Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Entscheidung zwischen Stand-Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Tidles
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Nov 2010, 17:02
Liebe Hifi-Forum Community,
da meine alte Anlage kaputt gegangen ist, möchte ich mir eine neue zulegen.
Ich habe mir schon ein paar rausgesucht:
- Canton GLE 490
- Klipsch RF-62
- Heco Victa 701
- Elac fs 127
- Canton Fonum 701
- Magnat Quantum 607
- KLIPSCH RF-5
- Elac EL 161 S
- CANTON Chrono 507 DC
- Heco Celan 500

meine Frage ist hierbei welche dieser Anlagen wohl den besten Klang bietet, persönlich bevorzuge ich einen stärkeren Bass die mitten und höhen sollten aber trotzdem noch sehr gut dargestellt werden.
Achja: ich möchte sie jeweils als Stereo benutzen.

Hoffe auf schnelle Hilfe.

Grüsse
Tidles


[Beitrag von Tidles am 06. Nov 2010, 17:41 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2010, 17:44
Wie groß ist der Raum und was für Musik hörst Du? Welchen Verstärker/Receiver willst Du anschließen?


[Beitrag von Ingo_H. am 06. Nov 2010, 17:45 bearbeitet]
Tidles
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Nov 2010, 18:48
mein raum hat ca 25 qm...musik: rock, new metal, metal, techno, house
ich wollte mri einen vollverstärker holen...aber esrtmal gucken welche anlage damit ich den verstärker beim kauf darauf besser auslegen kann.


[Beitrag von Tidles am 06. Nov 2010, 18:50 bearbeitet]
elbarto132
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Nov 2010, 18:50
in before: klipsch
ich habe klipsch noch nicht selber gehört, aber das wird hier bei rock meistens empfohlen
Tidles
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Nov 2010, 22:55
ja ich hab auch schon gehört dass die da ganz gut sein sollen.
aber ich hätte gerne noch ein paar andere antworten wenns geht auch mit vergleichen einiger boxen die ich aufgelistet habe oder mit guten alternativen.

edit:
ich habe mich mal bsichen zur canton 490 durchgelesen...ich habe viele positive angaben gefunden...starker bass, messerscharfe mitten und nicht zu aufdringliche aber trotzdem gut differenzierte höhen.
kann das jemand bestägigen?


[Beitrag von Tidles am 06. Nov 2010, 23:55 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Nov 2010, 07:50
Hallo,

ich würde aus deiner Liste ganz klar die Klipsch RF 5 auswählen,

aber mal ganz ehrlich ,suche ich(wir) hier Lautsprecher oder du?

Jeder hat einen anderen Geschmack,
deshalb nützt es auch nichts sich an Berichten anderer zu speziellen Modellen (hier wohl GLE) aufzureizen.

Für etliche sind die Höhen wieder zu spitz,es kommt darauf an daß dir der Klang gefällt,nicht jemand anderst.

Hör dir doch erst mal einige Kandidaten aus deiner Liste an,
beschreibe dann was dir gefallen oder auch nicht gefallen hat wenn du dann noch weitere Alternativen brauchst.

So hörst du dir halt die Vorlieben jedes Einzelnen an,
nicht zielführend.

Die Lautsprecher sind auch nicht alle im gleichen Budget,ist dir das bewusst??

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Nov 2010, 10:11
ja, das ist mir durchaus bewusst, dass die nciht im gleichen budget liegen. mein problem ist halt nur, dass es bei mir in der nähe nur teuere elac modelle zu hören gibt die ich mir auf keinen fall leisten könnte.
ich habe mir die rausgesucht die ich um den preis von 400-500€ bekommen würde. (manche kurz gebraucht andere nagel neu)


[Beitrag von Tidles am 07. Nov 2010, 10:16 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Nov 2010, 10:32
Hallo,

wenn du die Klipsch RF 5 in gutem Zustand bekommen kannst schlag zu .(Wenn deine Preisangabe zu diesem Modell stimmt)

Wenn sie dir wieder erwarten nicht gefallen kaufe ich sie dir ab,
überprüf doch nochmal Modell und Preis.

