Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hochwertiges Tonabnehmersystem mit T4P Anschluß gesucht !

+A -A
Autor
Beitrag
Wilaivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Jul 2009, 13:14
Hallo,

wer kann mir auf meiner Suche nach einem einigermaßen hochwertigen T4P Tonabnehmersystem behilflich sein (für meinen Technics SL QD-33) bzw. wer hat so etwas anzubieten ??

Am Besten wäre natürlich neu, aber in gebraucht in gutem Zustand ist auch OK.

Ich höre gerne Rockmusik, daher sollte das System im Bereich Hochtonauflösung sehr gut sein. Es soll kristallklare kräftige Höhen und knackige Bässe haben. Auf keinen Fall ein Warmes, dunkel timbriertes Klangbild a´la Grado.

Mein Favorit wäre z.b. das Ortofon X3 MCP (MC)

Audio Technica AT 152 EP (MM) wäre auch gut.

Oder eines der folgendes Tonabsysteme:

Audio Technica AT 422 EP OCC (MM)
Audio Technica AT 312 EP (MC)
Audio Technica AT 132 EP (MM)
Audio Technica AT 122 EP (MM)

Auch noch möglich wäre nur das (MM) System ohne Nadel, da man diese noch gut nachkaufen kann.

Für Eure schnelle Hilfe wäre ich total dankbar.

Viele Grüße

Wilaivan
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 13. Jul 2009, 13:48
Hallo!

Kauf dir ein Ortofon OMT-10 und dazu eine NADEL-40, das ist so ziemlich das Hochwertigste was es z.Z. als T4P noch gibt.

Ansonsten wäre noch ein Grado Prestige Silver T4P eine Möglichkeit günstiger aber auch nicht so gut.

MFG Günther
Wilaivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Jul 2009, 17:56

Hörbert schrieb:
Hallo!

Kauf dir ein Ortofon OMT-10 und dazu eine NADEL-40, das ist so ziemlich das Hochwertigste was es z.Z. als T4P noch gibt.

Ansonsten wäre noch ein Grado Prestige Silver T4P eine Möglichkeit günstiger aber auch nicht so gut.

MFG Günther


*
Danke für Deine schnelle Info. Meinst Du, daß das Ortofon 10 mit 40er Nadel auch meinem Hörgeschmack (wie beschrieben)
entspricht ??

Die Grados sind mir nämlich alle zu "dunkel" abgestimmt.

MFG
Wilaivan
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 13. Jul 2009, 19:42
Hallo!

Die Ortofonsysteme -so auch die OMT-xx-Serien sind zwar nicht ausgesprochen Hell timbriert -wie z.B. die Audio-Technica Systeme aber auch nicht so "Dunkel" b.z.w. "Warm" abgestimmt wie die Grado-Systeme sondern eher Tonal ausgewogen und demgemäß klanglich im besten Sinne unspektakulär.

Mit einen OM-40 bist du schon ein ganzes Stück aus der Einsteigerklasse heraus. Klanglich wirst du auf dem T4P-Sektor nichts besseres mehr finden da das Angebot hier inzwischen stark eingeschränkt ist.

Ich selbst hatte recht lange ein OMT-30 in einem SL-DL5 verbaut, leider fehlt z.Z. die Nadel an dem guten Stück und wartet darauf daß ich es endlich mal mit einer NADEL-40 bestücke. Mit einem T4P/Halbzoll-Adapter kann man es im übrigen auch problemlos an völlig normalen Halbzolltonarmen benutzen, so ein Adapter kostet gerade mal 5 Euro.

MFG Günther
lini
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2009, 20:34
Wilaivan: Meintest Du vielleicht ein AT152LP? Ein Quasi-AT152LP könntest Du Dir jedenfalls noch selbst zusammenstellen - bei Jettsales.com müssten sie noch NOS-Exemplare des SS315E/U (alias AT102EP) für US$ 30 haben, und die günstigste mir aktuell bekannte Quelle für ATN152LP-Nadeln wäre Garage-a-records.com mit knapp US$ 100. Und wenn's auch ein Quasi-AT142LP werden dürfte: Günstige ATN142LPs gäb's meines Wissens noch bei LPGear.com für etwas unter US$ 45...

Achja, und Vorsicht bei den jüngeren 4xxEP/OCCs: Die haben zwar den neueren (sprich: mit PC-OCC aufgefrischten), zur 102P-Familie kompatiblen Body, aber die Qualitätsstufen der Nadeln haben sich deutlich verändert - und das leider zum Schlechteren. Solltest Du also irgendwo noch komplette NOS AT422EP/OCCs oder AT432EP/OCCs auftun (letztere könnte es beim Phono Zubehör Vertrieb (tonnadel.de) vielleicht sogar noch geben...), sei Dir bewusst, dass deren Nadeln nicht auf demselben Niveau wie beim AT122EP und AT132EP angesiedelt sind, sondern ein (gutes) Stück niedriger.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Wilaivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Jul 2009, 20:58

lini schrieb:
Wilaivan: Meintest Du vielleicht ein AT152LP? Ein Quasi-AT152LP könntest Du Dir jedenfalls noch selbst zusammenstellen - bei Jettsales.com müssten sie noch NOS-Exemplare des SS315E/U (alias AT102EP) für US$ 30 haben, und die günstigste mir aktuell bekannte Quelle für ATN152LP-Nadeln wäre Garage-a-records.com mit knapp US$ 100. Und wenn's auch ein Quasi-AT142LP werden dürfte: Günstige ATN142LPs gäb's meines Wissens noch bei LPGear.com für etwas unter US$ 45...

