Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 . 80 . Letzte |nächste|

Bilder vom offenen Herzen !<< Foto Thread

+A -A
Autor
Beitrag
WeisserRabe
Inventar
#3159 erstellt: 10. Mai 2012, 18:24

P.W.K._Fan schrieb:

DSCN0194


sind die mittleren Transen original? welches Modell? A-402?
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#3160 erstellt: 10. Mai 2012, 19:10
Jap, in diesem Stüfchen ist alles original. Es handelt sich hierbei aber um die a-400, dürfte die kleine Schwester der 402 sein.

@Lens, Nein keine Hitachi Fet´s, schade eigentlich machen messtechnisch eine recht gute Figur.
_ES_
Administrator
#3161 erstellt: 12. Mai 2012, 18:04
Preisfrage:
Was haben diese beiden Grundig Fine Arts Player gemeinsam ?

grundig 007


Nur das Äußere....

grundig 002

grundig 004 Fine Arts CD 11
grundig 003 Fine arts CD 1000

Also Augen auf beim Fine Arts Kauf....


[Beitrag von _ES_ am 12. Mai 2012, 18:06 bearbeitet]
Mimamau
Inventar
#3162 erstellt: 13. Mai 2012, 15:06
M-Audio ProFire 610:
M-Audio ProFire 610
Eigentlich geöffnet, weil mich das minimale Spiel der Potis an den Front-Eingangänen nervt. Allerdings kann ich dagegen wohl nichts machen, da die Achse beweglich bleiben muss, weil man die Knöpfe herausziehen kann, um eine zusätzliche Absenkung von 20dB zu erzielen.
freibürger
Inventar
#3163 erstellt: 13. Mai 2012, 15:53
Kenwood A-45


Nichts besonderes, und ist nur der Aufhänger für das was ich euch eigentlich zeigen will.
Dafür muss er aber entkernt werden.

Peter_7

Weil ich das Gehäuse für meine DIY Röhrenvorstufe benötige. Es ist der Linestage Bausatz von innovative-audio.
Nach fast vier Jahren, die die Vorstufe in einem Bretterverschlag spielen musste, habe ich es jetzt endlich auf die Reihe gekriegt das Projekt zu beenden.

1

2

3

4

7

Gruß aus FR
Peter
HausMaus
Inventar
#3164 erstellt: 13. Mai 2012, 16:12
hallo

wow , kann ich dazu nur sagen !
TomBe*
Inventar
#3165 erstellt: 13. Mai 2012, 22:04
Yep... beindruckend.... das Blech würde ich noch folieren.
Rummsundfiep
Inventar
#3166 erstellt: 17. Mai 2012, 17:25
Moin!

Der Vorverstärker meiner Freundin:

Technics SU9011

Technics SU9011 front
ars_vivendi1000
Inventar
#3167 erstellt: 17. Mai 2012, 18:04
ein solider VV aus 1978, hierzulande unterschätzt-er hat auch ein prima Phoneingang
gammelohr
Inventar
#3168 erstellt: 17. Mai 2012, 21:03
Jo, diesen Preamp nebst passender Endstufe hatte ich auch mal, ich ärger mich das ich das Duo verkauft hab
lens2310
Inventar
#3169 erstellt: 17. Mai 2012, 21:10
Schönes Teil, ich glaube aber der Hitachi HCA 7500 war besser.
WeisserRabe
Inventar
#3170 erstellt: 23. Mai 2012, 19:07
Canton Combi 300

auch innen Saubär

003

004
freibürger
Inventar
#3171 erstellt: 25. Mai 2012, 20:49
Wasisndas?
Lautsprecherumschalter?

