Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac Miracord 625 Problem mit Antrieb

+A -A
Autor
Beitrag
Phono-Ohren
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2009, 21:04
Ich konnte heute auf dem Flohmarkt nicht widerstehen und hab einen wirklich schicken und gut erhaltenen Elac Miracord 625 gekauft. Zum einen weil mich der Reibrad Antrieb reizte, zum anderen find ich auch das Design gut.

Nu macht aber gerade dieser Reibrad Antrieb Probleme. Das Read rutscht bei 45 U/Min. manchmal ab und landet in der 33er Rille am Antriebsmotor. Wenn ich dann den Arm anhebe, mal eben auf 78 schalte und dann auf 45 geht es wieder. Aber wenn er dann ein paar Minuten stand und ich ihn wieder direkt auf 45 einschalte gibts wieder 33er Geschwindigkeit. Das Rad ist meiner Meinung nach etwas zu hoch und sollte tiefer an den Rillen am Motor sitzen. Aber wie korrigier ich das? Die Servieanleitung bei pytalhost hat mir da auch nicht geholfen oder ich hab was übersehen.

http://home.arcor.de/akcr/elac625a.JPG
http://home.arcor.de/akcr/elac625b.JPG
http://home.arcor.de/akcr/elac625c.JPG

Ich hab noch andere schöne Dreher, aber ist halt schade wenn so ein Schmuckstück kaputt ist. Leider fehlt auch die Wechselachse und das zweite Scharnier hinten am Deckel. Auf die Wechselachse bin ich erst zuhause gestoßen als ich mir Infos rausgesucht habe.


[Beitrag von Phono-Ohren am 05. Dez 2009, 21:21 bearbeitet]
Phono-Ohren
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Dez 2009, 21:00
Hab heute mal die Chassis aus der (Plastik!!!) Zarge genommen und geschaut ob da irgendwo etwas eingestellt werden kann das die Stange, welche das Reibrad hoch und runter bewegt, wieder richtig arbeitet. Aber da ist nichts geschraubt, alles nur gesteckt mit diesen Schellen (Oder isnd das Klammern?) befestigt.
Phono-Ohren
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Dez 2009, 16:33
Er läuft, er läuft, er läuft. Nach erneutem Durchlesen des Service Manuals habe ich dann gesehen das man den Stfit mit den 4 Abstufungen vom Motor abziehen kann. Ich hab den einfach abgezogen und dann nicht wieder so tief eingedrückt.

Als mir dieser Gesiesblitz kam und ich gerade ma hantieren war habe ich auch gesehen das der Grund für dieses Fehler ausgeleierte Gummis an der Motoraufhängung sind. Also den Stift komplett drauf, Motor abgeschraubt und kleine Gummi Unterlegscheiben drunter und wunderbar. Läuft wie eine Eins und sogar das Umschalten der Geschwindigkeiten geht leichter.

Warum schreib ich das eigentlich? Naja vielleicht hat irgendwann mal jemand auch so ein Problem und findet nu die Lösung.


[Beitrag von Phono-Ohren am 07. Dez 2009, 16:33 bearbeitet]
hulpa
Stammgast
#4 erstellt: 07. Dez 2009, 17:14

Phono-Ohren schrieb:
Ich konnte heute auf dem Flohmarkt nicht widerstehen und hab einen wirklich schicken und gut erhaltenen Elac Miracord 625 gekauft.


Den Commodore 8296 daneben finde ich ehrlich gesagt noch interessanter!
Phono-Ohren
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Dez 2009, 20:05
Das ist auch mein Haupthobby.............
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac Miracord 630 + STS240 Problem
elchupacabre am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  2 Beiträge
Probleme mit Elac Miracord 50H
earn91 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  8 Beiträge
Brauche Hilfe mit dem Elac Miracord 40
jubcky am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  21 Beiträge
Neuling : Elac Miracord 660
KommtDraufAn am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  5 Beiträge
elac miracord signalleitung
rostibosti am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  4 Beiträge
Kauberatung Elac Miracord 750II
charlieb78 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  11 Beiträge
Problem mit Elac Plattenspieler
Firearm am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  12 Beiträge
Problem mit Elac Plattenspieler
_Q_ am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Elac Miracord 50 H - Rettungsaktion!
-erdferkel- am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  36 Beiträge
Elac Miracord 50 H II
fotoqualle am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.543