Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

Sony-Klassiker der 70er

+A -A
Autor
Beitrag
muellermoxx
Stammgast
#251 erstellt: 27. Dez 2010, 20:56
Moin,
verflucht fettes Teil, dieser Quadro-Bomber. Gab´s den auch bei uns ? Noch nie gesehen !

Gruss Frank
@drian
Inventar
#252 erstellt: 28. Dez 2010, 00:01

-Vintage-Fan- schrieb:
mein Sony STR-7055 bei seiner Instandsetzung

:prost


Ich hab' für meinen Vater einen STR-6055 erst vor kurzen besorgt, der spielt jetzt wunderbar an den HECO P5302 Boxen, beide zusammen spielen ganz hervoragend. Top Teile die SONY Receiver , ich liebe diese SONY's, ganz besonders natürlich meinen TA3200F & TA2000F

Siamac
Inventar
#253 erstellt: 28. Dez 2010, 00:54
SONY TA1130 + ST-5130 in original Woodcases







[Beitrag von Siamac am 28. Dez 2010, 00:54 bearbeitet]
-Vintage-Fan-
Inventar
#254 erstellt: 28. Dez 2010, 00:59
Ein Traum
aber ist da nich links ein "kleiner" Pio?


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 28. Dez 2010, 01:00 bearbeitet]
@drian
Inventar
#255 erstellt: 28. Dez 2010, 01:38

Siamac schrieb:
... original Woodcases


Könntest du dich eventuell von den beiden woodcases trennen?
Sehr schick
zweiflo
Ist häufiger hier
#256 erstellt: 28. Dez 2010, 16:15
mir ist gestern in Holland ein TC-K1 zugelaufen, sehr schöner Zustand. Wie ist der so einzuordnen im Netzt sind ja leider nicht allzu viele Informationen verfügbar.

Bilder kann ich noch nicht liefern da der kleine noch im Auto bleibt bis ich ihn elegant bei den anderen Tapedecks verstecken kann
muellermoxx
Stammgast
#257 erstellt: 28. Dez 2010, 16:46
Moin,
@ zweiflo
der TC-K1 ist ein ganz kleiner - sozusagen das Einstiegsmodell.
Wieso mußt du ihn verstecken ?
Musst du neue Sachen zuhause "anmelden" ?

Gruss Frank
zweiflo
Ist häufiger hier
#258 erstellt: 28. Dez 2010, 16:49
Es wird immer schwerer meiner besseren Hälfte zu erklären wofür man >10 Tapedecks braucht

Gruß Flo
killnoizer
Inventar
#259 erstellt: 01. Jan 2011, 19:11
Wieso ????????

Das TC-K1 sieht sehr niedlich aus soweit ich mich erinnere, und wenn es das Band gleichmässig transportiert ein solides Arbeitspferd ohne extreme klangliche Ambitionen . Ist der Kopf noch brauchbar oder tief eingeschliffen ?
muellermoxx
Stammgast
#260 erstellt: 02. Jan 2011, 14:14
Moin,
@ zweiflo,
> 10 Tapedecks ? Kein Problem. Die ECHTEN Probleme beginnen erst, wenn du ( wie ich weiland ) deiner Holden erklären musst, wofür du > 30 Bandmaschinen brauchst...
Da ist dann der WAF komplett gestrichen .
Habe das auch irgendwie eingesehen und deswegen habe ich heute nur noch gute 20 von den Riesen .

Gruss Frank
Ps. @ killnoizer,
NIEDLICH ist schon mal ein guter Einstieg, noch ein paar Zusatzattribute wie "traumhaft schön" oder "garantiert keimfrei" dazu, dann darf er´s bestimmt aufstellen. Vielleicht noch ein Schleifchen dran - fertig !
prul22
Neuling
#261 erstellt: 04. Jan 2011, 02:45
Hi

ich habe auch was zu bieten von Sony APM-Serie, wenn du Interrese hast, sag Bescheid.

