Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 . Letzte |nächste|

Epson TW 9200/9200W/7200/5200

+A -A
Autor
Beitrag
andybau
Ist häufiger hier
#3983 erstellt: 23. Apr 2017, 17:41
Hab den Projektor jetzt mal ca. 10 Stunden im Normal Modus laufen lassen. Flackert aber dennoch zeitweise wieder im Ecomodus. Ich werde wohl den Service bemühen. Das dritte mal in 10 Monaten. Zweimal wurde schon die sogenatte Ballast Uni erneuert, wegen hochfrequenten Piepsgeräuschen
radeonspeedy85
Inventar
#3984 erstellt: 23. Apr 2017, 17:47

hotred (Beitrag #3982) schrieb:
Soll sogar oftmals besser als das integrierte sein, aber wenn man alles richtig macht dann läuft das normalerweise auch gut


was gab/gibt es denn für Probleme beim Epson 9200W in Verbindung mit Wireless-HDMI ?
hotred
Inventar
#3985 erstellt: 23. Apr 2017, 18:51
wie alles was über funk geht kann es auch hie Probleme geben - sehr wichtig scheint zu sein das Beamer und Funksender Sichtkontakt haben und vor allem der Winkel der Geräte untereinander stimmt. Ansonsten gab es vereinzelt auch Fälle wo zb. der Funksender gewechselt wurde, ich persöhnlich glaube aber das meistens der Fehler in der aufstellung lag. Womit man leben muß, ist das der Sync bei wireless immer einen Moment dauert, da ist das Kabel im Vorteil
George_Lucas
Inventar
#3986 erstellt: 24. Apr 2017, 00:03
Es spricht IMO überhaupt nichts gegen externe Wireless-Sender/Empfänger. Mit den Full-HD-Wireless-Kits von Oehlbach und BenQ habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Beide funktionierten hier fehlerfrei sogar durch zwei gemauerte Wände hindurch.
Wer sich den Epson ohne Wireless gekauft hat, macht meiner Meinung nach damit alles richtig.
hotred
Inventar
#3987 erstellt: 24. Apr 2017, 03:50
ja stimmt absolut, aber wenns zb. wie jetzt den 9200W für 2K neu gibt dann ist das ein sehr gutes Angebot...
Positiv ist auch das man dann automatisch eine Hdmi Umschaltbox mit dabei hat die sich mit der Beamer Fb steuern lässt speziell für Leute die zb. keinen Avr nutzen
MoDrummer
Inventar
#3988 erstellt: 24. Apr 2017, 13:05
Touchdown
9200er W kam heute an.
Ausgepackt, hingestellt. Jetzt muss er Temperatur annehmen.
Geiles Verpackungsmanagment. Mit Griffen zum heraus nehmen aus der Kartonage. Suppi.
Heute Abend wird getestet.


[Beitrag von MoDrummer am 24. Apr 2017, 13:07 bearbeitet]
hotred
Inventar
#3989 erstellt: 24. Apr 2017, 13:44
Gratuliere, ist sein Geld wert und ein genialer Beamer - immer noch
hotred
Inventar
#3990 erstellt: 24. Apr 2017, 13:45
...ach ja, viel Spass
qfactor
Inventar
#3991 erstellt: 24. Apr 2017, 14:45
Hallo Freunde,

bekomme diese Woche meinen 9200W wieder aus der Werkstatt zurück. Der Fehler (nimmt keinerlei Signale mehr an) wurde auf Kulanz behoben (lt. Werkstatt "ein letztes mal"). Mit anderen Worten, sollte er noch einmal defekt werden, muss ich die Reparatur aus eigener Tasche bezahlen und das ist nicht ganz unwahrscheinlich, da er schon einmal kaputt war

Nun stehe ich vor der Frage: Was tun?

a) Behalten und hoffen, dass er noch eine gute Zeit funktioniert
b) Verkaufen und einen neuen Beamer kaufen
c) Verkaufen und sich vom Beamer trennen, TV ist ein 65" LG OLED. Leinwand hat 112"

Was würdete ihr tun und falls ihr zur Option "b" tendiert, welchen Beamer würdet ihr kaufen. Noch einmal den 9200W oder den 9300W oder gar einen anderen Hersteller?

Danke und Grüße,
qfactor
hotred
Inventar
#3992 erstellt: 24. Apr 2017, 15:05
Wenn du jetzt nichts vermisst und mit dem Epson happy bist und den gerne verwendest würde ich sagen B, denn dann spricht nichts dafür das du dir einen anderen (teureren?) Beamer kaufst und ich glaube das Angebot für 2K mit 5 Jahren Garantie gibts immer noch - gleichzeitig sind die Gebrauchtpreise irrwitzig hoch so das du vermutlich (fast) nichts auf den neuen aufzahlen musst. Ich hab vor nicht all zu langer Zeit einen auf ebay beobachtet der für 2K wegging - günstige hab ich garkeine gefunden.

