Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 . Letzte |nächste|

Sony VPL-VW 760ES Laserprojektor, Owner´s Thread/Erfahrungsaustausch

+A -A
Autor
Beitrag
DrWhy
Inventar
#351 erstellt: 23. Mai 2019, 07:23
Kann mir jemand, der die neue Firmeware installiert hat, das 'neue ' Laserdimming beschreiben?
Ich mag das aktuelle Laserdimming sehr gut, eben genau aus dem Grund, weil es sofort und hart schaltet. Ich würde mich an einem 'soften' Fade In/Out stören....
ConkerKING
Ist häufiger hier
#352 erstellt: 29. Mai 2019, 08:43

DrWhy (Beitrag #351) schrieb:
Kann mir jemand, der die neue Firmeware installiert hat, das 'neue ' Laserdimming beschreiben?
Ich mag das aktuelle Laserdimming sehr gut, eben genau aus dem Grund, weil es sofort und hart schaltet. Ich würde mich an einem 'soften' Fade In/Out stören....


Guten Morgen allerseits,

...@DrWhy - genau das würde mich auch interessieren, könntet ihr bitte noch etwas spezifischer die "neuen features" beschreiben - wäre nett

Wird denn der Laser bei full black nicht mehr ganz abgeschaltet??? Das wäre aber doof, denn ich finde das voll gut mit dem absoluten schwarz, oder ist das wie gehabt wenn Laserdimming auf "voll" steht??

Ich zögere noch etwas mit dem installieren der 8.100

Die Einstellungen im User und Service Menü bleiben erhalten - oder?


Danke euch

*Mori*
Inventar
#353 erstellt: 29. Mai 2019, 09:37

Wird denn der Laser bei full black nicht mehr ganz abgeschaltet??? Das wäre aber doof, denn ich finde das voll gut mit dem absoluten schwarz, oder ist das wie gehabt wenn Laserdimming auf "voll" steht??


Der Laser schaltet nach wie vor komplett ab, keine Sorge

Ich hatte in der Vergangenheit übrigens nur einmal die Situation, dass mich das störte: bei einem Filmabspann wurde zwischen den Infos (Weisser Text auf Schwarz) jeweils ein offenbar komplettes Schwarzbild eingefügt, wodurch dann der Laser jeweils auschaltete und ein unschöner Pumpeffekt entstand. Wenigstens nicht wie bei einer Blende, wo zusätzlich noch, abhängig von der Menge an weissen Text mehr oder oder weniger Licht durchgelassen wurde, weshalb ich damals die Blende bei meinen Lampenbeamern nicht dynamisch nutzen wollte. Ganz anders beim Laser Dimming ...

Zurück zur Frage;
Ich habe das Update von 8.001 auf 8.004 installiert und konnte damals keinen Unterschied / Effekt erkennen. Die Einstellungen bleiben erhalten. Bei 8.004 auf 8.10 würde ich sagen, dass nahe Schwarz mehr Licht durchkommt. Ein ganz leichter Rotstich bei oder nahe Schwarz ist mir gleich aufgefallen, den ich entsprechend korrierte. Das Laserdimming funktionierte absolut unstörend und bemerkenswert unauffällig. Bei SDR Material könnte ich nicht sagen, ob das Update etwas brachte. Da muss ich noch mir gut bekanntes Material bei Gelegenheit prüfen. Bei HDR Material glaube ich wie angesprochen, dass durch das etwas weniger agressive Laserdimming nahe Schwarz mehr Details erkennen zu können sind das Bild nochmals an Tiefe gewann. Ich würde deshalb empfehlen, das Update aufzuspielen.

Gestern schaute ich Kingsman, The Sectret Service, UHD wieder mal und hatte dabei wahrscheinlich ständig ein Lächeln im Gesicht.
Die Räumlichkeit und Tiefe im Bild fand ich hervorragend und beeindruckend. Das Bild empfinde ich generell als sehr natürlich (analog) und übertrifft für mich und meinem Geschmack unter dem Strich alles, was ich bisher bei einem Projektor vorgesetzt bekam. Kurz: HDR auf dem 760 lässt für mich in meinem Setup kaum Wuensche offen. Was man heute an Bildqualität erreichen kann


[Beitrag von *Mori* am 29. Mai 2019, 09:41 bearbeitet]
ConkerKING
Ist häufiger hier
#354 erstellt: 29. Mai 2019, 10:10
Hi Mori,

Danke Dir für die Antwort

[quote="*Mori* (Beitrag #353)"][quote]Ein ganz leichter Rotstich bei oder nahe Schwarz ist mir gleich aufgefallen, den ich entsprechend korrierte.[/quote]

Oh nein....das wäre aber blöd wenn sich das Bild negativ verändern würde, denn ich habe leider kein Messequipment (und keine Kenntnis vom kalibrieren) und kann daher nur nach "Auge" das Bild einstellen.

