Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 . Letzte |nächste|

Yamaha-Receiver LIneup 2010: RX-V 367, RX-V 467, RX-V 567, RX-V 667, RX-V 767

+A -A
Autor
Beitrag
d-n-h
Stammgast
#3052 erstellt: 15. Feb 2011, 11:17

TrustInLight schrieb:
Wie kann ich am 467 einstellen dass dauerhaft angezeigt wird welcher Dekoder oder Soundfeld Programm gerage eingestellt ist? Wenn ich den Dekoder änder erscheint im Display nur kurz der gewählte und dann kommt wieder Blue Ray usw
Ich hasse die Bedienungsanleitung auf CD. Bin noch einer der alten Schule und muss was handfestes in der Hand haben :)


...dann druck Dir die 97 Seiten doch aus...

Wenn Du den Eingang statt über die 4 weissen Tasten wählst sondern oben über die HDMI & AV Tasten steht dauerhaft im Display welches Soundfeldprogramm aktiv ist.


[Beitrag von d-n-h am 15. Feb 2011, 11:19 bearbeitet]
TrustInLight
Schaut ab und zu mal vorbei
#3053 erstellt: 15. Feb 2011, 12:03

d-n-h schrieb:

TrustInLight schrieb:
Wie kann ich am 467 einstellen dass dauerhaft angezeigt wird welcher Dekoder oder Soundfeld Programm gerage eingestellt ist? Wenn ich den Dekoder änder erscheint im Display nur kurz der gewählte und dann kommt wieder Blue Ray usw
Ich hasse die Bedienungsanleitung auf CD. Bin noch einer der alten Schule und muss was handfestes in der Hand haben :)


...dann druck Dir die 97 Seiten doch aus...

Wenn Du den Eingang statt über die 4 weissen Tasten wählst sondern oben über die HDMI & AV Tasten steht dauerhaft im Display welches Soundfeldprogramm aktiv ist.


klappt auch nicht...
d-n-h
Stammgast
#3054 erstellt: 15. Feb 2011, 12:14
Hab gerade nochmal nachgeschaut, bei mir steht IMMER das Soundprogramm im Display, auch nach Umschalten über die 4 Direktwahltasten....nur hilft Dir das natürlich auch nicht wirklich...


[Beitrag von d-n-h am 15. Feb 2011, 12:14 bearbeitet]
Tiggel87
Stammgast
#3055 erstellt: 15. Feb 2011, 12:20
Man stellt das doch einfach mit der Info-Taste um?!
Budojon
Inventar
#3056 erstellt: 15. Feb 2011, 22:54
vollkommen richtig. mit der infotaste (über movie) durchwählen bis das soundfeldprogramm kommt oder was auch immer man im display haben möchte.
Martin86*
Stammgast
#3057 erstellt: 16. Feb 2011, 00:32
Hallo hat der Yamaha rx v 667 Schraubanschlüsse oder Bananenstecker für die Boxen?
Mein Aktueller 565 hat Schraubanschlüsse!habe bei Youtube ein Video gesehen wo der 667 Bananenstecker hatte!

MfG
SFAB
Ist häufiger hier
#3058 erstellt: 16. Feb 2011, 00:51

Martin86* schrieb:
Hallo hat der Yamaha rx v 667 Schraubanschlüsse oder Bananenstecker für die Boxen?
MfG

Beides. Man kann in die Schraubanschlüsse auch Bananenstecker stecken, siehe z.B. Bedienungsanleitung des RX-V467, Seite 12.
TrustInLight
Schaut ab und zu mal vorbei
#3059 erstellt: 16. Feb 2011, 08:38

Tiggel87 schrieb:
Man stellt das doch einfach mit der Info-Taste um?!


Das hab ich mittlerweile auch rausgefunden, trotzdem danke!
Passat
Moderator
#3060 erstellt: 16. Feb 2011, 09:41

Martin86* schrieb:
Mein Aktueller 565 hat Schraubanschlüsse!


Nö, auch da kannst du Bananas nutzen.
Einfach die Schutzkappe entfernen!