Wenn du aber den Beamer zwar gern benützt aber irgendwas vermisst wo du dir schon immer dachtest das wäre schön oder das ginge besser dann überlegen was dir fehlt und eventuell einen anderen kaufen.

Falls du den Beamer generell nicht so oft oder gern benützt und fast nur den Tv verwendest, kannst du dir natürlich auch die Frage stellen wieso das so ist und ob du mit der Situation so zufrieden bist und vielleicht besser das Geld mal in zb. einen größeren Tv oder Oled oder was auch immer steckst oder überhaupt ohne Beamer und mit jetzigem Tv happy bist

Kann auch sein das dein jetziger so bald keine Probleme mehr macht wenn überhaupt, aber bei den hohen Gebrauchtpreisen und dem guten Angebot würde ich auf jeden Fall wechseln und auf der sicheren Seite sein...q
Highente
Inventar
#3993 erstellt: 24. Apr 2017, 15:05
Option C würde ich sofort streichen, das geht ja gar nicht mehr, wenn man mal an ein Beamer Bild gewöhnt ist. Als Ersatz kämen für mich derzeit nur Sony oder JVC in Frage. Das Geld, dass du jetzt zwischen Verkaufserlös des Epson und Neupreis eines anderen Beamers verlierst, könntest du später auch in eine eventuelle Reparatur stecken.


[Beitrag von Highente am 24. Apr 2017, 15:06 bearbeitet]
hotred
Inventar
#3994 erstellt: 24. Apr 2017, 15:12
Ich finde es kommt immer ganz darauf an ob man den Beamer dann auch tatsächlich gerne nützt, ich glaube nämlich das sehr viele fast nur den Tv nutzen und den Beamer nur sehr selten im Betrieb haben. Das ist dann irgendwie auch schade denn Unterhaltungselektronik ist nicht unbedingt als gute Wertanlage bekannt

Es spielen hier auch immer zu viele Faktoren eine Rolle als das man pauschal was dazu sagen könnte, alleine die Räumlichkeiten und Sitzgelegenheiten bzw. auch Sehgewohnheiten spielen hierbei natürlich eine große Rolle. Zu guter letzt natürlich aber das subjective Befinden von demjenigen...


[Beitrag von hotred am 24. Apr 2017, 15:16 bearbeitet]
Highente
Inventar
#3995 erstellt: 24. Apr 2017, 15:19
Also ich gucke im TV nur TV. Filme laufen bei mir immer als DVD/Blu Ray über Beamer. Filme im TV und dann evtl. noch bei den Privaten mit Werbeunterbrechung? Nee nix für mich. Habe ich schon Jahrelang nicht mehr geguckt. Allerdings habe ich auch mal Fußball über Beamer geguckt, da reicht mir jetzt auch mein 55 Zoll TV.
hotred
Inventar
#3996 erstellt: 24. Apr 2017, 15:26
Mir gehts wieder so das ich die Privaten garnicht ertrage, bevor ich mir jemals noch was mit Werbeunterbrechung ansehe sehr ich lieber überhaupt nicht mehr fern...
qfactor
Inventar
#3997 erstellt: 24. Apr 2017, 15:29
Danke für eurer Feedback

Ein neuer 9200W für 1.999EUR mit 5 Jahren Garantie scheint ja tatsächlich die beste Option zu sein. Für den Gebrauchten bekommen ich nach Abzug aller Gebühren vielleicht noch 1600, aber die 400 EUR Aufpreis für einen neuen, den ich dann in 2-3 Jahren (wenn native 4k Laser für ~3k zu haben sind ) immer noch mit Garantie verkaufen kann sind überschaubar
MoDrummer
Inventar
#3998 erstellt: 24. Apr 2017, 15:34
Als seinerzeit mein Pana ZT60 kaputt ging, habe ich mir nach vielen anderen TV Geräten umgesehen. Nach vielen Tests einen 75er als Übergangsfernseher gekauft.
Dabei waren welche für 6000 Euro, aber auch die günstige Schiene.
Geworden und geblieben ist der 75er.
Kleiner will ich nicht mehr, warte und beobachte aber weiterhin, da mein Plasma schon ein mir sehr zutragendes Bild gemacht hat.
Zusätzlich nutze ich recht häufig meinen Sony HW55 und ab heute evtl. auch einen 9200er.
Wenn man hier überall so mitliest, bekommt man das grauen.
Am Wochenende waren ja Oled bei MM günstiger zu bekommen.
Nach erneuter Recherche fallen die aber wegen der schlechten FI raus. Hat schon sehr geguckt.
Solange Du kein 4K brauchst empfehle ich immer gern den Sammy 75h6470 der um die 2000 Euro zu kriegen ist.
Das billigste was in letzter Zeit an Angeboten war lag bei 1700 Euro.
Nutze den selber und bin erstmal zufrieden.
Den Herstellern zigtausende hinterher zu werfen für nicht vollständig funktionierende Geräte sehe ich nicht.
4K ist für mich noch kein Thema, hatte aber sehr auf den 9300er gehofft.
Aber der hat leider auch seine Probleme...
*Urol*
Inventar
#3999 erstellt: 24. Apr 2017, 16:24

