
KarstenS
Inventar
#2775 erstellt: 06. Nov 2011, 21:26

Filou6901 schrieb:

Aber was ich auch lesen konnte war,wenn der Oppo nur mit einem optischen Kabel mit einem AVR verbunden ist, er im 5.1 Mehrkanal so seine schwächen hat.


Nein, in wieweit Schwächen? Bei mir liefert er auch optisch sein Signal an einen Pioneer AX-3. Da kann er natürlich nur den Core übertragen, doch wenn man ehrlich ist, reicht der in vielen Fällen. Da kann der Player nichts dafür. Wo er ein wenig reduziert wurde gegenüber dem 83er sind die analogen Ausgänge die ich beim 83er bis vor einiger Zeit an eben dem erwähnten AX-3 im Einsatz hatte.
Jetzt liefert er allerdings seinen Ton per HDMI bei einem Yamaha 2010 ab. Ich muß zugeben diese Ausgabe ist merklich detaillierter nur vergleichen wir hier die relativ groben Einstellungen für die Lautsprecher durch den Oppo mit dem Einmsssystem und der Dynamik des Yamaha, der nun einmal 8 Jahre jünger ist als der AX-3 und auch einer höheren Preisklasse angehört.
freedom321
Inventar
#2776 erstellt: 07. Nov 2011, 00:46
Ich habe mal ein Frage zum Audio-Setup mit dem Oppo:

1: Wenn ich nun den Oppo analog an Aktiv-Lautsprecher (z.B. nuPro A-20) anschließe, würde sich das überzeugend anhören?

2: Wenn ich nun den Oppo analog über einen Stereoverstärker laufen lasse, wird es da zu Audioverzögerungen kommen? Wie sieht es aus, wenn ich vom Oppo aus digital über einen D/A-Wandler gehe und dann analog über einen Verstärker die Lautsprecher(passiv) betreibe?

3: Ist es sinnvoller und unkomplizierter einen AV-Receiver zu kaufen?
Miles
Inventar
#2777 erstellt: 07. Nov 2011, 01:18

freedom321 schrieb:
Wie sieht es aus, wenn ich vom Oppo aus digital über einen D/A-Wandler gehe und dann analog über einen Verstärker die Lautsprecher(passiv) betreibe?


Meiner ist so angeschlossen, und es gibt keine merkliche Tonverzögerung.
DOPIERDALACZ
Stammgast
#2778 erstellt: 07. Nov 2011, 01:50
hallo

könntet ihr eine Aussage machen wie gut der Oppo für CD-Wiedergabe ist... habe einen PIO LX83 und "noch" eine PS3 die für die CDs kaum taugt

muss man zum Cambr. Audio greifen oder würde ich den Unterschied bei CDs nicht hören?

Gruss und danke für eure Antwort
outofsightdd
Inventar
#2779 erstellt: 07. Nov 2011, 08:50

freedom321 schrieb:
...1: ...Oppo analog an Aktiv-Lautsprecher...
2: ...Oppo analog über einen Stereoverstärker...

In beiden Fällen werden Bild und Ton nicht mehr synchron sein, wenn dein TV durch seine Bildbearbeitung einen InputLag erzeugt. Verhindern kannst du es, wenn du bei einem TV keinerlei Bildverbesserer benutzt oder einen in vielen TVs vorhandenen Game-Mode (Modus für Spielekonsolen mit möglichst wenig Inputlag) nutzt.

Ein Bild-Ton-Versatz ist vom TV abhängig.

3: Ist es sinnvoller und unkomplizierter einen AV-Receiver zu kaufen?

Es ist dort möglich, den Versatz von Bild und Ton auszugleichen.

