TEAC A 2340R, Netzkabel amerikanisch

+A -A
Autor
Beitrag
Sankenpi
Gesperrt
#1 erstellt: 19. Dez 2009, 01:33
Nach langer Zeit wollte ich endlich meine alte Quadro Maschine wieder fertig machen. Hatte ich vor drei Jahren von einem abrückenden Marine übernehmen können.
Leider habe ich beim kauf nicht an das Kabel gedacht - er hatte die Maschine mit 220V betrieben.
Was ich aber nicht bedacht hatte - die TEAC ist ein amerikanisches Model, klar

Das heißt aber auch, das hinten in die Buchse ein amerikanischer Stecker, Female, reingehört. Hat jemand so etwas oder weiß wo man ein solches Kabel bekommt? Kann ruhig am Ende auch einen amerikanischen Stecker haben. Hauptsache der Anschluß auf Seiten der Bandmaschine stimmt.
armin777
Gesperrt
#2 erstellt: 19. Dez 2009, 15:52

Sankenpi schrieb:
...ein amerikanischer Stecker, Female, reingehört...


Hallo sankenpi,

wie geht das denn???

Entweder es ist ein Stecker (male) oder eine Buchse (female)!
Das ist durchaus bildlich gemeint!

Kannst Du mal ein Foto machen, dann kann man sich vorstellen um was für einen Einbaustecker es sich handelt - evtl. kann man ihn auch gegen einen Kaltgeräteeinbaustecker austauschen.
Habe ich kürzlich erst bei einem Sansui Eight gemacht.

Beste Grüße
Armin
Sankenpi
Gesperrt
#3 erstellt: 19. Dez 2009, 20:43
Dein Wunsch sei mir Befehl:




Ich möchte die Maschine bald aufstellen.Hatte Sie gar nicht mehr so im Fokus. Einmal im Halbdunkel gesehen, keine fetten Kratzer, lief damals...
Als ich Sie jetzt aus dem Sack befreit habe, sah ich erstmalig wie schön die TEAC ist. Fast neuwertig. Kein Kratzer, weder vorne noch hinten. Das Holz makellos.
armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 19. Dez 2009, 21:46
Hallo sankenpi,

man kann es nicht so genau sehen auf dem Foto - stehen da zwei rechteckige Stifte in der Höhlung oder sind es zwei Schlitze, in die solche rechteckigen Stifte hinein gehören?

Ich könnte Dir so ein Kabel zusammenlöten, auf der anderen Seite einen Eurostecker - es müssten eigentlich Stifte sein!

Beste Grüße
Armin
Sankenpi
Gesperrt
#5 erstellt: 19. Dez 2009, 21:48
Da stehen die flachen Stifte hoch, die sonst an den amerikanischen Steckern dran sind.
armin777
Gesperrt
#6 erstellt: 19. Dez 2009, 22:02
o.K. - dann löte ich Dir kommende Woche so ein Kabel zusammen!

Beste Grüße
Armin
Sankenpi
Gesperrt
#7 erstellt: 19. Dez 2009, 23:43
Besten Dank, Armin!
armin777
Gesperrt
#8 erstellt: 22. Dez 2009, 11:56
So, das Kabel wäre fertig! Hast Du es von dem Erstbesitzer bekommen?



Beste Grüße
Armin
Sankenpi
Gesperrt
#9 erstellt: 23. Dez 2009, 01:07
Hallo Armin,

ja das Kabel ist heute eingetroffen. Wie neu. Auf der anderen Seite auch der amerikanische Stecker

Dann schick mal bitte los - ich habe zwar Adapter für die Stecker, aber das ist immer etwas wackelig.
Multiplug
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Aug 2016, 11:30
Passt das Kabel?

Ich habe mir letztens wegen dem gleichen Problem einen US-Adapter geholt, der wackelt aber in der Buchse und passt nicht wirklich. Würde mir das Kabel auch gerne zusammelöten, allerdings fehlt mir der passende Teil der in das TEAC kommt. Wo hast du es denn her Armin?

Grüße,
Philipp
bernhard86
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Aug 2016, 13:22
Hallo,

Der Thread ist aus dem Jahre 2009, und beide User sind gesperrt.
Ich denke du wirst hier keine Auskunft erhalten...
Multiplug
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Aug 2016, 14:05
Danke für die Antwort : )

Ich bin jetzt diesen Weg gegangen.

http://www.dvdyourme...power-cord-or-cable/

Mal sehen obs klappt. Kostet mich inkl. Versand um die 11€

Gruß,
Philipp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teac A 2300 SX
6C33C am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  3 Beiträge
Teac a-3440
Lord_Assie am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  7 Beiträge
Teac A-3440 Bandmaschine
westcoast am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  13 Beiträge
Bandmaschine TEAC A 3440
geomec am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  17 Beiträge
Teac A 800 Tape, einmessung ??
alonso am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  2 Beiträge
hoher Bandabrieb: Teac A-2300SX + 3M 806
6C33C am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  7 Beiträge
Phono an Teac A 1 D
baumeisterbernd am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  3 Beiträge
Bandmaschine Teac A-3440 läuft nicht gleichtmäßig.
eddyfox am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  7 Beiträge
REVOX gegen TEAC
DOSORDIE am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  8 Beiträge
Teac
Smoke_Screen am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedÖsterreicherpaxy
  • Gesamtzahl an Themen1.379.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.705

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen