Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 . 80 . Letzte |nächste|

Epson TW 9200/9200W/7200/5200

+A -A
Autor
Beitrag
#Belgarion#
Inventar
#3483 erstellt: 24. Feb 2016, 00:05
Nur um sicherzugehen: einen Einfluss der LW kannst du ausschließen?
EisenPM
Stammgast
#3484 erstellt: 24. Feb 2016, 02:37
Bei meinem vorherigen Epson-Beamer hatte ich Null Rotstich. Von daher gehe ich mal davon aus, dass es nicht an Raum, Leinwand und HDMI-Kabel liegt.

Ich hatte zwischendurch mal die Grafikkarte gewechselt, allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass ich an der auch noch meinen alten Beamer (ohne Rotstich) betrieben habe, bevor er kaputt ging. Um auf Nummer sicher zu gehen, werde ich ihn morgen noch mal an die Onboard-GPU hängen.
Andreas1311
Stammgast
#3485 erstellt: 27. Feb 2016, 22:58
Tag zusammen.
Habe wohl ein Staubkorn im 9200. Hellblauer Fleck im im Bild.
Wie sind eure Erfahrungen mit dem epson service ? Bekommt man ein Leihgerät für die Zeit? Wie lange dauert die Reparatur? Was macht epson eigentlich bei Staub - einfach durchpusten bis der Staub nicht mehr im Bild sichtbar ist oder das komplette Gerät innen reinigen?

Danke Gruß
D-185
Inventar
#3486 erstellt: 28. Feb 2016, 13:04
Kannst Du ein Bild von dem Fehler machen.

Wenn es sich um Staub handelt, könnte dieser bei der auto. Selbstreinigung (alle paar Neustarts) verschwinden.
Zu deinen anderen Fragen kann ich nichts sagen.

Gruß.


[Beitrag von D-185 am 28. Feb 2016, 13:05 bearbeitet]
ulfa
Stammgast
#3487 erstellt: 28. Feb 2016, 15:12
Hallo,

Ich habe mal eine frage zum Thema schärfe. Irgendwie gelingt es mir nicht so richtig mein 9200 scharf zu stellen.
Wenn er in der Mitte richtig scharf ist wird er auf der rechten Seite wieder leicht unscharf und wenn sie Seiten scharf sind ist die Mitte nicht mehr so scharf!

Hat jemand einen Tipp?

Gruß Ulf
mz4
Inventar
#3488 erstellt: 28. Feb 2016, 15:31
tabasco!


Nein im ernst
Der Beamer steht vernüftig ausgerichtet?

Ich verwende nur den vertikalen lens shift..
den horizontalen brauch ich dank Aufstellung nicht und das Bild ist über den gesamten Bereich scharf.

erzähl mal was über die Aufstellung.

sind beide "Seitenränder" dann scharf oder nur eines? (indiz auf schräge Aufstellung zur Leinwand)
D-185
Inventar
#3489 erstellt: 28. Feb 2016, 16:28

ulfa (Beitrag #3487) schrieb:
Hallo,

Ich habe mal eine frage zum Thema schärfe. Irgendwie gelingt es mir nicht so richtig mein 9200 scharf zu stellen.
Wenn er in der Mitte richtig scharf ist wird er auf der rechten Seite wieder leicht unscharf und wenn sie Seiten scharf sind ist die Mitte nicht mehr so scharf!

Hat jemand einen Tipp?

Gruß Ulf


Wie sieht das Gitter der Panelkalibrierung aus? Kannst Du ein Bild reinstellen? Von den Ecken und der Bildmitte.

Gruß
ulfa
Stammgast
#3490 erstellt: 28. Feb 2016, 16:36
Ja klar ich mach nachher mal ein Foto davon!
Rednaxela
Inventar
#3491 erstellt: 29. Feb 2016, 08:47

Andreas1311 (Beitrag #3485) schrieb:
Tag zusammen.
Habe wohl ein Staubkorn im 9200. Hellblauer Fleck im im Bild.
Wie sind eure Erfahrungen mit dem epson service ? Bekommt man ein Leihgerät für die Zeit? Wie lange dauert die Reparatur? Was macht epson eigentlich bei Staub - einfach durchpusten bis der Staub nicht mehr im Bild sichtbar ist oder das komplette Gerät innen reinigen?