Hochwertige Alternative für eine Stereo-Anlage ohne AVR:
Oppo-Player HDMI-Ausgang (Audioausgabe PCM Stereo) -> TV -> optisches Digitalkabel -> externer D/A-Wandler -> Stereoverstärker oder Aktivlautsprecher

Jeder TV gibt an seinen Audioausgängen (digital und analog) den Ton synchron zum Bild aus. Man könnte also auch einen analogen Tonausgang des TV nutzen, verständlicherweise wird aber kaum jemand mit hochwertiger Anlage den TV-internen D/A-Wandler benutzen wollen.

Für die CD/SACD/DVD-Audio-Wiedergabe ohne TV kann parallel der analoge Cinchausgang des Oppo-BDP mit der Stereoanlage verkabelt werden.

DOPIERDALACZ schrieb:
...könntet ihr eine Aussage machen wie gut der Oppo für CD-Wiedergabe ist... habe einen PIO LX83 und "noch" eine PS3 die für die CDs kaum taugt...

Das die PS3 lärmt und ohne TV-Bild unpraktisch ist, wäre mal das eine. Wenn es aber digital angeschlossen nicht klingt, wäre das Problem nicht bei der PS3 zu suchen...

Rein praktisch ist der Oppo ein guter CD-Player: Schnelles Einlesen, leises Laufwerk, Anzeige von CD-TEXT auf dem TV, Titelnummernanzeige und laufende Zeit im Gerätedisplay, direkte Titelanwahl, Zufallswiedergabe und Wiederholfunktion. Was fehlt, sind eine programmierte Wiedergabe (oder Playlist) und die Anzeige der verbleibenden Zeit eines Titels bzw. der CD im Gerätedisplay.

An ein klangliches Urteil wage ich mich nicht, meiner ist noch nicht analog verkabelt und ich muss mich zu sehr anstrengen um bei Playern zwischen 200 und reichlich 1500 € großartige Unterschiede am analogen Ausgang zu hören...

Zum Preis des Cambridge 751BD bekommt man einen Oppo BDP-93 und einen guten CD-Player wie den Cambridge 650C, Yamaha CD-S700, Onkyo C-7070 noch dazu. Selbst mit CD/SACD-Playern wie Marantz SA7003 oder Teac CD-1000 passt es gerade noch. Wenn man kein Platzproblem hat, ist der separate CD-Player immer noch etwas komfortabler als jede Multiplayer-Maschine.

Korrektur:

Die Anleitung sagt, bzw. schrieb:
While the status information is shown, press the PAGE UP/DOWN buttons to scroll through several display formats. The playback time information displayed on the front panel changes together with the on-screen display.

Habe ich echt übersehen, deswegen oben der Mangelpunkt durchgestrichen... werde ich ausprobieren und ist dann ähnlich dem Komfort eines CD-Players.


[Beitrag von outofsightdd am 07. Nov 2011, 17:00 bearbeitet]
drSeehas
Inventar
#2780 erstellt: 07. Nov 2011, 15:46

outofsightdd schrieb:
... Was fehlt, sind eine programmierte Wiedergabe (oder Playlist) und die Anzeige der verbleibenden Zeit eines Titels bzw. der CD im Gerätedisplay ...

Wenn du sowas willst, solltest du dir einen Denon DBP-1611UD kaufen.
Filou6901
Inventar
#2781 erstellt: 07. Nov 2011, 16:11
Mal noch eine letzte Frage :
Warum sollte man sich eigentlich einen Oppo 93 für 650€ kaufen,wenn es doch auch 3D Player für 100-300€ gibt?
Die Frage hört sich zwar lächerlich und albern an,wäre aber trotzdem sehr froh,wenn ich ein paar vernünftige Argumente von euch bekommen könnte.
drSeehas
Inventar
#2782 erstellt: 07. Nov 2011, 16:15

Filou6901 schrieb:
... Warum sollte man sich eigentlich einen Oppo 93 für 650€ kaufen,wenn es doch auch 3D Player für 100-300€ gibt? ...

Weil der Oppo z.B. nicht nur ein 3D-Spieler ist, sondern ein Universal-Spieler. Er kann auch DVD-Audio und SACD abspielen.

