Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger braucht mal nen paar Tipps und Anregungen

+A -A
Autor
Beitrag
Marius88
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 21. Mrz 2008, 12:58
Hi Leute,
Bin neu hier im Forum und hab mich mit Hifi bisher nicht allzu viel beschäftigt. Ich höre Musik bisher am Pc mit nem Teufel Concept E2 und ner Creative X-Fi.
Nun möchte ich mir allerdings eine "vernünftige" Hifi-Anlage zulegen. Mein Budget liegt so um die 1000 Euro.
Mein Raum ist ca 25 Quadratmeter groß und mit Teppich ausgelegt. Er ist annähernd quadratisch und die Decke ist ca 2,20 hoch. Eine weitere Besonderheit ist das bei ca 1/3 des Zimmers eine Stufe ist und der Raum daher unterschiedlich hoch ist(falls das Relevant ist). Schrägen oder sowas sind nicht vorhanden.
An einer Seite steht eine sehr große Schrankwand aus Holz. Ansonsten sind an Möbeln noch ein Bett, ein Sofa und der Pc-Tisch vorhanden. Also alles in allem recht viel.
Ich möchte auf jeden Fall Standboxen haben und selbige auch über einen Receiver am Pc anschließen. Ich höre sehr gemischte Musik, überwiegend jedoch langsamen Rock und öfters mal Techno.
Ein relativ starker Bassbereich ist mir daher bei den Boxen wichtig. Jedoch sollte der Hoch- und Mitteltonbereich auch nicht zu kurz kommen und der Bass total überdimensioniert sein.
Nun ist die Frage welche Geräte dafür gut geeignet wären. Ich habe mich bereits ein wenig umgeschaut aber da es ja dutzende Firmen gibt habe ich schnell die Übersicht verloren.
Was mich allerdings schon angesprochen hat waren von Nubert die Nubox 511 plus Abl, wobei ich noch nicht die Möglichkeit hatte und wohl auch nich haben werde, diese probezuhören. Es ist daher lediglich das Optische und die Daten auf dem Papier die mich angesprochen haben.
Hat denn jemand noch andere Empfehlungen bzw weiss wer worauf ich bei dem Receiver achten sollte und was dort empfehlenswert ist?
Vielen Dank schonmal im Voraus
Marius
Times
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mrz 2008, 14:22
Hallo und willkommen im Forum,


Mein Raum ist ca 25 Quadratmeter groß und mit Teppich ausgelegt. Er ist annähernd quadratisch und die Decke ist ca 2,20 hoch. Eine weitere Besonderheit ist das bei ca 1/3 des Zimmers eine Stufe ist und der Raum daher unterschiedlich hoch ist(falls das Relevant ist). Schrägen oder sowas sind nicht vorhanden.
An einer Seite steht eine sehr große Schrankwand aus Holz. Ansonsten sind an Möbeln noch ein Bett, ein Sofa und der Pc-Tisch vorhanden. Also alles in allem recht viel.


Die Vorraussetzungen sind eigentlich ganz gut, du solltest halt Platz haben um die Speaker relativ frei aufzustellen. Vorallem dann, wenn du bassstarke Stand-LS suchst. Die Stufe stellt kein Problem dar, solange du die HT der Speaker am Hörplatz in etwa auf Ohrhöhe sind.


Ich möchte auf jeden Fall Standboxen haben und selbige auch über einen Receiver am Pc anschließen. Ich höre sehr gemischte Musik, überwiegend jedoch langsamen Rock und öfters mal Techno


Receiver oder Verstärker? Sprich, brauchst du Radio oder nicht? Und CD-Player?


Was mich allerdings schon angesprochen hat waren von Nubert die Nubox 511 plus Abl, wobei ich noch nicht die Möglichkeit hatte und wohl auch nich haben werde, diese probezuhören.


Bei Nubert hast du immer 4 Wochen Rückgaberecht. Du kannst bei Interesse die Teile ordern, gemütlich zuhause testen und bei nichtgefallen wieder zurücksenden.


Hat denn jemand noch andere Empfehlungen bzw weiss wer worauf ich bei dem Receiver achten sollte und was dort empfehlenswert ist?


Hast du einen HiFi-Händler in der Nähe? Dann könntest du mal vorbeifahren und schauen (bzw hören) welche Speaker in deiner Preisklasse in Frage kommen. Je mehr verschiedene du hörst, desto besser.
Grundsätzlich würde ich so viel wie möglich von deinem Budget in die LS investieren und beim Receiver/Verstärker evtl. auch einen Gebrauchtkauf in Betracht ziehen.

