Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 . 80 . Letzte |nächste|

Bilder vom offenen Herzen !<< Foto Thread

+A -A
Autor
Beitrag
termman
Inventar
#3359 erstellt: 27. Sep 2012, 16:48
Zur Abwechslung mal was Kleines.

DSC07527

DSC07526

vdH-getuntes G.A.S. Sleeping Beauty (geboren als Coral 777)


Ich glaub, das Kleidchen
VDH_Kleidchen
lass ich weg, sieht nackich cooler aus.
WeisserRabe
Inventar
#3360 erstellt: 27. Sep 2012, 22:23
ist das Kleidchen handgraviert, oder nur beschriftet?
termman
Inventar
#3361 erstellt: 27. Sep 2012, 22:47
Handgraviert, hier ein "Schwesterchen" zum Vergleich.

Hab meins grad nochmal angeschaut: dass die Schrift auf dem Foto schwarz rüberkommt, ist nur Schattenwurf vom Abknipsen.
onkel_böckes
Inventar
#3362 erstellt: 28. Sep 2012, 07:12
Ich kenn mich ja bei Abnehmern nicht aus!
Aber wenn ich das richtig lese ist das von Great American Sound (GAS)!
Aber das hast du warscheinlich so auch gelesen.
Gas hat ja unter Bonjorno den Ampzilla gebracht, Legendär!

Grüße!

Michael
termman
Inventar
#3363 erstellt: 28. Sep 2012, 07:54
Ja, das System war sozusagen der Anfang einer Kette, die mit dem Ampzilla endete (dazwischen dann so Sachen wie der Goliath und die Thaedra).
Hat Bonjorno damals von Coral zugekauft und es soll auch unter den Labeln SAE und Thorens verkauft worden sein (da habe ich aber noch nicht viel drüber gefunden).
TomBe*
Inventar
#3364 erstellt: 29. Sep 2012, 17:57
Schöne Bilder...funzt das Teil auch? Die Verkabelung sieht komisch aus
termman
Inventar
#3365 erstellt: 30. Sep 2012, 11:03
Habs noch nicht eingebaut und angeschlossen, aber die Kabel sind anscheinend (optisch) ok.

oldiefan49
Stammgast
#3366 erstellt: 30. Sep 2012, 13:12
So sieht ein Yamaha RS 700 von innen aus:

k-RS 700 innen d
k-RS 700 innen h

... und so ein Pioneer CT -S 810 S:

k-CT-S 810 S innen a
k-CT-S 810 S innen c

Gruß
Oldiefan
Atze1801
Inventar
#3367 erstellt: 05. Okt 2012, 13:23
IMG_6909IMG_6910

PMA 700V


[Beitrag von Atze1801 am 05. Okt 2012, 13:27 bearbeitet]
Möller
Stammgast
#3368 erstellt: 05. Okt 2012, 16:37
rhein

Hallo Atze,

jetzt weiss ich auch wo Denon, seine POA-4400 abgeleitet hat !

LG Stefan


[Beitrag von Möller am 05. Okt 2012, 16:41 bearbeitet]
ars_vivendi1000
Inventar
#3369 erstellt: 06. Okt 2012, 18:24
mal ein Spitzentuner aus 1974 ( 250 000 Yen ! )mit Sicherheit keine Massenware , u.a. 9 fach Dreko :



unten :






[Beitrag von ars_vivendi1000 am 07. Okt 2012, 15:14 bearbeitet]
Köter
Inventar
#3370 erstellt: 06. Okt 2012, 18:41
RIAA-Phono-Vorverstärker im provisorischen Gehäuse

_MG_0929

Grüße, Köter


[Beitrag von Köter am 06. Okt 2012, 18:43 bearbeitet]
Atze1801
Inventar
#3371 erstellt: 06. Okt 2012, 21:39
IMAG0341

mal was vom anfang der 70er


sorry ..... etwas wackelig
MacPhantom
Inventar
#3372 erstellt: 07. Okt 2012, 20:12
Der ST-9700 ist zum Niederknien, Werner! Wäre nur noch toll, könnte man ihn für das Europäische Frequenzband abgleichen – vielleicht weiss Armin Rat?