MoDrummer (Beitrag #3998) schrieb:

Wenn man hier überall so mitliest, bekommt man das grauen.

4K ist für mich noch kein Thema, hatte aber sehr auf den 9300er gehofft.
Aber der hat leider auch seine Probleme...


Das Grauen brauchst Du nicht zu bekommen, da es sich hier, wie in allen Foren, um eine Negativ-Auslese handelt. Was ja auch logisch ist, da keiner (oder nur wenige) hier reinschreiben, was alles funktioniert, sondern meistens nur die, die Probleme haben. Ist kein Vorwurf, sondern ganz normal und verständlich. Vor einiger Zeit hatten wir eine ähnliche Diskussion und da haben sich mal viele der Mitleser gemeldet, die keine Probleme haben... Das waren auch sehr viele. Ich gehöre auch dazu.

Und ich würde auch nicht gegen den 9300 tauschen. Erstens, weil der 4k-Content (noch) zu überschaubar ist, zweitens weil ich selbst bei meiner 3,3m breiten Leinwand fast noch näher ranrücken müsste, um den Vorteil der höheren Auflösung wirklich und nachhaltig zu erkennen und drittens, weil , wie Du schon gesagt hast, der 9300 teilweise wirklich massive Probleme haben soll. Und ich habe wie gesagt einen - meiner Meinung nach - sehr, sehr guten 9200er erwischt (kein Staub, keine Pixelfehler, super Schärfe.....) und das Risiko, mich sogar bei normalem FHD durch ein "Upgrade" zu verschlechtern, wäre mir viel zu hoch.
Ich warte noch 1-2 Jahre, schau mir die Entwicklung des Contents und der Geräte an und werde mir dann was "Reelles" holen, oder eben nicht Je nach Situation
hdtv4me
Stammgast
#4000 erstellt: 24. Apr 2017, 17:51
Ich bin auch seit etwas über 3 Jahren und fast 3000 Lampenstunden immer noch sehr zufrieden mit meinem Epson 9200. Bis auf einen Staubfleck vor ca. 3 Wochen, der nach ca. 10 Tagen von selbst verschwand keinerlei Ausfälle des Gerätes. Nach dem kürzlichen Erwerb einer Spalluto Wave Mehrformatleinwand bin ich nun vollends glücklich !
Komediisto
Stammgast
#4001 erstellt: 25. Apr 2017, 09:32
Guten Morgen,

Kann ich voll unterschreiben. Der Beamer ist der beste den ich je hatte (bisher 5 Stk.). Auf einer Event-Show wurde der 9300er vorgeführt. Alles sah zunächst top aus. Tja, bis sich dann die Kinderkrankheiten herausstellten. Vor allem bei 3D. Da kann ich gerne auf automatisches Lensshift etc. verzichten Und damit das bei meinem Schmuckstück auch noch lange so bleibt, habe ich folgendes Anliegen.

Ich hätte da nämlich mal ne Frage zu der “adaptiven IRIS-Blende“, welche sich ja, je nach Helligkeit, automatisch stets öffnet und schließt. Nun möchte ich meine 9200er schonen und diese Funktion “dauerhaft“ deaktivieren. Gehe ich ins Menü, oder drücke die Taste auf der FB, dann kann ich das zwar temporär deaktivieren, aber sobald ich den Beamer neu starte, ist diese Funktion wieder aktiviert. Kann ich man das nicht permanent ausschalten?
THX2008
Inventar
#4002 erstellt: 25. Apr 2017, 14:29

qfactor (Beitrag #3997) schrieb:
Für den Gebrauchten bekommen ich nach Abzug aller Gebühren vielleicht noch 1600

Das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich aktuell einen 9200er kaufen wollte, würde ich doch lieber einen neuen mit Garantie für 2000 nehmen. Für einen gebrauchten ohne Garantie, bei dem ich noch die Lampe erneuern würde und von dem ich nicht weiß, wie er behandelt wurde, würde ich höchstens die Hälfte des aktuellen Neupreises zahlen...
Bogi6667
Ist häufiger hier
#4003 erstellt: 25. Apr 2017, 16:17
Komediisto:
Warum willst Du deinen Beamer schonen?

