Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton M80DC vs Ergo 1200DC

+A -A
Autor
Beitrag
neukilein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jul 2004, 18:31
Hallo

Bin mittlerweile zum Stammleser geworden und plage mich seit einem 1/2 Jahr mit dem Boxenkauf. Schwanke zischen der M80DC oder der Ergo 1200DC, habe auch schon beide probegehört, kann mich aber einfach nicht entscheiden. Habe das Gefühl, das mir je nach Laune mal die eine dann die andere besser gefällt. Meine Musikrichtung ist eher auf Pop und Techno bezogen, aber ich komme auch mit verschiedenen CD nicht auf ein klares Ergebnis. Habt Ihr da vielleicht ein paar Tips für mich? Wie sind evtl. Eure Erfahrungen?

PS: Eine von beiden wird es werden!

Danke

Gruß
Andreas
DerOlli
Inventar
#2 erstellt: 04. Jul 2004, 20:03
Hi,

schwierige Situation. Muss es definitiv eine
von den beiden sein? Was jetzt nicht heisst das
sie schlecht sind.

Evtl. würde es dir helfen, wenn du noch ein
paar andere Kandidaten von anderen Herstellern
anhörst. Wer weiß, vielleicht ist das der
Lautsprecher dabei, der dir deine Entscheidung
ganz einfach abnimmt.
Ralfii
Inventar
#3 erstellt: 04. Jul 2004, 20:23
Als ich beim Probehören war am Samstag, waren auch leider nur lauter Cantöner verfügbar.

Ich denke, die Läden, wo du viele verschiedene Boxen vergleichen kannst, sind recht rar geworden.

Die 1002er war leider nicht angeschlossen, sie waren mir auch zu teuer.

Aber die 80er Karat ist wirklich sehr gut und ausgewogen
Elric6666
Gesperrt
#4 erstellt: 04. Jul 2004, 21:43
Hallo neukilein,

offensichtlich, kannst du ja beide Probehören und hast die auf eine der beiden festgelegt.

Nimm doch einmal deinen eigenen Verstärker mit und probiere einmal neu. Fahre da auch einmal
deutlich über Zimmerlautstärke.

Ansonsten nimm beide mit nachhause und sage den kauf einer zu – das sollte auch klappen.

Gruss
Robert
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jul 2004, 23:36
Hallo,

@neukilein: Woher kommst du? Vielleicht können wir dir noch die ein oder andere seriöse Andresse nennen, wo du ersteinmal deine Wunschboxen dir ausleihen kannst.

Ich würde uach nicht so produktorientiert an die Sache herangehen. Denn deine Raumakustik spielt eine entscheidente Rolle!

Markus
neukilein
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jul 2004, 08:05
Hallo

Erst einmal ein Dank für die Antworten. Ich komme aus dem Bremer Raum und habe mich auf Canton eingeschossen, weil im Bekanntenkreis schon diverse "gute Boxen" existieren unter anderen Dynaudio 82, JBL und JMLab. Hingezogen fühlte ich mich noch zu den Dynaudio 82 die aber im Vergleich zur M80DC meinem Geschmack im Vergleich nicht getroffen haben, obwohl es auch schon sehr gut war!

Also bleibe ich wieder bei der M80DC hängen (oder doch die 1200DC)

Also Danke nochmals für Eure Hilfe und Unterstützung. Ich werde Euch informieren, für was ich mich entschieden habe!

Gruß
Andreas
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 05. Jul 2004, 13:29
Hi Andreas,

ist es eine Schande trotz deines Bekanntenkreises
ebenfalls eine Dynaudio, JMLab, etc. zu besitzen?
Ich möchte dir die Canton nicht ausreden und inzwischen
habe ich sogar das Gefühl, dass du schon ordentlich
Probe gehört hast.

Aber was ist mit B&W, Kef, Monitor Audio, Elac, uvm.?

Vor allem Elac, hast du diese mal gehört?
neukilein
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jul 2004, 13:59
Hallo

Tjaaa, "Probe" gehört habe ich zur Genüge und woran es liegt das ich auf Canton "stehe" weiss ich selber nicht, wohl daran dass ich schon immer Canton hatte. Dein Tip mit der Elac werde ich wohl mal testen, wenn mein Händler mich noch reinlässt. Welche ELAC meinst Du genau?

PS: Die Canton(s) bekommt man schon für ca. 800 Euro das Paar, sind Deine Tips in der gleichen Preisklasse. Welche speziellenTypen sollen Deiner Meinung nach in die Auswahl?

Danke
Andreas
neukilein
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jul 2004, 14:19
Hallo

Ich bin es nochmal. Möchte noch sagen, das mein jetziger Receiver, ein SONY STR-DB840 ist. Vielleicht könnt Ihr dann besser noch ein paar Empfehlungen geben. Eine neuer Verstärker steht als nächste an (ca.1/2) Jahr an!

Danke

Andreas
DerOlli
Inventar
#10 erstellt: 05. Jul 2004, 14:33
Hi,

hm... 800 Eur/Paar!? Kein Schlechter Preis für
die Cantons, alle Achtung!

Unter Berücksichtigung von dem dir genannten Preis:

B&W DM 603 S3 ---> UVP 980 Eur
Kef Q5 ---> UVP 1.000 Eur
Elac FS 207.2 ---> UVP 1.400 Eur

Keine Ahnung inwieweit dir die Preise jetzt
entgegen kommen. Berücksichtigen solltest du,
dass es jeweils die UVP ist und da sicherlich
noch "einiges geht" um deinem Wunschpreis
näher zu kommen.

Anhören schadet ja nicht. Das du immer Canton
hattest ist natürlich ein Argument, aber auch
genau so ein guter Grund, was neues auszuprobieren.

Wie schon oben erwähnt, denke nicht, dass ich dir
Canton ausreden möchte oder die Lautsprecher nicht
mag. Im Gegenteil, sie bauen imho sehr gute Lautsprecher.
Nur bin ich der Meinung, man sollte alles mögliche
vorher ausprobieren, damit man sich wirklich 100 %
sicher ist: "Der Lautsprecher ist es"
Ist ja eine Investition für eine lange Zeit und
wer weiß, was du verpassen könntest, oder aber auch
nicht.

-------

Was anderes, du benutzt z. Zt. also den Receiver als
Primärverstärkung, richtig? Weil dein angesprochener
Verstärkerkauf wird dich, nachdem du deine Lautsprecher
hast, nochmal ein sehr gutes Stück nach vorne bringen.
An welche Preisklasse hast du gedacht bei dem Verstärker?
DerOlli
Inventar
#11 erstellt: 05. Jul 2004, 14:34
Hi,

noch etwas: Wie groß ist eigentlich dein Hörraum?
abcdef
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jul 2004, 14:47
@Andreas:

Wie würdest Du denn den Unterschied zwischen der Ergo und der Karat beschreiben? Wo siehst Du die jeweiligen Stärken und Schwächen?

Ralph
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Jul 2004, 14:54


PS: Die Canton(s) bekommt man schon für ca. 800 Euro das Paar, sind Deine Tips in der gleichen Preisklasse. Welche speziellenTypen sollen Deiner Meinung nach in die Auswahl?

Danke
Andreas


Hallo Andreas,

lass dich bitte nie von einem Preis leiten! Versuche das beste für dein max. Budget zu bekommen (und wenn du weniger bezahlst für das was du erwartest/benötigst, freue dich!!)

Den von Olli genannten Boxen kann man noch die ALR Entry XL und die Monitor Audio Silver S5/6 in Betracht ziehen.

Empfehlenswerte Händler in Bremen sind:

www.lostinhifi.de
www.unihifi.com
Und in Hude kannst du noch www.epbehrens.de in die engere Wahl nehmen. Und lass dir Zeit bei der Entscheidung. Schliesslich geht es nicht um Peanuts!

Markus
neukilein
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jul 2004, 18:42
Hallo

Erstmal DANEK für die zahlreichen Antworten und Hinweise.

Zu DerOlli
Mein neuer Verstärker wird sich so auf ca. max. 1500 einpendeln, je nach dem für welche Boxen ich mich entscheide. Der Hörraum liegt bei ca. 3,50 m Breite und in Länge ca. 6m, wobei ich fast mittig in ca. 4m Entfernung vor den Boxen "Thronen" werde. Also von der Aufstellung schon ganz gut. Problem sind noch die Fliesen, aber da kann ma ja ein wenig spielen, wenn die Gattin es zuläßt.

Zu abcdef
Mein "HÖRGEFÜHL" sagt mir, das die M80DC klarer und ein wenig weicher ist, als die 1200DC, wobei ich bei Techno und Bum-Bum Musik die 1200DC vorziehen würde. Die Optik geht wohl klar an die M80DC, obwohl das für mich sekundär ist (meiner Frau nicht).

Zu Markus_P.

Unihifi in Bremen ist schon die Adresse. In Hude war ich noch nicht, liegt aber gleich um die Ecke bei mir, auf der Arbeit. Kennst Du den Händler? Hörraum usw.

PS: Ihr macht es mir wirklich schwer! Ich war schon bald auf die Karat geschwenkt und stelle aufgrund Eurer fundierten Antworten wieder alles in Frage!! :-))

So bekomme ich nie Boooooxxxxen!

Danke
Andreas
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Jul 2004, 18:47
Hallo,

die aktuellen Vorführbedingungen in Hude kenne ich nicht. Aber "mal" reinschauen auf dem Weg von der Arbeit sollte ja nicht das Drama sein.

Wichtig ist doch einfach das du über Jahre glücklich bist und nicht nur kurzzeitig und dann wieder neu über das gleiche Thema nachdenkst....

Markus
neukilein
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Jul 2004, 18:54
Hallo Markus

Hast ja vollkommen Recht, aber das Thema habe ich seit einem 1/2 Jahr und ich komme zu keiner Entscheidung.

Muss ich den Verstärker dann auch nach den Boxen kaufen? oder ist das dann etwas unproblematischer??

Werde dann mal in Hude vorstellig werden und den Laden dann aufreiben. Ist ja schwerer als ein Autokauf! Naja beim Auto zählt auch primär das Aussehen (Audi Avant A4 S Line), wir wollen aber nicht abweichen.

Gibt es noch eingefleischte Canton M80DC oder 1200DC Fans die Ihre Meinung noch kundtun wollen.

Danke
Gruss
Andreas
DerOlli
Inventar
#17 erstellt: 06. Jul 2004, 23:43
Hi Andreas,

noch mal meine Frage zu den von uns genannten
Lautsprechern: Hast du diese schon, zumindest einen
Teil, probe gehört? Seinen Horizont zu erweitern,
vor allem bei Lautsprechern, die ja über Jahre
zufrieden stellen sollen, kann nie schaden.

Übrigens, 1.500 Eur für den Verstärker ist eine
Menge Holz, ich würde es hier sogar anders machen
und dem Verstärker "Nur" 1.000 Euro gönnen
und die restlichen 500 Eur den Lautsprechern schenken.
Das du quasi eine Aufteilung von:

1.500 Eur Lautsprecher
1.000 Eur Verstärker

hast!
neukilein
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Jul 2004, 09:17
Hallo

Nein, von den genannten Lautsprechern habe ich noch keinen gehört, werde mich aber auf die Pirsch begeben und die Tipps beherzigen. Mal sehen ob ich dann schlauer bin! Kannst Du einen Verstärker bis 1.000 Euro empfehlen? Konstellation der Boxen bleibt in dem aufgezeigten Rahmen zzgl. Eurer Tipps.

Danke

Andreas
gnu
Stammgast
#19 erstellt: 07. Jul 2004, 12:44


Gibt es noch eingefleischte Canton M80DC oder 1200DC Fans die Ihre Meinung noch kundtun wollen.


Ich bin schon sehr begeistert von meinen M80DC. Ich gebe offen zu das auch das Aussehen eine Kaufentscheidung für mich war. Klanglich bin ich aber ebenfalls begeisert.
Natürlich sind hier einige die sich niemals eine Massenware LS von Canton kaufen würden. "HiFi"-Fans brauchen natürlich eine gewisse individualität die sie nicht gleichsetzt mit den MediaMarkteinkäufern. Auch bei LS zählt nunmal das Image. Nubert hat es geschafft sich ein hifi-Image aufzubauen(wahrscheinlich auch durch foren-trolle, Canton verliert sein gutes Image zur Zeit eben.

Aber letztendlich kannst du nur durch probehören innerhalb deines Preissegmentes den richtigen LS finden.
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Jul 2004, 13:09

Canton verliert sein gutes Image zur Zeit eben


Glaube ich nicht, nachdem hier doch sogar von den eingefleischten Canton-Gegnern heftigst die Werbetrommel gerührt wird...

Da wollen sich viele mal die matschige Musiksoße, die da angebl. raus kommt, anhören - und kaufen dann begeistert


foren-trolle


der war auch gut

neukilein
höre und kauf was DIR gefällt!
DerOlli
Inventar
#21 erstellt: 07. Jul 2004, 17:30
Hi Andreas,

berichte uns doch dann mal, wie dir die anderen
Lautsprecher gefallen haben.

