Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD Player bis 1000 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
hd-man68
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2010, 21:23
Hallo,

könnt ihr mir gute CD-Player bis 1000 EUR empfehlen?
(schwarz bevorzugt)

Habe z.Z. den Sony CDP-XA555ES, doch der spielt leider keine CD´s mehr ab, hatte gestern dieses Problem einem renommiertem Servicepartner geschildert Antwort: entweder ist der Laser verschmutzt oder sogar defekt, im schlimmsten Fall könnte er nicht mehr repariert werden, da es den Laser für dieses Gerät nicht mehr gibt. (Bauj. 99)

Daher vorsorglich meine Frage, falls der SuperGau eintreten sollte.

Gruß, hd-man68
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2010, 23:25
Die Lasereinheit kannst du auch selber wechseln, wenn du handwerklich einigermaßen begabt bist.

Die Reparaturanleitung findest du hier:

http://ftp.qrz.ru/pub/hamradio/schemes/audio/sony/CDP-XA555ES.pdf

NAch der Einheit müsstest du mal googeln, sollte es aber noch geben.
hd-man68
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2010, 02:05
Hallo,

danke für den Tipp und für die interessante Reparaturanleitung!

Na selber machen ist nicht mein Ding und wenn der Profi sagt, das wenn der Laser defekt sein sollte und es dann keinen mehr gibt, wird er wohl recht haben (denke ich), wüsste auch nicht wonach ich suchen sollte.

Nur mal am Rande, zur Fehlerbeschreibung:
Es sind eigentlich Zweie.
1) die Schublade fährt hin und wieder von allein raus, z.B. wenn ich den Player an mache.
Sie fährt auch schon mal raus, wenn die CD eingelesen wird, auch wenn ich sie wieder rein fahren lasse, kann es sein das die Schublade wieder raus fährt.

2) mittlerweile kommt es sehr oft vor das er die CD überhaupt nicht einlesen kann, dann hilft es auch, wenn ich den Player aus mache und dann wieder Starte, manchmal muß ich diesen Vorgang mehrmals wiederholen.
Wenn er dann abspielt freue ich mich, ich darf dann auch nicht mit den Tracks rum springen, dann kann er wieder nicht die CD einlesen und das Spielchen fängt von vorne an.
d.h. wenn er läuft, einfach laufen lasen

Ich hoffe du kannst meiner laienhaften Fehlerbeschreibung folgen?


Ich werde trotzdem den Player abgeben, vielleicht ist das ja zu reparieren..... wäre schön.



PS: B2T

Gruß, hd-man


[Beitrag von hd-man68 am 21. Nov 2010, 02:09 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2010, 09:34
Ansonsten, wenn es ein neuer werden soll, kannst duauch etwas nach Optik gehen, die Unterschiede sind nicht so riesig in der gehobenen Preisklasse.

Welche Komponenten hast du denn sonst noch?
hd-man68
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Nov 2010, 16:28
Hi,

ist nix besonderes, also es ist ein 5.1 System, besteht aus den Komponenten:
- Yamaha DSP-A2
- Sony CDP-XA555ES
- Yamaha YST-SW300 (Sub)
- Infinity Reference 100 MkII (Center)
- Canton (?) (Rear)
- 2 Standlautsprecher (Selbstbau/Visaton)
- 42" LCD Toshiba
- PS3 als Blu-ray Player


Die beiden Standlautsprecher wollte ich schon vor Jahren austauschen, da ich hauptsächlich (auch basshaltige) Musik höre, die Canton Ergo RC-L wären was für mich gewesen aber es ist immer wieder was dazwischen gekommen, so das ich dafür kein Geld mehr übrig hatte.
Mittlerweile hat sich das geändert und auch mein Geschmack, wollte mir in Kürze die Nubert nuBox 681 kaufen, hörte schon viel gutes davon und optisch gefallen sie mir auch, nur dafür ist mein Amp zu schwach, deshalb wollte ich mir im März (Geburtstag) einen zusätzlichen Verstärker dafür kaufen (Rontel oder einen alten gebrauchten Yamaha) der kann dann an dem A2 angeschlossen werden, die nuBox sollen dann mit Kimber Kabel 4VS an die Leine gelegt werden.

So das ist mal ein kleiner Einblick meiner Hifi Anlage!

