Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Sony-Klassiker der 70er

+A -A
Autor
Beitrag
muellermoxx
Stammgast
#201 erstellt: 05. Nov 2010, 00:40
Moin,
@ TomBe,
das Problem ist, dass ich diesem Profil längst nicht alles anvertraut habe...

Zum ST 5000 FW muss man auf jeden Fall den passenden Amp haben - TA 1120 A. Der passt von den Massen wunderbar und ist auch sonst eine Augenweide ! Bj. 67.

Den ST 5000 hab´ich leider nicht .
Dafür stell´ ich morgen 1 oder 2 Bilder vom 1120 ein, falls Interesse besteht. Zusammen mit dem klasse Laufwerk TTS 3000 nebst PUA-Arm und passendem System wäre das eine Anlage, die Kultstatus für sich in Anspruch nehmen kann.

Nur die Boxen waren in den 60ern noch nicht das Gelbe vom Ei. Zumindest was SONY betrifft. Die ersten brauchbaren Teile, die ich kenne, stammen aus den 70ern - z.B die Modelle 7300 und 7600.

Kennt jemand ältere Speaker, die was taugen ?


Gruss
Frank
lyticale
Inventar
#202 erstellt: 05. Nov 2010, 08:54
Diese Kombi hat nicht nur Kultstatus. Alle drei zusammen sind wahrlich ein Augen- und Ohrenschmaus.
Und ich würde gern auch die passenden Boxen aus der Zeit von Sony danebenstellen.
Noch habe ich allerdings keine davon hören dürfen. Die SS-2800 schwamm vor ein paar Wochen in der Bucht, allerdings war ich zu geizig.
Um die SS-3100 oder gar die SS-3300 zu bekommen, braucht man wohl viel Geduld und ein paar Taler mehr.
Zulu110
Inventar
#203 erstellt: 05. Nov 2010, 10:06
Also ich habe die SS-7200. Leider sind sie optisch nicht mehr ganz so top und auch die Sicke von einem Bass hat einen leichten Riss. Dies scheint aber nicht eine Erscheinung des Alter zu sein, sondern eher manuel herbeigeführt worden zu sein.
Die Sicken bestehen aus einer Art Gewebe und sind an sich noch sehr stabil.
Vom Klang her sind die LS aber sehr gut. Ich muss bei Gelegenheit nur mal die beiden Regler für die Mitten/Höhen reinigen.

Marcel
muellermoxx
Stammgast
#204 erstellt: 05. Nov 2010, 10:29
Moin,
@ lyticale
habe gerade gegoogelt, diese SS-3300 sind schon famos. Superschöne Gehäuse ! Bei TVK gibt´s tolle Katalogbilder - allerdings wurde meine Aufmerksamkeit von der Dame in gelb...ääähhh...abgelenkt .

@ Marcel
hast du mal versucht, den Riss von innen zu kleben, damit´s nicht noch mehr einreisst ? Diese Sicken aus getränktem Leinengewebe sind nicht sooo anspruchsvoll. Etwas dünne Gaze mit ganz wenig Pattex von der Rückseite auf den Riss kleben - fertig. Habe das schon öfters gemacht .

Gruss
Frank
muellermoxx
Stammgast
#205 erstellt: 05. Nov 2010, 10:54
IMG_1859

Hier mal ein weniger schönes Bild .

Vor einigen Jahren in der Bucht für 20 Euro gekauft. Der VK hatte sie augenscheinlich einem Schrottplatz entnommen . Die M U S S T E ich einfach retten!

Baujahr ´67 -´69.
muellermoxx
Stammgast
#206 erstellt: 05. Nov 2010, 11:06
IMG_1860

Von innen sieht sie klasse aus. 2 x 50 Watt , noch mit Kondensatoren im Ausgang ( die beiden graugekapselten links).
Besonders gut waren bei den teuren SONY´s die vergossenen Trafos ( schwarzer Pott ) - für´s Auge war damals schon ein gülden umrandeter Aufkleber drauf - ULTIMATE DESIGN FOR SOLID STATE AMPLFIER !
Als ich die 3120 A bekam, brummte sie wie Sau. Im Netzteil hatte ein riesiger Kondensator (3300uF,100 Volt) ohrenscheinlich nur noch 3 statt 3300 uF...
Nach Austausch gegen einen bedeutend kleineren aus einer ausgeschlachteten TA-N 88 hat sie sich die Brummerei abgewöhnt.

