Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|

Sony MDR-HW700DS

+A -A
Autor
Beitrag
seifenchef
Inventar
#201 erstellt: 23. Jan 2015, 22:08
Hi Karsten,


KarstenL (Beitrag #199) schrieb:
Hallo an alle!
kann ich an das System auch einen zweiten Kopfhörer (auch HW700DS) anschließen?
Habt Ihr da eine Bezeichnung / Nummer ?
habe nicht alle Beiträge gelesen....... :X


Frag doch im Zweifel den Verkäufer.
Aber rein theoretisch müsstest Du soviele Kopfhörer als Empfänger betreiben können wie in Deine Wohnung passen, da es ja Funk ist.

gruß seifenchef


[Beitrag von seifenchef am 23. Jan 2015, 22:09 bearbeitet]
fax
Ist häufiger hier
#202 erstellt: 23. Jan 2015, 23:41

KarstenL (Beitrag #199) schrieb:
kann ich an das System auch einen zweiten Kopfhörer (auch HW700DS) anschließen?

Nein. Das geht nur bei der Variante, die in Japan verkauft wird. Die genaue Technik kennt hier vermutlich niemand, aber offenbar gibt es einen Rückkanal, der das System von herkömmlichen Funkkopfhörern unterscheidet.


KarstenL (Beitrag #199) schrieb:
Habt Ihr da eine Bezeichnung / Nummer ?

MDR-HW700


[Beitrag von fax am 24. Jan 2015, 00:25 bearbeitet]
Advizer
Ist häufiger hier
#203 erstellt: 24. Jan 2015, 11:08

KarstenL (Beitrag #199) schrieb:
Hallo an alle!
kann ich an das System auch einen zweiten Kopfhörer (auch HW700DS) anschließen?
Habt Ihr da eine Bezeichnung / Nummer ?
habe nicht alle Beiträge gelesen....... :X


Der MDR-HW700DS für den japanischen Markt unterstützt bis zu 4 KH (1x als Teil des MDR-HW700DS + drei zusätzliche). Achte auf die ID SET Taste, die zur Synkronisation der Sendestation und eines KHs verwendet wird (siehe BIld). "Europäisches" Modell hat diese Funktion nicht (siehe Bild). Ein separater KH ohne Basisstation heißt MDR-HW700 und kann nur mit dem japanischen Modell synkronisiert werden.


[Beitrag von Advizer am 24. Jan 2015, 11:16 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#204 erstellt: 24. Jan 2015, 18:41
@ Advizer :

Vielen Dank für die Antwort!
Bekommt man die japanischen Geräte am Deutschen Markt (ich denke nicht mit Garantie?) und sind diese überhaupt zu betreiben (Strom, etc.)?
und weiß evtl jemand, ob ein solches System mit 2 KH geplant ist ?
evtl in der Preisklasse von einem anderen Hersteller ?

Gruss
Karsten


[Beitrag von KarstenL am 24. Jan 2015, 18:42 bearbeitet]
Bollundus
Stammgast
#205 erstellt: 25. Jan 2015, 00:12
Ich betreibe zwei europäische Varianten(=2Stationen) zusammen.
Funktioniert problemlos.

Gruß


Thorsten






KarstenL (Beitrag #204) schrieb:
@ Advizer :

Vielen Dank für die Antwort!
Bekommt man die japanischen Geräte am Deutschen Markt (ich denke nicht mit Garantie?) und sind diese überhaupt zu betreiben (Strom, etc.)?
und weiß evtl jemand, ob ein solches System mit 2 KH geplant ist ?
evtl in der Preisklasse von einem anderen Hersteller ?

Gruss
Karsten
fax
Ist häufiger hier
#206 erstellt: 25. Jan 2015, 00:34

KarstenL (Beitrag #204) schrieb:
Bekommt man die japanischen Geräte am Deutschen Markt (ich denke nicht mit Garantie?)

Nein, bekommt man nicht aus Deutschland. Was meinst du mit Garantie? Die gesetzliche Sachmängelhaftung oder eine freiwillige Zusatzleistung des Herstelllers? Sachmängelhaftung gilt nicht, Garantie gewährt Sony m.W. nur in Japan. Die Händler bei denen ich in Japan bestellt habe, bieten an, dass man das Gerät zur Reparatur/Ersatz auf eigene Kosten zurückschickt. Kostet natürlich einen Haufen Porto und dauert ewig.


KarstenL (Beitrag #204) schrieb:
und sind diese überhaupt zu betreiben (Strom, etc.)?

http://www.hifi-foru...14546&postID=117#117


KarstenL (Beitrag #204) schrieb:
und weiß evtl jemand, ob ein solches System mit 2 KH geplant ist ?
evtl in der Preisklasse von einem anderen Hersteller ?

Funkkopfhörer mit Surround gibt's ein paar für PC Spieler, qualitativ kommt da allerdings höchstens der neue Steelseries H Wireless ran (einen Vergleich der beiden habe ich aber noch nicht gesehen).


[Beitrag von fax am 25. Jan 2015, 00:50 bearbeitet]
fax
Ist häufiger hier
#207 erstellt: 25. Jan 2015, 00:47

fax (Beitrag #198) schrieb:
Hat jemand das System und ein zweites Paar Kopfhörer gleichzeitig über eBay aus Japan bestellt? Ich hatte gestern mal einen Verkäufer angeschrieben, weil ich keine Lust hatte, zweimal das volle Porto zu zahlen (und außerdem wäre der Kopfhörer mit Express geschickt worden, während der Rest als Standardlieferung hinterher getrödelt käme). Inzwischen ist ein voller Arbeitstag in Japan ohne Antwort verstrichen. Was waren eure Erfahrungen mit der Bestellabwicklung?

