Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Sony-Klassiker der 70er

+A -A
Autor
Beitrag
bulletlavolta
Stammgast
#301 erstellt: 05. Apr 2011, 19:41
Und hier noch ein paar Fotos:

PS-2251 mit Zarge TAC-2251 (hatte vorn auch mal das Typenschild) und PUA-1500S Tonarm
SONY PS-2250, PUA-1500 S


PS-2251 mit Zarge TAC-2250 und PUA-1500S Tonarm



PS-2250 mit Zarge TAC-2250 und PUA-114
bulletlavolta
Stammgast
#302 erstellt: 05. Apr 2011, 19:48
@NGAHUN: Sieht man den Übergang zwischen den beiden Furnierblättern auch in natura so deutlich? Deshalb vermute, dass deine Zarge irgendwann man neu furniert wurde.

@Franky: Laut TVK hattest du die Japanversion

@Siamac: Glückwunsch, toller Dreher. Die Kombi war mein erster SONY PS.
NGAHUN
Neuling
#303 erstellt: 05. Apr 2011, 20:25

bulletlavolta schrieb:
@NGAHUN: Sieht man den Übergang zwischen den beiden Furnierblättern auch in natura so deutlich? Deshalb vermute, dass deine Zarge irgendwann man neu furniert wurde.

@Franky: Laut TVK hattest du die Japanversion

@Siamac: Glückwunsch, toller Dreher. Die Kombi war mein erster SONY PS.


Neue foto:

IMG_0428


[Beitrag von NGAHUN am 05. Apr 2011, 20:34 bearbeitet]
NGAHUN
Neuling
#304 erstellt: 05. Apr 2011, 20:54
Zarge TAC-2250 Sony prospekt - 1975

006

p006i2
Siamac
Inventar
#305 erstellt: 05. Apr 2011, 21:07

NGAHUN schrieb:


Neue foto:



Viel besser, sieht top aus - auch toller Tonarm.
crazy_gera
Stammgast
#306 erstellt: 06. Apr 2011, 07:29
zwischen den Tonarmen PUA 114 und dem SME gibt es deutliche Unterschiede bzgl. der Auflagekraft -.Auf meinen 2250 Laufwerken, habe ich PUA 114, SME II, und Rabco SL8E in Verwendung.Mit TA-Shure V15-TypeIV,ADC-XLM,AT20SLa.
Gruß gera
LFW2250-Rabco
bulletlavolta
Stammgast
#307 erstellt: 06. Apr 2011, 20:16
SONY PUA-114

SONY PUA-114

SONY PUA-114

SONY PUA-114
killnoizer
Inventar
#308 erstellt: 06. Apr 2011, 20:44
..echt , allein diese wundervollen Tonarme wären ein Grund sich so eine Vollmanuelle Maschine hinzustellen !!!!

bulletlavolta
Stammgast
#309 erstellt: 06. Apr 2011, 21:09
Nabend Gerrit. Mit dem PS-2250 und dem PS-X600 habe ich für mich das Beste aus beiden Welten abgedeckt. Beide Dreher sind ständig im Einsatz, wobei ich den PS-2250 mit dem PUA-114 nicht mehr besitze.
bulletlavolta
Stammgast
#310 erstellt: 06. Apr 2011, 21:14
Hier dann auch mal der PUA-1500S:

SONY PUA-1500 S
@drian
Inventar
#311 erstellt: 06. Apr 2011, 21:58
... und PUA-1600 L



@drian
Inventar
#312 erstellt: 09. Apr 2011, 09:29


termman
Inventar
#313 erstellt: 09. Apr 2011, 09:47
Bald mein:

Sony STR-V6 - sollte auch hier rein passen.

Bild(er) kommen, wenn er bei mir steht.

Siamac
Inventar
#314 erstellt: 09. Apr 2011, 10:48
Dann schon mal ein Bild vorweg

