Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung und Platzierung von Lautsprecherpaar bis 800 € + Receiver bis 400 €

+A -A
Autor
Beitrag
Ralle3101
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2012, 13:09
Liebe Hifi-Experten,

ich möchte mir demnächst eine Anlage anschaffen, mit der man vernünftig Musik hören kann.

Zu den Details:

- ein Bild meines Wohnzimmers (~20m²) mit allen Möbeln habe ich Euch schonmal gezeichnet
- Bodenbelag: Vinyl (+ Teppich 2 x 3 m)
- Musikstil: hauptsächlich Hip Hop, Soul, Jazz, Blues
- Quellen: CD- / Blu-Ray Player, X-Box 360 und Notebook für MP3s
- die meinste Zeit wird sicherlich auf Zimmerlautstärke gehört

Etwas problematisch wird wahrscheinlich die Aufstellung der Lautsprecher, da die meisten Boxen ja etwas Abstand von der Wand brauchen. Wie auf dem Bild zu sehen, ist auf der linken Seite kaum Platz. Wenn ich die beiden Möbelstücke zusammenrücke und so weit wie möglich rechts platziere bleiben noch 50 cm zwischen linker Wand (Fenster) und Highboard. Ist der Platz ausreichend für eine Standbox?

Bei meinen bisherigen Recherchen bin ich auf folgende Lautsprecher gestoßen..

- Canton Chrono 507 / 509
- Heco Metas XT 501 / 701
- Heco Victa 701
- Nubox 481
- Canton GLE 490
- Klipsch RF 52 / 62
- Yamaha NS 777

Verstärker / Receiver:

- Onkyo TX 8050
- Yamaha R-S 700
- HK 3490

Ich werde mir auch zeitnah ein Paar Boxen anhören.. mal sehen, was hier in der Gegend bei den Händlern angeboten wird.

Ich freue mich auf Eure Vorschläge / Lösungen und gebe natürlich gerne weitere benötigte Infos..

VG Ralle

Wohnzimmer


[Beitrag von Ralle3101 am 09. Jan 2012, 16:16 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2012, 13:17
Die Quadral Quintas würde ich gleich mal aus der Liste streichen!

http://www.whathifi.com/review/quadral-quintas-404
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2012, 13:24
Da Du ja im Prinzip nur 15m2 beschallen musst könnte ich mir die Dali Zensor 1 sehr gut bei Dir vorstellen. War letzte Woche beim Probehören so angetan, dass ich mir gleich ein Paar geordert habe. Ansonsten käme mit bei Regallautsprechern noch die Canton 430.2 in den Sinn.

Stand lautsprecher würde ich mal die Canton 490.2 oder die Dali Zensor 5 (selbst noch nicht gehört) versuchen zu hören Die alte 490er wäre mir persönlich zu schrill in den Höhen, da ist die 490.2 deutlich angenehmer.

Hier ein kleiner Test der Dali Zensor 1 von mir, die Du auch problemlos lt. Händler und Dli selbst an die Wand hängen kanns und die Wandhalterung ist schon integriert.

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=49869
Ralle3101
Neuling
#4 erstellt: 09. Jan 2012, 15:08
Besten Dank für den Tipp Ingo. Die Dali Zensor werde ich mir mal ansehen. Aber nach Möglichkeit würde ich wie gesagt lieber Standlautsprecher nehmen. Also dann eher die Zensor 5..

Ich bin auf einmal wieder hin und her gerissen wegen dem Receiver. Sollte es vielleicht doch eher ein reiner Stereo-Receiver / Verstärker sein, wenn das Augenmerk eh hauptsächlich darauf gelegt wird? Kommt der RX V-771 vom Klang her überhaupt annähernd an einen Stereo-Verstärker (Onkyo TX-8050, Yamaha R-S 700 oder HK 3490) ran? Anschließen kann ich meinen TV etc. daran doch über Digitaleingänge auch, oder?

Nochmal zur Aufstellung.. ist es nicht auch problematisch, dass an der rechten Seite nach hinten so viel Raum ist und an der linken nicht?
yahoohu
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2012, 15:37
Moin,

wenn Du das Highboard auf dem Bild links woanders hinstellen könntest, wäre es wohl um Längen besser.

Ich nehme an, die Ausbuchtung ist ein Erker?
Passt das Highboard auf die freie Stelle zwischen Tür und Erker?

Wenn Du eine Standbox in die linke Ecke quetscht, kann es grauslich werden.

Ich weiß zu Beispiel auch nicht, wie man mit so einem Raum dann dran denkt auf 5.1 oder gar 7.1 hin zu arbeiten.

Lieber gut und vernünftig Stereo als ein halbgares Surroundgeschwurbel.

Das ist nur mal so meine Meinung. Je nach dem welche Lösung Du jetzt anstrebst, gibt´s von mir dann auch Tipps.

