Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
Alili
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2020, 14:07
Hallo Leute,

welchen der beiden Spieler würdet ihr beforzugen?

Pro-Ject RPM 5.1oder Pro-Ject X2.

Hatte eigentlich schon den 5.1 ausgewählt. Aber da er mit Haube ud Acrylteller preislich fast gleich liegt mit dem X2 frage ich hier.

Gehört wurde noch keiner der Beiden. Schlecht möglich und beide bestellen und einen zurück auch eher ungern.

Vielen Dank im Voraus und ein tolles Wochenende. Hoffe beim Platten lauschen

Gruß David
Black_Cat_85
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2020, 14:58
Die Unterschiede liegen im Material der Teller, MDF, lackiert bzw Acryl
Das Armrohr beim X2 scheint ein Sandwitch aus Alu und Carbon zu sein, beim RPM hingegen Carbon.
Wenn das Budget es hergibt würde ich zum X2 greifen, da der Arm hinsichtlich der Systemwahl mehr Freiheiten lässt. Ich habe dieses Armrohr zudem auf dem Classic immer als sehr stimmig gehört.

VG
BC
Alili
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mai 2020, 16:29
Black Cat 85 vielen herzlichen Dank für deine Antwort. Die Haube des RPMs müsste bestimmt auch jedesmal herunter genommen werden bevor ich was auflege? Beim X2 könnte man die Haube wohl einfach nur nach hinten klappen. Liege ich da richtig?

Ja lach, sowas hat bestimmt noch keiner gefragt aber man muss ja so ziemlich alles ausklamüsern bei so einer Anschaffung

Darf ich fragen welche Nadel du auf dem Classic hast?


[Beitrag von Alili am 23. Mai 2020, 17:00 bearbeitet]
Black_Cat_85
Stammgast
#4 erstellt: 23. Mai 2020, 18:32
Hallo TE,

bzgl. der Hauben liegst Du richtig.
Der Classic wird mit 2M Silver oder Quintet Red ausgeliefert, gehört habe ich ihn immer mit 2m Silver was ja auch beim X2 mitgeliefert wird. Damit kann man erstmal hören, es hat aber seine Grenzen. Richtig gut in der Auflösung und Dynamik wird es dann mit einem 2M Black Nadeleinschub oder Komplettsystem.
Wenn Du bei einem Händler vor Ort kaufst würde ich versuchen gleich ein 2M Black zu bekommen. Das Sliver wird in Deutschland nicht einzeln verkauft, hat aber bei unseren Nachbarn einen Handelspreis von 200€.
Die Vorjustierung der Systeme bei Pro-ject ist schon gut, es liegt aber häufig noch Potenzial im Bereich VTA und vor allem Azimut verborgen. Eine professionelle Überprüfung und ggf. Nachjustage sollte man versuchen auszuhandeln weil praktisch kein Ortofon System "gerade" ist.

VG
BC
Alili
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Mai 2020, 21:02
Hi BC,

man könnte auch auf eine MC Tonabnehmer gehen? Erst wolllte ich den Dreher bestellen, würde aber nun lieber in einen Fachhandel. Beratung/Nachjustierung und und...Für mich als Ahnungslosen wohl die bessere Variante. Ich wohne nähe Limburg. Ca. eine Stunde von FFM. Würde auch 150 km in Kauf pro Strecke nehmen um einen gescheiten Fachhandel aufzusuchen. Könntest du da was empfehlen.

Daaaaanke
Black_Cat_85
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mai 2020, 12:10
Hallo TE,

man kann auch gleich auf ein MC System gehen. Du solltest aber bedenken das diese, bei gleicher Performance, im Vergleich zu einem MM System teurer sind. Meine Erfahrungen gehen dahin das man bei einem Budget bis ca 700€ bei einem MM mehr für sein Geld bekommt. Ein sehr gutes MM für kleines Geld ist das Goldring G1042, einerseits schon ein Klassiker, andererseits sehr spielfreudig, offen, anmachend.

Einen Händler in deiner Region kann ich Dir leider nicht empfehlen, komme aus dem Norden.

VG
BC
Alili
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Mai 2020, 12:32
Hallo BC,

erstmal vielen Dank fürs schreiben.