Konstantin
killnoizer
Inventar
#262 erstellt: 04. Jan 2011, 09:41
äääähhhhh...gypten ?
muellermoxx
Stammgast
#263 erstellt: 04. Jan 2011, 16:53
Moin,
ebenfalls Ägypten - wen bzw was meint der jetzt
prul22
Neuling
#264 erstellt: 04. Jan 2011, 18:08
Hi

die Sache ist die,dass ich von kurzem gelesen hatte, dass du ein gkücklicher Besitzer von 2 APM 6 Hochtöner bist, die ich seit langer Zeit suche. Ich habe alles ausser 2 Hochtöner und noch andere Sachen von APM-Serie. Könnten wir ein Deal machen? dir ist sowieso nicht so wichtig, man könnte andere gute Tweeters nehmen.

mfg
killnoizer
Inventar
#265 erstellt: 04. Jan 2011, 22:00
Kannst du deine privaten Angelegenheiten vielleicht mit einer direkten Nachricht regeln ?

In jedem Beitrag findest du einen entsprechenden Link an den Teilnehmer .

Danke !!
@drian
Inventar
#266 erstellt: 06. Jan 2011, 21:50
Mal ein paar SONY Bilder

Suche schon länger nach den passenden woodcases für preamp & amp, kann mir Jemand sagen welche woodcases aus der Serie noch "kompatibel" sind?

Wäre für einen Tip sehr dankbar


muellermoxx
Stammgast
#267 erstellt: 06. Jan 2011, 22:23
Moin, nur das TAC-1 N (nussbaum )
Laut Katalog gab es auch ACRYL-Gehäuse .
Leider nie gesehen oder gehabt.

Die TAC-1 sind bei uns leider ultraselten.
Von allen Geräten aus der 40cm Sserie, die ich bislang habe oder hatte ( etwa 25 ) - hatte nur eines dieses Holzgehäuse.

Schönen TTS 4000 hast du da. Suche ich als einziges Laufwerk auch noch . Leider immer teurer .
Gruss Frank
Siamac
Inventar
#268 erstellt: 06. Jan 2011, 23:22

muellermoxx schrieb:
Moin, nur das TAC-1 N (nussbaum )
Laut Katalog gab es auch ACRYL-Gehäuse .
Leider nie gesehen oder gehabt.

Die TAC-1 sind bei uns leider ultraselten.
Von allen Geräten aus der 40cm Sserie, die ich bislang habe oder hatte ( etwa 25 ) - hatte nur eines dieses Holzgehäuse.



Siamac schrieb:



-Vintage-Fan-
Inventar
#269 erstellt: 06. Jan 2011, 23:43

@drian schrieb:
Mal ein paar SONY Bilder

Suche schon länger nach den passenden woodcases für preamp & amp, kann mir Jemand sagen welche woodcases aus der Serie noch "kompatibel" sind?



echt ? Finde sie sogar "ohne" viel schöner
@drian
Inventar
#270 erstellt: 06. Jan 2011, 23:49
Ich glaub' ich werd' ihnen Holzwangen geben, wenn die Cases so selten sind... mal schaun
muellermoxx
Stammgast
#271 erstellt: 07. Jan 2011, 18:04
Moin,
@ SIAMAC : da hast du eins mehr als ich !
@ ADRIAN : Holzseitenteile sind nicht so gut, glaube ich, denn die Fronten stehen leicht über an den Seiten. Ein Selbstbau der Cases ist aber kein Problem. Die Originale sind Sperrholzkisten mit Echtholzfurnier und 2 Massivholzleisten vorne links und rechts. Kann man leicht kopieren. Für Tuner oder Vorverstärker kann man das Case oben durchgängig furnieren, bei einem Case für Endverstärker o.ä. muss man dann wie beim Original ein Lochblech einpassen.

Gruss Frank
Siamac
Inventar
#272 erstellt: 07. Jan 2011, 18:36

muellermoxx schrieb:
. Die Originale sind Sperrholzkisten mit Echtholzfurnier und 2 Massivholzleisten vorne links und rechts.
Gruss Frank


Das sieht bei mir aber nach furniertem Massivholz aus. Und die Holzstreben nachzubauen wird wohl auch nicht einfach sein.

