Roxan Xerxes X, Radius, Linn Axis

+A -A
Autor
Beitrag
Mike_O.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2004, 23:39
Komme gerade von einem Hörtermin.
In der Vorführung war ein gebrauchter Roksan Xerxes X mit Tabriz zi-Tonarm, DSU-Netzteil und XPS5-Motorelektronik.
Statt des zuerst offerierten Shiraz-Systems war ein Benz ACE M montiert.
Der Dreher ist ca. sechs Jahre alt und soll 1250 Euro ohne und 1500 Euro mit Tonabnehmer kosten.
Das Laufwerk macht einen gepflegten Eindruck, keine offensichtlichen Beschädigungen oder Mängel.
Bei der Vorführung gab es ein deutliches Dröhnen im unteren Mitteltonbereich. Könnte aber auch am Raum oder der Kette liegen.
Kann jemand abschätzen, ob der Preis angemessen ist?
Wer hat welche Erfahrungen mit dem Xerxes gesammelt?

Als günstigere Alternative: Auf welchem Niveau spielen Roksan Radius und Linn Axis?

PS:
Sorry, hatte einen ähnlichen Thread schon woanders angestoßen, scheint hier aber besser aufgehoben zu sein.
Mike_O.
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Dez 2004, 01:38
Ist der Xerxes X so selten, dass es niemanden gibt,
der hier ein paar Erfahrungen mitteilen möchte?

2wheel
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jan 2005, 03:28
Kommt vielleicht ein bisschen spät:
Auf den Radius bin ich gekommen, weil ich einen 126-3/SME 3009 Besitzer kannte, der, nachdem er sein Erspartes für den Xerxes mit SME V dahingegeben hatte, nur noch begeistert und mit leuchtenden Augen umherwandeln sah. Er zog dann bald weg, und ich konnte mir die Kombi nicht mehr anhören.Leider! Von dröhnenden unteren Mitten oder ähnlichem "Sofort-hörbar-Fehlern" sind die Roksans aber eigentlich weit entfernt. Bei adäquater Aufstellung(!) sollte sich schon gleich der Eindruck einstellen, dass man hier keinen 08/15 Dreher vor sich hat. Rhythmik und Timing auffallend gut, grosse Laufruhe mit lebendiger Feindynamik, sehr gute Durchzeichnung - so klingt ein Roksan! Der Charakter wird wohl nicht nur theoretisch durch die spezielle, nur scheinbar einfache Konstruktion erreicht, die Rechnung geht klanglich jedenfallls auf. Der Preis ist wohl OK, weder nach unten noch nach oben besonders aufregend. Das .10 update für den Xerxes war wohl nötig geworden, weil der Radius dem Ur-Xerxes zu dicht auf die Pelle gerückt war - wenn man einen Radius mit gutem Set-Up gehört hat, findet man ihn optisch nicht mehr schick, sondern bescheiden. Achtung, dies ist das Bekenntnis eines Fans... Der neuesten Version des Radius soll man eine gewisse Autorität, eine recht mächtige Fähigkeit - auch zum Abrocken - ebenfalls nicht ansehen. Kann ich mir schon vorstellen, kultiviert bleiben die Roksane dabei aber irgendwie immer. Wer bei den Linns irgendwie eine gewisse "Fleischlosigkeit" feststellt, wem diverse Masselaufwerke zu wenig Feingeist bieten, sollte sich bei Roksan vielleicht mal umhören - nicht billig, aber mit unvermuteten Qualitäten.
Miles
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2005, 04:26
Der Ur-Xerxes hat einen Konstruktionsfehler, der bei vielen Geräten die Tonarmbasis nach einiger Zeit absinken lässt. Man sollte bei gebrauchten Geräten darauf achten ob die Basis auf gleicher Höhe mit der Zarge steht.

Beim Xerxes X soll dieser Fehler behoben sein.

