Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynaudio Focus 220, B&W 703 oder Canton Vento 809 DC

+A -A
Autor
Beitrag
HighEnderik
Inventar
#1 erstellt: 26. Aug 2006, 08:22
Hi! Ich habe vor mir neue Lautsprecher zu kaufen, bevor die Mehrwertsteuer ansteht. Ich habe immoment B&W 603 S3, die ich bisher echt gut fand. Aber wie das so ist... irgendwann steigen die ansprüche. Deshalb war ich letztens auch bei meinem Händler , um mir schonmal eine übersicht zu schaffen. Die Dynaudio Focus 220, die B&W 703 und die Canton Vento 809 DC haben mir an meinem Verstärker (Denon PMA-1500 AE) am besten gefallen. So jetzt ist meine frage an euch, wie würdet IHR!!! euch entscheiden?




Danke schonmal für eure Hilfe!




Henrik
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2006, 09:10
Hallo Henrik !

Es ist natürlich schwer / unfair, wenn wir bzw. ich entscheiden, welche Boxen Dir am besten gefallen sollen . . .

Aber Du forderst uns ja dazu auf.

I c h
würde wohl die Dynaudio nehemn, weil sie für mich am homogensten klingt.

Wenn Du mit B&W bislang zufrieden warst - warum willst Du auf einen anderen Hersteller umschwenken ?
Oder ist die Steigerung von der 603 zur 703 zu gering ?


Auf jeden Fall interessiert mich, wie Du Dich am Ende entscheidest.

Gruß
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Aug 2006, 09:15
hallo
welche hat DIR denn am besten gefallen???
vm@x71
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2006, 09:20
Hallo Henrik,

ich für meinen Teil, konnte an dem Denon die B&W 703, die Dynaudio Focus 220 und auch mal eine GS60 von Monitor Audio hören.

Ich will Deine Vorauswahl ja nicht durcheinander bringen, aber hast Du die GS60 denn auch mal gehört?

Mir persönlich hat die MA am besten gefallen, aber wenn diese nicht zur Debatte steht, würde ich zur 703 greifen.

Aber das sind natürlich nur meine ganz eigenen Eindrücke, die Last der Entscheidung trägst nur Du allein.

Gruß

Torsten
HighEnderik
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2006, 09:20
Also ich finde jede Box hat ihre vor- und Nachteile. Ja ich bin mit der 603 S3 relativ zufrieden, möchte aber was anderes und besseres. Die 703 ist vom Charakter ähnlich.

Ich würde mich gegen Canton entscheiden, da der wertverlust zu stark ist. Wenn ich die nach einem Jahr verkaufen sollte bekomme ich grad mal 1100€!!!



Die Focus hat mir auch am besten gefallen, aber ich bin noch ein wenig skeptisch, was die stärke des Bass angeht. Da spielt die 703 oder die Vento 809 DC schon besser.




Henrik
HighEnderik
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2006, 09:23

vm@x71 schrieb:
Hallo Henrik,

ich für meinen Teil, konnte an dem Denon die B&W 703, die Dynaudio Focus 220 und auch mal eine GS60 von Monitor Audio hören.

Ich will Deine Vorauswahl ja nicht durcheinander bringen, aber hast Du die GS60 denn auch mal gehört?

Mir persönlich hat die MA am besten gefallen, aber wenn diese nicht zur Debatte steht, würde ich zur 703 greifen.

Aber das sind natürlich nur meine ganz eigenen Eindrücke, die Last der Entscheidung trägst nur Du allein.

Gruß

Torsten :prost





leider führt mein Händler keine Ma Produkte.




Henrik
Roland04
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Aug 2006, 09:23

-(Delu.XE)- schrieb:
lso ich finde jede Box hat ihre vor- und Nachteile. Ja ich aber ich bin noch ein wenig skeptisch, was die stärke des Bass angeht. Da spielt die 703 oder die Vento 809 DC schon besser.
Henrik :prost

ich würde eher sagen, anders ! , aber den tipp von torsten könntest du auch ins kalkül ziehen, die MA ist wirklich ein sehr guter lautsprecher, würde ich persönlich jedenfalls vorziehen
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 26. Aug 2006, 09:24

-(Delu.XE)- schrieb:
...Die Focus hat mir auch am besten gefallen, aber ich bin noch ein wenig skeptisch, was die stärke des Bass angeht...


Welche Musik bevorzugst Du denn ?