Vielleicht ist Dein Gehäuse nicht original?






Siamac
Inventar
#273 erstellt: 07. Jan 2011, 18:42
Die Gehäuse bestehen aus 3 Teilen, die ineinander gesteckt werden !

Marantz 2011

Nicht zu verwechseln mit den Vinylfurnierten Gehäusen von den Receivern & Tapes

sony.str-7035.tc-204SD.02
@drian
Inventar
#274 erstellt: 07. Jan 2011, 18:59
Danke euch beiden für den geballten Sachverstand & Tips, ich werde mir ein "Original" besorgen und dann möglichst getreu nachnauen , oder nachbauen lassen

muellermoxx
Stammgast
#275 erstellt: 07. Jan 2011, 19:00
IMG_2007
Moin,
@ SIAMAC,
doch, ist schon echt. Auf der Rückseite ist auch ein kleines Schildchen drauf.
Wahrscheinlich gab´s verschiedene Cases. Meins besteht rundherum ( alle 4 Seiten) aus Sperrholz. Die Seiten und der Deckel sind qualitativ hochwertig furniert. Nicht wie bei den üblichen Receiverdeckeln. Vorne sind dicke Echtholzleisten ahnlich wie bei deinen PIONEEREN aus den frühen 70ern. Um das Gerät einzubauen, muss man die Füße abmontieren und durch das Holz mit längeren Schrauben wieder dranschrauben.
Oben im Deckel ist ein schwarzes Lochblech zur Entlüftung eingebaut. Alles MADE IN JAPAN !

Gruss Frank
Siamac
Inventar
#276 erstellt: 07. Jan 2011, 19:07
Dann gab es wohl 2 Versionen, wie bei den Marantz Receivern.

lyticale
Inventar
#277 erstellt: 07. Jan 2011, 19:42
Es gab grundsätzlich 2 Bauformen.

Die 3-teiligen mit gefräßten Lüftungsschlitzen oder Metallgitter für die Lüftung.
Die Seitenteile sind von oben zu sehen und haben keinen Vollholzstab vorn.
Edit: Das Furnier der Seitenleisten läuft hier von vorn nach hinten im Gegensatz zur Oberseite.

Die Umschließenden (vergleichbar zu Marantz WC-22) haben die Vollholzleisten und man kann von oben gesehen nur eine furnierte Fläche mit Metalllüftungsgittern sehen.
Edit: Die Richtung der Furniers ist von vorn betrachtet quer und umlaufend.

Ob die Versionen durch den Zusatz "N" hinter der Bezeichnung TAC-1 unterschieden werden, weiß ich momentan nicht mehr genau.


[Beitrag von lyticale am 07. Jan 2011, 20:02 bearbeitet]
Synthifreak
Stammgast
#278 erstellt: 17. Jan 2011, 02:32
Hallo!

Weiß jemand welche Toplader-Modelle es von Sony gab ?

Ideal wäre es mit Bildern.
Danke.
Siamac
Inventar
#279 erstellt: 17. Jan 2011, 09:31
Da gab es sehr viele z.B.:

TC-160
TC-161 SD
TC-165
TC-134 SD
TC-1313 SD
TC-118 SD
TC-135 SD
TC-136 SD
TC-138 SD
TC-158 SD
TC-177SD

........

killnoizer
Inventar
#280 erstellt: 18. Jan 2011, 07:09

Synthifreak schrieb:
Hallo!

Weiß jemand welche Toplader-Modelle es von Sony gab ?

Ideal wäre es mit Bildern.
Danke.


Du meinst Geräte um Cassetten abzuspielen ?
Synthifreak
Stammgast
#281 erstellt: 18. Jan 2011, 15:37
Hallo!