Klipsch RF 5, 400€ - 500€.

http://www.klipsch-direct.de/klipsch-reference-rf5.html

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 07. Nov 2010, 10:32 bearbeitet]
<gabba_gandalf>
Stammgast
#9 erstellt: 07. Nov 2010, 10:43
Ich würde es auch mal mit der RF 5 ausprobieren, habe zwar dieses Modell noch nicht gehört, aber von Klipsch unter anderem den größeren Bruder RF-7. Der hat mir bei Rock wirklich sehr gut gefallen.


ich habe mich mal bsichen zur canton 490 durchgelesen...ich habe viele positive angaben gefunden...starker bass, messerscharfe mitten und nicht zu aufdringliche aber trotzdem gut differenzierte höhen.

Huch, wo hast du denn diese Info gefunden. Der Hochton der GLE-Serie ist imho alles andere als "nicht zu aufdringlich". Mir persönlich wären sie zu schrill. Aber alles Geschmackssache.

Gruß
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2010, 10:53

Sibiii__ schrieb:
Huch, wo hast du denn diese Info gefunden. Der Hochton der GLE-Serie ist imho alles andere als "nicht zu aufdringlich". Mir persönlich wären sie zu schrill. Aber alles Geschmackssache.

Da kann ich Sibiii nur zustimmen. Bei mir war die Hörsession mit einer Canton GLE 409 (oder war es die 490?) jedenfalls schnell vorbei, da besonders E-Gitarrensolos wegen der schrillen Höhen total nerven (zumindest mich)! Noch schlimmer empfand ich die GLE 407 (oder war es die 470?)! Jedenfalls gab es bei Saturn mal vor einiger Zeit so 'ne Sonderaktion, wo die die zwei Canton-Lautsprecher (bzw. Tröter :L) zu 99 bzw. 149€/Stück angeboten hatten.
Tidles
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Nov 2010, 13:34
hab es mehrmals gelesen...aber jetza uf schlag nur eins wieder gefunden:
http://www.av-magazin.de/Klang-Canton-GLE-490.3067.0.html

"Auch die Hochtonkalotte löst bis in höchste Frequenzlagen sauber auf, tönt seidig und sanft."
elbarto132
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Nov 2010, 13:44

Tidles schrieb:
hab es mehrmals gelesen...aber jetza uf schlag nur eins wieder gefunden:
http://www.av-magazin.de/Klang-Canton-GLE-490.3067.0.html

"Auch die Hochtonkalotte löst bis in höchste Frequenzlagen sauber auf, tönt seidig und sanft."


auf das was hifi zeitschriften schreiben brauch man nicht viel zu geben, die wollen ja nicht die sponsoren verlieren, daher schreiben sie nichts schlechtes
<gabba_gandalf>
Stammgast
#13 erstellt: 07. Nov 2010, 13:45

Auch die Hochtonkalotte löst bis in höchste Frequenzlagen sauber auf, tönt seidig und sanft. Ohne eine Spur von Rauigkeit oder Schärfe bietet die GLE 490 so ein Maß von Differenzierung und Transparenz, das in dieser Preisklasse selten zu finden ist, offenbart die ganze Komplexität vielschichtig arrangierter Musik.

Von der Auflösung, da kann ich zustimmen, da ist die Canton schon recht gut in ihrer Klasse, da recht detailliert.
Aber mich hat beim Hören diese Schärfe genervt, das hat ziemlich aufdringlich geklungen.

Der Titan-HT meiner MB Quart spielt extrem detailliert und auch das Klangbild ist eher hell. Aber im Gegensatz zur Canton GLE-Serie gibt es keine Zisch-Laute und auch sonst ist der Hochton nicht ganz so aggressiv

So empfinde zumindest ich es.

Gruß
V-8-Captain
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Nov 2010, 13:55
Hallo zusammen,

was vor allem auch noch wichtig ist:

Welche Hörlautstärke bevorzuge ich (ggf. unter Berücksichtigung von Nachbarn)?

Viele HT sind in den versch. Boxen derart eingebunden, das sie recht gut auf Zimmerlautstärke oder auch ein WENIG lauter klingen. Doch es kann passieren, das so abgestimmte Boxen einem bei hohen oder sehr hohen Pegeln die Ohren via Hochtöner "abreißen" oder "erstechen".

