Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 . 50 . 60 . 70 . 80 Letzte |nächste|

Pioneer BDP-LX55, BDP-440 und BDP-140 aufgetaucht

+A -A
Autor
Beitrag
Dok|Musik
Stammgast
#2152 erstellt: 23. Dez 2011, 15:42
Gibs überhaupt ein Argument, das für den bdp-lx 55 spricht? Ich lese hier nur von Problemen etc., wohingegen der bdp-440 recht ordentlch zu laufen scheint...
hornet25
Stammgast
#2153 erstellt: 23. Dez 2011, 15:46
hier schreiben viele über einen OPPO, wo bekommt man diesen zu kaufen und für wieviel


[Beitrag von hornet25 am 23. Dez 2011, 15:47 bearbeitet]
Peppy2202
Stammgast
#2154 erstellt: 23. Dez 2011, 16:06

Dok|Musik schrieb:
Gibs überhaupt ein Argument, das für den bdp-lx 55 spricht? Ich lese hier nur von Problemen etc., wohingegen der bdp-440 recht ordentlch zu laufen scheint...


Also wenn man den LX55 nur für Filme haben möchte - tolles Bild und ruhiges Laufwerk. Ich habe das Gefühl es wird von mal zu mal leiser.

SACD und DVD-A interessieren mich nicht. Anscheinend gibt es dort aber Probleme. CD Sound ist nicht so gut wie von einem Oberklasse CD-Player und eine meiner CDs nimmt er nicht.

Ansonsten, trés chique, passt perfekt zum LX85 (wie auch der 440).

Wenn nun noch die HDMI Steuerung funktionieren würde - geniales Teil!
Allerdings habe ich so langsam meine HDMI Kabel in Verdacht. Heute neue per Amazon bestellt.
mike-sl12
Ist häufiger hier
#2155 erstellt: 23. Dez 2011, 17:58

Dok|Musik schrieb:
Gibs überhaupt ein Argument, das für den bdp-lx 55 spricht? Ich lese hier nur von Problemen etc., wohingegen der bdp-440 recht ordentlch zu laufen scheint...


Also ich habe das Gerät jetzt seit ca. 4 Wochen. Ich habe es in der Kombination mit dem SC-LX75. Optisch passen die Geräte hervorragend zusammen, außerdem stehe ich auf Geräte mit soliden silbernen Füßen!!!

Ich hatte vorher überhaupt keine Erfahrung mit blu ray, nur die normalen DVD´s.

Um diese Qualität genießen zu können, mußten also die ersten Silberlinge her. Schiller "Atemlos" und die Star Wars Box sind es dann geworden.

Mit der Schiller blu ray bin ich angefangen - bis jetzt habe ich noch keine weitere BD getestet. Fest steht, dass ich noch nie zuvor so ein scharfes Bild und so einen gigantischen Ton wahrgenommen habe. Ich habe als Hauptlautsprecher einen Fostex Breitband, der geht nur bis 20 khz. Was der Player aber aus diesen LS heraus holt ist wirklich absolute Spitzenklasse. Sicherlich liegt es auch ein bißchen am Receiver, aber alle anderen Musikquellen spielen so nicht auf.

Ich habe die Geräte in Kombination mit dem iPad gekauft und somit lässt sich auch das magere Display verschmerzen. Die Steuerung funktioniert einwandfrei und man muß nicht die ganzen kleinen Knöpfe auf der Fernbedienung suchen. Allerdings mußte ich mir einen zweiten WLAN-Converter besorgen.

Die HDMI-Steuerung funktioniert bei mir, seit ich die richtige Einstellung herausgefunden habe, problemlos. Ich habe das Gerät mit dem Receiver verbunden und dann an den ARC am Fernseher.

Als einzigen Kritikpunkt würde ich die Lade bezeichnen, die ist wirklich sehr wackelig - aber sie funktioniert. Es könnte gut möglich sein, dass es in Zukunft eine neue Software für das Gerät gibt, so dass auch das Display mehr Funktionen bietet.

Alles in allem sind 499,-- € Listenpreis sicherlich kein Schnäppchen, aber ich kann das Gerät aus meiner Sicht empfehlen. Allerdings kommt es mir auch nicht auf so viele Dinge an, wie manchem hier im Forum. Wenn man was finden will, dann findet man was - egal bei welchem Gerät. Außerdem kann man ihn ja auch jederzeit wieder verkaufen.

Schöne Weihnachten!

Michael
*heimkino*
Neuling
#2156 erstellt: 23. Dez 2011, 19:33
ich kann mich Michael nur anschließen.

Seit heute bin ich Besitzer eines BDP LX-55 und freue mich schon auf ausgiebige Tests. Allerding spielt mein Player in Zukunft nur BluRays und DVDs womit für mich auch nur Bild und Film-Ton von Bedeutung sind. Hatte bereits den BDP LX-52 in Gebrauch, muß aber sagen, dass ich bereits von den ersten Bilder des LX-55 begeistert bin.

Der LX-55 ist an einem VSX 521-K angeschlossen. Bilder sehe ich über den Samsung PS43D450 Plasma, meine Boxen sind von Heco.

Wünsche Euch ein friedvolles und besinnliches Weihnachtsfest
Peter


[Beitrag von *heimkino* am 23. Dez 2011, 19:34 bearbeitet]
hornet25
Stammgast
#2157 erstellt: 23. Dez 2011, 21:31
... ich hab mich schon ein wenig geärgert, heute gesehen,
der 440 im Mediamarkt 269,- !!!

Optisch gleich, technisch fast gleich... da gebe ich 399,- für den 55er aus, der nichtmal richtig funktioniert...
4thHorseman
Stammgast
#2158 erstellt: 23. Dez 2011, 22:30
ich habe ein etwas merkwürdiges problem mit dem 55er.

NUR bei SACDS habe ich das problem das im mehrkanal der Surround right keinen ton aus gibt. nur aus diesem lautsprecher kommt nix, mit mehreren discs getestet. der kanal wird am reciever angezeigt. bei blu rays funzt es tadellos , ebenso bei DVD audios.

es funktioniert bei SACDS nur dann wenn ich 2 HDMI kabel anschliesse, und auf separate stelle, dann kommt auch ton aus dem SR.

habe auch schon 2 verschiedene hdmi kabel probiert...

was kann denn das sein?
hornet25
Stammgast
#2159 erstellt: 23. Dez 2011, 23:19

4thHorseman schrieb:
ich habe ein etwas merkwürdiges problem mit dem 55er.

NUR bei SACDS habe ich das problem das im mehrkanal der Surround right keinen ton aus gibt. nur aus diesem lautsprecher kommt nix, mit mehreren discs getestet. der kanal wird am reciever angezeigt. bei blu rays funzt es tadellos , ebenso bei DVD audios.

es funktioniert bei SACDS nur dann wenn ich 2 HDMI kabel anschliesse, und auf separate stelle, dann kommt auch ton aus dem SR.

habe auch schon 2 verschiedene hdmi kabel probiert...

was kann denn das sein?



...ich habe das gleiche Problem, mußt Du mal lesen...
4thHorseman
Stammgast
#2160 erstellt: 23. Dez 2011, 23:26

hornet25 schrieb:



...ich habe das gleiche Problem, mußt Du mal lesen...


hmmm gerade gesehen...zumindest gibt es einen workaround wie von mir beschrieben. weisst du wie das beim 440er ist, funzt es da?
Mundharmonika
Stammgast
#2161 erstellt: 24. Dez 2011, 00:02

4thHorseman schrieb:
es funktioniert bei SACDS nur dann wenn ich 2 HDMI kabel anschliesse, und auf separate stelle, dann kommt auch ton aus dem SR.


Wenn dem wirklich so ist...

...vielleicht hat sich ja Pioneer den Gag erlaubt, einen HDMI für Bild/Ton gemischt...also BD/DVD und den zweiten HDMI extra für LALA...also CD/SACD und DVD-A.
Steht dazu nix in der Bedienungsanleitung???

Wäre ja echt schräg aber für 2 unterschiedliche Settings am AVR fast schon wieder ein netts Gimmick.
Phoenix71
Inventar
#2162 erstellt: 24. Dez 2011, 01:48
Habe eben noch mal 2 meiner 3 SACD´s getestet (Schiller - Leben, Pink Floyd - The Wall/Live).
Einstellungen beim BDP-LX55: HDMI Ausgang > Single, SACD > Multichannel (Umschaltung von Stereo auf MCH ohne Probleme)
Einstellungen beim SC-LX85: DIRECT (mit MCACC), SACD GAIN > +6 dB, Anzeige im Display > SACD (automatisch)

M.M.n. klingt das richtig klasse, mit einer unglaublichen Dynamik und sehr guten Raumauflösung bei Multichannel.
Sämtliche Lautsprecher, incl. Sub, werden korrekt angesteuert und die MCACC-Einmessung erledigt den Rest.
Kann also kein negatives Urteil über die SACD-Wiedgergabe vom LX55 abgeben. Habe auch keine Tonaussetzer oder ähnliches bemerkt.
Bei mir funktioniert alles absolut problemlos...zumindest bei den beiden o.g. SACD´s.

Hier ein paar "Beweisfotos", die das akustische Erlebnis bei -15 dB jedoch leider nicht so gut rüberbringen können (z.B. bei The Smile) ...:

SACD 1 SACD 2 SACD 3 SACD 4
cyberds19
Stammgast
#2163 erstellt: 24. Dez 2011, 01:48
die schreiben nur um besser bild und ton qualität zu erhalten den ersten an den fernseher/beamer schliesen und den 2. an den av und dann bild und ton getrennt ausgeben
4thHorseman
Stammgast
#2164 erstellt: 24. Dez 2011, 04:51

Phoenix71 schrieb:
Habe eben noch mal 2 meiner 3 SACD´s getestet (Schiller - Leben, Pink Floyd - The Wall/Live).
Einstellungen beim BDP-LX55: HDMI Ausgang > Single, SACD > Multichannel (Umschaltung von Stereo auf MCH ohne Probleme)
Einstellungen beim SC-LX85: DIRECT (mit MCACC), SACD GAIN > +6 dB, Anzeige im Display > SACD (automatisch)

M.M.n. klingt das richtig klasse, mit einer unglaublichen Dynamik und sehr guten Raumauflösung bei Multichannel.
Sämtliche Lautsprecher, incl. Sub, werden korrekt angesteuert und die MCACC-Einmessung erledigt den Rest.
Kann also kein negatives Urteil über die SACD-Wiedgergabe vom LX55 abgeben. Habe auch keine Tonaussetzer oder ähnliches bemerkt.
Bei mir funktioniert alles absolut problemlos...zumindest bei den beiden o.g. SACD´s.

Hier ein paar "Beweisfotos", die das akustische Erlebnis bei -15 dB jedoch leider nicht so gut rüberbringen können (z.B. bei The Smile) ...:

SACD 1 SACD 2 SACD 3 SACD 4


ich habe auch den sc lx 85 mit dem 55er. dann gibt es scheinbar eine charge mit defektem main hdmi, anders kann ich mir das nicht erklären....zum glück beim deutschen händler vor ort gekauft...nächste woche geht die kiste zurück.

du hast aber schon dein ohr mal direkt an den SR gehalten? da kommt definitiv was raus bei den SACDS?

was für ein hdmi kabel verwendest du für den weg player zu reciever?


[Beitrag von 4thHorseman am 24. Dez 2011, 04:54 bearbeitet]
4thHorseman
Stammgast
#2165 erstellt: 24. Dez 2011, 04:52

cyberds19 schrieb:
die schreiben nur um besser bild und ton qualität zu erhalten den ersten an den fernseher/beamer schliesen und den 2. an den av und dann bild und ton getrennt ausgeben


ja so funktioniert es komischerweise aber dann mit dem SR. ich gehe von einem defekten HDMI main ausgang aus oder die betreffende steuerung
Phoenix71
Inventar
#2166 erstellt: 24. Dez 2011, 08:32

4thHorseman schrieb:
du hast aber schon dein ohr mal direkt an den SR gehalten? da kommt definitiv was raus bei den SACDS?

was für ein hdmi kabel verwendest du für den weg player zu reciever?

Ja, beide Surrounds werden definitiv angesteuert mit den o.g. Einstellungen (Single/main HDMI).
Die Lauscher waren an beiden dran.

Verwende seit gestern ein Oelbach Easy Connect mit 0,75 m Länge und HDMI 1.4a-Standart.
Vorher war auch ein Oel vom BDP bis zum SC-LX dran, jedoch ein älteres mit 1.3a/b/c-Standart, aber damit hat es genauso problemlos funktioniert.

Anscheinend liegt bei Deinem LX55 tatsächlich ein Defekt am main HDMI vor.
fuechti
Inventar
#2167 erstellt: 24. Dez 2011, 11:02

hornet25 schrieb:
hier schreiben viele über einen OPPO, wo bekommt man diesen zu kaufen und für wieviel :?


Kennst Du Amazon?
http://www.amazon.de...0KDTJQCWQRYGHPZYDSPN

oder
http://www.oppo-blur...layers/BDP-93EU.aspx


[Beitrag von fuechti am 24. Dez 2011, 11:02 bearbeitet]
george660_0
Ist häufiger hier
#2168 erstellt: 24. Dez 2011, 11:19

Phoenix71 schrieb:
Habe eben noch mal 2 meiner 3 SACD´s getestet (Schiller - Leben, Pink Floyd - The Wall/Live).
Einstellungen beim BDP-LX55: HDMI Ausgang > Single, SACD > Multichannel (Umschaltung von Stereo auf MCH ohne Probleme)
Einstellungen beim SC-LX85: DIRECT (mit MCACC), SACD GAIN > +6 dB, Anzeige im Display > SACD (automatisch)

M.M.n. klingt das richtig klasse, mit einer unglaublichen Dynamik und sehr guten Raumauflösung bei Multichannel.
Sämtliche Lautsprecher, incl. Sub, werden korrekt angesteuert und die MCACC-Einmessung erledigt den Rest.
Kann also kein negatives Urteil über die SACD-Wiedgergabe vom LX55 abgeben. Habe auch keine Tonaussetzer oder ähnliches bemerkt.
Bei mir funktioniert alles absolut problemlos...zumindest bei den beiden o.g. SACD´s.

Hier ein paar "Beweisfotos", die das akustische Erlebnis bei -15 dB jedoch leider nicht so gut rüberbringen können (z.B. bei The Smile) ...:

SACD 1 SACD 2 SACD 3 SACD 4



wenn ich das recht verstehe geschieht die Umwandlung als PCM?

Hatte meinen 55er auf PCM auch kein Problem unabhängig, welche Einstellung ich an meinem 85er dann vorgenommen habe. Nur bei Bitsstream Ausgabe am Player habe ich die gleichen Fehler gehabt wie @hornet25 und @4thHorsemann
Der Klang bei PCM ist leider lange nicht so gut wie über Bitstream, deshalb ging der Player sehr kurzfristig zurück ohne das ich weitere Tests vorgenommen habe. Mein Oehlbach CarbConect war nur über Main HDMI angeschlossen. Kann nicht sein, das Pioneer erwartet für eine vernünftige CD/SACD/DVD-AUDIO Wiedergabe den 2. Ausgang belegen zu müssen (steht ja auch nicht so in der Bedienungsanleitung, oder?) .
chris_0549
Stammgast
#2169 erstellt: 24. Dez 2011, 11:43

george660_0 schrieb:

Der Klang bei PCM ist leider lange nicht so gut wie über Bitstream, deshalb ging der Player sehr kurzfristig zurück ohne das ich weitere Tests vorgenommen habe. Mein Oehlbach CarbConect war nur über Main HDMI angeschlossen. Kann nicht sein, das Pioneer erwartet für eine vernünftige CD/SACD/DVD-AUDIO Wiedergabe den 2. Ausgang belegen zu müssen (steht ja auch nicht so in der Bedienungsanleitung, oder?) .


das stimmt eindeutig nicht, wer sich mit bitstream bzw. PCM Übertragung beschäftigt, wird feststellen, dass die Behauptung bitstream "klinge" besser, in den Bereich der Sagen gehört.
Dazu gibt es mehrere Untersuchungen und Tests,
einer davon mal hier zum lesen:
http://old.hfm-detmo...004/dsdpcm/fazit.htm
Das ist nur das Fazit der gesamten Untersuchung - bei Fragen ansonsten empfehle ich, die gesamte Untersuchung durchzulesen.
mfg chris


[Beitrag von chris_0549 am 24. Dez 2011, 11:46 bearbeitet]
4thHorseman
Stammgast
#2170 erstellt: 24. Dez 2011, 12:31

Phoenix71 schrieb:
Habe eben noch mal 2 meiner 3 SACD´s getestet (Schiller - Leben, Pink Floyd - The Wall/Live).
Einstellungen beim BDP-LX55: HDMI Ausgang > Single, SACD > Multichannel (Umschaltung von Stereo auf MCH ohne Probleme)
Einstellungen beim SC-LX85: DIRECT (mit MCACC), SACD GAIN > +6 dB, Anzeige im Display > SACD (automatisch)

M.M.n. klingt das richtig klasse, mit einer unglaublichen Dynamik und sehr guten Raumauflösung bei Multichannel.
Sämtliche Lautsprecher, incl. Sub, werden korrekt angesteuert und die MCACC-Einmessung erledigt den Rest.
Kann also kein negatives Urteil über die SACD-Wiedgergabe vom LX55 abgeben. Habe auch keine Tonaussetzer oder ähnliches bemerkt.
Bei mir funktioniert alles absolut problemlos...zumindest bei den beiden o.g. SACD´s.

Hier ein paar "Beweisfotos", die das akustische Erlebnis bei -15 dB jedoch leider nicht so gut rüberbringen können (z.B. bei The Smile) ...:

SACD 1 SACD 2 SACD 3 SACD 4


nur zur sicherheit, du gehst schon mit bitstream raus aus dem 55er, nicht mit PCM?

wenn es dann funktioniert, scheint es wirklich eine defekte charge an 55ern zu geben, und kein softwareproblem
Phoenix71
Inventar
#2171 erstellt: 24. Dez 2011, 13:58

4thHorseman schrieb:
nur zur sicherheit, du gehst schon mit bitstream raus aus dem 55er, nicht mit PCM?

wenn es dann funktioniert, scheint es wirklich eine defekte charge an 55ern zu geben, und kein softwareproblem

Ja, die Ausgabe erfolgt über die Einstellung HDMI Single und die HDMI-Audio-Ausgabe steht auf Bitstream, nicht auf PCM.
Anscheinend geschieht die Wandlung Bitstream/DSD > PCM im Receiver, lt. Display.
Soll doch so sein...oder läuft da etwas schief ?
Alter_Sack
Ist häufiger hier
#2172 erstellt: 24. Dez 2011, 14:40
Einen generellen Defekt bezgl. der SACDs kann man doch eigentlich
ausschliessen, oder ?

Ich habe bislang 2 SACDs probiert ... mit 50% Erfolgserlebnis.

Norah Jones läuft einwandfrei (Bitstream), während bei Dire Straits das
bereits von mehreren beschrieben Problem zu Tage kommt, dass hinten
rechts tot ist und die Stimme verstärkt hinten links zu hören ist.

Bei PCM-Einstellung ist auch bei Dire Straits alles OK.
4thHorseman
Stammgast
#2173 erstellt: 24. Dez 2011, 15:00

Phoenix71 schrieb:

4thHorseman schrieb:
nur zur sicherheit, du gehst schon mit bitstream raus aus dem 55er, nicht mit PCM?

wenn es dann funktioniert, scheint es wirklich eine defekte charge an 55ern zu geben, und kein softwareproblem

Ja, die Ausgabe erfolgt über die Einstellung HDMI Single und die HDMI-Audio-Ausgabe steht auf Bitstream, nicht auf PCM.
Anscheinend geschieht die Wandlung Bitstream/DSD > PCM im Receiver, lt. Display.
Soll doch so sein...oder läuft da etwas schief ? ;)


ne bei dir läuft nix schief...eher bei mir, scheint ne defekte charge zu sein??? aber irgendwie auch unwahrscheinlich...
4thHorseman
Stammgast
#2174 erstellt: 24. Dez 2011, 15:02

Alter_Sack schrieb:
Einen generellen Defekt bezgl. der SACDs kann man doch eigentlich
ausschliessen, oder ?

Ich habe bislang 2 SACDs probiert ... mit 50% Erfolgserlebnis.

Norah Jones läuft einwandfrei (Bitstream), während bei Dire Straits das
bereits von mehreren beschrieben Problem zu Tage kommt, dass hinten
rechts tot ist und die Stimme verstärkt hinten links zu hören ist.

Bei PCM-Einstellung ist auch bei Dire Straits alles OK.


ich habe leider eure SACDS nicht, habe viel klassik...bisher war bei mir bei allen hinten rechts tot. ich probier noch mal ein paar andere durch.

wenn es bei machen sacds auftritt und bei manchen nicht dann ev doch ein softwareproblem? die frage sit nur: aht der 440er das gleiche problem? kann das jemand vergleichen?

EDIT: ich habe jetzt ca. 10 SACDS probiert, es ist überall das gleiche. und ich habe nochmal genau hingehört: der SR ist nicht ganz tot, es kommt im bassbereich ein klitzekleines bischen raus, also wird er schon angesteuert aber halt falsch.

wie gesagt ein funktionierender workaround sind 2 hdmi kabel und der hdmi sub.

ich bin nur einfach etwas verwirrt dass es eienn user gibt bei dem das funktioniert.

so geht der player jedenfalls zurück. ist ja wohl ein ganz schlechter scherz von pioneer.


[Beitrag von 4thHorseman am 24. Dez 2011, 15:30 bearbeitet]
hornet25
Stammgast
#2175 erstellt: 24. Dez 2011, 16:13
sooo....

ich hatte ja schon über mein SACD Problem geschrieben, heute Vormittag dachte ich (beim leisen Musikhören) eine Box hat ne Macke, so ein komisches Knistern dann Musik aus, und knistert immernoch.....
Der "Lärm" kommt vom LX55, auf der linken Seite gibt er in bestimmten Abständen laute knisternde (fast wie ein Kurzschluß) Geräusche von sich.
...tja nun hab ich Ihn erstmal vom Netz getrennt und wieder Verpackt, hoffentlich nimmt ihn der ebay Verkäufer zurück.

Dann.... ohne Player geht natürlich garnicht, ab in den Mmarkt und den 440 für 269,- gekauft, seit ca. 12.oo Uhr bin ich am testen und probieren, ER FUNKTIONIERT, und einen Unterschied zum LX55 konnte ich bis jetzt nicht feststellen.

SACD / TOP
Bluray / TOP
Blaue LED fehlt, schitt

... meine Frau meckert schon...der Besuch kommt bald...

Schöne Weihnachten, dis dann !
LJSilver
Inventar
#2176 erstellt: 25. Dez 2011, 12:58

Phoenix71 schrieb:
Habe eben noch mal 2 meiner 3 SACD´s getestet (Schiller - Leben, Pink Floyd - The Wall/Live).
Einstellungen beim BDP-LX55: HDMI Ausgang > Single, SACD > Multichannel (Umschaltung von Stereo auf MCH ohne Probleme)
Einstellungen beim SC-LX85: DIRECT (mit MCACC), SACD GAIN > +6 dB, Anzeige im Display > SACD (automatisch)

M.M.n. klingt das richtig klasse, mit einer unglaublichen Dynamik und sehr guten Raumauflösung bei Multichannel.
Sämtliche Lautsprecher, incl. Sub, werden korrekt angesteuert und die MCACC-Einmessung erledigt den Rest.
Kann also kein negatives Urteil über die SACD-Wiedgergabe vom LX55 abgeben. Habe auch keine Tonaussetzer oder ähnliches bemerkt.
Bei mir funktioniert alles absolut problemlos...zumindest bei den beiden o.g. SACD´s.

Hier ein paar "Beweisfotos", die das akustische Erlebnis bei -15 dB jedoch leider nicht so gut rüberbringen können (z.B. bei The Smile) ...:

SACD 1 SACD 2 SACD 3 SACD 4


Warum steht da 88.2 kHz? Müssten doch bei der Pink Floyd 96 sein, oder irre ich mich? Ist da der Player oder AVR Schuld?


[Beitrag von LJSilver am 25. Dez 2011, 12:59 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#2177 erstellt: 25. Dez 2011, 13:52
Frohe Weihnachten!

4thHorseman
Stammgast
#2178 erstellt: 25. Dez 2011, 13:52

LJSilver schrieb:

Phoenix71 schrieb:
Habe eben noch mal 2 meiner 3 SACD´s getestet (Schiller - Leben, Pink Floyd - The Wall/Live).
Einstellungen beim BDP-LX55: HDMI Ausgang > Single, SACD > Multichannel (Umschaltung von Stereo auf MCH ohne Probleme)
Einstellungen beim SC-LX85: DIRECT (mit MCACC), SACD GAIN > +6 dB, Anzeige im Display > SACD (automatisch)

M.M.n. klingt das richtig klasse, mit einer unglaublichen Dynamik und sehr guten Raumauflösung bei Multichannel.
Sämtliche Lautsprecher, incl. Sub, werden korrekt angesteuert und die MCACC-Einmessung erledigt den Rest.
Kann also kein negatives Urteil über die SACD-Wiedgergabe vom LX55 abgeben. Habe auch keine Tonaussetzer oder ähnliches bemerkt.
Bei mir funktioniert alles absolut problemlos...zumindest bei den beiden o.g. SACD´s.

Hier ein paar "Beweisfotos", die das akustische Erlebnis bei -15 dB jedoch leider nicht so gut rüberbringen können (z.B. bei The Smile) ...:

SACD 1 SACD 2 SACD 3 SACD 4


Warum steht da 88.2 kHz? Müssten doch bei der Pink Floyd 96 sein, oder irre ich mich? Ist da der Player oder AVR Schuld?


der sc lx 85 wandelt 5.1 sacds in 88khz pcm, im stereo betrieb in 19x.xx. sacds haben doch keine festen khz zahlen soweit ich das verstehe
4thHorseman
Stammgast
#2179 erstellt: 25. Dez 2011, 14:03
ich habe an den pioneer support nun mal ne mail geschrieben, ich bein gespannt auf die antwort...kann ich nur jedem anderen auch raten, je mehr druck desto besser...
Phoenix71
Inventar
#2180 erstellt: 25. Dez 2011, 16:14

4thHorseman schrieb:
der sc lx 85 wandelt 5.1 sacds in 88khz pcm, im stereo betrieb in 19x.xx. sacds haben doch keine festen khz zahlen soweit ich das verstehe

URGS! Das Weihnachtsessen ist erfolgreich verdrückt.
Habe gerade noch mal getestet, wieder mit der SACD Schiller - Leben. Noch laufen alle 5 Lautsprecher + Sub mit, ohne Probleme.

PQLS funktioniert bei mir auch bei der SACD-Wiedergabe. Ist das normal und bei Euch auch so...?
Ob´s etwas bringt? Höre da keinen großen Unterschied.

SACD 5

Beim Sound-Modus PURE DIRECT, also ohne MCACC, und SACD 2 CH beim BDP-LX55, wird im Display nur noch STEREO angezeigt und nicht mehr SACD.
Dafür liegt jetzt die Samplingrate bei der BDP-Einstellung Bitstream, Single HDMI, plötzlich bei 176,4 kHz.
Bei MCH und PURE DIRECT beim LX85 wieder nur bei 88,2 kHz, wie auch mit DIRECT (mit MCACC).
Blicke langsam echt nicht mehr durch.

Hier mal wieder ein paar Bilder...:

SACD 6 SACD 9SACD 7 SACD 8
george660_0
Ist häufiger hier
#2181 erstellt: 26. Dez 2011, 14:52

chris_0549 schrieb:

george660_0 schrieb:

Der Klang bei PCM ist leider lange nicht so gut wie über Bitstream, deshalb ging der Player sehr kurzfristig zurück ohne das ich weitere Tests vorgenommen habe. Mein Oehlbach CarbConect war nur über Main HDMI angeschlossen. Kann nicht sein, das Pioneer erwartet für eine vernünftige CD/SACD/DVD-AUDIO Wiedergabe den 2. Ausgang belegen zu müssen (steht ja auch nicht so in der Bedienungsanleitung, oder?) .


das stimmt eindeutig nicht, wer sich mit bitstream bzw. PCM Übertragung beschäftigt, wird feststellen, dass die Behauptung bitstream "klinge" besser, in den Bereich der Sagen gehört.
Dazu gibt es mehrere Untersuchungen und Tests,
einer davon mal hier zum lesen:
http://old.hfm-detmo...004/dsdpcm/fazit.htm
Das ist nur das Fazit der gesamten Untersuchung - bei Fragen ansonsten empfehle ich, die gesamte Untersuchung durchzulesen.
mfg chris :prost


Moin,
ich glaube auch nicht an Sagen oder Märchen...aber an das was ich selber höre oder sehe. Bin niemand der sich was schön redet oder was vormacht. Bei meinem Test des 55er war dieser Unterschied SEHR DEUTLICH zu hören. Deshalb ging der Player auch zurück.

Möglicherweise hat auch der deutliche Klangunterschied mit der (fehlerhaften) Softwareoder dem (fehlerhaften) HDMI Anschluß zu tun...keine Ahnung.

Das Klangbild war bei PCM sehr eingeengt, während bei Bitstream die Bühne sich öffnete und sowohl Dynamik als auch Luftigkeit der Wiedergabe ein ganz anderes Hören ermöglichte. Bei Filmen war dies so nicht festzustellen, nur bei den SACD´s.
Wie schon mal geschrieben, ich bin kein Analytiker oder Theoretiker und brauche auch keine Untersuchungen durchlesen. Ich bin "Anwender" und beschäftige mich mit Heimkino, weil ich gerne Filme sehe und Musik höre und wenn ich schreibe, dass bei mir der Unterschied SEHR DEUTLICH ist, kann man mir das ruhig mal so glauben.
Ich stelle nicht in Frage dass das in der Theorie so nicht sein kann, damit wir uns nicht missverstehen
chris_0549
Stammgast
#2182 erstellt: 26. Dez 2011, 18:57
tut mir echt leid, dass Deine subjektiven Empfindungen NICHT mit den wissenschaftlichen Tests übereinstimmen - wird bestimmt an den Blindtests liegen, oder ?
Die Tests wurden in echt mit vielen Testpersonen durchgeführt, also ist es keine Theorie.
Inwieweit das Problem nun an Deinen Einstellungen liegt, oder an sonstwas, ist egal,
jedenfalls liegt es NICHT an PCM !
Und genau deshalb kannst Du eben nicht behaupten, dass dies dann an PCM liegt !


[Beitrag von chris_0549 am 26. Dez 2011, 19:07 bearbeitet]
george660_0
Ist häufiger hier
#2183 erstellt: 26. Dez 2011, 22:43

chris_0549 schrieb:
tut mir echt leid, dass Deine subjektiven Empfindungen NICHT mit den wissenschaftlichen Tests übereinstimmen - wird bestimmt an den Blindtests liegen, oder ?
Die Tests wurden in echt mit vielen Testpersonen durchgeführt, also ist es keine Theorie.
Inwieweit das Problem nun an Deinen Einstellungen liegt, oder an sonstwas, ist egal,
jedenfalls liegt es NICHT an PCM !
Und genau deshalb kannst Du eben nicht behaupten, dass dies dann an PCM liegt ! ;)


Jeeeph...Du hast wie immer (hier im Forum) recht und sicher dann auch das letzte Wort...sei´s drum.
Ich behaupte nicht das alle Testpersonen unrecht haben...sondern ich habe (bei mir) festgestellt das Bitstream mit dem Pioneer BDP -LX55 WESENTLICH besser klang als PCM....Punkt (akzeptiere das einfach mal so)...aber das Ganze bringt nichts, wie ich schon öfter mal bei verschiedenen Diskussionen mit anderen Forumteilnehmer festgestellt habe, Da Du mit 62 ja sowieso alles besser weißt und wahrscheinlich auch mein Equipment bestens kennst und auch sicher bei meinen Hörversuchen (nicht Blindtests) irgendwo im Raum anwesend warst kannst Du meine Feststellungen natürlich mit ruhigen Gewissen anzweifeln
Ich spiele jetzt lieber mal mit meinem Enkel, ist ja heute Weihnachten und für weitere Erklärungen habe ich keine Zeit.
Viel Spaß noch beim debattieren.
Ich wünsche allen Besitzern viel Glück mit dem Pioneer BDP-LX55 und werde immer wieder mal in dieses Forum schauen.
User_Tron
Stammgast
#2184 erstellt: 27. Dez 2011, 13:34

chris_0549 schrieb:
Und genau deshalb kannst Du eben nicht behaupten, dass dies dann an PCM liegt ! ;)


Wie kannst du behaupten dass es in diesem Fall nicht an PCM liegt? Gerade wenn ein bug vorliegt wäre ich mit oberschlau ein bisserl vorsichtig. Vorallem dann wenn das Problem beim 440er scheinbar nicht vorhanden ist. Mittlerweile sind soviele Komponenten beteiligt, dass man sich echt schwer tut nur mal den Fehler richtig einzukreisen. Natürlich sollte zwischen PCM und Bitstream kein Unterschied sein, aber weißt du was dein Player und Receiver intern wirklich machen? Wo wann welche Umwandlungen stattfinden und welches Setting darauf Einfluß hat?
chris_0549
Stammgast
#2185 erstellt: 27. Dez 2011, 15:23
"oberschlau" , wenn man auf wissenschaftlich belegte Fakten hinweist ? LOL ! Was an seiner Anlage die Ursache dafür ist, dass angeblich/tatsächlich PCM schlechter als Bitstream "klingt", wirst weder Du, noch ich ergründen. Ist auch Bockwurst.
Aber verallgemeinernde Behauptungen wie:
Der Klang bei PCM ist leider lange nicht so gut wie über Bitstream, deshalb ging der Player sehr kurzfristig zurück ohne das ich weitere Tests vorgenommen habe. Mein Oehlbach CarbConect war nur über Main HDMI angeschlossen. Kann nicht sein, das Pioneer erwartet für eine vernünftige CD/SACD/DVD-AUDIO Wiedergabe den 2. Ausgang belegen zu müssen (steht ja auch nicht so in der Bedienungsanleitung, oder?)

können eben nicht unwidersprochen bleiben. Der Nächste glaubts noch.
User_Tron
Stammgast
#2186 erstellt: 27. Dez 2011, 17:01

chris_0549 schrieb:
"oberschlau" , wenn man auf wissenschaftlich belegte Fakten hinweist ? LOL !


Würdest du auch die Freundlichkeit haben einen Link zu präsentieren wo wissenschaftlich bewiesen ist, dass die Kombination LX85 + LX55 PCM und Bitstream exakt gleich ausgibt und zwar mit den Geräten von Personen die hier das Problem posten? Nicht böse sein aber dein Tonfall ist unpassend und du hast immer noch nicht den Unterschied zwischen theoretischen Aussagen und praktischen Erfahrungen verstanden. Es geht nicht darum dass kein Unterschied zwischen PCM und Bitstream sein sollte, sondern dass hier offensichtlich ein Problem vorliegt, das PCM und Bitstream unterschiedlich klingen lässt!


[Beitrag von User_Tron am 27. Dez 2011, 17:01 bearbeitet]
chris_0549
Stammgast
#2187 erstellt: 27. Dez 2011, 17:59
Das Thema ist für mich erledigt, bei mir funktioniert die Kombi SC-LX75/ BDP-LX55 ohne Fehl und Tadel, und stimmt damit mit der vorherrschenden wissenschaftlichen Meinung über die Klangqualität PCM vs. Bitstream überein. Theorie und Praxis im Einklang sozusagen.
cyberds19
Stammgast
#2188 erstellt: 27. Dez 2011, 18:12
wenn über fehler diskutiert wird und einer sagt geht nicht und der andere geht doch. würde mich mal interessieren ob wirklich alle die die selbe firmware drauf haben.
bei mir ist z.b. V03.00. wo man bei nem neuen gerät eher ne 1.0 erwartet.
Phoenix71
Inventar
#2189 erstellt: 27. Dez 2011, 19:20

cyberds19 schrieb:
wenn über fehler diskutiert wird und einer sagt geht nicht und der andere geht doch. würde mich mal interessieren ob wirklich alle die die selbe firmware drauf haben.
bei mir ist z.b. V03.00. wo man bei nem neuen gerät eher ne 1.0 erwartet.

Die Firmware Version V03.00 ist bei meinem LX55 auch drauf. Hoffentlich nicht mehr lange...Pioneer!
melidad
Stammgast
#2190 erstellt: 27. Dez 2011, 23:48
hab mal eine frage zu der fernbedienung vom bdp-lx-55,

ich finde,die recht billig wirkende,fernbdienung reagiert sehr schlecht und träge auf tastendruck,die batterien hab ich schon ausgetauscht,brachte aber keine besserung,
ist das "normal" und bei euch auch so ?



gruß melidad
varshovi2000
Ist häufiger hier
#2191 erstellt: 28. Dez 2011, 00:06
ja ist bei mir auch so.
melidad
Stammgast
#2192 erstellt: 28. Dez 2011, 00:28
dann scheint das wohl "normal" zu sein,

ist schon komisch wenn das bei allen anderen auch so ist kann man sich damit abfinden,
wenn das jetzt nur bei mir so wäre würd mich das aufregen
Phoenix71
Inventar
#2193 erstellt: 28. Dez 2011, 02:35
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Normal ist das nicht.
Entweder liegt es an der Fernbedienung, dessen Sender und dem sehr schlechten Druckpunkt aller Tasten oder am schlechten IR-Empfänger mit eingeschränktem Empfangswinkel im LX55.
Ist wohl eine Kombination von allem...leider.

Das Empfangsproblem hat sich in meinem Fall jedoch (fast) erledigt, da ich eine Hamony One nutze.
Die kommt deutlich besser mit dem LX55 klar, solange der Sendewinkel stimmt.


[Beitrag von vstverstaerker am 29. Dez 2011, 15:32 bearbeitet]
melidad
Stammgast
#2194 erstellt: 28. Dez 2011, 04:10
wenn ich das richtig interpretiere,hattest du die selben probleme mit der fernbedienung,

hab auch noch ne harmonie 525,bin nur die ganze zeit zu faul die zu progromieren

muß ich wohl mal machen
Phoenix71
Inventar
#2195 erstellt: 28. Dez 2011, 16:07
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

Ja, ich hatte mit der FB vom LX55 auch Probleme, für die Grundeinstellungen. Die Mängel habe ich oben schon genannt.
Die FB macht allgemein einen nicht gerade hochwertigen Eindruck. Kenne aber auch noch schlimmere.

Die Programmierung der H-One war ne Sache von ca. 15-20 Minuten und es lohnt sich wirklich, da das IR-Signal deutlich stärker und der nutzbare Sendewinkel viel größer ist.
Der LX55 reagiert damit auch nicht mehr verzögert auf Befehle, wie mit der Serien-FB.


[Beitrag von vstverstaerker am 29. Dez 2011, 15:32 bearbeitet]
melidad
Stammgast
#2196 erstellt: 28. Dez 2011, 16:42
danke,

werd mir die tage mal einen ruck geben und die harmonie programieren
cyberds19
Stammgast
#2197 erstellt: 28. Dez 2011, 19:34
hab gerade gesehen für den 140er gabs am 15.11 nen firmwareupdate. na mal sehn, wenn die für den 440 und lx55 eins nachschieben, wo die meisten kinderkrankheiten behoben oder verbessert sind.
Phoenix71
Inventar
#2198 erstellt: 28. Dez 2011, 19:46

cyberds19 schrieb:
hab gerade gesehen für den 140er gabs am 15.11 nen firmwareupdate. na mal sehn, wenn die für den 440 und lx55 eins nachschieben, wo die meisten kinderkrankheiten behoben oder verbessert sind.

Bin mal gespannt, ob sich da seitens Pioneer (möglichst schnell) etwas tut.
Zumindest gab es für den LX71 regelmäßig, alle paar Monate ein Firmware-Update.
Will endlich ein vollwertiges Display mit Kapitel-/Trackanzeige!
Was aber wahrscheinlich nicht so einfach "ausgebügelt" oder per Firmware mal eben so fix korrigiert werden kann.


[Beitrag von Phoenix71 am 28. Dez 2011, 19:48 bearbeitet]
kiron
Ist häufiger hier
#2199 erstellt: 28. Dez 2011, 21:15
Hallo!

Habe seit einigen Tagen den Pioneer BDP-LX55.
Bin zurzerit eigendlich zufrieden.
Fernbedienung ist bei mir auch zeimlich Träge.
Zurzeit habe ich den Pioneer mit einem HDMI Kabel am Receiver angeschlossen. Benutzt wird der HDMI Main Ausgang.
Jetzt habe ich in der Bedinungsanleitug von Pioneer gelesen das für eine bessere Bild und Tonübertragung der Pioneer direkt am TV angeschlossen werden soll über HDMI Main und die verbindung zum Receiver soll über HDMI Sub realisiert werden.

Der HDMI(ARC) Anschluss am TV ist bereits belegt, er geht zum HDMI(ARC) Anschluss vom Receiver.
Wenn jetzt zum Anschliesen des Pionner zwei HDMI kabel verwendet werden kann dann ein X-Beliebiger HDMI Anschluss am TV benutzt werden.

Wenn ich das ganze dann richtig verstehe dann überträgt der HDMI-Main Anschluss nur das Viedeobild und der HDMI(Sub)
Anschluss den Ton.

Wie schon erwähnt würde mich interresieren ob diese Anschlussvariante wirklich besser ist als nur ein HDMI Kabel
vom Pioneer HDMI-Main zum Receiver.

Bis jetzt habe ich erst zwei Bluray Filme angesehen nämlich
District 9 und The Code und war mit Bild und Tonqualität vollkommen zufrieden.
Auch bei DVD Filmen wie zum Beispiel die Herr der Ringe
Triologie bin ich bis jetzt begeistert. Qualität von Bluray zu DVD ist meiner Meinug nach schon noch deutlich besser.
Aber auch DVD Filme werden in einer sehr guten Bild und Tonqualität wiedergegeben.

Vielen dank schon im voraus für jede Hilfe.

gruss
Kiron
Dok|Musik
Stammgast
#2200 erstellt: 28. Dez 2011, 21:39
Ich habe seit ein paar Tagen den BDP-440.
Was mich stört, sind 2 Dinge:

1) Er vergisst immer die Einstellungen. Ich muss ihn jedes Mal auf Deutsch, Bitstream etc. umstellen. Gibts da einen Trick, wie er sich die Einstellungen merkt?

2) Seit dem ich den BDP-440 an meinen VSX-LX 55 angeschlossen habe, wird der TV-Sound (verbunden über Glasfaser mit dem VSX-LX 55) nicht mehr ausgegeben. AVR steht auf TV. Es kommt aber nix mehr raus. Hat jemand eine Idee?

Kann jemand mal seine Einstellungen posten? Ich habe z.B. keine Ahnung, ob was ich bei Farbtiefe für 1080p einstellen soll. 36 Bit? oder aus?....
cyberds19
Stammgast
#2201 erstellt: 28. Dez 2011, 21:47
unnötiges Komplettzitat bei Direktantwort entfernt

schau mal in deinen vsx lx 55 ob vielleicht der tv optisch und bluray richtig auf die eingänge gestellt sind.
am besten den bluray in hdmi bd stecken und den tv eben bei opt tv sat

bei 36 bit farben muss dein tv hdmi 1.3 können, sonst macht der eh nur 24bit.

rest kann ich nix zu sagen.


[Beitrag von vstverstaerker am 29. Dez 2011, 15:33 bearbeitet]
cyberds19
Stammgast
#2202 erstellt: 29. Dez 2011, 00:36
hab eben mal ne messung mit nem energy check 3000 gemacht.
also mein bdp lx 55 zeigt bei
aus 0,0w
in betrieb 11,7w.

nur wens interessiert. auflösung steht auf 1080i
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 . 50 . 60 . 70 . 80 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer BDP-LX55 Erfahrungsthread
Shangri-La am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  5 Beiträge
Pioneer BDP 440 Problem.
Kaptainkaos am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  2 Beiträge
Pioneer BDP 440 Problemchen
Jockel100 am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  3 Beiträge
Pioneer BDP-440 Icons abschalten
Jockel100 am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.06.2012  –  2 Beiträge
Pioneer BDP-LX55 und SACD Wiedergabe - Probleme aufgetaucht?
MrMagic am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  16 Beiträge
Pioneer BDP-LX55: Wake on LAN?
Retro-Markus am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.06.2014  –  3 Beiträge
BDP-LX55 kein TrueHD Master
Huminator am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  6 Beiträge
Pioneer BDP-440 stürzt dauernd ab
rollomat am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  2 Beiträge
Pioneer BDP-LX70A oder BDP-LX80 oder BDP-95FD
willwaswissen am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  2 Beiträge
Pionneer BDP 140 - Falsche FW
acdcfreak am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglied*maspri*
  • Gesamtzahl an Themen1.417.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.990.958