Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Vorecho" beim Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
VinylFreak1995
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Aug 2011, 14:38
Hi,

ich hab ein kleines Problem mit meinem Plattenspieler (Pro-Ject Debut III) oder dem Verstärker oder den Lautsprechern... denn ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wo's denn nun eigentlich herkommt... aber erstmal zum Problem an sich:
Mir ist schon vor längerer Zeit aufgefallen das wenn ich eine Platte anhöre da bei jedem Track vor dem richtigen lauten Anfang der Anfang (sehr leise) im linken Lautsprecher zu hören ist (quasi ein "Vorecho")... Beim ersten mal hat mich das nicht weiter gestört weil es eine Elton John Platte war und da nicht so viele Leise stellen sind wo man das "Vorecho" durchhören kann... Heute hab ich mir aber das "Köln Concert" angehört und da sind ja wie sicherlich viele wissen schon recht viele leise Stelle drin... und dann hat mich das auf einmal total gestört... Jetzt ist meine Frage: Weiß jemand vielleicht woher das kommt und wie man es beheben kann?

ich hab hier noch einen kleinen Schnipsel aufgenommen wo man das ganz gut hörn kann: http://www.megaupload.com/?d=TNYV1A0Q
(aus dem Köln Concert)

Vielen Dank

Moritz


[Beitrag von VinylFreak1995 am 21. Aug 2011, 14:39 bearbeitet]
cr
Moderator
#2 erstellt: 21. Aug 2011, 17:04
Ja, das sist halt der Nachteil der Analogtechnik. Teils kommts vom Analogband (Durchkopiereffekt bei langer Lagerung ohne Umspulen). Teils vom Schneidstichel bei der Mastererstellung (Details weiß ich leider nicht mehr, bei DMM-Platten (direct Metal Mastering soll der Effekt geringer sein).
Hat also mit deinem Plattenspieler nichts zu tun.

edit: Hier ists genau erklärt, auch das mit dem Plattenmastering (daher eben auch bei DMM nicht)

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1138.html


[Beitrag von cr am 21. Aug 2011, 17:08 bearbeitet]
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2011, 17:23
kannst ja trotzdem mal posten, welche stelle du aufgenommen hast.
... sind ja 4 LP-Seiten und auswendig kenn ich das album jetzt nicht gerade, aber dann würde ich heute mal in meine KölnConcerts reinhören und vergleichen ...

grüße aus Köln, klaus
VinylFreak1995
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Aug 2011, 18:12

kölsche_jung schrieb:
kannst ja trotzdem mal posten, welche stelle du aufgenommen hast.
... sind ja 4 LP-Seiten und auswendig kenn ich das album jetzt nicht gerade, aber dann würde ich heute mal in meine KölnConcerts reinhören und vergleichen ...

grüße aus Köln, klaus


Ja gerne...
Der erste Teil ist der Anfang von Pt. 1 und der zweite Teil ist so ca. bei Minute 3 oder so... da hört man es dann aber schon ziemlich deutlich...

Danke für alle eure Antworten!
germi1982
Moderator
#5 erstellt: 21. Aug 2011, 21:39
Das Vorecho kommt durch die Herstellung. Mit einem beheizten Schneidstichel wird die Toninformation in eine mit Lack beschichtete Folie geschnitten. Die Lackplatte wird mit Silber beschichtet, damit sie elektrisch leitfähig ist. Danach wird sie verkupfert oder vernickelt. Die Metallschicht wird entfernt, sie bildet ein 0,5mm dünnes Negativ der Toninformationen. Die wird "Vater" genannt. In weiteren galvanischen Schritten erzeugt man mehrere Positive, das sind dann die "Mütter".

Die Mütter werden auch nochmals separat geprüft:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mutterstecher

Aus den Müttern werden dann in galvanischen Verfahren die "Söhne" hergestellt mit denen dann die eigentliche Pressung der Platte in Vinyl erfolgt.

Der entscheidende Fehler mit den Vorechos tritt übrigens schon beim Schneidprozess im Lack auf.


Um die Geschichte mit Vätern und Müttern zu sparen, und eben auch die Vorechos zu verhindern, wurde ein entsprechendes Verfahren entwickelt. Das nennt sich DMM, Direct Metal Mastering. Das Verfahren wurde Anfang der 80er von Teldec entwickelt. Bei diesem Verfahren schneidet der Stichel direkt in eine mit Kupfer beschichtete Edelstahlplatte, von der dann direkt die Söhne erstellt werden können.