Power alles was er kann ansonsten kommt man doch nicht in den Genuss, einen Herrlichen Kinoeffekt zu haben!
Und meine Güte Heimkino ist ein Hobby das man ausleben sollte! Geht mal was kaputt na und Reparieren lassen und weiter geht’s!

Ich habe ein Kumpel der Baut Modell Flugzeuge,- und steckt da Hunderte wenn nicht sogar Tausende von Euros rein, da bin ich und bestimmt einige andere hier, kleine Leuchten gegen?!

Also nichts schonen! Fiutscher sind da um sie zu nutzen.
Zum Thema gebrauchte 9200/9200W, die bekommt man ab 2000 €, -und da ist wichtig auf die Lampenstunden zu achten! Ich habe schon Anzeigen gesehen da haben die Beamer weit über 2000 Stunden gehabt und die wollten fast einen Neupreis? Spinnen echt die Römer kann man da nur sagen!

Man kann aber auch glück haben und einen Beamer mit wenigen Stunden zu erhaschen, weit unter 500 Stunden, da muss man aber auch dann bereit sein ein kleinen Obuluss zu bezahlen!
Die 9200 derter sind auf Grund des nicht so gut gelungenden 9300 sehr beliebt und viele Heimkino Besitzer verfluchen den Tag an dem Sie ihren 9200 weggegeben haben!

Ich persönlich werde meinen Beamer noch behalten und abwarten was Epson so bringt?
Was machen müssen die, ansonsten, -und das mit recht, verlieren Sie Kunden!
Bestimmt kommt im Herbst der neue 9400 oder 9500 oder wie der auch immer heißen mag?
Und es ist abzuwarten was da alles gemacht wurde oder auch nicht!
qfactor
Inventar
#4004 erstellt: 25. Apr 2017, 16:26

THX2008 (Beitrag #4002) schrieb:

qfactor (Beitrag #3997) schrieb:
Für den Gebrauchten bekommen ich nach Abzug aller Gebühren vielleicht noch 1600

Das kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich aktuell einen 9200er kaufen wollte, würde ich doch lieber einen neuen mit Garantie für 2000 nehmen. Für einen gebrauchten ohne Garantie, bei dem ich noch die Lampe erneuern würde und von dem ich nicht weiß, wie er behandelt wurde, würde ich höchstens die Hälfte des aktuellen Neupreises zahlen...


Da stimme ich dir zu, aber die letzten Verkäufe (ich wieß, keine Garantie, dass ich auch diesenn Preis erzielen werde) zeigen, dass 1600 gar nicht so daneben liegt.... weshalb auch immer...
Komediisto
Stammgast
#4005 erstellt: 26. Apr 2017, 08:25

Bogi6667 (Beitrag #4003) schrieb:
Komediisto:
Warum willst Du deinen Beamer schonen?

Power alles was er kann ansonsten kommt man doch nicht in den Genuss, einen Herrlichen Kinoeffekt zu haben!
Und meine Güte Heimkino ist ein Hobby das man ausleben sollte! Geht mal was kaputt na und Reparieren lassen und weiter geht’s!

Ich habe ein Kumpel der Baut Modell Flugzeuge,- und steckt da Hunderte wenn nicht sogar Tausende von Euros rein, da bin ich und bestimmt einige andere hier, kleine Leuchten gegen?!

Also nichts schonen! Fiutscher sind da um sie zu nutzen.


Dein Meinung in allen Ehren, aber das beantwortet leider nicth meine Frage.

Also, weiß hier jemand, ob die Auto Iris permanent deaktiverbar ist? Evt. über das Service Menü?
hotred
Inventar
#4006 erstellt: 26. Apr 2017, 08:32
natürlich ist die deaktivierbar im normalen Menü - schnell langsam aus?!?

Oder verstehe ich die Frage nicht
Wär mir nicht bekannt das sich der Beamer das nicht merkt, kann das wer bestätigen?


[Beitrag von hotred am 26. Apr 2017, 08:34 bearbeitet]
*Urol*
Inventar
#4007 erstellt: 26. Apr 2017, 09:53
Muß man nur einmal deaktivieren, dann bleibt sie aus!
hotred
Inventar
#4008 erstellt: 26. Apr 2017, 10:00
So kenne ich das auch, danke. Dann stimmt wohl was mit dem Gerät nicht falls sich das wirklich immer wieder selber umstellt?!?
Bleibt das Gerät am Netz? (sollte aber auch wenn nicht erhalten bleiben die Einstellung)
George_Lucas
Inventar
#4009 erstellt: 26. Apr 2017, 10:10
Die Blende sollte eigentlich ausgeschaltet bleiben.
Kann mal jemand kurz etwas ausprobieren?
Und zwar:
1. Dem Epson eine DVD (!) zuspielen und im Player vorher auf YCbCr schalten und Pure-Direct. Danach im Projektor den Kontrast 10 Punkte runter und die Autor-Iris ausschalten. Danach die DVD aus dem Player herausnehmen.

2. Den Player auf RGB stehen. Danach eine Blu-ray einlegen und dem Projektor zuspielen. Jetzt den Kontrast 10 Punkte rauf und die Auto-Iris an.
Danach die Blu-ray aus dem Player nehmen.

3. Den Player wieder auf YCbCr stellen, die DVD einlegen und abspielen. Was zeigt der Projektor jetzt an bezüglich Kontrast und Auto-Iris?
Komediisto
Stammgast
#4010 erstellt: 26. Apr 2017, 13:39
Funktioniert jetzt. Ich vermute, weil ich das mal temporär, während des Film gucken, gemacht habe, wurde es nicht gespeichert. Aber egal wie, jetzt ist es dauerhaft deaktiviert. Lieben Dank an alle, die mir auf meine Frage geantwortet haben
Thomas2030-
Stammgast
#4011 erstellt: 26. Apr 2017, 17:07
Guten Abend Gemeinde,
so ich habe jetzt auch Zugeschlagen und mir den Epson TW9200W mit 5 Jahre Garantie bestellt Lieferung soll angeblich am Freitag den 28.04.207 sein.
Bin echt gespannt wie mein Benq W1070 in direkten Vergleich sich mit den Epson Tw9200W schlägt.
Kann mir einer vielleicht einer sagen was die Normale Garantielaufzeit bei einen Benq W1070 ist 1 oder 2 Jahre ?
Lg
Thomas
MoDrummer
Inventar
#4012 erstellt: 26. Apr 2017, 17:12
Na dann Glückwunsch.
Garantie sollte 2 Jahre sein.
Habe meinen 9200er seit Montag hier.
Bereits an 2 Abenden getestet.
Heute mache ich meinen persönlichen Shootout gegen den Sony HW55.
Thomas2030-
Stammgast
#4013 erstellt: 26. Apr 2017, 17:19
@MoDrummer

Danke. Sag bescheid wie es ausgegangen ist aber ich denke ich weis jetzt schon die Antwort
Wolfgang1133
Inventar
#4014 erstellt: 26. Apr 2017, 18:02
Sony HW55.
Thomas2030-
Stammgast
#4015 erstellt: 26. Apr 2017, 18:03
Muss doch noch kurz was Fragen weist einer Vielleicht ob die 3D Brillen von Benq W1070 mit den Epson Tw 9200W kompatibel sind ?Oder ist das eine ganz andere Übertragungsart?
Sry bin hier kein Fachmann.
Für die Info danke schon mal im vorraus.


[Beitrag von Thomas2030- am 26. Apr 2017, 19:47 bearbeitet]
MoDrummer
Inventar
#4016 erstellt: 26. Apr 2017, 19:02
Gerne.
Bin selbst sehr gespannt.
Bis jetzt haben alle gegen meinen Sony verloren.
Hatte aber an den beiden letzten Abenden schon Spaß.
Da konnte Avatar in 3D mal so richtig glänzen.
Aber aus dem Gedächtnis ist das immer schwierig.
Jetzt hier über einen Hdmi Splitter mit dem gleichen Signal im gleichen Raum und Leinwand.

Details kommen bei Interesse.
MoDrummer
Inventar
#4017 erstellt: 26. Apr 2017, 19:03
Ist der BenQ nicht ein DLP Gerät.
Dürfte dann nicht passen.
Der 9200er hat aber 2 Brillen dabei.
Thomas2030-
Stammgast
#4018 erstellt: 26. Apr 2017, 19:05
Interesse besteht
MoDrummer
Inventar
#4019 erstellt: 26. Apr 2017, 19:19
1493227126716884538424
hotred
Inventar
#4020 erstellt: 26. Apr 2017, 19:39
Die Benq Brillen sind Dlp Link, die Epson RF - das passt nicht zusammen.
Thomas2030-
Stammgast
#4021 erstellt: 26. Apr 2017, 19:51
Wenn ich Fragen darf in welcher Entfernung sitzt ihr zu Beamer Bild ? Frage da ich mir bischen Sorgen mache wegen Fliegengitter hocke selber ca 3,2 Meter von der 100 Zoll Leinwand entfernt. Bei den Vorführungen war ich immer meistens so zwischen 4-6 Meter entfernt da hat es natürlich nicht gestört.
Oder eher war es nicht zu bemerken.


[Beitrag von Thomas2030- am 26. Apr 2017, 19:52 bearbeitet]
MoDrummer
Inventar
#4022 erstellt: 26. Apr 2017, 22:41
Ich sitze ca. 3,5m von der 2,44m breiten Leinwand weg. 113 Zoll.
Kein Fliegengitter sichtbar.

Shootout beendet.
Epson gewinnt.

Der Sony hat 770 Std. runter und ist in den Farben fahler, schwächer als der Epson. Sony hoher Referenzmodus, Epson auf Ecomodus.
Der Schwarzwert von meinem Sony ist schlechter.
Ohne einen direkten Vergleich ist das echt schwer zu sehen bzw. Im Gedächtnis zu behalten.
Jeder für sich macht ein gutes Bild.
Ich hatte die beiden letzten Tage nur den Epson an, eingestellt mit den Burosch Bildern.
Jetzt im direkten AB Vergleich verliert der Sony.
Das hatte ich so nicht erwartet.
Habe je eine Hälfte des Bildes abgedeckt. Links der Sony, rechts der 9200er.
Mit Handy ein paar Bilder geknipst und ich weiß nicht ob das wirklich so wie hier rüber kommt.
Bilder kommen evtl. morgen.
2 Negativpunkte beim Epson, die aber nicht wirklich ins Gewicht fallen:
Die Iris arbeitet hörbar, bringt aber mehr Kontrast in meinem nicht optimierten Wohnzimmer. Ist auch langsamer als beim Sony. Evtl. Bildpumpen.
Hoher Lampenmodus deutlich lauter als der Ecomodus, den ich ausser bei 3D, immer nutze.
Der Input Lag bei der PS4Pro ist deutlich höher als beim Sony. Kann aber durch ausschalten der Frameinterpolation fast kompensiert werden.

Fazit:
Der Epson bleibt hier. Bin froh noch zugegriffen zu haben bevor der neu nicht mehr zu kriegen ist.
Dazu ein guter Preis und lange Garantie. 3D im Kinomode gefällt mir sehr gut.
Habe das mit meinem Sohnemann zusammen durchgearbeitet und der ist der gleichen Meinung.
Es gibt sicherlich noch mehr dazu zu sagen, aber ich denke das ist innerhalb diesen Threads schon reichlich geschehen.
Das ganze auf einer Super günstig Leinwand.
Nächste Stufe könnte eine Peak Contrast S sein...

In den nächsten Tagen versuche ich mich dann an einer Kalibrierung mit Hfcr und Sensor.
hotred
Inventar
#4023 erstellt: 27. Apr 2017, 08:34

Dein Eindrücke bestätigen meine zu 100%

Ich bin immer noch positiv überrascht wie gut sich der Epson immer noch behaupten kann gegenüber den Mitbewerbern. Er scheint einfach DER Wohnzimmerbeamer zu sein in vielerlei Hinsicht.

Die Sony sind die leiststen Geräte - das ist einfach so. Speziell im hohen Modus, aber auch im niedrigen.Der Inputlag ist auch der geringste.

Auch bzgl. Schwarzwert bein ich voll deiner Meinung, ich hatte ja den Hw45 hier und der kommt nicht mit mit dem Epson 9200.

Die adaptive Blende ist beim Epson eher "Beiwerk" und die meisten haben Sie deaktiviert, die Geräusche sind einfach zu deutlich vernehmbar. Ich fände es an dieser Stelle viel sinnvoller wenn man die Blende im Menü einfach auf manuell umschalten könnte wie bei den Jvc, denn dann würde sie absolut Sinn machen.

Wären nicht die Jvc im Schwarzwert noch um so viel besser und hätten die Motoroptik, die es in Verbindung mit einer Motorleinwand einfach macht die Balken verschwinden zu lassen so wäre der Epson mein absoluter Liebling und wäre jetzt noch bei mir, der Abschied viel mir wirklich schwer...

Ich muß echt sagen, aus meiner Sicht ein Bomben Gerät - auch heute noch. Das Risiko für Schäden ist im Vergleich zu speziell den Sony absolut überschaubar und mit den 5 Jahren Garantie ja quasi nicht vorhanden. Die Sachen wie Staub finde ich sind nicht annähernd so gefährlich wie teilweise der Eindruck entstanden ist - natürlich kann es passieren und wer betroffen ist ist verärgert, aber mal ehrlich - im Vergleich zu den Sony Problemen ist das doch nicht der Rede wert...

