Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 . 50 . 60 . Letzte |nächste|

Epson TW5500/TW4400

+A -A
Autor
Beitrag
pimpex
Stammgast
#1901 erstellt: 16. Sep 2010, 07:28

*Harry* schrieb:

Mayturbo schrieb:
Mein TW4400 war jetzt dreimal direkt hintereinamder im Service. Er zeigt am oberen Bildrand einen roten Streifen und am unteren Bildrandeinen grünen Streifen. Bei Filmen im 21:9 Format sind die Streifen am Übergang zu den schwarzen Balken. Sie werden von rechts nach links immer dünner. In der linken Bildhälfte sind sie fast nicht mehr zu sehen. Dafür rechts immer stärker.

Zweimal kam der Projektor zurück mit dem Kommentar: "Kein Fehler erkennbar" Sind die im Service blind? Bevor er das dritte mal hin ging habe ich Fotos hingeschickt. Jetzt hat man den Fehler zwar minimiert, aber beseitigt ist er nicht.

Wenn ich daraus etwas gelehrnt habe, dann dass ich mir den nächsten Beamer im Laden ausgiebig vorführen lasse.


Die absolut enttäuschende Repaircenter-Leistung ist der Grund, weshalb ich von EPSON-Projektoren in Zukunft Abstand halte. Mein Gerät kam damals sogar mit neuen Mängeln zurück.


Habe sogar von einem Fall gehört, bei dem der Proejktor mit einem Fettfleck hinter (!!!) der Linse zurück kam...

Bin schon gespannt...


[Beitrag von pimpex am 16. Sep 2010, 07:28 bearbeitet]
pulos
Stammgast
#1902 erstellt: 16. Sep 2010, 12:10
Ich habe meinen damals mit einer Firmware für ein anderes Gerät zurückbekommen. Stürzte dann natürlich nach kurzer Zeit ab und musste "hart" vom Strom getrennt werden.
mi.he
Ist häufiger hier
#1903 erstellt: 16. Sep 2010, 15:46
Hallo,

kennt sich einer mit dem Verkausforum aus ? Möchte meinen TW5500 verkaufen. Wer kann mir da weiterhelfen.

Vielen Dank.

Gruß

mi.he
DraMaticK
Stammgast
#1904 erstellt: 16. Sep 2010, 19:19
Hallo,

ich habe gesehen, dass mein Epson eine "komische" Schliere auf der Linse hat. Ist sowas normal?

Foto 1

Foto 2

Der Projektor ist noch ziemlich neu. Ich weiß leider nicht, ob das schon bei Auslieferung so war. Schutzkappe war eigentlich immer auf der Linse drauf.
Mit einem Tuch wegreiben kann man die Spur nicht. Das Bild scheint allerdings auch nicht beeinträchtigt.
Tw10
Inventar
#1905 erstellt: 16. Sep 2010, 19:29
einfach mal anhauchen und mit nem brillenputztuch abreiben.
*Harry*
Inventar
#1906 erstellt: 17. Sep 2010, 14:56
oder besorg Dir mal ein kleines Fläschchen Optik-Reiniger und -Reinigungspapier - bekommt man in jedem guten Fotoladen.
Damit sollte sich das lösen lassen.
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1907 erstellt: 17. Sep 2010, 23:30
Nabend Leute.
Bin heute beim schauen von Kick-Ass total geschockt gewesen.
Bei vielen dunklen Bildteilen (z.B. Schatten oder in Haaren) gabs bei mir blaue Flächen.
Hier mal ein paar Bilder...
http://s13.directupload.net/images/100918/flnkizc5.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/jkx9d4iw.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/3qtndwo7.jpg

Ich dachte zuerst das bei der neuen Kalibrierung was in die hose gegangen ist, aber ich habe eben noch mit diversen anderen Filmen getestet und nirgends ist dieser effekt zu sehen gewesen .
Auf meinem alten LCD TV im Schlafzimmer (Samsung N71) ist dies
zwar nicht so stark zu sehen, aber es ist trotzdem noch eindeutig ein bläulicher Schimmer zu erkennen.
Was meint ihr?
Ich hoffe das es nicht am Projektor liegt, wie gesagt, dieser Effekt ist bis jetzt noch bei keinem Film aufgetreten.
Kann es vielleicht auch sein, das es einfach am Bild auf der Scheibe liegt?
Das dort irgend ein Fehler vorliegt und das die TV's oder Projektoren das entweder besser (unauffälliger) oder schlechter (auffälliger) darstellen können?

