Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer für Sony PS-22

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Apr 2012, 17:16
Hallo!

Habe in einem anderen Thread schon angedacht einen MC Tonabnehmer an den Plattenspieler meines Vaters zu montieren (altes System ist schon sehr alt und abgenutzt), was aber aus 2 Gründen nicht funktioniert:
1. hat der Verstärker nur einen Eingang für MM
2. verwende ich jetzt dieses System

Hätte jemand einen Rat für mich, welcher Tonabnehmer geeignet wäre? Es muss nicht HiFi, sollte aber solide sein und nicht über 100 Euro kosten. Mein Vater hört gerne älteren Rock (Beatles, Rolling Stones, Dave Dee, Dire Straits,...), Sachen wie Reinhard Mey, Dubliners aber auch Bluegrass und klassische Musik.

Verstärker ist ein Pioneer SA-620 und Lautsprecher sind Pioneer HPM-500.

Wie schwer der Tonarm genau ist weiß ich nicht, aber im Vergleich zu dem meines Technics 1210 ist er viel leichter. Also vermute ich, dass es ein leichter Tonarm ist.

Besten Dank im Vorhinein!

Johannes
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2012, 17:49

Es muss nicht HiFi, sollte aber solide sein und nicht über 100 Euro kosten.


Warum willste dann ein MC System?

Für den Dreher würd ich aus der Hüfte ein AT120E Orange vorschlagen.


"verwende ich jetzt dieses System"

Kann nix sehen, ist das originale Sony-System noch vorhanden? Die waren auch nicht unbedingt schlecht. Vielleicht bekommt man ja ne ordentliche Nadel dafür.
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Apr 2012, 18:07
Sorry, das war etwas ungeschickt ausgedrückt.

Es gibt zwei Plattenspieler, meinen Technics und den Sony von meinem Vater.
Das MC System (Yamaha MC-9) habe ich geschenkt bekommen und zuerst angedacht, dass ich es am Spieler meines Vaters montiere. Habe es dann aber an meinem Technics montiert.
Mit "verwende ich jetzt dieses System" meinte ich "dieses System verwende nun ich an meinem Spieler" :).

Es sollte ein MM sein. Das alte System war ein Sony ND134G.
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2012, 18:30

Das alte System war ein Sony ND134G.


Da schauts mit Nadeln eher schlecht aus, nur sphärische Pfeifer-Nadeln.

Kannste den Tonarm mit Headshell ohne System mal abwiegen mit ner kleinen Waage?

At120E sollte problemlos passen, aber sischa ist sischa.
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Apr 2012, 18:54
Ja, das geht. Wie wiege ich den ab? Muss ich den Arm dazu abmontieren?
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2012, 18:59
Der Arm kann ruhig dranbleiben. Aber das Gegengewicht hinten muss runter.

Die Waage auf höhe des Plattentellers.

Die Spitze der Headshell ist dann der Wiegepunkt. - Das Ergebnis entspricht ziemlich genau der effektiven Masse des Tonarms.

Dann wiegste das abnehmbare Headshell alleine nochmal seperat ab.
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Apr 2012, 19:13
Ok, also die Headshell alleine wiegt 7,4 g und der Tonarm mit Headshell um die 15 g.
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2012, 19:56
15 gramm? Das wäre ja doch schwerer wie beim Technics 1210. - Der hat mit original Headshell ne Werksangabe von 12G.

Mit der Compliance von 20 des AT120E kommen wir auf ne Resonanzfrequenz von 7,7 HZ. 8-11 ist der Idealbereich, aber das sollte in der Praxis noch unproblematisch sein.
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Apr 2012, 20:04
Naja, er war etwas schwer zu wiegen, weil sich der Arm nicht senken lässt ohne, dass sich der Teller dreht. Ist der Spieler abgeschalten, ist der Arm immer gehoben. Egal, was man am Tonarmlift einstellt.

Also Audio Technica 120e. Gibts es einen bekannten Händler, der besonders günstig verkauft oder ist suchen angesagt?

Danke jedenfalls!

EDIT: Ich hab einen Händler gefunden, der es um 99,90 Euro anbietet. Ist das angemessen?


[Beitrag von Kampfmuffin am 29. Apr 2012, 20:08 bearbeitet]
Smoke_Screen
Stammgast
#10 erstellt: 30. Apr 2012, 04:57
Vielleicht hilft ja der alte Trick mit dem Netzstecker ziehen wenn die Automatik den
Lift abgesenkt hat. Ansonsten dürfte es ziemlich schwerfallen einen Tonabnehmer zu
justieren.
In der Bucht gibt es noch ein paar interessante Audio Technica MMs:AT 13 EA,AT 13 EAV zu günstigen Preisen.
Ansonsten wundert es mich immer wieder wie beliebt das Yamaha MC-9 war und ist. Yamaha hat
sich da ins eigene Fleisch geschnitten als sie die Tonabnehmerproduktion eingestellt haben...
Kampfmuffin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Apr 2012, 09:17
Danke!

Was ist denn der Unterschied zwischen den beiden 13ern zueinander und des jeweiligen zum 120er?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony PS-22
Ohrfutter am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  30 Beiträge
Tonabnehmer für SONY PS Lx350?
Tonkyhonk am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.05.2003  –  3 Beiträge
Tonabnehmer für Sony PS-X6?
altesOhr49 am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  18 Beiträge
Tonabnehmer für PS-X70
HP-UX am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  14 Beiträge
Sony PS-X 55 Tonabnehmer
I.Rolfs am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  10 Beiträge
Tonabnehmer für Sony PS X555 ES gesucht
rom964 am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  3 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Sony PS-X
PSX65 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  45 Beiträge
Besseren Tonabnehmer für Sony PS-515?
stranger2804 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  17 Beiträge
Tonabnehmer für Sony PS-T 30
Knäcke am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.07.2015  –  19 Beiträge
Passender Tonabnehmer für Sony PS-LX 50
Martellosan35 am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.245