Gruß Peter
Jeck-G
Inventar
#3172 erstellt: 25. Mai 2012, 20:58
Daran denke ich auch, aber wohl mit Quellenumschalter, quasi sowas wie "CD-Player A12 -> Verstärker B04 -> Lautsprecherpaar C10". Hatte man in ähnlicher Form in den Elektronikläden, wo HiFi-Anlagen ausgestellt wurden, heute geht es über digitale Schaltmatrix (Nummerneingabe über Tastatur o.Ä.).
freibürger
Inventar
#3173 erstellt: 25. Mai 2012, 21:19
Ja, daran hat es mich auch erinnert.
0300_Infanterie
Inventar
#3174 erstellt: 26. Mai 2012, 09:56
... gebau sowas ist das auch ... inkl. Zappelzeiger und Impedanzwahl, so kann man die Leistungsabgabe sehen!
Stereo33
Hat sich gelöscht
#3175 erstellt: 29. Mai 2012, 07:40
Von heute auf morgen hatte ich einen kleinen Laustärkeunterschied zwischen den Kanälen.
Dank der LS-Relais-Reinigung gibts auch ein Bild:
SPM_A0408
0300_Infanterie
Inventar
#3176 erstellt: 29. Mai 2012, 18:18
... haste die Arbeit bildlich dokumentiert? Würde mich interessieren!

BTW: Schön aufgeräumt und viel Platz!
HausMaus
Inventar
#3177 erstellt: 29. Mai 2012, 18:26
mich auch !
Stereo33
Hat sich gelöscht
#3178 erstellt: 29. Mai 2012, 19:02
Es ist ein Denon PMA-680R
Das Relais hatte ich schon mal vor 5 Jahren "gereinigt",
damals war es ganz belegt.

Steinigt mich nicht, ich gehe immer so vor:

Ich drücke das Gehäuse des Relais mit einer Wasserpumpenzange ein.
Sodas sich die Seiten mit den Haltenasen spreitzen.
Dann kann man den Deckel abziehn.

Dann nehme ich ein Stück Schleifpapier (400-600er),
und reibe es vorsichtig über die Kontakte.

Dann prüfe ich ob ich nichts verbogen habe und ein
guter Kontakt sichergestellt ist und mache den Deckel wieder drauf.

Bisher musste das Schutzrelais auch nur einmal auslösen,
als ich mit einem NICHT-galvanisch getrennten Lötkolben
am laufenden Verstärker was nachlötete (wo damals aber nicht der Fehler lag, nein es war das Relais/schlechter Kontakt)...

Deshalb habe ich schon öfter überlegt das Relais auszubauen und mit
Kabeln die Kontakte zu brücken aber vielleicht braucht man es doch mal..
0300_Infanterie
Inventar
#3179 erstellt: 29. Mai 2012, 19:07
... klingt recht hart und rüde!
HausMaus
Inventar
#3180 erstellt: 29. Mai 2012, 19:10
wenn möglich ein neues relai einsetzen .
Stereo33
Hat sich gelöscht
#3181 erstellt: 29. Mai 2012, 19:13
Da passiert aber nichts. Ich "hoble" da ja nicht sondern
reibe ganz sanft über die Kontakte.
Da kann man sicher sein das es funktioniert.

Es gibt noch ein 1 pol. Relais was für die Stromversorgung ist.
Das hatte ich dieses mal auch offen.

Diese Kontakte sind aber vergoldet und mit Kohlen (schwarze runde Kontaktstellen auf den Streifen) ausgeführt, da kann nichts beschlagen. Das hätten sie auch mal beim LS-Relais machen sollen.
Zulu110
Inventar
#3182 erstellt: 29. Mai 2012, 20:07

Stereo33 schrieb:

Dann nehme ich ein Stück Schleifpapier (400-600er),
und reibe es vorsichtig über die Kontakte.


Vermutlich hast du es damit schon vor 5 Jahren vollends geschafft - Zumindest die Kontakte
Man nehme ein dickeres Stück Leder, getränkt in z.B. Kontaktspray und "poliere", nicht Schleife, damit die Kontakte
Die Kontakte sind mit einer Edelmetallschicht überzogen, zur besseren Leitfähigkeit, welche du vermutlich mit dem Schleifpapier in's Nirvana befördert hast.


Stereo33 schrieb:

Bisher musste das Schutzrelais auch nur einmal auslösen,
als ich mit einem NICHT-galvanisch getrennten Lötkolben
am laufenden Verstärker was nachlötete (wo damals aber nicht der Fehler lag, nein es war das Relais/schlechter Kontakt)...