Grüsse
Roman
CooperCologne
Inventar
#3061 erstellt: 16. Feb 2011, 09:50
Bananas halte ich persönlich nur von Vorteil, wenn man gefühlte drei mal die Woche seine Anlage auf- und wieder abbaut. Ansonsten schafft man einfach nur einen elektrischen Übergang mehr zwischen Verstärker und LS. Inwiefern das natürlich die Übertragung beeinträchtigt, schiebe ich mal in die Ecke Voodoo. Eins ist jedenfalls sicher, Bananas bewirken vor allem eins - mehr Geld in den Kassen der Hersteller und vielleicht ein besseres Ego!
dirk11
Stammgast
#3062 erstellt: 16. Feb 2011, 20:07
Vor allem braucht man bei Verwendung von Bananensteckern mehr Platz hinterm AVR...
outofsightdd
Inventar
#3063 erstellt: 17. Feb 2011, 18:18

CooperCologne schrieb:
...Bananas bewirken vor allem eins - mehr Geld in den Kassen der Hersteller...

25 € für den Anschluss von 5 LS an den Receiver fand ich jetzt nicht so schlimm. Das war mir der Spaß wert (Conrad 302481-62) Das Hifi-Regal wird ab und an weggeschoben und 2 mal hab ich dabei Kabellitzen raus- und wieder reingefummelt, daher: Nie wieder! Die Bananas an die Kabel befestigen ging schneller, als die Kabel ohne Stecker in den Receiver zu fummeln, wo die LS-Anschlüsse so dicht beieinander sind.

Letztlich selbst entscheiden... wenn sowieso alles bombenfest im Einbauschrank steht, dann braucht Bananas keine Sau.


[Beitrag von outofsightdd am 17. Feb 2011, 18:20 bearbeitet]
Hugo_das_Nilpferd
Stammgast
#3064 erstellt: 17. Feb 2011, 18:47
Hehe - und wie man ganz klar bei den Bewertungen der "High-End" Bananas lesen kann, werden die Tiefenbässe dann "noch klarer und präsenter".

Link zum Produkt at Conrad
CooperCologne
Inventar
#3065 erstellt: 17. Feb 2011, 19:08
Der Glaube versetzt bekanntlich Berge!
Noch besser finde ich aber vergoldete optische Kabel!


[Beitrag von CooperCologne am 17. Feb 2011, 19:09 bearbeitet]
us`wallace
Ist häufiger hier
#3066 erstellt: 17. Feb 2011, 21:42

CooperCologne schrieb:
vergoldete optische Kabel!


Ich bau mir auch zum Sommer goldene Felgen ans Auto und freu mich drauf dass es dann schneller fährt...

Bananenstecker sind Komfort auf den ich nicht verzichten möchte, mehr aber auch nicht. Und an die Yamahas kann man sie anschliessen, vorausgesetzt man entfernt die Schutzkappe. Aber das wurde ja schon geschrieben
dirk11
Stammgast
#3067 erstellt: 17. Feb 2011, 22:22
Welche Schutzkappe? Kannst Du das mal bildlich erläutern? Bei mir ist keine Schutzkappe drauf.
Hugo_das_Nilpferd
Stammgast
#3068 erstellt: 18. Feb 2011, 09:08
Das Ding was man drehen kann um die Lautsprecherkabel fest zu klemmen hat ein Loch parallel zur Drehachse. Dieses ist normalerweise nicht sichtbar, da eine Schutzkappe dieses Loch verschließt. Entfernt man nun diese Kappe, so ist es möglich Bananas einzustecken.


Bild
Oder so ähnlich.. war jetzt nen schnelles Ergebniss bei Google...


[Beitrag von Hugo_das_Nilpferd am 18. Feb 2011, 09:08 bearbeitet]
Pfriemler
Stammgast
#3069 erstellt: 18. Feb 2011, 09:20
Analog- und Digitalquellen gleichzeitig schalten?