Zum schwarz: Ist denn also quasi das dunkelste schwarz nun heller nach dem Update, somit verschlechtert sich dieser also? hmmmm

Cheerz
*Mori*
Inventar
#355 erstellt: 29. Mai 2019, 11:54
Ich habe lediglich Bias Rot um eine 1 Einheit reduziert und das war's - von daher keine Panik.

Im AVS Forum gibt es einen Beitrag mit Messungen, der nahe legt, dass sich der SW verschlechtert hätte. Kann ich so - in dem Ausmass zumindest - aber nicht bestätigen. Ich werde das bei Gelegenheit nachmessen. Ein anderer User berichtet wie eben gelesen habe: "I can tell you that the black levels are dealt with better, but haven't actually changed much, if anything in where the floor is. The image is much more pleasing however, to my eye anyway.

Ich glaube, dass durch das Mehr an Helligkeit der SW zwar ansteigt, aber das nicht auffällt, da ja auch die helleren Elemente heller werden. Somit steigt der effektiv empfundene Kontrasteindruck.
holzli
Stammgast
#356 erstellt: 30. Mai 2019, 09:45
Nach einer Woche Erfahrungen mit der neuen Software kann ich nun eindeutig feststellen, dass das HDR Bild deutlich heller geworden ist, und die Durchzeichnung excellent ist. Habe gestern mal wieder Lucy eingelegt, sieht einfach fantastisch aus, habe ich noch nie so gut gesehen.
Bisher hatte ich für die HDR Wiedergabe beim 760er ein separates Preset angelegt, wo der Laseroutput auf 80 stand, Helligkeit auf 59, kombiniert mit dem Panasonic 9004 mit HDR Optimizer, dazu den Contrast Enhancer auf low oder middle.

Nun, mit der neuen Software kann ich nun mein bisher für SDR benutztes Referenz Preset auch für HDR wählen. Laseroutput 45, Contrast Enhancer aus, HDR Kontrast auf 80, und das HDR Bild ist schön Hell, mit dem Einsatz des CE verschlechtert sich die Durchzeichnung, das Bild wird auch unharmonischer.

Leider merkt sich der Sony 760 immer noch nicht separat die Helligkeitseinstellung bei HDR oder SDR Zuspielung. Jedoch kann dies der Panasonic 9004 Player, also habe ich nun die Helligkeit am Sony für HDR von 59 auf 50 reduziert, dafür im Panasonic bei den HDR Einstellungen die Helligkeit auf +7 erhöht. Zum einstellen der Helligkeit verwende ich übrigens immer die "Digital Uhr" Szene aus Lucy, eignet sich dafür hervorragend.

Nun bin ich soweit, dass ich sowohl HDR als auch SDR mit dem selben Preset am 760er wiedergeben kann, ohne auch nur eine Einstellung zu verändern. Finde ich super! Im Moment kommt kein "ich muss noch ein Envy haben" Gefühl auf, obwohl mir die MadVR Wiedergabe von Forumsmitglied Dr.Why sehr angetan hat.

Habe übrigens noch HDR über Netflix mit den Filmen "Highway Men" und "The Wandering Earth" getestet, sieht einfach umwerfend aus, kann ich nur empfehlen. Da muss eine UHD schon auf dem Niveau von Lucy sein, um da mitzuhalten.

Mein Fazit, mit dem Update hat Sony am HDR Bild geschraubt, nun ist ein HDR Bild nicht mehr automatisch dunkler als SDR, Top!
Dr.Floyd
Ist häufiger hier
#357 erstellt: 01. Jun 2019, 19:06
Ich wundere mich immer wieder über die Politik der Freigabe von Firmware-Upgrades.

So auch hier:
Nur über ein amerikanisches Forum erfährt man von einer neuen Firmware, die zunächst nur auf einem Server in Australien zur Verfügung steht.
... ok - Japan ist da ja näher dran ...

Mag natürlich sein, dass die Zeit für eine "weltweite" Freigabe noch nicht gekommen ist und dass wir es hier nur mit einer unabsichtlichen Download-Möglichkeit zu tun haben.

Bei der 8.004 war es aber ähnlich langsam, erst Wochen später kam die Freigabe für Europa.

Hinweise auf eine neue Firmware würde ich mir z.B. vom Sony PrimeSupport wünschen.
Da kommt aber nichts - die erfahren davon auch erst von uns Anwendern ....
Wolf352
Inventar
#358 erstellt: 06. Jul 2019, 18:09
Da ich es immer noch nicht geschafft habe die 8.10 aufzuspielen , wollte ich kurz nachfragen, wie die Erfahrungen sind.

Mori, Holzli: könnt ihr noch was ergänzen?
*Mori*
Inventar
#359 erstellt: 07. Jul 2019, 14:21
Kurze Antwort:
Machen
Wolf352
Inventar
#360 erstellt: 07. Jul 2019, 18:37
Wird gemacht.
Nun, da die neue LW hängt, die alte zur Rückabwicklung verpackt ist, habe ich heute wohl mal Zeit dafür
Wolf352
Inventar
#361 erstellt: 07. Jul 2019, 19:35
Selber Stick und gleich Formatierung wie beim letzen Update.
Nur läuft das Update nicht durch, nach ca 1 Minute orange blinkender LED geht diese permanent auf Rot und die zweite LED blinkt parallel dazu rot.
Habe 25 Minuten abgewartet und dann ausgeschaltet.
Glücklicherweise startet der Beamer problemlos, zeigt aber wie erwartet den alten Firmware Stand an.

Nun läuft gerade der zweite Versuche, mit neu formatiertem Stick.

Nachtrag: ebenfalls erfolglos und ich habe nach 30 Minuten wieder abgebrochen.
Strange...

Ich habe zwei unterschieldiche Dokumente zum Upate Prozess.Das von SONY sagt
4. Power on the projector. (Apply AC power) Update process starts automatically.
No need to use the remote to turn the projector on.
Also nur Stecker ziehen und wieder einstecken und der Prozess läuft automaisch an.

Da passiert aber rein gar nichts...

Das andere sagt vom Standby aus einschalten und dann kommt es zum beschriebenen Fehlerbild.


[Beitrag von Wolf352 am 07. Jul 2019, 19:59 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#362 erstellt: 08. Jul 2019, 10:02
@Wolf
Ich kann mich leider nicht mehr genau an den genauen Ablauf erinnern. Ich habe aber auch in Erinnerung, dass zumindest eine Sony Anleitung ungenau war. Ich hatte "Power off" ursprünglich auch so verstanden, den Stecker zu ziehen. Ich bin zwar nicht 100% sicher, aber soweit ich mich zu erinnern glaube, habe ich dann per Fernbedienung den Projektor in Betrieb genommen.

Wichtig ist, dass man genügend lange wartet: mehrere Male erscheint ein rotes Standby Leuchten und es beginnt ein neuer Zyklus. Beim Update von 8.001 auf 8.003 war ich vermutlich zu ungeduldig. Aber es hatte dennoch geklappt (Info zeigte die 8.004 jedenfalls an). Beim Update auf 8.10 ging es IMO schneller.

Ich bin jetzt bei 1700 Stunden und bis jetzt hatte ich zum Glück nicht einmal ein Problem. Problemlose Inbetriebnahme und zuverlässiger Betrieb ohne jedwelche Störung - mit öfters mal 6 Stunden Dauerbetrieb. Somit war die Idee, den 760er als TV Ersatz zu nutzen goldrichtig. Meine grösste Kritik am 760 war seit jeher die Darstellung sehr dunkler Bilder (niedriger APL % Wert klar unter 1). Oder auch bei Schriftzügen mit schwarzem Hintergrund fehlte mir manchmal etwas der Punch und Kontrast. Beispielsweise bei Blade Runner in der Einführung oder im Abspann ( feine orange Schrift). Bei Lucy sind die weissen %-Angaben auf schwarzer Schrift wiederum gross genug und entsprechend kommt das toll rüber: der gute ANSI Kontrast wird spürbar und der Effekt des nativen Kontrast, der zwar beim 760er grundsätzlich völlig ok ist, aber dennoch sicher noch Verbesserungspotential hat, wird somit weniger wichtig. Da Kollege Dr. Why bei seinem 760er mit MadVR diese seit der Einführung des dynamischen Tonemappings deutlich besser hinbekam, wusste ich aber, dass das durchaus mit einer optimalen Bildaufbereitung / Einstellung zu lösen wäre. Seit dem Update kann ich sagen, dass bei mir nun auch da ein Häkchen ist.

