Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Neue Arcam-AV-Geräte 2019: AVR10, AVR20, AVR30 und AV40

+A -A
Autor
Beitrag
Dadof3
Moderator
#1 erstellt: 13. Sep 2019, 21:54
Erste Infos zu den neuen Arcam-Geräten, die in Kürze erscheinen:

https://www.whathifi...-range-at-cedia-expo (Dank an Homer# für den Hinweis!)

Hier finden sich auch Infos zur neuen Vorstufe AV40:
https://www.homecine...vr10-avr20-en-avr30/

Bislang noch nicht allzu erhellend. Nennenswerte Änderungen gegenüber den Vorgänger sind da kaum genannt. Ob Bluetooth und Chromecast nun eingebaut sind oder extern (wie bei mir) ist ja nun ziemlich schnuppe.

16 Kanäle beim AV20... Na ja, wer's braucht.

Wahrscheinlich muss man auf die ersten Berichte von Käufern warten um zu erfahren, ob sich wirklich etwas relevantes verbessert.


[Beitrag von Dadof3 am 13. Sep 2019, 22:14 bearbeitet]
Milan088
Stammgast
#2 erstellt: 13. Sep 2019, 23:24
Bisher klingen die Geräte für mich auch eher uninteressant, da ich wahrscheinlich niemals ein Setup mit 16 Kanälen realisieren würde.
Das Design gefällt mir allerdings auch ganz gut.
KKK101
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2019, 04:32
Fail wäre es wenn das BassManagment wieder einem einen Strich durch die Rechnung macht Its not a Bug its Arcam
Zille89
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2019, 07:09
Man sollte vllt noch erwähnen, dass angeblich Auro 3D per FW nachgereicht wird. Würde auch zur Aussage von Grobi passen, dass ein britischer Hifi Hersteller Auro integrieren wird.
marco_008
Inventar
#5 erstellt: 14. Sep 2019, 07:49
Hatte auch geliebäugelt mir dann evtl den Nachfolger zu holen!
Aber was hier Design mässig abgeliefert wird, is ja zusammen mit NAD wohl das hässlichste was mir je untergekommen ist.
Sorry, Arcam geht gar nicht.
Dann bleibt mein 550er bis er den Geist aufgibt, oder von Cambridge kommt ein Nachfolger für den CXR 200!
Dadof3
Moderator
#6 erstellt: 14. Sep 2019, 08:00
Das wäre allerdings in der Tat eine spannende Neuigkeit - woher stammt die Info?

Und ja, das Design ist natürlich auch ein Fortschritt für viele. (Ich achte da überhaupt nicht drauf, weil das Gerät kaum sichtbar ist - Fotos der Rückseiten hätte ich viel spannender gefunden. )

Aber ob von diesen Features irgendwas umgesetzt wird. (siehe http://www.hifi-foru...458&postID=8312#8312):


  • Symmetrische Filter im Bassmanagement (oder gar das neue Dirac-Bassmanagement)
  • Mehrere Dirac-Speicherplätze wie bei NAD
  • Intelligente Loudness á la Dynamic EQ
  • Individuell einstellbare Trennfrequenzen
  • Abschaltbare Endstufen
  • Frei zuweisbare Endstufen
  • HDMI-DSD-Wiedergabe
  • Szenen á la Yamaha
  • Unterstützung des neuen Dirac-Live-Bassmanagents, natürlich möglichst mit mehreren Subwoofern



[Beitrag von Dadof3 am 14. Sep 2019, 08:03 bearbeitet]
Zille89
Stammgast
#7 erstellt: 14. Sep 2019, 08:04

Dadof3 (Beitrag #6) schrieb:
Das wäre allerdings in der Tat eine spannende Neuigkeit - woher stammt die Info?


Ich habe über AreaDVD von den neuen Geräten erfahren. Da steht, dass Gerüchte bezüglich Auro 3D FW kursieren.