Zum Thema Verstärker fallen mir gerade ein:

Rotel RA 1062 ---> UVP 899 Eur
Naim Nait5i ---> UVP 1.000 Eur
NAD C 372 ---> UVP 895 Eur
Unison Unico Research ---> UVP ~ 1.300 Eur
Marantz PM 17 MKII ---> UVP 1.500 Eur
AVM A2 ---> UVP 1.200 - 1.750 Eur (je nach Optik, etc.)

Bei den Preisen lässt sich noch einiges machen.
So findest du z. B. den Marantz für z. Zt. oft 1.000 Eur,
den Rotel RA 1060 (Vorgänger vom genannten 1062er)
für schon 500 Eur, usw.

Augen auf!
neukilein
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Jul 2004, 18:45
Hallo

Also der Samstag ist als "Hörtag" bereits verplant, mal sehen was meine Ohren sagen. Ich halte Euch dann auf dem laufenden und gebe Euch dann meine engere Auswahl bekannt.

Vielen Dank für Eure Mühe!!!!!
neukilein
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Jul 2004, 18:57
Hallo

War ein wenig hören und mir ist noch die Monitor Audio Silver S8 ins Ohr gefallen, wenn man es so sagen darf. Gefällt mit auch sehr gut. Was haltet Ihr davon? Ist die Box für meinen Sony STR-DB840 vorläufig zu empfehlen?

Danke

Gruß Andreas
Elric6666
Gesperrt
#24 erstellt: 12. Jul 2004, 20:52
Hallo neukilein



Sony STR-DB840 vorläufig zu empfehlen


Ich würde einmal meinen, dass hier die Silver S8 und die angedachten Canon bei weitem nicht ausgereizt werden.

NEIN – es geht wirklich nicht um LAUT.

Gehen, wird es aber schon.

Gruss
Robert
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 12. Jul 2004, 21:09

Hallo

War ein wenig hören und mir ist noch die Monitor Audio Silver S8 ins Ohr gefallen, wenn man es so sagen darf. Gefällt mit auch sehr gut. Was haltet Ihr davon?


Hallo,

halte ich für ein Highlight am Boxemarkt bis 1500.-€

Markus
neukilein
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Aug 2004, 12:26
Hallo

Ich habe es geschafft!!!

Es sind 2 Canton Karat L800 (8 Monate alt, Topzustand) geworden und weil ich ein wenig Geld dabei gespart habe, konnten noch 2 Endstufen DENON 4400A zusätzlich geordert werden.

Bin wirklich mit dem Klang hochzufrieden und glücklich und jetzt steht noch ein Receiver an. Meinen Sony SONY STR-DB840 könnte ich noch gut an den "Mann" bringen. Mache ich mit dem DENON AVR-3805 in der Kombination was falsch? Habt Ihr bezgl. des Receivers noch andere Vorschläge??

Danke für die bisherigen Tips und die hoffentlich weiteren hilfreichen Infos!

Gruss
Andreas
TankDriver
Stammgast
#27 erstellt: 08. Aug 2004, 12:43
Der 3805 ist klasse und passt prima zu den LS, vorallem wenn du noch die dicken Monoblöcke dranhängen hast .
DerOlli
Inventar
#28 erstellt: 09. Aug 2004, 11:45
Hi,

herzlichen Glückwunsch zu deiner Anlage.
Ich wünsche dir viel Spaß damit und viele
angenehme Hörstunden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo 1200DC
kishu am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  5 Beiträge
Canton Boxen M80DC vs. RC-L
lilpunkboy am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  6 Beiträge
Canton Ergo vs. LE
HomeKinoFan am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  2 Beiträge
Canton ergo vs. chrono
ziagler am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  5 Beiträge
Nubert vs. Canton Ergo
Tony-Montana am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  5 Beiträge
Canton Karat vs. Ergo
Saarkater am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  14 Beiträge
canton m80dc mit rcl black box
turbo2222 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  5 Beiträge
Canton Ergo 300 DC vs. Ergo 302
Fauki am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  2 Beiträge
CANTON ERGO vs QUADRAL AURUM
obelix am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  9 Beiträge
Canton Fonum vs. Ergo Serie
doc_relax am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • Marantz
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Elac
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.817