Bez. Klipsch:

Ist zwar schon ein par Jahre her das ich welche zur Probe hatte, doch damals war es zumindest so, das die wahnsinnige Pegel erreichten aber absolut keine Tiefenstaffellung etc. bei hoher Lautstärke mehr aufwiesen.

Grüßle
Tidles
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Nov 2010, 14:57
also ich fasse jetz einfach ein paar sachen zusammen:
-raumgröße: 25 qm
-bevorzugte lautstärke: höre gerne und oft laut(zwischen meinen nachbarn und mir ist genug platz )
-bevorzugte musik: hauptsächlich rock/metal

(meine alte anlage hatte extrem starken bass, zurückhaltende mitten und wieder starke höhen...
würde am liebsten jetzt eine anlage mit starkem bass, klaren mitten und nicht zu aufdringlichen höhen haben)

was könntet ihr mir denn jetzt empfehlen?
die klipsch rf-5 scheint ja hier bis jetzt am positivsten zu sein.


[Beitrag von Tidles am 07. Nov 2010, 15:11 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Nov 2010, 19:33

V-8-Captain schrieb:
Bez. Klipsch:

Ist zwar schon ein par Jahre her das ich welche zur Probe hatte, doch damals war es zumindest so, das die wahnsinnige Pegel erreichten aber absolut keine Tiefenstaffellung etc. bei hoher Lautstärke mehr aufwiesen.


Welches Modell war das denn genau??

Kann ich jetzt über die RF 5 oder 7 nicht behaupten.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Nov 2010, 19:58
ich denke dass ich mir die rf-5 besorgen werde.
vielleicht könntet ihr mir auch beim kauf eines verstärkers (keinen receiver) helfen.
er sollte einfach nur stereo wiedergeben
die boxen voll auslasten können
ohne schnikcschnack wie radio oder ähnliches
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Nov 2010, 20:40

Tidles schrieb:
die boxen voll auslasten können


Das wird unter Umständen recht teuer,
die RF 5 vertragen einiges

Allerdings denke ich das du mit einem Verstärker welcher echte 80W bringt in 20qm keinerlei Probleme bekommen wirst Leute aus dem Zimmer zu vertreiben.

Spezielle Vorschläge gibt es bei der Angabe eines Budgets.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Nov 2010, 20:43
stimmt
ich denke diese 80 watt werde ich wohl mit 200-300€ bekommen oder?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Nov 2010, 20:51
Ein guter gebrauchter NAD C 352 zum Beispiel.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Nov 2010, 21:00
schade, finde leider keinen NAD C 352 zu verkaufen...
wenn du dir die mühe machen magst könntest du mir ja auch ein paar verstärker bei ebay suchen die infrage kommen könnten und mir die links schicken (bitte nicht im thread hier)
Tidles
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Nov 2010, 20:12
ich hatte mich ja eigentlich schon für die klipsch rf-5 entschieden, nur kann ich jetzt doch leider nicht mehr an ein paar herankommen und deshalb muss ich wohl oder übel leider nochmal nachfragen :/.
raumgröße: 20 qm
raumform: fast quadratisch
musikrichtungen: rock, metal, house, techno
(bass sollte schon ein wenig dominanter sein, höhen auf jeden fall nicht nervend sein( z.B. aufdringliche s-laue), mitten sollten auch noch gut raushörbar sein(bei meinem alten system waren die fast gar nicht mehr rauszuhören))
mein verstärker ist ein denon pma 1500ae

Ich habe mir jetzt nochmal ein paar boxen gesucht die in mein budget passen würden:
-Canton Chrono 509 DC
-MAGNAT QUANTUM 607
-Canton GLE 490
-Klipsch RF 82
-Klipsch RF 62
(hab gerade zu den klipsch gelesen dass sie unter 80 hz nur sehr zurückhaltend bass darstellen, wenn dies stimmt werden die dann wohl rausfallen, da ich kein zusätzliches geld für einen sub mehr habe)
-Heco Metas XT 501
-Heco Celan 500
-JBL ES 100
-Yamaha NS 777
-Quadral Argentum 370
(mein problem ist dass ich bei mir in der nähe nur elacs probehören kann und die gefallen mir vom klang einfach nicht, also muss ich mich ein wenig in eure beschreibungen zu den boxen rienversetzen können.)

hoffe auf schnelle hilfe
vielen dank schonmal


[Beitrag von Tidles am 13. Nov 2010, 21:25 bearbeitet]
Tidles
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Nov 2010, 16:24
push...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 14. Nov 2010, 17:05
Hallo,

was ist denn mit den RF 5 geworden??