Was mich am meisten stört ist, dass beim Panasonic Player bei den Netzwerkdiensten (YT, Netflix) immer 60p ausgegeben wird. Das ist aber eher eine Panasonic/ Netflix Problematik. Wobei ich sagen muss, dass ich im Hinblick auf optimale Bildqualität sowieso die Scheiben bevorzuge.


[Beitrag von *Mori* am 08. Jul 2019, 10:09 bearbeitet]
screenpowermc
Inventar
#363 erstellt: 08. Jul 2019, 11:25
@*Mori* :

Hast Du Deinen 760er bezüglich Helligkeit vermessen? Gibt es da nach 1700 Stunden Verluste durch die Lasereinheit? Im AVS gibt es ja diverse Berichte darüber.


[Beitrag von screenpowermc am 08. Jul 2019, 11:26 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#364 erstellt: 08. Jul 2019, 11:42
Das kann ich leider nicht genau beziffern, da ich zwischenzeitlich sowohl die Leinwand wechselte (von 100" auf 110", identisches Fabrikat) als auch den Projektionsabstand vergrösserte. Ausserdem habe ich die Farbtemperatur für HDR nun weniger aggressiv eingestellt. Eingangs hatte ich 220 Nits. Jetzt habe ich 180 Nits bei HDR (jeweils bei Laser 80). Wieviel der Laser abbaute, kann ich somit also nicht sagen. Nach dem Update hatte ich bei manchen Filmen sogar auf Laser 70 gestellt, da für mich ausreichend Licht vorhanden ist. Stand heute würde ich sagen, dass der Laser vermutlich etwas abgebaut hat, aber keinesfalls in einem Umfang, dass ich Bedenken hätte, dass es in absehbarer Zeit mal eng würde.


[Beitrag von *Mori* am 08. Jul 2019, 11:43 bearbeitet]
screenpowermc
Inventar
#365 erstellt: 08. Jul 2019, 11:50
Das klingt doch positiv. Dann weiterhin viel Spaß mit der geilen Kiste
neo2483
Stammgast
#366 erstellt: 08. Jul 2019, 12:18
Meiner hat nach 1070 Stunden 185 Nits bei einer 120" Leinwand und 80% Laser
Wolf352
Inventar
#367 erstellt: 08. Jul 2019, 12:38
Danke nochmal für die Hilfestellung, mit anderem Stick per exFAT formatiert funktionierte das UpDate problemlos.

Ich hatte mir vorher noch ein paar dunkle HDR Szenen angesehen, und teile den Eindruck, dass etwas mehr Durchzeichnung vorhanden ist.
Mit meinen Einstellungen habe ich ebenfalls den Eindruck, dass ColorBanding verbessert wurde.

Jedenfalls war es lohnenswert.


[Beitrag von Wolf352 am 08. Jul 2019, 12:41 bearbeitet]
Laser--
Stammgast
#368 erstellt: 08. Jul 2019, 12:53
Mehr als 4 bis 5% dürfte der Laser eigentlich in den 1700 Std. nicht abgebaut haben, wenn man den Angaben von 50% Verlust in 20000 Std. Glauben schenken darf. Alle 1000 Std. wären das umgerechnet 2,5% Lichtverlust.

Man könnte ja mal die aktuellen Lumen messen.
Soweit ich gelesen habe, schafft der Sony im Neuzustand um die 2000 kalibriert.

Nach 1700 Std. müssten dann eigentlich noch rund 1900 Lumen übrig sein.
Wenn es deutlich weniger ist, verlieren die Geräte viel zu schnell an Licht.
Alf-72
Inventar
#369 erstellt: 08. Jul 2019, 13:32
Ist der Verlauf (Lichtverlust) bei einem Laser linear?
neo2483
Stammgast
#370 erstellt: 08. Jul 2019, 14:35
Ich habe von einem JVC Z1 nach 4500h gelesen mit 0% Verlust
Dr.Floyd
Ist häufiger hier
#371 erstellt: 09. Jul 2019, 20:08
Firmware 8.100 ist jetzt auch hier in Europa auf der Support-Seite verfügbar.


https://pro.sony/en_...cesBlock-vpl-vw760es


Die Datei hat gleiche Größe und Datum wie bereits die in Australien verfügbare Version.
Laserengine01
Ist häufiger hier
#372 erstellt: 09. Jul 2019, 22:53
Dort wird die 8.001 angeboten und nicht die 8.100
Omardris
Stammgast
#373 erstellt: 10. Jul 2019, 09:39

Laserengine01 (Beitrag #372) schrieb:
Dort wird die 8.001 angeboten und nicht die 8.100 :?

Hi,
das ist offensichtlich nur ein Tippfehler auf der Webseite. Die Binärdatei ist 100% identisch mit der bereits vorliegenden Version 8.100 (Vergleich im Hexeditor).
Gruß
PF
George_Lucas
Inventar
#374 erstellt: 10. Jul 2019, 10:52

Alf-72 (Beitrag #369) schrieb:
Ist der Verlauf (Lichtverlust) bei einem Laser linear?

Über die gesamte Laufzeit sicherlich nicht. Sobald (einzelne oder mehrere) Laser-Dioden ausfallen ist davon auszugehen, dass die Helligkeitsabnahme dann prozentual stärker ausfallen dürfte. Auch die Haltbarkeit des Phosphor-Farbrades finde ich unklar. Im Pro-Bereich (Kino) halten die Phosphor-Räder meines Wissens > 10.000 Stunden.
Belastbare Messungen über die gesamte beworbene Laser-Laufzeit liegen mir allerdings nicht vor. Auch einzelne Defekte sind sicherlich nicht auszuschließen.


[Beitrag von George_Lucas am 10. Jul 2019, 10:54 bearbeitet]
neo2483
Stammgast
#375 erstellt: 10. Jul 2019, 12:28
Ich denke der Lichtverlust wird bei üblichen Gebrauch erst nach 10 Jahren eine relevante größe ausmachen. Wenn er nicht von Haus aus zu dunkel für die Leinwand war.
Und was wird er nach 10 Jahren noch für einen Wert haben? Ich denke keinen. Aber was man sich in der Zeit an der Kinokasse gespart hat wiegt das locker auf.
DrWhy
Inventar
#376 erstellt: 10. Jul 2019, 14:47
Mein 760er habe ich aufgrund zunehmenden Shading eingeschickt. Keinerlei Probleme mit dem Sony Prime Support. Ich habe Glück und mein Gerät wird mit einem Neuem ersetzt.
neo2483
Stammgast
#377 erstellt: 10. Jul 2019, 15:10

DrWhy (Beitrag #376) schrieb:
Mein 760er habe ich aufgrund zunehmenden Shading eingeschickt. Keinerlei Probleme mit dem Sony Prime Support. Ich habe Glück und mein Gerät wird mit einem Neuem ersetzt. :hail


Gratuliere so viel Glück habe ich nicht, er wird repariert. Wie alt war deiner? Meiner war schon über ein jahr alt.
espny
Inventar
#378 erstellt: 10. Jul 2019, 16:00
@Dr.Why und @neo:

Habt ihr ein dediziertes Heimkino oder stehen die Projektoren im Wohnzimmer?
neo2483
Stammgast
#379 erstellt: 10. Jul 2019, 18:33
Bei mir im dezitierten Heimkino
DrWhy
Inventar
#380 erstellt: 11. Jul 2019, 07:07

neo2483 (Beitrag #377) schrieb:

DrWhy (Beitrag #376) schrieb:
Mein 760er habe ich aufgrund zunehmenden Shading eingeschickt. Keinerlei Probleme mit dem Sony Prime Support. Ich habe Glück und mein Gerät wird mit einem Neuem ersetzt. :hail


Gratuliere so viel Glück habe ich nicht, er wird repariert. Wie alt war deiner? Meiner war schon über ein jahr alt. :prost


Er war 20 Monate alt mit 1'300 Stunden auf den Buckel. Wenn der Neue wieder die gleiche Sony Lebenserwartung hat, kann ich nochmals die nächste Gerätegeneration von Sony/JVC auslassen und entspannt die Weiterentwicklung beobachten...