Danke Gruß


Hallo Andreas,

habe zur Zeit das gleiche Problem. Einen ca. 10 cm grossen verwaschen Fleck bei dunklen Bilder. Habe meinen Fachhändler informiert (Kaufdatum Dez. 2015) der sagte entweder Epson informieren oder über ihn abwickeln. In beiden Fällen bekomme ich einen Leihprojektor.

In meinem Fall mache ich es über meinen Fachhändler habe auch schon die Mail bekommen, dass der Ersatzproki bei Epson angefordert sei., Sollte also direkt über Epson auch kein Problem sein.

Die automatische Reinigung wollte ich jetzt nicht weiter abwarten, da der Fleck nun seit mindestens 3 Wochen existiert und mich nervt

Hoffe dir geholfen zu haben.

B1gT4nk
Inventar
#3492 erstellt: 29. Feb 2016, 11:16
hat der 9200 keine gekapselte Light Engine? Dachte, das das in der Preisklasse eigentlich langsam Standard werden würde.
--Torben--
Inventar
#3493 erstellt: 29. Feb 2016, 11:31
Selbst gekapselte Geräte sind nicht vor Staubproblemen sicher...
sternblink
Inventar
#3494 erstellt: 29. Feb 2016, 13:06
Hallo,


B1gT4nk (Beitrag #3492) schrieb:
hat der 9200 keine gekapselte Light Engine? Dachte, das das in der Preisklasse eigentlich langsam Standard werden würde.


das ist konstruktionsbedingt bei allen LCD-Projektoren mit UHP-Lampe so. Die Panels werden ja durchleuchtet und können deshalb nicht von hinten gekühlt werden, wie bei DLP oder LCoS.
Von Samsung gab es mal einen LCD-Projektor, da wurden die 3 LED-Lichtquellen direkt auf die Panels montiert. Hat sich aber igendwie nicht durchgesetzt, das Konzept.
cu,
Volkmar
CinKi
Ist häufiger hier
#3495 erstellt: 04. Mrz 2016, 12:02
Habe festgestellt das beim Streamen über z.b. Ps3 oder Fire tv bei 3D Filmen kein Frame Interpolation und kein Super Resolution funktioniert. Warum ist das so, bzw was mache ich falsch?

Gruß Cinki


[Beitrag von CinKi am 04. Mrz 2016, 12:28 bearbeitet]
Sonoir
Ist häufiger hier
#3496 erstellt: 04. Mrz 2016, 15:34
Wenn ich bei meinem Mediaplayer einen Film nicht mit 24p zuspiele, habe ich auch keine FI und SR. Du kannst bei der Wiedergabe im Menü der Projektors mal prüfen ob der Stream mit 60 Frames daher kommt bzw. vielleicht kannst auf Zuspieler auf 24p umschalten.


[Beitrag von Sonoir am 04. Mrz 2016, 15:34 bearbeitet]
Tintenfisch70
Schaut ab und zu mal vorbei
#3497 erstellt: 04. Mrz 2016, 20:05
Hi Leute - kurze Frage:

Kann ich grundsätzlich den WHDMI Switch meines 9200W drahtlos mit einem 9100W verbinden?
(Das ist der Ersatzbeamer weil ich den "fiependen" einschicke zur Reparatur)

Im 9100 Menü sehe ich den WHDMI nicht in der MAC Adressen Liste der möglichen Verbindungern - die Liste ist leer.

Muss ich erst irgendeinen Pairing Mode aktivieren? Wenn ja wie? Epson hat schon Feierabend und im Handbuch steht nix dazu....

Danke Euch
leon136
Hat sich gelöscht
#3498 erstellt: 04. Mrz 2016, 21:21

Kann ich grundsätzlich den WHDMI Switch meines 9200W drahtlos mit einem 9100W verbinden?