TU-666 035
termman
Inventar
#315 erstellt: 09. Apr 2011, 13:52
Sooo hübsch ist meiner laut Anbieterfoto noch nicht, aber das krieg ich schon hin.
-Vintage-Fan-
Inventar
#316 erstellt: 11. Apr 2011, 14:34
Leute ..egal welche Dreher-Ausführungen - ALLE sind echt klasse
ars_vivendi1000
Inventar
#317 erstellt: 13. Apr 2011, 22:18
muellermoxx
Stammgast
#318 erstellt: 15. Apr 2011, 15:11
Moin,
der fällt dauernd durch ziemlich merkwürdige Angebote in der Bucht auf. Hat Phantasiepreise für einzelne LS-Chassis etc.....
Gruß
Frank
celsius
Inventar
#319 erstellt: 15. Apr 2011, 15:16
ja schade das er die victor SX 7 zerlegt hat und nur noch die chassis anbietet.
-Vintage-Fan-
Inventar
#320 erstellt: 17. Apr 2011, 22:48

ars_vivendi1000 schrieb:
http://cgi.ebay.de/1...&hash=item483ff792f8

schnell ran ! :D

ja,ne is klar
für den Kurs bekommt man LS,die wirklich gut klingen..
classic.franky
Inventar
#321 erstellt: 17. Apr 2011, 22:51
siamac´s sony:

LucioFulci
Stammgast
#322 erstellt: 18. Apr 2011, 09:37
Hallo,

ich habe seit kurzem einen Sony PS-5100. Kann mir von euch davon zufällig jemand die eff. Tonarmmasse sagen?

Beste Grüße
TomBe*
Inventar
#323 erstellt: 18. Apr 2011, 18:39
wattkieker hat so einen....vielleicht weiß er mehr
LucioFulci
Stammgast
#324 erstellt: 18. Apr 2011, 18:55

TomBe* schrieb:
wattkieker hat so einen....vielleicht weiß er mehr ;)


Vielen Dank!
muellermoxx
Stammgast
#325 erstellt: 19. Apr 2011, 14:03
Moin,
@ ADRIAN : denselben Aufbau habe ich auch. PS 4000 mit PUA 1600 L. Ach, wat iss et doch schöööööön. Hast du auch keine Haube ?
Gruß
Frank
ars_vivendi1000
Inventar
#326 erstellt: 24. Jun 2011, 20:06
da will auch mal wieder den fred beleben:


Sony 8450 + 8550 aus den 70 igern, passend zu:

sorry an die Freaks: deutlich schlechter als z.B. Technics
SE-SU-10000 oder gar RS-1800
termman
Inventar
#327 erstellt: 25. Jun 2011, 17:40
Kurz vermeld, dass ich gestern einen angeblich defekten ("Ton nur ganz leise, vielleicht noch was für Bastler") TA-70 erworben habe, dem allerdings bis auf diverse Gebrauchsspuren und tolerierbarem, sehr leichtem Potikratzen nix fehlt.

Keine Ahnung, was der Vorbesitzer damit gemacht hat, dass es bei ihm nicht funzte. Und er hatte richtig Stress mit dem Gerät - laut eigener Aussage hat er (jungscher Kerl) ihn mühsam aus Neuseeland mitgeschleppt und noch extra selbst ein (deutsches) Netzkabel angelötet (also kein technisches Embryo).

Also wer noch nen ST-70 zu entsorgen hat (oder zwei (damit ich ein passendes Woodcase für nen passenden CD-Player (da findet sich doch bestimmt was in passender Breite) hab )) - immer her damit.

1lucbesson
Stammgast
#328 erstellt: 28. Jun 2011, 18:53
Hallo,

ich hoffe ich bin hier richtig.Ich habe in der Bucht einen Sony Ta 200 F ersteigert.
So weit alles ok,nur bei 2 Dingen brauche ich euren Rat:
--Phono 1 funktioniert aber wie schalze ich Phono 1 ein?
-- nach ca.30 min.und allen angeschlossenen Quellen fing es plötzlich am Stromkabel an zu qualmen!!
Habe sofort die Stromtzfuhr gekappt und kurz innen nachgeschaut(habe allerdings keine technische Ahnung),war aber nichts zu sehen:
Nach nochmaligem fixieren des Kabels und anschliessen einer Quelle lief es normal.
Kann das alte Kabel schuld sein? Über Hilfe bin ich dankbar.
1lucbesson
Stammgast
#329 erstellt: 28. Jun 2011, 18:54
gemeint ist natürlich ein Ta 2000 F
Ralf_Hoffmann
Inventar
#330 erstellt: 28. Jun 2011, 19:11
Ahoi luc

Guckst du mal hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=185

Da wird geholfen

Gruß
Ralf
TomBe*
Inventar
#331 erstellt: 28. Jun 2011, 21:00
Hallo 1lucbesson,
erstmal Willkommen im HF

Gratuliere zu der feinen und schönen Vorstufe.
Vielleicht ging es dir wie mir.... Gerät frisch angekommen...angeschlossen....leichtes Zischen + Qualm
Fazit...die Endstörkondensatoren hatten sich verabschiedet.
Das Gerät hat zwar noch gefunzt, aber ich meine, es hat etwas verzerrt geklungen.