Irgendwann finde ich auch eine andere Frontplatte

Gruss Frank
Neu_Wave
Stammgast
#207 erstellt: 05. Nov 2010, 11:15
Imposantes Teil Frank....

Drück Dir die Daumen wegen der Frontplatte


Gruß Bruno
Zulu110
Inventar
#208 erstellt: 05. Nov 2010, 11:38

muellermoxx schrieb:


@ Marcel
hast du mal versucht, den Riss von innen zu kleben, damit´s nicht noch mehr einreisst ? Diese Sicken aus getränktem Leinengewebe sind nicht sooo anspruchsvoll. Etwas dünne Gaze mit ganz wenig Pattex von der Rückseite auf den Riss kleben - fertig. Habe das schon öfters gemacht .

Gruss
Frank


Das ist ne gute Idee.
Wenn ich mal an die Poties der Regler gehe werde ich den Bass mal ausbauen.
Aber was zum Teufel ist Gaze
Neu_Wave
Stammgast
#209 erstellt: 05. Nov 2010, 11:41
Ist eine Art Gewebe, sieht aus wie ein Netz....
So wie Gardinen nur stabiler....


Gruß Bruno
muellermoxx
Stammgast
#210 erstellt: 05. Nov 2010, 12:04
Das ist dann der welterste NETZ-GARDINEN-BASS. Der Ami würde sagen:
THE WORLD´s FIRST HIGH-END WEB-CURTAIN WOOFER

Gruss Frank
Neu_Wave
Stammgast
#211 erstellt: 05. Nov 2010, 12:11
muellermoxx
Stammgast
#212 erstellt: 05. Nov 2010, 12:16
IMG_1867

Hier noch mal was Schönes ( bin jetzt im Training )

SONY´s erste Maschine mit 27er Spulen. TC-850.
Doppelcapstan Antrieb mit 9,5 - 19 - 38 cm,das sieht noch schwer nach Maschinenbau aus - superfette Capstanwellen.
3 - Halbspurköpfe und zusätzlicher Kopf f. Viertelspur-Wiedergabe.
Was braucht´s mehr ? Meine ist von 1972. Der Neupreis lag bei etwa 4000 DM.

Transporte sind eher unerfreulich .

Denselben Antrieb hat übrigens auch die AKAI GX-400

Gruss Frank
portus67
Stammgast
#213 erstellt: 10. Nov 2010, 07:57
moin moin
Wollte eigentlich nie so Sony ran,
warum auch immer.
Aber durch Zufall bin ich an die SONY CARBOCON SS-5050 gekommen.

SONY CARBOCON SS-5050
SONY CARBOCON SS-5050

Und was soll ich sagen,bin sowas von begeistert von den Lautsprechern
Da musst noch mehr Sony probiert werden,
und schwupp stand der bei mir.

Sony STR-5800
Sony STR-5800

Ein Sony STR-5800
Wie ich finde ein sehr schönes Gerät,
und der Tuner ist einfach super.
So einen Empfang hatte bei mir noch nie,
und er klingt auch toll.

Aber Für die CARBOCON SS-5050 kam dann ein Sony TA-F770ES.
Also bin wirklich hin und weg,was für ein Klang.

Na ja,die Jagd geht weiter
Gruß
Ralf
muellermoxx
Stammgast
#214 erstellt: 10. Nov 2010, 14:21
Moin,
diese Speaker 5050 sehen echt klasse aus. Sind die dazugehörigen Füße original ?
Gruss Frank
killnoizer
Inventar
#215 erstellt: 10. Nov 2010, 14:55
Betr. : SONY CARBOCON SS-5050


Super Dinger ! Klingen schon rein optisch sehr gut , klare Sache !
lyticale
Inventar
#216 erstellt: 10. Nov 2010, 15:26


Gerrit, cooler Spruch!
TomBe*
Inventar
#217 erstellt: 10. Nov 2010, 16:37
Hi Ralf,

optisch gefallen mir die SS-5050 wirklich sehr gut.
Wenn sie auch noch gut klingen, um so besser.
Viel Spaß damit und Petri heil
portus67
Stammgast
#218 erstellt: 10. Nov 2010, 17:27
Hi
@ Frank
Ob die Füße original kann ich leider nicht sagen,
waren aber mit dabei.

@ killnoizer
Den muss ich mir merken!

Gruß
Ralf
Zulu110
Inventar
#219 erstellt: 10. Nov 2010, 21:15
Wo es gerade um Boxen geht, hier mal meine neuen SS-7200 die ich heute abgeholt habe:


Sony SS-7200_1

Sony SS-7200_2

Sony SS-7200_3


Gruß, Marcel
Sankenpi
Gesperrt
#220 erstellt: 10. Nov 2010, 21:22
Schön,
Wenn das Holz aufgearbeitet ist, dann werden sie wieder top aussehen.
portus67
Stammgast
#221 erstellt: 10. Nov 2010, 21:35
Hi Marcel
Glückwunsch
Hast du sie schon angehört?
Bin mal auf deine Meinung gespannt.
Gruß
Ralf
Zulu110
Inventar
#222 erstellt: 10. Nov 2010, 21:42
Danke
Also klingen tun sie sehr gut. Ich hatte ja schon ein Paar von denen und kannte den Klang.
Leider waren bei meinen alten die Gehäuse sehr mitgenommen und ein Bass hatte in der Gewebesicke einen leichten Riss.

Ich habe nun den hier ursprünglich fehlenden Hochtöner durch einen meiner alten ersetzt. Am Wochenende werde ich mich dann mal um das Gehäuse kümmern und die Regler reinigen.

Was mich bei den Lautsprechern aber ein wenig wundert, sind die doch sehr steifen Sicken der Bässe. Das war bei dem alten Paar auch schon so und ich dachte erst sie wäre mit irgendetwas nachimprägniert worden. Da diese LS aber auch so sind wird dies wohl normal sein.

Gruß, Marcel
muellermoxx
Stammgast
#223 erstellt: 10. Nov 2010, 23:54
Moin, immer diese doofen Blumenvasenflecken auf den Gehäusen .
Die Sicken der Bässe sollten aber nicht allzu ungeschmeidig sein.Die härten mit den Jahrzehnten doch etwas aus. Bei meinen seligen SS-G7 habe ich die Leinensicken von Bass und MT mit so einem Zeug aus dem Autozubehör eingerieben und wieder weicher bekommen, das Zeug heisst ARMOUR ALL. Nach mehr maligen Einreiben hat sich der Sound wahrhaftig deutlich verbessert - kann´s nur empfehlen. Der Tip stammt von der TVK-Site / USA.
Ist aber nur bei diesen Leinen-Sicken und auch Gummi-Sicken zu empfehlen - bei Schaumstoff führt es zum vorzeitigen
E X O D U S.

Die eigenwilligen Grills der 7200 sind einfach nur .
Gruss Frank
Zulu110
Inventar
#224 erstellt: 11. Nov 2010, 06:25
Also die sind doch schon sehr hart, die Membran lässt sich schon ziemlich schwer bewegen.

Es gibt doch so ein Zeugs aus dem Autozubehör mit welchem man die Türgummis einreiben kann damit sie weich und geschmeidig bleiben. Meinst du sowas würde auch gehen?
Ich hatte mich bis dato immer über einen etwas schwachen Bass gewundert. Vielleicht kann dies daran liegen?

Grüße, Marcel
portus67
Stammgast
#225 erstellt: 11. Nov 2010, 09:07
Hi
Schwachen Bass habe ich bei meinen SS-5050 absolut nicht.

Das brachte mich ja zum Staunen,das die 30er Bässe
so gut rüberkommen auch wenn ich sehr leise höre.

Musste aber auch erst einen etwas größeren Verstärker anschließen um zu dem Ergebnis zu kommen - Sony TA-F770ES

Welchen Versräker hängt bei dir dran,
ach ja ich habe wohl Gummisicken.
Gruß
Ralf
Wiley
Stammgast
#226 erstellt: 11. Nov 2010, 09:16
ARMOR ALL ist das Zeugs aus's Autozubehör. Ein nicht mehr so geheimer Geheimtipp zur Gummipflege. Wirklich gut das Zeugs!
Macht Gummis mit üblen Alterserscheinungen wieder erstaunlich fit - solange noch keine echten Risse drin sind natürlich!

Kann es aber aus eigener Erfahrung auch nur dafür empfehlen - an was anderes bin ich damit noch nicht drangegangen!
Zulu110
Inventar
#227 erstellt: 11. Nov 2010, 11:32

portus67 schrieb:
Hi
Schwachen Bass habe ich bei meinen SS-5050 absolut nicht.

Das brachte mich ja zum Staunen,das die 30er Bässe
so gut rüberkommen auch wenn ich sehr leise höre.