Achja, und Vorsicht bei den jüngeren 4xxEP/OCCs: Die haben zwar den neueren (sprich: mit PC-OCC aufgefrischten), zur 102P-Familie kompatiblen Body, aber die Qualitätsstufen der Nadeln haben sich deutlich verändert - und das leider zum Schlechteren. Solltest Du also irgendwo noch komplette NOS AT422EP/OCCs oder AT432EP/OCCs auftun (letztere könnte es beim Phono Zubehör Vertrieb (tonnadel.de) vielleicht sogar noch geben...), sei Dir bewusst, dass deren Nadeln nicht auf demselben Niveau wie beim AT122EP und AT132EP angesiedelt sind, sondern ein (gutes) Stück niedriger.

Grüße aus München!

Manfred / lini

*
*
Oh ja, danke. Genau, ich meinte ein AT 152 LP !! Und vielen vielen Dank für Deine ausführlichen Tips, die mir sicher ein Stück weiterhelfen werden.

Viele Grüße

Wilaivan
Wilaivan
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Jul 2009, 13:36
Hallo Manfred,

danke nochmal für Dein ausführliches nettes Mail von gestern bzgl der Audio Technica T4P Systeme.

Ich habe mir die Seite Jettsales.com mal angeschaut.

Du sagst das SS315 E/U = AT102 EP

welchem AT enstpricht dann das SS335 E/U und das SS445 E/U ??

Sind das evtl. höherwertigere Bodys als das SS315E/U oder ist der Body gleich und nur die Nadeln sind anders ??

Bitte nochmal um ´Deine Hilfe, da ich kurz vor der Bestellung stehen !!

Vielen DANK

Gruß
Wilaivan





lini schrieb:
Wilaivan: Meintest Du vielleicht ein AT152LP? Ein Quasi-AT152LP könntest Du Dir jedenfalls noch selbst zusammenstellen - bei Jettsales.com müssten sie noch NOS-Exemplare des SS315E/U (alias AT102EP) für US$ 30 haben, und die günstigste mir aktuell bekannte Quelle für ATN152LP-Nadeln wäre Garage-a-records.com mit knapp US$ 100. Und wenn's auch ein Quasi-AT142LP werden dürfte: Günstige ATN142LPs gäb's meines Wissens noch bei LPGear.com für etwas unter US$ 45...

Achja, und Vorsicht bei den jüngeren 4xxEP/OCCs: Die haben zwar den neueren (sprich: mit PC-OCC aufgefrischten), zur 102P-Familie kompatiblen Body, aber die Qualitätsstufen der Nadeln haben sich deutlich verändert - und das leider zum Schlechteren. Solltest Du also irgendwo noch komplette NOS AT422EP/OCCs oder AT432EP/OCCs auftun (letztere könnte es beim Phono Zubehör Vertrieb (tonnadel.de) vielleicht sogar noch geben...), sei Dir bewusst, dass deren Nadeln nicht auf demselben Niveau wie beim AT122EP und AT132EP angesiedelt sind, sondern ein (gutes) Stück niedriger.

Grüße aus München!

Manfred / lini
lini
Inventar
#8 erstellt: 14. Jul 2009, 14:51
Ich hab zwar schon auf Deine gleich lautende PM geantwortet, aber der Vollständigkeit halber:

Meines Wissens entspricht das 335er dem 112EP und das 445er dem 122EP - und die Bodies sollten ansonsten identisch sein. Entsprechend würd ich zwecks Aufrüstung mit einer der richtig guten Nadeln einfach zur billigsten System-Variante greifen.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Papa_San
Stammgast
#9 erstellt: 07. Okt 2015, 14:59

Wilaivan (Beitrag #1) schrieb:

Oder eines der folgendes Tonabsysteme:

Audio Technica AT 312 EP (MC)


Wilaivan


Moin
für dieses System gibt es bei LPGear unter anderem noch eine atn312HEP-Nadel. "H" für high output? Weiss das jemand?
Frage deshalb,weil ich einen Kenwood KD727 ersteigert habe. An dem ist ein V57 montiert. Das ist ein umgelabeltes AT 312P. Die sollen ganz gut sein.

Gruß
Siggi
lini
Inventar
#10 erstellt: 08. Okt 2015, 02:46
Siggi: Ja, H für high output.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2015, 06:08

Auch noch möglich wäre nur das (MM) System ohne Nadel, da man diese noch gut nachkaufen kann.


Wäre auch mein Vorschlag.
Kauf dir irgendeinen Technics P24, P33 (Sollte am Q33 was aus der Richtung eh serienmäßig dabei gewesen sein) und dann ne Jico S.A.S Nadel dazu.
Papa_San
Stammgast
#12 erstellt: 08. Okt 2015, 06:30

lini (Beitrag #10) schrieb:
Siggi: Ja, H für high output.
i


Moin
passt das auch an den AT312EP/P/Kenwood V57 Body? Auf den Bildern sieht der Einschub gleich aus.

Gut,ich werd´s sehen,wenn der Kenwood die tage kommt. Habe den eigentlich nur wegen des Systems bestellt. Laut alten Testberichten von Stereoplay und Fono Forum soll der ganz gut sein. Das ist ja ein MC mit wechselbaren Einschub. Das heisst,der Einschub ist das System.
Nadel gebondet aber poliert. Soll trotzdem fein und dynamisch klingen. Bin gespannt!

@Detektordeibel,
Jepp,die SAS passen perfekt zu den Technics EPC. Da man die Bodies für ein paar € bekommt,halten sich die Kosten in Grenzen. Für Halbzoll-Montage gibt´s dann noch von Ortofon einen Adapter. Kostet auch nur ein paar €.

Aber ich halte jetzt lieber die Klappe,sonst werden die Dinger auch noch unbezahlbar.

Gruß
Siggi
lini
Inventar
#13 erstellt: 08. Okt 2015, 09:07
Siggi: Letzteres scheint mir eher unwahrscheinlich, denn von den Dingern gab's ja doch sehr reichlich - und dass die Teile mit 'ner passenden SAS-Nadel sehr gut gehen, ist ja schon seit Jahren bekannt.

Und ja, meines Wissens war das V57 nicht weiter verändert - anders als etwa die Dual MCC110/120er, die der Familie AT31E/30/30HE/50MC zwar zum Verwechseln ähnlich sehen, aber dennoch nicht kompatibel sind...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Papa_San
Stammgast
#14 erstellt: 08. Okt 2015, 09:28
Danke Manfred,ich werde es ausprobieren. Die elliptische Nadel soll sehr gut sein. Laut Stereoplay 86 angehende Spitzenklasse aber erstmal die runde Nadel vom Kenwood anhören. Plattenspieler ist gerade gekommen:

Kenwood  V57

Entschuldigt das schlechte Bild. Gerade mal mit dem iPhone geschossen. Sieht aber noch ganz gut aus. Alles sauber und Nadelträger gerade. Bin gespannt! Bericht folgt heute Abend.

Gruß
Siggi

p.s.: Braucht noch jemand diesen wunderschönen KD727 aus den wilden Achtzigern? Mit Glimmer im Lack! Sieht echt noch gut aus........na ja,erstmal probieren,ob er noch funktioniert.
tomtiger
Moderator
#15 erstellt: 08. Okt 2015, 11:46
Hi,

auch wenn es nicht direkt gefragt wurde, da unlängst gehört:

Shure M92 mit SAS Nadel - wenn man Shure Systeme mag, wird man wohl nicht enttäuscht. Kein Ultra500 aber definitiv nicht schlecht, für 60 Euro schon mal so OK, für den üblichen Preis der SAS Nadel dazu meine ich, jedenfalls für meinen persönlichen Geschmack, bietet es ein ganz hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Warum das System bei den üblichen Fragen nach p-mount nicht genannt wird, erschließt sich mir nicht ganz.

Und das X1-MCP von Ortofon ist ebenso ein feines System und es ist schön blau.

Beide Systeme sind nunmehr auf meiner Einkaufsliste,

LG Tom
Papa_San
Stammgast
#16 erstellt: 08. Okt 2015, 12:13
Moin Tom
kenne das M92 nicht aber ein M75ED2(Halbzoll) mit SAS klingt auch sehr gut. Das System,in der Schublade gefunden,klang noch gut aber nach meinem Gusto zu sehr nach Shure,also viel warm und viel Grundton. Jetzt mit der SAS Nadel bleibt dieser Grundcharakter aber im Grundton leicht abgemildert und dazu eine angenehme Frische. Wirklich eine Empfehlung!

Gruß
Siggi

p.s.: Plattenspieler ist schon weg. Man,da hätte ich deutlich höher rangehen sollen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmersystem gesucht T4P
olligpunkt am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  9 Beiträge
T4P-Tonabnehmer gesucht
akem am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  10 Beiträge
Tonabnehmersystem gesucht für Revox B790
AudioDidakt am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  8 Beiträge
Tonabnehmersystem für ca. 100? gesucht
b1gfoot am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  19 Beiträge
Alter T4P Generator gesucht.
Detektordeibel am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  2 Beiträge
T4P Nadeln
Luger61 am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  11 Beiträge
Tonabnehmersystem für SK5 gesucht
-barbara- am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  2 Beiträge
Hochwertiges Midi Kassettendeck gesucht
Soulific am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  10 Beiträge
Gute Spieler mit T4P? T4P-Adapter?
TBF_Avenger am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  15 Beiträge
Neue Nadel/Tonabnehmersystem für Thorens TD 115 gesucht
Domb_89 am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 04.02.2015  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedprophet4K
  • Gesamtzahl an Themen1.345.966
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.658