Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DM 309

+A -A
Autor
Beitrag
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 04. Dez 2004, 14:25
Hab mir vor einiger zeit mal die dm 309 von BW angehört. Und ich fand das ding , gelinde gesagt, ziemlich beeindruckend.

Was ich ein bißchen komisch finde... es gibt ja die 300er serie und die 600er. und das "billig" modell, mit nur einem tief mittel töner der 600er serie klingt meiner meinung nach schlechter als die 309.
Diese hat aber einen weniger schönen namen ("nur" 300er serie), und war sogar billiger.

Ist das ding brandneu? nur ein (guter!) billig abklatsch der 303? oder ein auslaufmodell? Oder nur ne randerscheinung? auf der homepage von BW wird das ding noch nicht mal geführt, nur auf "gute-anlage.de".

hab die box mit mehreren verstärkern gehört... darunter marantz 7200 , rotel ra01/02 und yamaha 596. Ich tendiere zum marantz. hat schon jemand die box mal an einem harmon kardon 670 gehört? Gibt es in der nähe von düsseldorf einen laden wo das geht?
die 309 + marantz würde mich 900 taler kosten. ist das ok?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Dez 2004, 18:11
Kann mir da keiner helfen????
derdroX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2004, 18:55
Hallo Musikgurke!

Ich selber habe auch die B&W DM 309! Genauso wie du war ich damals (und bin es immer noch) fasziniert von diesem Lautsprecher. Seit genau einem Jahr steht er nun in meinem Zimmer (also genau genommen 2 davon) und machen bei Filmen und Musik eine wunderbare Arbeit.

Warum diese LS nicht auf der offiziellen B&W Seite erscheinen ist mir selbst ein Rätsel.

Brandneu ist sie also nicht mehr, ein Abklatsch auf keinen Fall, wohl eher eine Randerscheinung, der nicht allzuviel Aufmerksamkeit geschenkt wird (wohl aufgrund geringer Verkaufszahlen...).

Ich habe selber einen Marantz, den "kleinen" 4200er und finde den Wahnsinn! Gehört habe ich sie damals gegen die JMLab 716S und gegen die von dir gennannte DM602.5 S3.

Gruß, Daniel


[Beitrag von derdroX am 06. Dez 2004, 19:02 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2004, 18:59
Hi,

imho ist oder war die DM 309 auf jeden Fall
auf der Website von B&W!
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Dez 2004, 19:02
thx für die antworten

nur auf dieser gute anlage de homepage. auf der richtigen bowers und wilkins page gibts nur die 303. die 309 scheint es offiziel so gut wie nicht zu geben... was den sound aber nicht schlechter macht
derdroX
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2004, 19:06
Ja das ist echt komisch. Man findet sie nur auf den Internetseiten von B&W Händlern. Hast du vor, dir die 309 zu kaufen oder war das Probehören rein aus Interesse?

Gruß, Daniel
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 06. Dez 2004, 19:08
Hi,

hm, dann scheint sie wohl nicht mehr auf der
Seite zu sein. Auf jeden Fall war sie das mal,
da bin ich mir 100 % sicher. Wie hoch ist denn
dein Budget für Lautsprecher? Evtl. kann man
dir noch andere Kandidaten daneben stellen, die
eine Hörsession wert sind.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Dez 2004, 21:08
Also ich hab mir bei Saturn/mediawasauchimmer die standart boxen von magnat, canton, JBL, Elac, bose angehört. Mag an den bescheidenen rahmenbedingungen liegen (raumakustik bei saturn. *grins*), möglicherweise auch daran, dass der 200 euro denon verstärker der angeschlossen war, schon leicht in die tage gekommen ist.
Hab in einem laden in essen mal einen großteil der BW boxen (in bezahlbaren bereichen) anhöhren können, und ich war echt angenehm überrascht. Mag sein das die boxen mainstream sind, mag sein das die teste der hochglanzzeitschriften das bedrukte papier selten wert sind... aber mit meinem geschmack sind die boxen, besonders die 309, sehr gut vereinbar.
Werde wohl in nächster zeit noch ein bißel probe höhren... aber ich glaube nicht, dass die 309 + marantz für unter 900 noch klanglich getoppt werden... wenn ja hab ich natürlich nichts dagegen.
die asf cantius boxen fand ich noch ganz süß... aber leider sind die teuer und häßlich.
daher @DerOlli Ich nehme gerne weitere hinweise entgegen, am liebsten unter 1000 für verstärker und boxen.
und @derdriX ...der weinachtsman kommt mit großen schritten näher, und die box ist wirklich nett. stellt sich nur noch die frage... harman kardon oder marantz... und wie sind die preise der konkurenz?


[Beitrag von MusikGurke am 06. Dez 2004, 21:10 bearbeitet]
derdroX
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Dez 2004, 21:49
Hi Musikgurke!

Also ich würde auf jeden Fall noch mehr probehören. Ich hätte da noch als Kandidaten die oben von mir bereits genannte JMLab Box oder auch die Nubert nuBox 580, obwohl ich mich persönlich gar nicht trauen würde, die in mein Zimmer zu stellen. Ich finde deren Aussehen einfach nicht akzeptabel. Wer aber nur Wert auf den Klang legt sollte sich diese Box auch noch als Alternative anhören.

Den Marantz PM7200 würde ich ebenfalls als Verstärker nehmen, komme was wolle an Box ;). Aber auch das musst du entscheiden.

In den Preisbereichen gibt es übrigens auch noch guten Boxen von Wharfedale! Hol also noch ein paar Anregungen ein und höre dann probe!


Gruß, Daniel

P.S.: ICH würde immer noch die B&W DM309 nehmen, stände ich wieder vor der Entscheidung


[Beitrag von derdroX am 06. Dez 2004, 21:51 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Dez 2004, 22:00
Hi derdroX
Ich bin auch kurz davor glaub ich... klingen tut sie gut, sie ist noch recht klein, sieht schlicht und edel aus (.... aber ich frage mich doch wie der hk direkt neben dem marantz abschneidet. Das der Marantz an den boxen richtig abgeht, habe ich ja selber schon gehört.
Der marantz ist... Groß, potthäßlich... und saugut! der hk ist etwas kleiner, etwas hübscher... aber wie gut ist der an den boxen...? Naja... vieleicht finde ich ja noch nen laden zum probehöhren....
Das jemand der die 309 schon ein weilchen hat immer noch begeistert ist, ist jedenjalls gut zu wissen. Ich danke dir auf jeden Fall für dieses statemant...

Nur aus neugier... was hast den du damals für die dingerchen bezahlt? ich bin (- ca 400 euro marantz) bei 500 taler für die 309.
derdroX
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Dez 2004, 22:05
Hi Musikgurke!

Ich habe damals den Neupreis bezahlt, also wenn ich mich nicht irre waren das 758 Euro für das Paar. Direkt beim Händler an einem Samstag Vormittag gewesen und Montag standen die dann bei mir im Zimmer!

Also ich kann echt nicht klagen, habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht mit den Boxen und mir ist nie wieder der Gedanke an wechseln gekommen. Dass die Boxen aufgrund ihrer Größe nicht ultratief spielen sollte klar sein, für diese Zwecke steht Weihnachten für den Filmeinsatz der Subwoofer aus der 300er Serie (ASW300) unterm Weihnachtsbaum. Der setzt dann ab 50hz ein und dann ist alles perfekt und ich werde in absehbarer Zeit wohl nichts mehr investieren.

Schönen Abend noch
Daniel

Edit:So häßlich finde ich die Marantz eigentlich nicht. Hier in meinem Zimmer: http://home.arcor.de/drox/kompo.JPG
Bei Interesse kann ich auch noch Bilder von den 309ern in "Wohnraumumgebung" zeigen.


[Beitrag von derdroX am 06. Dez 2004, 22:12 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Dez 2004, 22:51

derdroX schrieb:

In den Preisbereichen gibt es übrigens auch noch guten Boxen von Wharfedale! Hol also noch ein paar Anregungen ein und höre dann probe!


Hallo,

und auch noch von anderen (Ex-)Herstellern von der Insel!

Markus
DerOlli
Inventar
#13 erstellt: 07. Dez 2004, 15:45
Hi,

was mir hier die ganze Zeit entfallen ist...:

@MusikGurke:

Ich habe den HK 670 und diesen damals direkt gegen
den Marantz PM 7200 an einem Paar Elac FS 207.2
gehört. Mit dem Marantz hatte ich nämlich auch
stark geliebäugelt. Naja, was nun bei mir steht,
siehe Profil.