Um welche Lautsprecher hast du dich in der Zwischenzeit bemüht diese anzuhören??

oder möchtest du alles zurückgelehnt vom Sessel aus entscheiden,
halte ich für etwas gefährlich.


hab gerade zu den klipsch gelesen dass sie unter 80 hz nur sehr zurückhaltend bass darstellen


Wo hast du das denn gelesen,
zu welchem genauen Modell??
Bei einer RB 51 kann das eventuell so wahrgenommen werden,
dies aber auch auf die grösseren Modelle zu übertragen,
da sag ich einfach,
da hat halt jemand wieder grossen Blödsinn geschrieben,
wie es leider sehr oft passiert.

Aufdringliche S-Laute ,
diese kommen auch von der Aufnahme unter Umständen,
wenn diese auf der Aufnahme vorhanden sind bringt ein guter Lautsprecher diese auch zum Vorschein,
dadurch wird der Lautsprecher nicht schlechter.

Dies passiert mit einer MB Quart Vera z.B. genauso,
den eigenen Lautsprecher immer von solchen Aspekten freizusprechen finde ich in letzter Zeit immer wieder amüsant.

In welcher Gegend wohnt denn der TE,
zumindest die Heco,Canton,Magnat 08715 Modelle sollten überall erreichbar sein.

Da dein Raum fast quadratisch ist kann ich dich jetzt schon einmal auf eine Tatsache hinweisen.
Bei manchen Liedern wird der Bass superfett und garstig dargestellt werden,
bei anderen Liedern wird der vorhandene Bass bei Liedern fast zur Unhörbarkeit unterdrückt,
dies resultiert aus der Raumakustik,
bei quadratischen Räumen addieren sich die Probleme.

Zu den einzelnen Lautsprechern,
mit der Chrono könnte ich persönlich deine Musik hören,
die Magnat sollte nicht näher als 30cm an die Wand,
dann sollte sie auch für dich in Sachen Bass und Höhenbereich passen.

Die Klipsch RF 82 wird dich im Bass auch frei stehend beglücken,
die RF 62 nur an der Wand.
Den Hochtonbereich halte ich nach deinen Angaben für ????,
da hilft tatsächlich nur das Eigene Hören,
Klipsch liebt man,oder hasst man.

Die Heco Celan spielt im Bass recht ordentlich,
sollte man etwas vorrücken ,
der Hochtonbereich wird keinesfalls nerven ,dieser ist neutral,was viele als dumpf empfinden.

Die anderen drei kann ich nicht aussagekräftig bewerten da ich meine CDs noch nicht habe darüberschiessen können.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Nov 2010, 17:46
hey,
danke für die ausführliche antwort :).
habe das zu den rf 62 und 82 gelesen...weiß jetzt aber auch nicht mehr wo, aber wenn das so ist stehen die wieder ganz weitoben auf meiner liste
zu den rf-5...ich selber habe nicht versucht sie zu erbieten, sondern einer meiner verwandten da ich zu der zeit wo die auktion zu ende gegangen wäre keine zeit gehabt hätte, dieser meinte dass er auf bieten geklickt hatte, aber das gebot nicht angenommen wurde...

ich wohne in der nähe von bad zwischenahn. (ich habe einen MM in oldenburg in der nähe nur hatten die dort entweder zu teure oder zu "billige" boxen, ich werde morgen nochmal hinfahren und mir aufschreiben was mir bei welchen boxen aufgefallen ist und das dann mal posten, vielleicht kann man dann ja ein paar vergleiche aufstellen

grüsse


[Beitrag von Tidles am 14. Nov 2010, 18:00 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 14. Nov 2010, 18:47
Hallo,

bei Osiris Audio mal nach Klipsch in deiner Nähe fragen.