Also hab ich das Teil flux an den Händler geschickt und er hat´s repariert.

.... das dürfte für nen Verlöter eigentlich kein großer Akt sein....aber für mich
1lucbesson
Stammgast
#332 erstellt: 28. Jun 2011, 22:51
Hallo Thomas

,was meinst du mit "ein bisschen verzerrt"? Ich weiss nicht genau,aber verzerrt scheint mir das Klangbild nicht zu seien,eher kommt es mir etwas scharf in den Höhen vor.
Muss mich erst reinhören:
Aber wo hast du den VV reparieren lassen und,was kostet das?
Und kann man Ihn auch gleich mal durchmessen lassen?
Danke
TomBe*
Inventar
#333 erstellt: 28. Jun 2011, 23:06
Hallo 1lucbesson,

ich hab das Teil bei nem Professionellen geangelt.
....bzw. Gewährleistung in Anspruch genommen.

Die Kosten dürften 50,- mMn nicht übersteigen und w.g. das kann mMn auch ein ambitionierter Hobby-Löter.

Nun lass es meinetwegen spitz klingen....ich weiß es ehrlich nicht mehr so genau.
Wie gesagt, das Teil ging umgehen zurück.
Feine Komponenten in deiner Fußnote
1lucbesson
Stammgast
#334 erstellt: 28. Jun 2011, 23:17
So ein guter Löter bin ich nicht,Thomas.
Ich bekomme diese Woche noch einige Geräte:

Sony TA 3200F Endstufe
Sony qrd 2020 Quatro vorstufe
Fisher X 100 a Röhrenvollverstärker
alles zwischen 1968 +1972 gebaut.

Die müssen sicherlich mal durchgeschaut werden.

Kennst Du/jemand eine preisgünstige gute Werkstatt,die das machen kann?

Danke
TomBe*
Inventar
#335 erstellt: 28. Jun 2011, 23:48
Die Sony Endstufe ist mMn sehr solide gebaut und wenn sie von einem alten Herrn bzw. aus 1.Besitz kommt,
dürftest du damit lange keine Probleme haben.

Endstörkondensatoren kann jeder Radio- und TV-Elektroniker auswechseln.

Deutschland ist groß.... wo hattest du ihn den gerne?
Vielleicht helfen ja schon die Gelben-Seiten

Ein komplette Revision für Vintage Geraffel gibt´s zB bei www.good-old-hifi.de
aber Armin hat schon Wartezeiten.


[Beitrag von TomBe* am 28. Jun 2011, 23:48 bearbeitet]
HOK
Hat sich gelöscht
#336 erstellt: 30. Jun 2011, 14:53
die TA-3200 ist ja noch relativ solide und erzeugt kaum Hitzequellen. Den Fisher solltest aber auf jeden Fall checken lassen (Röhren, Kondensatoren, Bias-Abgleich).
1lucbesson
Stammgast
#337 erstellt: 30. Jun 2011, 15:02

HOK schrieb:
die TA-3200 ist ja noch relativ solide und erzeugt kaum Hitzequellen. Den Fisher solltest aber auf jeden Fall checken lassen (Röhren, Kondensatoren, Bias-Abgleich).


hallo

wo ist den dein Standort.Wenn ich dem Link folge sehe ich eine Menge Standorte in Deutschland.
1lucbesson
Stammgast
#338 erstellt: 30. Jun 2011, 16:10
Ok ,wo lasse ich den Fisher checken? Meinen Sony Ta 2000 F habe ich bei Good old Hifi angemeldet,Termin Oktober!!!!!!


Den Fisher hätte ich gerne schneller.

Kennt jemand eine gute Adresse für Röhren im Rhein-Main-Gebiet?

Danke
1lucbesson
Stammgast
#339 erstellt: 30. Jun 2011, 18:31
So jetzt die ersten Bilder nach dem Auspacken des Sony`s
SQD 2020



DSCF0273

DSCF0275

DSCF0279



Den musste ich haben,weil er einfach schön ist,auch wenn ich kein Quadro hören kann.

