Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bester preis/leistungs lautsprecher ?

+A -A
Autor
Beitrag
Swordfish1
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Mrz 2007, 10:20
welcher lautsprecher hat eigentlich das beste preis/ leistungsverhältnuis um die 500 euro rum ?
Panzerballerino
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2007, 10:43

Swordfish1 schrieb:
welcher lautsprecher hat eigentlich das beste preis/ leistungsverhältnuis um die 500 euro rum ?


Die Frage ist genauso wenig zu beantworten wie die Frage nach dem besten Lautsprecher.
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2007, 12:01

Swordfish1 schrieb:
welcher lautsprecher hat eigentlich das beste preis/ leistungsverhältnuis um die 500 euro rum ?

Derjenige zum Preis von ca. 500,-- Euro, welcher Dir persönlich am besten gefällt.

Bei mir persönlich ist es ( bislang ) die Dynaudio Crafft zum Gebraucht-Preis von 513,-- Euro / Stück.

Gruß
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2007, 12:51
hi,


armindercherusker schrieb:
Derjenige zum Preis von ca. 500,-- Euro, welcher Dir persönlich am besten gefällt.
[...]


Genau: Ersteinmal muss die Leistung definiert werden. Preis/Leistung ist im LS-Bereich immer schwierig zu definieren. Man kann natürlich von den Messwerten ausgehen, diese haben im HiFI Bereich aber nur geringe Bedeutung. Deshalb muss jeder für sich selbst entscheiden, welcher LS für ihn am Besten/Der Beste ist. Es spielen nämlich auch Faktoren wie Musikgeschack, Raumgröße, Anlage... eine große Rolle.

Wie groß ist denn dein Raum und was hast du für einen Amp, CDP/DVDP,...
Kommen gebrauchte LS für dich in Frage?


mfg


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 10. Mrz 2007, 12:52 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2007, 14:48
Hallo,

klar die Frage lässt sich pauschal kaum beantworten. Wenn ich hier also die Monitor Audio RS1 nenne, dann spiegelt das lediglich meine persönliche Erfahrung und Geschmack wider.

LG

Peter
Swordfish1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mrz 2007, 18:42
ja sorry wegen der pauschalen frage , is halt was schwer zu definieren.

besitze einen yamaha ax 396 und einen yamaha cdx 393 mkII
oder wahlweise den technics sl-pd687


danke
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 11. Mrz 2007, 19:48
Hallo Swordfish1 !

Kannst Du auf folgende Fragen / Stichworte auch etwas sagen ? :


FeG*|_N@irolF schrieb:
...Es spielen nämlich auch Faktoren wie Musikgeschack, Raumgröße,... eine große Rolle.

Wie groß ist denn dein Raum ....

Kommen gebrauchte LS für dich in Frage?



Gruß
insoman
Stammgast
#8 erstellt: 11. Mrz 2007, 20:03
ein echter P / L Hit im Neuboxenbereich ist jedenfalls die Mission m 34 i und deren größere Schwester m 35 i wenn es Standboxen sein sollen

Bei den Regalis empfehle ich die Nubert 381
Swordfish1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Mrz 2007, 21:27
also ich höre über alan parson bis rammstein und komeerz also bravo hits alles. :-)

besitze einen yamaha ax 396
yamaha cdx 393 mkII

technics a700 mk2 mos class aa
technics sl-pd687


mein zimmer ist ungefähr 15 m²
rawdlite
Stammgast
#10 erstellt: 12. Mrz 2007, 20:03
Hallo Swordfish,

sicher wird dieser Thread nicht damit enden, dass sich alle auf eine Box einigen, die das beste P/L Verhältnis hat.
Im günstigsten Fall erhälst Du ein paar Anregungen, die du dann selber hören musst.

Meine Anregung etwas abseits vom Mainstream ist die Cantius IV SE. Standbox mit traumhafter Verarbeitung in 16 Farben, aufstellungunkritisch, warm und detailreich im Klang.
Muss aber nicht jedem gefallen.

LG tom
Nightwish_222
Stammgast
#11 erstellt: 13. Mrz 2007, 16:49
Wie wäre es denn mit gebrauchten Canton Ergo RC-L? Die kann man für ca. 400 Euro bekommen, da finde ich kann man nicht viel falsch machen .

Gruß

Nightwish_222
Toni78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:32

Nightwish_222 schrieb:
Wie wäre es denn mit gebrauchten Canton Ergo RC-L? Die kann man für ca. 400 Euro bekommen, da finde ich kann man nicht viel falsch machen .

Gruß

Nightwish_222


Wäre jetzt auch meine Empfehlung gewesen, zumal dieser Lautsprecher neu für ca. 700 EUR/Paar zu bekommen ist. Er war damals mehr als doppelt so teuer, nebenbei bemerkt.

Die RC-L ist zwar nicht unbedingt ein bemüht audiophiler Lautsprecher, aber ein guter Allrounder mit dem man jede Musik in guter Qualität hören kann. Zudem ist sie sehr sauber verarbeitet, äusserst Pegelfest und lässt sich in Grenzen mit der mitgelieferten Control-Unit auch an den Raum anpassen. Allerdings sollte letzterer nicht zu klein sein da die RC-L schon recht gross ist und auch entsprechend die Luft im Raum anregt.

Wer sie stellen kann und die Control Unit mit anschliessen kann ist mit dieser Box gut bedient. Natürlich muss einem die Klangcharakteristik gefallen. Daher bitte auch oben stehende und nachfolgende Empfehlungen anderer User berücksichtigen!

Wahrscheinlich werden hier bald mind. 30 verschiedene Tipps da stehen und Du bist am Ende so schlau wie vorher
Nightwish_222
Stammgast
#13 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:49

Wäre jetzt auch meine Empfehlung gewesen, zumal dieser Lautsprecher neu für ca. 700 EUR/Paar zu bekommen ist. Er war damals mehr als doppelt so teuer, nebenbei bemerkt.

Die RC-L ist zwar nicht unbedingt ein bemüht audiophiler Lautsprecher, aber ein guter Allrounder mit dem man jede Musik in guter Qualität hören kann. Zudem ist sie sehr sauber verarbeitet, äusserst Pegelfest und lässt sich in Grenzen mit der mitgelieferten Control-Unit auch an den Raum anpassen. Allerdings sollte letzterer nicht zu klein sein da die RC-L schon recht gross ist und auch entsprechend die Luft im Raum anregt.

Wer sie stellen kann und die Control Unit mit anschliessen kann ist mit dieser Box gut bedient. Natürlich muss einem die Klangcharakteristik gefallen. Daher bitte auch oben stehende und nachfolgende Empfehlungen anderer User berücksichtigen!

Wahrscheinlich werden hier bald mind. 30 verschiedene Tipps da stehen und Du bist am Ende so schlau wie vorher


Natürlich muss er es letzdendlich entscheiden . War mir eben so spontan eingefallen, da mein Vater auch 2 Paar RC-L s hat .

Aber der Klang ist ja wie du erwähnt hast eben immer wieder Geschmackssache , da kann ich jetzt viel erzählen, wie gut die Klingen und so, allerdings müssen sie ihm ja deshalb längst nicht gefallen .

Das mit dem RC-L s Probehören ist halt nur so eine Sache, da sie auchschon etwas älter sind .

Gruß

Nightwish_222
rawdlite
Stammgast
#14 erstellt: 13. Mrz 2007, 18:35
Von dem was ich hier so gelesen habe ist die Canton eher hell, analytisch abgestimmt. Da könnte es mit dem Yamaha Verstärker dem ähnliche Klangeigenschaften nachgesagt werden u.U. problematisch werden.
Korrigiert mich, wenn das falsch ist, ich habs ja auch nur so gelesen.
Da könnte die ASW mit ihrem dunkleren, wärmeren und seidigeren Klangcharakter besser passen.
Hilfreich ist natürlich wenn man nach einigem Probehören sagen kann welchen Klangcharakter man grundsätzlich bevorzugt.
Der grosse Vorteil der ASW Cantius IV SE ist natürlich, dass sie als neu erhältlich ist und bei nicht gefallen wieder zurück geht. Der günstige Preis dieser Sonderedition kommt übrigens dadurch zustande, dass ASW hier die alten bereits amortisierten Werkzeuge verwenden konnte und diese bereits sehr günstige Box nocheinmal deutlich reduzieren konnte. Gibt es übrigens nur bei audiovision.de für die sie produziert wurden. Neu bedeutet auch dass man die Farbe frei wählen kann.
Ist allerdings nicht ganz so pegelfest. (Meinen Nachbarn reichts)
Damit will ich natürlich nicht gesagt haben dass die Canton schlecht ist, hab sie ja noch nicht gehört, sondern wollt vielmehr auf die Bedeutung unterschiedlicher Klangcharakteristika hingewiesen haben.


lg tom


[Beitrag von rawdlite am 14. Mrz 2007, 01:41 bearbeitet]
Nightwish_222
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mrz 2007, 14:16
Hab auch schon oft gelesen, das Yamaha auch sehr hell abgestimmt sein soll, hatte nicht bedacht, das er einen Yamaha hat .

Ich selbst habe noch keinen Yamaha an Canton gehört.

Die ASW kenne ich leider nicht, da kann ich nichts zu sagen .

Gruß

Nightwish_222
Toni78
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Mrz 2007, 14:33

Nightwish_222 schrieb:
Hab auch schon oft gelesen, das Yamaha auch sehr hell abgestimmt sein soll, hatte nicht bedacht, das er einen Yamaha hat .

Ich selbst habe noch keinen Yamaha an Canton gehört.

Die ASW kenne ich leider nicht, da kann ich nichts zu sagen .


Naja Yamaha Geräte lösen halt den Hochtonbereich gut auf. Das sie diesen Bereich überbetonen ist mir noch nicht aufgefallen und widerspricht auch den Frequenzgangmessungen die ich bisher zu Gesicht bekam, die aber nicht unbedingt ein Abbild dessen sein müssen, was tatsächlich hinten raus kommt. Allerdings haben fast alle Verstärker einen linealglatten Frequenzgang im hörbaren Bereich, trotzdem klingen sie nicht alle gleich

Ich betreibe einen Yamaha AVR an den Canton RC-L (vorher hing ein Yamaha AX870 dran) und konnte bei beiden Geräten keine übertriebenen Höhen feststellen. Zudem liesse sich das ja mit der Control-Unit der RC-L kompensieren.

Daher würde ich nicht generell von dieser Kombination abraten, zumindest kann ich das für die RC-L sagen.
Swordfish1
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Mrz 2007, 15:41
ich bedanke mich für die vieln antworten und interesannten anregungen.

habe bei einem freund die wharefedale diamond 9.1 gehört, erstaunlich was aus so nem kleinem kasten an freude rauskommt. wie ist dieser lautsprecher einzuschätzen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester Lautsprecher?
wertstoff am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  15 Beiträge
Bester Lautsprecher
Phoenix_Acoustics am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  68 Beiträge
Euer Lautsprecher mit dem besten Preis/Leistungs-Verhältnis? (reine Umfrage, keine Kaufberatung)
thewas am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  20 Beiträge
Lautsprecher bündig in eine Wand = bester Klang?
Antenne am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  21 Beiträge
Bester Lautsprecher für max. 200Eur/Stk.
fastlaner am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  44 Beiträge
Bester Kompaktlautsprecher für 1200? (paar)
Nextman am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  78 Beiträge
Lautsprecher
Hansli am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher
Antiker am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher von XTZ
Anpera am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  716 Beiträge
Bester LS Hersteller?
Danzig am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  54 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Canton
  • Dynaudio
  • Yamaha
  • ASW
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.822