Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteiger Dreher gesucht, um 50€ SL-Q200?

+A -A
Autor
Beitrag
X-TR4
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jul 2014, 10:13
Hallo,

ich suche für einen Einstieg in die Analogwelt einen günstigen Plattenspieler.
Ich habe aber keine Ahnung, welche sich da anbieten, und welche Preise in Ordnung sind, da diese teils extrem schwanken wenn man das Internet durchforstet.

Ich habe gerade einen Technics SL Q200 im Auge würde den für 40€ bekommen, weiß aber nicht welcher Tonabnehmer/Nadel dort verbaut ist, vermutlich noch der originale.
Kann ich erkennen, ob der noch i.O. ist (Habe analogtechnisch keinen Vergleich)?

Gruß,
Andre
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2014, 10:51
Hallo André,

das ist ein ordentliches Angebot. Ich würde aber davon ausgehen, dass Du eine neue Nadel benötigst. Werksseitig ist das m.E. ziemlich gute EPC-P 30 als Tonabnehmer montiert. Hier die Nadeln:

Für kleines Geld:
http://www.ebay.de/i...ES-NEU-/390369970232

Die Luxus-Variante:
http://www.turntable...0-series_p_3943.html

Viele Grüße,

Carsten
X-TR4
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jul 2014, 17:45
Ist ein P30 und wurde angeblich in den letzten 22 jahren (1988)
Nicht mehr benutzt.
Nadel sollte also gerade mal 4,5 jahre gelaufen sein.
Ist nach so langer Standzeit was zu beachten?
Riemen hat er ja nicht, ggf neu schmieren!?
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2014, 17:55
Bevor dir darüber Gedanken machst kauf erstmal die neue elliptische Nadel.

4 Jahre sind nicht wenig, und nach 20 jahren ist der gummi hart, und serienmäßig wahrscheinlich eh nur Rundnadel.

Preis für den Dreher ist ansonsten voll in Ordnung, wenn der funktioniert musste außer auf sicheren Transport da normal auf gar nix achten.
Die laufen obwohl die gar nicht so teuer waren meist wie Uhrwerke.
X-TR4
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jul 2014, 18:57
Und die 20e Nadel taugt? Bzw ist so gut wie das original?
Will erstmal nicht zuviel investieren
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 06. Jul 2014, 19:58

Will erstmal nicht zuviel investieren


Wenn dir MP3 aus dem Internet runterlädst ist es billiger... :

Carbonfaserbürste und Nadelreiniger brauchste nämlich auch noch..

Elliptische Nadel ist besser als Rundnadel, und wenn die alte beschädigt ist machste dir höchstens noch die Platten mit kaputt.

Weißte auch schon wo du den Dreher überhaupt anschließen willst?
X-TR4
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2014, 20:04
Uber ein dynavox tc 750.

Deswegen frag ich ja, ob o.g Nadel taugt als Ersatz.


Klar ist Mp3s laden billiger, und mit >256kbits vernünftig codiert wirds u.U sogar besser klingen. Darum geht es aber nicht.
Ein Golf R hat auch deutlich bessere Fahreigenschaften als ein Käfer, und? Beide können Spaß machen
Detektordeibel
Inventar
#8 erstellt: 06. Jul 2014, 20:36

Deswegen frag ich ja, ob o.g Nadel taugt als Ersatz.


Ja tut se... du bekommst für das System auch welche für 9€ die nix taugen...
X-TR4
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jul 2014, 05:49
Der Verkäufer ist zZ abwesend!?

Jetzt gibts ja hunderte dieser Nadeln da, von 10-30€
Woher weiss ich welche gut ist, steht ja überall nur, dass es ein Nachbau ist, und natürlich immer ein hochwertiger.

Typ sga12828

Gb ich das ein, erscheint noch diese hier

http://m.ebay.de/itm/380222710083?nav=SEARCH


[Beitrag von X-TR4 am 07. Jul 2014, 05:54 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2014, 06:26

Der Verkäufer ist zZ abwesend!?


Thakker hat wohl grad betriebsferien...

Cleorec kannste aber auch nehmen.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-17270.html

Bei beiden gibts sicherlich Serienstreuung. Aber besser als ein OM(P) 10 für den dreifachen Preis ist ein P30 mit elliptischer nachbaunadel allemal.


[Beitrag von Detektordeibel am 07. Jul 2014, 06:26 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2014, 06:34

Detektordeibel (Beitrag #6) schrieb:
Elliptische Nadel ist besser als Rundnadel,


Das ist eine Pauschalaussage, die die Qualität der Nadel völlig unberücksichtigt lässt.
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 07. Jul 2014, 06:39
machs für begriffstutzige nicht noch komplizierter.
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2014, 06:58
Wen hältst Du für begriffsstutzig?
akem
Inventar
#14 erstellt: 07. Jul 2014, 07:28

X-TR4 (Beitrag #9) schrieb:

Jetzt gibts ja hunderte dieser Nadeln da, von 10-30€
Woher weiss ich welche gut ist, steht ja überall nur, dass es ein Nachbau ist, und natürlich immer ein hochwertiger.


So viele Nachbauten gibt es nicht, aber hunderte Händler.
Nachbaunadeln taugen in der Regel nicht viel. Einen Diamanten präzise zu schleifen kostet nun mal Geld. Und für 30€ eine gute Nadel zu kriegen ist gelinde gesagt unmöglich. Selbst die Cleorec, die von den ganzen Nachbaunadeln wohl noch die am wenigsten Schlechte ist, ist weit davon entfernt, gut zu sein. Ich hatte mal eine und hab sie nach nur einer halben Plattenseite wieder veräußert... Klang einfach blechern und verzerrt.
Kauf Dir lieber die Jico SAS für das Technics, da hast Du was davon. Oder aus USA die Shibatavariante. Billig kaufen heißt meistens zweimal kaufen...

Gruß
Andreas
X-TR4
Stammgast
#15 erstellt: 07. Jul 2014, 07:54
Da gebe ich dir recht, dass eine 100€ Nadel sicher um einiges besser ist als eine 20€ Nadel. Das steht ausser Frage.
Jedoch ist das deutlich mehr, als ich für einen (vorerst) Versuch ausgeben möchte, und mit der "Billig" Nadel scheinen ja auch einige zufrieden zu sein.
Mir geht es eher um das Feeling (mal wieder, da war ich noch ~ zarte 12) eine LP aufzulegen und ihr, auch mit all ihren Fehlern zu lauschen.

Wenn ich einwandfreie Wiedergabe will, kauf ich mir (selbst den billigsten) CD/DVD Player und übertrage das Signal digital. Im vergleich zum Plattenspieler fallen dann schonmal mindestens 3 Fehlerquellen weg. Die Beschränkung liegt dann nurnoch innerhalb des DACs und des Verstärkers, Sowie natürlich der Aufnahme.
Ich Fahr doch auch keinen Oldtimer wegen der super Abgaswerte, der top Servolenung und Sitzheizung mit Klima

Aber darum geht es hier ja nicht.

Wenn es mich dann nach mehr reizt werde ich sicher mal einen Blick in diese Richtung werfen.
akem
Inventar
#16 erstellt: 07. Jul 2014, 12:53
Aber verkehrssicher sollte er doch sein, oder??

Gruß
Andreas
X-TR4
Stammgast
#17 erstellt: 07. Jul 2014, 13:06
Jepp, aber ich geh davon aus, auch diese nadel hält die Rille
Wuhduh
Inventar
#18 erstellt: 07. Jul 2014, 21:39
Nabend !

@ Carsten:

Bleib' locker ! Irritiere bitte nicht die Low-Performer mit dem Hinweis, das die Anzahl von zufriedenen DL103- oder auch Ortofon SPU-Benutzern Legion ist.

,
Erik
Archivo
Inventar
#19 erstellt: 08. Jul 2014, 06:34

Wuhduh (Beitrag #18) schrieb:
...Low-Performer...


Sehr schön

Ivo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erdungskabel Technics sl q200
bengelhb am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 02.04.2016  –  5 Beiträge
Technics SL-Q200 - Welches Cinchleitung
soundchunkie am 29.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  42 Beiträge
Welches T4P-System für Technics SL-Q200?
MadMax911 am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  20 Beiträge
Einsteiger-Scheibendreher gesucht!
Flotörhead am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  28 Beiträge
Hilfe für Phono-Einsteiger gesucht
DarthMarv am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  10 Beiträge
Günstiger Einsteiger-Tonabnehmer für den SL-Q2
NikWin am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  9 Beiträge
Problem mit Technics SL-Q200 - noch sinnvoll?
Pooohl am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  34 Beiträge
Technics SL-Q200 - Einstellungen und Wartung
p_phil am 19.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  3 Beiträge
Plattenspieler um 300? für Einsteiger
Royal_JS am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  13 Beiträge
Guter Vorverstärker für Einsteiger mit 2x Din
wurst_wasser am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.559