Danke für's Zeigen!
termman
Inventar
#3373 erstellt: 07. Okt 2012, 21:58

MacPhantom schrieb:
Wäre nur noch toll, könnte man ihn für das Europäische Frequenzband abgleichen


Reine Fleissarbeit - einziges Problem wäre die Skala (neu machen oder "Übersetzungstabelle" danebenlegen).
freibürger
Inventar
#3374 erstellt: 07. Okt 2012, 22:27

Köter schrieb:
RIAA-Phono-Vorverstärker im provisorischen Gehäus


Sehr schön! Bausatz?
Bin auf die finale Behausung gespannt.

Gruß aus FR
Peter
ars_vivendi1000
Inventar
#3375 erstellt: 08. Okt 2012, 08:01
Armin hat abgelehnt, bin auf der Suche...

Habe die Skala des 9600, hat allerdings noch AM
Köter
Inventar
#3376 erstellt: 08. Okt 2012, 08:32
Hi Peter,

richtig erkannt - es handelt sich um einen Selbstbau.
Allerdings kein Bausatz im eigentlichen Sinne, sondern um eine Eigenentwicklung auf Basis eines bestehenden Selbstbauprojektes (PlatINA).

Einen kleinen Baubericht findest du hier:
DIY Phono Vorverstärker mit INA163

Grüße,
Köter
TomBe*
Inventar
#3377 erstellt: 08. Okt 2012, 09:22
Werner, goiler Tuner mit großem Drehko.
Warum stellst du die Frage nach einem Abgleich nicht öffentlich (hier oder im Nachbar-Forum)

Klasse DIY-Phono-Pre
Die Klangeigenschaften würden mich schon interessieren, aber leider hab ich keine Zeit für DIY-Projekte
....und käuflich zu erwerben wird er wohl auch nicht sein


[Beitrag von TomBe* am 08. Okt 2012, 11:25 bearbeitet]
MacPhantom
Inventar
#3378 erstellt: 08. Okt 2012, 10:31

TomBe* schrieb:
Werner, goiler Tuner mit großem (5-fach FM ) Drehko.

Ähm, TomBe*, das ist kein 5-fach-, sondern ein NEUN (!)-Fach FM-Drehko. Der ST-9700 empfängt kein AM.
TomBe*
Inventar
#3379 erstellt: 08. Okt 2012, 11:26
Ups, hab mich verguugelt
Köter
Inventar
#3380 erstellt: 08. Okt 2012, 12:42
Vielen Dank Tom!
Das Teil kann natürlich gern mal Probegehört werden!
"Klangeigenschaften" kann das Teil im Prinzip garnicht vorweisen - ist ein sehr neutraler Geselle.
Näheres, dann bitte im Projektthread.

Viele Grüße, Köter
deifl
Stammgast
#3381 erstellt: 14. Okt 2012, 16:20
Siemens RW 666
IMG_6753
Mimamau
Inventar
#3382 erstellt: 14. Okt 2012, 17:31
Braun T 301

Braun T 301

Ich suche eine Anleitung, wie man den Seilzug für die Skalenanzeige wieder reingefummelt bekommt.
EDIT: Hab sogar schon was gefunden: http://postimage.org/image/m7qr8jkex/


[Beitrag von Mimamau am 14. Okt 2012, 17:57 bearbeitet]
deifl
Stammgast
#3383 erstellt: 14. Okt 2012, 21:08
Grundig R1000

IMG_3175
deifl
Stammgast
#3384 erstellt: 14. Okt 2012, 21:16
Universum V 2315

IMG_5736
0300_Infanterie
Inventar
#3385 erstellt: 14. Okt 2012, 21:26
Schöne, alte deutsche Wertarbeit

_________

Heute gespannt:

B790 -2- Austausch TA (1)

B790 -2- Austausch TA (3)

B790 -2- Austausch TA (8)

B790 -2- Austausch TA (11)


... entstanden beim Systemtausch von AKG X8 SR auf Sonus Gold Blue an meinem (naja, einem meiner) Revox B790...
termman
Inventar
#3386 erstellt: 26. Okt 2012, 13:58
JVC KD-A7

Das kleine Dreckschwein

kda74

kda70


Full Metal Jacket

kda72

kda73


...und funzt

kda71
tomtiger
Administrator
#3387 erstellt: 26. Okt 2012, 16:51
Hi,


0300_Infanterie schrieb:
Schöne, alte deutsche Wertarbeit


beim ersten Bild dachte ich "was ist das für ein seltsamer CD Spieler?".



Schöner JVC, immer wieder interessant, was sich in solchen Geräten an Staub ansammelt.

LG Tom
Jeck-G
Inventar
#3388 erstellt: 26. Okt 2012, 17:40
Und wie misst der Revox-Spieler beim Abspielen den benötigten Vorschub? Oder ist der Abstand zwischen den Rillen genormt?
So wie es aussieht, geht der Vorschub über einen Motor. Oder reicht die Kraft der Abtastnadel für den Vorschub aus (so wie es bei einem normalen Plattenspieler für die Drehung des Tonarms reicht)?


[Beitrag von Jeck-G am 26. Okt 2012, 17:41 bearbeitet]
tomtiger
Administrator
#3389 erstellt: 26. Okt 2012, 20:28
Hi,


Jeck-G schrieb:
Und wie misst der Revox-Spieler beim Abspielen den benötigten Vorschub? Oder ist der Abstand zwischen den Rillen genormt?
So wie es aussieht, geht der Vorschub über einen Motor. Oder reicht die Kraft der Abtastnadel für den Vorschub aus (so wie es bei einem normalen Plattenspieler für die Drehung des Tonarms reicht)?


ich weiß es beim Revox nicht sicher, aber bei motorbetriebenem Vorschub ist ein Sensor für den Vorschub zuständig, der des Fehlwinkel sehr gering hält.

So ist es bei meinem Transcriptors und den Rabco Armen und dem HK ST7.

LG Tom
0300_Infanterie
Inventar
#3390 erstellt: 28. Okt 2012, 00:10
... so ist es ... PERFEKT ist der sicher nicht ... aber wer was besseres will muss wirklich gutes Geld anlegen ...
Mankos des Drehers (hab 2 davon und 1x den kleinen Bruder 795):

- passt eigentlich zu Revox-Anlagen

- kein Schönling

- keine MC-Systeme nutzbar

- besser nur MMs mit hoher Compliance, heute kaum mehr zu finden ...

Vorteile:

Super zu bedienen, technisch einfach und genial ... große Fanbase und somit auch Support zum Erhalt, wenn auch kaum mehr neues zu finden ist!


[Beitrag von 0300_Infanterie am 28. Okt 2012, 00:12 bearbeitet]
Civver
Stammgast
#3391 erstellt: 30. Okt 2012, 23:01
Dual CV-3
Dual CV-3
(leicht Verstaubt, Funktion unbekannt)

Uher VG 850
Uher VG850

Und dazu passend Uher EG 750
Uher EG750

Mfg Martin
David.L
Inventar
#3392 erstellt: 01. Nov 2012, 14:51
Hallo,

möchte auch einmal mein Gerät "Pioneer A 858" den ich günstig gekauft habe, von innen zeigen.

Vor der Reinigung:

P1010693

P1010694

und nach der Reinigung:

P1010708

P1010709

P1010710

P1010698


Grüße

David
ax3
Inventar
#3393 erstellt: 02. Nov 2012, 12:14

David.L schrieb:
Hallo,

möchte auch einmal mein Gerät "Pioneer A 858" den ich günstig gekauft habe, von innen zeigen.

Grüße

David



Hi David,

geiles Gerät oder?

Ich hatte den Vorgänger (818) als er rauskam.
Also nicht ganz so günstig.

Was meinst du zum Klang? (fragt ein Voodooist, der meint, dass Verstärker unterschiedlich klingen)

Grüße
termman
Inventar
#3394 erstellt: 02. Nov 2012, 14:23
Nackelig nicht so sexy wie das vdH-gepimpte Dornröschen, aber da ich nirgendwo Fotos der Innereien finden konnte, hab ich mal selber welche (nach der Reinigung) gemacht.

Dynavector KARAT 23R (ohne Nadelträger)

karat23r_4

karat23r_1

karat23r_3

karat23r_2

karat23r_5
Benedictus
Inventar
#3395 erstellt: 02. Nov 2012, 14:28
und den Nadelträger hast du irgendwie entnommen? Hab sowas noch nie gemacht... ist der nicht irgendwie fixiert?

Ansonsten: Super Fotos!

Ich benutze das gleiche System auf meinem Linn LP12.


[Beitrag von Benedictus am 02. Nov 2012, 14:29 bearbeitet]
termman
Inventar
#3396 erstellt: 02. Nov 2012, 14:36
Das hab ich als Leiche zum Sezieren gekauft (der "Anfang" des abgebrochenen Nadelträgers ist noch drin).