Grüße,
Times
Son-Goku
Inventar
#3 erstellt: 21. Mrz 2008, 21:35
hallo

also nuberts sind schon fein.hatte mal selber welche

nur falls du nuberts willst wirds mit dem geld zu knapp

beide ls 760€+ABL Modul 200€ =960€

fehlt noch der receiver????

meine empfehlung lieber die 481 mit modul dann bist bei 700 und für 300-400 lieber ne gescheite gebrauchte vor und endstufenkombi um das abl modul einzuschleifen.

denn du kannst das abl modul immer nur an einer quelle benutzen.

mfg
mario
Moosman
Stammgast
#4 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:08

Son-Goku schrieb:
...denn du kannst das abl modul immer nur an einer quelle benutzen.


außer, der Receiver/Verstärker ist auftrennbar - also Pre Out und Main In.
Son-Goku
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:12

Moosman schrieb:

Son-Goku schrieb:
...denn du kannst das abl modul immer nur an einer quelle benutzen.


außer, der Receiver/Verstärker ist auftrennbar - also Pre Out und Main In.


oder natürlich so

mfg
Moosman
Stammgast
#6 erstellt: 21. Mrz 2008, 22:17
Ein auftrennbarer preiswerter Stereoreceiver von guter Qualität und mit genug Leitung auch für schwierigere LS wäre z. B. dieser hier von Yamaha.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2008, 06:56
Hallo zusammen,

für das Einschleifen des ABL-Moduls reicht auch eine Tape-Monitor-Schleife, bzw. ein Record-Selector.

Die quadratische Form des Raumes erfordert im Bassbereich m.E. mehr Aufwand bei Lautsprecherauswahl und -aufstellung.

Die Auswahl an aktuellen Stereo-Receivern - Du willst doch Stereo, oder? -, die mit gleichteuren Verstärkern klanglich mindestens gleichziehen, ist m.E. ohnehin auf den Yamaha RX-797 beschränkt. Produkte wie der Denon DRA-700 AE, haben eher eine üppigere Ausstattung (Multi-Zone) als bspw. die Kombi aus PMA-500 AE und TU-1500 AE, ohne diese jedoch klanglich zu erreichen.

Meine Vorschläge zum Probehören wären diese hier:

Heco Metas 500 + Marantz PM-4001 + Marantz ST-6001
Mission M 34 + Yamaha RX-797
Canton GLE 409 + Harman/Kardon HK 3480

Auch wenn gerade bei der letzten Kombination derzeit wieder enorme Preisnachlässe drin sind, würde ich solange zu Hause testen, bis wirklich die richtigen Geräte und Lautsprecher dabei sind.

Viel Spass bei der Auswahl und ein schönes Osterfest wünscht

Carsten
Marius88
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Mrz 2008, 10:54
Hi Leute vielen Dank schonmal für eure Antworten. Also Radio wäre mir schon wichtig. Und CD-Player werde ich mir denk ich mal später dazukaufen. Erstmal muss der am Pc reichen, bzw viele Audio-Dateien werden auch daher stammen.
Ich komme aus der Nähe von Hannover und werde wohl nächste Woche mal bei nen paar Hifi-Studios vorbeischauen. Vorallem möchte ich mal die KEF iQ 7 probehören. Die gibt es im Internet neu für 365 Euro/Stück. Was haltet ihr denn davon wenn ich das noch mit einem Yamaha RX-797 kombiniere? Ich bin also keinesfalls auf Nubert beschränkt und für alle Vorschläge offen. Kenne mich wie gesagt auf dem Markt noch nicht so aus.
Allerdings erscheint mir der Händler wo ich heute angerufen habe (www.hifishop-hannover.de) doch recht teuer.
Mfg Marius
Times
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mrz 2008, 11:11
Hi again,

die Kef's plus Yamaha Receiver ist sicherlich eine vernünftige Kombination. Ob diese dir zusagt
kannst allerdings nur du entscheiden... Der Denon DRA-500/700 wäre sicherlich auch noch eine
interessante Alternative.

Vielleicht kannst du dir die Kef's ja bei nem Händler übers Wochenende ausleihen und zuhause
Probehören. Ideal wäre natürlich dann, wenn du dann mit einem zweiten Paar LS vergleichen könntest
Den Nuberts zum Beispiel. Oder du findest einen weiteren Kandidaten beim Händler, der in
deiner Preisklasse liegt und gut gefällt.

Grüße,
Times
Son-Goku
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2008, 11:18
hallo

wenns auch was gebrauchtes sein darf dann schau dich doch nach canton rc-l um.da du ja auch bass starke boxen suchst

voraussetzung ein wirklich guter stereoamp wie der NAD C352 der ein anschluss für aktive subs hat.

aber alles natürlich gehörsache.wenns was neues sein soll lieber probehören


mfg
mario
audiophilanthrop
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2008, 17:11
Denke dran: Einen anständigen Tuner, der mindestens genausogut ist wie die Mini-Radiokästchen in neuen Receivern (oft sogar deutlich besser), bekommt man leicht gebraucht für kleines Geld - und damit meine ich 15-25 Fragezeichen. Das sollte also kein wirklicher Hinderungsgrund sein (so man nicht auf Fernbedienbarkeit besteht).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Totaler Anfänger braucht Hilfe
Tobi2710 am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  5 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe
<Chris> am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  21 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe/Tipps zum Verstärkerkauf !
Piaggio14 am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  2 Beiträge
Blutiger Anfänger braucht Beratung
morphii am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  5 Beiträge
Anfänger braucht Günstige Einsteigerlautsprecher
CoLtKaTeR am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  4 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe
Invidious am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  13 Beiträge
Anfänger braucht hilfe
hitachiman am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  25 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe bei Kauf von Boxen
saebi1 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  10 Beiträge
HILLFFFE NEULING BRAUCHT TIPPS
daddy154 am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
Blutiger Anfänger bittet um Tipps
superuser80 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • NAD
  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • Nubert
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.544