Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Audioquest nun auch mit Kopfhörer! Der Nighthawk

+A -A
Autor
Beitrag
buayadarat
Inventar
#151 erstellt: 23. Jun 2017, 15:02
Wobei 300 Oiro ja auch nicht der "normale" Preis ist. Somit würde ich ihn nicht als einen Kopfhörer aus dieser Klasse bezeichnen.
Senderson
Stammgast
#152 erstellt: 23. Jun 2017, 15:15
Ja klar, aber jeder der kauft wird sich für das 300 euro angebot entscheiden. Bei SG akustik und bei fairkäuflich steht er immer noch auf 599... :X. Hgo hat mittlerweile fast gleichgezogen. Da war er im April noch als B ware für 408 euro ausgeschrieben, mittlerweile auf 336 Euro angepasst
buayadarat
Inventar
#153 erstellt: 23. Jun 2017, 16:03
Nein, ich würde ihn dort kaufen, wo ich ihn mir auch über längere Zeit anhören kann. Ich halte wenig davon, die Waren beim Fachhändler auszuprobieren und nachher beim Billighändler im Ausland zu kaufen.
robodoc
Inventar
#154 erstellt: 23. Jun 2017, 20:52
Dss aktuelle 300 Euro Angebot gilt nur für den alten Nighthawk, die Liquid Wood Version.
Der neue Nighthawk Carbon hat den Listenpreis des alten übernommen und ist auch kaum billiger zu bekommen. Auch der fast baugleiche Nightowl ist preislich im ursprünglichen Level. Nach wie vor.
Wir erleben also quasi grade einen Produktwechsel und den zugehörigen Abverkauf. Wenn weg dann weg.
Der Preis der Audioquest Hörer wird mittelfristig eher steigen.
badera
Inventar
#155 erstellt: 23. Jun 2017, 23:38

Schlappen. (Beitrag #148) schrieb:
Mit den Original Plastik Polstern klingt der Nighthawk auch nicht gut. Das wurde ja jetzt schon mehrfach erwähnt.
Ihr müsst die Brainwavz HM5 Hybrid oder Velours Polster drauf machen, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, kann ich aber nun bestätigen.
Senderson
Stammgast
#156 erstellt: 23. Jun 2017, 23:56
gibts da denn überhaupt klangliche Unterschiede zum Carbon? Ich hab die Variante noch nicht gehört...
frale
Inventar
#157 erstellt: 26. Jun 2017, 19:22
Der Carbon hat "von Werk aus" die anderen Earpads, daher mag der klangliche Unterschied ("klingt etwas heller") kommen (der Carbon, egal ob NH oder NO, hat Micro oder Protein/ Kunstleder Pads, der Wood die Hybrid und nur diese).
robodoc
Inventar
#158 erstellt: 27. Jun 2017, 18:08
"Klingt etwas heller" wie Frank sagt, das kann ich bestätigen. Ich habe die Carbon Variante auf der CanJam hören können. Die Audioquest waren unsere Standnachbarn. Auch im Vorjahr, daher kenne ich auch den Erstauftritt des Nighthawk in dunkel.

Wir haben im Prof-X ja einige Messreihen mit dem Nighthawk Liquid Wood veröffentlicht. Ich denke wer sich dafür interessiert, hat diese schon gefunden. Man kann daraus schließen, wie Frank das tut, dass der Klangunterschied zwischen Carbon und Liquid Wood tatsächlich im wesentlichen von den Polstern kommt. Ich glaube nicht, dass das Material nun gar keinen Unterschied macht, aber ich bin sicher, der Einfluß der Polster ist weit größer als das neue Baumaterial.

Allerdings sind die Carbon Dinger einfach schön. Liquid Wood ist irgendwie "strange". Optisch meine ich.
Soundwise
Inventar
#159 erstellt: 09. Jul 2017, 00:42
Auf Inner Fidelity gibt es nun Messungen zu den verschiedenen Ear-Pads der Carbon Serie.