Weil der Oppo z.B. zwei HDMI-Ausgänge hat.

(Ich selbst habe gar keinen Oppo)
M782
Inventar
#2783 erstellt: 07. Nov 2011, 16:27
Ich gehe auch stark davon aus dass es einen Unterschied in der Bildqualität gibt...

Also zumindestens konnte ich das bei DVDs gut beobachten, da war mein Yamaha DVD-S2700 Spitze und konnte andere nicht mithalten.

Jetzt bei BluRay hatte ich nur die PS3.

P.S.: Ein Dacia fährt genauso wie ein VW, er bringt dich von A nach B, aber trotzdem ist der Preisunterschied riesig...nur mal so als Vergleich


[Beitrag von M782 am 07. Nov 2011, 16:28 bearbeitet]
Miles
Inventar
#2784 erstellt: 07. Nov 2011, 16:28
Weitere Vorteile eines Oppo 93 gegenüber einem Billig-Player:

- gute Analogausgänge, die sogar noch upgrade-fähig sind (Nuforce)
- region free für Blu-ray nachrüstbar (Kosten: 64€)
- solides Gehäuse
- WLAN-Adapter inklusive
- spielt FLAC-Dateien bis 24/192, auch multichannel
- regelmässige Firmware-Updates, auch mit neuen Funktionen
- sehr aktive User-Community, fast kein Problem bleibt unentdeckt und unkommentiert (und wird meist gelöst)
Filou6901
Inventar
#2785 erstellt: 07. Nov 2011, 16:34
Ok....vielen Dank
Bei mir ist es so,das ich einen Player hauptsächlich für Filme und 3D nutzen möchte.
Angeschlossen würde er :
a) HDMI direkt an den TV
b) optisches Digitalkabel zum AVR
Würde sich da trotzdem für mich ein Oppo 93 lohnen?
Dat_Ei
Ist häufiger hier
#2786 erstellt: 07. Nov 2011, 16:37
Wenn man sich mal das Laufwerkspfeifen der billigen Mitbewerber anhört, dann hat man ein weiteres Argument pro Oppo.


Dat Ei
Miles
Inventar
#2787 erstellt: 07. Nov 2011, 16:41
In dem Fall würde ich einen günstigeren Player wählen. Die Hauptvorteile des Oppo liegen in den Audio-Funktionen (SACD/DVD-A/FLAC), die ihn auch füt Hifi-Fans interessant machen. Wenn ich die nicht gebraucht hätte, wäre ich bei meinem Philips BDP-8000 geblieben.
M782
Inventar
#2788 erstellt: 07. Nov 2011, 16:42
Ja schlechte Laufwerke und oftmals auch noch Lüfter...

Aber die Pana-Player sollen echt nicht schlecht sein wobei ich mir das Teil sicher nicht reinstelle

@Filou
ich nutze den Player eigentlich auch nur für DVDs und BluRays (betrifft 95% bei mir)!!
Aber wie gesagt die Verarbeitung, der sehr gute Chip und die gute Firmware haben mich trotzdem bewegt den Oppo zu kaufen.
Wobei der Pioneer schon auch seinen Anreiz hat und ich mal genauer ansehen muss denn der Oppo steht bei mir noch original verpackt daheim und hab ja noch knapp zwei Wochen Zeit für die Rückgabe.
M782
Inventar
#2789 erstellt: 07. Nov 2011, 16:46

Miles schrieb:
In dem Fall würde ich einen günstigeren Player wählen. Die Hauptvorteile des Oppo liegen in den Audio-Funktionen (SACD/DVD-A/FLAC), die ihn auch füt Hifi-Fans interessant machen. Wenn ich die nicht gebraucht hätte, wäre ich bei meinem Philips BDP-8000 geblieben.