Das Relais Schaltet bei jedem Ein- und Ausschalten des Verstärkers. Daher auch der Verschleiß der Kontakte.
Ich weiß nicht wie du den o.g. Satz genau meintest, aber es liest sich im ersten Moment so, als ob du der Ansicht bist, dass das Relais nie Arbeiten würde (außer im Störfall).
Wenn ich ihn falsch interpetiert habe, sorry.

Gruß, Marcel


[Beitrag von Zulu110 am 30. Mai 2012, 04:39 bearbeitet]
Rummsundfiep
Inventar
#3183 erstellt: 29. Mai 2012, 20:23
"Lastfreies" schalten verlängert ebenfalls die Lebenszeit!
(Falls sich das noch nicht rumgesprochen hat )

Jörch
Stereo33
Hat sich gelöscht
#3184 erstellt: 30. Mai 2012, 05:02
Also 1. meinte ich natürlich die Kontakte überbrücken statt Relais.
Die "Schutzfunktion" hatte ich bisher nur einmal aufgrund Probleme die das Relais selbst machte gebraucht.

Also Relais raus und überbrücken? Was meint ihr? Das machen auch manche Highender.
ICH HABE DIE SCHUTZFUNKTION DES RELAIS bisher nur einmal gebraucht (so besser?)

2. Wenn die Edelmetallschicht weg ist, beschlägt es auch nicht mehr so schnell (es hat jetzt länger/besser gehalten), ausserdem bezweifel ich das ich sie ganz weggeschlieffen habe.


[Beitrag von Stereo33 am 30. Mai 2012, 05:11 bearbeitet]
Zulu110
Inventar
#3185 erstellt: 30. Mai 2012, 05:20
Naja, 6 Lötstellen auflöten, altes Relais raus, neues rein, 6 Lötpunkte setzen. Dauert in etwa 10 Minuten (wenn man das passende Relais hat. Was bei neuen Geräten wie deines aber nicht so schwer sein sollte). Eine Reinigung dürfte auf die gleiche Zeit kommen.
Aber wenn du meinst, dass die Schicht unütz ist, schmirgel ruhig weiter
Es war ja nur ein gut gemeinter Tip.

Aber wenn man bei kleiner Kritik sofort eingeschnappt ist

Stereo33 schrieb:
Ist so schwer zu kapieren was man meint, wenn man es nahezu gut formuliert?


halte ich besser mal meinen Mund
Und was man selbst meint gut formuliert zu haben, muss für andere trotzdem nicht immer gleich eindeutig sein. Daher auch:

Zulu110 schrieb:

Wenn ich ihn falsch interpetiert habe, sorry.


Aber lassen wir das


Gruß, Marcel
Stereo33
Hat sich gelöscht
#3186 erstellt: 30. Mai 2012, 05:33
Ja ne, kein Problem aber es sollte klar sein.
Mir geht es um die Funktion des Relais. Brauche ich die?

Wenn ich denn ein Passendes bekomme, ist es halt viel Aufwand, der ganze Verstärker muss
zerlegt werden.
Da könnte ich auch gleich einfach die Kontakte überbücken. Das hat nähmlich
eine bessere Verbindung als die zugehende Edelmetallschicht (die zieht das gradezu an),
wo man alle 3-7 Jahre wieder das Problem hat (auch mit einem Neuen).

Ich habe auch erwartet daß hier mehr Leute sind, die ihr Relais rausgeworfen haben.

Ob ich die Edelmetallschicht ganz weggeschliffen habe, weis ich auch nicht.
MacPhantom
Inventar
#3187 erstellt: 30. Mai 2012, 07:17
High-Ender überbrücken die Schaltkontakte des Relais aber auch nur, weil sie der Meinung sind, dass dieses Bauteil den Klang negativ beeinflussen würde (was bei normalem Zustand der Kontakte Quatsch ist). Ich habe bei meinem nicht einmal ein neues reingesetzt, sondern das alte gereinigt (dabei herausgelötet, vorsichtig den Deckel abgehoben und die Kontakte mit Karton, Papier und Kontaktspray gereinigt).