Aber weiß jemand ,wie ich dieses Gerät zwischen Vor-und Endstufe einschleifen kann ,um es aus zuprobieren?
Ist umschaltbar auf 2-Kanal.


danke


[Beitrag von 1lucbesson am 30. Jun 2011, 18:33 bearbeitet]
TomBe*
Inventar
#340 erstellt: 30. Jun 2011, 18:43


Steht noch auf 220V !?


[Beitrag von TomBe* am 30. Jun 2011, 18:48 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#341 erstellt: 30. Jun 2011, 20:37
Toll
Neu_Wave
Stammgast
#342 erstellt: 30. Jun 2011, 21:00
der Sony sieht hammerheil aus,

Gratulation
termman
Inventar
#343 erstellt: 30. Jun 2011, 22:38
Ich hab da mal ne Frage an die Auskenner.

Kann jemand das folgende Gerät identifizieren?

sonymyst1

elacos
Hat sich gelöscht
#344 erstellt: 30. Jun 2011, 22:49
Sony 6060F

Gruß elacos
1lucbesson
Stammgast
#345 erstellt: 30. Jun 2011, 23:49

Siamac schrieb:
Toll :hail



Danke

die VV Ta 2000F ist schon da und bei Good old HiFi angemeldet
(Oktober !!!!!)durch Bearbeitung. Und die passende Enstufe Ta 3200F kommt die Woche.
1lucbesson
Stammgast
#346 erstellt: 30. Jun 2011, 23:50

Neu_Wave schrieb:
der Sony sieht hammerheil aus,

Gratulation :prost




Danke
TomBe*
Inventar
#347 erstellt: 01. Jul 2011, 04:39

elacos schrieb:
Sony 6060F

Gruß elacos
:prost

.... die Mutter der Klappen-Receiver
termman
Inventar
#348 erstellt: 01. Jul 2011, 08:05

elacos schrieb:
Sony 6060F

Gruß elacos
:prost


Danke.

Dann werd ich mal sehn, ob ich ihn abschleppen kann (der war nur Deko auf einem Angebotsfoto).

lyticale
Inventar
#349 erstellt: 01. Jul 2011, 09:55
Der würde sich neben meinen Sonys auch gut machen.
Frag aber auch gleich nach, ob die Beschriftung noch komplett ist. Leider ein häufiger Makel bei diesem Gerät.

@Thomas
hat sich dein 6060F mittlerweile eingelebt?
termman
Inventar
#350 erstellt: 01. Jul 2011, 10:09
Ich kann ihn persönlich begutachten, da ich das Hifi-Möbel kaufe und abhole, welchem er zur (Foto-)Verzierung diente.

Mal sehn, wo das Mädel preislich in die Verhandlung startet und was sie sonst noch so auf Lager hat, denn
Frau mit Schleuderpreis für ein Hifi-Möbel schrieb:
Da ich zwei Sonys habe, können wir darüber reden.


TomBe*
Inventar
#351 erstellt: 01. Jul 2011, 17:40

lyticale schrieb:
Der würde sich neben meinen Sonys auch gut machen.
Frag aber auch gleich nach, ob die Beschriftung noch komplett ist. Leider ein häufiger Makel bei diesem Gerät.

@Thomas
hat sich dein 6060F mittlerweile eingelebt?
:prost

Hallo Andi,

er fristet leider nur ein abgestelltes Leben.
Nach dem ich festgestellt hatte, dass ein falscher Endstufen-Transistor verbaut wurde, ist es mir vergangen.

Hin und wieder denke ich daran, dass ich ihn gern repariert haben wöllte
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Transistor-Klassiker vs. Röhren-Klassiker
50EuroKompaktanlage am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  5 Beiträge
Klassiker Verstärker Sony, Aiwa, Technics
Ippig am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  2 Beiträge
220V oder 240V bei unseren Klassikern ?
hifibrötchen am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  19 Beiträge
Klassiker in der Bucht
caro2010 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  14 Beiträge
Bilder von Hifi-Klassiker
nonogoodness am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  20 Beiträge
Kenwood Klassiker
berlidet am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  7 Beiträge
Suche Klassiker-Regallautsprecher
Greencone am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  38 Beiträge
Antennenanschluß bei Klassiker
rh_collie am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  4 Beiträge
Klassiker Verstümmelung / Vergewaltigung ?
am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  52 Beiträge
Meine Klassiker
tom2402 am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedhhös
  • Gesamtzahl an Themen1.418.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.000.005