Musste aber auch erst einen etwas größeren Verstärker anschließen um zu dem Ergebnis zu kommen - Sony TA-F770ES

Welchen Versräker hängt bei dir dran,
ach ja ich habe wohl Gummisicken.
Gruß
Ralf


Im Moment hängt ein Denon PMA-757 daran. Ich hatte aber auch schon einen TA-F630ESD und 690ES daran. Große UNterschiede waren da überall nicht zu hören. Ich denke auch nicht das diese Lautsprecher die 180W Sinusleistung des 770ES benötigen
Zulu110
Inventar
#228 erstellt: 11. Nov 2010, 11:36

Wiley schrieb:
ARMOR ALL ist das Zeugs aus's Autozubehör. Ein nicht mehr so geheimer Geheimtipp zur Gummipflege. Wirklich gut das Zeugs!
Macht Gummis mit üblen Alterserscheinungen wieder erstaunlich fit - solange noch keine echten Risse drin sind natürlich!

Kann es aber aus eigener Erfahrung auch nur dafür empfehlen - an was anderes bin ich damit noch nicht drangegangen!


Kann mir mal jemand einen Link zu dem Zeug schicken?
Ich finde darunter irgendwie keine spezielle Gummipflege

Mir wäre jetzt nur dieses von einem anderen Hersteller bekannt:

Nigrin Gummipflege


[Beitrag von Zulu110 am 11. Nov 2010, 11:41 bearbeitet]
semmeltrepp
Gesperrt
#229 erstellt: 11. Nov 2010, 11:41
Das Zeuchs gibt es in jedem Baumarkt, der auch Autozubehör hat.
muellermoxx
Stammgast
#230 erstellt: 11. Nov 2010, 11:52
Moin,
@ ZULU 110,
Marcel, auf einem deiner Bilder erkenne ich doch wahrhaftig eine Ecke des guten alten TA-F70 oder 80 . Tut er´s noch ? Sind bei dir alle Segmente der roten Leistungsanzeige i.O.?
Gruss Frank
Zulu110
Inventar
#231 erstellt: 11. Nov 2010, 12:20

muellermoxx schrieb:
Moin,
@ ZULU 110,
Marcel, auf einem deiner Bilder erkenne ich doch wahrhaftig eine Ecke des guten alten TA-F70 oder 80 . Tut er´s noch ? Sind bei dir alle Segmente der roten Leistungsanzeige i.O.?
Gruss Frank


Ach, son TA-F70 hat doch jeder
Das ist natürlich ein TA-F80. Leider sind aber von der Aussteuerungsanzeige des linken Kanals 3 oder 4 Segmente defekt. Nach meinen Untersuchungen ist es aber wohl so gut wie unmöglich diese zu wechseln. Nochmals erschwert dadurch, dass die ganze Vorstufe ja hinter der Front auf ca. 4cm Tiefe sitzt und alles total verbaut ist.
Naja, bezogen auf den Kaufpreis war dies aber zu verschmerzen
Ansonsten läuft das Gerät einwandfrei

Marcel
portus67
Stammgast
#232 erstellt: 11. Nov 2010, 12:27
@ Zulu110
Wollte ja auch nicht damit sagen das die 70Watt Lautsprecher
so einen starken Verstäker brauchen.

Aber er klingt untenrum bei sehr leier Musik am besten,
habe auch so einige Verstärker ausprobiert.

Mag Vielleicht nur Einbildung sein
Gruß
Ralf
muellermoxx
Stammgast
#233 erstellt: 11. Nov 2010, 12:50
@ Zulu 110,
Hallo Marcel, die LEDs sind höchstwahrscheinlich nicht defekt. Sind nur kalte Lötstellen - die LED-Kette ist über ein breites, sehr empfindliches Band mit der Platine verbunden. Auf dem Band befinden sich viele dünne Lötbahnen.
Ausbauen und nachlöten - ist aber wirklich schwierig...Habe das schon 2x bei 2 TAF-70 gemacht. Die Anzeige ist identisch mit der von deinem TA-F 80.

Gruss Frank
Zulu110
Inventar
#234 erstellt: 11. Nov 2010, 13:03
Das die LED's defekt sind glaube ich auch nicht wirklich, denn die sollte ja ein Leben lang halten.
Aber wie du schon sagst, es ist unheimlich schwierig daran zu kommen. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht wie ich daran kommen soll. Ich hatte die Front ja schon ab (was schon ein Akt war) und dann gesehen, dass dieser Balken ja hinter 2 Platinen sitzt die auch heraus müssten. Zumindest sah es für mich so aus.
Vielleicht gehe ich da in einer ruhigen Minute noch einmal dran. Aber ich hatte auch ehrlich gesagt Angst, da etwas kaput zu machen. Einen 70er bekommt man ja öfters mal. Einen 80er habe ich allerdings hier bzw. in der Bucht, noch nie zum Verkauf gesehen.
Was mich aber mal interessieren würde ist der Wert des Gerätes.

Marcel
Wiley
Stammgast
#235 erstellt: 11. Nov 2010, 13:47
@Zulu - da gibt's keine spezielle Gummipflege - Du nimmst den "Tiefenpfleger".
muellermoxx
Stammgast
#236 erstellt: 11. Nov 2010, 16:32
Moin,
@ Zulu 110,
Marcel, es geht mir wie dir. Den TAF-70 hatte ich schon 2x, den 80 habe ich mal repariert - war aber leider nicht meiner . Von daher ist der Wert schwierig zu bestimmen, wenn keine Geräte auftauchen...
Gruss
Frank
TomBe*
Inventar
#237 erstellt: 15. Nov 2010, 23:32

TomBe* schrieb:

Hier eine Innenansicht des TA-2000F. Die 5 sichtbaren Platinen sind gesteckt!
Hinten geht das umfangreiche Regelwerk gerade weiter.

Leider sind die Bilder in besagtem Beitrag irgendwie abhanden gekommen
.....hier also nochmal....

Sony TA-2000F innen

Sony TA-2000F hinten
N8
muellermoxx
Stammgast
#238 erstellt: 16. Nov 2010, 20:14
IMG_1889IMG_1891

Moin, wunderbar passend zum TA 2000-F sind die schnuckeligen Stereo-Endstufen TA 3140 F von 1972.
Nur halb so breit, waren sie als Ergänzung zur Aktivweiche TA 4300 gedacht oder für den, dem 2x 40 Watt reichen.
Die kleinen Dinger klingen phantastisch !

Ich habe die beiden Endstufen vor etwa 15 Jahren einem uralten Händler in Westfalen abgekauft, der sie nie veräußert hatte...die Amps waren noch verpackt mit allem drum und dran inkl. Sony-Messprotokoll, Kontrollzettel usw. Sogar Stecker zum Selbstkonfektionieren von Cinchkabeln waren dabei.

Die Verarbeitungsqualität der damaligen SONY-Spitzenmodelle ist einfach phänomenal. Gravierte Frontplatten, vergossener Trafo, selektierte Transistoren usw - einfach nur .

Der Händler hatte beizeiten noch mehr solch alte Pretiosen im Angebot. Als ich Jahre später wieder vorbeikam,um nochmals was abzustauben, war der Mann dement und der Laden zu .

Gruss
Frank
TomBe*
Inventar
#239 erstellt: 16. Nov 2010, 20:27
Hey Frank du glücklicher
In dem Zustand wohl eher nie mehr zu bekommen.
muellermoxx
Stammgast
#240 erstellt: 16. Nov 2010, 20:47
@ Thomas,
ja, da hast du recht. Hat sowieso nur wenige gegeben von diesen Sachen. Meine beiden haben die Seriennummern 993 und 994. Klase finde ich, dass die Geräte aus diesen Zeiten meistens noch anstandslos funktionieren .

Und - technisch hat sich seit damals auch kaum noch was getan. Die beiden Endstüfchen arbeiten ohne Kondensator im Signalweg von DC - 200 kHz mit SEPP - Endstufe ( Single Ended Push Pull). Ganz einfach - aber top !
Bin froh, dass ich die habe. Wann kann man schon ein 40 Jahre altes Teil mit OVP und allem Pipapo kaufen ? .

Zum Glück ( darf ich eigentlich gar nicht sagen ) führen die alten Sony´s bei uns immer noch ein ziemliches Schattendasein und sind noch relativ erschwinglich.
Ich habe für meine beiden TA 3140 jeweils 250 DM bezahlt.

Gruss Frank
ars_vivendi1000
Inventar
#241 erstellt: 09. Dez 2010, 19:29
Hi Frank,
habe erst jetzt den Fred endeckt: Ich werde schwach bei Deinen tollen Geräten und fange wieder mit Sony an, erstens 880-2/4 und und und
muellermoxx
Stammgast
#242 erstellt: 09. Dez 2010, 19:48
Hi Werner,
aber dann bitte bei mir anfangen
Gruss Frank
Synthifreak
Stammgast
#243 erstellt: 12. Dez 2010, 19:53
Hallo!