Natürlich besteht die Absicht, das mal wieder mit neuer Nadel zum Laufen zu bringen.
WeisserRabe
Inventar
#3397 erstellt: 02. Nov 2012, 15:33
das geht? ich dachte immer ein MC ist für die Tonne, wenn der Nadelträger kaputt ist
termman
Inventar
#3398 erstellt: 02. Nov 2012, 17:10
Grad das ist ja die Herausforderung / der Spass dabei.

"Offiziell" ist das "nicht tauschbar" natürlich korrekt, aber es gibt ja auch Firmen, die (für viel Geld) MCs reparieren.
Ist halt fummelig und mit dem Risiko der totalen Zerstörung (der Spulen) verbunden, aber nicht unmöglich.

tomtiger
Administrator
#3399 erstellt: 02. Nov 2012, 18:28
Hi,


WeisserRabe schrieb:
das geht? ich dachte immer ein MC ist für die Tonne, wenn der Nadelträger kaputt ist



ja und ja. Also ich würde es nicht machen, aber natürlich kann man es machen: Schraube aufdrehen, Gummi mit Nadelträger und Spule raus, neuer Nadelträger rein, zurückstopfen, festschrauben.

Normal kostet das so um die 100 Euro aufwärts (ohne Nadelträger die kosten je nachdem, Boron, Saphir, ...), 5 Euro für Arbeitszeit, 95 Euro für gewusst wie.

Ich habe schon bei mehreren Systemen Nadelträger und Diamant tauschen lassen, auch MMs, wenn es die neu nicht mehr gibt, oder aber nicht mit einem Diamanten im gewünschten Schliff.

Ein V15VxMR klingt mit FGS anders als mit dem eigenen MR Schliff und mittlerweile kosten die seltenen Ersatznadeln kaum weniger als ein Retipping.

Es ist halt immer die Frage, ob es sich rentiert, einen Nadelträger tauschen zu lassen. Rein finanziell.

Selber würde ich es nicht machen, das macht mein Nervenkostüm nicht mit, da löte ich lieber SMD Bauteile von Hand auf ....

LG Tom
David.L
Inventar
#3400 erstellt: 02. Nov 2012, 20:09
Hallo,


Hi David,

geiles Gerät oder?

Ich hatte den Vorgänger (818) als er rauskam.
Also nicht ganz so günstig.

Was meinst du zum Klang? (fragt ein Voodooist, der meint, dass Verstärker unterschiedlich klingen)

Grüße


geiles Gerät, gute Frage (auf jeden Fall ist er geil schwer ). Für mich klingen die aus der A Serie irgend wie gleich. Ok, ich hatte mal den A 656 (zum Vergleich).
Was schon länger her ist, von daher kann ich mich nur an Erinnerungen orientieren. Für mich ist das Gerät kein Feingeist, sondern eher ein Grobmotoriker mit ordentlich Bass. Die Höhen empfinde ich eher als höhenlastig (obwohl das mehr an meinen LS und der Raumgestalltung liegen wird). Damit möchte ich das Gerät nicht schlecht machen, sonst hätte ich mir den Pioneer nicht gekauft. Obwohl für den Preis, von 100€ wäre es mir sehr schwer gefallen diesen stehen zu lassen. Da er optisch noch wirklich top ist.
Eigentlich war ich auf der Suche nach einem Gerät für meinen Plattenspieler (Phonoverstärker). Denn das Phonteil in meinem Pioneer Receiver ist nicht wirklich gut. Da habe ich dann überlegt, ob es sich lohnt ein Phonoverstärker an meinen Receiver anzuschließen. So bin ich dann durch Zufall auf den A 858 gestoßen. Der 2 Fliegen mit einer Klappe schlägt. Vernünftig Stereomusik hören und ein für mich vernünftiges Phonoteil verbaut hat, genau das Gegenteil von meinem Pioneer Receiver.


(fragt ein Voodooist, der meint, dass Verstärker unterschiedlich klingen)


Ich glaube für mich in einem Blindtest, würde ich keinen Unterschied unter den Pioneer A Verstärkern hören. Wäre aber ein Denon darunter, glaube ich, einen Unterschied zu hören. Die klingen für mich von der Höhen-/ und Mittenauflösung ganz anders. Eher weicher und nicht so spitz wie die des Pioneers.