Wenn das Relais am LS-Ausgang liegt, so kannst du es natürlich schon überbrücken, um dir diese Mühe zu sparen. Knallt dann vielleicht ein wenig beim Ausschalten des Verstärkers, aber das schadet weder den Boxen noch dem Verstärker. Einzig bei wirklich grosszügig dimensionierter Netzteilsiebung würde ich evtl. davon absehen (mag aber sein dass auch da keine Bedenken zu erwarten sind – Tieftöner sind i.d.R. hoch belastbar).
Stereo33
Hat sich gelöscht
#3188 erstellt: 30. Mai 2012, 07:29
Na dann laß ich es mal drin. Sollte mal eine Generalüberholung anstehen, ersetze ich es durch eins mit
vergoldeten Kontakten bzw. Kohlenkontakten...halt sowas wie beim Strom-Relais.
Danke für die Infos.

Ein Freund von mir hat einen recht alten Kenwood-Verstärker.
Der hat nicht mal ein Relais Auch nicht für die Kanalwahl.
Er drückt den Powerschalter und das Ding ist an, kein Klacken.
Durch die gehäuseschlitze ist auch kein Relais zu sehen.
Beim Kanäledurchschalten klackt nichts (die Übersprechdämpung ist misserabel).

Dabei hat er einen solider Unter bis Mittelklasse-Verstärker von damals (geschätzt 70/80er).


[Beitrag von Stereo33 am 30. Mai 2012, 07:29 bearbeitet]
MacPhantom
Inventar
#3189 erstellt: 30. Mai 2012, 10:16
Kenn ich – habe auch so einen. Bei dem werden die Kanäle einzig per Schalter ausgewählt. Ist natürlich klar – wenn man den LS-Regler ganz hochdreht, hört man leise die Signale aller anderen Eingänge. Auch die LS-Ausgänge werden nur über mechanische Schalter aktiviert. Ist mir aber egal – bei Zimmerlautstärke höre ich nichts davon, und andere Geräte als das aktive habe ich i.d.R. sowieso ausgeschaltet.
Rummsundfiep
Inventar
#3190 erstellt: 04. Jun 2012, 17:33
Frisch auf den Tisch:

Sherwood Amp

Sherwood AX 9030 R


DUAL Amp

DUAL CV 1460

LG Jörg
0300_Infanterie
Inventar
#3191 erstellt: 04. Jun 2012, 20:10
Ersatz:

B750 MK I - Endstufen (1)

B750 MK I - Endstufen (2)

B750 MK I - Endstufen (3)

B750 MK I - Endstufen (4)

B750 MK I - Endstufen (5)

B750 MK I - Endstufen (6)
Rummsundfiep
Inventar
#3192 erstellt: 08. Jun 2012, 22:51
Neue Buchsen für den Camtech V101

Camtech I

Camtech II

Camtech III

Camtech IIII

Camtech IV

LG Jörg
termman
Inventar
#3193 erstellt: 11. Jun 2012, 17:33
Der kleine Luchs.

Luxman RX-103

lux1
Kakapofreund
Inventar
#3194 erstellt: 11. Jun 2012, 17:50
Gibt es eigentlich schon eine Kunstgalerie mit großformatig gedruckten Fotos vom Innenleben von Audio-Gerätschaften?! Falls nein und ich im Euro-Lotto den Jackpot knacke, dann gäbe es eine... eine kleine zumindest... in Wien...
termman
Inventar
#3195 erstellt: 11. Jun 2012, 17:59
Man könnte ja mal klein - mit nem Kalender (HiFi Hearts 2013 oder Naked Audio 2013)- beginnen.
Kakapofreund
Inventar
#3196 erstellt: 11. Jun 2012, 18:00
Prima Idee!
onkel_böckes
Inventar
#3197 erstellt: 11. Jun 2012, 18:06
Das find ich auch ne Super Idee!!!!!!!!