Und so schaut mal mein neuer Calibration Report aus...
http://s13.directupload.net/images/100918/srxjtwjc.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/vipsk6ix.jpg


[Beitrag von BulletToothTony am 17. Sep 2010, 23:52 bearbeitet]
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1908 erstellt: 18. Sep 2010, 10:18
soweit ich das jetzt gehört habe, ist dies wohl ein gewolltes stilmittel und der epson stellt dieses dann wohl sehr gut/stark dar.
dieses soll wohl auch bei dem film "das waisenhaus" sein, nur in rot.
Nudgiator
Inventar
#1909 erstellt: 18. Sep 2010, 10:22
Ist doch ganz einfach: wenn Du den Effekt auch auf dem TV siehst, dann liegt das am Film, nicht am Beamer. Da gibt es noch mehr Filmbeispiele, wo mein HD350 so etwas produziert, aber eben auch mein Plasma TV.
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1910 erstellt: 18. Sep 2010, 10:35
hat mich im ersten moment aber trotzdem geschockt.
ich finde es etwas störend und schade das dieses jetzt bei einem meiner liebligsfilme drauf ist.
bei meinem panasonic GW10 ist es nur ganz schwach zu erkennen.
clehner
Hat sich gelöscht
#1911 erstellt: 18. Sep 2010, 10:48

BulletToothTony schrieb:
hat mich im ersten moment aber trotzdem geschockt.


Siehst du, und daher ist es nützlich, dass du dich auf eine vorbildliche Kalibrierung stützen kannst.... das soll offenbar so aussehen.

P.S.: Im ersten Moment könnte man bei den Bildern an einen schlechten HDMI-Kontakt denken, aber dann wäre es wohl ein grünes Pixelgewitter und kein blaues.
Nudgiator
Inventar
#1912 erstellt: 18. Sep 2010, 10:50
Den "Schockmoment" kann ich durchaus verstehen. Im Zweifelsfall einfach auf dem TV gegenchecken. Wenn es dort ähnlich aussieht, ist alle ok mit dem Beamer.
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1913 erstellt: 18. Sep 2010, 10:52
...da bin ich jetzt auch erleichtert
DelToro
Stammgast
#1914 erstellt: 19. Sep 2010, 12:17
Hallo habe gestern mein 4400 auf meine Leinwand ausrichten wollen ,obwohl der Epson gerade steht bekomme ich keine gerade Linien hin

mfg
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1915 erstellt: 19. Sep 2010, 12:31
welche linien bekommst du denn nicht gerade hin?
es kann ja nur daran liegen, das er schief steht.
pino72
Stammgast
#1916 erstellt: 20. Sep 2010, 14:24
Spock hätte seine wahre Freude an Euch Logikern
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1917 erstellt: 20. Sep 2010, 17:29
...ähh...wie jetzt?
DelToro
Stammgast
#1918 erstellt: 20. Sep 2010, 18:40
gibt ja so ein menüpunkt auf der fernbedienung wo man so ne art fadenkreuz bekommt um das genau auf die leinwand auszurichten

und beide Linien oben und unten fallen leicht nach rechts ab

der 4400 steht aber gerade

mfg
Nudgiator
Inventar
#1919 erstellt: 20. Sep 2010, 18:48

DelToro schrieb:

der 4400 steht aber gerade


Glaube mir, der steht nicht gerade Es ist zuweilen recht tricky einen Beamer korrekt auszurichten.
DelToro
Stammgast
#1920 erstellt: 20. Sep 2010, 18:53
hmmm naja ned wild

vielleicht der stress habe in einem zimmer wo leer stand alles mit molton bespannt aber ergebniss ist sau geil und sau dunkel grins

mfg
Nudgiator
Inventar
#1921 erstellt: 20. Sep 2010, 19:20

DelToro schrieb:
hmmm naja ned wild

vielleicht der stress habe in einem zimmer wo leer stand alles mit molton bespannt aber ergebniss ist sau geil und sau dunkel grins

mfg


Ja, da kann ich selbst ein Lied von singen: kann bei mir auch den Raum komplett mit schwarzem Molton optimieren. Bringt insbesondere bei den DILAs einen enormen Bildzugewinn.
George_Lucas
Inventar
#1922 erstellt: 20. Sep 2010, 22:02