Gruß

David


[Beitrag von David.L am 02. Nov 2012, 20:09 bearbeitet]
WeisserRabe
Inventar
#3401 erstellt: 02. Nov 2012, 20:19
na dann mal viel Erfolg bei der Reparatur
-Coolio-
Ist häufiger hier
#3402 erstellt: 03. Nov 2012, 13:45
Hier mal noch was aus vegangenen Zeiten... Saba 9241 digital. Fand ich vor Jahren im Sperrmüll. Hier noch vor dem Abstauben...
DSC02806

Der Trafo wirkt im riesigen, vollen Gehäuse fast mickrig...
DSC02808

Und hier die linke Endstufe im Detail.
DSC02809

Und noch ein Bild von der Front. Bis auf ein paar kleinere Macken sieht er optisch noch ganz annehmbar aus. Das Display bzw. die Displaysteuerung ist eine häufige Krankheit dieser Modellreihe, bei mir funktioniert es aber (meistens) einwandfrei.
DSC02798

Grüße, Stephan
-Coolio-
Ist häufiger hier
#3403 erstellt: 03. Nov 2012, 14:07
Und noch was. Meine PA-Endstufe American Audio VLP-1500. Nicht das Beste vom Markt, aber brachiale Leistung und solide Technik. Ein Bild vom Innenleben:
DSC02810

Der Ringkerntrafo ist ein Mordsteil, hier mal zum Größenvergleich mit einer handelsüblichen AA-Batterie:
DSC02811

Siebkapazität 4x10000 uF.
DSC02812

Hier nochmal die linke Endstufe im Detail
DSC02814

Und zu guter letzt nochmal ein Bild von der Front
DSC02817

Die Endstufe läuft seit mittlerweile 4 Jahren einwandfrei und hat schon so manche größere Veranstaltung beschallt. Laut Datenblatt leistet sie 500 W an 8 Ohm pro Kanal, und ich glaube 750 W an 4 Ohm. Dank des Netztrafos bringt sie es auf ein Gewicht von 21 Kilo.

Grüße, Stephan


[Beitrag von -Coolio- am 03. Nov 2012, 14:11 bearbeitet]
Atze1801
Inventar
#3404 erstellt: 03. Nov 2012, 15:44
@coolio

da tut mal saugen auch Not
-Coolio-
Ist häufiger hier
#3405 erstellt: 03. Nov 2012, 18:00
ich sagte ja: vor dem putzen
Jeck-G
Inventar
#3406 erstellt: 03. Nov 2012, 18:44
Endlich sieht man wieder richtige Verstärker...
Atze1801
Inventar
#3407 erstellt: 03. Nov 2012, 21:25
bin auf die "hinterher" fotos gespannt!!!
ars_vivendi1000
Inventar
#3408 erstellt: 04. Nov 2012, 13:16
na ja-ist halt PA Die beste Symbiose aus "PA" und home ist der hier:

http://audio-heritage.jp/YAMAHA/amp/101m.html

Er ist auch nach 30 Jahren top und auch in Japan beschaffbar.

Wie alles was gut und selten ist, auch teuer.

-Coolio-
Ist häufiger hier
#3409 erstellt: 04. Nov 2012, 13:33
Dieses Monster von einer Endstufe... schwer, stark und schön. hab ich vor jahren mal in irgenteiner Auktion gesehen. Weiß nich mehr was der siegreiche Bieter bezahlt hat, aber es war aufjeden fall genug DAS Teil würde ich gerne mal von innen betrachten
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 . 80 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Youngtimer-Neuzugänge, Bestand und Bilder Thread
Mo888 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  1911 Beiträge
Foto einstellen
yamaha_cx1000 am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  3 Beiträge
Bilder vom Conrad KD-269
ANDIr am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  3 Beiträge
Audio Video Foto - Bild
DrNice am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  4 Beiträge
Gibt es auch einen Anlagen-Bilder-Thread für HomeHifi ?
Ralfii am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  5 Beiträge
Edel-Midi/Mini/Micro-Systeme: Fan- und Bilder-Thread
outofsightdd am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  6 Beiträge
Bilder eurer HiFi-Stereo-Anlagen
SFI am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2018  –  35591 Beiträge
Bilder einstellen?
Thomas2 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  3 Beiträge
Bilder-Radio
Schmiddy123 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDiabeetus_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.848