Das Ergebnis: kaum Unterschiede bei den Frequenzgängen.
Schlappen.
Inventar
#160 erstellt: 09. Jul 2017, 11:51
Hi Günther,
Was mich bei Tylls Messungen echt wundert ist, dass es zwischen Pleather und Microsuede bis ca. 1 kHz quasi keine Unterschiede gibt.
Insbesondere im Bass/Tiefbass Bereich. Das hätte ich niemals erwartet.

ich hab die AQ Microsuede/Alcantara Pads inzwischen hier, aber noch nicht mit ihnen gehört. Bin mal gespannt...

Allerdings mit den Brainwavz Velours und auch Hybrid Pads hat er schon wahrnehmbar weniger Bass (v.a. Oberbass) und untere Mitten, das kann man auch messen.


[Beitrag von Schlappen. am 09. Jul 2017, 11:52 bearbeitet]
cyfer
Inventar
#161 erstellt: 09. Jul 2017, 13:59
Es scheint als ob die Audioquest Pads so angefertigt hat, dass sie eben nicht so viel an der Abstimmung verändern. Audioquest steht zu der Klangsignatur, die sie gewählt haben. Man kann ja auch lesen, dass sie diese bewusst gewählt haben.


[Beitrag von cyfer am 09. Jul 2017, 14:03 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#162 erstellt: 09. Jul 2017, 14:24
Nun ja, dann müsste das gewählte Alcantara/Microsuede aber "luft-undurchlässig", sein, ähnlich wie Pleather.

Normalerweise hast Du ja zwischen Pleather und Velours immer einen hörbaren Unterschied.
Polstermaterialien, wo man "durchpusten" kann, machen i.d.R. weniger Bass.
Es gibt natürlich auch Ausnahmen, wie bei den Beyer DT-770 Pads, die haben unter dem Velours noch eine luftundurchlässige Membran, damit der Bass nicht verloren geht.


[Beitrag von Schlappen. am 09. Jul 2017, 14:25 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#163 erstellt: 14. Jul 2017, 11:07
So, ich hab meinen Falken jetzt komplett in Schwarz gehalten und so gefällt er mir am besten und so bleibt er auch.
Beim AQ Logo musste ich mir wieder eine Negativschablone selbst schnitzen, die dann mit weißer Farbe etwas übergesprüht wurde. Danach noch zwei Schichten Klarlack drüber, fertig.
Die neuen AQ Alcantara Polster sind auch klasse. Klingen nicht ganz so hell, wie die Brainwavz Velours und der "federnde" Charakter beim Bass, den man mit dem Pleather Pads am besten wahrnehmen konnte, bleibt erhalten, was mir sehr gut gefällt. Und vom Hautgefühl einfach unschlagbar.

Evt. werde ich später dann noch ein paar minimale EQ Korrekturen vornehmen, aber das ist dann nur Feintuning.

DSCI0169
robodoc
Inventar
#164 erstellt: 15. Jul 2017, 21:48
Super Ralle, sieht gut aus!
geek87de
Stammgast
#165 erstellt: 30. Jul 2017, 17:28
Gibt es neben Klopapier noch andere Möglichkeiten, den Hochton ein bisschen zu zügeln?

Nur mit den Brainwavz Kunstleder Schlappen ist mir der Hochton zu scharf und sibilant, wenn ich eine Lage (also 3 Lagen) Klopapier mit Tape befestige, klingt es zwar gedämpft, aber kratzig und unsauber...
cyfer
Inventar
#166 erstellt: 30. Jul 2017, 17:39
Du könntest eventuell Schaumstoffscheiben von einem anderen Kopfhörer unter die Polster klemmen. Wenn du in die Polster reingreifst, merkst du ja, dass da noch jede Menge Platz ist.
AKG, Sennheiser Beyerdynamic verkaufen diese Scheiben einzeln als Ersatzteile, z.B. bei Thomann.

Hat jemand die Brainwavz Kunstleder und Hybridpolster mal mit einander verglichen?


[Beitrag von cyfer am 30. Jul 2017, 17:40 bearbeitet]
geek87de
Stammgast
#167 erstellt: 30. Jul 2017, 18:18
Danke für den Tipp, mal suchen...

ich glaube nur Senderson und ich haben die Kunstlederpolster bislang.
Senderson
Stammgast
#168 erstellt: 30. Jul 2017, 20:55
Wenn ihr mir den Einwand erlaubt, anstatt sich andere schlappen draufzuziehen kann man seinen alten KHV auch gegen einen günstigen ifi Vertreter eintauschen und dann einfach die 3d Funktion anschalten. Fieldtested by the way

Und ja ich hab auch nur die Kunstleder, hybrids weder besessen noch probegehört
Soundwise
Inventar
#169 erstellt: 30. Jul 2017, 21:04
Immer diese Basteleien rund um unpassende Frequenzgänge... Wenn ein EQ beim Player vorhanden ist, gibt es diese Probleme nicht.
geek87de
Stammgast
#170 erstellt: 30. Jul 2017, 21:44
Und wenn man seinen KH mal an ne andere Quelle anschliesst, bringt der EQ im Player auch nichts mehr.
Oder andersherum, jedesmal die EQ Einstellungen wechseln, wenn der Hörer / Lautsprecher gewechselt wird? Unkomfortabel..
Senderson
Stammgast
#171 erstellt: 30. Jul 2017, 23:44
Die Frage ist auch wie man Kopfhörer überhaupt noch bewerten will wenn man eh mitm equalizer spielt. Das ist im übrigen auch nichts anderes als pfuscherei wenn man so will.

Trotzdem... Ich bin dankbar dass es sie gibt... Damit ist der Widerspruch perfekt

Equalizer sind für mich ok wenn ich ausnahmsweise! längere Zeit beschließe nur mit einem Hörer zu hören und mir da gewisse Kleinigkeiten auffallen die ich gerne behoben hätte, wie grade beim fostex th 600 die Senke bei 800 Hertz.

Wer wie ich aber Kopfhörer wie Unterhosen wechselt... So schlimm ist es leider tatsächlich... Derjenige ist schon ganz dankbar wenn es einfach von Haus aus passt und die jeweilige Charaktereigenschaft zur Geltung kommt.

Wenn ich jetzt alle meine Hörer auf den mir gefälligen Sound geequalisiert hätte, dann frag ich mich ernsthaft wozu ich soviel Hörer überhaupt brauch
frix
Inventar
#172 erstellt: 31. Jul 2017, 09:16
genau, zu dem punkt gelangt man dann.
Ist doch gut oder?
membran
Schaut ab und zu mal vorbei
#173 erstellt: 31. Jul 2017, 09:45

Senderson (Beitrag #171) schrieb:

Wenn ich jetzt alle meine Hörer auf den mir gefälligen Sound geequalisiert hätte, dann frag ich mich ernsthaft wozu ich soviel Hörer überhaupt brauch


Blasphemie
.......Aber wissen wir das nicht alle ? Verrats bloß nie deiner Frau
robodoc
Inventar
#174 erstellt: 01. Aug 2017, 21:08

geek87de (Beitrag #165) schrieb:
Gibt es neben Klopapier noch andere Möglichkeiten, den Hochton ein bisschen zu zügeln?


Ja. Filz oder Basotect.Ich habe auch erst gedämpft, liebe aber mittlerweile den Hochtonpeak, zumindest bei der aktuellen Polsterbestückung. Aber das ist ja wie immer Geschmackssache.
Ich habe übrigens auf meinem Hawk jetzt die gewinkelten Brainie Hybriden drauf, nach verdammt vielen Experimenten mit den verschiedenen Audioquest Polstern und einigen Brainwavz bin ich bei denen gelandet. Mein zweiter Hawk ist im Moment noch bei Mark (MLSensai) für seine Einspielexperimente. Wenn der wieder bei mir ist, würde ich gerne mal eine Messreihe der Frequenzgänge mit allen hier vorhandenen Polstern machen. Das könnte man dann jeweils auch mit und ohne Basotect Scheibchen machen. Das werden dann aber verdammt viele Diagramme
geek87de
Stammgast
#175 erstellt: 02. Aug 2017, 08:28
so langsam hab ich mich auch den Hochton gewöhnt...
Messungen zu den unterschiedlichen Polstern wären natürlich super.


[Beitrag von geek87de am 02. Aug 2017, 08:28 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#176 erstellt: 10. Aug 2017, 21:16

Schlappen. (Beitrag #143) schrieb:
Ich hab heute dieses Kabel bekommen und bin angenehm überrascht.
http://www.ebay.de/i...244814725&rmvSB=true

Nicht zu dick und nicht zu dünn, fasst sich gut an und ist gut verarbeitet.


Ich habe dieses Kabel jetzt auch hier. Seltsamerweise scheinen die alten Links auf Ebay nicht mehr zu gehen, zumindest bei mir nicht - also suchen mit der Artieklnummer 201847284101. Gehen die Links bei Euch noch ?

Ich hatte vorher Art.Nr 311353851834.

Das frühere Kabel hat einen Gummimantel und ist sehr leicht. Das Problem ist hauptsächlich, dass das Kabel immer an der Wäsche hängenbleibt und regelmässig sich die Stecker von selbst aus den Buchsen am Kopfhörer rausziehen... ist sicher auch nicht gut für die Buchsen.

Das neue Kabel ist toll. Es ist minimal steif im Bereich des Einzelkabels, ist aber nicht wirklich schlimm. Das Kabel gleitet über die Wäsche hinweg und bleibt nirgends hängen. Ich kann es wie Schlappen und robodoc empfehlen !

LG Günther
robodoc
Inventar
#177 erstellt: 12. Aug 2017, 13:02
Ja bei mir geht der Link.
Ich kann alles was du sagst bestätigen und habe das Kabel übrigens grade am Monolith M1060, auch dort macht es einen guten Job. Für das Geld ein Nobrainer.
Hier gibt es ein Foto, zwar nicht mit dem Kabel im Fokus, aber man kann bisscen was erkennen denke ich.
cyfer
Inventar
#178 erstellt: 12. Aug 2017, 13:38

robodoc (Beitrag #174) schrieb:
Wenn der wieder bei mir ist, würde ich gerne mal eine Messreihe der Frequenzgänge mit allen hier vorhandenen Polstern machen. Das könnte man dann jeweils auch mit und ohne Basotect Scheibchen machen. Das werden dann aber verdammt viele Diagramme :KR


Wann können wir mit der Messreihe rechnen? Würde mich brennend interessieren

Bei mir sind Kunstleder Brainies (gerade) auf dem Weg. Mal gucken, wie viel anders die als die Hybriden klingen.
geek87de
Stammgast
#179 erstellt: 12. Aug 2017, 14:05
Auf den Vergleich bin ich gespannt, cyfer...
Habe derzeit die Kunstlederschlappen drauf und überlege, ob sich die Investition in die Hybriden lohnen würde.

Apropos Schlappen, dank seines Mods und der schrittweisen Dokumentation habe ich mich ermutigt gefühlt, das gewöhnungsbedürftige "Liquid Wood" zu entfernen und den Nighthawk nach meinem Gusto zu gestalten... Hat auch ohne größere Hindernisse einwandfrei geklappt.
Und so wurde aus dem Nighthawk ein Silver Fox.

Die Farbe ist tatsächlich heller als ich vermutete und steht im Kontrast zur schwarzen Bügelkonstruktion.
Eventuell wird es noch einen Ton dunkler (titanfarben), allerdings harmoniert das silber gut zum Rest meiner Hardware...

Das einzige, was meines Erachtens keinen hochwertigen Eindruck macht, ist das Kopfband. Die von Meze z.b. sehen um einiges schicker aus.

20170812_115240365_iOS

20170812_115140471_iOS

20170812_115110993_iOS


[Beitrag von geek87de am 12. Aug 2017, 14:06 bearbeitet]
badera
Inventar
#180 erstellt: 12. Aug 2017, 16:48
Schick!
Schlappen.
Inventar
#181 erstellt: 12. Aug 2017, 17:39
Coole Sache !! Sieht klasse aus.
frix
Inventar
#182 erstellt: 12. Aug 2017, 20:00
die lackierung sieht klasse aus. Steht dem hawk ausgezeichnet.
geek87de
Stammgast
#183 erstellt: 12. Aug 2017, 20:41
danke für das Lob und die Inspiration durch Schlappen.
robodoc
Inventar
#184 erstellt: 12. Aug 2017, 21:13

cyfer (Beitrag #178) schrieb:


Wann können wir mit der Messreihe rechnen? Würde mich brennend interessieren

Bei mir sind Kunstleder Brainies (gerade) auf dem Weg. Mal gucken, wie viel anders die als die Hybriden klingen.


Mich interessiert das auch brennend.
Ich warte aber noch auf Marks Experimente und Messungen zum Einspielen des zweiten Hawks. Er ist momentan im Urlaub, das kann also nich was dauern. Mit einem Hawk will ich das nicht machen, dann würde sich das Experiment nur auf das Messen beschränken und man kann nicht wirklich Vergleiche anhören und subjektiv schwurbeln. Das wäre ja langweilig
Außerdem ist auch noch nicht die dritte Variante der Audioquest Polster bei mir angekommen, ich habe bisher hier nur die Pleather und die Hybriden. Ich hoffe mal, die kommen noch irgendwann.
Sobald die Messungen im Prof-X stehen, sage ich hier Bescheid

Vorher wollte ich auch noch einen anderen Polster-Vergleichstest (für den Monoltih M1060) machen. Dazu habe ich jetzt fast alles da. Deswegen kommt der wohl zuerst dran.

Die Polster am Nighthawk klingen übrigens alle irgendwie anders, manchmal mehr, manchmal weniger. Im Moment sind immer noch die gewinkelten Hydridbrainies mein Favorit.


geek87de (Beitrag #179) schrieb:

Apropos Schlappen, dank seines Mods und der schrittweisen Dokumentation habe ich mich ermutigt gefühlt, das gewöhnungsbedürftige "Liquid Wood" zu entfernen und den Nighthawk nach meinem Gusto zu gestalten... Hat auch ohne größere Hindernisse einwandfrei geklappt.
Und so wurde aus dem Nighthawk ein Silver Fox.


Super Arbeit!!! Sieht wirklich klasse aus
buayadarat
Inventar
#185 erstellt: 12. Aug 2017, 22:07

geek87de (Beitrag #179) schrieb:
...habe ich mich ermutigt gefühlt, das gewöhnungsbedürftige "Liquid Wood" zu entfernen und den Nighthawk nach meinem Gusto zu gestalten...


Sieht gut aus, aber ich nehme an, dass du nur die Oberfläche verändert hast, und den Körper aus Flüssigholz so belassen hast.
geek87de
Stammgast
#186 erstellt: 13. Aug 2017, 11:25
Ach die bezeichnen den ganzen Cup als Liquid Wood? Dachte das wäre nur die Lackierung.
Nach dem Abschleifen hat es sich nämlich wie klassischer ABS Kunststoff angefühlt.

Aber um auf deine Frage zurückzukommen, ja genau. Ich bin genauso vorgegangen wie Schlappen, nur dass ich die Cups nicht mit Klarlack überzogen habe, da mir die matte, leicht strukturierte Oberfläche ganz gut gefällt. Als Spray kam "DupliColor Platinum" zum Einsatz.
Schlappen.
Inventar
#187 erstellt: 13. Aug 2017, 12:18

geek87de (Beitrag #186) schrieb:

Nach dem Abschleifen hat es sich nämlich wie klassischer ABS Kunststoff angefühlt.

Ja, das stimmt schon, das fühlt sich wie Kunststoff an, aber diese marmorierte, bräunliche Farbgebung des "gepressten Flüssig-Holzes" ist ja immer noch die selbe.
Ich finde das Prinzip des "Liquid Wood" durchaus interessant, nur eben, dass es scheiße aussieht.

Hier im abgeschliffenen Zustand...
29406044al

btw. im Prinzip könntest Du Deinen "Silver-Fox" jetzt als weitere NH Carbon Variante verkaufen. Wenn mich nicht alles täuscht, macht das Audioquest bei den Carbon-Modellen nämlich auch nicht anders. Sie übersprühen die Liquid-Wood Cups einfach mit Farbe....


[Beitrag von Schlappen. am 13. Aug 2017, 12:28 bearbeitet]
geek87de
Stammgast
#188 erstellt: 13. Aug 2017, 13:47
das hatte mich auch verwundert. Und der Geruch dazu

Haha, ein Schelm wer böses dabei denkt
"unser Kopfhörer ist so hässlich, lass ihn uns schwarz lackieren und 100 € teurer verkaufen... damit es nicht so auffällt, legen wir noch andere Ohrpolster bei"


[Beitrag von geek87de am 13. Aug 2017, 13:48 bearbeitet]
buayadarat
Inventar
#189 erstellt: 13. Aug 2017, 14:07
Wobei das mit der Hässlichkeit Geschmacksache ist, mir gefallen Holzvarianten besser als solche, die wie ein Auto gespritzt sind.
Schlappen.
Inventar
#190 erstellt: 13. Aug 2017, 14:15

buayadarat (Beitrag #189) schrieb:
mir gefallen Holzvarianten besser als solche, die wie ein Auto gespritzt sind.

Mag sein, aber Im anderen Fall sehen sie halt aus, wie eine Wohnzimmer-Schrankwand.
geek87de
Stammgast
#191 erstellt: 13. Aug 2017, 14:15
ist auf jeden Fall Geschmackssache

Solang man sich am Klang erfreut. Besonders die Bühne find ich beim Nighthawk immer wieder beeindruckend. Ist einer der wenigen Hörer, die es schaffen, vor meinem Kopf eine Staffelung aufzubauen. Bei vielen anderen habe ich eher das Gefühl, die Band spielt hinter mir.
Schlappen.
Inventar
#192 erstellt: 13. Aug 2017, 14:19
@geek87.de

Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall auch noch mal die Brainwavz Hybrid Polster antesten. Die ändern den Klang nochmal merklich, und wie ich finde, auf positive Weise.
Der Bass wird etwas abgeschwächt, der Grundton minimal schlanker, die Mitten unverfärbter und etwas vordergründiger und die Höhen etwas präsenter, aber ohne zu zischeln.

edit. Zumindest im Vergleich zu den AQ Pleather Polstern.... Wie ich sehe, hast Du ja schon die Brainies Pleather, das geht evt. auch schon in die richtige Richtung.


[Beitrag von Schlappen. am 13. Aug 2017, 14:22 bearbeitet]
buayadarat
Inventar
#193 erstellt: 13. Aug 2017, 14:27

Schlappen. (Beitrag #190) schrieb:

buayadarat (Beitrag #189) schrieb:
mir gefallen Holzvarianten besser als solche, die wie ein Auto gespritzt sind.

Mag sein, aber Im anderen Fall sehen sie halt aus, wie eine Wohnzimmer-Schrankwand. ;)


Gut, hängt auch davon ab, wo man das gute Stück verwenden will. Im Wohnzimmer sieht es doch gut aus, wenn der Kophörer zum Schrank passt, für eine Verwendung im Auto passt eher der Glanzlack, am besten in identischer Farbe zum Auto.
geek87de
Stammgast
#194 erstellt: 13. Aug 2017, 19:40

Schlappen. (Beitrag #192) schrieb:
@geek87.de
edit. Zumindest im Vergleich zu den AQ Pleather Polstern.... Wie ich sehe, hast Du ja schon die Brainies Pleather, das geht evt. auch schon in die richtige Richtung.


Richtig. bereits die Pleather machen einen großen Unterschied. Stimmen werden präsenter, der Oberbass wird abgeschwächt.
Daher würde mich ein Vergleich mit den Hybriden brennend interessieren. Weniger Bass möchte ich eigentlich nicht ;-)
Soundwise
Inventar
#195 erstellt: 04. Sep 2017, 22:00
Für potentielle Nighthawk-Käufer: Die Ebay Aktion um 299 Eur für den Liquid Wood NH (1. Version ohne Carbon) ist offenbar ausgelaufen. Wer ihn dennoch um 299 kaufen möchte, findet ihn hier noch: Nighthawk Aktion

Viele Grüße
Günther
geek87de
Stammgast
#196 erstellt: 15. Sep 2017, 10:34
Habt ihr noch ne Idee, wie man eine Prise mehr Bass auf dem Nighthawk kitzelt?
Kommt bitte nicht mit den Originalpads

Bringen die angewinkelten Brainwavz etwas / Echleder? Oder ein Mod im Gehäuse?
Soundwise
Inventar
#197 erstellt: 15. Sep 2017, 10:52
Was - Du willst mehr Bass beim Nighthawk ? Dann bist Du aber wirklich ein Bassfreak.

Ich könnte mir vorstellen, dass dickere Ohrpolster, die mehr Abstand zwischen Treiber und Ohr entstehen lassen, den Bass noch verstärken könnten.
Die Brainwavz Polster machen eher das Gegenteil.
geek87de
Stammgast
#198 erstellt: 15. Sep 2017, 11:25
hmm, also vielleicht doch die angewinkelten Schlappen...

Mit den flachen Brainwavz finde ich ihn schon "zahm". Mir fehlt nix, aber gegen ein wenig mehr hätt ich auch nix.
robodoc
Inventar
#199 erstellt: 20. Sep 2017, 20:14
Also erstmal würde ich sagen, der Oberbassbuckel bei den Originalpolstern ist schon heftig ... aber Geschmackssache. Jedenfalls hat Thewas hier einige Messungen mit verschiedenen Polstern gepostet. Vielleicht hilft dir das weiter.
geek87de
Stammgast
#200 erstellt: 20. Sep 2017, 21:42
mit den Originalpads taugt er mir auch nicht. Hatte mir nur Gedanken darüber gemacht, da es ja auch beim K701 Mods gab, um etwas mehr Bass rauszukitzeln.
Soundwise
Inventar
#201 erstellt: 22. Sep 2017, 14:05
Hat hier schon mal jemand die PU Leather memory foam pads von Brainwavz probiert ? Ich meine die.
Mit 3cm sollten die ja zumindest schon mal dicker sein als die Originalpads.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audioquest Nighthawk wo kommt der her
ILHF am 07.08.2017  –  Letzte Antwort am 08.08.2017  –  4 Beiträge
Audioquest Nighthawk - derzeit günstig zu haben
ozzy67 am 24.12.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2017  –  32 Beiträge
Audioquest Nighthawk ?
frale am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  55 Beiträge
Kopfhörer
Sirius_Alpha am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  22 Beiträge
Kopfhörer
JJHeimerSchmitz am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  12 Beiträge
Audioquest Nightowl Carbon - Wer kennts?
undeeer am 09.06.2017  –  Letzte Antwort am 31.08.2017  –  6 Beiträge
Kopfhörer ohne unangenehme Höhen
börps am 25.02.2017  –  Letzte Antwort am 10.03.2017  –  19 Beiträge
"Einschlaf"-Kopfhörer (mit Abschirmung)
shiosai am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  5 Beiträge
Kopfhörer mit "Canton" Klang ?
DavidAlessandro am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  9 Beiträge
Geschlossener Kopfhörer
stage_bottle am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMackci
  • Gesamtzahl an Themen1.380.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.288.300