Der Marantz ist für das Geld ein sehr guter
Verstärker, daran besteht kein Zweifel. Doch der
HK 670 spielte in meinen Ohren und für meinen
Geschmack einfach einen Deut besser. Wobei das
evtl. auch das falsche Wort ist. Eher trifft es zu,
dass er anders spielte. Der Marantz klang gegenüber
dem HK relativ langsam und müde. Das ganze Klangbild
war wärmer / aber sehr schön. Der HK geht mit ein
wenig mehr Attacke zu Werke. Wirkt spritziger und
schneller. Deswegen habe ich mich für den HK 670
entschieden. Alles nur wegen des persönlichen Geschmackes.

Teste am besten wenn auch nur irgendwie möglich beide
Verstärker einmal aus. Imho harmoniert der HK auch gut
mit den B&W. Habe meinen HK 670 mal an B&W DM 603 S3
laufen gehabt.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Dez 2004, 22:03
@ derDroX... der sub setzt bei 50 hz ein...? genau wo die boxen aufhören... verdammt, mein wunschzettel wird immer länger. hoffe ich gewinne bald mal im lotto (dann würde ich die 309 aber durch ne nautilus ersetzen)
@ derOlli? du hast die gegeneinander gehört und den hk genommen....? naja, gut zu wissen. Ein marantz blindkauf fällt damit raus. Aber 500 euro blind ausgeben wollte ich sowiso nicht.
@ markus.... das es viele gute lautsprecher gibt glaub ich gern. hab irgendwo aufgeschnappt, dass du dich mit händlern in deutschland auskennst? stimmt das? würde gern den genannten hk gegen den genannten marantz probehören...? kennst du irgendeinen laden in der nähe von düsseldorf oder eine internetseite die einen kennt wo das geht? wenns geht, ein laden der auch direkt BW im angebot hat....?
Die meisten läden in düsseldorf sind leider "etwas" teuer, und verlangen für die billigsten kabel mehr, als ich für meine komplettanlage aufbringen kann.

Ach ja... Tausend dank für die antworten... das war echt hilfreich!
DerOlli
Inventar
#15 erstellt: 07. Dez 2004, 22:15
Hi,

japp, dass taz ich damals als ich mir einen neuen
Verstärker zulegte. War wie gesagt sehr mit dem
Marantz befreundet und dann stach mir der HK 670
ins Auge. Zudem kam der atraktive Preis sehr entgegen.
Also, warum nicht mal beiden gegeneinander hören.
Gesagt getan.

Nein, zu einem Blindkauf möchte dir hier wohl keiner
raten. Mache das bitte nicht. Und nur weil ich mich
für den HK entschieden habe muss das nicht heissen
das dieser nun besser ist. Vielleicht ist für deine
Ohren der Marantz der bessere weil er einfach "gemütlicher"
spielt.

Übrigens, du kannst daneben auch noch mal den NAD C 350
oder den C 352 ebenfalls anhören. Marantz und NAD hat man
imho häufiger mal die Möglichkeit beim Händler, diese
zu vergleichen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Dez 2004, 22:35

MusikGurke schrieb:
Die meisten läden in düsseldorf sind leider "etwas" teuer, und verlangen für die billigsten kabel mehr, als ich für meine komplettanlage aufbringen kann.

Ach ja... Tausend dank für die antworten... das war echt hilfreich!


Hallo,

Düsseldorf ist nicht teuer. Das ist eine Mär. Es gibt sogar einige sehr günstige Händler.
marantz bekommst du bei www.hifi-audio.de aber dort ist nach meinem Wissen kein harman.
Der einzige Händler, den ich spontan kenne der beides da hat ist in Oberhausen www.heimkino-sound.de und da nur die Mehrkanalsachen.

Dafür hat Hifi Audio B+W
Somit würde ich mal bei Hifi Audio und bei www.benedictus.de in Essen Kettwig, nahe dem Breitscheider Kreuz vorbeifahren und mir diverses anhören und dann erst einmal "sacken lassen".

Markus
derdroX
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Dez 2004, 17:32

MusikGurke schrieb:
@ derDroX... der sub setzt bei 50 hz ein...? genau wo die boxen aufhören.


Naja kommt drauf an, was du mit den Boxen anstellen willst. Also Musik hören klappt damit super, dafür brauche ich den Subwoofer nicht. Der ist für den reinen DVD-Betrieb gedacht, denn was wären Terminator-Filme oder die Herr-der-Ringe Trilogie ohne anständigen Bass...?