Erstmal werde ich es mit der Silver versuchen, das wird schon langen ertmal für mich. Später kann ich ja dann noch upgraden. Vlt auch auf MM Blau, mal sehen. Den X2 werde ich denke bei Hifisound bestellen. Dort kostet er nur 999€ (NUR ) mit Nadel. Wo anderst ohne 999 und mit 1099. Vorher werde ich natürlich abglären ob er auch justiert wird bzw. kontroliert das auch alles wirklich passt.

Besuche in Hifistudios sind auch nicht immer von Vorteil. Wennn ich da an die Lautsprechergeschichte denke. Wahnsinn. Wo ich überall war. Überall erzählte mir man was anderes und machte mich als Ahnungslosen noch verwirrter als ich schon bin. Aber gut, LS muss man ja mal gehört haben. Die sich zu Hause eh wieder anderst anhörten aber so konnte ich besser rausfiltern was ich zum testen nach Hause bestelle und was nicht.

mit freundlichen Grüßen und einen super Sonntag


[Beitrag von Alili am 24. Mai 2020, 12:35 bearbeitet]
Black_Cat_85
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2020, 12:47
Hallo TE,

dann warte ich mal ab wie der X2 bei Dir aufspielt, und wie gesagt die Justage bei Pro-ject ist schon i.O.
Erstmal hören und wenn dich was stört einfach schreiben.

VG
BC
Alili
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Mai 2020, 13:00
So, habe gerade Hifisound angeschrieben ob der Dreher justiert wird bzw kontroliert auf eine evtl vorhandene Justierung. Fragte auch nach dem Preis mit MMBlue/Black statt Silver (wenn möglich) und ob es einen Preisnachlass gibt bei Abholung.

Wird schon klappen

Es gibt ka auch noch den RPM 3 und X1. Denke aber bin mit dem X2 gut bedient.
Black_Cat_85
Stammgast
#10 erstellt: 24. Mai 2020, 13:20
Ja, der X2 sollte es schon sein. Hat Zukunft

VG
BC
devastor
Stammgast
#11 erstellt: 24. Mai 2020, 18:30

Alili (Beitrag #9) schrieb:
....und ob es einen Preisnachlass gibt bei Abholung.


Ganz ehrlich wie kommt man auf solch einen Gedanken? Das ist doch kein Basar.
Alili
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mai 2020, 19:36

devastor (Beitrag #11) schrieb:

Alili (Beitrag #9) schrieb:
....und ob es einen Preisnachlass gibt bei Abholung.


Ganz ehrlich wie kommt man auf solch einen Gedanken? Das ist doch kein Basar.


Das hatte ich schon bei vielen Firmen. Da ja auch die Versandkosten gespart werden. Aber der X2 ist ja schon 100€ günstiger. Ist ja auch ok. Man kann bei vielen Sachen handeln. Nur fragen. Vor ein par Tagen ließ ich Musik in mein Auto einbauen. Nach höflicher Nachfrage gab der Händler 15%.auf Endstufe und LS. Fand ich gut. So kommt man drauf
Alili
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Mai 2020, 12:07
Hallo BC und alle anderen,

habe eine nette Mail von Hifisound erhalten. Den X2 kann man bei ihnen nur mit Silver bekommen fűr 999€. Dafűr gibt es ihn bei anderen Anbietern ohne Nadel. Es wurde Angeboten, eine Nadel meiner Wahl kostenlos zu montieren. Dann käme der Preis mit 2M Blue ca.1200€ oder mit Bronce 1330€. Black scheidet aus.

Macht es vlt. mehr Sinn einen RPM 5 zu ordern? Diese kostet mit 2M Blue ca.1300€ und mit MC Red ca.1400€.

Hifisound empfahl mir noch einen Rega Planar 3 ohne Nadel fűr 799€.

Fűe welche Variante wůrdet ihr euch etscheiden? Die Qual der Wahl.

Lg David
devastor
Stammgast
#14 erstellt: 26. Mai 2020, 12:27
Wenn dann den X2 mit Black aber das scheidet ja aus.
Alili
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Mai 2020, 12:38
Hallo BC und alle anderen,

habe eine nette Mail von Hifisound erhalten. Den X2 kann man bei ihnen nur mit Silver bekommen fűr 999€. Dafűr gibt es ihn bei anderen Anbietern ohne Nadel. Es wurde Angeboten, eine Nadel meiner Wahl kostenlos zu montieren. Dann käme der Preis mit 2M Blue ca.1200€ oder mit Bronze 1330€. Black scheidet aus.