"Leider" gewinnen die Jvc aber doch sehr deutlich - ob man den entsprechenden Aufpreis dafür bezahlen möchte bleibt natürlich jedem selber überlassen...

Man muß aber eben auch bedenken, das der extreme Preisunterschied im Moment nur deshalb zu Stande kommt da der Epson noch so günstig zu haben ist. Zum Epson Normalpreis war der Abstand zum Jvc doch deutlich geringer und spätestens da würde ich auch Preis/Leistung den Jvc vorne sehen...

Das schöne an den Jvc ist eben das man die vorhandenen Schwächen wie den Gammadrift mit sehr kleinem Aufwand kompensieren kann und Ende fast überall das nahezu optimale Ergebnis erhält.


Viel Spass mit dem Epson, ein ausgezeichneter Beamer zu einem fantastischen Preis wie ich finde...

--Torben--
Inventar
#4024 erstellt: 27. Apr 2017, 11:02

MoDrummer (Beitrag #4022) schrieb:

Der Sony hat 770 Std. runter und ist in den Farben fahler, schwächer als der Epson. Sony hoher Referenzmodus, Epson auf Ecomodus.
Der Schwarzwert von meinem Sony ist schlechter. .

Klar, der 55er ist mit Sicherheit wie alle anderen 40er, 45er, 50er und 55er von dem Farbraumdrift und Kontrasteinbruch betroffen.
Da ist der Eindruck ganz klar.

Nichts desto trotz bietet der 9200er ein klasse P/L Verhältnis. Ich war selbst ein gutes Jahr damit sehr zufrieden.
ALPHALUXX-LEINWÄNDE
Stammgast
#4025 erstellt: 28. Apr 2017, 08:56
Servus,

ich bereue es heute noch, daß ich meinen TW9200 weggegeben habe.....



Mfg
Sascha
MoDrummer
Inventar
#4026 erstellt: 28. Apr 2017, 14:23
Links der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der EpsonLinks der Sony, rechts der Epson
Thomas2030-
Stammgast
#4027 erstellt: 28. Apr 2017, 15:25
@MoDrummer

Hi ,danke für die Mühe mit denn Bildern vergleich Epson Tw 9200w und Sony Hw 55.
Nun ja es ist natürlich schwer das zu beurteilen aber man sieht schon hier das dein Sony fahle Farben hat ich will nicht wissen wie es in 1000 Stunden aussehen würde denke aber das der Unterschied noch gravierender wäre. Besonders finde ich das Weiß klarer von Epson als das von deinen Sony oder es kommt vielleicht nur so rüber auf den Bildern
Ich denke auch das du mit den Kauf des Epsons Tw 9200W nichts falsches gemacht hast denn beim Sony ist das Risiko mit denn Driften einfach zu groß um den auf längere Zeit zu betreiben.
Meiner kommt leider doch erst am Dienstag daher muss ich mich noch gedulden.
Wäre aber das Probem beim Sony Hws nicht mit Farben driften und den Lampenflackern wia auch mit Fiepen hätte ich zu den Sony Hw 65 gegriffen vorallem wegen der noch besseren Fi und der manuell einstellbaren Iris Blende.


Grüße
Thomas


[Beitrag von Thomas2030- am 28. Apr 2017, 15:27 bearbeitet]
MoDrummer
Inventar
#4028 erstellt: 28. Apr 2017, 15:40
Nicht das das falsch verstanden wird, der Sony ist ein Super Beamer mit dem ich immer gerne geschaut habe.
Er hat sehr viele gute Eigenschaften und den 9200er habe ich mir geholt bevor er endgültig als Neugerät ausstirbt.
Die Preise als Gebrauchtgerät sind ja streckenweise sehr hoch.
Da habe ich bei den Plasma TV geschlafen. Mich auf meine 5 Jahresgarantie verlassen. Dann war meiner defekt und neu kein Gerät mehr zu bekommen.
Auch hier ist der Gerbrauchtmarkt überteuert. Oled ist für mich noch nicht soweit. Mal sehen was die kommenden Modelle bieten.
Da ich die diversen Beamer und TV Threads hier immer fleißig studiere, wollte ich nicht nochmal so eine Pleite mitmachen.
Leider hält der 9300er nicht was er verspricht. Ich denke aber das Epson da nachbessern wird mit einem besseren Modell.
So kann ich weiter mit dem Epson und / oder Sony meine 3D Filme und Spiele, Serien etc. genießen.
Wenn ich den Epson kalibriere, kommt der Sony auch nochmal genau unter die nötigen Einstellungen.
Da ich noch Garantie auf den Sony habe, geht er dann wegen einem evtl. Drift zum Support.
Thomas2030-
Stammgast
#4029 erstellt: 28. Apr 2017, 16:02
Ich denke da s mit support (einschicken)vor Garantie ablauf wäre eine gute Entscheidung ,macht sich bestimmt beim Verkauf falls verkauft wird zu gute.

Kannst du bitte was für mich nachschauen bei den Epson und zwar um wieviel er lauter wird oder ob er lauter wird wen er in Deckenmodus (deckenmontage)läuft als normal stehend.
Manche Beamer drehen da mit Lüfterdrehzahl richtig nauf.
Einfach bei Gelegenheit probieren.
Danke schon mal im Vorraus.

Grüße
Thomas


[Beitrag von Thomas2030- am 28. Apr 2017, 16:03 bearbeitet]
MoDrummer
Inventar
#4030 erstellt: 01. Mai 2017, 15:17
Jungs, Ihr müsst mir helfen:

Scheinbar habe ich einen defekten Pixel im unteren Fünftel in der Mitte des Bildes.
Sieht man nicht immer, aber jetzt wo es aufgefallen ist umso häufiger.
Jetzt erst beim schauen von Guardians o.t. G. in 3D im Menü sehr deutlich zu sehen.

Dazu kommt bei hellen Flächen, Bildern in Richtung weiss oder grau eine rosa Wolke rechts unten und über den rechten Rand bis nach oben.
Habe das selbst noch nicht mal so gesehen, aber Dank Sohnemann, dem das sofort aufgefallen ist, jetzt immer.
Konvergenz habe ich so gut es ging eingestellt.

Erschwerend kommt hinzu das ich beim schauen von dem Film in 3D mit der Zeit Augenschmerzen bekam.
Hatte ich so beim Sony nicht.
Vorher habe ich immer nur getestet und keinen ganzen Film gesehen.

Hat da jemand Erfahrungswerte?
Aufgrund der technischen Probleme mit Pixel und rosa Wolke, chromatische Aberation denke ich, wird er sowieso zurück gehen.
Habe meinen Sony auch nochmal eingestellt und bin da gerade hin und hergerissen.
hotred
Inventar
#4031 erstellt: 01. Mai 2017, 15:22
Man kann leider wie bei den Lcd Tv auch Glück haben oder auch Pech - wenn man einen erwischt der in Ordnung ist ist er der Preis/Leistung Hammer bis 2K.

Da hilft nichts, zurück und anderen probieren - er ist es wert.

Das ist leider ein Nachteil bei diesen Geräten, der öfter mal "schlechte" dabei sind...

Ganz 100% ohne Hauch von rosa Wolken in Vollweiß wird schwierig, aber er sollte es nur so gering haben das es im Bild nie auffällt. Pixelfehler sollte er garkeine haben, schon garnicht welche die im Bild sichtbar sind. Zurück damit, keine Frage.
Thomas2030-
Stammgast
#4032 erstellt: 01. Mai 2017, 16:33
Da bin ich gespannt meiner kommt Morgen ob ich was finde wenn ja geht er sofort zurück.
radeonspeedy85
Inventar
#4033 erstellt: 01. Mai 2017, 17:03
wo wurden die Geräte gekauft ?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 40 . 50 . 60 . 70 . 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Softwareupdate für EPSON EH TW 7200, 9200 & 9200W
Humm67 am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.06.2018  –  138 Beiträge
Aufstellung Epson TW 5200
Sonata_27 am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  2 Beiträge
EPSON TW 9200W Fehler nach Transport
senioruser am 01.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  4 Beiträge
Optimale Bildeinstellung Epson TW 7200
udo330 am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  3 Beiträge
epson 9200w bildeinstellung
matze_0815 am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  31 Beiträge
Epson TW 9200 - dunkle Ecke im Bild
Keeno am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 03.02.2016  –  5 Beiträge
Epson EH TW 9200 Lens Shift Problem
Niiggii am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  3 Beiträge
Epson EH-TW 9200 - Ist das Staub?
badidea am 20.03.2018  –  Letzte Antwort am 22.03.2018  –  3 Beiträge
Firmewareupdate Epson 9100/9200
Choco am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 10.11.2013  –  4 Beiträge
Epson TW 7200 plötzlich kein Bild mehr
Epson_N am 26.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNeedHelp92
  • Gesamtzahl an Themen1.449.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.595