Aber wie findet die Auswahl statt?
WeisserRabe
Inventar
#3198 erstellt: 11. Jun 2012, 18:31
hier im Forum, einen Monat lang werden Bilder vorgeschlagen, dann gibts einen Monat lang ne Abstimmung und die top 12 kommen in den Kalender
onkel_böckes
Inventar
#3199 erstellt: 11. Jun 2012, 18:38
Könnte man auch die Bilder beim Hochladen mit ner Speziellen Bezeichnung angeben, so wären sie in der Galerie besser auffindbar zum Vorschlagen?!

Das mit den Monaten find ich gut!
Kakapofreund
Inventar
#3200 erstellt: 11. Jun 2012, 18:38
Guter Vorschlag. Bin als Zünder zu dieser Idee natürlich dabei!
WeisserRabe
Inventar
#3201 erstellt: 11. Jun 2012, 19:29
es reicht doch, wenn im Startpost der Umfrage alle Bilder drin sind und richtig benannt, dann müssen die Bilder aus dem Thread hier nicht nochmal hochgeladen werden
onkel_böckes
Inventar
#3202 erstellt: 11. Jun 2012, 19:41
Ja wenn das geht.
Ich bin nicht so der Held in den Sachen, aber ich könnt noch nen paar Bilder einstellen die Tage.

Wenn ich darf.
WeisserRabe
Inventar
#3203 erstellt: 11. Jun 2012, 20:21
immer her damit
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#3204 erstellt: 11. Jun 2012, 20:44
Du sagst es
onkel_böckes
Inventar
#3205 erstellt: 12. Jun 2012, 19:54
So, habe jetzt mal meine SAE 2400L von um die 1976 abgelichtet.
Bin nicht so der Super Fotograph aber vieleicht reichts ja.
Noch nen paar Daten:8 Transistoren,24Kg, echte 200W an 8 Ohm pro Kanal, gab es auch mit VUs!

SAE 2400L Offen 1
SAE 2400L Offen 2
SAE 2400L Offen 3

Grüße!
WeisserRabe
Inventar
#3206 erstellt: 12. Jun 2012, 20:37
tolle SAE Endstufe

meine Geräte stehn im Profil, wenn ich was davon aufschrauben und fotografieren soll sagt bescheid
onkel_böckes
Inventar
#3207 erstellt: 12. Jun 2012, 20:57
So nach dem gerade das Foto laden nicht ging jetzt.

Marantz Model Fifteen

Marantz Fifteen Offen

Marantz Fifteen Offen 2

Marantz Fifteen Offen 3

Marantz Fifteen Offen 4

Die Rotel Endstufe würd mich reizen!

Grüße!

Michael
ars_vivendi1000
Inventar
#3208 erstellt: 12. Jun 2012, 21:09
tolle Geräte und Fotos. Die PKW Birnchen zur indirekten Beleuchtung beim Marantz sind der Hit
onkel_böckes
Inventar
#3209 erstellt: 12. Jun 2012, 21:12
Danke!
Ohne die geht der garnicht!
Habe gesucht bis ich die bekommen habe und habe dann die Menge falsch verstanden, es kam ein ganzer Karton mit den Birnchen.


[Beitrag von onkel_böckes am 12. Jun 2012, 21:13 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 20 . 30 . 40 . 50 . 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 . 80 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Youngtimer-Neuzugänge, Bestand und Bilder Thread
Mo888 am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  1911 Beiträge
Bilder vom Conrad KD-269
ANDIr am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  3 Beiträge
Gibt es auch einen Anlagen-Bilder-Thread für HomeHifi ?
Ralfii am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  5 Beiträge
Edel-Midi/Mini/Micro-Systeme: Fan- und Bilder-Thread
outofsightdd am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.04.2012  –  6 Beiträge
Bilder eurer HiFi-Stereo-Anlagen
SFI am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2017  –  34400 Beiträge
Der "klein & kompakt"-Thread
x3tyk am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  47 Beiträge
Der Destiny - Audio - Thread
Stones am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  216 Beiträge
Naim Off Topic Thread
Donny am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  241 Beiträge
Der "Zufriedenheits" Thread
TSstereo am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  66 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedMoppel87
  • Gesamtzahl an Themen1.389.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.420