Nudgiator schrieb:

DelToro schrieb:

der 4400 steht aber gerade


Glaube mir, der steht nicht gerade ;)

... oder die Leinwand hängt schief...
DelToro
Stammgast
#1923 erstellt: 21. Sep 2010, 06:59
habe ich auch schon in Erwägung gezogen lol

Hätte nicht gedacht das es sooo schwer ist den Molton an Wände und Decke zu Tackern

Aber das Bild ist Killer nix mehr wo reflektiert einfach nur schön so muss Heimkino sein
THX2008
Inventar
#1924 erstellt: 21. Sep 2010, 07:41
Natürlich kann (mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit) auch die Optik irgendwie schief sein.

Aber wahrscheinlicher ist tatsächlich die Schieflage des Projektors.

Hängt Dein Projektor (kopfüber) an der Decke oder steht er aufrecht irgendwo drauf?

Bei der Ausrichtung erstmal alle Korrekturmöglichkeiten (Lensshift) auf neutral. Dann das Gerät so lange um die vertilale Achse drehen, bis Ober- und Unterkante der Projektion parallel zueinander liegen. Danach das Gerät um die Projektionsachse drehen (z.B. mit Stellfuß) bis Ober- und Unterkante horizontal liegen und außerdem die Seitlichen Kanten der Projektion vertikal und parallel sind.

Zum Schluss den Ausschnitt mit Lensshift festlegen.
terminator1004
Stammgast
#1925 erstellt: 21. Sep 2010, 13:31

BulletToothTony schrieb:
Nabend Leute.
Bin heute beim schauen von Kick-Ass total geschockt gewesen.
Bei vielen dunklen Bildteilen (z.B. Schatten oder in Haaren) gabs bei mir blaue Flächen.
Hier mal ein paar Bilder...
http://s13.directupload.net/images/100918/flnkizc5.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/jkx9d4iw.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/3qtndwo7.jpg

Ich dachte zuerst das bei der neuen Kalibrierung was in die hose gegangen ist, aber ich habe eben noch mit diversen anderen Filmen getestet und nirgends ist dieser effekt zu sehen gewesen .
Auf meinem alten LCD TV im Schlafzimmer (Samsung N71) ist dies
zwar nicht so stark zu sehen, aber es ist trotzdem noch eindeutig ein bläulicher Schimmer zu erkennen.
Was meint ihr?
Ich hoffe das es nicht am Projektor liegt, wie gesagt, dieser Effekt ist bis jetzt noch bei keinem Film aufgetreten.
Kann es vielleicht auch sein, das es einfach am Bild auf der Scheibe liegt?
Das dort irgend ein Fehler vorliegt und das die TV's oder Projektoren das entweder besser (unauffälliger) oder schlechter (auffälliger) darstellen können?

Und so schaut mal mein neuer Calibration Report aus...
http://s13.directupload.net/images/100918/srxjtwjc.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/vipsk6ix.jpg



Hallo!
Habe gestern Abend mir die Blu-ray auch mal angeschaut und muß sagen das sie "Fehlerfrei" ohne Blauflecken bzw. Schatten dargestellt wurde.Auch Deine besagten Bildabschnitte oben.An der BD liegst also eher nicht, vielleicht kommen die Flecken von zu viel Farbsättigung Einstellung.(Geschaut mit dem PT 4000 auf 2,60m Bildbreite! Ganz nebenbei hat die BD eine mega gute Qualität die richtig Spaß macht!
Gruß termi
DelToro
Stammgast
#1926 erstellt: 21. Sep 2010, 13:40

THX2008 schrieb:

Hängt Dein Projektor (kopfüber) an der Decke oder steht er aufrecht irgendwo drauf?