Ich hoffe das dir/euch nicht die Haare zu berge stehen, habe hier im Forum schon vor längerem rumgestöbert, insbesondere was das mit dem einbrennen der LS Kabel zu tun hat oder das einspielen des CD-Players.... naja, solche Plüschohren habe ich nicht das ich solch feinste nuancen raus hören kann.

Ob diese Komponenten High End sind oder nicht, spielt für mich eher eine untergeordnete Rolle, sie müssen sich "nur für mich gut anhören" und mich auch optisch ansprechen, sollte aber nicht heißen, das ich nicht auf Qualität achte.

So das war´s!

Gruß, hd-man


[Beitrag von hd-man68 am 21. Nov 2010, 16:30 bearbeitet]
i560
Stammgast
#6 erstellt: 21. Nov 2010, 18:07
Dein ganzes Vorhaban hört sich schon mal gut an. Aber ein 1000E CD Player ist hier überdimensioniert. Das Geld ist in den LSP besser angelegt, mehr Klanggewinn!

Ich würde höchstens 400E ausgeben. Denon 710, System Fidelity CD 270, Marantz cd 5004, NAD 515. Vielleicht spielst du auch über PC zu, hier wäre der DAC Magic interesant.

Oder alten CD Player reparieren.

i560
----------
Verkaufe Sonus Faber Toy Tower
http://www.hifi-foru...=171&thread=5083&z=2


[Beitrag von i560 am 21. Nov 2010, 18:10 bearbeitet]
hd-man68
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Nov 2010, 18:59
Hi,

jepp erstmal sehe ich zu das mein alter CD Player wieder repariert werden kann, LS und so werden sowoieso gekauft, das steht fest.
Ging ja nur darum wenn mein Player dead ist, suche dann halt einen guten Ersatz dafür, dachte dann max 1000 EUR, weil meiner damals auch ca. 2000 DM gekostet hatte. War nur so ne Überlegung.

Sowas wie den Yamaha CD-S1000 oder Advance Acoustic MCD 204, weiß ja nicht wie die so sind.
Bei Marantz und NAD werde ich mal nachschauen, danke für den Tipp.

PS: ja, den PC habe ich zwar auch daran angeschlossen aber wenn ich gute Musik hören möchten, schmeiße ich ne CD rein, ist doch schon besser!
Hatte aber diesbezüglich mal geschaut was der DAC Magic überhaupt ist (kann ich ich gar nicht), ist ein interessantes Gerät, vielleicht könnte ich dem mal später für die PS3 benutzen um mehr Klang für die Blu-rays herauszuholen, dafür ist das doch gedacht oder (also für Gerate mit Digitalem Ausgang)?


Gruß, hd-man
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 21. Nov 2010, 19:00
Nimm einen optisch passenden YAMAHA und gut ist.
hd-man68
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Nov 2010, 19:04

Erik030474 schrieb:
Nimm einen optisch passenden YAMAHA und gut ist.



ups, das ging ja schnell.

Also meist du, der S1000 wäre gut!
i560
Stammgast
#10 erstellt: 21. Nov 2010, 19:15
die beiden, die du vorgeschlagen hast erfüllen das cd abspielen mehr als gut. oder cd s 700 yamaha. Creek Evo 2, audiolab 8000cde.

das abspielen von musik kann über solche wandler mindesten genauso gut klingen wie über die vorgeschlagenen cd player!

i560
Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 21. Nov 2010, 19:30

hd-man68 schrieb:

Erik030474 schrieb:
Nimm einen optisch passenden YAMAHA und gut ist.



ups, das ging ja schnell.

Also meist du, der S1000 wäre gut!


Ja, ist ein ordentlicher Player, Yamaha wirft jetzt aber auch die kleineren 500 und 300 Modelle auf den Markt, wird sich klanglich nicht viel auswirken.
hd-man68
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Nov 2010, 20:11
THX an euch beide!

Bleibe am Ball.

Jetzt habe ich ja paar Player zur Auswahl die in frage kommen könnten!!!

Gruß, hd-man
hd-man68
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Nov 2010, 21:58
@ i560


ganz vergessen, was ist damit?


hd-man68 schrieb:

PS: ja, den PC habe ich zwar auch daran angeschlossen aber wenn ich gute Musik hören möchten, schmeiße ich ne CD rein, ist doch schon besser!
Hatte aber diesbezüglich mal geschaut was der DAC Magic überhaupt ist (kannte ich ich gar nicht), ist ein interessantes Gerät, vielleicht könnte ich dem mal später für die PS3 benutzen um mehr Klang aus den Blu-rays herauszuholen, dafür ist das doch gedacht oder (also für Geräte mit Digitalem Ausgang)?


Gruß, hd-man ;)


[Beitrag von hd-man68 am 21. Nov 2010, 22:21 bearbeitet]
i560
Stammgast
#14 erstellt: 22. Nov 2010, 10:47
Der Dac Magic ist ein Digital Analog Wandler (D/A Wandler).


Anschluß und die Frage nach dem Warum?

Deinen Computer kannst Du per USB Kabel als Eingang am Wandler anschließen. Per Chinch geht es dann als Ausgang vom Wandler zu Deinem Verstärker. (Somit ersetzt der Wandler Deinen CD Player.. Abspielen von Musikdateien vom PC).


Vorteil: Du kannst Deine CD s die Du als z.B. Flac Datei auf Deinem PC archiviert hast mit einem Musikplayer z.B. Foobar2000 abpielen. Alle CD s sind auf dem PC verfügbar, kein suchen oder aufstehen für ein CD Wechsel mehr. Qualität der Wiedergabe genau so gut wie über einen CD S 1000. Meine Meinung.

DAC Magic:
http://www.hifi-foru...0903&back=&sort=&z=2



BluRay- Ton- Aufwertung mittels DAC Magic: Nein (Also keine Hochauflösende Tonformate True HD Master HD). Aber für Geräte mit Digitalem Ausgang Ja. Z.B. Sat Receiver Digital an den Wandler, per Chinch vom Wandler in deinen Verstärker. ( Der keinen Digitalen Eingang besitzt).



i560
-----------------
Verkaufe Sonus Faber TOY Tower StandLSP der 1000E Klasse
http://www.hifi-foru...=171&thread=5083&z=2


[Beitrag von i560 am 22. Nov 2010, 11:01 bearbeitet]
hd-man68
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Nov 2010, 16:33
alles klar THX!

das so ein D/A W. einen solchen Klanggewinn bringt hätte ich nicht gedacht, wäre mal für später eine Überlegung wert den mit dem PC zu verkabeln! Super Idee!

Gruß, hd-man


[Beitrag von hd-man68 am 22. Nov 2010, 16:34 bearbeitet]
hd-man68
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Dez 2010, 14:48
Hallo,

wollte mich mal zurückmelden.
Heute nach ca. zwei Wochen kam mein CD-Player von der Überprüfung /Reparatur zurück.
Hatte die Tage schon mal Kontakt aufgenommen aber keine Antwort erhalten, heute früh klingelte der Postbote..... 63 € Nachnahme, staunte zwar nicht schlecht, hatte aber das Geld
Laß mir erstmal den Beleg durch......*Kostenpflichtige Überprüfung durchgeführt*
*Gerät wie vereinbart laut Fehlerliste überprüft, leider sind die benötigten Ersatzteile nicht mehr verfügbar.Service End*

Och nöööööööö, dachte ich mir, den schweren Kasten mal angeschlossen, 5 CDs bis jetzt kreuz u. quer angehört!

Muß sagen, er läuft wieder einwandfrei, CDs liest er sofort, Titelanwahl funktioniert und die Schublade bleibt auch eingefahren.

Vielleicht wars ja nur ne Kleinigkeit, hatte auch nur ne Stunde Arbeitszeit gedauert!

Bin überglücklich, trotzdem vielen Dank für eure Tipps.


Wenn mann sich hier nicht mehr lesen sollte, wünsche ich ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gruß, hd-man
hd-man68
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Dez 2010, 18:56
... komme gerade aus dem Schneegestöber, wollte die Beine hoch legen und mir ein wenig der Musik hingeben.....
Tja, schade, das Erfolgserlebnis hielt leider nicht lange an, jetzt ist wieder alles beim alten.


verstehe bloß nicht warum das bei den ersten CDs wunderbar funktionierte und jetzt nicht mehr.......
Werden da irgendwelche Fehler per Zeitschaltuhr aktiviert

Gruß, hd-man
Varadero17
Inventar
#18 erstellt: 16. Dez 2010, 19:52
Hallo!
Bei Deinem Sony-Problem werde ich Dir nicht helfen können. Wenn die Laser-Einheit hin und kein Ersatz zu beschaffen ist, wars das dann wohl...

