Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer Ortofon OMB 5E

+A -A
Autor
Beitrag
Chrissi1
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2004, 15:30
Hallo,
ist ein Ortofon OMB 5E das gleiche wie ein OM 5E?, gibt es beide Tonabnehmer??
Danke

grüße Christian

noch was: ist das ein MM oder MC???


[Beitrag von Chrissi1 am 21. Nov 2004, 15:41 bearbeitet]
Holger
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2004, 15:53
Billigst-MM, wurde bei Billig-Plattenspielern als kostenlose Dreingabe mitgegeben, sodass man sofort einstöpseln und loslegen konnte. Wert vielleicht 5 Euro, wenn's hoch kommt.

Das "B" weist darauf hin, dass das System "Bulk"-Ware ist, also ohne einzelne Umverpackung - der Begriff "bulk" ist englisch und steht für Massenware.


[Beitrag von Holger am 21. Nov 2004, 15:54 bearbeitet]
Passat
Moderator
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 17:40

Billigst-MM, wurde bei Billig-Plattenspielern als kostenlose Dreingabe mitgegeben, sodass man sofort einstöpseln und loslegen konnte.


Stimmt im Ansatz schon, aber man kann es durch Nadeltausch aufrüsten.
Einfach die Nadel 10, 20 oder 30 rein machen, schon wird aus dem OMB 5E ein OMB 10/20/30.

Schon der Sprung auf die Nadel 10 bringt eine deutlich hörbare Klangverbesserung.

Grüsse
Roman
RealHendrik
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2004, 09:41
Auch das stimmt im Ansatz. Der Systemkörper vom OM 10/20/30 und auch 40 (leider nicht mehr erhältlich) ist in der Tat identisch, so dass ein Upgrade möglich ist. Soweit ich informiert bin, hat das OM(B) 5 einen "abgespeckten" Systemkörper, der qualitativ nicht an die zweistellige Serie heranreicht. Die besseren Nadeleinschübe passen zwar auch in das OM 5, aber es wird trotzdem kein OM 10, OM 20 oder OM 30 daraus...

Gruss,

Hendrik
kiloherz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Nov 2004, 19:58

Stimmt im Ansatz schon, aber man kann es durch Nadeltausch aufrüsten.
Einfach die Nadel 10, 20 oder 30 rein machen, schon wird aus dem OMB 5E ein OMB 10/20/30.

Schon der Sprung auf die Nadel 10 bringt eine deutlich hörbare Klangverbesserung.


Absolut richtig. Der Systemkörper ist der gleiche.
Man sollte sich nicht von dem günstigen Preis irritieren
lassen. Jedes HEUTIGE Linn oder Audio Technica System
ist dem Ortofon klanglich unterlegen.
Einfach testen. Kost ja nix.

Gruß Kiloherz
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2004, 21:29
Moin Kiloherz

kiloherz schrieb:

Man sollte sich nicht von dem günstigen Preis irritieren
lassen. Jedes HEUTIGE Linn oder Audio Technica System
ist dem Ortofon klanglich unterlegen.

Bitte?
Ich frage mich, mit welchen Systemen von Linn oder AT Du verglichen hast...

Mit der Bitte um Aufklärung grüßt

Brent
uglyripper
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2004, 21:44
Das würde mich auch brennend interessieren....
Gruß uglyripper
georgy
Inventar
#8 erstellt: 23. Nov 2004, 21:46
Ich glaub ich hör falschrum.

georgy
Passat
Moderator
#9 erstellt: 23. Nov 2004, 21:57

Jedes HEUTIGE Linn oder Audio Technica System
ist dem Ortofon klanglich unterlegen.


Das glaube ich ganz und gar nicht.

Selbst ein OM 30 hat klanglich kaum eine Chance gegen ein auch aktuell noch im AT-Programm vorhandenes AT OC 9 (UVP 400,- Euro).

Und gegen ein Linn Akiva (UVP 2.900,- Euro) geht es gnadenlos unter.

Grüsse
Roman
kiloherz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Nov 2004, 19:45
Nur keine Aufregung und kein Stress.

Sicherlich hätte ich einkreisen sollen um dieses
Missverständnis zu vermeiden.
Gemeint war natürlich vergleichbare Typen in einem
Preisrahmen bis 200.- EUR

Obwohl bei einem direkten Hörvergleich das AT OC-9
mit seinem stark unterkühltem Charakter auch gegen
OMB-5E Federn lassen würde.
Ich hatte beide Schliffe des AT OC-9 getestet.
Einfach mal mit geschlossenen Augen ausprobieren.

Wollte nur damit sagen, das OMB-5E ist für seinen Preis
verdammt gut, viel zu gut.

Viel Grüße

kiloherz
sommerfee
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Nov 2004, 20:10

kiloherz schrieb:
Nur keine Aufregung und kein Stress.

Sicherlich hätte ich einkreisen sollen um dieses
Missverständnis zu vermeiden.
Gemeint war natürlich vergleichbare Typen in einem
Preisrahmen bis 200.- EUR


Das ist insofern amüsant, als daß es von Linn gar kein System in einem Preisrahmen bis 200,- Euro gibt...


Gruß, Axel
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 26. Nov 2004, 11:16
Will hier mal eine Querfrage einschieben, weil sie ins Thema paßt.

Habe ein OMB 10. Kann ich das mit einer 20er oder 30er Nadel einfach aufrüsten? Wäre Endgeil, weil ich dadurch eine Menge Kohle sparen würde.
georgy
Inventar
#13 erstellt: 26. Nov 2004, 11:22
Die Nadeln kann man problemlos austauschen, der Rest der Systeme ist gleich.
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 26. Nov 2004, 11:28
Jau, Danke!

Werde mich mal umschauen wo es die Dinger günstig gibt!
RealHendrik
Inventar
#15 erstellt: 26. Nov 2004, 13:02

Tamushad schrieb:
Habe ein OMB 10. Kann ich das mit einer 20er oder 30er Nadel einfach aufrüsten? Wäre Endgeil, weil ich dadurch eine Menge Kohle sparen würde.


Die Nadeln von OM(B) 10, 20, 30 und 40 sind mechanisch kompatibel, der Systemkörper ist bei allen gleich.

Allerdings vertu' Dich nicht, dass Du viel Geld sparen kannst. Das meiste Knowhow steckt nunmal in der Nadel, und die sind teuer, zumindest nur unwesentlich günstiger als komplette Systeme...

Gruss,

Hendrik
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 26. Nov 2004, 14:35
Ja, habe ich auch gerade gesehen! Aber wenn man bei einem 30er statt 199€ nur 169€ zahlt ist das auch schon was. Man bekommt immerhin schon ein bis zwei Scheiben dafür.
georgy
Inventar
#17 erstellt: 26. Nov 2004, 14:36
Dann würde ich mir eher ein anderes System kaufen.
Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 26. Nov 2004, 14:46
War eigentlich auch nur eine Interessenfrage, kann mir sowieso dieses Jahr kein neues System leisten. (Habe gerade in neue LS investiert und meine Cinch-Kabel sind auch nicht so toll, dh. die sind als nächstes dran...)
Holger
Inventar
#19 erstellt: 26. Nov 2004, 15:47
Ein neues System dürfte aber deutlich mehr Klanggewinn bringen als neue Cinch-Kabel.
Telium
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Nov 2004, 11:14
Hallo,
mbMn, besorg dir lieber Meterware von zB sommercable
und anständige Chinchstecker bei zB Reichelt.de ( oder sonst irgendein Elektronikversand). Fals noch nicht vorhanden, lohnt sich der Kauf eines anständigen Lötkolbens (zB Weller) und investier das gesparte Geld in wichtigere Dinge des Lebens.

beste Hifigrüsse
Chris


[Beitrag von Telium am 28. Nov 2004, 11:14 bearbeitet]
kiloherz
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Nov 2004, 15:23

Das ist insofern amüsant, als daß es von Linn gar kein System in einem Preisrahmen bis 200,- Euro gibt.


Oha, natürlich beschäftigt sich Linn auch Billigfuzzis.
Glaube kaum, dass es sonst solch eine große Schar von
Linn-Jüngern geben würde. Ist ja auch nicht schlimm und
nichts negatives.

Gruß

kiloherz
sommerfee
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 28. Nov 2004, 15:39

kiloherz schrieb:

Das ist insofern amüsant, als daß es von Linn gar kein System in einem Preisrahmen bis 200,- Euro gibt.


Oha, natürlich beschäftigt sich Linn auch Billigfuzzis.


Es wurde von HEUTIGEN Linn-Systemen geredet, das HEUTIGE wurde sogar zur Betonung groß geschrieben. Wenn ich in die aktuelle Preisliste schaue, was Linn z.Z. an Systemen anbietet, ist das günstigste das Adikt für 335 Euro, welches damit nicht in den obengenannten Preisrahmen fällt.

Liebe Grüße,
Axel
kiloherz
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Nov 2004, 17:29

Es wurde von HEUTIGEN Linn-Systemen geredet, das HEUTIGE wurde sogar zur Betonung groß geschrieben. Wenn ich in die aktuelle Preisliste schaue, was Linn z.Z. an Systemen anbietet, ist das günstigste das Adikt für 335 Euro, welches damit nicht in den obengenannten Preisrahmen fällt.

Liebe Grüße,
Axel


OK, OK,
ich hisse die weiße Flagge,
wobei K9 und K18 in einigen Shops noch verkauft werden.
Aber richtig ist, dass diese Teile schon länger als Auslaufmodelle auf der Liste stehen.

Schönen Sonntag noch.

Gruß
kiloherz
sommerfee
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Nov 2004, 10:53
Moin!


wobei K9 und K18 in einigen Shops noch verkauft werden.


Die würde ich dann aber nicht mehr kaufen. MM-Systeme altern ja mit der Zeit und beide gibt es AFAIK schon seit mindestens 5 Jahren nicht mehr von Linn zu kaufen.

Liebe Grüße,
Axel
silberfux
Inventar
#25 erstellt: 29. Nov 2004, 11:35
Freunde, schaut doch mal auf die Eingangsfrage. Welches System der Preisklasse von = > 200 € das beste ist oder überhaupt am Markt verfügbar ist, steht gar nicht zur Debatte. Chrissie sucht doch ganz offenbar eine preiswerte Lösung. Für "Euer" Problem könnt Ihr ein eigenes Thema aufmachen.
stoneeh
Inventar
#26 erstellt: 07. Dez 2015, 10:52
Zwar schon ein bischen älterer Thread, aber hab grad das OMB 5, das original bei meinem Plattenspieler verbaut war, auf ein OMB 10 getauscht. Hat schon einiges gebracht, kann ich nur empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer OMB 10
Joake am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  14 Beiträge
Tonabnehmer
TOMSTONE am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  7 Beiträge
Grundig PS 3500 Plattenspieler - Ortofon OMB 30
virtualhours am 17.09.2015  –  Letzte Antwort am 17.09.2015  –  7 Beiträge
Thorens 190 mit Ortofon OMB 10
Skodi am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  2 Beiträge
Empfindlicher Pro-Ject Debut (bzw. OMB-5E) ?
Coffee&TV am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  5 Beiträge
Ersatznadel Ortofon OMB 20
zlois am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  10 Beiträge
Ortofon OMB 10
tyr777 am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  7 Beiträge
Ortofon OMB/OMP Ersatznadel
spike44 am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  4 Beiträge
Ortofon OMB klingt stumpf
luzaru am 14.09.2014  –  Letzte Antwort am 14.09.2014  –  5 Beiträge
Klangliche Unterschied zwischen omb 10 und omb 20
chorpuss am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedKarlvT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.771
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.711