Gruß Yahoohu
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2012, 15:39
So wie Du die Lautsprecher stellen willst und so wenig Platz wie Du da speziell auf der linken Seite hast, bin ich mir nicht so sicher ob da Standlautsprecher das richtige sind. Kann muss aber nicht, wenn Du Pech hast dröhnt das nämlich... Also jetzt doch kein 5.1 oder 7.1? Dann wäre nämich auch die Möglichkeit zu den Zensor 1 später mal den passenden (oder einen anderen) Subwoofer dazuzukaufen und 2.1 zu hören!


[Beitrag von Ingo_H. am 09. Jan 2012, 15:39 bearbeitet]
Ralle3101
Neuling
#7 erstellt: 09. Jan 2012, 16:11
Ok.. lassen wir das erstmal mit dem 5.1 und kümmern uns um guten Stereo-Sound. Aber TV usw. muss auf jeden Fall angeschlossen werden können.

Die Ausbuchtung auf der rechten Seite führt zu zwei anderen Räumen. Dort sind also zwei Türen.

Das mit dem Verstellen des Highboards könnte problematisch werden Da hat nämlich noch jemand ein Wörtchen mitzureden. Die Standlautsprecher wurden gerade so genehmigt. Nur wenn ich die sowieso gar nicht stellen kann?!

Aber die Lösung sollte jetzt zumindest so aussehen, dass ein guter Stereo Receiver (was haltet ihr von den oben genannten?) mit zwei Lautsprechern angeschafft wird. Insgesamt kann der Spaß so um die 1.200 € (Receiver 400 €, Lautsprecher 800 €) kosten.
yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2012, 16:40
Moin,

da sind wir doch schon mal einen Schritt weiter

Vielleicht mal die Regierung fragen ob das Highboard gegen das Sideboard ausgetauscht werden darf?

Ehrlich gesagt, ich würde auf eine Lösung mit Standlautsprechern verzichten. Hier wird es fast zwangsläufig in Richtung "Dröhnung" gehen.

Starten würde ich mit einem vernünftigen Stereo - Receiver mit den gewünschten Anschlußmöglichkeiten (da kennen sich andere hier besser aus - bin Röhrenfan :D).

Und erst mal zwei Kompaktboxen, da wärst Du flexibler bei der Aufstellung (passende Stands oder Wandhalter je nach optimaler Positionierung).

Diese kleinen Dinger kann man schon fast in die "Understatement" - Klasse rechnen, man würde nie erwarten, das so viel Musik aus diesen Teilen kommt:

www.audiomarkt.de/_markt/item.php?id=4902515371&

Wenn Dir der Tiefbassbereich dann doch nicht reicht, kannst Du irgendwann einen aktiven Subwoofer dazu nehmen, wo Du auch wieder mit der Positionierung probieren kannst.

So könnte dann ein richtiger Schuh draus werden.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 09. Jan 2012, 16:44 bearbeitet]
Ralle3101
Neuling
#9 erstellt: 09. Jan 2012, 22:07
Die ProAC scheinen nicht schlecht zu sein, aber die Farbe passt leider gar nicht. Es sollten schon schwarze Lausprecher sein. Und vor dem Hintergrund, dass ich in dieser Wohnung nicht ewig wohnen werde und das nächste Wohnzimmer wahrscheinlich größer wird, würde ich lieber jetzt schon Standlautsprecher kaufen, auch wenn die Bedingungen in diesem Raum nicht optimal sind.

Bei den Möbeln kann auch leider nichts geändert werden. Wenn ich die beiden Schranke an der Wand zusammen stelle, hab ich ganz links ja noch nen halben Meter. Kann ich den Lautsprecher dann nicht einfach ein Stück in den Raum (vor das Fenster) stellen, damit es nicht so dröhnt?
yahoohu
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2012, 10:30
Okay,

wenn Du ein bisschen mit der Aufstellung variieren kannst, geht es vielleicht. Ich würde dabei aber auf Standlautsprecher mit seitlich angebrachten Bässen verzichten.

Schöne schlanke Standlautsprecher gibt es u.a. von Cabasse,
Triangle, Monitor Audio.

Da Du selber schon die Klipsch rausgesucht hast: Anhören, die Lautsprecher sind nicht jedermanns Sache, dürften aber zu Deinen Aufstellungsmöglichkeiten in etwa passen.

Im übrigen würde ich mir Zeit lassen. Mit jungen Gebrauchten oder Vorführmodellen kannst Du im Rahmen Deines Budgets zusätzlich deutliche Klangsteigerungen erreichen.

Such Dir ein paar vernünftige Händler in Deiner Nähe, hör Dir was an. Und zwar nicht bei den Mond- und Blödmärkten.
Warum? Die Auswahl ist nicht sonderlich groß (in der Regel nur der übliche Standartkram), die Beratung meistens von Inkompetenz geprägt und in Ruhe was anhören geht meistens gar nicht.

Um den Receiver würde ich mich erst dann kümmern, wenn Du Deine Lautsprecher gefunden hast.

Gruß Yahoohu
Ralle3101
Neuling
#11 erstellt: 10. Jan 2012, 11:59
Vielen Dank für deine Antwort Yahoohu! Von Lautsprechern von Cabasse oder Triangle habe ich leider noch nie was gehört. Mal sehen, was ich so finde. Was hältst du denn von den Dali Zensor 5? Wie sieht es da aufstellungstechnisch aus?