Ich habe diese alte Werbung entdeckt,weiß jemand welche Geräte das genau sind ???
Danke.!Bp(kjY!BGk~$(KGrHqYOKiwEu,7dHWirBLrCTDzHjw~~_1
muellermoxx
Stammgast
#244 erstellt: 12. Dez 2010, 20:37
Moin,
der untere ist der TC 177-SD, Sony´s bester Cassettenrecorder von 1975/76. Der kostete damals etwa 2200 - 2500 DM ( je nach Quelle ) und hatte 3 Köpfe und Doppelcapstan-Antrieb. Ein seltenes Teil !
Die beiden Cardridge-Geräte oben kenne ich nicht. Weiß gar nicht, ob´s die bei uns gab
Gruss Frank
lyticale
Inventar
#245 erstellt: 12. Dez 2010, 20:38
Das Pultdeck müsste ein TC-177SD sein.
Darüber ein TC-204SD.
Beim 8-Track-Gerät hab ich die Bezeichnung TC-288 gefunden.

Und das obere scheint mit Fronteinschub zu sein.
Irgendwas TC-10-ähnliches ...
ooooops1
Inventar
#246 erstellt: 13. Dez 2010, 11:24
Moin,

das oberste "könnte" ein Gerät für AUTO Einbau sein.
Ein Bekannter hatte mal so ein Zusatz 8 Spur Deck in seinem Daimler.
Dies hier sieht allerdings eher wie "normale" Cassette aus.

Ooooops1
-Vintage-Fan-
Inventar
#247 erstellt: 26. Dez 2010, 00:49
mein Sony STR-7055 bei seiner Instandsetzung
Roh20001
fertig auf`m Aiwa 8700:
Sony10001
Einer meiner Lieblinge spielt fantastisch an meinen KEF Carlton II


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 26. Dez 2010, 00:50 bearbeitet]
muellermoxx
Stammgast
#248 erstellt: 26. Dez 2010, 12:07
Moin,
@ Mani,
wie hältst du es bloß aus in deinem Job ? Tagsüber Ohropax ?
Gruss Frank

Ps: Der 7055 ist natürlich top ! Habe seit einiger Zeit einen 7065 - muss auch mal ein paar Bildchen machen. Der sieht mit dem zusätzlichen zweiten Anzeigeinstrument und einigen Lämpchen für die Programmquellen noch etwas besser aus und hat noch etwas mehr "Dampf".
elacos
Hat sich gelöscht
#249 erstellt: 26. Dez 2010, 15:31
Moin und frohes Fest,

ich warte gespannt auf meinen SONY SQR-8750.
Der größte Sony-Quadro-Receiver.
Der weilt noch bei Armin und wartet auf eine Wiederbelebung.

Bild aus dem Netz


http://www.google.de...KbdaCEomnqL9dQ4piArQ

Gruß elacos
-Vintage-Fan-
Inventar
#250 erstellt: 26. Dez 2010, 16:21
ja mit abgeschnittenen Ohropax,sodass man es von aussen nicht so sieht !

@elacos : geiler Sony !!
muellermoxx
Stammgast
#251 erstellt: 27. Dez 2010, 18:56
Moin,
verflucht fettes Teil, dieser Quadro-Bomber. Gab´s den auch bei uns ? Noch nie gesehen !

Gruss Frank
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Transistor-Klassiker vs. Röhren-Klassiker
50EuroKompaktanlage am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  5 Beiträge
Klassiker Verstärker Sony, Aiwa, Technics
Ippig am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  2 Beiträge
220V oder 240V bei unseren Klassikern ?
hifibrötchen am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  19 Beiträge
Klassiker in der Bucht
caro2010 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  14 Beiträge
Bilder von Hifi-Klassiker
nonogoodness am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  20 Beiträge
Kenwood Klassiker
berlidet am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  7 Beiträge
Suche Klassiker-Regallautsprecher
Greencone am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  38 Beiträge
Antennenanschluß bei Klassiker
rh_collie am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  4 Beiträge
Klassiker Verstümmelung / Vergewaltigung ?
am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  52 Beiträge
Meine Klassiker
tom2402 am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedbreaksrmine
  • Gesamtzahl an Themen1.423.088
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.093.006