Wie gesagt, das passt zur Aussage vom Patrick Schappert, der meinte, dass 2 neue Hersteller Auro intergrieren werden. Einer davon ist ein britsischer Hifi Hersteller....da wird die Auswahl eng....


[Beitrag von Zille89 am 14. Sep 2019, 08:13 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#8 erstellt: 14. Sep 2019, 08:20
Ah, danke für den Link!
Den Artikel hat Google gestern Abend noch nicht gefunden. Dort finden sich ja schon einige Informationen mehr, unter anderem auch Bilder der Rückseiten.

Die sind etwas unscharf, aber es sieht so aus, dass es am AVR10 nur noch 8 oder 9 Pre-Outs hat. Damit könnte man den nicht mehr als Vorstufe für ein Setup mit mehr als 7 aktiven Satelliten nutzen.

Das wäre gegenüber dem AVR390 ein echter Rückschritt.

Wahrscheinlich sind dafür aber wenigstens die Endstufen zuweisbar - geht ja dann eigentlich nicht anders.
Filou6901
Inventar
#9 erstellt: 14. Sep 2019, 09:41
Also von der Optik her , schon wirklich very nice !
Werde den natürlich auch mal beobachten,bin gespannt,was sie verändert haben .....................
Hoffentlich haben sie gelernt und ihre Hausaufgaben gemacht, was z.B Bassmanagement u. Trennfrequenz betrifft !?!?
Es wird also 2020 doch etwas spannend , NAD 778 , Arcam und auch JBL bringt da wohl was auf den Markt, Verstärker mit Dirac !?
acky1966
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2019, 10:58
Die Optik finde ich jetzt nicht gerade Kauf fördernd ;-)

Bin mal gespannt, was die ersten Nutzer sagen, momentan kann ich für mich keinen Grund erkennen, vom 550er auf ein neues Gerät zu wechseln
KKK101
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2019, 11:17
Klar wenn man aufrüsten möchte auf 9.X.6 , obwohl ich hier noch nicht richtig den Sinn sehe und wenn das Bass Managment dieses mal richtig arbeitet sind es doch schon 2 größere Gründe. Bluetooth finde ich da auch nicht ganz uninteressant.
Für mich heißt es Zurücklehnen und beobachten ^^
Nick11
Inventar
#12 erstellt: 14. Sep 2019, 14:58
Und hier noch zu den Fakten:

"The processor and AVRs will be available in October and are priced as follows: AV40 ($4500), AVR30 ($6000), AVR20 ($4000), AVR10 ($2500).

The PA240 and PA720 amplifiers will be available in November 2019 for $3000 and $2500, respectively, and the PA410 in April 2020 for $1500
."

Quelle: Sound & Vision

Also schon recht bald. Die Preise bleiben offensichtlich oberhalb von NAD. Interessant auch, dass solche Neuigkeiten nicht (mehr) auf der IFA präsentiert werden.
rolfu
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Sep 2019, 16:36

Dadof3 (Beitrag #1) schrieb:

16 Kanäle beim AV20... Na ja, wer's braucht.


Genau darauf warte ich ! Über 50m2, mehrere Sitzreihen...

Was mich zögern lässt: kein Wort zu DTS X Pro und HDMI 2.1 (wird für mich als Gamer wichtig sein).
HDFan
Stammgast
#14 erstellt: 14. Sep 2019, 16:37
Die neuen AudioControl Receiver finde ich vom Design her am Besten!
Schade das es diese auf Arcam Basis aufbauende Receiver nicht nach Europa schaffen.

https://www.youtube.com/watch?v=j6ajDpIGd64
Filou6901
Inventar
#15 erstellt: 14. Sep 2019, 17:37
Ja , sieht ganz nett aus, obwohl mir der JBL SDR-35 noch ein "Ticken" besser gefällt
Auch aus dem Harman Haus, und dieser wäre wohl in Holland zu bekommen
Zur Optik von den neuen Arcam , also Kritik sei ja erlaubt,und mir stellt sich die Frage, zu der Tasten-Kombi unter dem Display ,
a) warum hat man diese nicht mittig unter dem Display verlaufen lassen,oder b) zur anderen Seite,zu dem kleinen Regler ?
So wie er jetzt ist...........hmmm, ich weiß nicht so recht.......
M-K
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Sep 2019, 18:31