Ist der Empfänger nicht fest im 9200 verbaut ? WHDMI besteht immer aus 2 Teilen Sender + Empfänger.
Tintenfisch70
Schaut ab und zu mal vorbei
#3499 erstellt: 04. Mrz 2016, 21:54
Ja das ist schon klar. Besser ausgedrückt:

Der WirelessHD Transmitter, welcher zu meinem 9200W gehört soll zu dem Leihbeamer 9100W eine Verbindung aufbauen.

Aber macht nix. Zum Gglück gibt es Amazon Prime. Dann spanne ich halt in der Übergangszeit ein HDMI Freileitung durchs Wohnzimmer :-)
CinKi
Ist häufiger hier
#3500 erstellt: 05. Mrz 2016, 10:25

Sonoir Wenn ich bei meinem Mediaplayer einen Film nicht mit 24p zuspiele, habe ich auch keine FI und SR. Du kannst bei der Wiedergabe im Menü der Projektors mal prüfen ob der Stream mit 60 Frames daher kommt bzw. vielleicht kannst auf Zuspieler auf 24p umschalten.


Danke für deinen Tipp.
Habe gestern Abend geschafft den Fire tv auf 24p zu stellen und siehe da FI hat funktioniert, leider war SR immer noch ausgegraut.
timowulf
Stammgast
#3501 erstellt: 09. Mrz 2016, 12:04
Hallo,

inwieweit ist der Epson EH-TW9200W als TV Ersatz tauglich? Lässt sich bei normalem Tageslicht TV oder Filme anschauen? Gibt es Empfehlungen für Rahmenleinwände für Allround Sehgewohnheiten?

Thx
hdtv4me
Stammgast
#3502 erstellt: 09. Mrz 2016, 13:27
An timowulf: Bei bedecktem Himmel lässt sich z.b. ein Fussballspiel im höheren Lampenmodus schauen. Ein Film bei normalen Tageslicht sieht eher bescheiden aus, da viel zu blass und bei Sonnenschein ist vom Bild kaum etwas zu erkennen. Es sollte meiner Meinung nach immer eine Möglichkeit zum Abdunkeln geben, wennauch diese nicht vollständig seien muss. Für das tagsüber Schauen würde ich immer einen Fernseher nehmen. Kann abgedunkelt werden, bevorzuge ich allerdings zu 100% meinen Epson.
timowulf
Stammgast
#3503 erstellt: 09. Mrz 2016, 13:50

hdtv4me (Beitrag #3502) schrieb:
An timowulf: Bei bedecktem Himmel lässt sich z.b. ein Fussballspiel im höheren Lampenmodus schauen. Ein Film bei normalen Tageslicht sieht eher bescheiden aus, da viel zu blass und bei Sonnenschein ist vom Bild kaum etwas zu erkennen. Es sollte meiner Meinung nach immer eine Möglichkeit zum Abdunkeln geben, wennauch diese nicht vollständig seien muss. Für das tagsüber Schauen würde ich immer einen Fernseher nehmen. Kann abgedunkelt werden, bevorzuge ich allerdings zu 100% meinen Epson.


Danke!!!
--Torben--
Inventar
#3504 erstellt: 09. Mrz 2016, 13:53
Eine Supernova Leinwand wäre hierfür top.
Aber sogar eine Draper 3.0 bietet hier schon ordentliche Vorteile.

Letztere ist zwar nicht explizit eine Tageslichtleinwand aber bietet wie gesagt trotzdem deutlich sichtbare Vorteile bei Restlicht im Raum.
moncheeba
Inventar
#3505 erstellt: 10. Mrz 2016, 23:25
Mist, wollte gerade einen Film anmachen und dann das:

Beamer geht an, zeigt kurz das Bild und dann geht vorne die Objektivklappe zu und er macht Selbstreinigung!! Gut dachte ich, soll er. Aber danach blinkte die blaue und die orangene LED für die Lampe und er ging aus. Damn!!!

Hat grade mal 454h runter.

Ich kurz gewartet und wieder angemacht, nach ca. 5min jedoch wieder dasselbe 😔

Und nun? Händler morgen kontaktieren, tolle Wurst. Lampe kann es doch nicht sein? Da war nie auch nur das geringste Problemchen in den letzten 14 Monaten seit Kauf.

EDIT:

Alles gut Habe den Beamer mal vom Strom getrennt, Lampe kurz ausgebaut und angeschaut. Da war alles top top. Dann wieder angeschlossen und als wär nie was gewesen.

Schätze mal der Selbstreinigungsmodus hat den Beamer aufgehängt, der schaltete nicht in den Standard Modus zurück.

So habe auch ne Folge House of Cards geguckt und nun ab ins Bett.

nur für den Fall dass jemand was ähnliches an seinem 9200er erleben sollte


[Beitrag von moncheeba am 11. Mrz 2016, 01:19 bearbeitet]
dhegatilla92
Ist häufiger hier
#3506 erstellt: 11. Mrz 2016, 10:35
Kann ich bestätigen.
Ich hatte mal die Taste "Blank" probiert; dann ging auch gar nichts mehr, das Bild kam nicht wieder.
Auch nach aus- und wiedereinschalten. Dann vom Netz getrennt und: Voila.
Reboot findet demnach nur nach echter Stromtrennung statt. Gut zu wissen...
mz4
Inventar
#3507 erstellt: 11. Mrz 2016, 10:43
Gut das der Beamer an einer Funk/DECT Steckdose hängt
Tintenfisch70
Schaut ab und zu mal vorbei
#3508 erstellt: 11. Mrz 2016, 18:28
Und in der allergrössten Not kann man ja die 3 Jahre Vor Ort Service in Anspruch nehmen.
So wie ich nun auch wegen dem störenden Fiepen.

Bei mir auch: Bester Epson Service: Anruf -> Leihbeamer geliefert. Montag meinen abgeholt und heute am Freitag wieder bekommen.

Piepen ist weg. Alles Bestens: Epson ist Klasse.
ALPHALUXX-LEINWÄNDE
Stammgast
#3509 erstellt: 14. Mrz 2016, 10:02
Servus,

neuerding kann ich runde flecken im bild sehen...nicht sehr auffällig....besonders in schwarzen bildern fällt das auf...jemand 'ne ahnung was daß sein kann ???
aminoblack
Ist häufiger hier
#3510 erstellt: 14. Mrz 2016, 11:44
An alle Besitzer eines 9200w. Irgendwie kapier ich das Anschließen des Wireless HD Transmitters nicht richtig.
Als Geräte sind vorhanden:
TV Pioneer KRP 500a
AV Receiver Pioneer SC-LX 72 (2xHDMI Out)
Humax Kabelreceiver
Blue Ray Player Pioneer BDP-LX 52
Apple TV
Epson TW9200w
Euroscreen Linea React 3.0 Leinwand.

Muss ich nun alle Geräte direkt mit dem Wireless Modul per HDMI verbinden, oder alle Geräte an den
AV Receiver und dann zum Modul?
Momentan bekomme ich nur z.B. ein TV Bild, wenn ich den Kabelreceiver direkt an das Modul anschließe.
Ich bekomme auch nur Ton, wenn ich zusätzlich noch wie in der Bedienungsanleitung des Transmitters
Beschrieben ist, ein Lichtleiterkabel zum Receiver lege.
Wie muss ich den Receiver mit den 2 HDMI Ausgängen anschließen?
1 HDMI Kabel vom Receiver zum Transmitter und dann zum TV durchschleifen?
Für was brauche ich dann den 2 Ausgang? Es wird ja immer geschrieben, das beim Beamer und TV Betrieb
ein AV Receiver mit 2x HDMI Out gebraucht wird.
Ich hoffe, es kann mir irgendjemand helfen!! Danke!
mz4
Inventar
#3511 erstellt: 14. Mrz 2016, 11:51
also komm so schwer ist das doch nicht..

Alle zuspieler laufen auf den AVR auf die HDMI IN ports und dann der TV am HDMI OUT 1 und den Beamer am HDMI OUT2
dann funktioniert alles auf dem Beamer & dem Fernseher außer der im TV integrierte Kabel/Sat Emfänger.
Der geht nur am TV.