Er steht aufrecht

Habe nur momentan wenig zeit um es zu testen

wen das problem weiter besteht poste ich mal bilder

mfg
Borago
Schaut ab und zu mal vorbei
#1927 erstellt: 21. Sep 2010, 18:11

BulletToothTony schrieb:
Nabend Leute.
Bin heute beim schauen von Kick-Ass total geschockt gewesen.
Bei vielen dunklen Bildteilen (z.B. Schatten oder in Haaren) gabs bei mir blaue Flächen.


Hallo

Das sieht wahrlich nicht gut aus und erinnert mich an etwas das mir vor kurzem bei einem nagelneuen Fabrikgerät aufgefallen ist.

Da die blauen Flächen bei dir allesamt eher in sonst dunklen Bildbereichen zu finden sind, vermute ich das dein Gerät ein ähnliches Problem wie das von mir getestete Neugerät.

Hier waren gerade die dunkelsten Grautöne (0-30 IRE) mit einem sehr komischen roten Farbstich versehen. Das aber auch nur wenn man kein Vollbild mit der jeweiligen Graustufe abspielt sondern in einem normalen Testbild oder Filmbild.

Überprüfe das doch mal mit der AVS HD 709 Test Disc und dem Testbild für die Helligkeitseinstellung (blinkende graue! Balken auf schwarzem Hintergrund).

Sollte das ganze dann so ähnlich übel aussehen wie hier,

Helligkeit 2,1 Gamma

dann wurde entweder falsch kalibiert oder aber Epson hat dir das Gerät schon so verkurbelt geliefert.


Das man das ganze auch in echten Filmszenen sehen kann zeigen die nächsten Bilder:

CasinoRoyale1

CasinoRoyale2

CasinoRoyale3

Wohlgemerkt hier handelt es sich um die Schwarz/Weiß Introszene aus James Bond - Casino Royale die sonst auch wirklich nur Schwarz/Weiß ist und nicht Schwarz/Weiß/Rot/Blau.

Gruß Benny


[Beitrag von Borago am 21. Sep 2010, 18:12 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#1928 erstellt: 22. Sep 2010, 11:25
RGB-Offsett nicht richtig eingestellt?
Borago
Schaut ab und zu mal vorbei
#1929 erstellt: 22. Sep 2010, 13:18

George_Lucas schrieb:
RGB-Offsett nicht richtig eingestellt?


Nein das ist alles Out-Of-The-Box also keine Eingriffe bei Gain und Offset.

Ein Nachregeln dürfte wohl auch bei nachfolgendem Messdiagramm kaum eine Besserung bringen:

RGB Niveau HCFR bei Epson TW5500

Da bricht gerade Blau viel zu früh (schon bei 20%) nach oben aus.

So was darf sich ein so hochpreisiges Gerät imho auch nicht leisten.
DraMaticK
Stammgast
#1930 erstellt: 22. Sep 2010, 19:32

Tw10 schrieb:
einfach mal anhauchen und mit nem brillenputztuch abreiben.


Danke. Mit 3M Monitorreiniger und Putztuch hats geklappt.
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1931 erstellt: 23. Sep 2010, 10:30
moin Borago,
danke für die bilder, das sieht ja echt schlimm aus.
werds mit den bildern heut abend testen.
meine klalibration sollte doch eigentlich recht gut sein...kann dann trotzdem so ein fehler auftauchen?
könnte zur not auch mal meine alten kalibrationswerte wieder einstellen und schauen ob es da auch noch vorhanden ist.
...heut abend werd ich dann berichten.
Cine4Home
Gesperrt
#1932 erstellt: 23. Sep 2010, 11:48
Rotstich unter 30% in manchen Testbildern und Blaustich dynamisch?

Da kann nur was mit dem adaptiven Gamma im Argen liegen. Dynamische Iris mal ausmachen und Kontrast-Anhebung deaktivieren.

Normal ist das auf keinen Fall.

Gruß,
Ekki
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1933 erstellt: 23. Sep 2010, 16:33
so, eben schonmal die AVS testdisc fertiggemacht.
sollte diese phänomen nachher bei Casino Royale und allen testbildern die ich habe (die burosch wird auch nochmal rangezogen) nicht auftauchen, kann es ja nur an der scheibe liegen.
wenn nicht?.....keine ahnung...blöder epson...muss ich die bilder mal meinem händler zeigen.
Borago
Schaut ab und zu mal vorbei
#1934 erstellt: 23. Sep 2010, 17:17

Cine4Home schrieb:
Rotstich unter 30% in manchen Testbildern und Blaustich dynamisch?