Antwort kam leider keine. Jetzt habe ich es trotzdem riskiert und bei diesem Händler das System bestellt, weil der Preis für das System mit Abstand am günstigsten war. Die Versandbestätigung kam auch gleich ein paar Stunden später, das wirkt dann doch wieder ein bisschen professioneller. Den extra Kopfhörer habe ich allerdings bei einem anderen Händler bestellt, weil der inkl. Versand noch ein paar Kröten günstiger war und ich mich geärgert hatte, dass meine Anfrage vom ersten Händler gar nicht beantwortet wurde. Jetzt bin ich mal gespannt, ich gehe mal von zwei Wochen aus, bis die Sendungen beim Zollamt liegen.


[Beitrag von fax am 25. Jan 2015, 00:56 bearbeitet]
fax
Ist häufiger hier
#208 erstellt: 26. Jan 2015, 01:28
Jetzt kam dann doch eine Antwort nach einer vollen Woche. Egal, bestellt ist bestellt.
KarstenL
Inventar
#209 erstellt: 26. Jan 2015, 11:51
@ bollundus :
Vielen Dank für Deine Antwort.
Kannst Du mit den beiden Systemen in einem Raum verschiedene Quellen hören oder nur gleiche ?
Also überlagern sich die Frequenzen (?) oder sind diese einstellbar (habe dazu nichts gesehen).
Danke
Slomod
Schaut ab und zu mal vorbei
#210 erstellt: 28. Jan 2015, 21:57
Kleine Info am Rande: Wenn ich zwei Basis-Stationen aufeinander stelle, dann reißt bei einem irgendwann das Signal ab. Das ganze ist reproduzierbar. Andere Sachen stehen nicht noch obendrauf - die Stationen stehen ganz oben. Falls sich jemand über ähnliche Probleme wundert...
Stehen die Boxen mit geringem Abstand nebeneinander, dann gibt es keine Probleme.

Da die Frage nochmal aufkam - es gibt Leute, denen reicht der Bass der 6500er. Mein Nubert 5.1 Kino mit großem Sub hat mich verwöhnt, gefühlt kommt der Bass des 6500er nicht über meinen 6470er-Samsung hinaus. Der 700er ist um Welten besser, nicht so gut wie mein Nubert-Sub, aber dennoch gut.
Bei 5.1 oder 7.1 kann ich die hinteren Kanäle nicht hinter mir orten, der Center taucht eher in der Mitte meines Kopfes auf. Dennoch - in der Beurteilung Preis/Leistung ist der 700er für mich alternativlos - 700€ für zwei Kopfhörer sollte/muss reichen.

Das Nubert-Heimkino verschreckt zu später Stunde Frau und Hund. Mit zwei 700er sind getrennte Lautstärke (und sogar Bass-Level) problemlos auf der Couch möglich und der Hund pennt seelenruhig und dreht sich nicht ständig nach den hinteren Boxen um...

Gruß
SlomoD
Mario77
Ist häufiger hier
#211 erstellt: 30. Jan 2015, 07:32
Jo,es ist nun mal der Bass der soundmässig bei nem Film den meisten Spass macht und dem 700er erst richtig seinen Sinn gibt.Ohne dessen super fetten sauberen Bass könnt ich auch den Bass der Anlage des Nachts sehr deutlich runterdrehn und bei etwas geringerer Gesamtlautstärke einen klar besseren Klang und deutlich bessere Ortbarkeit geniesen.(Nicht das der Sony da schlecht wär,aber mit meiner knapp 2000 Euro Anlage kann er da dann doch nicht mithalten) .So steht aber ein klasse Bass bei sehr hoher Lautstärke auf der Habenseite des Sony und lässt ihn damit zur Nachtzeit bei soundstarken Filmen die klar bessere Alternative zur gedrosselten stark bassberaubten Anlage sein.Also wirklich kein Ersatz für die knapp 2000 Euro Anlage aber eine sehr brauchbare und sinnvolle Ergänzung.Aber wie gesagt,eine Anlage der so 800-1000 Euro Klasse (AVR+5.1 Set) kann der Sony durchaus ersetzen b.z.w in nem Single Haushalt unnötig machen.
Maikj
Inventar
#212 erstellt: 04. Feb 2015, 15:13
Hi,

ich trenne mich wieder vom Gerät da ich das Bild zum Beamer wireless zuspiele und der Splitter des Sony hier nicht hilfreich ist.
Sofern man mit HDMI Kabel zum Fernseher / Beamer geht gibt es natürlich keine Probleme.
Leider braucht mein Beamer ein sehr starkes Signal welches schon vom Receiver geschwächt wird.

Wer Interesse hat hat kann mir gerne eine PM schicken.
Das Gerät ist nur 4 x genutzt worden und geht für unter EUR 300 weg.

Meldet Euch gerne.
Allen anderen weiter viel Spass.

Ich werden mit einem langen Kabel meinen V-Moda für späte Abendstunden nutzen.

LG.
Maik
Slomod
Schaut ab und zu mal vorbei
#213 erstellt: 10. Feb 2015, 11:55
Du hast einen Onkyo 929 mit ZWEI Hdmi-Ausgängen....da kannst Du doch den Kopfhörer an den einen, den Beamer an den anderen Ausgang anschließen...!?

Mache ich bei meinem Onkyo 818 auch so...Fernseher und Beamer parallel angeschlossen, kein umstöpseln bei Wechsel des Ausgabegerätes. Es können beide Geräte parallel angesteuert werden!

Gruß
SlomoD


[Beitrag von Slomod am 10. Feb 2015, 11:57 bearbeitet]
Maikj
Inventar
#214 erstellt: 10. Feb 2015, 15:18
... und was hat das ganze mit dem von mir geschilderten Problem zu tun ?
Ich muss 4 Zuspieler an Splitter anschliessen und gehe dann an einen Eingang des Onkyo.

Ich kann jetzt nicht folgen was das mit den 2 HDMI Ausgängen zu tun hat.
Besitzt du den Sony MDR 700 ?

Lg.

Maik
Slomod
Schaut ab und zu mal vorbei
#215 erstellt: 10. Feb 2015, 15:30
Ja, ich habe 2 MDR 700er...

An Deinen Onkyo stöpselst Du an die Eingänge was immer Du willst an...

An Ausgang 1 kommt zuerst der 700er, dann der Fernseher
An Ausgang 2 kommt nur der Beamer.

oder umgekehrt...

Wenn Du das Signal jetzt parallel an beide Ausgänge ausgibst, dann dämpft der 700er nicht mehr das Signal, das an den Transmitter vom Beamer geht, da er ja am anderen Ausgang hängt... Oder schließt Du nicht mal den AV-Receiver zwischen Quelle und Beamer??? Dann wäre das ganze recht tonlos...


[Beitrag von Slomod am 10. Feb 2015, 15:32 bearbeitet]
Das_Ich
Stammgast
#216 erstellt: 18. Feb 2015, 12:04
Für alle Kaufinteressierten der Hinweis, dass es den Kopfhörer heute Abend um 18 Uhr bei Amazon in den Blitzangeboten gibt. Könnte vielleicht einen interessanten Preis geben.
dragontown
Stammgast
#217 erstellt: 18. Feb 2015, 20:29
340,- Euro sind nicht der Knaller.
Zuckerwattederivat
Neuling
#218 erstellt: 10. Mrz 2015, 17:39
Habe das Kopfhörersystem letzte Woche für 323 € auf amazon.fr bestellt. Ist dort immer noch zu diesem Preis zu haben, falls wer Interesse hat.

Nun wollte ich hier mal nachfragen, ob hier jemand mit dem Sony über den PC Filme schaut und Spiele zockt. Falls ja, ist bei euch 7.1 Sound via Bitstream möglich?

Ich habe den Sony zwischen einer Nvidia GTX 970 und einem LG TV via HDMI 1.4 hängen und wenn ich in PowerDVD einen 7.1 Film anschaue und in den Einstellungen "unkomprimierten DTS/Dolby Ton via HDMI ausgeben" wähle, erhalten ich laut Statusmeldung des Sony lediglich ein 5.1 Signal. Via PCM erhalte ich ein 7.1 Signal.

Möglicherweise zeigt der Sony die Kanäle beim Bitstreaming falsch an, jedoch habe ich tatsächlich das Gefühl, mehr Surround Effekte über PCM zu erhalten. Liegt das Problem vielleicht bei den Windows Treibern oder Nvidia? Wäre echt dankbar, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte :/


[Beitrag von Zuckerwattederivat am 10. Mrz 2015, 17:39 bearbeitet]
Advizer
Ist häufiger hier
#219 erstellt: 10. Mrz 2015, 21:10

Zuckerwattederivat (Beitrag #218) schrieb:

Möglicherweise zeigt der Sony die Kanäle beim Bitstreaming falsch an

Nö.


Zuckerwattederivat (Beitrag #218) schrieb:
Liegt das Problem vielleicht bei den Windows Treibern oder Nvidia?

Einstellungen des Players / Windows? Ich kann dir PotPlayer empfehlen, der "bitstreamen" kann.
husky12
Neuling
#220 erstellt: 15. Mrz 2015, 04:41
Ich habe die KH jetzt auch habe aber so gut wie kein Bass anges. ist er mit HDMI Soundformate werden auch alle richtig angezeigt auch wenn ich den Bass Level auf 6 stelle er bleibt immer gleich ist er defekt oder mache ich was falsch ?
frale
Inventar
#221 erstellt: 15. Mrz 2015, 09:15
Hi
die Bass- Einstellung ist nur bei Surroundformaten wirksam (x.1), da die Einstellung den LFE darstellt.
ingo74
Inventar
#222 erstellt: 15. Mrz 2015, 10:27
Ich hab den Sony nun auch ein paar Tage getestet und schreib erst jetzt, weil mein erster Eindruck schlecht war und ich damit nicht gerechnet hatte (vom Preis her und von den Rezensionen). Aber leider hat sich dieser Eindruck bei mir verfestigt und er geht schleunigst zurück.
Ortung total undifferenziert und verwaschen, kaum Bass, klanglich fast auf dem Niveau eines Beipackhörers im Flugzeug.
Sorry, aber entweder mach ich irgendwas falsch oder ich hab völlig falsche Erwartungen....
Apalone
Inventar
#223 erstellt: 15. Mrz 2015, 10:39
mein Reden schon immer.

mit Funk kann man keine gute Lösung erreichen.

Seit Jahren benutze ich die AKG (Hearo) und Philips (HD 1502) Surround-Decoder, immer mit nachgeschaltetem hochwertigen KHV und einem hochwertigen KH. Preislich nicht billiger als die Sony-Teile aber eben um Welten besser.

der Sony decodiert nicht besser als ein zehn Jahre alter Philips-Decoder.
frale
Inventar
#224 erstellt: 15. Mrz 2015, 13:53
Hallo
naja, das stimmt nicht so ganz.
Ein Philips 9000 oder 9200 ist für den Preis echt o.k., ein Sennheiser 220 klingt für einen Funkkopfhörer wirklich gut, hat aber leider keine sehr große Reichweite (und es gibt ihn nicht mehr).
Der Sony ist zum TV- und Filme- Gucken, nicht mehr und nicht weniger. Für Musik ist er nicht wirklich geeignet (allein aufgrund der missratenen Hall- Effekte).
Apalone
Inventar
#225 erstellt: 15. Mrz 2015, 14:23

frale (Beitrag #224) schrieb:
....Ein Philips 9000 oder 9200 ist für den Preis echt o.k., ein Sennheiser 220 klingt für einen Funkkopfhörer wirklich gut, hat aber leider keine sehr große Reichweite (und es gibt ihn nicht mehr).
Der Sony ist zum TV- und Filme- Gucken, nicht mehr und nicht weniger......