Bei Philips ist halt die Firmware wieder das Problem, der 9600 hat ja einige Probleme.
GorillaBD
Inventar
#2790 erstellt: 07. Nov 2011, 16:52

Filou6901 schrieb:
Mal noch eine letzte Frage :
Warum sollte man sich eigentlich einen Oppo 93 für 650€ kaufen,wenn es doch auch 3D Player für 100-300€ gibt?
Die Frage hört sich zwar lächerlich und albern an,wäre aber trotzdem sehr froh,wenn ich ein paar vernünftige Argumente von euch bekommen könnte.


Neben dem, was hier bereits aufgezählt wurde, sticht für mich, dass er auch ein Mediaplayer ist, der aber die Videosektion eines hochwertigen DVD/BD-Spielers nachschalten kann.

Mit seiner Bildqualität ist er damit den meisten Standalone-Mediaplayern bis hin zum Dune sichtbar überlegen.

Lediglich in der Netzwerkfunktionalität muss er sich einem Dune geschlagen geben, dafür trumpft er aber wieder mit BD3Diso.

Wer auf diese Funktionalität keinen Wert legt, wird vielleicht auch woanders für etwas weniger Geld fündig.

GLG GBD


[Beitrag von GorillaBD am 07. Nov 2011, 16:53 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#2791 erstellt: 07. Nov 2011, 17:03

drSeehas schrieb:

outofsightdd schrieb:
... Was fehlt, sind eine programmierte Wiedergabe (oder Playlist) und die Anzeige der verbleibenden Zeit eines Titels bzw. der CD im Gerätedisplay...

Wenn du sowas willst, solltest du dir einen Denon DBP-1611UD kaufen.

Nur für die Titelprogrammierung kommt mir kein Denon ins Haus. Da stimmt einfach der Rest für mich nicht. Das mit der Zeitanzeige hat sich ja gelöst... Für programmierte Wiedergabe habe ich noch 2 Geräte, die keinen Platz verschwenden und eh null Wiederverkaufswert haben, daher also bei mir bleiben, bis dass der Laufwerkstod uns...

M782 schrieb:
....Wobei der Pioneer schon auch seinen Anreiz hat und ich mal genauer ansehen muss denn der Oppo steht bei mir noch original verpackt daheim und hab ja noch knapp zwei Wochen Zeit für die Rückgabe.

Hättest du den Oppo ausgepackt, dann wäre das Thema Pioneer längst abgehakt. Glaub mir.


[Beitrag von outofsightdd am 07. Nov 2011, 17:05 bearbeitet]
drSeehas
Inventar
#2792 erstellt: 07. Nov 2011, 17:09

outofsightdd schrieb:
... Nur für die Titelprogrammierung kommt mir kein Denon ins Haus. Da stimmt einfach der Rest für mich nicht ...

Was hast du denn an dem im Vergleich zum Oppo nur ca. halb so teuren Denon DBP-1611UD auszusetzen?
Außer dem fehlenden QDEO selbstverständlich, aber wenn man einen ABT im Receiver hat...
outofsightdd
Inventar
#2793 erstellt: 07. Nov 2011, 17:20
Der Denon an sich ist ein tolles 300-€-Laufwerk und zu diesem Preis jeden Cent wert. Ich wollte/brauchte aber mehr, wofür sich der Aufpreis auch gelohnt hat. Der Mehrwert des Oppo besteht für mich aus:
  • 2.HDMI (wg. meinem AVR) für 3D, Deep Colour usw. direkt an den TV
  • CD/SACD-TEXT
  • DSD-Bitstream schaltbar, wenn BD-HD-Ton als MPCM ausgegeben werden soll (AVR HDMI 1.2a)
  • kein Lüfter, kantige Optik, Haptik inkl. Metallfront, weniger Streuung bei der Geräuschkulisse
  • beleuchtete FB
  • Qualität als Mediaplayer via USB & LAN (ich spar mir die WD TV auf diesem Weg)
  • Codefree
  • Top-Firmware-Support
Filou6901
Inventar
#2794 erstellt: 07. Nov 2011, 17:34
Ist manchmal wirklich ein Problem,wenn man immer das beste haben will. Wir sind halt alle kleine Kinder...
So wurde gerade telefonisch der OPPO 93 bestellt,inkl. mit neuer deutscher Version und gratis Versand.
Na,dann bin ich jetzt mal gespannt,bedanke mich für alle eure Meinungen und Ratschläge, sage in die Runde:
freedom321
Inventar
#2795 erstellt: 07. Nov 2011, 17:39
Habe gerade eben eine Email an den Oppo-Support(USA) geschickt. Habe angefragt ob die nicht eine Funktion einbauen das Bild beschneiden zu können, so wei bei VLC-mediaplayer. Da kann mein ein 1:1,78 Bild zu einem 1:2,35 etc croppen.