Macht es vlt. mehr Sinn einen RPM 5 Carbon zu ordern? Diese kostet mit 2M Blue ca.1300€ und mit MC Red auch ca.1300€.

Hifisound empfahl mir noch einen Rega Planar 3 ohne Nadel fűr 799€.

Fűe welche Variante wůrdet ihr euch etscheiden? Die Qual der Wahl.

Lg David


[Beitrag von Alili am 26. Mai 2020, 17:18 bearbeitet]
David121
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Mai 2020, 13:40
Hallo David,

1. ich würde auch den X2 bevorzugen. Zum einen finde ich die Haube besser, zum anderen ist der Tonarm schwerer und ist dadurch deutlich flexibler, was die perspektivische Installation anderer Tonabnehmer angeht.

2. Den Aufpreis von 2M Silver zu 2M Blue oder 2M Bronce finde ich zu hoch. Ich persönlich würde, wenn es der X2 sein soll, wahrscheinlich mit dem Silver starten und schauen, wie ich zurecht komme. Da Du das 2M Blue ja z.B. neu für 200€ kaufen kannst, hättest du kein Risiko wenn ich die genannten Preise richtig deute.
Marsilio
Inventar
#17 erstellt: 26. Mai 2020, 14:54
Such' Dir einen Anbieter, der Dir das Teil GANZ OHNE TONABNEHMER verkaufen würde. Und holte Dir für 145.- das Audio Technica AT-VM95ML. Das hat einen Microline-Schliff, der meines Erachtens auf Augenhöhe mit dem Shibata-Schliff des 2M Black liegt.

Oder falls Du günstiger kommen willst: Gewartetes Gebrauchtgerät der gehobeneren Klasse suchen und mit gutem Tonabnehmer ausrüsten.

LG
Manuel
Black_Cat_85
Stammgast
#18 erstellt: 26. Mai 2020, 17:32
Hallo TE,

nimm den X2 mit dem 2M Silver, dass liegt qualitativ zwischen dem Red und dem Blue.
Die Aufpreise wären nur gerechtfertigt wenn Du das Silver mitgeliefert bekommst.
Warum ein Black nicht möglich sein soll erschließt sich mir nicht, ich nehme aber an das nur der Nadeleinschub ausgetauscht werden würde und der Silver Generator bleibt.
Das Silver bekommt man aber auch gut für 120-180€ neuwertig verkauft.

Die Idee von Manuel mit dem AT VM 95ML ist gut. Es reicht zwar nicht an ein 2M Black heran, ist aber schon hörbar besser als ein Silver.

Generell würde ich die Entscheidung für oder gegen einen PLayer nicht vom montierten System abhängig machen, denn ein Player muß eine gute, weiträumig brauchbare Basis darstellen weil er deutlich länger bei einem bleibt. Gleiches gilt beim Phonopre. Systeme kommen und gehen!

VG
BC
Alili
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Mai 2020, 17:43
[quote="David121 (Beitrag #16)"]Hallo David,

1. ich würde auch den X2 bevorzugen. Zum einen finde ich die Haube besser, zum anderen ist der Tonarm schwerer und ist dadurch deutlich flexibler, was die perspektivische Installation anderer Tonabnehmer angeht.

Hallo David,

danke für die Antwort. Die Haube finde ich auch besser :-)

LG David

P.S.: Es geht jetzt um den RPM 5 Carbon. Nicht 5.1 wie am Anfang. Glaube ich habe das nicht so verständlich zum Ausdruck gebracht. Sorry..
Alili
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Mai 2020, 17:48
2. Den Aufpreis von 2M Silver zu 2M Blue oder 2M Bronce finde ich zu hoch. Ich persönlich würde, wenn es der X2 sein soll, wahrscheinlich mit dem Silver starten und schauen, wie ich zurecht komme. Da Du das 2M Blue ja z.B. neu für 200€ kaufen kannst, hättest du kein Risiko wenn ich die genannten Preise richtig deute.[/quote]

Du deutest die Preise richtig. Nur ich hätte die 30€ montagekosten gespart wenn ich gleich einen anderen Tonabnehmer mit ordere und müsste nicht nochmal später darumfahren und schauen wo ich die neue Nadel montiert bekomme. So oder so hätte ich dan zwei Tonabnehmer.
Marsilio
Inventar
#21 erstellt: 26. Mai 2020, 17:57
Sorry, aber einen Tonabnehmer kann man nun wirklich selber montieren, dazu gibt es auch schöne Tutorials auf Youtube. Bitte nicht vergessen: Lässt Du den Tonabnehmer auswärts von jemandem montieren, kommst Du auf die Neujustage nach der Fahrt zu Dir eh nicht herum.

Nochmals: Ich würde schauen, ob Du irgendwo einen Plattenspieler OHNE Tonabnehmer bekommst - entsprechend günstiger natürlich. Und dann zum Beispiel beim Thakker das AT-VM95Ml ordern:
https://www.thakker....-tonabnehmer/a-9540/
Gibt es übrigens auch mit Shibata wie beim 2M Black: https://www.thakker....-tonabnehmer/a-9541/

Audio Technicas sind halt günstiger als die dänischen Ortofon.

LG
Manuel


[Beitrag von Marsilio am 26. Mai 2020, 17:58 bearbeitet]
Alili
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Mai 2020, 18:11
Vielen Dank an Marsilio und BC für die Aufklärung. Also werde ich den X2 mir Silver bestellen. Er kostet ja bei Hifisound genauso viel mit der Silver wie wo anderst ohne Tonabnehmer. Dann kann ich ja später noch auf einen anderen Tonabnehmer umsatteln.

BC und Marsilio, würdet ihr auch den X2 vorziehen anstatt den RPM 5.1 Carbon?
Black_Cat_85
Stammgast
#23 erstellt: 26. Mai 2020, 18:25
Aufgrund des Tonarms, ja würde ich den X2 vorziehen.

VG
BC
Marsilio
Inventar
#24 erstellt: 26. Mai 2020, 19:18

Alili (Beitrag #22) schrieb:

BC und Marsilio, würdet ihr auch den X2 vorziehen anstatt den RPM 5.1 Carbon?


Ich persönlich ziehe ein gutes Gebrauchtgerät aus der Blütezeit der Plattenspieler, das damals obere Mittelklasse war, einem modernen Plattenspieler grundsätzlich vor, daher kann ich diese Frage nicht beantworten.

LG
Manuel
Alili
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Mai 2020, 23:14
So ihr Lieben,

habe gerade den X2 bei Hifisound in Pianolack schwarz mit Silver für 999€ bestellt

Danke nochmal für die ausführliche super Beratung. Wenn er da ist, melde ich mich natürlich. Vlt schaffe ich auch ein Bildchen beizufügen. Wegen dem Austauschs des Tonabnehmers werde ich mich irgendwann auch noch mal melden.

Bis dahin und einen schönen Abend. Hoffentlich doch beim LP hören.

Grüße David
David121
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 27. Mai 2020, 09:44
Hallo David,

Gratulation!
Ich bin gespannt auf die ersten Eindrücke und die Bilder.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject X2
inosantoka am 20.10.2019  –  Letzte Antwort am 08.01.2020  –  9 Beiträge
Pro-Ject Debut III oder Pro-Ject RPM 1 Genie
Lukas_D am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  16 Beiträge
Pro-Ject RPM 5 und Acrylteller (Erfahrungsbericht)
Gould1 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  9 Beiträge
Pro-Ject RPM 9
bjoekah am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  3 Beiträge
Pro-Ject RPM 5.1 - Alternativen!
Sevennotes am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  41 Beiträge
Kaufberatung / Pro-Ject RPM 1.3 Genie / Kabel?
Jan_infected am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  20 Beiträge
kaufberatung: pro-ject studie
hans_kokos am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  3 Beiträge
Pro-Ject-aber welchen?
seidi am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  15 Beiträge
Pro-Ject RPM 1.3 mit Acrylteller oder nicht?
Panateufel am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  5 Beiträge
pro-ject RPM 5 mit ortofon salsa
gorie23 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedEnzo-1977
  • Gesamtzahl an Themen1.472.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.937

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen