Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sonderling oder Ohren kaputt?

+A -A
Autor
Beitrag
marlene26
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jul 2013, 16:02
Hallo zusammen,

wollte heute mein Vorhaben, Besitz meiner ersten Anlage, zu einem Abschluss bringen und die beabsichtigten Lautsprecher kaufen gehen. Nun bin ich aber wieder zu Hause - ohne Lautsprecher - und völlig verwirrt.

Also zur Vorgeschichte: Habe mir in den letzten Wochen eine Anlage gekauft (nach viel Hilfe hier im Forum), und zwar Marantz PM7004 und Marantz CD5004.

Weil ich zuvor die KEF LS 50 bei einem Bekannten gehört habe und recht begeistert war, war mir eigentlich klar, DIE werden es sein. Hab deswegen auch extra den PM7004 und nicht den PM6004 genommen, weil man den LS ja nachsagt, dass die Power brauchen.

Nu geh ich heute also ins Geschäft und will die Dinger mitnehmen. Der Verkäufer hat mir aber dann noch einen Vergleichshörtest angeboten, den ich dann gemacht habe.

Nun bin ich jedoch extrem verunsichert und meine sichere Kaufentscheidung (KEF LS 50) ist nun doch nicht mehr so sicher, weshalb ich um eure Mithilfe bitte. Im Einzelnen:

Ich konnte 8 weitere Boxen in diesem Preissegment zur Probe hören. Dabei ist mir aufgefallen, dass die KEF LS 50 zwar sehr gut spielen, im Vergleich zu anderen Boxen hat mir aber eine, sagen wir mal, "Wärme" gefehlt. Damit meine ich eine Art Tiefgang (kann das noch nicht so professionell beschreiben, sry), der den Raum erfüllt. Das hatte ich z.B. ganz extrem bei den B&W 685. Im Vergleich zu denen wirkten die KEF LS 50 irgendwie zu "neutral"/"kalt". Es war als würde beim Umschalten auf die B&W 685 ein Vorhang weggezogen, der bei den KEF LS 50 zugezogen schien.

Nu weiß ich aber nicht, ob ich heute einfach bissl komisch bin. Denn ich fand die B&W 685 auch besser als die doppelt so teuren (und nach Meinung des Händlers klar besseren) B&W CM5 (die wiederum aber auch "wärmer" waren als die KEF LS 50).

Nun werdet Ihr sicherlich sagen, dass ich dann halt die B&W 685 nehmen soll (400 EUR gespart), weil Musik immer subjektiv ist und es bei jedem anders wirkt. Habe aber einfach nur Angst, dass ich mich dann doch für die falschen LS entscheide und eigtl. mit den KEF LS 50 in den eigenen vier Wänden glücklich geworden wäre.

Damit ist die Lautsprecherfrage erneut aufgeworfen. Der Händler meinte sogar, dass bei meiner konkreten Aufstellungsmöglichkeit auch durchaus Standlautsprecher in Frage kommen...

Ich hoffe also mal wieder auf die vielen vielen hilfreichen Antworten der User hier, die mir auch schon in der Vergangenheit so toll geholfen haben. Damit Ihr besser einschätzen könnt, was (zumindest in der Theorie) für mich das Richtige ist:

Der Raum ist ca. 17m2 groß und gehört wird auf der Couch (ca. 3m Abstand) oder (und nicht weniger oft) am Esstisch (je nach Sitzposition 1,5m bis 2m Abstand zu den Lautsprechern). Musik variiert total.

Hier nochmal eine Skizze des Wohnzimmers, wo die Lautsprecher zum Einsatz kämen (X makiert die zufünftige Position der Lautsprecher):
Wohnzimmer


[Beitrag von marlene26 am 11. Jul 2013, 16:18 bearbeitet]
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 11. Jul 2013, 16:47
Hallo!

Frag doch mal bei deinem Händler an, ob er dir evtl die KEF und die kleine B&W mit nach Hause geben kann. Dann kannst du dir dort ein Bild machen. Alles andere hat nicht wirklich Sinn.
Geh am besten auch noch zu anderen Händlern. Wie du ja selbst schon festgestellt hast, gefallen dir nicht unbedingt die LS, die du dir vorgestellt hattest.
Dass dir die 685 besser gefällt als die CM5 liegt sicher an der etwas anderen Abstimmung der LS.

Hör dir am besten möglichst viele LS von den unterschiedlichsten Herstellern an, dann weißt du sicher, dass du den für dich passenden Lautsprecher mit nach Hause nimmst.

Viel Spaß und Erfolg!
liesbeth
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2013, 17:01
Gehe da mit...
Überprüfe einfach deinen ersten Höreindruck und wenn es dabei bleibt, ist doch alles ok.
Es gibt aber auch noch sehr viele andere interessante Ls...
Ohrenschoner
Inventar
#4 erstellt: 11. Jul 2013, 17:12
Es geht nix über zu Hause hören !
In den eigenen 4 Wänden hört es sich definitiv !! anders an als im Geschäft, deshalb auf jeden Fall einige der in Betracht kommenden LS daheim anhören . Am besten auch im direkten Vergleich weil die Ohren ein sehr schlechtes Gedächtnis haben ....
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 11. Jul 2013, 17:16
Hi,

Die LS50 sind sehr wertige Lautsprecher, die sich auch messtechnisch gut schlagen, aber unterhalb von 50Hz ist schnell Schluss.
Wenn Du auf Tiefbass Wert legst, ist das eher nicht der richtige Lautsprecher für Dich.

Gruß
Rainer
marlene26
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jul 2013, 18:39
hmm ja...hab mir schon fast gedacht, dass Ihr sowas schreiben werdet. Könnt Ihr aber meinen Höreindruck bestätigen oder meint Ihr auch, dass das so nicht hinhaut?

Und: Welche Lautsprecher sind bekannt für einen warmen, tiefen Ton? Meint Ihr, dass bei meiner Raumsituation Standlautsprecher sinnvoll sind oder kann ich zumindest diesbzgl. weiterhin bei den Kompaktlautsprechern schauen?
woofer-66
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Jul 2013, 20:22
Hallo,

laut der ``Beschreibung`` sind die LS eher als Monitor/Abhörlautsprecher für kleine Räume und wenig Hörabstand geeignet:

``Der LS50 beruht auf einem innovativen Konzept, das von dem legendären LS3/5a beeinflusst wurde und ist geschaffen, um das professionelle Studio-Erlebnis nach Hause zu bringen
Trotz des kompakten Designs schafft der Monitor-Lautsprecher LS50 ein ergiebiges, mehrdimensionales „Klangbühnenerlebnis“, das in keinem Verhältnis zu seiner Größe steht. Die zum Patent angemeldeten akustischen Designelemente, zusammen mit den Technologien des jüngsten KEF-Flaggschiffs Blade, sorgen für das ultimative Studio-Erlebnis – selbst auf engstem Raum.``

Bei deiner Raumgröße und 3 Mtr. Abstand zu den LS kann ich mir gut vorstellen das es nicht der richtige LS für dich ist, sie haben ja schließlich auch ``nur`` 13er Basschassis.

Wo soll da ein tiefer/warmer Bass herkommen? ...kennst ja gewiss den Spruch mit dem Hubraum .....

Denke auch das du mit Stand-LS deinen Anforderungen näher kommst, ansonsten wird da nur ein Sub Abhilfe schaffen.

Hör dir ruhig noch andere LS an und lass dann den ``Bauch`` entscheiden, schön tief gehen auch die meisten Elac`s!
marlene26
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Jul 2013, 22:13
Hallo,

habe heute den ganzen Tag nochmal Probe gehört, und zwar folgende Boxen:

- Kef LS 50
- Kef R300
- B&W CM5

Fande die B&W CM5 letztlich zu schwach auf der Brust, was den Bass und die Dynamik anging, da hat mir die Abstimmung bei den Kefs einfach besser gefallen.

Objektiv fand ich die Kef R300 am ausgewogensten und sehr schön warm. Die Kef LS 50 hat sich diesmal aber auch deutlich besser angehört (anderer Hörraum). Habe mich dann letztlich (trotz allem) für die Kef LS 50 entschieden - warum weiß ich auch nicht.

ABER: Zu Hause angekommen, aufgestellt und ich bin begeistert. Hört sich hier nochmal um einiges besser an als beim Händler und bin nu überglücklich
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Jul 2013, 05:21
also die kef ls 50 sind sehr gute lautsprecher und ich finde den b und w cm 5 eindeutig überlegen
viel spass damit
MasterPi_84
Inventar
#10 erstellt: 15. Jul 2013, 19:12
lass es krachen
thewas
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Jul 2013, 10:59
Willkommen zu den LS50 Besitzern
hier gibt es mehr drüber
http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2053
vielleicht möchtest du auch deine Hörelebnisse schildern.
Schöne Grüße,
Theo
marlene26
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jul 2013, 13:24
Danke. Habe Deinen Thread gelesen und finde diesen im Großen und Ganzen gelungen.

Ich bin Hifi-Neuling und die LS sind noch nicht eingespielt, allerdings kann ich jetzt schon sagen, dass ich noch nie so gute Lautsprecher hatte oder gar gehört habe

Indes kann ich jetzt schon sagen, dass es leider so ist, dass man die Lautstärke deutlich aufdrehen muss, damit man auch von der Qualität der LS Gewahr wird. Meiner persönlichen Ansicht nach eignet sie sich überhaupt nicht für eine leise Hintergrundbeschallung und unterscheiden sich bei leisem Pegel (meiner Meinung nach) nicht von 100 EUR- Boxen. Erst wenn ich leicht über Zimmerlautstärke aufdrehe, muss ich unwillkrülich grinsen.

Auch finde ich, entgegen der Aussagen in Deinem Thread, die KEF R300 klanglich runder.

Auch kommt es sehr auf die Abspielquelle an. Damit meine ich nicht den Verstärker, sondern z.B. die CD-Aufnahme. Weniger aufwendig gemachte Aufnahmen (z.B. Best of Dusty Springfield) sind für mich sehr enttäuschend; wohingegen bei Radiohead, Gorillaz oder aktuell Jesse Ware die Wiedergabe unglaublich gut ist.
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Jul 2013, 13:41
Das ist natürlich ein Problem aller neutralen Lautsprecher, vor allem bei niedrigen Lautstärken "fehlt" da was weil uns Ohr dann anders hört http://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke , darum hatten früher sinnvollerweise auch alle Verstärker die Loudness Funktion. Aber, keine Sorge, man gewöhnt sich auch sehr schnell an neutralem Klang und danach kommen einem andere Lautsprecher komisch gesoundet vor.
Viel Hörspaß noch!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen kaputt oder was?
heinerman am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  6 Beiträge
ls kaputt?
niss9r am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  6 Beiträge
Box kaputt?
blob am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  8 Beiträge
Lautsprecher kaputt
G am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  17 Beiträge
hochtöner kaputt?
gunna21 am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  6 Beiträge
Tieftöner kaputt
Rai am 21.06.2003  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  20 Beiträge
Hilfe! Lautsprecher oder amp kaputt?
x3tyk am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  7 Beiträge
Lautsprecher hinter den Ohren aufstellen ?
avs am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  8 Beiträge
Haben Hifi Tester schönere Ohren ?
ramton am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  10 Beiträge
Wasn da kaputt????
hgisbit am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedGr4nfa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.291