Filou6901 (Beitrag #15) schrieb:
Ja , sieht ganz nett aus, obwohl mir der JBL SDR-35 noch ein "Ticken" besser gefällt
Auch aus dem Harman Haus, und dieser wäre wohl in Holland zu bekommen
Zur Optik von den neuen Arcam , also Kritik sei ja erlaubt,und mir stellt sich die Frage, zu der Tasten-Kombi unter dem Display ,
a) warum hat man diese nicht mittig unter dem Display verlaufen lassen,oder b) zur anderen Seite,zu dem kleinen Regler ?
So wie er jetzt ist...........hmmm, ich weiß nicht so recht.......


Die jbl ist aber 1500$ teurer gelistet, optisch lecker.
Gibt es auch bessere Konditionen in der Garantie als bei arcam?
Längerer Zeitraum oder so? Oder ist es einfach der professionell Aufschlag
Filou6901
Inventar
#17 erstellt: 14. Sep 2019, 18:51
Die Hersteller Arcam, Lexicon u. JBL gehören alle zur Harman Group , rufen aber alle unterschiedliche Preise auf, warum und weshalb , keine Ahnung !
Daher sollten wohl auch alle das techn KnowHow beinhalten, sollte man zumindest meinen.....
Ich wüsste jetzt auch nicht,was bei Lexicon u. JBL professioneller sein sollte, als wie bei Arcam


[Beitrag von Filou6901 am 14. Sep 2019, 18:52 bearbeitet]
KKK101
Inventar
#18 erstellt: 14. Sep 2019, 19:42
Wie überall anders warscheinlich , man bezahlt nur den Namen.
stole
Stammgast
#19 erstellt: 15. Sep 2019, 00:10
Die JBL Geräte werden dazu noch den neu entwickelten Logic16 Upmixer haben, welcher der Nachfolger vom sehr beliebten (und bei mir immer noch im EInsatz) ist.

Und JBL wird wohl der zweite Hersteller sein, der Auro auch neu anbieten wird.

Ich hoffe einfach, dass auch endlich eines der Geräte einen parametrischen EQ haben wird, welcher zusammen mit Dirac genutzt werden kann.
Das hat noch kein einziges Gerät mit Dirac am Markt im Moment leider...
HDFan
Stammgast
#20 erstellt: 15. Sep 2019, 00:53
Geil sind die HDMI Anschlüsse. So hab ich die seit dem AVR400 nicht mehr gesehen und da hatten die Probleme mit Ausfällen, da das umgedrehte Board die Hitze staute!
Die flache Seite ist mir bei jedem Abspielgerät bzw. Receiver oben und nicht unten
KKK101
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2019, 03:31

stole (Beitrag #19) schrieb:
Die JBL Geräte werden dazu noch den neu entwickelten Logic16 Upmixer haben, welcher der Nachfolger vom sehr beliebten (und bei mir immer noch im EInsatz) ist.

Und JBL wird wohl der zweite Hersteller sein, der Auro auch neu anbieten wird.

Ich hoffe einfach, dass auch endlich eines der Geräte einen parametrischen EQ haben wird, welcher zusammen mit Dirac genutzt werden kann.
Das hat noch kein einziges Gerät mit Dirac am Markt im Moment leider...


Frage ist ob es dann wirklich zusammen laufen würde. Ich kann mir denken ,dass das entweder oder prinzip eintrifft. Aber nach einer Dirac Messung dann nochmal eine Manuelle drüber und das im selben AVR ? denke ich eher nicht , aber wäre schon toll.