Gruß, Daniel
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Dez 2004, 20:00
Ganz deiner meinung. Die meiste musik kommt ohne sub aus. Aber einige sorten musik können ein bißchen tiefbass ganz gut vertragen! Also die frequenzen wo das rückrat anfängt zu jucken, obwohl die lautstärke eigentlich ziemlich leise ist. Eine Kirchenorgel mit 16 herz, Reggae von Seeed, Trip Hop von Massive Attack oder ein aufstampfender T-Rex bei jurassic park sind wohl recht beliebte beispiele.

@Markus P...nicht teuer? Gut ich hab auch schon mal nen preiswerten laden gesehen... Aber im vergleich mit dem ruhrpott sind die preise meist doch ein bißel arg hoch. Und damit meine ich nicht einmal hifi speziel.
Tausend dank für die adressen!!! werde ich vermutlich samstag mal besuchen! (eine frage: hast du die händler alle im kopf, kommst du aus der region, oder stehen die auf irgendeiner internetseite? Da du in irgendeinem Thread auch tipps für berliner händler gegeben hast, wirst du mir langsam unheimlich ! Die meisten leute in meiner nähe wissen nicht mal wo berlin ist (Pisa lässt grüßen))

@der olli: NAD finde ich nicht so doll... Da ist marantz mir schon eher mein ding. Oder vieleicht auch der preiswertere HK... Rotel (ra01) fand ich auch ganz nett: hab kaum einen unterschied zum marantz gehört. Aber leider hat das ding keine fernbedienung, und ich konnte keine vergoldeten kontakte sehen. (hab ich da was übersehen?)
DerOlli
Inventar
#19 erstellt: 08. Dez 2004, 22:10
Hi,

wenn dich die Optik nicht weiter stört würde ich einen
NAD aber mal anhören wenn du das nicht schon getan hast.
Lohnt sich imho. Übrigens, der Marantz und der HK spielen
imho in der gleichen Liga, lediglich mit unterschiedliche
Charakteristik. Beide haben eine UVP von ca. 500 ? doch
sind sie beide deutlich darunter zu haben, vor allem
der HK. Wodurch du dich, wenn es nur auf Klang ankommt,
nicht beinflussen lassen solltest. Bei mir war es halt
damals der positive Nebeneffekt, dass der in MEINEN Ohren
etwas spritzigere HK auch noch 100 ? günstiger als der
Marantz war.

Hätte mir hingegen der Marantz mehr zugesagt, hätte ich
es nicht gescheut, die 100 ? an Mehr zu bezahlen.
Verstehst du was ich meine?

Wünsche noch eine gute Nacht.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 09. Dez 2004, 00:31

MusikGurke schrieb:

@Markus P...nicht teuer? Gut ich hab auch schon mal nen preiswerten laden gesehen... Aber im vergleich mit dem ruhrpott sind die preise meist doch ein bißel arg hoch. Und damit meine ich nicht einmal hifi speziel.
Tausend dank für die adressen!!! werde ich vermutlich samstag mal besuchen! (eine frage: hast du die händler alle im kopf, kommst du aus der region, oder stehen die auf irgendeiner internetseite? Da du in irgendeinem Thread auch tipps für berliner händler gegeben hast, wirst du mir langsam unheimlich ! Die meisten leute in meiner nähe wissen nicht mal wo berlin ist (Pisa lässt grüßen))


Hallo,

du machst einen menschlich normalen Fehler! Du schliesst beim Schaufenster schauen auf alles andere. Das ist so als ob du nach VW gehst und mit dem EINDRUCK /der Wahrnehmung nach Hause gehst, das da nur GTI und Phaeton gestanden haben. Passiert vielen. Hifi Audio hat auch günstige Sachen.
Gängige Regionen und Händler habe ich im Kopf, deshalb variieren die Empfehlungen schon mal. Aussergewöhnliche Regionen habe ich in meiner Datenbank.

Berlin ist doch in der Nähe von Moskau, oder etwa nicht?