Fragen zur Konfiguration der AVR im dementsprechenden Forum stellen.

Die WHDMI Bridge ist nichts weiter als ein Kabel von Quelle zu Beamer nur eben drahtlos.
für Leute die kein AVR haben oder andere Verkabelungswünsche haben gibt es mehrere HDMI Anschlüsse an dem WHDMI Böxchen von Epson.
Tintenfisch70
Schaut ab und zu mal vorbei
#3512 erstellt: 14. Mrz 2016, 14:12
Richtig.

Und wenn jemand einen AV Receiver mit nur einem HDMI Ausgang hat, so wie ich, dann schliesst er alle Quellen an den Transmitter an. Den Ton muss man dann halt optisch abgreifen, worin ich aber keinen Nachteil sehe. Funktoniert tadellos. Halt nur dass man sich umgewöhnen muss im Umschalten der Sender durch die Epson Fernbedienung....
Einen neuen AV Receiver oder einen HDMI Switch braucht man nicht - wieder ein Vorteil des Epson
Das geht übrigens auch wenn man warum auch immer Probleme mit dem zweiten HDMI Ausgang hat....


[Beitrag von Tintenfisch70 am 14. Mrz 2016, 14:13 bearbeitet]
Wolfgang1133
Inventar
#3513 erstellt: 14. Mrz 2016, 18:58

ALPHALUXX-LEINWÄNDE (Beitrag #3509) schrieb:
Servus,

neuerding kann ich runde flecken im bild sehen...nicht sehr auffällig....besonders in schwarzen bildern fällt das auf...jemand 'ne ahnung was daß sein kann ???

Wird sehr wahrscheinlich Staub auf dem Panel sein.
mz4
Inventar
#3514 erstellt: 15. Mrz 2016, 11:29

Tintenfisch70 (Beitrag #3512) schrieb:
Den Ton muss man dann halt optisch abgreifen, worin ich aber keinen Nachteil sehe.


Wuahh...
Das ist ne Lösung von 1999
Sorry aber Toslink hat heutzutage vorallem was Heimkino angeht überhaupt nichts mehr zu suchen.

Toslink verwenden nur noch Leute die die Kabel schon vor vieeeeeelen Dekaden verlegt haben und zu fraul sind neue zu ziehen (hab fast täglich mit solchen Kunden zu tun die noch unbedingt Toslink brauchen)

über Lichleiter/Toslink kann man keine hochauflösenden 5.1 und neueren Tonformate übertragen. (das was da halbherzig umgesetzt wurde ist murks und passt zu nem 200€ Beamer samt Ikea Bettuchleinwand nicht aber zu irgend etwas hochwertigem)
ebenso haben die neuen Reciver kaum noch Toslink an Board. (ok da braucht man es ja auch nicht da HDMI in Hülle und Fülle vorhanden.

Ein HDMI Switch ist da die bessere Wahl.

Aber bei nur einem HDMI Out wird der Reciver auch wieder so alt sein das er DTS HD Master Audio und Dolby TrueHD gar nicht wiedergeben kann..
53peterle
Stammgast
#3515 erstellt: 15. Mrz 2016, 12:14
@ mz4
Blödsinn.
Highente
Inventar
#3516 erstellt: 15. Mrz 2016, 13:25

53peterle (Beitrag #3515) schrieb:
:cut @ mz4
Blödsinn.

dem schließe ich mich vollinhaltlich an!
Tintenfisch70
Schaut ab und zu mal vorbei
#3517 erstellt: 15. Mrz 2016, 15:52


Ich sag einfach mal - grau ist alle Theorie....

Mein AV Receiver ist ein guter Onkyo TX-SR 705 von 2008 der noch lange nicht auf den Müll gehört.
Ich lese am Receiver Dolby Digital oder DTS und die genauen Details interessieren mich aktuell gar nicht,
da das Audio Visuelle Erlebnis für mein Wohnzimmer einfach umwerfend ist....
Audiofreaks und Messgeräte laufen hier nicht herum :-)

Ich schreibe das jetzt nur, damit nicht jeder sofort den optischen Ausgang als unbrauchbar ansieht.
Für den, der nicht alle paar Jahre komplett erneuern will passt also wieder mal der Epson ganz gut....
mz4
Inventar
#3518 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:26
du bekommst kein Bitstream über Toslink.
und ohne Bitstream keine HD Tonformate da auf dem Lichleiter einfach nicht genug Datenrate passt.

aber egal wir installieren nur solche Anlagen seit Jahren...
53peterle
Stammgast
#3519 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:32
Die Hauptsache ist doch das man mit seinem Sound zufrieden ist, alles andere ist egal.
deckard2k7
Inventar
#3520 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:36
Klar kann toslink bitstream. Manche Leute verbreiten wirklich Müll.
#Belgarion#
Inventar
#3521 erstellt: 15. Mrz 2016, 16:42
Per Toslink kann und wird auch Bitstream übertragen, aber eben nur DTS und DD aufgrund der Bandbreitenbegrenzung. D.h. mehr als komprimiertes 5.1 ist nicht drin. Wenn man ohnehin kein 7.1 oder mehr installieren kann, ist Toslink nur bedingt ein Qualitätsnachteil (von dem häufig etwas dynamischeren Mix der HD-Tonspuren mal abgesehen).
PauleFoul
Stammgast
#3522 erstellt: 15. Mrz 2016, 19:01

mz4 (Beitrag #3518) schrieb:
du bekommst kein Bitstream über Toslink.
und ohne Bitstream keine HD Tonformate da auf dem Lichleiter einfach nicht genug Datenrate passt.


mz4 (Beitrag #3518) schrieb:
aber egal wir installieren nur solche Anlagen seit Jahren... :.

Das ist aber echt traurig das man dann noch solche Wissenslücken hat!
ALPHALUXX-LEINWÄNDE
Stammgast
#3523 erstellt: 16. Mrz 2016, 10:02

Wolfgang1133 (Beitrag #3513) schrieb:

ALPHALUXX-LEINWÄNDE (Beitrag #3509) schrieb:
Servus,

neuerding kann ich runde flecken im bild sehen...nicht sehr auffällig....besonders in schwarzen bildern fällt das auf...jemand 'ne ahnung was daß sein kann ???

Wird sehr wahrscheinlich Staub auf dem Panel sein.

Servus,

den Filter hatte ich geputzt. Die Flecken sind geblieben... was kann man dagegen machen ? Hauptsache das geht weg.
deckard2k7
Inventar
#3524 erstellt: 16. Mrz 2016, 11:30
Zum Service schicken, oder auseinanderbauen und die Panels freipusten. Ich gehe aber mal davon aus, dass man es dadurch schlimmer macht.
*Urol*
Inventar
#3525 erstellt: 16. Mrz 2016, 13:11
Meiner Erfahrung nach kann man das nicht selber machen. Ich würde den Epson Service kontaktieren. Und unbedingt, bevor du was auseinander baust, was die Garantie beeinträchtigt.
THX2008
Inventar
#3526 erstellt: 16. Mrz 2016, 15:15
Zu meinem vorherigen Projektor - ein Epson EH-TW3600 - gab es eine ausführliche DIY-Anleitung für die Panelreinigung im Netz.

Für den 9200er hatte ich bisher noch nicht gesucht, da mein Gerät - toi, toi, toi - bisher keinen Staubfleck zeigt.
Nur so auf die Schnelle gefunden und selbst noch nicht probiert: Reinigungsanleitung mit Video
#Belgarion#
Inventar
#3527 erstellt: 16. Mrz 2016, 15:26
So lang auf dem Gerät noch Garantie ist, ergibt jeder Versuch einer selbst durchgeführten Panelreinigung meiner Meinung nach nicht den geringsten Sinn.
THX2008
Inventar
#3528 erstellt: 16. Mrz 2016, 15:40
Maximal eine Stunde Arbeit und danach kann weiter geschaut werden. Klingt für mich verlockender als ein paar Wochen Stress mit Reklamation, Geräteversand, (vielleicht) Austauschgerät, usw.