Neulich stand ich vor einem ähnlichen Problem (so sah es jedenfalls aus) und bekam hier im Forum einen imo tollen Tipp, den ich Dir nicht vorenthalten will: den HD22.

Wenn es sich mein oller Denon nicht doch noch anders überlegt hätte (läuft putzmunter weiter), wäre es wahrscheinlich der HD22 geworden. Die solide, edle Verarbeitung hat mich sofort "angemacht".
hd-man68
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Dez 2010, 22:52
Hi,

jepp der Denon würd mir auch noch gefallen.

Gebe aber die Hoffnung "noch" nicht auf, habe mal nach dem angeblichen "defekten" Laser KSS-273B gegoogelt und bin auf einen Hifi-High-End-Shop (aus Witten) gestoßen der u.a. diverse Reparaturen an alten Schätzchen durchführt, die auch diese Lasereinheit wohl haben sollten.
Habe den guten Herren eben noch angeschrieben, prompte Antwort um 19.45, hatte ihm das Problem geschildert, er konnte nicht nachvollziehen was das für eine Werkstatt gewesen sei, das die sich nicht viel Mühe gegeben hätten oder sogar kein Bock auf das Gerät hatten und er könne mich beruhigen, das Gerät wäre zu reparieren.
Sende ihm morgen das gute Stück zu, mal sehen was machbar ist.

Ich bleibe am Ball!

Gruß, hd-man


[Beitrag von hd-man68 am 16. Dez 2010, 23:34 bearbeitet]
hd-man68
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Jan 2011, 18:41
Hallo,

bei mir hatte sich in der letzten Zeit auch einiges getan.

Mein CD-Player ist auf jeden Fall zu reparieren, denn es lag wohl nicht an der Lasereinheit sondern laut Aussage von der Hifi-Werkstatt, an dem Servoboard.
Dieses sollte incl. Montage 390 EUR kosten. Die hatte ich jetzt dafür aber nicht übrig, daher hat mich der KV 45 EUR gekostet mit der Option das wenn ich das Gerät bei denen später reparieren lassen würde, mir den Betrag verrechnet werden würde. Sehr gut!

Es geht aber noch weiter.... Kollege hatte in einem ganz anderen Forum durch Zufall einen SONY ES - Freak-rumschrauber angeschrieben, der sogar einige ES Geräte besitzt, alte defekte aufgekauft hatte und diese wieder repariert hatte.
Der Gute hatte mich angeschrieben, wir sind Punkt für Punkt (aus der ferne, ohne Gewähr!) durchgegangen,
- Überspannung (durch einen Blitz)?
- durchschnittliche Laufleistung?
- Raucher Haushalt oder Kerzen im Raum?
- alle Fehler zeitgleich aufgetreten?
usw.

wirklich viele Punkte und er kam zum Ergebnis, das wohl "nur" durch Wartungsarbeiten, wie Riemen auswechseln/spannen, Laser einstellen, Schienen neu fetten usw. zum Erfolg führen können.
Natürlich alles aus der Ferne, hörte sich sehr durchdacht, logisch und vernünftig an, also sendete ich ihm meinen Player, falls er doch feststellen sollte das das Servoboard defekt ist, hatte ich ja noch die andere Option später mal zur Auswahl.

Am Mittwoch bekam er meinen ES und das war passiert:

Transportschaden bei einem CD-Player oldie



.... vielleicht habt ihr noch paar Tipps in dem Thread, was ich machen soll/kann wenn sich DHL bei mir meldet?

THX

Gruß, hd-man
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Stereo Verstärker + CD Player bis 400 EUR
Viper2k am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  5 Beiträge
CD Player bis 1000,- ?
buebele am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  7 Beiträge
CD-Player bis 800 EUR
agerer am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  97 Beiträge
CD Player bis 1000 EUR, höherwertig als Marantz CD67 mkII SE für mit MP3
Steffffan79 am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  4 Beiträge
CD-Player bis EUR 500,00 - welcher?
vanrolf am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  8 Beiträge
guter solider CD Player bis 1000 Euro
DerHeinz am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  10 Beiträge
Kaufberatung CD-Player + Vollverstärker bis 1000?
rockundpop am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  161 Beiträge
CD-Player bis 2000 ?
koekkenpoedding am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  7 Beiträge
Neues Yamaha Soundsystem < 1000 EUR
jujoi am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Sony
  • Advance Acoustic
  • Sonus Faber
  • Audiolab
  • Nubert
  • NAD
  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.889