@ espny: Dezidiertes Heimkino
toto8080
Inventar
#381 erstellt: 11. Jul 2019, 09:03
noch nicht mal die gesetzliche Gewährleistung überstanden, sei froh das Sony 3 Jahre Garantie gibt
DrWhy
Inventar
#382 erstellt: 11. Jul 2019, 09:20
Habe 5 Jahre Garantieverlängerung...Primesupport Pro
neo2483
Stammgast
#383 erstellt: 11. Jul 2019, 09:56

DrWhy (Beitrag #382) schrieb:
Habe 5 Jahre Garantieverlängerung...Primesupport Pro

Ich auch aber offenbar malen die Mühlen anders in Österreich
Aber ich werde ihn sowieso verkaufen. Freut sich der nächste über die Garantie


[Beitrag von neo2483 am 11. Jul 2019, 09:57 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#384 erstellt: 11. Jul 2019, 10:07
@Dr. Why
Ja, da hat Sony wirklich vorbildlich reagiert - so soll es sein. Auch wenn Du natürlich ca. 14 Tage ohne Projekor auskommen musst. Schlau wie Du bist, hast Du natürlich das Einsenden auf die Ferienzeit gelegt.

Primesupport Pro abzuschliessen war sicherlich eine gute Entscheidung: ich hoffe mal, dass meiner weiterhin brav seinen Dienst erledigt.
Offen gestanden: wenn dann im Herbst 2020 bei mir ein Schadensfall eintreten sollte und es gäbe wie bei Dir einen Neuen, hätte ich überhaupt nichts dagegen Und wenn nicht, kann ich ihn dann immer noch mit 2 Jahren Restgarantie verkaufen, falls es dann echte Alternativen am Markt für mich gäbe. Das seh ich ganz genau gleich wie Du

P.S wie immer war der gestrige Film- und Fachsimpelabend wieder mal viel zu schnell vorbei. War hoch interessant.


[Beitrag von *Mori* am 11. Jul 2019, 10:08 bearbeitet]
DrWhy
Inventar
#385 erstellt: 11. Jul 2019, 10:22

Freu mich auf die Neue Kiste. Ist wie Weihnachten im Sommer

@neo
Tut mir echt leid für Dich! Hast Du nicht auf den N7 gewechselt?
*Mori*
Inventar
#386 erstellt: 11. Jul 2019, 10:35

DrWhy (Beitrag #385) schrieb:
:prost
Freu mich auf die Neue Kiste. Ist wie Weihnachten im Sommer

Mit Sicherheit spannender als Socken und Gutscheine
neo2483
Stammgast
#387 erstellt: 11. Jul 2019, 10:39
@DrWhy danke, ja habe ich. Aber ärgerlich ist es trotzdem. Habe das er schon seit 24. Juni in reparatur ist. Und noch nichtmal auf dem Rückweg.
Und mir wurde erklärt "so alte" werden nicht mehr umgetauscht.

Vor vielen Jahren hatte ich schon mal einen Sonyproblemfall Bild war nicht gut beim Neugerät. (Shading und konvergenz) drei Tage später hatte ich einen Neuen bei mir. Der war auch nicht zufriedenstellend. Weitere drei Tage war der nächste Neue da. Der war gut und erst dann habe ich die zwei anderen abholen lassen. Das war ein Traumservice. Daher war ich auch diesmal sehr enttäuscht über die vorgehensweise. Abholen kein Ersatzbeamer und nun ewig warten.
Klar das man da auf Ideen kommt
DrWhy
Inventar
#388 erstellt: 11. Jul 2019, 11:21
...da habe ich wohl wirklich Glück gehabt.
Das ist ärgerlich, wenn da nicht eine einheitliche Handhabung bei Sony gilt, sondern vom jeweiligen 'Sachverständiger' abhängig ist und dessen Tagesform. Im AVS Forum wurden vor kurzem auch zwei 760er aufgrund Shading getauscht.... Vielleicht nochmals nachreklamieren...