[Beitrag von KKK101 am 15. Sep 2019, 04:03 bearbeitet]
Filou6901
Inventar
#22 erstellt: 15. Sep 2019, 05:57
Gibt es denn hier überhaupt einen Händler + Support für diesen JBL AVR ?
der_kottan
Inventar
#23 erstellt: 15. Sep 2019, 17:02
Kann man dieses JBL Zeug nicht woanders diskutieren?
laurooon
Inventar
#24 erstellt: 16. Sep 2019, 07:18
Gibt's für die Arcams schon irgendwelche Preise?
Vercettide
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Sep 2019, 09:02
So werde ich mich hier auch mal reinklinken. Favorit für die neue Generation is optisch bei mir erstmal der NAD T 778. Mal schauen was Arcam dann alles so bietet.
Zille89
Stammgast
#26 erstellt: 16. Sep 2019, 09:32
Hier die Preise von einer holländischen Hifi Seite:

AVR10 : 2500 €
AVR20 : 3600 €
AVR30 : 5700 €
AV40 : 4000 €

PA720 : 2800 €
PA240 : 2200 €
PA410 : 1500 €

Quelle
KKK101
Inventar
#27 erstellt: 16. Sep 2019, 09:58
Ganzschön happig die Preise... die werden wohl noch fallen müssen ^^
Dadof3
Moderator
#28 erstellt: 16. Sep 2019, 10:10
Warum?

Nur der AVR10 ist gegenüber dem AVR390 um 100 € gestiegen, der AV20 ist genauso teuer wie sein Vorgänger, der AV30 ist 200 € billiger und die Vorstufe ist stolze 1400 € billiger geworden! Alles UPE, natürlich.
acky1966
Stammgast
#29 erstellt: 16. Sep 2019, 10:25
Danke für den link.

Gibt es einen Unterschied zwischen den Dirac Versionen? Ich verstehe auf der holländischen Seite nicht die Aussagen zum AVR 10 und 20

Was zum Geier heißt "kamerkalibratie"? :-)
Dadof3
Moderator
#30 erstellt: 16. Sep 2019, 10:27
Raumkalibrierung.

Ein Unterschied in den Dirac-Versionen ist bislang nicht erkennbar, aber es gibt ja auch noch nicht alle Details.


[Beitrag von Dadof3 am 16. Sep 2019, 10:28 bearbeitet]
Zille89
Stammgast
#31 erstellt: 16. Sep 2019, 10:36
Ich sag mal so, der Preis für einen AVR20 ist der gleich wie für einen Denon x8500. Allerdings fehlen dem ganze 6 Endstufen. Interessant wird es, wie Auro (wenn überhaupt) unterstützt wird und ob der Arcam dann ähnlich arbeitet wie der Denon mit seinen 15 LS. Schön wäre es ja wenn zum Beispiel die Top Middle bei Auro einfach parallel laufen und so ein Phantom Voice of God erzeugt wird....

Ich kenn mich mit Arcam nicht so aus, wie siehts denn mit den Straßenpreisen aus? Kann man dort noch viel verhandeln oder sind die eher fest gesetzt?
Dadof3
Moderator
#32 erstellt: 16. Sep 2019, 10:43
Die bisherigen Arcams bekam man gemeinhin deutlich(!) günstiger als die UPE.

Dass die Arcams teurer sind als Denons, ist schon klar. Das ist halt der Aufpreis für Dirac statt Audyssey.
Zille89
Stammgast
#33 erstellt: 16. Sep 2019, 11:03

Dadof3 (Beitrag #32) schrieb:
Die bisherigen Arcams bekam man gemeinhin deutlich(!) günstiger als die UPE.

Dass die Arcams teurer sind als Denons, ist schon klar. Das ist halt der Aufpreis für Dirac statt Audyssey.