hifi-hifi wäre noch in Oldenburg,
ein Saturn,
oder mal nach Bremen düsen.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Nov 2010, 20:48
hab den thread wiedergefunden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-20248.html

siehe 2. antwort
Tidles
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Nov 2010, 18:22
hatte heute nur zeit für einen laden und deswegen bin ich zu hifi&hifi gegangen.

die focal 714 V und 716 V haben mich echt umgehauen
(hatte bis jetzt noch nie von der marke überhaupt gehört), anmerkung: ich bin laie in diesem gebiet!,
ich fand den bass stark aber trotzdem sehr präzise, die höhen und mitten fand ich einfach nur super(es harmonierte meiner ohren nach alles fast perfekt mit meiner mitgenommenen musik).

ich denke ich werde mir eine von diesen beiden ins haus holen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 15. Nov 2010, 18:36
Hallo,


Tidles schrieb:
hab den thread wiedergefunden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-20248.html

siehe 2. antwort


Tja,
aus dessen Beitrag geht noch nicht einmal schlüssig hervor ob er die RF 82 schon mal gehört hat.

Leute welche den eigenen Lautsprecher über alles stellen gibt es viele,
Nubianer sind da noch anfälliger wie es scheint.

Weiter unten behauptet er sogar selbst eine RF 5 oder RF 7 hätte keinen Tiefbass,
wenn er da 18Hz meint ist das o.k.,
aber 80Hz(was noch kein Tiefbass ist),
das ist einfach lächerlich.

Ist aber jetzt eigentlich auch uninteressant,
du scheinst für deine Ohren bestens passende Lautsprecher gefunden zu haben,
ja ,Focal baut auch schöne Sachen,keine Frage.

Wenigstens habe ich dich auf die richtige Spur gebracht,
berichte doch wie es weitergeht.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 15. Nov 2010, 19:06
hey,
was soll man machen es gibt halt solche :/

"Wenigstens habe ich dich auf die richtige Spur gebracht,"
ja! und dafür danke ich dir auch wirklich sehr

ich werde jetzt erstmal versuchen möglichst billig an ein paar heranzukommen und dann schau ich ma ob ich den thread zu einem erfahrungsbericht ausbaue.

da ich ja bis jetzt noch keine super-anlage zu ohren bekommen habe, könnte ich kopfhörer von 70€ als fast "perfektes" Klangbild (da ich bei diesen Kopfhörern alles schön differenziert und klar höre) als eigenen vergleich beim probehören benutzen?

grüsse


[Beitrag von Tidles am 15. Nov 2010, 19:13 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 15. Nov 2010, 19:19

Tidles schrieb:

ich werde jetzt erstmal versuchen möglichst billig an ein paar heranzukommen


Wenn du neu kaufst und die irgendwo doch günstiger findest als bei diesem Händler,
gib ihm doch die Chance und konfrontier ihn mit diesm Angebot,
mit den Händlern kann man reden
Und wenn du ein Problem bekämst hättest du einen Ansprechpartner in der Nähe.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Dez 2010, 22:49
so,
die focal 716 v sind endlich da :).
war wirklich schwer die beiden alleine aus den verpackungen zu hiefen :O.
erster eindruck:
das gehäuse sieht hochwertig verarbeitet aus, habe erst gedacht dass es aus furnierholz ist, konnte aber dann am nächsten tag entdecken, dass leider "nur" eine hochwertige fotofolie übergezogen ist.
die treiber sind sehr passgenau in das gehäuse eingesetzt und sehen selber auch sehr hochwertig aus.

zum klang kann ich noch nicht viel sagen, da ich noch nicht soviel zeit hatte sie richtig anzuhören, beim ersten hören ist mir nur schonmal aufgefallen dass die höhen extrem klar und die bässe sehr knackig und stark rüberkamen.

ich werde kurz nach weihnachten (dann habe ich endlich wieder ein wenig zeit), einmal einen kleinen hörtest von klassik bis heavy metal machen(tips dazu sehe ich immer gerne!, da ich noch laie auf dem gebiet bin).
als optimum werde ich mein headset (steelseries v2 siberia) benutzen, da es meiner meinung nach alle tonlagen schön auflöst(gibt bestimmt auch weitaus bessere headsets, denke aber ist ausreichend),
und natürlich auch noch ein paar hochauflösende fotos reinstellen und auch noch mehr auf die verarbeitung eingehen.

grüsse

auf persönliche fragen zu den boxen antworte ich natürlich auch.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 01. Dez 2010, 22:55
hallo,

freue mich auf Bilder und Bericht,

hör doch mal von Roger Waters die "In the Flesh" CD.


Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Jan 2011, 21:31
so,
dauert leider wahrscheinlich noch ein paar tage...der denon hat wohl einen transportschaden erlitten als ich ihn zu mir nach hause zurück geholt hatte :/. er ist über garantie zurückgeschickt und ist gerade in reparatur.

ich wollte mir schonmal ein paar lieder von euch für verschiedene rubriken vorschlagen lassen (hoffe darauf da ich im moment relativ ratlos bin was ich so durchlaufen lassen sollte :D)

Rock/Metal (Korn-Twisted Transistor)
Techno/House
HipHop (P.Fox-Kopf verloren)
Klassik


@weimaraner:
welche lieder genau möchtest du von roger water´s "in the flesh" gehört haben?



Grüsse
Tidles
Tidles
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Jan 2011, 15:41
oh man, wenn was kommt dann auch alles gleichzeitig...erst hatte der verstärker nen schaden (konnte ich aber noch über garantie abwickeln) und jetzt hat eines unserer tollen kleinen wesen einenh der hochtöner meiner focal verwüstet .
der hat jetzt am rand ca 3 cm lang gewellte membran die 1-2 mm raus bzw rein geht und einen halbkreis knapp neben der delle(denke die wird da irgendwie auf wiederstand gestoßen sein als die reingedrückt wurde)
ich kann jetzt ja nichtmal überprüfen ob der HT noch funktioniert da der amp auch schon in reperatur ist >.<

weiß wer in welchem preisgebiet der hochtöner (Alu-Magnesium invers kalotte) einer Focal Chorus 716 V spielt ?
werden wohl nicht teurer als 100€ werden oder? bei 350€ pro lautsprecher.

grüsse


[Beitrag von Tidles am 14. Jan 2011, 17:20 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 14. Jan 2011, 18:32
Hallo,

stell doch mal ein Bild des Hochtöners hier rein,
oftmals ist das selbst zu beheben.

Gruss
Tidles
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 14. Jan 2011, 19:17
P1070904

hier
ich wüsste nicht wie ich das beheben sollte...bei stoff kalotten kein ding, aber wie soll ich metall wieder zurück in die ursprüngliche form bringen?

die delle an sich macht mir auch keine sorgen, sondern dieser halbkreis über der delle (wird wahrscheinlich irgendwo im inneren angeschlagen sein)

EDIT:
HT hört sich genauso an wie der an der anderen Box(konnte kurz einen amp vom Kumpel angehängt).
also nur noch warten bis mein eigener wieder da ist und dann starte ich gleich meinen bericht.


[Beitrag von Tidles am 16. Jan 2011, 19:47 bearbeitet]
Tidles
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 16. Jan 2011, 20:22
hätte jetz vielleicht noch jemand eine idee wie ich die delle ein wenig rausbekommen könnte?

grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Entscheidung zwischen drei Bluetooth Lautsprechern
Horak94 am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  8 Beiträge
Entscheidung zwischen 2 Lautsprechern
gario6 am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  24 Beiträge
Brauche Hilfe bei Verstärker Entscheidung!
travis76 am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  18 Beiträge
Teufel, schwere Entscheidung zwischen 3 Soundsystemen, HILFE
flash1989 am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  9 Beiträge
HILFE! Entscheidung Lautsprecher
SonnyBurnett am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  14 Beiträge
Hilfe bei der Verstaerker-Suche/Entscheidung
timsah am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  7 Beiträge
Hilfe bei LS entscheidung
ukj am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  14 Beiträge
entscheidung zwischen stand ls oder kompakt ls
ohrenbär1981 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  8 Beiträge
Brauche hilfe für eine Klipsch Entscheidung!
dieschöne am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 01.06.2012  –  2 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher Entscheidung gesucht
jonnyo am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • NAD
  • Klipsch
  • Quadral
  • Denon
  • Heco
  • JBL
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769