Da kann nur was mit dem adaptiven Gamma im Argen liegen. Dynamische Iris mal ausmachen und Kontrast-Anhebung deaktivieren.

Normal ist das auf keinen Fall.

Gruß,
Ekki


Hallo Ekki

Die Iris war natürlich aus und Kontrast-Anhebung und andere Verschlimmbesserungen natürlich ebenso.

In einem Punkt hast du jedenfalls recht, es hängt auch von dem verwendetem Gamma Preset ab. So ändert sich gerade im Bereich 20-30% der Farbstich je nach Gamma Vorauswahl in Richtung Blau.

In weiser Voraussicht habe ich auch alle Gamma Presets mit den AVS Testbild fotografiert:


Gamma 2,0:

Epson Gamma 2,0



Gamma 2,1:

Epson Gamma 2,1


Gamma 2,2:

Epson Gamma 2,2


Gamma 2,3:

Epson Gamma 2,3


Gamma 2,4:

Epson Gamma 2,4


Echt schlimm das solche Geräte durch eine Qualitätskontrolle vor der Auslieferung kommen.
So was fällt sogar meiner Oma noch auf und das will was heißen.

Ich denke bei Epson hat man mittlerweile Panik, bloß keine Beamer mit einem Grünstich auszuliefern, sodass diese dann eher rötlich abgestimmt werden. Wird dann nicht richtig gearbeitet bzw. kontrolliert gibt es solche Ausreißer.


Man (bzw. ich) kann nur hoffen das Epson sich nicht so viele peinliche Ausrutscher mit den kommenden R2000 und R4000 Geräten leistet, sonst ist die Firma für mich persönlich endgültig gestorben.


[Beitrag von Borago am 23. Sep 2010, 19:33 bearbeitet]
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1935 erstellt: 23. Sep 2010, 20:49
so, eben die AVS disc reingelegt.
konnte nirgends diesen effekt sehen auch bei keinem burosch testbild.
habe dann nochmal ninja assassin reingelegt, der hat ja sehr viele dunkle bildteile und szenen, auch sin city sieht einwandfrei aus, und hier das columbia bild von casino royale...
DSCN9215
also da es nun immernoch nur bei kick-ass auftritt, liegt es für mich weiterhin an der scheibe.
ob dieses nun gewollt ein stilmittel sein soll oder nicht... ...ich schreibe universal mal darauf an, vielleicht kann es ja auch ein fehler sein.
...und allein bin ich mittlerweile damit ja auch nicht mehr.
Borago
Schaut ab und zu mal vorbei
#1936 erstellt: 23. Sep 2010, 21:09
@BulletToothTony

Das von mir abgelichtete Columbia Intro wurde nicht mit der vollen Helligkeit aufgenommen sondern per Pause und Einzelbildvorlauf von der Schwarzblende zu den ersten hell werdenden Frames gespult und dann fotografiert.

Wenn das Bild die volle Helligkeit hat gibt es kaum noch Bildanteile die unter 20-30% liegen.
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1937 erstellt: 23. Sep 2010, 21:49
achso, das muss man ja erstmal wissen (werd am we nochmal ausprobieren), was meine sache jetzt aber auch nicht ändert
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1938 erstellt: 25. Sep 2010, 00:31
@Borago
Habs mit Casino eben auch mal so probiert, Pause gedrückt und langsam vorgetastet bis das Bild kommt, habe aber trotzdem ein normales s/w bild ohne rot und blau.