Allgemeingültige Begriffe wie "Sinn" sind an dieser Stelle vielleicht erwas deplatziert, da jeder für sich selbst entscheiden muss, was ihm wichtig ist, bzw. was er sich auch zutraut.
#Belgarion#
Inventar
#3529 erstellt: 16. Mrz 2016, 17:05
Wenn dir das den möglichen Verlust der Garantie wert ist, bitte. Ich finde solche Tips allerdings eher gefährlich als nützlich. Wie gesagt, außerhalb der Garantie wär ich sofort bei dir...
--Torben--
Inventar
#3530 erstellt: 16. Mrz 2016, 17:12
Was für ein Stress bitte?
Das Gerät wird abgeholt und ein Austauschgerät gebracht...
Wo hat man da bitte Stress?
Tintenfisch70
Schaut ab und zu mal vorbei
#3531 erstellt: 16. Mrz 2016, 18:10
Also ich hatte ja auch Bedenken mein Nagelneues Gerät durch die Welt zu schicken. Aber am Ende waren es genau zwei Anrufe bei Epson und CDS.
Leihbeamer kam per DPD. Mein Gerät war nach 4 Tagen 1a repariert zurück.

Wer noch in der Garantie ist sollte die wirklich nutzen. Dickes Kaufargument....
THX2008
Inventar
#3532 erstellt: 16. Mrz 2016, 23:48

--Torben-- (Beitrag #3530) schrieb:
Was für ein Stress bitte?
Das Gerät wird abgeholt und ein Austauschgerät gebracht...
Wo hat man da bitte Stress? :?

Naja, es wäre ja nicht das erste Mal, dass ein Gerät nach der Reparatur verschlimmbessert zurückkam. Muss man hier nur mal den Thread lesen. Und für so eine Lappalie würde ich dieses Risiko nicht eingehen wollen. Dann lieber selbst einmal reinpusten und gut ist. Aber wie gesagt: Das muss jeder selbst entscheiden. Und nicht jeder traut sich zu, ein Gerät auf- und wieder zuzubekommen.
Ich bin halt eher ein DIY-Typ...
*Urol*
Inventar
#3533 erstellt: 17. Mrz 2016, 13:43
Ich bin da auch voll bei Belgarion. Ich würde das Risiko des Garantieverlustes garantiert nicht eingehen. Bei mir hat es auch völlig reibungslos geklappt, einmal angerufen er wurde abgeholt und im gleichen Zug einen leihbeamer gebracht und vier Tage später hatte ich das völlig intakte Gerät mit aktuellster Firmware wieder zu Hause. Klar gibt es immer negative Beispiele, dabei muss man aber die Negativselektion in so einem Forum miteinberechnen. Das ist sicherlich die Minderheit.


[Beitrag von *Urol* am 17. Mrz 2016, 13:44 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 30 . 40 . 50 . 60 . 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 . 80 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Softwareupdate für EPSON EH TW 7200, 9200 & 9200W
Humm67 am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2018  –  138 Beiträge
Aufstellung Epson TW 5200
Sonata_27 am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  2 Beiträge
EPSON TW 9200W Fehler nach Transport
senioruser am 01.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  4 Beiträge
Optimale Bildeinstellung Epson TW 7200
udo330 am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  3 Beiträge
epson 9200w bildeinstellung
matze_0815 am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  31 Beiträge
Epson TW 9200 - dunkle Ecke im Bild
Keeno am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  5 Beiträge
Epson EH TW 9200 Lens Shift Problem
Niiggii am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  3 Beiträge
Epson EH-TW 9200 - Ist das Staub?
badidea am 20.03.2018  –  Letzte Antwort am 22.03.2018  –  3 Beiträge
Firmewareupdate Epson 9100/9200
Choco am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  4 Beiträge
Epson TW 7200 plötzlich kein Bild mehr
Epson_N am 26.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWaaaghGER
  • Gesamtzahl an Themen1.449.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.769