Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 70 . 80 . 90 . 100 . 110 111 112 113 114 115 Letzte |nächste|

YAMAHA RX-V1900/3900 und DSP-Z7!

+A -A
Autor
Beitrag
mojo-tom
Stammgast
#5651 erstellt: 21. Feb 2012, 09:20

alien1111 schrieb:

mojo-tom schrieb:
.....bei der einmessung werden vom yammi die dsp parameter (init. delay, room size) sowie die lautstärken den einzelnen lautsprecher verändert, richtig? oder noch eine andere einstellung?
....die dann hinterlegten dsp parameter lassen sich wohl nur durch den receiver manager ändern, oder?

1. Das stimmt.
2. RX-V1900 ReciverManager ermöglicht alle nötige Einstellungen durchzuführen (Interface ist benutzerfreundlich).

Gruss :prost


das hilft. ich danke dir alien!

dann werd ich mir nen kabel zulegen und den receiver manager ausprobieren.
denn bevor ich neu einmesse und zurücksetzen notier ich mir doch lieber noch die aktuellen werte. damit nix verschlimmbessert wird.
alien1111
Inventar
#5652 erstellt: 21. Feb 2012, 11:27
korrekt
Gruss
mojo-tom
Stammgast
#5653 erstellt: 21. Feb 2012, 14:02
und schonwieder ein frage:

was genau bringt ein firmware update, speziell im falle des rx-v1900.

weiß das zufällig auch jemand und hat ggf einen link


[Beitrag von mojo-tom am 21. Feb 2012, 14:02 bearbeitet]
Passat
Moderator
#5654 erstellt: 21. Feb 2012, 14:04
Ein Firmwareupdate bringt nur eine Beseitigung von bekannten Fehlern.

Wenn dein Gerät störungsfrei läuft, gibt es keinen Grund für ein Firmwareupdate.

Grüsse
Roman
outofsightdd
Inventar
#5655 erstellt: 21. Feb 2012, 15:15

mojo-tom schrieb:
...speziell im falle des rx-v1900.

weiß das zufällig auch jemand und hat ggf einen link

Speziell für dieses Gerät gibt es kein Firmwareupdate. Das Gerät war sozusagen fehlerfrei, was zum Beispiel daran liegen dürfte, dass es keine Netzwerkfunktion gibt (keine Internetradioupdates o.ä. nötig) und das Videoboard HDMI-Videosignale nicht bearbeiten kann (für den ausgereiften ABT-Prozessor keine Updates nötig). Die vielen Einmess- und DSP-Funktionen laufen bei fast allen Yamaha-Receivern von Anfang an, wie sie sollen.
mojo-tom
Stammgast
#5656 erstellt: 21. Feb 2012, 15:56
fehler hab ich auch nicht festgestellt.

wenn man das menü erweitert hätte so dass ich auch ohne manager an alle einstellungen komme wäre das interessant gewesen.

ich nehme an für den receiver manager wird so ein seriell zu usb adapter funktionieren sobald ich ertestet hab welcher com dem usb anschluss entspricht.
Passat
Moderator
#5657 erstellt: 21. Feb 2012, 15:58
Ein reiner Seriell zu USB-Adapter funktioniert nicht, denn du brauchst ein gekreuztes Kabel.

Grüsse
Roman
plop73
Stammgast
#5658 erstellt: 21. Feb 2012, 16:06
Ich habe den 1900er und benutze ein Nullmodemkabel (RS232) mit einem USB Adapter.
Funktioniert wunderbar!
mojo-tom
Stammgast
#5659 erstellt: 21. Feb 2012, 16:11
auch sehr wichtige anmerkungen. ist vermerkt.

ich mag das forum

mein heutiger dank geht:
alien1111
outofsightdd
Passat
plop73



[Beitrag von mojo-tom am 21. Feb 2012, 16:15 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#5660 erstellt: 21. Feb 2012, 16:12

mojo-tom schrieb:
...ich nehme an für den receiver manager wird so ein seriell zu usb adapter funktionieren sobald ich ertestet hab welcher com dem usb anschluss entspricht.

2 Dinge:
- Erzeugung des COM-Ports wenn nicht vorhanden mit USB-seriell-Adapter
- Verbindung der Geräte PC und AVR dann mit Nullmodemkabel
mojo-tom
Stammgast
#5661 erstellt: 24. Feb 2012, 15:44
hab mir von hama ein kabel usb->seriell fertig gekreuzt bestellt. soll unter anderem für receiver sein

was anderes: mit den memoryplätzen 1 bis 4 werden auch verschiedene dsp/soundfeldparameter gespeichert nehme ich an?
rocky123
Ist häufiger hier
#5662 erstellt: 26. Feb 2012, 20:30
hallo,
ich besitze den rx-v 1900 und hatte eigentlich vor von 5.1 auf 7.1 (Presence) aufzurüsten.
Die Presence LS werden ja durch ein DSP-Programm generiert.
Nun habe ich gelesen das Tonformate wie z.B. DTS HD Master, die eine hohe Auflösung haben, auf das normale DTS heruntergerechnet werden, da die Rechenleisten zum Decodieren der DTS HD Master Tonspur und des DSP-Programmes nicht mehr ausreicht.

In der BDA steht dazu folgendes:
Die Yamaha CINEMA DSP-Soundfeldprogramme sind mit allen Dolby Digital-, DTS-, Dolby Surround-, Dolby TrueHD- und DTSHD Master Audio-Quellen kompatibel.

Dann aber wieder das hier:
Wenn Sie DTS 96/24-Quellen mit einem Soundfeldprogramm wiedergeben, wendet dieses Gerät das gewählte Programm an, ohne den DTS 96/24-Decoder zu aktivieren.
Abtastfrequenzen über 48 kHz werden auf 48 kHz reduziert, woraufhin die Soundfeldprogramme angewendet werden.

Wie kann man das überprüfen oder sehen, ob er nun runterrechnet oder nicht?
Was meint ihr dazu?
MfG
rocky123
obamer
Stammgast
#5663 erstellt: 10. Mrz 2012, 21:33
Hallöchen,
hat der RX-V1900 auch eine Displayfolie, die man leicht abnehmen kann?
Möchte den gern von Bernstein auf Weiß umrüsten.
C.-P.
Inventar
#5664 erstellt: 11. Mrz 2012, 18:21
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Spezialisten hier (ich habe diesbezüglich nichts im Netz gefunden): Wie verarbeitet der 3900er das DSD-Signal von SACD intern? Und noch eine Frage: Weshalb wird bei der Bitrate-Anzeige bei HD-Tonformaten nichts angezeigt? Ich habe immer nur eine Anzeige bei meinem Kabelreceiver (448 kbps).

Gruß,

C.-P.
Mickey_Mouse
Inventar
#5665 erstellt: 11. Mrz 2012, 18:34
Soviel ich weiß, gibt es da von Yamaha keine 100% verlässlichen Aussagen.
Ich bin mir aber eigentlich ziemlich sicher, dass die x900 Serie (ich hatte den 1900) bei PureDirect DSD direkt wandelt und in allen anderen Modi erst nach PCM (kein AVR kann auf dem DSD Signal DSP Berechnungen wie PEQ usw. durchführen).
Zumindest habe ich mir damit den doch relativ großen Unterschied zwischen straight (alles aus, LS gleich weit weg) und PureDirect erklärt.
Passat
Moderator
#5666 erstellt: 11. Mrz 2012, 18:40

C.-P. schrieb:
Und noch eine Frage: Weshalb wird bei der Bitrate-Anzeige bei HD-Tonformaten nichts angezeigt?


Das liegt daran, das die HD-Tonformate keine feste Bitrate haben, sondern eine variable Bitrate.

Grüsse
Roman
C.-P.
Inventar
#5667 erstellt: 11. Mrz 2012, 18:53
Danke für die schnellen Antworten!

@Passat: das hab ich mir auch schon gedacht, muss mal schauen, ob er etwas beim verlustfreien PCM-Strom etwas anzeigt.

@Mickey Mouse: wenn ich Mehrkanal-SACD in PureDirect höre, klingt es sehr bescheiden. Zu einem ist der LFE kaum hörbar, zum anderen ist der Pegel der Rears viel zu hoch - in meiner Kombination nicht zu gebrauchen.

Gruß,

C.-P.
Passat
Moderator
#5668 erstellt: 11. Mrz 2012, 18:56
Mehrkanal SACDs sind sehr oft in 5.0 abgemischt.
Da findet dann auf dem LFE nichts statt.

Grüsse
Roman
C.-P.
Inventar
#5669 erstellt: 11. Mrz 2012, 19:03
Hast Du ein Beispiel für eine 5.0-Abmischung? Wird bei einer 5.0-Spur im Display der LFE-Kanal angezeigt oder nicht?

Gruß,

C.-P.
Mickey_Mouse
Inventar
#5670 erstellt: 11. Mrz 2012, 19:27
das technische Format bleibt bei 5.1, nur die Abmischung nutzt halt nicht alle Kanäle aus.
viele meiner SACD sind z.B. auf dem Center stumm oder geben da nur "Füll-Musik" wieder, die Gesangsstimmen kommen aus den Fronts. Genauso steuern einige halt den Sub nicht an.
C.-P.
Inventar
#5671 erstellt: 11. Mrz 2012, 19:36
Ok, jetzt würde ich nur gerne wissen, wie der 3900er im Straight-Modus intern wandelt...

Bitrate-Anzeige: gerade mal getestet LPCM 5.1 mit festen 6,91 Mbps - keine Anzeige, LPCM 2.0 mit festen 2,30 Mbps - keine Anzeige.


[Beitrag von C.-P. am 11. Mrz 2012, 19:47 bearbeitet]
Passat
Moderator
#5672 erstellt: 11. Mrz 2012, 20:50
Straight heißt "DSP aus", nicht mehr oder weniger!
Da sind alle klangbeeinflussenden Maßnahmen weiterhin aktiv.
Da die auf digitaler Ebene stattfinden und es extrem aufwendig ist, das beim DSD-Datenstrom zu machen, wird da erst DSD nach PCM gewandelt.

Einzig bei Pure Direct wandeln die D/A-Wander (übrigens BB DSD 1791) den DSD-Datenstrom direkt.

Da ist aber nur noch die Pegelregelung aktiv, keine Laufzeit, PEQ, etc.

Grüsse
Roman
C.-P.
Inventar
#5673 erstellt: 11. Mrz 2012, 22:04
Die Wandlung bei Straight ist klar, die Frage ist noch offen, wie? Beim LX83 von Pioneer steht z.B. im Display DSD>PCM 88,2 kHz, also die Hälfte der vollen Bandbreite.

Gruß,

C.-P.


[Beitrag von C.-P. am 11. Mrz 2012, 22:04 bearbeitet]
Passat
Moderator
#5674 erstellt: 11. Mrz 2012, 22:07
Die Yamahas wandeln afaik nach 176,4 kHz.

Grüsse
Roman
Mickey_Mouse
Inventar
#5675 erstellt: 11. Mrz 2012, 22:29
wobei die Bandbreite da nicht das wirkliche Problem ist. Mit 88kHz Abtastrate kommt man immer noch auf eine Bandbreite von 44kHz und hat bis zum hörbaren Bereich über eine Oktave Luft, um die Dreckeffekte der Wandler noch rauszufiltern. Die Frage ist da eigentlich eher, wie gut diese Filter bei 176kHz angepasst werden, um wirkliche Vorteile aus der hohen Frequenz zu ziehen. Ansonsten ist das eine Zahl, die nur in einem Quartett-Spiel unter 10 Jährigen auf dem Schulhof wichtig ist

Anders sieht das bei DSD aus, da braucht man etwas übertrieben gesprochen nur noch einen Kondensator, der von den 1-Bit Signalen schrittweise auf- oder entladen wird.
obamer
Stammgast
#5676 erstellt: 11. Mrz 2012, 23:17
kann mir jemand sagen, ob beim rx-v1900 auch so eine displayfolie verwendet wird, die man leicht abziehen kann, um eine weiße displayfarbe zu erhalten?
alien1111
Inventar
#5677 erstellt: 12. Mrz 2012, 08:15

obamer schrieb:
kann mir jemand sagen, ob beim rx-v1900 auch so eine displayfolie verwendet wird...

JA.

obamer schrieb:
.... die man leicht abziehen kann, um eine weiße displayfarbe zu erhalten?

JA

Gruss
tomkai3
Inventar
#5678 erstellt: 12. Mrz 2012, 08:27
Wie soll das mit der Displayfarbe gehen ? wo sitzt die Folie ? innen oder außen ? muss das Gerät dafür geöffnet werden ?
alien1111
Inventar
#5679 erstellt: 12. Mrz 2012, 08:30

tomkai3 schrieb:
Wie soll das mit der Displayfarbe gehen ? wo sitzt die Folie ? innen oder außen ? muss das Gerät dafür geöffnet werden ?

1./das Gerät muss geeöfnet werden
2./die rote, düne Folie ist auf dem FL-Display von außen geklebt
tomkai3
Inventar
#5680 erstellt: 12. Mrz 2012, 08:45
Danke für die Info, lässt sich die Folie ohne Probleme abziehen ?
alien1111
Inventar
#5681 erstellt: 12. Mrz 2012, 09:48
OHNE PROBLEME.
obamer
Stammgast
#5682 erstellt: 12. Mrz 2012, 10:12
und wie machst du den anfang? da wird doch bestimmt keine ecke mit der aufschrift "hier abziehen" dran sein
alien1111
Inventar
#5683 erstellt: 12. Mrz 2012, 11:11

obamer schrieb:
und wie machst du den anfang? da wird doch bestimmt keine ecke mit der aufschrift "hier abziehen" dran sein

Die Anweisung "hier abziehen" gibt leider nicht.
Es reicht eine Folieecke z.B. mit den Skalpell aufheben (egal welche; zwischen Folie und FL-Display- Glasgehäuse).


[Beitrag von alien1111 am 12. Mrz 2012, 11:14 bearbeitet]
Pana-Man
Ist häufiger hier
#5684 erstellt: 12. Mrz 2012, 11:19
Und wie aufwendig ist es, da dran zu kommen ?
Gonzo_2
Inventar
#5685 erstellt: 12. Mrz 2012, 11:32

alien1111 schrieb:

obamer schrieb:
kann mir jemand sagen, ob beim rx-v1900 auch so eine displayfolie verwendet wird...

JA.

obamer schrieb:
.... die man leicht abziehen kann, um eine weiße displayfarbe zu erhalten?

JA

Gruss


Weiss wird die dann aber nicht, sondern eher bläulich!

Um Weiss zu bekommen, ist eine rot/gräuliche Filterfolie nötig (hab ich mal bei einem anderen Gerät gesehen)...
obamer
Stammgast
#5686 erstellt: 12. Mrz 2012, 12:14

Pana-Man schrieb:
Und wie aufwendig ist es, da dran zu kommen ?


erst top cover, dann front panel, dann sub chassis unit und dann die platine rückseitig vom fl-display abnehmen.

@gonzo
hm, weiß bläulich erinnert mich an solche hässlichen blaupunkt auto radios. vielleicht behalt ich dann doch bernstein
Passat
Moderator
#5687 erstellt: 12. Mrz 2012, 12:23
Ich habs genau umgekehrt gemacht, dieses häßliche Weiß/Blau auf Yamaha-Orange umgebaut.

Grüsse
Roman
outofsightdd
Inventar
#5688 erstellt: 12. Mrz 2012, 12:33

obamer schrieb:
@gonzo
hm, weiß bläulich erinnert mich an solche hässlichen blaupunkt auto radios. vielleicht behalt ich dann doch bernstein :cut

Eher grün-blau wie ältere Marantz-Geräte...
Yami
Quelle 1 & Quelle 2

Das nahezu reine Weiß der neuen ist jedenfalls anders.

Passat schrieb:
Ich habs genau umgekehrt gemacht, dieses häßliche Weiß/Blau auf Yamaha-Orange umgebaut.

Und davon gibt es kein Foto?


[Beitrag von outofsightdd am 12. Mrz 2012, 14:42 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#5689 erstellt: 12. Mrz 2012, 13:00
Schaut mal hier!

Da ist auch ein Foto von einem umgebauten 1600er zu sehen...
QE.2
Inventar
#5690 erstellt: 12. Mrz 2012, 13:19
Na ja, mir gefällt das nach wie vor nicht. Bin froh, daß ich noch einen mit dem Bernsteindisplay habe.


[Beitrag von QE.2 am 12. Mrz 2012, 13:19 bearbeitet]
robertx66
Inventar
#5691 erstellt: 12. Mrz 2012, 14:23

QE.2 schrieb:
Na ja, mir gefällt das nach wie vor nicht. Bin froh, daß ich noch einen mit dem Bernsteindisplay habe.


Absolut....- weiß/blau hat jeder ,bernstein ist eben einzigartig-wie wir eben auch ...


[Beitrag von robertx66 am 12. Mrz 2012, 14:25 bearbeitet]
Pana-Man
Ist häufiger hier
#5692 erstellt: 12. Mrz 2012, 15:15
Prinzipiell finde ich das Bernstein auch nicht übel -
aber sowohl mein Blu-Ray als auch mein SAT-Receiver hat ein blaues
Display, da fände ich den "Umbau" am AVR schon geil....
Passat
Moderator
#5693 erstellt: 12. Mrz 2012, 18:35
Ich habs umgekehrt gemacht:
Das Display meines TV-Receivers auf Bernstein umgebaut und auch von meinem Yamaha RX-V3067.

Vorher:
Vorher

Nachher:
Nachher

Grüsse
Roman
robertx66
Inventar
#5694 erstellt: 12. Mrz 2012, 19:02
gibts auch Bilder vom 3067 @ Passat?
Hab ich auch so gemacht mit meinem Sat Receiver -macht eben viel mehr her ,mM.
Pana-Man
Ist häufiger hier
#5695 erstellt: 12. Mrz 2012, 19:05
Das ist natürlich auch geil !
Hast Du mal ein paar mehr Info's - z.B. welche Folie und woher, wie angebracht (geklebt ?) u.s.w.

Wäre für mich 'ne echte Alternative, zumal das Zerlegen meines SAT-Receivers sicherlich deutlich
weniger Aufwand bedeuten würde. Wenn ich alleine an die ganzen Kabel am AV-Receiver denke ...

Und mein SAT-Receiver hat im Gegensatz zu Deinem nicht noch wetere, blaue Beleuchtungselemente
(was mir nicht so gefällt).
Auch mein (Panasonic) Blu-Ray hat nur ein kleines Display...

greetz
Gerd

p.s aber evtl. hat sich für mich das Thema bald erledigt - ich liebäugle mit dem 3010


[Beitrag von Pana-Man am 12. Mrz 2012, 19:08 bearbeitet]
Passat
Moderator
#5696 erstellt: 12. Mrz 2012, 19:11
Bilder vom 3067 habe ich z.Zt. nicht, muß ich mal machen.

Die häßlichen blauen LEDs des TV-Receivers habe ich auch komplett lahm gelegt, denn sie sind absolut überflüssig.

Im Standby leuchtet standardmäßig eine blaue LED über dem Standbyknopf, in betrieb ein blauer Ring um den Standbyknopf.
Beides habe ich lahm gelegt (ausgelötet), weil man am Display auch sieht, ob Standby oder nicht.
Im Standby erscheint im Display die Uhrzeit und es leuchtet ein kleines Standby-Logo, außerdem ist dann das Display gedimmt.
In Betrieb zeigt es den Sendernamen und über kleine Logos weiter Infos.

Grüsse
Roman
Pana-Man
Ist häufiger hier
#5697 erstellt: 12. Mrz 2012, 19:22

Pana-Man schrieb:

Hast Du mal ein paar mehr Info's - z.B. welche Folie und woher, wie angebracht (geklebt ?) u.s.w.


QE.2
Inventar
#5698 erstellt: 14. Mrz 2012, 12:33
Hab´ auch mal eine Frage. Wollte vom HTPC auf den Yamaha streamen. Aber wie war das da mit dem Freigeben von Ordnern? Hab´da zwar meinen Musikordner freigegeben, aber das Richtige kommt da nicht so an. Oder nur Teile.
DevilX1811
Stammgast
#5699 erstellt: 16. Mrz 2012, 21:52

QE.2 schrieb:
Hab´ auch mal eine Frage. Wollte vom HTPC auf den Yamaha streamen. Aber wie war das da mit dem Freigeben von Ordnern? Hab´da zwar meinen Musikordner freigegeben, aber das Richtige kommt da nicht so an. Oder nur Teile.


Aus dem HTPC muss ein Server Dienst(DNLA) laufen z.b Windows Media Player dann kannst du auch mit dem Yammi darauf zugreifen !


Gruss Devil
QE.2
Inventar
#5700 erstellt: 16. Mrz 2012, 22:42
Ja, der ist natürlich drauf, aber wie funktioniert das. Also was muß ich konkret machen, damit ich auf meinen Musikordner zugreifen kann. Muß ich den irgendwie in den Media Player übernehmen?


[Beitrag von QE.2 am 16. Mrz 2012, 22:43 bearbeitet]
DevilX1811
Stammgast
#5701 erstellt: 17. Mrz 2012, 00:01

QE.2 schrieb:
Ja, der ist natürlich drauf, aber wie funktioniert das. Also was muß ich konkret machen, damit ich auf meinen Musikordner zugreifen kann. Muß ich den irgendwie in den Media Player übernehmen?


Du musst deine Musik in die Libary übernehmen und die Musikfreigabe, unter Extras/Optionen/Medienbibliothek--> Freigabe, aktivieren !
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 70 . 80 . 90 . 100 . 110 111 112 113 114 115 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha RX--3900 oder Z7
desertangle5 am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V1900 Displayfehler ?
Der_Ben am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  5 Beiträge
Probleme mit dem Yamaha RX-V 3900/Z7
Serum am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  11 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 und YPAO
andy19731 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V1900 Kaputt?
NamenlosSE am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  13 Beiträge
Yamaha DSP Z7 - Multizone - Help
Daimler2000 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  2 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 Erste Erfahrungen.
hockemahne am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  222 Beiträge
Yamaha rx-v1900 HDMI Audiproblem
speedracer2000 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  10 Beiträge
Yamaha DSP-Z7 Sub-Frequenz einstellen?
andy19731 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V1900 oder RX-V2700?
global-skywalker am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedGerhard55
  • Gesamtzahl an Themen1.386.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.143