Aber was anderes, ich habe zwar keine Ahnung vom kalibrieren und dem RGBCMY Menü, aber ich habe jetzt nochmal eine extreme Stelle von Kick-Ass stehen lassen und habe einfach mal auf Verdacht im RGBCMY menü die Hellichkeit von B runtergeregelt, diese stand nämlich auf anschlag 64.
auf 0 gestellt....und schwupps waren die meisten blauchstiche schon behoben und auf -30 waren dann auch die extremfälle beseitigt .
habe ich damit jetzt das setting großartig aus der bahn geschmissen???
...also etwas besser (natürlicher) schaut es mit weniger blau definitiv aus.
habe dann eben noch the dark knight geschaut (helligkeit von B noch auf 64), in einigen szenen war das schon recht kräftiges blau (muss ich ja zugeben), aber nirgends ist dieser effekt aufgetreten.
das soll mal einer verstehen...am besten bleibt kick-ass erstmal in der vitrien stehen und ich lass die einstellung so.
Spezi
Inventar
#1939 erstellt: 25. Sep 2010, 07:47
Ab Werk stehen bei allen Bildmodi im RGB- und RGBCMY-Menü die Regler auf Null!

Wenn da andere Werte eingestellt sind, hat da schon jemand geschraubt.

Ich hab in den Epson Threads schon öfter darauf hingewiesen, das sich nach dem umschalten von einem kalibrierten Modus in einen anderen Bildmodus(Kino, Wohnzimmer etc.), die Werte im RGB und RGBCMY Menü nicht automatisch resetten.

Man sollte bei Fehlfarben immer nachsehen ob die Regler auf Null stehen.

Gruß
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1940 erstellt: 25. Sep 2010, 09:48
hallo spezi.
wenn der projektor kalibriert wird, ist das doch eigentlich normal, das die regler nachher nicht mehr auf null stehen...oder???
Nudgiator
Inventar
#1941 erstellt: 25. Sep 2010, 15:25

BulletToothTony schrieb:
hallo spezi.
wenn der projektor kalibriert wird, ist das doch eigentlich normal, das die regler nachher nicht mehr auf null stehen...oder??? ;)


Klar ist das normal, aber es absolut unübich, daß ein Regler im CMS VOLL ausgereizt wird. Das führt IMMER zu Clipping und Konsorten !
Spezi
Inventar
#1942 erstellt: 25. Sep 2010, 15:41

BulletToothTony schrieb:
hallo spezi.
wenn der projektor kalibriert wird, ist das doch eigentlich normal, das die regler nachher nicht mehr auf null stehen...oder??? ;)

..also ich finde es absolut nicht normal.
Was haben die kalibrierten RGB RGBCMY Werte in den nicht kalibrierten Bildmodi verloren?


[Beitrag von Spezi am 25. Sep 2010, 15:42 bearbeitet]
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1943 erstellt: 25. Sep 2010, 16:58
Das hab ich jetzt nicht verstanden
Meiner ist doch im Kino Schwarz 1 Modus kalibriert
Spezi
Inventar
#1944 erstellt: 25. Sep 2010, 19:28
Deinen kalibrierten "Kino Schwarz 1 Modus" kannst du nur von einer der 9 Speicherbänke abrufen, wo er vom Kalbrierer für den Kunden abgelegt wurde.

Wählst du im normalen Bildmenü einen anderen Farb-Modus wie Kino Schwarz 1/2, Dynamik, Natürlich (und wie sie sonst noch heissen), wirst du immer noch die Werte deines vorher einstellten "Kino Schwarz 1 Modus kalibriert" in den RGB RGBCMY Einstellungen finden,- wo sie im anderen Farbmodus nunmal nichts zu suchen haben.

Erst wenn alle Werte in den RGB RGBCMY Einstellungen manuell auf Null gesetzt sind, sieht man die Farbmodi Werks-Presets mit den original Epson Einstellungen.

Kannst ja selbst einen Farbmodus mit allen RGB RGBCMY Einstellungen auf "0" in einer der 9 Speicherbänke ablegen.

Nach dessen Aufruf lassen sich alle werksmässigen Farbmodi ohne die nervige 'Nullerei' nutzen.
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1945 erstellt: 25. Sep 2010, 20:34
aber was hat das jetzt eigentlich mit meinem anliegen zu tun...ich glaub wir reden gerade etwas aneinander vorbei
Spezi
Inventar
#1946 erstellt: 25. Sep 2010, 20:45
stell einen Werks-Farbmodus ein, und es wird sich zeigen ob der Beamer einen Fehler hat, oder ob er nur verkurbelt ist.
Edit: oder es am speziellen Film liegt.


