Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Brandneu in 2016: Der Technics SL-1200 ist zurück - Modell G / GR / GAE

+A -A
Autor
Beitrag
Roadtrip
Stammgast
#51 erstellt: 07. Jan 2016, 02:20
@Erik

Ich gehe davon aus, dass eine Staubschutzhaube dabei ist.



Dimensions & Weight
W: 453 mm (17-27/32 inch) H: 170 mm (6-11/16 inch) D: 372 mm (14-21/32 inch)
Approx. 18 kg (39.7 lbs ) *Tentative *Height including dust cover
Archibald
Inventar
#52 erstellt: 07. Jan 2016, 09:22
Hallo Siggi,

dann hattest Du die japanische Version des MC200. Das erste MC 200 (TMC 200), das ich hatte, war eines der besten Systeme, die ich kenne. Es war sehr leise aber mit dem Kenwood KHA 50, den ich damals hatte passte es (im Übrigen wurden von Ortofon seinerzeit die passenden PreOres MCA 10, MCA 76, T20 ind T30 angeboten). Mein zweites MC 200 (MC 200U) war auch von der hellen Sorte und eine Nachfrage bei Ortofon in München ergab, dass die Systeme für den japanischen Markt bewußt heller abgestimmt waren. Mein erstes System habe ich im Kölner Fachhandel (MSP am Neumarkt) gekauft, der listenpresi war übrigens zwischen 450 und 600 DM, schließlich war es damals das Referenzsystem. Das zweite System habe ich im guten Glauben im Versandhandel original verpackt, mit Garantie für 100 DM gekauft, hier habe ich, wie ich heute weiß, am falschen Ende gespart.

@ all

Wenn weiter oben gesagt wird, dass Technics den Direktantrieb erfunden habe, so halte ich das für ein Gerücht, es gibt Patentschriten von Thorens zu diesem Thema aus dem dreißigern! Ich halte den alten 1210 für ein legendäres Gerät, das mich dennoch nie in Versuchung gebracht hat es zu kaufen. Ich käme aber nie auf den Gedanken einen funktionierenden 1210 oder meinen Thorens gegen das neue Laufwerk einzutauschen. Die Oldies sind besser als alles, was die Platte bietet, also wird der Neue auch nicht besser klingen (können). Der Neue sieht zwar wirklich gut aus, ich will jedoch einfach nur meine Platten hören.

Gruß Werner aka Archibald
Passat
Moderator
#53 erstellt: 07. Jan 2016, 12:06
Thorens hat den Direktantrieb erfunden, aber Technics war die erste Firma, die auch Geräte damit gebaut hat.
Da war das Thorens-Patent schon lange abgelaufen.
Das Patent stammt übrigens von 1928!

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 07. Jan 2016, 12:08 bearbeitet]
Dan_Seweri
Inventar
#54 erstellt: 07. Jan 2016, 12:40
Etwas zu erfinden und etwas in Großserie zu bauen und so zu kommerziellem Erfolg zu führen, sind schon zwei paar Schuhe. Um es mit den Worten von Reinhold Würth zu sagen: Die Welt ist eben voller Ideenriesen und Realisierungszwerge. Technics gebührt der Ruhm, den Direktantrieb in Plattenspielern in Großserie realisiert zu haben. Ich finde es klasse, dass diese Geschichte nun weitergeht.

Letztlich ist die spannende Frage, was das Ding nun kosten wird. Wenn der Preis im Rahmen bliebe, werden sich gewiss viele jetzige 1210 Besitzer ein Upgrade auf das neue Modell vorstellen können. So auch ich, denn die Wertigkeit, die das Gerät ausstrahlt, gefällt mir. Wenn der Preis jedoch zu hoch liegt, dann werde ich meinem alten 1210er treu bleiben. Meine persönliche Schmerzschwelle würde ich bei 1.400 Euro bis 1.500 Euro ansetzen. Immerhin hätte man als bisheriger 1210er-Besitzer den Vorteil, dass man einfach nur die SME-Headshell vom einen Gerät auf das andere ummontieren müsste und schon die erste Platte auflegen könnte.


[Beitrag von Dan_Seweri am 07. Jan 2016, 12:51 bearbeitet]
Papa_San
Inventar
#55 erstellt: 07. Jan 2016, 12:52

Dan_Seweri (Beitrag #54) schrieb:
Immerhin hätte man als bisheriger 1210er-Besitzer den Vorteil, dass man einfach nur die SME-Headshell vom einen Gerät auf das andere ummontieren müsste und schon die erste Platte auflegen könnte.

Meinst Du das der Überhang der Gleiche ist? Schade,dass Technics keine Daten rausrückt. Nur Außenmaße und Gewicht.

Gruß
Siggi
Wuhduh
Inventar
#56 erstellt: 07. Jan 2016, 13:36
Moin !

@ Archibald !

Jo, jetzt kann ich mich an den moderaten DM-Preis der MC200 wieder erinnern. Mein Hinweis auf den T-20 sollte nur ein bezahlbares Beispiel sein.

Orakelei: Mit Deinem Hinweis auf den damaligen Händlerpreis wirste bestimmt die übliche Hat-mal-gekostet-Welle erzeugen.

@ Siggi:

Meine Güte, ist ER wieder zappelig !

Du, die werden sich sowieso die Mäuler zerreissen über das Ding und für seitenlangen Gesprächstoff sorgen.

@ Dan_Seweri:

Deine Schmerzgrenze wird Thomann nicht gefallen. Und sie wird eindeutig überschritten werden, obwohl die Menge erstmal verkauft werden muß.

MfG,
Erik
ecki40
Stammgast
#57 erstellt: 07. Jan 2016, 13:42
Hallo !
Ich denke mal das andere Hersteller nachziehen werden ! Der Kuchen schein groß genug zu sein für solche Produkte und die Preise werden auch für Ottonormalhörer erschwinglicher sein !

Gruß Ecki
Papa_San
Inventar
#58 erstellt: 07. Jan 2016, 13:49

Wuhduh (Beitrag #56) schrieb:

@ Siggi:

Meine Güte, ist ER wieder zappelig !



klar,ich will einen haben und zwar sofort!

Gruß
Siggi
Archibald
Inventar
#59 erstellt: 07. Jan 2016, 14:25
Hallo zusammen,

oben heißt es wörtlich

The direct-drive turntable invented by Technics is still highly acclaimed by audiophiles

Die Übersetzung ist dann: Der Direktantriebs-Plattenspieler, der von Techniks erfunden wurde, wird immer noch von den Audiophilen mit Beifall bedacht.

Es kann also keine Rede davon sein, dass Technics das Verfahren am Markt umgesetzt oder durchgesetzt hat, vielmehr wird hier die Erfindung als solche beansprucht - das ist meiner Meinung nach schlicht falsch und zwar gleichgültig davon, ob der Patentschutz abgelaufen ist oder nicht.

Gruß Werner aka Archibald
SR2245
Stammgast
#60 erstellt: 07. Jan 2016, 14:58
Ich hab was von 4000$ gehört. Die Info ha ich von jemanden, der im Deutschlandvertrieb einer anderen japanischen Firma arbeitet.
Keine Ahnung ob es stimmt.Er ist aber eigentlich immer gut informiert.

Hoffentlich ist das nur der Preis für den Limited. (wenn es denn stimmt)


[Beitrag von SR2245 am 07. Jan 2016, 15:00 bearbeitet]
Papa_San
Inventar
#61 erstellt: 07. Jan 2016, 15:10
Puh,dann bin ich raus!

Gruß
Siggi
SR2245
Stammgast
#62 erstellt: 07. Jan 2016, 15:22
Bei Google tauchen die 4000$ jetzt auch auf:

klick



hier aber Vorbestellung des Limited für 3000€:

http://www.marktplaa...3e3a&previousPage=lr



MfG
GG71
Inventar
#63 erstellt: 07. Jan 2016, 17:43
Ist das nicht 1:1 ein Pioneer PLX-1000 aus Hanpinfertigung in Silber?!
http://www.sl1200gae.info/
RelacksMax
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 07. Jan 2016, 17:54
Nein .


[Beitrag von RelacksMax am 07. Jan 2016, 17:54 bearbeitet]
HiFi_Sepp
Inventar
#65 erstellt: 07. Jan 2016, 20:00

SR2245 (Beitrag #62) schrieb:
Bei Google tauchen die 4000$ jetzt auch auf:

klick



hier aber Vorbestellung des Limited für 3000€:

http://www.marktplaa...3e3a&previousPage=lr



MfG


Also bei 3000 Euro für den Limited werde ich galub ich schwach. Vorbestellen würde ich aber nur bei einem deutschen Händler.. So wie ich das verstehe, sind die 3000 Euro aber nur der erwartete Preis. So gut ist mein holländisch nicht.
Early_Chris
Inventar
#66 erstellt: 07. Jan 2016, 20:43
Der Preis ist überhaupt nicht gerechtfertigt.


[Beitrag von Early_Chris am 07. Jan 2016, 20:44 bearbeitet]
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#67 erstellt: 07. Jan 2016, 20:50
Moin

Gerechtigkeit ist weder ein Natur-noch ein Ökonomie-Gesetz

Wer nicht mag, kauft sich für 150€ nen Streamer oder für 200€ nen runderneuerten 1219 mit System..

Die wären bei Technics jedenfalls mit dem Klammersack gepudert, würden sie anfangen , sich auf Hanpin -OEM Preisniveau zu begeben.

Wie schon ein berühmter Deutscher gerne sagte : Barfuss oder Lackschuh!
GG71
Inventar
#68 erstellt: 07. Jan 2016, 21:07
Der Sony-Neuling PS-HX500 scheint aber auch mit nur+viel Wasser kochen zu wollen.
Macht ja nicht, beide Modelle beleben das Geschäft und sorgen (hoffentlich) für Erweiterung der Auswahl sowie Normalisierung der Gebrauchtpreise.
alev2202
Ist häufiger hier
#69 erstellt: 07. Jan 2016, 21:09

Archibald (Beitrag #59) schrieb:
Hallo zusammen,

oben heißt es wörtlich

The direct-drive turntable invented by Technics is still highly acclaimed by audiophiles

Die Übersetzung ist dann: Der Direktantriebs-Plattenspieler, der von Techniks erfunden wurde, wird immer noch von den Audiophilen mit Beifall bedacht.

Es kann also keine Rede davon sein, dass Technics das Verfahren am Markt umgesetzt oder durchgesetzt hat, vielmehr wird hier die Erfindung als solche beansprucht - das ist meiner Meinung nach schlicht falsch und zwar gleichgültig davon, ob der Patentschutz abgelaufen ist oder nicht.

Gruß Werner aka Archibald :prost


Ich habe aber gehört, dass es auch Menschen gibt, die meinen, dass Carl Benz den ersten selbst fahrenden Wagen mit Verbrennungsmotor gebaut hätte. Jenseits des großen Teichs soll es sogar Menschen geben, die meinen, das wäre Henry Ford gewesen.
Soll heißen: Dass erfolgreicher Bau in Serie mit "Erfinden" gleichgesetzt wird, ist nichts Neues.
.JC.
Inventar
#70 erstellt: 07. Jan 2016, 21:39
Hi,


Archibald (Beitrag #59) schrieb:


The direct-drive turntable invented by Technics is still highly acclaimed by audiophiles

...
vielmehr wird hier die Erfindung als solche beansprucht - das ist meiner Meinung nach schlicht falsch und zwar ..


meiner Meinung nach stimmt es durchaus.

Denn dass der Plattenteller der Rotor des Motors ist, ist eine einfache Überlegung.
Es ist machbar, einfach, robust ...
So um 1972-73 entwickelteTechnics sein DD Konzept, dass dann später mit dem SL 1200 MKII weltberühmt wurde.
Also das passt schon!

Der neue MKII setzt natürlich Maßstäbe, muss er ja.
Mehr vom dem Tonarm aus Magnesium zu erfahren wär´ nicht schlecht.

Die Sache ist nämlich die, dass das Konzept des EPA 170 klar besser ist.
Die Horizontalachse ist als Ring ausgeführt, also ein Teil weniger !

zum besseren Verständnis hier defekt, die Gewichtsaufnahme abgebrochen

nah

dahinter steckt eine geniales Antiresonanzkonstruktion,
die mit den Tonarmen der MKII Serie so nicht machbar ist.

So lange meine alten Hasen (SL 1700) noch laufen, sehe ich keinen Grund mir diesen neuen 1200er zu kaufen
(zumal ich eh Halbautomatik bevorzuge)
Archibald
Inventar
#71 erstellt: 08. Jan 2016, 09:38
JC,

bitte entschuldige, wenn ich das jetzt so hart sage, aber Du hast meine Argumentation weder verstanden noch widerlegt.

Gruß Werner aka Archibald
Papa_San
Inventar
#72 erstellt: 08. Jan 2016, 10:55

.JC. (Beitrag #70) schrieb:


zum besseren Verständnis hier defekt, die Gewichtsaufnahme abgebrochen

nah

dahinter steckt eine geniales Antiresonanzkonstruktion,
die mit den Tonarmen der MKII Serie so nicht machbar ist.


@J.C. erklär das bitte noch mal genauer für Doofe wie mich. Ich sehe da keine Antiresonanzkonstruktion.

Gruß
Siggi
8erberg
Inventar
#73 erstellt: 08. Jan 2016, 11:13
Hallo,

wirkt so wie ein Isolierbandstreifen auf dem Tonarm...

Peter
Dan_Seweri
Inventar
#74 erstellt: 08. Jan 2016, 16:35
Hier noch zwei Videos über den neuen 1200er:

The Verge-Kurzbericht von der CES 2016: https://www.youtube.com/watch?v=SHqr7B4pZoM

What-Hi-fi?-Video https://www.youtube.com/watch?v=EWGlBEIBQO4

The Verge und What-Hi-fi? berichten übereinstimmend von einem Preis von US$ 4.000,-

Nett (und treffend) finde ich den User-Kommentar bei What-Hi-fi?:

They must really be smoking their sox if they think they are going to have many sales at $4000 a pop.. Thats ridiculous...


At the absurd prices of $4K its for old men in the ranks of the 1% who want to buy into some hipness and a sixth of a working family's yearly income.

Quelle: http://www.whathifi....table-will-cost-4000
volvo740tius
Inventar
#75 erstellt: 08. Jan 2016, 17:30
Hallo,

die müssen wirklich ihre Socken geraucht haben bei Panasonic, oder schlimmeres. 4000$ für den Limitierten wären ja einzusehen gewesen, da er auch hochwertigere Komponenten mitbringt, aber so kann ich da nur drüber lächeln. Ich bin mir sicher, dass der wie Beton bei den Händlern stehen wird.

Gruß Thomas
akem
Inventar
#76 erstellt: 08. Jan 2016, 18:53
Sehe ich auch so. Ich schätze, daß man da einfach nur eine kleine betuchte Zielgruppe abschöpfen will, die sich sonst einen "kleinen" Transrotor oder sowas kaufen würden. Ob DIE Rechnung aufgeht??

Gruß
Andreas
Passat
Moderator
#77 erstellt: 08. Jan 2016, 19:00
Zu dem Preis wird es der Technics schwer haben.
Das sieht man ja auch z.B. daran, das auch 5 Jahre nach Produktionseinstellung Thomann wohl noch größere Bestände an alten 1200/1210 hat und die zu IMHO völlig überzogenen Preisen (1999 - 2799,- €) los werden will.

Selbst für 3000,- € halte ich einen neuen 1200 für schwer verkäuflich.
Für 2000,- € würde er sich wohl in akzeptablen Stückzahlen verkaufen lassen.

Grüße
Roman
RelacksMax
Ist häufiger hier
#78 erstellt: 08. Jan 2016, 19:25
Also ich hab jetzt im Netz nicht weiter recherchiert - nur den "Artikel" auf whathifi gelesen. Ich finde daraus geht nicht klar hervor ob die 4k USD jetzt für den GAE (limited) oder den G sein sollen. Dort wird auch geschrieben "the direct-drive Grand Classic SL-1200G, due on sale summer 2016..." während der G ja erst später 2016 erscheinen soll. Auch ist auf allen Fotos und Videos das GAE-Modell abgebildet ...

Außerdem: Die Preise bei den neuen Technics-Geräten sind ja schon nicht mehr unbedingt Brot-&-Butter-Preise. So würden doch die 4k USD für den Dreher gut zu den Preisen der R1-Geräte passen.
volvo740tius
Inventar
#79 erstellt: 08. Jan 2016, 19:34

akem (Beitrag #76) schrieb:
Ich schätze, daß man da einfach nur eine kleine betuchte Zielgruppe abschöpfen will, die sich sonst einen "kleinen" Transrotor oder sowas kaufen würden. Ob DIE Rechnung aufgeht??



Passat (Beitrag #77) schrieb:

Selbst für 3000,- € halte ich einen neuen 1200 für schwer verkäuflich.
Für 2000,- € würde er sich wohl in akzeptablen Stückzahlen verkaufen lassen.


Da finde ich in dem Zusammenhang den englischen Wikipedia-Artikel zum SL1200 witzig. Es gab wohl eine Petition zur Wiederaufnahme der Produktion, Panasonic wollte 35000 Befürworter. Nun heißt es weiter, die Petition wäre Anfang Januar erfolgreich gewesen, der PS wird wieder produziert. Es hätte wohl nur niemand erwartet, dass man der eigentlichen Zielgruppe so in den Allerwertesten tritt. Für DJs wird der Neue ebenfalls absolut uninteressant sein, die können sich für das Geld ein komplettes Set von Pioneer kaufen, da bleibt sogar noch Geld für Platten übrig.

Hätten die bei Panasonic einen Hauch Grips bewiesen, man hätte die Produktion der letzten Ausbaustufen normal wieder aufgenommen und zu einem moderaten Preis verkauft (selbst für 1k€ wäre jeder Pioneer oder Reloop-Käufer nochmal in sich gegangen) und die jetzt angekündigten beiden Schickimickimodelle für die potenteren Käufer zu einem späteren als limitierte Modelle heraus gebracht. Man hätte ordentlich Druck auf die Hanpin Konkurrenz ausgeübt, aber so wird das natürlich nichts.

Gruß Thomas
Dan_Seweri
Inventar
#80 erstellt: 08. Jan 2016, 20:07

RelacksMax (Beitrag #78) schrieb:
Also ich hab jetzt im Netz nicht weiter recherchiert - nur den "Artikel" auf whathifi gelesen. Ich finde daraus geht nicht klar hervor ob die 4k USD jetzt für den GAE (limited) oder den G sein sollen.

Angeblich soll dieser Preis für die limitierte und auch für die unlimitierte Variante gelten: http://djworx.com/technics-update-ces-confirmed-price-ouch/

Ich kann mir schwerlich vorstellen, dass diese Preiskalkulation etwas mit den echten Herstellungskosten zu tun hat. Für mich sieht es nach einer rein marketinggetriebenen Preispolitik aus, mit der man sich vermutlich bewusst als neue Nobelmarke für die Wolhabenden dieser Welt positionieren will. Schade eigentlich.
.JC.
Inventar
#81 erstellt: 08. Jan 2016, 20:45
Hi Siggi,


Papa_San (Beitrag #72) schrieb:

@J.C. erklär das bitte noch mal genauer für Doofe wie mich. Ich sehe da keine Antiresonanzkonstruktion.


die eigentliche Konstruktion sieht man auch nicht, denn sie ist praktisch nicht zu fotografieren

stell dir vor dass diese Metallschraube, die da rausschaut, über eine starke Stahlfeder auf einem Gummiteller
am Tonarmring befestigt ist
das bedeutet: es ist das keine starre Verbindung sondern eine elastische Verbindung

der Tonarm ist ja gewissermaßen eine Waage u. die Vibrationen der Nadel vom AT 150 MLX sind ganz schön kräftig,
diese laufen durch das Lager in das Gegengewicht
u. wenn das nicht starr sondern flexibel ist, dann pendelt das Gegengewicht die Schwingungen des Tonarms aus

einfach, aber wirksam !

gestern mal wieder Bob Marley - uprising gehört - supergeil
(wo ist das Rasta Smiley ?)
die CD hat überhaupt keine Chance u. so schlecht mastered ist die gar nicht


[Beitrag von .JC. am 09. Jan 2016, 02:29 bearbeitet]
five-years
Inventar
#82 erstellt: 08. Jan 2016, 21:01
Alles sehr spekulativ bis jetzt.........,wir werden es erleben,so Gott will...

Ich war jedenfalls schwer begeistert,als ich den neuen Dreher gesehen habe.
Allein die 1cm dicke gefräste Aludeckplatt ist ein Traum. Das hier nicht nur der alte 1200er wieder aufgewärmt wurde,
finde ich persönlich sehr gut.
Habe meinen Händler schon informiert,das er mir dieses Jahr noch den neuen Technics bestellen muß.
(btw.habe mir heute die Kompakt-Speaker SB-C700 geordert...freu..)
Bei 3500,- plus System werde ich aber auch die Segel streichen müssen.
Ich hatte mich seelisch auf 2500,- eingestellt...,wenns noch etwas drüber geht..so what,aber dann wirds eng.....
Papa_San
Inventar
#83 erstellt: 08. Jan 2016, 21:38

five-years (Beitrag #82) schrieb:
.......,wir werden es erleben,so Gott will...



Laß den aus dem Spiel. Hier sind schon genug Jünger.

@J.C.: Danke für die Erklärung.

Gruß
Siggi
Wuhduh
Inventar
#84 erstellt: 09. Jan 2016, 00:02

GG71 (Beitrag #68) schrieb:
Der Sony-Neuling PS-HX500 scheint aber auch mit nur+viel Wasser kochen zu wollen.
Macht ja nicht, beide Modelle beleben das Geschäft und sorgen (hoffentlich) für Erweiterung der Auswahl sowie Normalisierung der Gebrauchtpreise.


Nabend !

Was verstehst Du bitte unter " Belebung des Geschäftes " ?

Ich vermute eher, daß vielleicht die Preise für die vorhandenen Geräte in den Geschäften fallen werden. Ich meine damit Neu / Vorführung / Ausstellung. Nicht gebrauchtes.

DAS ist im Ansatz für den potentiellen Kunden eine gute Prognose. Aber es gibt jede Menge Gewerbetreibende, die noch so satt sind, als daß sie nichts zu einem moderaten Preis verkaufen müssen.

Ich weiß nicht, wie groß die Gewinnmarge bei den deutschen Händlern sein wird. Aber man kann sicher sein, daß der Händler die Geräte nicht in Kommission bekommen oder ein üppiges Zahlungsziel von Seiten des Großhändlers erhalten wird. Und die Händler, die schon jetzt knietief-im-Dispo stehen oder am Daumen lutschen oder eigentlich schon länger pleite sind, werden sich mit den Verkäufen auch nicht mehr retten können.

MfG,
Erik
GG71
Inventar
#85 erstellt: 10. Jan 2016, 20:40
Hi Erik,

Wuhduh (Beitrag #84) schrieb:
Was verstehst Du bitte unter " Belebung des Geschäftes " ?

ich denke, wenn die Auswahl an Neugeräten steigt werden die '80er Jahre Altgeräte (oder noch älter) nicht mehr so hoch gehandelt, denn Neueinsteiger durchaus mal zum Sony|Pioneer|Dual|etc. greifen. Wo sie jetzt wirklich herstammen mal egal, die meisten wird es eh nicht klar oder egal sein, die Werbung und Markennahme zieht.
uterallindenbaum
Stammgast
#86 erstellt: 10. Jan 2016, 21:16
Hazten wir dies nicht schon einmal mit den Hifi Verstaerker und LS ? Wir warteten ganz gespannt auf die Preise und vielen fast vom Hocker als wir sie hatten. Technics war fuer gute Produkte und angemessene Preise. Doch dies ist nicht den Technics das Panasonic will. Sie wollen ein guter Name und Hipster Image das sie fuer teures Geld verkaufen koennen. Und dass machen sie auch konsequent.

Aber ich moechte mich da auch weiser ausdruecken. Denn die Teuerung der Wahren und Metalle, gepaart mit der Abwertung des Geldes koennten auch hier eine Rolle gespielt haben.

In Frankreich kann der 1200 Limited fuer 3'000 Euros vorbestellt werden.
HiFi_Sepp
Inventar
#87 erstellt: 10. Jan 2016, 21:22
Wo kann man den in Frankreich vorbestellen?
jickmagger
Stammgast
#88 erstellt: 11. Jan 2016, 11:58
Vielleicht haben wir alle Glück und der VK liegt doch
massiv tiefer weil die Rohstoffpreise zur Zeit total
im Keller sind!
Krise sei Dank!
Papa_San
Inventar
#89 erstellt: 11. Jan 2016, 13:12
Hm,Tagespreis nach Gewicht: "Darf´s ein bisschen mehr sein?"

Gruß
Siggi
ebajka
Inventar
#90 erstellt: 11. Jan 2016, 14:26
Was erhofft man sich beim Kauf von LTD Edition eigentlich? Ist ein Magnesiumtonarm alles ? Beide Modelle werden wahrscheinlich komplett manuell und ohne Abschaltautomatik sein?
HiFi_Sepp
Inventar
#91 erstellt: 11. Jan 2016, 14:46

ebajka (Beitrag #90) schrieb:
Was erhofft man sich beim Kauf von LTD Edition eigentlich? Ist ein Magnesiumtonarm alles ? Beide Modelle werden wahrscheinlich komplett manuell und ohne Abschaltautomatik sein?


Gar nichts, einfach haben wollen.
Für was braucht man eine Abschaltautomatik? Ist nur Störelektronik und am 1210 hat sowas sowieso nichts zu suchen.
ebajka
Inventar
#92 erstellt: 11. Jan 2016, 16:46
ich habe mein 1210 damals verkauft, weil meine Frau gerne Musik gehört hat und danach den Dreher laufen lassen, wes schlecht für die Nadel war. Jetzt mit dem alten Denon (s. Profil) sind alle glücklich. Es gibt aber mittlerweile eine mechanische Hilfe von ProJect.
Tattermine
Stammgast
#93 erstellt: 11. Jan 2016, 17:12

ebajka (Beitrag #92) schrieb:
Es gibt aber mittlerweile eine mechanische Hilfe von ProJect.


Edit: du meinst das Q-Up-Dings?


[Beitrag von Tattermine am 11. Jan 2016, 17:33 bearbeitet]
ebajka
Inventar
#94 erstellt: 11. Jan 2016, 21:10
Ja genau.
Jazzy
Inventar
#95 erstellt: 11. Jan 2016, 21:35
Wir lieben ja eben gerade den 1200er Purismus.Alles IMHO dran was muss(Tonarmhöhenverstellung z.b.) .Ich bin jedenfalls froh,keine Automatiken reparieren zu müssen.Zum Neuen: Schade,für mich zu teuer


[Beitrag von Jazzy am 11. Jan 2016, 21:36 bearbeitet]
.JC.
Inventar
#96 erstellt: 11. Jan 2016, 21:46
Ich nicht.
kinodehemm
Hat sich gelöscht
#97 erstellt: 11. Jan 2016, 21:52
[quote="HiFi_Sepp (Beitrag #91)"][quote="ebajka (Beitrag #90)"]
Für was braucht man eine Abschaltautomatik? Ist nur Störelektronik und am 1210 hat sowas sowieso nichts zu suchen.[/quote]


wen 'stört' denn da was- ausser dich jetzt?

Klingt nach dem marketing-letter einer puristischen Riemendreher-Manufaktur à la TR oder so..

Zumindest ne Halbautomatik im Sinne von Nadel anheben am Ende ist eigentlich bei allem, das nicht in der Disse steht, imo Pflicht.

Leider hat es von meinen Drehern (SL110,Sl151MKII, Eigenbau-MasseLW) keiner - aber zumindest haben die SL nen Q-up..
HiFi_Sepp
Inventar
#98 erstellt: 11. Jan 2016, 22:30
Mich stört da gar nichts du Witzbold....
Audiophile behaupten, daß die Elektronik den Klang beinflussen kann

Aber je mehr Elektronik, desto mehr kann verrecken.
Wenn du einen Halbautomat willst, geifst du einfach zu einem Player, der eine hat.
Am 1210 hat das meiner Meinung nach nichts verloren. Gabs noch nie an dem Gerät, warum soll das jetzt am neuen sein? Willst vielleicht noch USB?
Ich hoff, du verstehst das jetzt richtig
.JC.
Inventar
#99 erstellt: 11. Jan 2016, 22:41
Hi,


HiFi_Sepp (Beitrag #98) schrieb:
Aber je mehr Elektronik, desto mehr kann verrecken.


logisch ist das, aber nicht immer zutreffend.
In 20 Jahren werden wir sehen, ob der neue 1200er so robust ist wie der Alte.


Wer ne Halbautomatik will, der nehme den 1700er, ist eh der Beste.
Das ist übrigens durchaus ernst gemeint (s.o.).
Passat
Moderator
#100 erstellt: 11. Jan 2016, 23:05

HiFi_Sepp (Beitrag #98) schrieb:
Mich stört da gar nichts du Witzbold....
Audiophile behaupten, daß die Elektronik den Klang beinflussen kann


Was für eine Elektronik?

So etwas wurde in den 70ern und 80ern rein mechanisch gelöst.

Grüße
Roman
HiFi_Sepp
Inventar
#101 erstellt: 11. Jan 2016, 23:08

Passat (Beitrag #100) schrieb:

HiFi_Sepp (Beitrag #98) schrieb:
Mich stört da gar nichts du Witzbold....
Audiophile behaupten, daß die Elektronik den Klang beinflussen kann


Was für eine Elektronik?

So etwas wurde in den 70ern und 80ern rein mechanisch gelöst.

Grüße
Roman


Bei allen Modellen?
Dann verreckt eben die Mechanik

Aber darum geht es nicht. Es geht darum, ob man das an einem 1210 braucht.
Meiner Meinung nach nicht.


[Beitrag von HiFi_Sepp am 11. Jan 2016, 23:08 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-1200G/GAE: Abstand Füße
MX-3-Tom am 27.05.2017  –  Letzte Antwort am 27.05.2017  –  3 Beiträge
TECHNICS SL-1200 MK5 behalten oder TECHNICS SL-1200GR (2016) nehmen
outtatime am 05.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  16 Beiträge
Testbericht Technics SL 1200
NAD-Micha am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  3 Beiträge
Technics Sl-1200 ohne Ton
E30Liebhaber am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.05.2011  –  10 Beiträge
Technics SL 1200 Kanal defekt?
thrasherVIE am 28.06.2017  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  9 Beiträge
Technics SL 1200 MK1 Gleichlaufprobleme
Hubidu am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  13 Beiträge
Technics SL 1200 gegen SL 3310 - Klangunterschiede
Vinylfan68 am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  5 Beiträge
Justierung auflagedruck technics sl 1200 mk2
-soundofmusic- am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  6 Beiträge
Tonabnehmer für SL 1210 GR
eifonman am 26.01.2018  –  Letzte Antwort am 17.02.2018  –  14 Beiträge
Tonarm-Lagerspiel beim Technics SL-1200 Mk1
novocaine am 28.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedoberschlauberger
  • Gesamtzahl an Themen1.417.658
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.991.201