[Beitrag von DrWhy am 11. Jul 2019, 11:22 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#389 erstellt: 16. Jul 2019, 19:58
Nochmals auf das Thema Firmware 8.100 zurückkommend:

Als der VW870 auf der CEDIA 18 vorgestellt wurde, war bei einer Sony Präsentation folgendes Bild zusehen :

Bildschirmfoto 2019-07-16 um 19.43.34

Quelle YT , https://www.youtube.com/watch?v=NSapSYqeiMg&t=631s

Da sieht man die bei HDR verwendete EOTF von den aktuelleren Sony Projektoren im Vergleich. Ich hatte beim Sony VW760 von Anfang an die HDR Kurve kritisiert, da mir nahe Schwarz zuviel absoff. Das hat man dann offenbar gemäss Bild mit dem 270/570/870er verbessert und IMO jetzt auch dem 760 spendiert. Lars Mette hatte damals schon angekündigt, dass genau das Sony in Aussicht stellte und jetzt IMO offenbar nachgeholt hat. Erfreulich
DrWhy
Inventar
#390 erstellt: 16. Jul 2019, 21:40
... wurde auch langsam mal Zeit,,,,
ebi231
Inventar
#391 erstellt: 18. Jul 2019, 08:31
Moin,
ich habe die Software 8.100 auch seit einigen Wochen auf meinen 760ern installiert und kann das Geschriebene nur bestätigen: WOW. Die Kiste liefert ein so helles (bei 3,85m Breite), dass ich bei HDR den Laser von 85 auf 65 zurückgenommen habe, das Luxmeter zeigt in hellen Szenen immer noch über 200 Lux!. Die Durchzeichnung ist ebenfalls allererste Sahne - mir persönlich fehlt da überhaupt nichts am Bild (auch keine Schärfe, wie von einigen Qualitätsfetischisten immer wieder propagiert).
Ralph_1980
Stammgast
#392 erstellt: 23. Jul 2019, 11:38
Ist dann mit der neuen Software überhaupt noch die Anpassung "Benutzer 5" für HDR notwendig? Oder ergänzt sich das ganz gut?

VG
Ralph


[Beitrag von Ralph_1980 am 23. Jul 2019, 11:38 bearbeitet]
DrWhy
Inventar
#393 erstellt: 23. Jul 2019, 12:44
Das hat nichts mit der Durchzeichnung zu tun. Sondern mit die Steigerung der Helligkeit für HDR...
D. h. Es ergänzt sich.


[Beitrag von DrWhy am 23. Jul 2019, 12:45 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#394 erstellt: 23. Jul 2019, 13:36
Ich stimme mit Dr. Why überein: Benutzer 5 wurde und wird gerne für HDR verwendet, weil damit am meisten Helligkeit rausgekitzelt werden kann. Das war insbesondere bei der Einführung von HDR ein besonderes Bedürfnis, da in den meisten Fällen (Setups) es an Helligkeit mangelte. Durch Fortschritte bei den verschiedenen Tonemapping Möglichkeiten hat sich dieses Problem IMO deutlich entschärft. Früher bin ich bspw. zu Gunsten der Helligkeit gewisse Kompromissen bei der Farbtemperatur eingegangen. Heute bin ich soweit, dass ich daran experimentiere, die Laserleistung von 80 auf 60 zu reduzieren, weil eigentlich genügend Licht da ist. Vor dem Update wäre das für mich so nicht möglich oder denkbar gewesen.
George_Lucas
Inventar
#395 erstellt: 23. Jul 2019, 14:38

*Mori* (Beitrag #394) schrieb:
. Heute bin ich soweit, dass ich daran experimentiere, die Laserleistung von 80 auf 60 zu reduzieren, weil eigentlich genügend Licht da ist. Vor dem Update wäre das für mich so nicht möglich oder denkbar gewesen.

Was ist denn das Ziel deines Vorhabens, die Laserleistung von 80 auf 60 zu reduzieren? Ein leises Betriebsgeräusch oder doch was anderes?
hdr profitiert doch von einer höheren Lichtausbeute. Satte Farben können heller leuchten. Außerdem kann das Tonemapping weniger "aggressiv" eingestellt werden. So dass Highlights heller sichtbar sind, während Inhalte bis 100 Nit immer noch nicht zu dunkel sind.
neo2483
Stammgast
#396 erstellt: 23. Jul 2019, 14:49
Je geringer die Laserleistung desto besser der Schwarzwert. Vom geräusch ist da kein Unterschied, lauter wird er erst über 80, so ist es wenigstens bei meinem.
George_Lucas
Inventar
#397 erstellt: 23. Jul 2019, 15:07

neo2483 (Beitrag #396) schrieb:
Je geringer die Laserleistung desto besser der Schwarzwert.