Auf der Xerxes Homepage gibt es mehr Infos dazu.
2wheel
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2005, 02:04
Zur Relation Axis & Radius vs. Xerxes wäre vielleicht noch zu sagen, dass die erstgenannten eben auch in einer Liga antreten, wo jeder Schritt nach vorne unverhältnissmässig teuer scheint oder ist. Auf einen Thorens 125-2 oder 126-3 sollte man schon einen SME Arm schrauben, auch ein etwas lieblos dastehender TD 520 "von der Stange" kann gegen Axis oder Radius schon mal nach Punkten den Kürzeren ziehen. Wer Richtung Top - Etage unterwegs ist, wird Axis und Radius gewisse Talente in diese Richtung bestätigen, aber dann beide hinter sich lassen. Bei mir sind gerade die Chassis für neue Lautsprecher eingetrudelt, wenn die fertig sind, wäre eher eine bessere Wohnraumakustik ( sprich: Umzug) als ein neuer Dreher angesagt. Die Philosophie "Start at the beginning" geht aber mit beiden Plattenspielern schon gut auf. Vielleicht kann man den Preis noch etwas drücken mit Verweis darauf, dass etwa das Roksan Netzteil DS-1 nochmal eine deutliche Verbesserung darstellen soll und nachdem der neue Radius gerade erschienen ist, womöglich noch eine neue Version des Xexes vielleicht auch nicht undenkbar ist, das .10 Update liegt ja schon eine Weile zurück und es bleibt abzuwarten, was passiert, nachdem Rega mit dem P7 und Thorens mit TD 2030 ja doch ein bisschen die Preisspirale nach unten drücken...
Dem DS-U Netzteil sollte man auf jeden Fall ein vernünftiges Netzkabel gönnen, an meinem hing ein Lapp 3x1,5 mm, der Umstieg auf Lapp mit 3x2,5 mm war aber die ca.25,- Euro allemal wert, mal sehen, was da noch zu holen ist. Das Top - modell TMS / TMS 2 wird in GB wohl wahlweise mit DS-U oder DS-1 ausgelifert . In HiFi Exclusiv war dazu zu lesen:"...ohne Netzteil DS-1 ist der TMS nur die Hälfte wert..." inwieweit der Xerxes oder auch der Radius damit zulegen können, weiss ich augenblicklich leider auch nicht. Zu holen ist Netzteilmässig wie gesagt sicher noch was . Das DS-1 kostet dann allerdings rund 500,- Euro, wenn ich mich nicht irre - hups!


[Beitrag von 2wheel am 15. Jan 2005, 02:19 bearbeitet]
Contax_RTS
Stammgast
#6 erstellt: 19. Feb 2020, 03:24
Im Hintergrund läuft Miles Davisauf einem Roksan Radius 3 mit Tabrizarm und Coral-Tonabnehmer
Roksan coral
er spielt authentisch, die € waren gut angelegt. Und er wird unterschätzt, ein Linn Axis mit Linn Akito und Adikt ist eine Alternative, da muß ich noch vergleichen. Der Axis ist bereit, aber muß noch warten. Daher spielt jetzt eine andere Kombi mit Pro-Ject Xtension 9 Evolution SB an Mission CYRUS II mit PSX Netzteil, als Verstärker ist der Mission immer noch topp
Ralf_Hoffmann
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2020, 12:24
Du musst ja schockverliebt sein, wenn du mitten in der Nacht eine 15 Jahre alte Threadleiche exhumierst.
Wie wär´s denn mal mit einem vernünftigen Bild, bitte
Contax_RTS
Stammgast
#8 erstellt: 19. Feb 2020, 21:57
Der Nexteloberfläche des PS verweigert sich der Vernunft, da fehlen die Kontraste. Vielleicht habe ich ja eine glücklichen Moment um was besseres in Pixel zu bannen.
Glück auf
Wuhduh
Gesperrt
#9 erstellt: 19. Feb 2020, 22:11
Moin !

Zusätzliche Beleuchtung wird den nötigen Kontrast bringen. Obwohl das Nextel seltenst zum AHA-Effekt führt.

Ist übrigens ein umgelabeltes Goldring der alten 10xx-Serie, oder ?

MfG,
Erik
Contax_RTS
Stammgast
#10 erstellt: 22. Feb 2020, 01:04
es soll ein 1022 sein, zusätzliche Beleuchtung hab ich versucht, siehe Spiegelung. Der Verkäufer hat noch schlechtere Bilder gemacht, so das ich diesen wundervollen PS für etwas über 300€ inclu. Tabriztonarm und System plus externen Netzteil ergatterte.
Contax_RTS
Stammgast
#11 erstellt: 25. Feb 2020, 02:10
auch nicht schöner
Roksan Radius 3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn Axis
nordpolar am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  22 Beiträge
Linn Axis - Erdung ?
-Sven23- am 01.04.2020  –  Letzte Antwort am 02.04.2020  –  10 Beiträge
Linn Axis Tonarm kaputt
Don_Marantzio am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Aufrüsten eines Linn Axis
Harrywien am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  13 Beiträge
Nachfolger für Linn Axis ?
wimtom am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  65 Beiträge
Linn Axis brummt
sundaydriver am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  9 Beiträge
Gleichlaufproblem Linn Axis
tofesd am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  6 Beiträge
Linn Axis Plattenspieler
h4nc am 10.10.2018  –  Letzte Antwort am 14.10.2018  –  24 Beiträge
Zarge für Linn Axis
Essere_Forte am 28.03.2019  –  Letzte Antwort am 02.04.2019  –  15 Beiträge
Systeme für Axis von Linn
stuehrenberg am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder925.721 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMaxikulti
  • Gesamtzahl an Themen1.551.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.536.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen