Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Entscheidungshilfe oder wo verbaue ich welchen Tonarm

+A -A
Autor
Beitrag
Dualino
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Sep 2010, 19:48
Hallo zusammen,

vieleicht ist das ja mal ein neues interessantes Thema. Ich denke jeder von uns ist für sich auf der Suche nach dem Optimum. Ob jetzt aus Design technischer Sicht oder aber Klanglicher Sicht. Ich auf jedenfall habe zur Zeit folgendes " Problem " . Naja eigentlich ist es ja kein Problem, aber ich habe zum Beispiel einen Rabco SL8 Tonarm und bin noch immer auf der Suche nach dem ultimativen Dreher Wer hat Ideen Selbstverständlich geht es ja hier nicht nur um meinen Rabco. Wer hat also schon mit was experimentiert
Mfg

Dualino


[Beitrag von Dualino am 15. Sep 2010, 19:50 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 16. Sep 2010, 15:45
Hallo!


..technischer Sicht oder aber Klanglicher Sicht.


Gibt es da einen Unterschied?

Hier würde einer der damals aktuellen Laufwerksboliden passen. (z.B. Micro Seiki DDX-1500 oder BL-111)

Eine meiner derzeitigen Lieblingskombinationen besteht z.B. aus einem Technics SL-10A mit einem Koshin GST-801. Technisch, Optisch und mit dem richtigen System natürlich auch klanglich läßt er kaum Wünsche nach "mehr" oder "besser" bei mir aufkommen.

Auch eine -für mich- technisch und optisch gelungene Kombination ist mein Micro-Seiki DQX-500 mit Rega RB-300 und entsprechendem System.

MFG Günther
Dualino
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Sep 2010, 16:08
[Hallo!

[quote] ..technischer Sicht oder aber Klanglicher Sicht.[/quote]

[/quote]Gibt es da einen Unterschied?[/quote]

Naja, wenn ich mir so manchen Designerisch gelungenen Player anhöre, kommt mir doch ein wenig das Grauen. Ich war die Tage in einem Hifi Studio, da ich mich für eine Mac 275 interessiere, da waren sehr schöne Spieler, aber klanglich eher untere Mittelklasse und das bei Preisen...
Ich habe noch einige Laufwerke, aber irgendwie bin ich der Meinung so ein Rabco braucht etwas ganz besonderes. Versucht ( nur mal ran gehalten ) habe ich. Thorens TD 124, TD 135 TD 126 MKIII, aber Thorens passt meines erachtens nach garnicht.Weiter Versuche hatte ich mit einem Sony TTS 2250 und einem Technics SL 151 MKII unternommen, aber auch das war für mich nicht wirklich schlüssig.
An einem Micro hatte ich auch schon gedacht, aber da habe ich leider noch keinen. Der SL10A ist doch ein Tangenzialer oder


[Beitrag von Dualino am 16. Sep 2010, 16:10 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 17. Sep 2010, 15:35
Hallo!

Sorry, natürlich ist der SL-110A gemeint. Hier hat wohl die Tastatur eine 1 verschluckt oder das Hirn war schon weiter als die Finger,

Der Rabco ist immerhin einer der Urväter der passiven Tangentialtonarme a´la Souther Linear oder den Clearaudio Tangentialarmen.

Hier einmal ein Bild des Rabco auf dem erwähnten Technics SL-110A: http://www.google.de...X0Aw&ved=0CCwQ9QEwAg

Das könnte natürlich auch eine Option sein, allerdings wären m.E. die von mir erwähnten Micros noch besser geeignet da der Rabco selbst auf dem an sich schon recht großen Technics immer noch recht wuchtig wirkt. Die grotesken und häßlichen "Stabilizer Teile" mußt du dir allerdings wegdenken sie machen die Kombination Technics-Rabco vollends unmöglich.

MFG Günther
Holger
Inventar
#5 erstellt: 17. Sep 2010, 16:03

Dualino schrieb:
...aber irgendwie bin ich der Meinung so ein Rabco braucht etwas ganz besonderes...aber Thorens passt meines erachtens nach garnicht.


Hmh - finde ich nicht.

http://www.thorens-info.de/assets/images/TD125_Rabco02hta.JPG

DAS jedenfalls ist eine absolut HERVORRAGEND klingende Kombination...
Dualino
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Sep 2010, 16:29

Hörbert schrieb:
Hallo!

Sorry, natürlich ist der SL-110A gemeint. Hier hat wohl die Tastatur eine 1 verschluckt oder das Hirn war schon weiter als die Finger, :D

OK das hatte ich mir schon gedacht. Hätte gerne eine Foto von dieser Konstruktion gesehen Ich denke ich werde mir mal einen SL110A besorgen und es einfach mal probieren.
Ich habe schon überlegt ein eigenes Laufwerk zu konstruieren, vermutlich in Plexiausführung. Die Möglichkeiten sind ja einfach riesig.

Hallo Holger,

ich bin halt der Meinung, das ein Subchassis Laufwerk nicht die richtige Wahl ist, weil sie mir eigentlich von hause aus zu " Wabbelig " sind. Ich kann mich natürlich auch täuschen.
Hier im übrigen mal ein Foto von einem sehr schönem Garrad 301 mit selbstgebautem Chassis.
By dualino
By dualino


[Beitrag von Dualino am 18. Sep 2010, 16:37 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 18. Sep 2010, 20:30
Hallo!

Na ja, einen der kleinen Technics mit runtergeschraubten Deckel und kurzgeschlossenen Kontakten im Dauerlauf mit einem viel zu wuchtigen Tonarm wäre vermutlich recht lustig.

Ein Bild des Technics mit dem Koshin kann ich derzeit leider nicht liefern, ich gehöre zu den wenigen Menschen die nicht mal an ihrem Handy eine Photofunktion haben geschweige eionen Photoapparat.

Den SL-110A müßtest du im Idealfall im sehr guten Zustand irgendwo zwischen 250 und 350 Euro ergattern können. Ein gleichwertiger Micro-Seiki dürfte in einer ähnlichen Preisklasse angesiedelt sein.

Alternativ zum 110A kannst du auch nach dem SL-1100 schauen der etwa ebenso oft angeboten wird, der einzige wirkliche Unterschied ist der schon verbaute Technics-Tonarm.

Das Tonarmbrett dürfte dir jede Schreinerei kopieren können, je nach Schreiner zu einem Preis zwischen 5- und 180 Euro hierlohnt sich ein Preisvergleich ernorm!

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 18. Sep 2010, 20:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidungshilfe
grete67 am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  18 Beiträge
Plattenspieler - wo fängt man da an? - Entscheidungshilfe
sh-hedge am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  55 Beiträge
Welchen Tonarm?
Pfeffer-minz am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  13 Beiträge
Entscheidungshilfe: Welchen Plattenspieler behalten?
olli_gt am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  7 Beiträge
Entscheidungshilfe! Ortofon Tonabnehmer.
chromechildren am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  14 Beiträge
Plattenspielersuche - welchen und wo?
Enfis am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe Plattenspieler
Peter_91 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  10 Beiträge
welchen Tonarm auf Throens TD 226 ?
hifidelio1 am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  7 Beiträge
Welches System an welchen Tonarm?
Hausmeister123 am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  9 Beiträge
DECCA International Tonarm
röhren1991 am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedKnipser1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.177