Wäre eine super Funktion für Leute mit einer Cinemascope-Leinwand. Da kann man dann TDK oder Tron3D gucken ohne wahnsinnig zu werden, halt wie im Kino.
Subtitle-Shift haben die ja auch eingebaut, eigentlich nur interessant für Beamer. Ich bin mal gespannt ob sie das machen können. Oder gibt es das schon?


[Beitrag von freedom321 am 07. Nov 2011, 17:40 bearbeitet]
JoFasT
Inventar
#2796 erstellt: 07. Nov 2011, 17:56

Filou6901 schrieb:
Mal noch eine letzte Frage :
Warum sollte man sich eigentlich einen Oppo 93 für 650€ kaufen,wenn es doch auch 3D Player für 100-300€ gibt?
Die Frage hört sich zwar lächerlich und albern an,wäre aber trotzdem sehr froh,wenn ich ein paar vernünftige Argumente von euch bekommen könnte.


Du hast die entscheidung zwar wohl schon getroffen, aber meine antwort auf deine frage:

WEIL ER BESSER ZU DEINEM TV PASST!!!!

du wolltest doch nicht allen ernst nen 100 euro plastik bomber unter deinen LED stellen?!?! Tse, tse tse
Filou6901
Inventar
#2797 erstellt: 07. Nov 2011, 17:59
Ja ja...hast ja recht....
Aber wusste es wirklich nicht so genau,da ich sooo oft BR nicht schaue....
Aber abwarten,vielleicht wird es nun öfter und ich freue mich jetzt schon auf 3D,bin sehr gespannt
JoFasT
Inventar
#2798 erstellt: 07. Nov 2011, 18:48
Du hast damit auf jeden fall eine echt gute kombi!!!
M782
Inventar
#2799 erstellt: 07. Nov 2011, 20:09

drSeehas schrieb:
.

M782 schrieb:
....Wobei der Pioneer schon auch seinen Anreiz hat und ich mal genauer ansehen muss denn der Oppo steht bei mir noch original verpackt daheim und hab ja noch knapp zwei Wochen Zeit für die Rückgabe.

Hättest du den Oppo ausgepackt, dann wäre das Thema Pioneer längst abgehakt. Glaub mir.


Ausgepackt zum anschauen schon aber noch nicht angeschlossen...
Warum ist der Pio dann abgehakt?
Scarface0664
Stammgast
#2800 erstellt: 07. Nov 2011, 23:54
.mkv is ja schon Standard, aber gibts noch Player die auch iso BR und DVD,s abspielen können so wie der Oppo?
Bert69
Stammgast
#2801 erstellt: 08. Nov 2011, 00:29
unter 650.- kommt man beim Oppo BDP-93EU derzeit wohl nicht ?

wie aktuell ist der denn -noch- da es ihn ja auch schon recht lange gibt . ist bereits ein nachfolger bekannt ?

was sehr ihr denn für alternativen zu diesem gerät von anderen herstellern in ähnlicher preis-leistungs klasse ?


[Beitrag von Bert69 am 08. Nov 2011, 00:33 bearbeitet]
M782
Inventar
#2802 erstellt: 08. Nov 2011, 00:51
Ne kommst nur in USA billiger aufgrund des Dollars (aber wenn du importierst natürlich die hohen Versandkosten, Zoll etc.)
oder eben in UK bei Oppo, da aber auch nicht merklich günstiger weil PayPal sehr hohe Gebühren hat bei Bezahlung mit ausländischer Währung (ca. 610-615€ inkl. Versand derzeit)

Nachteil ist auch, dass du den Versand nach UK zahlen musst wenn mal etwas sein sollte.

In DE gibt es nur ein paar und die haben alle den selben Preis wie es aussieht, mehr oder weniger halt kein Wettbewerb vorhanden in diesem Sinne.
outofsightdd
Inventar
#2803 erstellt: 08. Nov 2011, 08:19

M782 schrieb:
...Warum ist der Pio dann abgehakt?

Was soll der Pio besser können?

Beim Oppo bleiben aus meiner Sicht einfach keine Fragen offen. Pioneer kann maximal gleichziehen und wird wohl nicht mal das schaffen. Diese Liste von Oppo-Funktionen wird es bei Pioneer schon mal nicht geben.

Wem das alles nicht wichtig ist (und SACD/DVD-A auch nicht), für den ist der Oppo (und auch die Konkurrenz-Multis um 500 €) einfach überdimensioniert. Auf marginale Bildunterschiede bei BD geb' ich gar nix und selbst die DVD-Wiedergabe sollte z.B. bei Panasonic nicht wesentlich schlechter sein, solange man nicht auf der Beamerleinwand aus 2m Entfernung die Pixel zählt.
audiohobbit
Inventar
#2804 erstellt: 08. Nov 2011, 10:25

freedom321 schrieb:
Habe gerade eben eine Email an den Oppo-Support(USA) geschickt. Habe angefragt ob die nicht eine Funktion einbauen das Bild beschneiden zu können, so wei bei VLC-mediaplayer. Da kann mein ein 1:1,78 Bild zu einem 1:2,35 etc croppen.

Wäre eine super Funktion für Leute mit einer Cinemascope-Leinwand. Da kann man dann TDK oder Tron3D gucken ohne wahnsinnig zu werden, halt wie im Kino.
Subtitle-Shift haben die ja auch eingebaut, eigentlich nur interessant für Beamer. Ich bin mal gespannt ob sie das machen können. Oder gibt es das schon?

Ich unterstütze diesen Antrag!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 . 70 . 80 . 90 . 100 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
OPPO BDP-93 Mono-Problem
filmandmusic am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 05.06.2017  –  2 Beiträge
Oppo BDP-93 macht Probleme
UweKi am 06.11.2017  –  Letzte Antwort am 08.11.2017  –  2 Beiträge
Oppo BDP-93 kein 3D mkv
bennehans am 12.09.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  2 Beiträge
Oppo BDP-93EU Netzstecker
danny1581 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 05.04.2011  –  3 Beiträge
Oppo BDP-93: Streaming-DIenste wie Netflix, Vudu etc. ausschalten?
Passwort_ändern am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  6 Beiträge
Neuer Oppo BDP-95 in Feb. 2011
Ralf65 am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  691 Beiträge
UK Versanddauer für OPPO BDP-93
danny1581 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  6 Beiträge
Oppo BDP 93 - Untertitel zu schnell
voorhees70 am 28.07.2017  –  Letzte Antwort am 05.08.2017  –  6 Beiträge
Oppo BDP-93 reagiert nicht auf Fernbedienung
Passwort_ändern am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  7 Beiträge
Hilfe! OPPO BDP-93 mit NAS über Router verknüpfen! Aber wie?
GothicKnight am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedClmx
  • Gesamtzahl an Themen1.386.502
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.306