Ja.. bei den erwähnten Märkten war ich bereits und leider haben die wirklich nicht viel da. Deswegen werde ich mich wohl am Wochenende mal auf den Weg zu machen. Kennst Du oder jemand hier im Forum gute Händler in der Nähe von Leer (Ostfriesland)?

Tipps zu Vorführmodellen oder gebrauchten Lautsprechern nehme ich natürlich auch gerne entgegen
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2012, 12:05

yahoohu schrieb:
Warum? Die Auswahl ist nicht sonderlich groß (in der Regel nur der übliche Standartkram), die Beratung meistens von Inkompetenz geprägt und in Ruhe was anhören geht meistens gar nicht.


Kann man so nicht verallgemeinern. Also bei uns im MM geht das sehr wohl denn die haben einen separaten Hörraum den man auch verschlißen kann, auch wenn die Lautsprecher da dich t an Dicht stehen und somit nicht so ideal plaziert sind.


[Beitrag von Ingo_H. am 10. Jan 2012, 12:05 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2012, 13:01
Moin,

Cabasse gibt es in
-Hamburg (hifi Studio Bramfeld)
-Bremen (Studio 45)

Triangle weiss ich jetzt nix in Deiner Nähe.

Wenn Du bereit bist nach Nordhorn zu fahren kannst Du zwei Paar schwarze Standlautsprecher hören:

Electrocompaniet (die heißen wirklich so) NP normal 2100 Euro zu einem Superpreis (klingen richtig gut, die LS haben kleine Fehlstellen im Lack, muss man aber fast mit der Lupe suchen).

Boston A 360, Neupreis 800 Euro, ebenfalls zu einem Bombenpreis.

Ist ein Händler, der fast nur noch Zubehör verkauft, ab und an hat er aber richtige nette Sachen.

Beide Lautsprecher lohnen sich anzuhören.

Gruß Yahoohu
Ralle3101
Neuling
#14 erstellt: 10. Jan 2012, 14:10
Hmm.. ich glaube nicht, dass ich jetzt extra nach Nordhorn fahre, obwohl die beiden Lautsprecher sehr interessant sind. Wie heißt denn der Händler? Gibt es in der Gegend weitere gute Läden, bei denen ich mir ein paar Lautsprecher anhören kann? Dann könnte man das evtl. verbinden..

Von den Lautsprechern, die ich anfangs aufgeführt habe, kommen Deiner Meinung nach also nur die Klipsch in Frage, richtig? Wenn ich nämlich demnächst Händler aufsuchen sollte, will ich auf jeden Fall eine kleine Auswahl haben. Von den Herstellern, die du genannt hast, findet man sicher nicht in jedem Laden welche.
Ralle3101
Neuling
#15 erstellt: 10. Jan 2012, 14:41
Nochmal zur Aufstellung der Lautsprecher. Ich habe das Bild meines Wohnzimmers überarbeitet. Mehr ist da leider nicht zu machen

Jetzt sind auf der linken Seite 50 cm Platz zwischen Wand und Highboard. Ist das ausreichend, um einen Standlautsprecher (ohne seitlich angebrachtem Bass) zu stellen? Oder sollte man diese dennoch ein bisschen in den Raum stellen? Der rechte Lautsprecher müsste dann im besten Fall ganz rechts an der Wand oder quasi direkt rechts neben dem Lowboard stehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Wohnzimmer ?berarbeitet
yahoohu
Inventar
#16 erstellt: 10. Jan 2012, 16:24
Hallo.

1. Du hast eine PM von mir.

sieht schon etwas besser aus. Etwas aus der Ecke rausziehen, dann könnte das passen. Wenn Du Lautsprecher hast, kannst Du ja noch rumprobieren.

Händler habe ich mal ein bißchen gesucht:
-Bremen www.lostinhifi.de
-Glücksstadt www.justhifi.de

alles etwas weiter weg von Dir.

Noch was zu den Lautsprechern: Es zählt nicht, was ich jetzt gut finde, hören mußt Du selber. Ich hoffe aber wir konnten Dir jetzt ein paar Tipps geben, damit Du nicht blauäugig das erst Beste kaufst.

Gruß Yahoohu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecherpaar bis 800?
andyoc am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  14 Beiträge
Lautsprecherpaar bis 400 Euro gesucht.
DeluxeReverb am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  15 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecherpaar bis 550?
apovis2105 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  94 Beiträge
Kaufberatung Anlage bis 400?
altariq am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  13 Beiträge
Subwoofer Kaufberatung bis 400?
LorenzZ am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  24 Beiträge
Kaufberatung für LS bis 800?
djexter am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereo: Preisklasse 500 bis 800 EUR
Parerga2012 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereoboxen bis 800 euro
puwie am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  33 Beiträge
Lautsprecherpaar bis 300, max 400?
Herobby am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  6 Beiträge
2.1 Kaufberatung / Budget bis 400 ?
kliffkante am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Nubert
  • Heco
  • Klipsch
  • Microsoft

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.560