Ja ein Kassettendeck wo man von oben die Kassette einlegt.
Ich habe mir mal bei "Vintagecassette" viele alte Sony's angeguckt aber so wirklich gefallen hat mir keins davon.
Da es doch eher ne Menge mit schwarz gab und ich aber eins bräuchte das Alublende hat.
Naja egal es eilt ja nicht.
muellermoxx
Stammgast
#282 erstellt: 18. Jan 2011, 17:43
Moin,
@ Synthifreak :
schau mal nach dem TC 177 SD. Das war mit Abstand das teuerste, aber auch coolste Toplader-Deck. Heavy Metal und in schöner Silberoptik .
Ist jedoch recht selten - da seinerzeit schweineteuer ( > 2ooo DM )
Gruss Frank
elacos
Hat sich gelöscht
#283 erstellt: 31. Jan 2011, 21:57
Hier mein Sony SQR-8750.
Der darf zur Zeit im Wohnzimmer spielen.





Gruß elacos
muellermoxx
Stammgast
#284 erstellt: 01. Feb 2011, 02:30
Moin,
@ elacos:
abgefahrenes Teil. Wo hast du denn den aufgetrieben ? In Germanien war der doch sicherlich nie zu haben, oder ? In meinen alten Katalogen geht´s nur hoch bis in die 6xxxer Baureihen....
Gruss Frank
elacos
Hat sich gelöscht
#285 erstellt: 01. Feb 2011, 15:30
Hallo muellermoxx,
der SQR schwamm vor einigen Wochen, als Defekt, in der Bucht und keiner wollte ihn haben.
Die Auktion lief aus und ich machte dem Verkäufer ein Angebot.
Dann ging er gleich zu Armin zum reparieren.
Seit ein paar Tagen steht er nun bei mir.
Defekt war eigentlich nichts, mehrere Lampen wurden erneuert und alle Schalter wurden gereinigt, dann lief er wieder bestens.
Ich glaube der stammt aus einem Ami-Shop.?

Gruß elacos
muellermoxx
Stammgast
#286 erstellt: 01. Feb 2011, 16:51
Hallo Elacos,
klasse, Glückwunsch .
Immer, wenn mal was wirklich Cooles in der Bucht schwimmt, kriege ich das garantiert nicht mit .
Kann man den brücken für Stereo-Betrieb ?

Gruss Frank
elacos
Hat sich gelöscht
#287 erstellt: 01. Feb 2011, 17:07
Ja, der ist brückbar.
schau mal hier,

http://hifi.harald-muss-bleiben.de/thread-1115.html

auf Seite 10

Gruß elacos
ST3026
Ist häufiger hier
#288 erstellt: 08. Feb 2011, 22:23

Synthifreak schrieb:
Hallo!

Weiß jemand welche Toplader-Modelle es von Sony gab ?

Ideal wäre es mit Bildern.
Danke.


Das hier ist ein TC-161 SD

Sony TC-161 SD


Grüße

Wernsen
NGAHUN
Neuling
#289 erstellt: 04. Apr 2011, 21:21
Meine plattenspieler: PS-2250 mit SME 3009/II - 1976
Sony PS-2250
bulletlavolta
Stammgast
#290 erstellt: 04. Apr 2011, 21:23
Toller Dreher, NGAHUN. Den habe ich auch, allerdings mit PUA-1500S. Die Zarge wurde neu furniert, oder?
Siamac
Inventar
#291 erstellt: 04. Apr 2011, 21:31
Toller Dreher, den hab´ ich auch bald, aber mit PUA-114
@drian
Inventar
#292 erstellt: 04. Apr 2011, 21:40
Schöner Dreher vor allem natürlich mit dem PUA-1500S, der PUA-114 war lediglich der preiswerte "Einstiegstonarm" zum PS-2250, nichts Besonderes aber dennoch gut
NGAHUN
Neuling
#293 erstellt: 04. Apr 2011, 21:46

bulletlavolta schrieb:
Toller Dreher, NGAHUN. Den habe ich auch, allerdings mit PUA-1500S. Die Zarge wurde neu furniert, oder?


Zarge original TAC-2250, nicht neu furniert.

Diesen Plattenspieler hat nach der Bitte vom Käufer mit SME gemacht, so es ist voll original.


