Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TEAC X2000R Autoreverseschaltung mit Metallfolie

+A -A
Autor
Beitrag
lonestarr2
Stammgast
#1 erstellt: 11. Jun 2012, 06:12
hallo,

habe kuerzlich eine TEAC X2000R Bandmaschine erstanden
soweit laeuft alles sehr gut

ich habe einige Fragen zum automatischen Autoreversebetrieb:

laut Bedienungsanleitung soll ans Ende des Bandes aber noch vor dem Vorspannband (in diesem fall ja Nachspannband) eine metallisierte Klebefolie angebracht werden, die den Schaltvorgang in die Gegenrichtung ausloest.

1 was fuer eiine Metallfolie ist da zu verwenden? Wo bekommt man welche her??
2 wie lang muss das Folienstueck sein? (steht leider nicht genauer in der Anleitung)
3 an den Anfang das Bandes gehoert keine Folie, korrekt?? (wenn ich das richtig verstehe wird die Umschaltung am Bandanfang beiu Endlosbetrieb ueber den Zaehlerstand 0000 gemacht, oder?)

waere schoen, wenn mir da jemand weiterhelfen koennte...
beeble2
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jun 2012, 07:14
Wenn ich mich recht erinnere war die Folie so ca. 10 cm lang.
Sie war allerdings an beiden Vorpännen. Über Zählerstand 0000 wurde
da nie etwas gemacht.
Wo man die heut zu Tage herbekommt weiss ich allerdings auch nicht.
Früher gab es so Tape-Reparatur-Sets mit ein paar Meter rotem Vorspannband ein paar
Meter grünem und halt ein paar Meter von dem Schaltband.

beeblebrox
lonestarr2
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jun 2012, 08:39
Hier mal der Auszug aus der Bedienungsanleitung:

Abtastfolie
Sie werden in dem mitgelieferten Zubehör etwas selbstklebende Metallfolie finden. Diese Folie wird, für jedes Bandende ge-braucht, welches Sie in der Doppelrichtungs- Betriebsart benutzen möchten. Dies ist notwendig, da die automatische Umschalteinrichtung durch die Abtastrolle (sie ist auf der linken Schwungscheibe angebracht), aktiviert wird, wenn diese die Metallfolie. Die Folie muß auf die äußere Oberfläche des Bandes geklebt werden – NICHT auf die Bandseite, die in Kontakt mit den Tonköpfen ist! Sie muß sich am “Ende“ des Bandes, und nicht am “Anfang“ befinden. Auch sollte sie sich am Ende des magnetischen Abschnittes des Bandes, kurz vor dem nichtmagnetischen Vorspannband befinden – NICHT am Ende des Vorspannbandes.

fuer mich klingt das so, als ob nur ans Bandende die Folie gehoert...
earnyh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jun 2012, 14:54
kriegst Du z.B.hier

Darklab

unter Klebeband nach Schaltbandstreifen suchen.

Im normalen Play Modus läuft das Band bis zur Schaltfolie und schaltet dann um
auf Reverse Play.
Im Reserve Play Modus läuft es dann bis Zählerstand 0 und schaltet dann wieder
umauf den Play Modus.Also Endlosbetrieb.

Du Könntest die Bänder aber ja auch umdrehen,deshalb
klebt man es normalerweise auf beide Seiten.

Gruss Earny


[Beitrag von earnyh am 11. Jun 2012, 18:22 bearbeitet]
lonestarr2
Stammgast
#5 erstellt: 12. Jun 2012, 05:55
danke

so hab ich das auch verstanden

dann werd ich mal was bestellen um meinem spieltrieb zu befriedigen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Staubschutzhaube TEAC X2000R
lonestarr2 am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  3 Beiträge
TEAC Receiver mit hochohmigem Phonoeingang?
Nite_City am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  4 Beiträge
Teac Toband kaum Durchzugskraft
salamander1 am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  2 Beiträge
Teac A-3440 Bandmaschine
westcoast am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  13 Beiträge
Teac a-3440
Lord_Assie am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  7 Beiträge
Bandmaschine TEAC A 3440
geomec am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  17 Beiträge
REVOX gegen TEAC
DOSORDIE am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  8 Beiträge
TEAC NT 300
socke74 am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  5 Beiträge
Teac
Smoke_Screen am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  3 Beiträge
Fragen zum Teac Tape v2030s
pama am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.235