Nochmal zur Klarstellung:
ich benutze von den genannten Funklösungen ausschließlich die Decoder. KHV und KH sind immer Kabel gebunden.
husky12
Neuling
#226 erstellt: 15. Mrz 2015, 17:32

ingo74 (Beitrag #222) schrieb:
Ich hab den Sony nun auch ein paar Tage getestet und schreib erst jetzt, weil mein erster Eindruck schlecht war und ich damit nicht gerechnet hatte (vom Preis her und von den Rezensionen). Aber leider hat sich dieser Eindruck bei mir verfestigt und er geht schleunigst zurück.
Ortung total undifferenziert und verwaschen, kaum Bass, klanglich fast auf dem Niveau eines Beipackhörers im Flugzeug.
Sorry, aber entweder mach ich irgendwas falsch oder ich hab völlig falsche Erwartungen....


Ich habe auch kein Bass entweder machen wir was falsch oder haben defekte KH weil es kann doch nicht sein das alle von dem Bass begeistert sind aber wir haben so gut wie keinen werde sie jetz erst mal Umtauschen.


[Beitrag von husky12 am 15. Mrz 2015, 17:46 bearbeitet]
husky12
Neuling
#227 erstellt: 15. Mrz 2015, 17:39

frale (Beitrag #221) schrieb:
Hi
die Bass- Einstellung ist nur bei Surroundformaten wirksam (x.1), da die Einstellung den LFE darstellt.


Das weiss ich auch habe es mit vielen Filmen probiert alle waren in DTS oder sogar DTS HD angeschlossen sind sie über HDMI Formate wurde auch alle richtig angezeigt. Aber egal ob LFE auf minus 6 oder plus 6 steht Bass bleibt immer gleich.
frale
Inventar
#228 erstellt: 15. Mrz 2015, 18:22
Hallo
hat den die Sony- Station per OSD auch DTS oder DTS-MSTR 5.1 oder 7.1 angezeigt?
Es handelt sich um einen Kopfhörer, nicht um ein "echtes Surroundsystem". Der LFE ist i.d.R. auf unter 80Hz beschnitten, so dass man den Tiefbass einstellen kann, nicht den Bass an sich (wie bei einem Verstärker z.B.)..
Zudem kommts auch immer darauf an, welche "Bassmenge" man gewohnt ist (im Vgl. zu einem Beats kann der Bass des Sony sicherlich zu wenig sein)
Advizer
Ist häufiger hier
#229 erstellt: 15. Mrz 2015, 18:38

husky12 (Beitrag #227) schrieb:
Das weiss ich auch habe es mit vielen Filmen probiert alle waren in DTS oder sogar DTS HD angeschlossen sind sie über HDMI Formate wurde auch alle richtig angezeigt. Aber egal ob LFE auf minus 6 oder plus 6 steht Bass bleibt immer gleich.


CINEMA oder GAME.
husky12
Neuling
#230 erstellt: 15. Mrz 2015, 18:51

Advizer (Beitrag #229) schrieb:

husky12 (Beitrag #227) schrieb:
Das weiss ich auch habe es mit vielen Filmen probiert alle waren in DTS oder sogar DTS HD angeschlossen sind sie über HDMI Formate wurde auch alle richtig angezeigt. Aber egal ob LFE auf minus 6 oder plus 6 steht Bass bleibt immer gleich.


CINEMA oder GAME.


Habe es mit Game und Cinema getestet.
husky12
Neuling
#231 erstellt: 15. Mrz 2015, 19:04

frale (Beitrag #228) schrieb:
Hallo
hat den die Sony- Station per OSD auch DTS oder DTS-MSTR 5.1 oder 7.1 angezeigt?
Es handelt sich um einen Kopfhörer, nicht um ein "echtes Surroundsystem". Der LFE ist i.d.R. auf unter 80Hz beschnitten, so dass man den Tiefbass einstellen kann, nicht den Bass an sich (wie bei einem Verstärker z.B.)..
Zudem kommts auch immer darauf an, welche "Bassmenge" man gewohnt ist (im Vgl. zu einem Beats kann der Bass des Sony sicherlich zu wenig sein) ;)


Angezeigt wird alles richtig und um den Surround geht es mir ja auch nicht sondern nur um den Bass der bei mir so gut wie nicht vorhanden ist.

Habe auch folgendes HS http://www.amazon.de...ywords=afterglow+ps4 und das hat einen genialen Bass ist aber für Filme nicht so gut geeignet weil es kein DTS unterstützt aber der Bass ist bei mir um Welten besser wie bei den Sony KH auch wenn ich die DTS filme mit dem HS nur in Stereo hören kann.

PS: Und mein Anspruch ist nicht gerade hoch habe gerade mal eine Anlage die 150 euro gekostet hat und hier wurde ja geschrieben das der KH es locker mit 400 Euro SW aufnehmen kann.


[Beitrag von husky12 am 15. Mrz 2015, 20:07 bearbeitet]
husky12
Neuling
#232 erstellt: 15. Mrz 2015, 20:02

Mario77 (Beitrag #211) schrieb:
Jo,es ist nun mal der Bass der soundmässig bei nem Film den meisten Spass macht und dem 700er erst richtig seinen Sinn gibt.Ohne dessen super fetten sauberen Bass könnt ich auch den Bass der Anlage des Nachts sehr deutlich runterdrehn und bei etwas geringerer Gesamtlautstärke einen klar besseren Klang und deutlich bessere Ortbarkeit geniesen.(Nicht das der Sony da schlecht wär,aber mit meiner knapp 2000 Euro Anlage kann er da dann doch nicht mithalten) .So steht aber ein klasse Bass bei sehr hoher Lautstärke auf der Habenseite des Sony und lässt ihn damit zur Nachtzeit bei soundstarken Filmen die klar bessere Alternative zur gedrosselten stark bassberaubten Anlage sein.Also wirklich kein Ersatz für die knapp 2000 Euro Anlage aber eine sehr brauchbare und sinnvolle Ergänzung.Aber wie gesagt,eine Anlage der so 800-1000 Euro Klasse (AVR+5.1 Set) kann der Sony durchaus ersetzen b.z.w in nem Single Haushalt unnötig machen.


Ich frage mich nur wo der Bass bei den KH sein soll ich habe ihn noch nicht gefunden vie leicht war er bei mir aber auch defekt das werde ich am Dienstag aber wissen da bekomme ich neue.


[Beitrag von husky12 am 16. Mrz 2015, 00:00 bearbeitet]
Mario77
Ist häufiger hier
#233 erstellt: 19. Mrz 2015, 19:12

husky12 (Beitrag #227) schrieb:

frale (Beitrag #221) schrieb:
Hi
die Bass- Einstellung ist nur bei Surroundformaten wirksam (x.1), da die Einstellung den LFE darstellt.


Das weiss ich auch habe es mit vielen Filmen probiert alle waren in DTS oder sogar DTS HD angeschlossen sind sie über HDMI Formate wurde auch alle richtig angezeigt. Aber egal ob LFE auf minus 6 oder plus 6 steht Bass bleibt immer gleich.



Also dann vermute ich doch sehr stark das bei einigen Geräten die raus gehen entweder die Decoderstation,deren Software oder etwas am Hörer selbst defekt oder fehlerhaft ist.
Bei meinen beiden 700ern ist der Bass definitiv DAS Highlight dieses Hörers und richtig richtig fett.Es fetzt wirklich mördermässig und die Muscheln vibrieren wie blöd wenns bei Lautstärke 9-10 richtig Bassmässig im Film abgeht.Da ich meine Anlage mit einem Nubert Sub der 800 Euro Klasse betreibe kann man mir auch durchaus glauben das ich weiß was zu Hause einigermasen vernünftiger Filmbass ist.Der Sony ist in der Disziplin einfach super Klasse.
Und zwischen -6 und +6 hab ich nen sehr gewaltigen Unterschied.

Und was Ingo sagt:
"...verwaschen, kaum Bass, klanglich fast auf dem Niveau eines Beipackhörers im Flugzeug..."
Kann ich auch noch nicht mal ansatzweise bestätigen.Wie gesagt,ich glaub euch das der Sony sich bei euch nicht in Ordnung anhört,das ist aber nicht normal. Ich hab schon einige Ohr und Kopfhörer der so 50-250 Euro Klasse getestet,und der Sony war bei Film bislang der Beste. Der Sony ist bei Filmen sehr gut,beim Bass genial.Bei Stereomusik spielt er eher in der 180 Euro Klasse.Von Beipackhörer und erst recht von kein Bass kann nun wirklich nicht mal ansatzweise die Rede sein.
Gut, Klang ist immer auch ne Spur Geschmacksache.Der Sony ist bei Cinema vielen ne Spur zu Hallig (mir persönlich minimal zu Hallig) und die Mitten sind klein wenig blechern und die Höhen klein wenig überspitzt.Betonung auf "klein wenig" Im Mitten-Hochtonbereich würd ich dem Sony in Bezug auf den hohen Preis "nur" ne 2- geben.
Also wenn das jetzt der Grund wäre würd ich sagen den persönlichen Geschmack nicht getroffen b.z.w zu hohe Erwartung oder zu hohen Anspruch gehabt.
Beim Bass jedoch spielt der Geschmack und das persönliche Empfinden längst nicht sooo die Rolle.Entweder es ist ein fetter,trockener,sauberer und lauter Bass vorhanden,oder halt nicht.Wenn das bei einigen NICHT der Fall ist dann bleibt wirklich wirklich nur noch das hier einige Geräte defekt oder mit fehlerhafter Software rausgegangen sind.Beim Filmbass ist der Sony nun wirklich über jeden Zweifel erhaben.Da geht übelst die Post ab.Ne glatte 1+.
Also am besten gleich mal umtauschen das Ding.
Viel Glück !


[Beitrag von Mario77 am 19. Mrz 2015, 19:26 bearbeitet]
husky12
Neuling
#234 erstellt: 19. Mrz 2015, 23:29

Mario77 (Beitrag #233) schrieb:

husky12 (Beitrag #227) schrieb:

frale (Beitrag #221) schrieb:
Hi
die Bass- Einstellung ist nur bei Surroundformaten wirksam (x.1), da die Einstellung den LFE darstellt.


Das weiss ich auch habe es mit vielen Filmen probiert alle waren in DTS oder sogar DTS HD angeschlossen sind sie über HDMI Formate wurde auch alle richtig angezeigt. Aber egal ob LFE auf minus 6 oder plus 6 steht Bass bleibt immer gleich.



Also dann vermute ich doch sehr stark das bei einigen Geräten die raus gehen entweder die Decoderstation,deren Software oder etwas am Hörer selbst defekt oder fehlerhaft ist.
Bei meinen beiden 700ern ist der Bass definitiv DAS Highlight dieses Hörers und richtig richtig fett.Es fetzt wirklich mördermässig und die Muscheln vibrieren wie blöd wenns bei Lautstärke 9-10 richtig Bassmässig im Film abgeht.Da ich meine Anlage mit einem Nubert Sub der 800 Euro Klasse betreibe kann man mir auch durchaus glauben das ich weiß was zu Hause einigermasen vernünftiger Filmbass ist.Der Sony ist in der Disziplin einfach super Klasse.
Und zwischen -6 und +6 hab ich nen sehr gewaltigen Unterschied.

Und was Ingo sagt:
"...verwaschen, kaum Bass, klanglich fast auf dem Niveau eines Beipackhörers im Flugzeug..."
Kann ich auch noch nicht mal ansatzweise bestätigen.Wie gesagt,ich glaub euch das der Sony sich bei euch nicht in Ordnung anhört,das ist aber nicht normal. Ich hab schon einige Ohr und Kopfhörer der so 50-250 Euro Klasse getestet,und der Sony war bei Film bislang der Beste. Der Sony ist bei Filmen sehr gut,beim Bass genial.Bei Stereomusik spielt er eher in der 180 Euro Klasse.Von Beipackhörer und erst recht von kein Bass kann nun wirklich nicht mal ansatzweise die Rede sein.
Gut, Klang ist immer auch ne Spur Geschmacksache.Der Sony ist bei Cinema vielen ne Spur zu Hallig (mir persönlich minimal zu Hallig) und die Mitten sind klein wenig blechern und die Höhen klein wenig überspitzt.Betonung auf "klein wenig" Im Mitten-Hochtonbereich würd ich dem Sony in Bezug auf den hohen Preis "nur" ne 2- geben.
Also wenn das jetzt der Grund wäre würd ich sagen den persönlichen Geschmack nicht getroffen b.z.w zu hohe Erwartung oder zu hohen Anspruch gehabt.
Beim Bass jedoch spielt der Geschmack und das persönliche Empfinden längst nicht sooo die Rolle.Entweder es ist ein fetter,trockener,sauberer und lauter Bass vorhanden,oder halt nicht.Wenn das bei einigen NICHT der Fall ist dann bleibt wirklich wirklich nur noch das hier einige Geräte defekt oder mit fehlerhafter Software rausgegangen sind.Beim Filmbass ist der Sony nun wirklich über jeden Zweifel erhaben.Da geht übelst die Post ab.Ne glatte 1+.
Also am besten gleich mal umtauschen das Ding.
Viel Glück !


habe jetzt neue mit denen bekomme ich kein Empfang mehr Piepsen nur und schalten sich dann ab Akku habe ich geladen so ein Schrott habe ich von Sony noch nie gehabt es kann doch nicht sein das so gut wie alle KH von Amazon defekt sind.
fax
Ist häufiger hier
#235 erstellt: 20. Mrz 2015, 00:06
Du bist sicher schon alle Einstellungen systematisch durchgegangen und hast geprüft, dass an der KH Station auch wirklich ein Audiosignal ankommt? Wenn ja, dann schreibe doch bitte mal alle Einstellungen auf, die die KH Station auf dem TV anzeigt.
husky12
Neuling
#236 erstellt: 20. Mrz 2015, 00:23

fax (Beitrag #235) schrieb:
Du bist sicher schon alle Einstellungen systematisch durchgegangen und hast geprüft, dass an der KH Station auch wirklich ein Audiosignal ankommt? Wenn ja, dann schreibe doch bitte mal alle Einstellungen auf, die die KH Station auf dem TV anzeigt.


Bei den ersten KH habe ich ja Ton gehabt nur eben kein Bass angezeigt wurde da alles richtig zb. DTS,5.1 oder DTSHD die habe ich dann umgetauscht und habe jetzt neue bekommen und die Piepen nur und schalten sich dann ab angeschlossen habe ich über HDMI Akku ist auch voll aufgeladen.Station zeigt mir auch Multi CH an.
fax
Ist häufiger hier
#237 erstellt: 20. Mrz 2015, 00:51
Wie oft piepsen die Kopfhörer, bevor sie sich abschalten? Öfter als drei Mal?

Und schreibe bitte einmal genau auf, was im Status Menü angezeigt wird: http://helpguide.son...nts/03/04/04/04.html
husky12
Neuling
#238 erstellt: 20. Mrz 2015, 02:01

fax (Beitrag #237) schrieb:
Wie oft psepien die Kopfhörer, bevor sie sich abschalten? Öfter als drei Mal?

Und schreibe bitte einmal genau auf, was im Status Menü angezeigt wird: http://helpguide.son...nts/03/04/04/04.html


Es ist erst ein langes piepsen und dann piepst es 3 mal und geht aus wenn ich ihn dann auf dem Kopf behalte er gleich wieder an und wieder aus.und ins Menü komme ich nicht.
Advizer
Ist häufiger hier
#239 erstellt: 20. Mrz 2015, 09:00

husky12 (Beitrag #238) schrieb:
Es ist erst ein langes piepsen und dann piepst es 3 mal und geht aus wenn ich ihn dann auf dem Kopf behalte er gleich wieder an und wieder aus.und ins Menü komme ich nicht.

Aufladen...
MOM86
Stammgast
#240 erstellt: 27. Mai 2015, 01:19
Ich hole nochmal den Thread hoch.
Aktuell nutze ich den Philips X1 in Kombination mit dem Philips SBC HD1500 Dolby Headphone Verstärker.
Dieser wird primär für Filme (DD 5.1 oder DTS) genutzt.

Würde das Sony Modell im direkten Vergleich ein Upgrade darstellen oder lohnt sich ein Kauf nicht
Mario77
Ist häufiger hier
#241 erstellt: 27. Mai 2015, 15:08
Also ich hab da keinen eigenen Vergleich aber schon mehrfach Meinungen gelesen wo der Sony im Vergleich zu Receifer-Surround-Simulationen (z.B Dolby Headphone) + gutem "Standart" Stereo-Kopfhörer nach Angaben und Meinung dieser Tester klar gewonnen hat.


[Beitrag von Mario77 am 27. Mai 2015, 15:11 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#242 erstellt: 27. Mai 2015, 15:23

MOM86 (Beitrag #240) schrieb:
....Aktuell nutze ich den Philips X1 in Kombination mit dem Philips SBC HD1500 Dolby Headphone Verstärker.

Würde das Sony Modell im direkten Vergleich ein Upgrade darstellen oder lohnt sich ein Kauf nicht


Wo würdest du denn den X1 dann anschließen am Sony?
MOM86
Stammgast
#243 erstellt: 27. Mai 2015, 15:54
Der Philips X1 würde dann nur zum Musik hören verwendet werden (am Philips SBC HD Verstärker oder in Zukunft an einem KHV ) und der Sony Funkkopfhörer dann für Filme.
@Mario77 also schon mehrfach gehört / gelesen, dass der Sony für Filme dann überlegen ist?


[Beitrag von MOM86 am 27. Mai 2015, 15:55 bearbeitet]
Mario77
Ist häufiger hier
#244 erstellt: 29. Mai 2015, 20:05

MOM86 (Beitrag #243) schrieb:
Der Philips X1 würde dann nur zum Musik hören verwendet werden (am Philips SBC HD Verstärker oder in Zukunft an einem KHV ) und der Sony Funkkopfhörer dann für Filme.
@Mario77 also schon mehrfach gehört / gelesen, dass der Sony für Filme dann überlegen ist?



Bei Amazon und hier im Forum 3-4 mal gelesen das einer beim Direktvergleich mehrerer Lösungen den 700DS unterm Strich vorne sah.

Neuer Tiefpreis bei Amazon.297 Euro zur Zeit !
Hab für meinen ersten im Dezember noch warn glaub 380 bezahlt.
Apalone
Inventar
#245 erstellt: 30. Mai 2015, 05:55
an den Philips kann man beliebige Kabel-KH anschließen.
Und damit ist er dem Sony-Teil haushoch überlegen...
Projektormann
Hat sich gelöscht
#246 erstellt: 04. Jun 2015, 13:29
Hallo,
egal wo man liest, in Sachen Bass und Surround hört man nur Gutes über den Sony MDR-HW700DS. Aber da langsam die nächste IFA näher kommt wie sieht es mit einem Nachfolger aus?

Auch wäre interesant was andere Hersteller in dieser Kategorie auf den Markt bringen werden?
Da beim neuen HCP2.2 Kopierschutz, die gesamte Kette diesen unterstützen muß, ist dies auch ein wichtiges Kriterium beim HDMI Anschluß.

Beim Sony gibt es auch noch einige Punkte die verbessert werden könnten. Zum Beispiel besserer und natürlicher Klang bei Musik(z.B. High Resolution). Betreiben von mehreren Kopfhörern mittels einer Sendestation.
Gruß,
Richard
fax
Ist häufiger hier
#247 erstellt: 09. Sep 2015, 00:11
Also ich habe den Sony jetzt seit ca. einem halben Jahr (direkt aus Japan importiert, damit Frauchen mithören kann und wir die Kinder beim Schlafen nicht stören). Das war die Ablösung für meine alten AKG Hearo 888 Digital, für das ich kein zweites Paar Kopfhörer mehr bekommen konnte und die inzwischen fast auseinanderfallen und der Poti für die Lautstärke hat schon einen Knacks, sonst aber durchaus noch funktionieren.

Ja, was soll ich sagen, als ich das erste Mal den Sony aufgesetzt habe, habe ich meinen Ohren nicht getraut, so schlecht haben sich die Stimmen aus dem Film raushören lassen. Die Basisstation hängt per HDMI direkt am TV. An den Film kann ich mich noch genau erinnern - Le charme discret de la bourgeoisie von Luis Buñuel, 1972 - tontechnisch ein garantiert nicht anspruchsvoller Film in Mono aufgezeichnet. Dann mal die AKG aufgesetzt, der Klang war so unglaublich besser, da lagen Welten dazwischen. Also die ganzen voreingestellten Klangspielereien beim Sony ausgeschaltet und der Film ließ sich halbwegs angucken bzw. -hören, aber Begeisterung ist was anderes. Bei Ton bin ich sonst eigentlich nicht sehr anspruchsvoll, erblich bedingt höre ich jenseits von 12 kHz sowieso fast nichts, und trotzdem hat der Sony entschieden zu wenig Höhen und Auflösung selbst in dem Bereich.

Die Funkreichweite ist auch nicht so besonders. Mit den AKG bekomme ich noch Ton, wenn ich den Abfall zwei Stockwerke weiter unten wegbringe, beim Sony wird die Verbindung schon wackelig, wenn ich in der Küche, ein Zimmer entfernt von der Sendestation, stehe.

Der räumliche Eindruck des Sony bei Dolby Surround ist gut, da kann man die AKGs vergessen. Zum Musik hören ist der Sony m.E. ungeeignet.

Mein Fazit, wer viel Actionfilme sieht, bei denen es richtig kracht, ist mit dem Sony gut bedient. Alle anderen haben bei Funkkopfhörern vermutlich nicht viel zu lachen, weil es m.W. heutzutage einfach nichts auf dem Markt gibt, das noch in die Nähe der AKG Hearo kommt (vielleicht mal ein oder zwei Luxusprodukte im vierstelligen Preisbereich ausgeschlossen).
dragontown
Stammgast
#248 erstellt: 14. Sep 2015, 14:44
Eigentlich schade, dass AKG die Hearo Serie aufgegeben hat.
axfolier
Ist häufiger hier
#249 erstellt: 21. Sep 2015, 10:54
Hallo, kann jemand aus der Praxis berichten, (also hat Sony MDR-DS7500 und Sony MDR-HW700DS an den Ohren gehabt) ?
* Was sind die Unterscheidungsmerkmale zwischen Sony MDR-DS7500 und Sony MDR-HW700DS ?
* kann man die Kopfhörer vom Sony MDR-DS7500 / Sony MDR-RF7500 auch bei dem Sony MDR-HW700DS verwenden?

Wir haben die Sony MDR-DS7500/Sony MDR-RF7500 seit Dez.2013 im Einsatz.
Gruss
KarstenB.
Neuling
#250 erstellt: 06. Nov 2015, 00:47
Hallo,
ich bin Karsten, neu hier und ich überlege mir ebenfalls den Kopfhörer zuzulegen.

Erklärend dazu gesagt, ich bin nicht sonderlich audiophil, kein Fachmann und klanglich auch nicht sonderlich verwöhnt.

Seit langem habe ich mein 5.1 Medusa-Headset vom PC am Fernsehgerät angeschlossen. (Abends, wenn das Kind schläft)
Allerdings nervt mich das Kabel tierisch sodas irgendwann der Wunsch nach Funkkopfhörern aufkam. Hierbei ging es eigentlich nur darum das Kabel einzusparen, so richtig ernsthaft hatte ich da nicht geguckt, außerdem war ich da noch in Preisregionen von 50 Euro.

Vor nicht allzulanger Zeit schlenderte ich in der Mittagspause durch einem Media Markt, probierte gelangweilt ein paar Kopfhörer auf und geriet damit an den Sennheiser rs 175. Ich war sofort elektrisiert, das wäre doch was für Weihnachten...!
Vorab wollte ich im Netz aber nochmal Meinungen dazu googeln. Dabei fiel relativ schnell der Name eines Alternativgerätes, nämlich Sony MDR DS6500. Also weitere Berichte googeln.
So kam ich hierher und stolperte über den MDR-HW700DS.

Puh, viel Geld...

Der Sennheiser hat ja wohl kein echtes Sourround, ist aber recht gut für Musik geeignet, der Sony dafür mit 5.1 für Filme, allerdings, wie viele Berichte aussagten mit unbefriedigenden Bass.

Mittlerweile war mein Credo, wenn schon mit 200 Euro recht viel Geld ausgeben, dann gleich richtig bevor man nachher doch nicht zufrieden ist. Oder andersherum, wer billig kauft... So etwa...

Sprich, ich hätte gern Bass und Sourround. Ich glaube damit ist der HW700DS der richtige Kandidat?!
Ich möchte ihn eigentlich hauptsächlich zum Filme gucken benutzen, vielleicht noch mal zum daddeln am PC.

Jetzt bin ich wie gesagt absolut kein Fachmann und nachdem ich mich einige Wochen quer durchs Internet gelesen habe, bin ich trotzdem verunsichert was das anschließen betrifft.
Grob gesagt, ich schließe meine Geräte an die Decoderbox an und kann über diese gewissermaßen die Quelle auswählen woher der Ton kommen soll?
Ich habe einen Phillips DVD-Player, der hat lediglich SCART und einen digitalen Coax-Ausgang.
Das ist wahrscheinlich nicht so das optimalste?
Der TechniSat Sat-Receiver hat HDMI Ausgang, optisches Kabel und sonst den digitalen Coax.
Dann ist da noch ein Western Digital Media Player wo eine Festplatte dranhängt. Dieser hat einen HDMI Ausgang, optisches Kabel, 3,5 mm Klinke.

Wie schließt man diese drei Geräte an? Ich habe gelesen das der Ton auch per HDMI übertragen wird? Das heißt, per HDMI zur Decoderbox? Aber was passiert mit dem Bild? Muss man ein Kabel vom Gerät zum Decoder für den Ton und ein Kabel vom Gerät zum Fernseher für das Bild legen? Oder ein Kabel zum Decoder und vom Decoder ein Kabel zum Fernseher?

Also vom DVD-Player ein digitales Coaxialkabel zum Decoder, vom Sat-Receiver ein HDMI zum Decoder, von der Media Station ein HDMI zum Decoder
und dann ein HDMI vom Decoder zum Fernseher?

Verwirrte Grüße

Karsten
frale
Inventar
#251 erstellt: 06. Nov 2015, 09:25
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony MDR-HW700DS 4k +60Hz?
kirste am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2017  –  19 Beiträge
Sony MDR EX 310
liesbeth am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  8 Beiträge
Sony MDR-HW700DS oder Beyerdynamic Headzone
tizzy11 am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  2 Beiträge
Kein DTS > Sony MDR-DS6500
danielx11 am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  4 Beiträge
Ersatz für Sony MDR-62
ursus65 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  52 Beiträge
Bauform des Klinkensteckers bei sony MDR-XD400
Andreas_K. am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  7 Beiträge
Sony MDR-DS7500 keine HD-Tonformate über HDMI
Klang007 am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  7 Beiträge
Sony MDR-XB950 BT
elalauni am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  2 Beiträge
Sony MDR-V700 DJ
Fozzy90 am 20.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  2 Beiträge
Sony MDR - CD 250
Der_Ron am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedGenuß_total
  • Gesamtzahl an Themen1.382.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.385