Der Nachfolger für meinen Sony STR-DB790 ist gefunden: der 667er soll es werden. Oder fast. Ich hab da noch ein Problem:

Ich betreibe einen Funkkopfhörer mit Line-Pegel, unabhängig von den Lautsprechern. Das Einstecken in die Kopfhörerbuchse ist mir zu lästig. Eine separate Wahl wäre prima.
Ein klassischer Kandidat also für die "Zone 2".

Das Problem: Zone2 spielt doch keine Digitalquellen ab, oder? Wie also kann ich CD hören, von Blurayplayer, via HDMI-Zuspielung?

Nun könnte ich ja eine Cinch-Verbindung für Analogbetrieb ziehen und mit einem analogen AV oder AudioIn verbinden. Dann muss ich aber für den Kopfhörer immer diesen Eingang anwählen, außerdem werden die Eingänge dann schnell knapp.

Beim Sony war das einfach: Für CD/DVD habe ich z.B. den DVD-Eingang genommen. Zwei Cinche und ein Optoeingang sind dafür vorgesehen. Nach der Wahl des Eingangs "DVD" kann ich noch auswählen, ob ich die analoge oder digitale Zuspielung möchte. Natürlich die digitale. Unabhängig davon leitet der Sony den dazugehörigen analogen Eingang z.B. an die Audio-Out-Buchse für ein Tapedeck/VCR, von wo ich es abgreifen kann.

Nun weiß ich, dass man beim Yami den Ton unabhängig vom Bild von anderen Eingängen remappen kann, aber kann ich auch eine doppelte Verknüpfung wie beim Sony machen: "BD" spielt dann also den Digitalton von HDMI über die Endstufen, während zeitgleich ein analoger Eingang auf den AudioOut geht?

Oder bekomme ich am AudioOut/Zone2 doch einen digital zugespielten Ton zu hören - und sei es nur, wenn die Quelle PCM zuspielt, wie bei den meisten CDs eben?

Wäre dankbar für jeden Hinweis!


[Beitrag von Pfriemler am 18. Feb 2011, 09:21 bearbeitet]
CooperCologne
Inventar
#3070 erstellt: 18. Feb 2011, 09:31
Ich zitiere einfach mal aus der Betriebsanleitung des Yamaha:
Es können nur Analogsignale in die Zone2 oder die Zone3 gesendet werden... Wenn Sie beispielsweise den Ton von einem HDMI-DVD-Player in Zone2 ausgeben möchten, müssen Sie die Komponente über eine HDMI-Verbindung und über eine analoge Verbindung an dieses Gerät anschließen

Du kannst dann meinetwegen an AV1 deinen Blu-ray Player hängen, sowohl per HDMI als auch analog. Der Ton geht dann auch in Zone 2.
Passat
Moderator
#3071 erstellt: 18. Feb 2011, 10:36
Man braucht dabei gar keine Zone 2, sondern man muß es nur genauso wie beim Sony anschließen, d.h. den Kopfhörer an einen analogen Rec-Out und die Quellen zusätzlich zu HDMI noch analog anschließen.

Grüsse
Roman
julioo
Ist häufiger hier
#3072 erstellt: 18. Feb 2011, 11:01
Leute, knackt euer Yamaha auch manchmal? Passiert nur selten (einmal etwa alle 2 Tage), aber zur Sicherheit frag ich mal nach...
outofsightdd
Inventar
#3073 erstellt: 18. Feb 2011, 11:18

Hugo_das_Nilpferd schrieb:
Hehe - und wie man ganz klar bei den Bewertungen der "High-End" Bananas lesen kann, werden die Tiefenbässe dann "noch klarer und präsenter".

Link zum Produkt at Conrad Edit: 8,95 €

Genau. Und weil ich nur praktische Stecker wollte, habe ich die andere Ausführung für 4,95 € genommen und damit die preiswertesten, schraubbaren (lötfreien) Bananenstecker erworben, die ich finden konnte. Das sie auch noch nett aussehen, soll mir Recht sein.

Das ausgegebene Geld habe ich beim HDMI-Kabel lässig wieder reingeholt, da hat mein 15 m langes Kabel genau 15 € gekostet. Ja, das Bild ist perfekt.

Ich sage also ganz lässig, dass mehr als 5 € je Meter HDMI-Leitung ungefähr so geil sind wie goldene, optische Kabel. Weiter geht es im Voodoo-Thread.
Pfriemler
Stammgast
#3074 erstellt: 18. Feb 2011, 14:42

CooperCologne schrieb:
Ich zitiere ...
Es können nur Analogsignale in die Zone2 oder die Zone3 gesendet werden... [1]
Du kannst dann meinetwegen an AV1 deinen Blu-ray Player hängen, sowohl per HDMI als auch analog. Der Ton geht dann auch in Zone 2. [2]


[1]: genau das was ich gemeint habe. So steht es geschrieben. Es hätte aber auch sein können, dass zumindest einfacher 2-Kanal-PCM auch analog ausgegeben wird - dafür braucht es ja keinen DSP usw. Also nix.

[2]: Den Parallelanschluss von Digital und Analog benutze ich ja bereits beim Sony. Nur reicht da eine Quellenwahl, um beides zu realisieren - beim Yami muss ich für Kopfhörerbetrieb dann im Beispiel AV1 wählen, wodurch die Boxen dann "nur" Analogton bekommen. Das wird aber spätestens dann ärgerlich, wenn Abspielgeräte Mehrkanalton über Digital ausgeben und eine 2-Kanal-Abmischung über Analog - ich kann dann nicht beides parallel betreiben.

Obwohl (kleiner Denkfehler von mir): Wenn ich den Kopfhörer via Zone 2 betreibe, kann ich ja beliebige (Analog-)Quellen dafür nutzen. Dann gingen die Mains über Digitalzuspielung und der Kopfhörer via analog. Stimmt. So kann es klappen.

@Roman: Stimmt, geht auch über AV-Out, der ist aber reserviert für den DVD-Rekorder. Aber siehe oben: Der unabhängige Kopfhörer ist die "Killer-App" für Zone 2.

Also siehts wieder gut aus für den 667. Muss ich bei einem Preis von 379 Euro (Titan) weinen, weil's den schon billiger gab?
Tiggel87
Stammgast
#3075 erstellt: 18. Feb 2011, 15:02
Ich hab bisher keinen günstigeren Anbieter gesehen ;-) hab meinen jetzt seit 1 1/2 Monaten und davor wars nie billiger und danach soweit ichs gesehen habe auch nicht
dirk11
Stammgast
#3076 erstellt: 18. Feb 2011, 20:43

Hugo_das_Nilpferd schrieb:
Dieses ist normalerweise nicht sichtbar, da eine Schutzkappe dieses Loch verschließt.

Ach soo, die steckt da drin. Na ja, wenn ich ihn das nächste Mal vorziehe, schau ich mir das mal an. Wobei ich eigentlich keinen Bedarf für Bananas habe, einmal anklemmen und dann bis zum nächsten Umzug nie mehr drangehen. So war's jedenfalls bisher...
magura99
Stammgast
#3077 erstellt: 20. Feb 2011, 22:12
ich hab da noch mal ne frage zu dem 467...das war aber irgendwo schon mal:

MIt der Taste "Movie" wählt man doch die DSP Programme, wenn auch ein 5.1 Signal anleigt. Mut der "Surr.Decoder" Taste wählt man den Decoder, um dann ein 2.0 Signal auf 5.1 hochzurechnen, bestimmt also die Art, wie das Signal aufgebohrt wird oder?

Das hieße also bei eine 2.0 Signal würden die DSP Programme mit der "Movie" Taste nicht wirken...
Andregee
Inventar
#3078 erstellt: 21. Feb 2011, 00:09

Pfriemler schrieb:

CooperCologne schrieb:
Ich zitiere ...
Es können nur Analogsignale in die Zone2 oder die Zone3 gesendet werden... [1]
Du kannst dann meinetwegen an AV1 deinen Blu-ray Player hängen, sowohl per HDMI als auch analog. Der Ton geht dann auch in Zone 2. [2]


[1]: genau das was ich gemeint habe. So steht es geschrieben. Es hätte aber auch sein können, dass zumindest einfacher 2-Kanal-PCM auch analog ausgegeben wird - dafür braucht es ja keinen DSP usw. Also nix.

[2]: Den Parallelanschluss von Digital und Analog benutze ich ja bereits beim Sony. Nur reicht da eine Quellenwahl, um beides zu realisieren - beim Yami muss ich für Kopfhörerbetrieb dann im Beispiel AV1 wählen, wodurch die Boxen dann "nur" Analogton bekommen. Das wird aber spätestens dann ärgerlich, wenn Abspielgeräte Mehrkanalton über Digital ausgeben und eine 2-Kanal-Abmischung über Analog - ich kann dann nicht beides parallel betreiben.

Obwohl (kleiner Denkfehler von mir): Wenn ich den Kopfhörer via Zone 2 betreibe, kann ich ja beliebige (Analog-)Quellen dafür nutzen. Dann gingen die Mains über Digitalzuspielung und der Kopfhörer via analog. Stimmt. So kann es klappen.

@Roman: Stimmt, geht auch über AV-Out, der ist aber reserviert für den DVD-Rekorder. Aber siehe oben: Der unabhängige Kopfhörer ist die "Killer-App" für Zone 2.

Also siehts wieder gut aus für den 667. Muss ich bei einem Preis von 379 Euro (Titan) weinen, weil's den schon billiger gab?




pcm ist nicht analog sondern digital in nicht komprimierter form. erst nach der da wandlung hat man ein analoges signal.
Shishagott
Ist häufiger hier
#3079 erstellt: 21. Feb 2011, 19:22
Hallo
Hab grad in der 667er anleitung gelesen das man die Impedanz von 8Ohm auf 6Ohm ändern kann,
wäre das für mein Teufel System 4 empfehlenswert?
Was hätte man für Vor-Nachteile?
CooperCologne
Inventar
#3080 erstellt: 21. Feb 2011, 19:28
Das wurde schon mindestens zehn mal beantwortet: es handelt sich lediglich um einen Leistungsbegrenzer, lass es einfach auf 8 Ohm, bevor deinem Receiver was passiert, springen vorher sämtliche Schutzschaltungen an!
Pfriemler
Stammgast
#3081 erstellt: 22. Feb 2011, 20:17

Andregee schrieb:

pcm ist nicht analog sondern digital in nicht komprimierter form. erst nach der da wandlung hat man ein analoges signal.


Weiß ich doch und wohl auch so jeder andere hier. Aber die Wandlung auf Analog erfordert nur einen einfachen und billigen Chip ohne Settings, den man sicher problemlos mit einbauen könnte - aber wie hier etliche Seiten vorher beschrieben wurde (wie ich inzwischen las), sind solche Wandler bei keinem Hersteller üblich. Schade, würklich.
MuLatte
Inventar
#3082 erstellt: 22. Feb 2011, 20:29
Das das durchschleifen des HDMI-Signals vom Satreicer bei ausgeschaltetem AVR bei Pioneer nicht geht frag ich Euch mal ob da Yamaha besser drauf ist.

Klar kann man sagen das der ruhig an sein soll um den TV-Ton auf die Boxen zu bringen, aber Frau will nich extra den AVR einschalten.
Hugo_das_Nilpferd
Stammgast
#3083 erstellt: 22. Feb 2011, 20:44
Wenn du die HDMI Kontrolle an hast, geht der Yammi eh von alleine an. Da hat deine Frau gar keine Sorgen

Durchleiten geht aber auch 1A.
Passat
Moderator
#3084 erstellt: 22. Feb 2011, 21:41
Durchschleifen geht auch bei den Pioneer, allerdings muß dafür bei denen HDMI-CEC aktiviert sein und es geht dann auch nur mit Geräten, die HDMI-CEC unterstützen.

Bei Yamaha geht es mit allen HDMI-Geräten.
Und man kann sogar den HDMI-Eingang im Standby umschalten.

Grüsse
Roman
MuLatte
Inventar
#3085 erstellt: 22. Feb 2011, 22:07
Ah ok, Danke.

Wenn dann noch der Standby-Verbrauch deutlich geringer ist ist das ein feiner Vorteil.
Passat
Moderator
#3086 erstellt: 22. Feb 2011, 22:34
Ja, ist er bei den Yamahas doch.
Bei aktivierter Durchleitung sind das ca. 2 bis 4 Watt.
Ohne sind es < 1 Watt.

Grüsse
Roman
Zoodiax77
Stammgast
#3087 erstellt: 23. Feb 2011, 06:10
Yamaha, berichtigt mich wenn ich was falsches schreibe, hat als erster Hersteller ein eigenes Netzteil für die Durchschleiffunktion den Receivern spendiert.

Deshalb kommen sie mit nur 2-4Watt aus.
Pfriemler
Stammgast
#3088 erstellt: 23. Feb 2011, 17:40

Zoodiax77 schrieb:
Yamaha ... hat als erster Hersteller ein eigenes Netzteil für die Durchschleiffunktion den Receivern spendiert...


Extra Netzteile kenne ich schon viel länger, nicht nur von Fernsehern: mein alter Panasonic hatte ein kleines Trafonetzteil in Steckertrafogröße und kam dadurch mit weniger als 2 Watt im Standby aus (gebaut 1992!). Auch mein abgelegter Onkyo-Receiver hatte zwei Netzteile.

Der "Witz" besteht halt nur darin, dieses Netzteil auch ein bisschen mehr als nur den IR-Receiver und den Frontpanel-Prozessor betreiben zu lassen. Und das hat sich eben noch nicht zu allen Herstellern herumgesprochen.
Brinker
Neuling
#3089 erstellt: 25. Feb 2011, 18:26
Hallo

ich wollte nicht unbedingt einen neuen Thread aufmachen und weiss auch nicht ob ich in diesem Thread richtig bin? Falls nicht, bitte ich schon mal um Entschuldigung.
Vielleicht könnte mir jemand mal einen Tipp geben?

ich habe einen Panasonic TX 46 VT 20 (hat auch ARC) und möchte Ihn mit dem Yamaha 467 über HDMI Out (ARC) verbinden um den Fernsehton über die Anlage zu bekommen.

Habe mir nun ein HDMI Kabel ( 1.4 Ethernet) im Blödmarkt gekauft und beide Geräte miteinander verbunden.
Am Receiver habe ich mich an die Betriebsanleitung gehalten
und auch alles soweit eingestellt.
Leider empfange ich aber weiterhin kein Ton über den Receiver.
Kann es eine Einstellungssache am TV sein???

Kennt sich jemand damit aus und kann helfen???
Bitte gebt mir ein paar Tipps. Wäre Euch sehr dankbar.

Gruß Brinker
Frankenpower
Ist häufiger hier
#3090 erstellt: 25. Feb 2011, 18:33
hallo leute, hab mir auch den 767 zugelegt. bin voll zufrieden mit dem teil. nur ne frage:
kann ich, wenn ich die YDS-12 dockingstation anschließe, über mein iphone auch auf das internetradio zugreifen, oder funktioniert "nur" die mukke über die ipod funktion auf dem iphone (hab das 3gs, wenn das ne rolle spielen sollte).
hoffe, daß mir da jemand helfen kann
Brinker
Neuling
#3091 erstellt: 25. Feb 2011, 21:13

Brinker schrieb:
Hallo

ich wollte nicht unbedingt einen neuen Thread aufmachen und weiss auch nicht ob ich in diesem Thread richtig bin? Falls nicht, bitte ich schon mal um Entschuldigung.
Vielleicht könnte mir jemand mal einen Tipp geben?

ich habe einen Panasonic TX 46 VT 20 (hat auch ARC) und möchte Ihn mit dem Yamaha 467 über HDMI Out (ARC) verbinden um den Fernsehton über die Anlage zu bekommen.

Habe mir nun ein HDMI Kabel ( 1.4 Ethernet) im Blödmarkt gekauft und beide Geräte miteinander verbunden.
Am Receiver habe ich mich an die Betriebsanleitung gehalten
und auch alles soweit eingestellt.
Leider empfange ich aber weiterhin kein Ton über den Receiver.
Kann es eine Einstellungssache am TV sein???

Kennt sich jemand damit aus und kann helfen???
Bitte gebt mir ein paar Tipps. Wäre Euch sehr dankbar.

Gruß Brinker



Kann niemand helfen???
Hugo_das_Nilpferd
Stammgast
#3092 erstellt: 25. Feb 2011, 21:16
Du musst mit der Fernbedienung des TVs auf VieraLink drücken und dort im Menu bei der Tonausgabe "Heimkino" einstellen.

So ists bei meinem Pana.
d-n-h
Stammgast
#3093 erstellt: 25. Feb 2011, 21:17

Brinker schrieb:

Kann niemand helfen???


Da gibt es irgendwo eine Einstellung am Tv mit der Du das steuern kannst, bitte nicht steinigen wenn ich falsch liege aber ich glaube das ging über die Taste "viera link" und irgendwas mit "movie sound" oder so.

Kann atm nicht selber nachschauen da mich meine Regierung dann killt die gerade Tv schaut. Wenn bis morgen noch keiner dir was exaktes geantwortet hat kann ich dies aber gerne tun.
Brinker
Neuling
#3094 erstellt: 25. Feb 2011, 21:23
Danke Euch erstmal für die schnellen Antworten.

habe es gerade mal eingestellt, tut sich aber nix.
könnte durchdrehen.

verstehe ich irgendwie alles nicht.

Trotzdem Vielen Dank an Euch.

Gruß
Brinker
Neuling
#3095 erstellt: 25. Feb 2011, 21:26
ach ja, beide Geräte schalten sich gleichzeitig mit der TV Fernbedienung an und auch wieder aus nachdem ich auf Heimkino Modus gestellt habe.

Leider bekomme ich aber kein Ton über den Receiver.

Gruß
Brinker
Neuling
#3096 erstellt: 25. Feb 2011, 21:32
habs hinbekommen.
war am TV im falschen HDMI Eingang.
steckte beim Pana im ARC Eingang aber musste in einen anderen Eingang.

Alles sehr merkwürdig. Danke Euch trotzdem nochmal fürs Antworten.
eine Frage habe ich noch. Ist per HDMI eine bessere Soundqualität zu erwarten als per optischen Dgitalkabel??
Ich hatte sonst immer ein optisches Kabel dran und es war auch ok.

Gruß
d-n-h
Stammgast
#3097 erstellt: 25. Feb 2011, 21:35

Brinker schrieb:
habs hinbekommen.
eine Frage habe ich noch. Ist per HDMI eine bessere Soundqualität zu erwarten als per optischen Dgitalkabel??
Ich hatte sonst immer ein optisches Kabel dran und es war auch ok.

Gruß


per HDMI geht nunmal HD-Sound, optisch nicht, ansonsten ist die Qualtität gleich...ich höre auch zum HD-Sound keinen Unterschied (mein Gehör ist wohl zu alt) und wenn Du keine entsprechenden Quellen hast ist es eh latte...

Freut mich das es jetzt bei Dir funktioniert!


[Beitrag von d-n-h am 25. Feb 2011, 21:36 bearbeitet]
Brinker
Neuling
#3098 erstellt: 25. Feb 2011, 21:39

d-n-h schrieb:

Brinker schrieb:
habs hinbekommen.
eine Frage habe ich noch. Ist per HDMI eine bessere Soundqualität zu erwarten als per optischen Dgitalkabel??
Ich hatte sonst immer ein optisches Kabel dran und es war auch ok.

Gruß


per HDMI geht nunmal HD-Sound, optisch nicht, ansonsten ist die Qualtität gleich...ich höre auch zum HD-Sound keinen Unterschied (mein Gehör ist wohl zu alt) und wenn Du keine entsprechenden Quellen hast ist es eh latte...

Freut mich das es jetzt bei Dir funktioniert!


Danke. Ich nutze Sky und habe dort einige HD Sender.
Die übertragen doch in diesem HD Sound oder?

Gruß
Passat
Moderator
#3099 erstellt: 25. Feb 2011, 23:24

d-n-h schrieb:

Brinker schrieb:
habs hinbekommen.
eine Frage habe ich noch. Ist per HDMI eine bessere Soundqualität zu erwarten als per optischen Dgitalkabel??
Ich hatte sonst immer ein optisches Kabel dran und es war auch ok.

Gruß


per HDMI geht nunmal HD-Sound, optisch nicht


Das spielt beim TV keine Rolle, da es dort keinen HD-Ton gibt.
Bei TV gibt es nur PCM und DD.
Daher ist es qualitativ völlig egal, ob man den ARC nutzt oder das optische Kabel.

Grüsse
Roman
d-n-h
Stammgast
#3100 erstellt: 26. Feb 2011, 08:45

Passat schrieb:

Das spielt beim TV keine Rolle, da es dort keinen HD-Ton gibt.
Bei TV gibt es nur PCM und DD.
Daher ist es qualitativ völlig egal, ob man den ARC nutzt oder das optische Kabel.


Das ist natürlich richtig wie Du sagst, es ging ja um Ton vom TV zum AVR.
Ich ging irrtümlich bei meiner Aussage von einem per HDMI eingeschleiften AVR aus (wohl weil ich diese Configuration zweitweise hatte).
Frankenpower
Ist häufiger hier
#3101 erstellt: 26. Feb 2011, 11:10

Frankenpower schrieb:
hallo leute, hab mir auch den 767 zugelegt. bin voll zufrieden mit dem teil. nur ne frage:
kann ich, wenn ich die YDS-12 dockingstation anschließe, über mein iphone auch auf das internetradio zugreifen, oder funktioniert "nur" die mukke über die ipod funktion auf dem iphone (hab das 3gs, wenn das ne rolle spielen sollte).
hoffe, daß mir da jemand helfen kann :hail


hallo,
hat keiner von den spezialisten diese kombi zuhause
hab von nem bekannten den bluetooth empfänger YBA-10 geliehen. das teil angeschlossen, pairing durchgeführt - hat mein iphone gefunden (und das iphone den 767ner). jedoch beim abspielen von liedern aus dem iphone kam nur geknister und rauschen (im hintergrund konnte man das lied erahnen) aus den boxen und aus den lautsprechern des tv (war eingeschaltet ). hab ich da ne einstellung nicht beachtet oder liegt es daran, daß das iphone gejailbreakt ist
bitte um hilfe - da ich mir sonst den kauf der docking station bzw. des bluetooth teils sparen kann
CooperCologne
Inventar
#3102 erstellt: 26. Feb 2011, 11:19
Falls du ein WLAN hast, schau dir mal das neue Apple TV2 an, kostet kaum mehr als die Docking Station, kann aber viel mehr, unter anderem via AirPlay Musik und Videos (Filme, YouTube) vom iPhone/iPod an den Receiver schicken.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha rx-v 467, 567 oder 667?
eric22 am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX V 667
ywtcs am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.05.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 367
Bopus am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  6 Beiträge
Yamaha-Receiver-Lineup 2010 die zweite: RX-V 1067, RX-V 2067, RX-V 3067
Passat am 07.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2017  –  11795 Beiträge
Einstellung RX V 667
Pepe1984 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX V 667 vgl. Yamaha RX V 771
Arnt am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 765 oder Yamaha RX-V 767?
-Sir- am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  12 Beiträge
Yamaha RX V 367 gegen 467
Papa_5.1 am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX V 367 Verzögerung
BlackBourn am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 567 Lautstärkeanzeige
kr590 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedGodvaser666
  • Gesamtzahl an Themen1.426.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.142.891