Gut zu wissen, Danke für die Info. Na mal sehen, was die schlussendlich können. 2020 wird aufjedenfall interessant im Bereich der AVRs.
laurooon
Inventar
#34 erstellt: 17. Sep 2019, 09:13
Also die Arcam AV40 für 4000€ wäre eine echte Ansage!! Dirac mit funktionierendem 9.2.6?! Zu dem Kurs? Lecker! Damit spielt sie günstiger mit als die Emotiva und die Monolith. Wenn Dirac läuft.
benvader0815
Inventar
#35 erstellt: 17. Sep 2019, 09:37
Mit 4000 Euro wird sie wohl in einer Preisliga mit der kommenden rmc-1L liegen. Bin mal auf die Marktpreise am Ende beider Geräte gespannt.


[Beitrag von benvader0815 am 17. Sep 2019, 09:38 bearbeitet]
Vercettide
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 17. Sep 2019, 13:00
Dadof3
Moderator
#37 erstellt: 17. Sep 2019, 13:10
Spannend!

Im Video wird auch gesagt, dass das Dirac-Bassmanagement optional erhältlich sein wird.

Das mit den Modellen bekomt er aber nicht hin, der der AV20 wird als Nachfolger des "AVR350" dargestellt (den es gar nicht gibt), der AV30 als Nachfolger des "550er".

Was dort auch erkennbar ist: Die Logos sind offensichtlich fest aufgedruckt. Mir ist Optik ja nicht so wichtig, aber schön finde ich das nicht.


[Beitrag von Dadof3 am 17. Sep 2019, 13:12 bearbeitet]
HDFan
Stammgast
#38 erstellt: 17. Sep 2019, 13:14
Front wird wohl aus Alu sein, da der AVR20 1,1kg mehr wiegt als der AVR550, 16,6kg zu 15,5kg.
Ich finde das Design OK. Hoffentlich kann man das Display ausschalten!
Dadof3
Moderator
#39 erstellt: 17. Sep 2019, 13:16

HDFan (Beitrag #38) schrieb:
Front wird wohl aus Alu sein

Im Video wird gesagt, dass es sich nach Kunststoff anfühlt (was es wirklich ist, sagt er nicht, wahrscheinlich weiß er es nicht).
Homer#
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 17. Sep 2019, 14:17

Dadof3 (Beitrag #8) schrieb:
Ah, danke für den Link!
Den Artikel hat Google gestern Abend noch nicht gefunden. Dort finden sich ja schon einige Informationen mehr, unter anderem auch Bilder der Rückseiten.

Die sind etwas unscharf, aber es sieht so aus, dass es am AVR10 nur noch 8 oder 9 Pre-Outs hat. Damit könnte man den nicht mehr als Vorstufe für ein Setup mit mehr als 7 aktiven Satelliten nutzen.

Das wäre gegenüber dem AVR390 ein echter Rückschritt.

Wahrscheinlich sind dafür aber wenigstens die Endstufen zuweisbar - geht ja dann eigentlich nicht anders.


Die Sorge hatte ich auf den ersten Bildern auch, jedoch befinden sich vier Pre-Outs (Hight-Lautsprecher) oben links, sodass man alle 12 Kanäle auch beim AVR10 hat.


[Beitrag von Homer# am 17. Sep 2019, 14:20 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#41 erstellt: 17. Sep 2019, 14:30
Ja, stimmt!

Schon ziemlich verwirrend positioniert.

Aber gut zu wissen, einen Wechsel zum AVR10 könnte ich mir preislich durchaus vorstellen, je nachdem, was da noch so an Neuigkeiten kommt - die anderen Modelle sind mir zu teuer bzw. die Vorteile eines Wechsels zu gering.
laurooon
Inventar
#42 erstellt: 17. Sep 2019, 14:36
Ich möchte ausschließlich die AV40 und ich brauche auch die Info, ob nicht nur 9.2.6 sondern auch 7.2.8 geht.
KKK101
Inventar
#43 erstellt: 17. Sep 2019, 16:08
8 oben ? Wozu das??
Zille89
Stammgast
#44 erstellt: 17. Sep 2019, 20:06
[quote="Vercettide (Beitrag #36)"][url=https://youtu.be/6oKGqAJPnkI]Arcam goes Auro 3D [/url][/quote

Video ist schon wieder offline. Gabs da irgendwelche brisanten Infos, die es noch nicht gab?
rep1ay
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 17. Sep 2019, 22:35

laurooon (Beitrag #34) schrieb:
Dirac mit funktionierendem 9.2.6?! :.