Markus
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 09. Dez 2004, 18:16
@ der olli... ich weiß genau was du meinst! und deshalb ist mir der preis auch relativ egal. ich möchte die anlage die nächsten 5 (vermutlich deutlich mehr) jahre betreiben. da möchte ich mich nicht ärgern müssen, dass ich 100 euro gespart hab. ein fehlkauf ist ja bekantlich der teuerste kauf. Nad habe ich mir übrigends schon angehört.
@ markusP... ich habe nichts speziel gegen hifi audio oder gegen düsseldorf, würde lieber nen 5er bmw als den phateon nehmen, berlin irgendwo da oben (wer braucht den schon ne nähere beschreibung), und ich halte düsseldorf im allgemeinen für doch "leicht" teuer.
Eine Frage... gibt es einen hifi Laden in einer "außergewönlichen region" die "neuss" heißt??? Eine art vorort von düsseldorf, einige behaupten es währe ne eigenständige stadt. übrigends, dieses Pflaster ist noch teurer... oder sollte ich sagen trampelpfad?
DerOlli
Inventar
#22 erstellt: 09. Dez 2004, 19:42
Hi,

das freut mich zu hören. Wenn du NAD schon gehört
hast und es dir nicht zusagt... ok, warum nicht.

Lass dir einfach Zeit und vergleiche. Immer schön
vergleichen und Probehören. Evtl. auch mal einen
kleinen Rotel einbeziehen und auch nicht vor
Denon zurückscheuen.

Btw: Wenn 600 Eur für dich vertretbar sind, dann
empfehle ich dir uneingeschränkt den Rotel RA 1060.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 09. Dez 2004, 20:43

MusikGurke schrieb:

@ markusP... ich habe nichts speziel gegen hifi audio oder gegen düsseldorf, würde lieber nen 5er bmw als den phateon nehmen, berlin irgendwo da oben (wer braucht den schon ne nähere beschreibung), und ich halte düsseldorf im allgemeinen für doch "leicht" teuer.
Eine Frage... gibt es einen hifi Laden in einer "außergewönlichen region" die "neuss" heißt??? Eine art vorort von düsseldorf, einige behaupten es währe ne eigenständige stadt. übrigends, dieses Pflaster ist noch teurer... oder sollte ich sagen trampelpfad?


Hallo,

ich kenne die Hifiszenerie in dem Fall Düsseldorf sehr gut...In Kaarst gibt es noch den Andreas Klüppelberg bei www.grobi.tv

Markus
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Dez 2004, 13:18
Kaarst...? das ist doch dieses kaff was man um ikea gebaut hat.... mal besuchen!
Das du die hifi zene kennst glaub ich dir einfach mal unkommentiert
@ olli... zwischen marantz und rotel höhr ich kaum einen unterschied.... bei rotel müsste ich aber für ne fernbedienung draufzahlen... und der marantz sieht optisch meiner vorstellung vom verstärker ähnlicher. Hat der rotel eigentlich vergoldete ausgänge? sah nicht so aus (wobei verzinken (sind die verzinkt?) es auch tut). Naja...denon hab ich mir auch schon angeguckt.
Naja... hab mir angehört:
Denon: ganz nett
Yamaha... klingt ein bißchen sehr hell für die 309
Marantz+Rotel... klingen fast gleich, und beide sehr gut.
Harmon kardon.... klang an irgendwelchen billigen elac boxen (50 eus) so wie man das von den boxen erwartet. wie der an anständigem material klingt...
cambridge/nad.... klingen auch recht ähnlich... würde dem nad noch einen tick mehr präzision im bassbereich zusprechen.
Und sonst... glaub ich hab noch was vergessen. egal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W &00er Serie und DM 309
PDT am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.09.2003  –  12 Beiträge
B&W DM 309: Klang, Verstärker, Sonstiges?
TheDaN am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  23 Beiträge
Hörvergleich: Billig-Neutral und Nicht-Billig-Hifi
Richrosc am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  966 Beiträge
neue 600er Serie von B&W in Kürze ?
vampirhamster am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.05.2007  –  14 Beiträge
B&W 600er Serie -> Update fällig?
OPatHF am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  41 Beiträge
Unterschiede zwischen B&W 309 602.5 S3
larsgerhardt am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  5 Beiträge
Magnat Vintage 1er-Serie
panther16 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  11 Beiträge
B&W Serie 700
Bootsie am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  24 Beiträge
neue Dynaudio Serie FOCUS
klueppi am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  777 Beiträge
Neue B & W Serie 600
laupb am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Marantz
  • NAD
  • Rotel
  • JBL
  • Bowers&Wilkins
  • Elac
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitglied-TomMot-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.541