Desto geringer ist aber doch auch die Lichtausbeute. Gerade bei HDR kann es gar nicht genug Licht geben, um Highlights und Spitzlichter und Farben adäquat zu reproduzieren.
*Mori*
Inventar
#398 erstellt: 23. Jul 2019, 15:09

neo2483 (Beitrag #396) schrieb:
Je geringer die Laserleistung desto besser der Schwarzwert.

Das wäre ein Vorteil. Punkto Geräusch bringt das tatsächlich kaum etwas, da der 760er bei Laser 80 bereits sehr ruhig ist und eh kaum zu hören ist.

Ein Vorteil hat Holzli oben schon ins Spiel gebracht: falls man mit Netflix, YT oder Apple TV beim Schmöckern und Stöbern durch die Programme fleissig hin und her wechselt, wäre eine Einstellung ganz praktisch, die auf Beamer Seite kein Umstellen SDR oder HDR Material nötig macht.

Der zweite Vorteil ist hypothetischer Natur: es ist für mich naheliegend, dass bei Laser 60 das Gerät weniger belastet wird als bei Laser 80. Da sehe ich ähnliche Vorteile wie bei den Lampenbeamern, wo das Problem und der entsprechende Vorteil allerdings wesentlich ausgeprägter sein dürfte.


[Beitrag von *Mori* am 23. Jul 2019, 15:13 bearbeitet]
*Mori*
Inventar
#399 erstellt: 23. Jul 2019, 15:37
[quote="George_Lucas (Beitrag #397)"][quote="neo2483 (Beitrag #396)"] Gerade bei HDR kann es gar nicht genug Licht geben, um Highlights und Spitzlichter und Farben adäquat zu reproduzieren.[/quote]
JEIN
In unserem Heimkinofreundeskreis ist auch einer, der meinte, diesen Weg gehen zu müssen. Ich sage mal: das kann auch in die Hosen gehen bzw. ein Irrweg sein. Es kommt IMO letztlich darauf an, wie das Licht gemeistert wird. Wenn das Tonemapping passt, und das Licht kontrolliert werden kann : ja.
Bei Projektoren gibt es kein lokales Dimming und der Dynamikumfang wird deshalb meistens nicht automatisch grösser.
Weiteres Bsp: Neulich sah ich einen top aktuellen 4000 Nits 8K TV von Sony: da sah man deutlich, dass die Dimming Zonen nicht ausreichten, wenn die volle Lichtleistung erbracht wurden. Ein ZD9 mit seinen "nur" 1800 Nits ist für HDR nach wie vor IMO besser.
DrWhy
Inventar
#400 erstellt: 23. Jul 2019, 21:29
Jein
War selbst Zeuge dieses Experiments. Je heller heisst nicht automatisch je besser...
Chrisabled
Stammgast
#401 erstellt: 24. Jul 2019, 06:56
@Mori:

Den Farbraum musst Du doch so oder so umschalten. Ausserdem kannst <Du doch am VW760 verschiedene Presets nutzen.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony VPL-VW 60 Erfahrungsaustausch
panzer91 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Sony 4K-(Owner)-Stammtisch
ebi231 am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  7 Beiträge
Sony VPl-VW 60
heiko331 am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  9 Beiträge
Sony vpl?vw 260; ?Bildgrösse
Heimerdinger am 03.04.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  4 Beiträge
Sony VPL-VW 270 Banding
Markus1969! am 21.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.02.2020  –  30 Beiträge
Sony VPL VW 760 ES - 4K Laserbeamer 2017
MoDrummer am 28.09.2017  –  Letzte Antwort am 10.05.2020  –  1905 Beiträge
kein RGB am Sony VPL VW 12HT
rockybruder am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Official Sony VPL-VW95ES Owners Thread
DrWhy am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  110 Beiträge
Sony VPL HW 45 vs VPL VW 95
kartoffelface am 31.03.2018  –  Letzte Antwort am 01.04.2018  –  11 Beiträge
verschleiß bei den sony vpl-vw modellen
nguyen78 am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder888.120 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedStiff78
  • Gesamtzahl an Themen1.480.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.155.154

Hersteller in diesem Thread Widget schließen