Ich höre vorwiegend Klassik ( und Rock/Pop als Hintergrundmusik ) und da reicht mir die Dyn völlig aus
HighEnderik
Inventar
#9 erstellt: 26. Aug 2006, 09:27
Ich höre Hauptsächlich Rock/ Pop und ein wenig elektronische Musik.




Henrik
-x30n-
Stammgast
#10 erstellt: 26. Aug 2006, 09:40
Hol dir auf jedenfall die Nuline 120 noch nach Hause. Ich war gestern in Gmünd und hab sie mir mal angehört und obwohl die sehr schlecht aufgestellt waren hörten sie sich schon sehr gut an


[Beitrag von -x30n- am 26. Aug 2006, 09:40 bearbeitet]
HighEnderik
Inventar
#11 erstellt: 26. Aug 2006, 09:42
Die muss ich mir erst nach Hause bestellen? Wäre mir nen bisschen zu umständlich, wenn sie mir dann nicht gefällt.



Henrik
HighEnderik
Inventar
#12 erstellt: 26. Aug 2006, 10:36
Hat sonst noch jemand Tips oder Erfahrungen?



Henrik
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Aug 2006, 10:40

-(Delu.XE)- schrieb:
Die muss ich mir erst nach Hause bestellen? Wäre mir nen bisschen zu umständlich, wenn sie mir dann nicht gefällt.



Henrik :prost

warum ???? , hast doch ein 4 wöchiges rückgaberecht und ausserdem sind sie momentan versandkostenfrei, desweiteren kannst du nur bei dir daheim feststellen ob der ls zu dem rest und deinem raum passt
HighEnderik
Inventar
#14 erstellt: 26. Aug 2006, 10:43
Hi! also optisch sprechen sie mich jetzt nicht so an... Geschmackssache. Also Nubert würd ich komlett streichen!



Henrik
Roland04
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 26. Aug 2006, 10:51

-(Delu.XE)- schrieb:
Hi! also optisch sprechen sie mich jetzt nicht so an... Geschmackssache. Also Nubert würd ich komlett streichen!



Henrik :prost

na, das ist doch eine aussage, destotrotz solltest du den gewünschten neukauf, daheim testen, sonst könnte ein böses erwachen folgen
HighEnderik
Inventar
#16 erstellt: 26. Aug 2006, 10:53
Ja! das sowieso! Ich bin ziemlich befreundet mit dem Händler, da ich in dem Laden früher gejobbt hab. Ich kann mir die 100%ig auch leihen. Ich werde dann mal so 3 Paar Lautsprecher mit nach Hause nehmen, die mir am besten gefallen haben und dann entscheiden.




Henrik
Roland04
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 26. Aug 2006, 10:58

-(Delu.XE)- schrieb:
Ja! das sowieso! Ich bin ziemlich befreundet mit dem Händler, da ich in dem Laden früher gejobbt hab. Ich kann mir die 100%ig auch leihen. Ich werde dann mal so 3 Paar Lautsprecher mit nach Hause nehmen, die mir am besten gefallen haben und dann entscheiden.




Henrik

das ist der richtige weg
-x30n-
Stammgast
#18 erstellt: 26. Aug 2006, 10:59
Also ich würde an deiner Stelle auf jedenfall die Nuberts mal nach Hause bestellen weil da verpasst du was! Ich finde man sollte Lautsprecher nicht so nach dem Aussehen kaufen sondern nach dem Klang und auserdem kannst du dir die Nuberts versandkostenfrei bestellen und wieder versandkostenfrei zurückschicken wenn sie dir nicht zusprechen!
Roland04
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 26. Aug 2006, 11:01

-x30n- schrieb:
Also ich würde an deiner Stelle auf jedenfall die Nuberts mal nach Hause bestellen weil da verpasst du was! Ich finde man sollte Lautsprecher nicht so nach dem Aussehen kaufen sondern nach dem Klang und auserdem kannst du dir die Nuberts versandkostenfrei bestellen und wieder versandkostenfrei zurückschicken wenn sie dir nicht zusprechen!

da geb ich dir recht, jedoch gucke mal hier

Also Nubert würd ich komlett streichen

wer lesen kann ist klar im vorteil
HighEnderik
Inventar
#20 erstellt: 27. Aug 2006, 08:11
Hat sonst noch jemand Tipps für mich?



Henrik
HighEnderik
Inventar
#21 erstellt: 27. Aug 2006, 08:12
Wie sieht es aus? passt mein Verstärker zu Boxen der Preisklasse?