Vorteil: Geringere Verzerrung, geringere Vorechos
Nachteil: Geringere Rillentiefe und Auslenkung, bei der Herstellung des Masters braucht der Hersteller einen Verstärker mit höherer Leistung zum Antreiben des Stichels.

Die Schneidmaschine für DMM sieht so aus:

http://upload.wikime...Schneidemaschine.jpg


[Beitrag von germi1982 am 21. Aug 2011, 21:53 bearbeitet]
Platte74
Stammgast
#6 erstellt: 22. Aug 2011, 09:31
Hallo Moritz,

dass das Problem gleich bei mehreren Platten auftritt, ist Pech. Mir ist das erst bei einer Platte wirklich aufgefallen, nämlich bei Revolver von den Beatles, dort aber lustigerweise sowohl bei der deutschen Erstpressung als auch bei einer englischen Nachpressung aus den 70ern.

Analoge Grüße
Malle
Bertl100
Inventar
#7 erstellt: 24. Aug 2011, 19:29
Hallo zusammen,

es wurde schon alles gesagt, vielleicht nochmal genauer zum Vorecho:

Der Stichel schneidet z.B. die Rille 5.
Wenn er jetzt eine Umdrehung später die Rille 6 schneidet, wird das Material beiderseites der Rille 6 noch leicht mit verformt, also auch dort wieder, wo vorher schon Rille 5 geschnitten wurde.

Gruß
Bernhard
cr
Moderator
#8 erstellt: 24. Aug 2011, 21:32
Offen bleibt aber die Frage, ob der Durchkopiereffekt eines lange nicht umgespulten Magnetmasterbandes nicht auch manchmal dafür verantwortlich ist (zB erinnere ich mich dunkel, dass auch nicht alle DMM-Platten völlig frei von Vorechos waren, obwohl es hier vom Schneiden her keine gibt). Von der Größenordnung her ist aber sicher das Echo vom Schneiden das Wesentlichere.
juergen1
Inventar
#9 erstellt: 24. Aug 2011, 23:07

cr schrieb:
Offen bleibt aber die Frage, ob der Durchkopiereffekt eines lange nicht umgespulten Magnetmasterbandes nicht auch manchmal dafür verantwortlich ist (zB erinnere ich mich dunkel, dass auch nicht alle DMM-Platten völlig frei von Vorechos waren, obwohl es hier vom Schneiden her keine gibt). Von der Größenordnung her ist aber sicher das Echo vom Schneiden das Wesentlichere.

Wenn das Vorecho durch das Schneiden kommt, liegt der Zeitversatz bei genau 1,8 sec. (60sec/33,5Umdrehungen).
Bzw. genau eine Umdrehung vorher.
Und wenn es nur auf dem linken Kanal auftritt, ist es eigentlich auch nur durch das Schneiden zu erklären.
Gruß
Jürgen
Archibald
Inventar
#10 erstellt: 26. Aug 2011, 04:38
Hallo Moritz,

nach meinen Erfahrungen gibt es auch einen gewissen Zusammenhang zwischen der Intensität des Vorechos und dem Nadelschliff. Um es komkret zu sagen : Die Ortofon-Systeme OM 40 (nicht das Super) und das MC 20 Super (beide van den Hul II) geben bei einigen meiner LPs kein Vorecho wieder, wo mein ADC XLM Mk. III (elliptisch) ein leichtes Vorecho hat. Das kann man sicher nicht verallgemeinern, aber es spielt sicher auch eine Rolle, wo und wie der Diamant in der Rille aufliegt.

Gruß Archibald

P.S. : Ooops, ich bin gerade vierstellig geworden.


[Beitrag von Archibald am 26. Aug 2011, 04:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorecho
LP12 am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  9 Beiträge
Problem mit Pro-Ject Debut III
trall am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  16 Beiträge
Pro-Ject Debut III Esprit oder Xpression III Comfort?
Sharangir am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  34 Beiträge
Pro-Ject Plattenspieler mit Problem
Huldradans am 16.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  9 Beiträge
Plattenspieler Pro-Ject Debut III oder Denon DP-300F ?
Goostu am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  16 Beiträge
richtige Erdung von Pro-Ject Debut III
exxtatic am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  16 Beiträge
Plattenspieler - Problem
Cold-Void am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  19 Beiträge
Pro-ject Debut III mit eingebautem Phonovorverstärker
Purzello am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  3 Beiträge
Pro-ject Debut III e / Phonobox Clippt
agrabah am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  13 Beiträge
Pro-Ject Debut III brummt
mc_vinyl am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.562
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.066