[Beitrag von NGAHUN am 04. Apr 2011, 22:18 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#294 erstellt: 04. Apr 2011, 23:17
Sorry, aber original ist da fast nichts mehr, glaube ich.

Die original 2250 Zarge hatte einen anderen Holzlook und ein SONY Typenschild.
Wenn der Dreher als Laufwerk verkauft wurde, war die Tonarmbasis extra.
Die original Haube war getönt.

img_76491m0s
killnoizer
Inventar
#295 erstellt: 04. Apr 2011, 23:44
so gehört das !

sind alle schick , keine Frage !!
Ich finde es auch bemerkenswert das anscheinend so viel von diesen damals in Deutschland doch eher seltenen Geräten erhalten sind , das spricht wohl eindeutig für die damalige SONY-Qualität .

Allerdings ist die Headshell am SME Tonarm nicht ganz die "Klassengerechte Lösung" .


[Beitrag von killnoizer am 04. Apr 2011, 23:46 bearbeitet]
NGAHUN
Neuling
#296 erstellt: 05. Apr 2011, 06:17

Siamac schrieb:
Sorry, aber original ist da fast nichts mehr, glaube ich.

Die original 2250 Zarge hatte einen anderen Holzlook und ein SONY Typenschild.
Wenn der Dreher als Laufwerk verkauft wurde, war die Tonarmbasis extra.
Die original Haube war getönt.



Original oder nein?

Zarge typenschild:

Sony TAC 2250

Sony 1976 prospekt:

PS2250A

Das ist Sony PS-2250A mit SME?
Siamac
Inventar
#297 erstellt: 05. Apr 2011, 07:28
Sehr interesannt.
Wie es auch auf VINTAGEKNOB steht, scheinen die Sony Dreher millionfach produziert worden zu sein.
Es gab verschiedenen Hauben, verschiedene Zargen, verschiedene Tonarme, verschiedene Bezeichnungen, mit Lochauschnitt oder ohne ....

classic.franky
Inventar
#298 erstellt: 05. Apr 2011, 11:06
ja da gab ne menge versionen, mein alter SONY:



mit heller haube sieht er besser aus
bulletlavolta
Stammgast
#299 erstellt: 05. Apr 2011, 18:09
Das Typenschild hinten besagt ja nicht, dass die Zarge nicht irgendwann mal neu furniert wurde Ich habe sowohl die auf Frankys Bild zu sehende Zarge (mit Typenschild hinten, neu furniert, vorn war da ursprünglich auch mal eins dran) sowie die Zarge ohne Tonarmbrett mit Schildern vorn und hinten.


[Beitrag von bulletlavolta am 05. Apr 2011, 18:09 bearbeitet]
Michael-Otto
Stammgast
#300 erstellt: 05. Apr 2011, 18:41
bulletlavolta
Stammgast
#301 erstellt: 05. Apr 2011, 19:41
Und hier noch ein paar Fotos:

PS-2251 mit Zarge TAC-2251 (hatte vorn auch mal das Typenschild) und PUA-1500S Tonarm
SONY PS-2250, PUA-1500 S


PS-2251 mit Zarge TAC-2250 und PUA-1500S Tonarm



PS-2250 mit Zarge TAC-2250 und PUA-114
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Transistor-Klassiker vs. Röhren-Klassiker
50EuroKompaktanlage am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  5 Beiträge
Klassiker Verstärker Sony, Aiwa, Technics
Ippig am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  2 Beiträge
220V oder 240V bei unseren Klassikern ?
hifibrötchen am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  19 Beiträge
Klassiker in der Bucht
caro2010 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  14 Beiträge
Bilder von Hifi-Klassiker
nonogoodness am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  20 Beiträge
Kenwood Klassiker
berlidet am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  7 Beiträge
Suche Klassiker-Regallautsprecher
Greencone am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  38 Beiträge
Antennenanschluß bei Klassiker
rh_collie am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  4 Beiträge
Klassiker Verstümmelung / Vergewaltigung ?
am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  52 Beiträge
Meine Klassiker
tom2402 am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  25 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedhannibal5687
  • Gesamtzahl an Themen1.417.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.429