[Beitrag von Spezi am 25. Sep 2010, 21:11 bearbeitet]
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1947 erstellt: 25. Sep 2010, 21:23
achso, das wollest du mir damit sagen
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1948 erstellt: 25. Sep 2010, 22:32
so, hab dann eben mal den kino modus resettet, der blaustich in den dunklen bereichen ist dort nur noch minimal zu sehen und im x.v. color modus ist ist davon garnichts mehr zu sehen.
werd jetzt nochmal die werte meiner ersten Kalibration mit ColorFacts eingeben und diese dann auch nochmal abspeicher.
mal sehen was mir nachher dann am besten gefällt.
DraMaticK
Stammgast
#1949 erstellt: 27. Sep 2010, 09:49

BulletToothTony schrieb:
Nabend Leute.
Bin heute beim schauen von Kick-Ass total geschockt gewesen.
Bei vielen dunklen Bildteilen (z.B. Schatten oder in Haaren) gabs bei mir blaue Flächen.
Hier mal ein paar Bilder...
http://s13.directupload.net/images/100918/flnkizc5.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/jkx9d4iw.jpg

http://s13.directupload.net/images/100918/3qtndwo7.jpg


Hi ich hab den TW4400er Epson von C4H kalibriert und hab mir gestern auch mal Kick-Ass angeschaut. Die von dir gezeigten Szenen weisen zwar schon hohe Blau-Anteile im Bild auf. So krass wie bei dir (flächig) ist das bei mir aber nicht. Ich glaube nicht, dass das an der Disc liegt.


[Beitrag von DraMaticK am 27. Sep 2010, 17:55 bearbeitet]
pulos
Stammgast
#1950 erstellt: 27. Sep 2010, 11:34
Ich finde, allein die Tatsache, dass Kick-Ass besonders betroffen ist, spricht für sich. Die Ursache ist also klar die Disc. Dass Phänomen mit dem blauen schwarz habe ich auch bei meinem TW3800 beobachten können. Zwar auch nicht so deutlich wie auf den gezeigten Shots, aber auch sichtbar und zumindest irritierend, wenn nicht gar störend.

Ansonsten ist mir das so noch nicht aufgefallen. Und ich gucke recht viele Filme über das Gerät. Von daher bleibt nur die Disc als Ursache.
BulletToothTony
Hat sich gelöscht
#1951 erstellt: 27. Sep 2010, 14:09
volle zustimmung an pulos.
es kann doch nur irgendetwas mit dem schwarz nich normal sein (nicht gut gemastert?), denn ich habe freitag abend noch echt diverse filme eingelegt....aber nix da...null.
in jedem werks farbmodus ist der blaustich deutlich zu erkennen.
habe dann ja noch meine werte von der ersten kalibrierung mit ColorFacs eingestellt, und auch hier war es nur leicht schwächer gegenüber der aktuellen einstellung mit ChromaPure.
ich denke (und hoffe ) das da irgendetwas nicht ganz korrekt ist und ein kalibriertes gerät dieses dann dementspechend negativ wiedergibt.
dies ist doch auch sinn und zweck einer kalibrierung, das bild so wieder zu geben, wie es auf der scheibe ist.


[Beitrag von BulletToothTony am 27. Sep 2010, 14:13 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 . 50 . 60 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tw4400/tw5500 3D SOFTWARE UPDATE
DasDing) am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  7 Beiträge
TW4400/TW5500 - Pro und Contra Glasfilter
PiPro am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  15 Beiträge
Epson TW5500 defekt?
Shishagott am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
epson tw5500 und tw4400 auch bei den beamertagen?
balugu am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  9 Beiträge
Epson TW5500 und TW4400 Vorführung in Hannover
woody13 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  5 Beiträge
Epson EH-TW5500 Bildaussetzer
psyk_030 am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  2 Beiträge
Cine4Home !
katharinchen am 17.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  144 Beiträge
TW5500 beste Einstellung
Denis-S am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  29 Beiträge
EPSON TW5500 - Qualtität der Optik
*Harry* am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  5 Beiträge
Epson PowerLite 8500UB = Epson TW 5500 ?
the_Beamerboy am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.402 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedbrucewayner
  • Gesamtzahl an Themen1.492.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.375.890