Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 160 Mk II - Motor rattert leise

+A -A
Autor
Beitrag
moishe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2010, 01:29
Hallo,

und wieder mal ein Problem über das alleine zu theoretisieren mir zu ungenau wäre. Wenn ich meinen Thorens einschalte rattert manchmal, nicht immer, der Motor ganz leise vor sich hin. Eigentlich lässt sich das immer dadurch beheben, dass ich den Plattenteller mit dem Finger kurz ein bisschen abbremse. Aber woran könnte das liegen? Müsste der Motor eventuell einmal geschmiert werden?
db_powermaster
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2010, 11:45

moishe schrieb:
Müsste der Motor eventuell einmal geschmiert werden?


Wer gut schmiert, der gut fährt.....:D
Eine (nicht letzte) Ölung wäre noch besser.

Besorg die doch mal das Pflegeset von Joel (ist hier im Forum unter dem Benutzernamen "violette" unterwegs). Er hat für jedes Lager und jeden Motor das passende Öl.

VG
Sascha


[Beitrag von db_powermaster am 17. Jan 2010, 11:46 bearbeitet]
moishe
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jan 2010, 09:17
Hallo,

ok. Vielen Dank. Eine kurze Forensucher hat ergeben, dass der man sich durchaus mit Öl auzukennen scheint.
ThJoMel
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jan 2010, 09:20
Rattert der Motor auch bei abgenommenem Antriebsriemen? Die Rutschkupplung macht auch gern mal Geräusche.


[Beitrag von ThJoMel am 18. Jan 2010, 09:26 bearbeitet]
cptfrank
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Jan 2010, 11:17
Hallo,
der Motor sitzt ,soweit ich weiß, in einer Gummiummantelung.
Gerade wenn man zuviel schmiert kann es passieren, daß er etwas nach unten rutscht. Also mal versuchen: Teller runter und den Motor etwas hochziehen. Manchmal hilfts.
Gruß
Frank
applewoi
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jan 2010, 08:49

ThJoMel schrieb:
Rattert der Motor auch bei abgenommenem Antriebsriemen? Die Rutschkupplung macht auch gern mal Geräusche.



Das ist in diesem Fall zu 99% der Übeltäter. Da hilft nur auseinanderbauen, Feder etwas auseinanderziehen und deren Enden so umbiegen dass eine plane Auflage entsteht, auf die Filzscheibe etwas Talkum drauf, oberes Motorlager bei der Gelegenheit ölen, wieder zusammmenbauen und die Birne is geschält.


frnk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 MK II
balance1220 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  11 Beiträge
Einstellung Plattenspieler Thorens TD 160 MK II
Jens7 am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  7 Beiträge
Thorens TD 160 MK II Problem
achim96 am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  11 Beiträge
Thorens TD 160 B Mk II renovieren
Drehscheibe am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  3 Beiträge
NEU! Thorens 160 MK II
Zitrone82 am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  7 Beiträge
Thorens Motor TD 160
highfreek am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  5 Beiträge
TD 160 MK I oder TD 280 MK II
schmitti am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  8 Beiträge
Thorens TD 160 MKII - Motor klopft
mr.haze am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  5 Beiträge
Thorens TD160 MK II
floydian am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  66 Beiträge
Thorens TD 160 MK II läuft zu schnell
Sheik_Yerbouti am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedAdl0r
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.083