Wo liest du denn, dass der av40 9.2.6 unterstützt?
Ich sehe nur nirgends eine Referenz zu 2 sub-Ausgängen. Übersehe ich etwas?
Mit 2 Sub-Ausgängen wäre er deutlich interessanter. 😊

Cheers
Timo
Dadof3
Moderator
#46 erstellt: 17. Sep 2019, 23:17
Zwei Subwooferausgänge haben doch alle AVRs von Arcam, selbst der AVR390 und der AVR10.

@Zille, geht bestimmt bald wieder online, es war noch etwas unfertig - zum Schluss hörte es recht abrupt auf und es folgten 10 Minuten schwarzes Bild ohne Ton.

Die wesentlichen Neuigkeiten daraus waren für mich die Bestätigung von Auro 3D und Dirac Bassmanagement.
Vercettide
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 18. Sep 2019, 09:23
Ich bin jetzt nicht so viel m Bilde. Was war denn das Problem der alten Arcam AVR‘s mit dem Bassmanagement ?


[Beitrag von Vercettide am 18. Sep 2019, 09:26 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#48 erstellt: 18. Sep 2019, 09:54
Ganz zu ANfang war da eine krude Implementierung, bei der die Frequenztrennung erst hinter der Dirac-Korrektur erfolgte. Das führte dazu, dass der Subwoofer ein Signal bekam, auf das die Korrektur der Satelliten angewendet wurde und nicht die des Subwoofers. Die Subwooferkorrektur wirkte nur auf den LFE-Kanal.

Das wurde aber schon vor langem durch ein Firmware-Update behoben.

Nach wie vor ist es allerdings so, dass - wie bei den meisten anderen AVR aber auch, der Tiefpassfilter für den Subwoofer mit 24 dB/oct arbeitet, der Hochpassfilter für die Satelliten aber nur mit 12 dB/oct. Dadurch ergibt sich nur dann ein korrekter Übergang, wenn die Satelliten geschlossen sind und man genau an ihrer unteren Grenzfrequenz trennt - was eher praxisfern ist.
eugenm
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 18. Sep 2019, 10:47
Dadof3
Moderator
#50 erstellt: 18. Sep 2019, 10:57
Sach ich doch ...
Dadof3 (Beitrag #46) schrieb:
@Zille, geht bestimmt bald wieder online, es war noch etwas unfertig
Zille89
Stammgast
#51 erstellt: 18. Sep 2019, 11:15
Danke dir, hatte es gestern auch nochmal gesehen. Jetzt gab's ja auch mal ein Bild der 4 Kanal Endstufe und die Bestätigung von Auro 3D.

Bin echt gespannt, was die Geräte drauf haben werden.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcam AV Reciever 550
Marian1969 am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  5 Beiträge
Arcam resetten!
Irodrim am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  7 Beiträge
ARCAM AVR750
Milan088 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  86 Beiträge
Arcam AV9
Pups010 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  7 Beiträge
Arcam DiVA AVP700 Erfahrungen?
derfalk am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  34 Beiträge
Arcam 200 vs. Arcam 300
Tony_Cologne am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  8 Beiträge
Arcam AVR 350
d-fens am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  7 Beiträge
ARCAM AVR400 / 500 / 600
Matthi007 am 06.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  98 Beiträge
Arcam+subwoofer
Purple am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2017  –  6 Beiträge
Arcam AV888
elpresidente99 am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedtacore
  • Gesamtzahl an Themen1.452.141
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.195