Henrik
Roland04
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Aug 2006, 08:29

-(Delu.XE)- schrieb:
Wie sieht es aus? passt mein Verstärker zu Boxen der Preisklasse?




Henrik :prost

ich denke nicht das es am amp scheitert, aufstocken kannst du in diese richtung auch im nachhinein noch
HighEnderik
Inventar
#23 erstellt: 27. Aug 2006, 08:33
@Roland


Also da wird sicherlich noch was größeres kommen. Hab ja noch Zeit. Bin erst 16



Henrik
Roland04
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 27. Aug 2006, 08:40
hallo henrik,
, deshalb habe ich ja geschrieben, das es daran nicht scheitert , immer langsam schritt für schritt bewegen, was anderes im laufe der zeit probieren und dann tatsachenentscheidungen nach eigenem empfinden und eindruecken treffen
HighEnderik
Inventar
#25 erstellt: 27. Aug 2006, 08:43
Japs! Hab ich auch immer. Der Denon ist hier ja auch sehr sehr umstritten. Mich kümmerts nciht. Ich mag den Sound!




Henrik
Roland04
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 27. Aug 2006, 08:44

-(Delu.XE)- schrieb:
Mich kümmerts nciht. Ich mag den Sound!
Henrik :prost

und nur darauf kommt es halt an , es muss keinem anderen gefallen, ausser dir selbst, dann hast du alles richtig gemacht
JeHo
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Aug 2006, 09:23
Hallo Hendrik,

ich habe mir kürzlich u.a. die Focus 220, B&W 703 und Kef XQ5 an einem Rotel Verstärker in direktem Vergleich angehört. An CD´s hatte ich unter anderem Van Halen, Dire Straits, Joe Satriani und Les Paul & Friends im Gepäck.

Die Focus spielte sehr klar ohne aufdringlich zu wirken. Die Bühne wirkte für meinen Geschmack aber etwas klein, ingesamt fand ich die Focus für meine Art von Musik etwas langweilig.

Die Kef klang da schon einiges besser mit recht großer Bühne. Der Bass hätte etwas straffer sein können. Ingesamt machte es Spass der Kef zu lauschen. Wenn Du die Gelegenheit haben solltest, dann hör´ sie dir mal an.

Die B&W 703 ist mein persönlicher Testsieger, große Bühne, straffer Bass unaufdringliche klare Höhen, etwas Mittenbetont was mir persönlich entgegen kommt. Egal ob Dire Straits oder Joe Satrinai, die 703 konnte sehr schön auflösen und wirkte nie aufdringlich ( was man von den Klipsch die ich mir kurz angehört habe nicht gerade behaupten kann ).

Werde bei Gelegenheit mal die 3 Kandidaten mit zu mir nach Hause nehmen und mich dann entscheiden, aber jetzt ist erstmal Urlaub angesagt
Gruss
Jens
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 27. Aug 2006, 09:37
würde mir mal die "nicht fehlkonstruktionen" anhören. wenn man sich die teile mal anschaut, scheinen sie konsequent da weiter zu machen, wo die 603.s3 an ihre grenzen stößt.

die namen klein und hummel, genelec, mackie, geithain,... sind ja oft genug genannt worden.

wenn ich mich jemals von meinen 603s3 trennen würde, dann nur, wenn ich mich auch in dieser richtung mal umgehört hätte.

bezüglich passiver "fehlkonstruktionen" würde ich mir mal die karat serie von canton anhören (imho etwas angenehmer als die vento), allein von der optik ist sonus faber ein echter tip.
-x30n-
Stammgast
#29 erstellt: 27. Aug 2006, 10:43
Bei der XQ5 würde ich an deiner Stelle aufpassen falls du sie nehmen willst weil sie können im falschen Raum und am falschen Verstärker nach der Zeit echt nervig klingen wegen dem starken Hochtonbereich!
Lars00
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 27. Aug 2006, 11:29
Hallo.
Die Focus 220 und zuwenig Bass? Da kann ich Dich beruhigen, ist mit Sicherheit nicht so. Der Bass kommt für eine Box dieser überschaubaren Größe ganz hervorragend. Sicher geht mehr, aber ich hatte vorher die JBL Ti 5000 und vermisse im Bass nichts. Und die TI 5000 gilt nicht eben als bass schwach.
Ich hatte die Focus auch im Vergleich zur B&W 703 gehört, allerdings mit Accuphase Verstärkung. Die Focus klingt anders, aber in meinen Ohren nicht schlechter. Da sie kleiner und preiswerter ist habe ich mich für Dynaudio entschieden. Die Focus hat übrigens auch mit der 803 D recht gut mitgehalten. Jedenfalls waren die Unterschiede lange nicht so groß wie die Preisdifferenz....
Und wenn Du mal im Dynaudio Focus Thread nachliest, ist eher die Rede davon, dass die 220 zu viel an Baß hat.

Lars
HighEnderik
Inventar
#31 erstellt: 27. Aug 2006, 11:55
Hi! Danke erstmal für eure Antworten. Also ich hab die Foucs auch gegen die 804S hören können, die jedoch die Nase vorn hatte... Meinermeinung nach!



Henrik
armindercherusker
Inventar
#32 erstellt: 27. Aug 2006, 12:05
Und Deiner Meinung solltest Du treu bleiben . . .

( auch wenn die eigene Meinung meist durch Andere / Eindrücke Anderer geprägt ist )

HighEnderik
Inventar
#33 erstellt: 27. Aug 2006, 12:09
Hi! nochmals. was haltet ihr von der Klipsch Rf-7? Käme mein Amp mit ihr klar? oder klingt sie besser an Röhren?




Henrik
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 27. Aug 2006, 12:13
wenn du dich einen dreck um den inhalt deiner cds scherst und aufrehen willst gibts kaum was besseres.

anspringend, dynamisch, pegelfest - und ein höchstmaß an verfärbungen. klipsch setzt ihre lautsprecherkonzepte bewundernswert konsequent um.
HighEnderik
Inventar
#35 erstellt: 27. Aug 2006, 12:25

MusikGurke schrieb:
wenn du dich einen dreck um den inhalt deiner cds scherst und aufrehen willst gibts kaum was besseres.

anspringend, dynamisch, pegelfest - und ein höchstmaß an verfärbungen. klipsch setzt ihre lautsprecherkonzepte bewundernswert konsequent um.





ok also Feinzeichnung ade?


Henrik
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 27. Aug 2006, 12:42
der hochtonhornzweig richtet sehr stark, feinzeichung hast du damit mehr als genug. möglicherweise sogar etwas zu viel.

entweder man liebt klipsch, oder man hasst klipsch. hörs dir einfach an.
albray
Inventar
#37 erstellt: 27. Aug 2006, 12:46
Wäre es frefelhaft hier Magnat zu empfehlen?

Egal, ich tus

Ich empfehle dir mal die Magnat Quantum 908, können imo mithalten. Also ich bin begeistert

Solltest du eine Abneigung gegen Magnat haben, dann ist das Ok, aber lass dich nicht vom Namen täuschen.
Marco_1984
Stammgast
#38 erstellt: 27. Aug 2006, 17:11
Also ich habe mich anfangs erst nur auf Canton Versteift weil ich jetzt auch Canton Besitze. Wollte die Vento 809DC oder Karat 711DC. Spaßeshalber habe ich mir mal die Dynaudio Focus 220 und die Dynaudio Audience 72 SE angehört....also seitdem habe ich Canton Abgehackt. Der Klang ist Super Klar und Messerscharf.

Werde mich wohl für die Dynaudio Focus 220 entscheiden aber vorher nochmal Direct vergleichen mit den B&W 703 die mich auch sehr interessieren.

Habe mir die B&W 803S angehört und ich finde sie Klingen viel zu gross und zu warm, das ist echt nichts für mich. nicht mein geschmack.
HighEnderik
Inventar
#39 erstellt: 27. Aug 2006, 18:53
Hi! Also ich mal die Magnat Quantum 907 im Saturn gehört. Ist nicht schlecht! Aber mir gefällt die Abstimmung nicht so gut. Außerdem ist der Wertverlust zu stark. Ähnlich Canton.



Henrik
albray
Inventar
#40 erstellt: 27. Aug 2006, 18:58
Hmmm, in nem Studio oder in einer Reihe? Aber ok wenn sie dir nicht gefallen, ist ja dein Geld
HighEnderik
Inventar
#41 erstellt: 27. Aug 2006, 19:16
Die Stand Frei im Laden. Ja mein händler führt auch kein Magnat. Und beim Saturn machen die keine guten Preise.





Henrik
EinerVonVielen
Stammgast
#42 erstellt: 29. Aug 2006, 12:51
Ich stand vor der gleichen Entscheidung, hab mich dann für sdiw Vento 809 entschieden, fand ich einfach am besten, obwohl man bei den ganzen LS schonmal den Überblick verliert. Ich fand jedoch auch die XQ5 sehr gut. Die B&W 603 hingegen hab ich direkt wieder in die Verdammung verjagt, die waren garnichts für mich.
HighEnderik
Inventar
#43 erstellt: 29. Aug 2006, 12:54
Hi! 603? ganz ssicher? oder meinste 703?




Henrik
EinerVonVielen
Stammgast
#44 erstellt: 30. Aug 2006, 14:52
Ja die meine ich, obwohl sie in schwarz schon cool aussieht.
klaus_moers
Inventar
#45 erstellt: 30. Aug 2006, 21:48
Hi,

ich habe heute die Vento 809 für 500 Euro das Stück im MM bei Krefeld gesehen. Wahnsinnspreis!!!

Scheinbar wird momentan viel für die IFA ausgemistet. Jetzt lohnt ein Kauf. Vergiss den Wertverlust, wenn Du zum richtigen Moment kaufst. Was zählt ist der Gegenwert.
Summerset
Stammgast
#46 erstellt: 30. Aug 2006, 22:24
Super Preis, da würde ich nicht mehr lange überlegen.
Ansonsten denke ich, das die ganzen Empfehlungen hier nichts bringen. Alles was vorgeschlagen wurde klingt doch viel zu unterschiedlich und jeder von uns hat seinen persönlichen Geschmack. Schon der Titel des Threads war etwas heftig: Dynaudio, B&W und Canton. Alles klasse, aber vollkommen unterschiedlich. Es nützt nichts, Du musst alles zusammen probehören und herausfinden, welche Box Dir am besten gefällt. Da kann Dir keiner sinnvoll helfen, denn es geht um Deine Ohren, nicht um unsere

MfG, Summerset
HighEnderik
Inventar
#47 erstellt: 31. Aug 2006, 05:14
Also ich hab jetzt zu 70% meine Wahl getroffen, und sie heißt Dynaudio Focus 220. Sie ist anders, als das, was ich bislang gehört habe. Die Box vermittelt für mich Emutionen!!! Die anderen sind auch nicht schlecht, aber ich möchte mal in diese Richtung gehen.




Henrik
armindercherusker
Inventar
#48 erstellt: 31. Aug 2006, 07:47
Ich beglückwünsche Dich zu dieser ( 70% ) Entscheidung !

Viel Freude damit !
Lars00
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 31. Aug 2006, 08:24
Hallo.
Auch meinen Glückwunsch. Aber nur, wenn Du Dich entspannt zurück lehnen willst und einfach nur Musik hören möchtest. Dann ideal. Weil die Focus eine wunderbar entspannte Darbietung hat. Sie spielt geschlossen und unaufdringlich.
Nichts für Leute, die immer Fehler in ihrer Anlage suchen und deshalb sehr analytische Musikdarstellung bevorzugen. In diese Richtung dürfte eher die Canton gehen, obwohl ich sie noch nie gehört habe.
Kenne nur die alte Ergo RCL ganz gut. Super Bass, aber gar nichts für mich.
Grüße
Lars
HighEnderik
Inventar
#50 erstellt: 31. Aug 2006, 12:27
Also mein Verstärker (Denon PMa-1500Ae) spielt sehr analystisch. das reicht. Nein mal im erst, darum find ich ja auch, das sie perferkt zu meinem Amp passt, weil sie so Emotional spielt!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton RCL oder Vento DC 809
Thomas128 am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  24 Beiträge
Canton Vento 809 DC
housemeister04 am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  5 Beiträge
Dynaudio Focus 220 ?
Bjoern2500 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  75 Beiträge
Canton Vento 809 DC an Yamaha 2600?
Tussy am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  21 Beiträge
Dynaudio Focus 220
Jeremy am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  7 Beiträge
Canton Vento 809 - Ergo 609 - Karat Ref. 6 - B&W 704/804- Audio Physic Scorpio
five_angel am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  16 Beiträge
Canton Vento 809
_Andree_ am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  7 Beiträge
Canton Vento 807 oder 809?
Markus75 am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  4 Beiträge
B&W CM9 , Canton Vento 890 DC oder Nubert nuVero 11
$nielson$ am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  57 Beiträge
B&W 703, Dynaudio 72SE, oder S1.4, oder...
blondeshine am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Canton
  • KEF
  • Denon
  • Magnat
  • JBL
  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 149 )
  • Neuestes Mitgliedheidibu1
  • Gesamtzahl an Themen1.344.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.469